Thermopsis

Das Medikament wird bei der komplexen Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt. Tabletten enthalten keine Aromazusätze, künstlichen Farbstoffe und andere chemische Bestandteile. Gleichzeitig können Thermopsispräparate nicht als absolut unbedenklich eingestuft werden. Finden Sie heraus, welche Nebenwirkungen die unkontrollierte Einnahme dieser Pillen sind.

Was ist Thermopsis?

Dieses Kraut der Familie der Hülsenfrüchte wächst im Tiefland von Ost- und Westsibirien. Thermopsis hat einen äußerst unangenehmen Geruch und giftige Früchte. In der Medizin wird nur der oberirdische Teil des Krauts verwendet, aus dem Expektorantien hergestellt werden. Die Pflanze enthält Alkaloide, Tannine, Saponine. Jede dieser Substanzen beeinflusst auf bestimmte Weise den Körper. Das Medikament hat folgende Wirkungen:

  • fördert die Entfernung von Auswurf durch Erhöhung der Sekretion von Schleim auf der Oberfläche der Atemwege;
  • regt die Atmung an;
  • erhöht den Blutdruck;
  • verbessert den Ton der Muskeln der Bronchien;
  • hemmt übermäßige Aktivität des autonomen Nervensystems;
  • erhöht den Appetit;
  • lindert Kopfschmerzen;
  • löst mit erhöhter Dosis Erbrechen aus.

Der Wirkungsmechanismus von Tabletten mit Thermopsis

Das Medikament gehört zu den Reflexmitteln. Hustenmittel ziehen schnell in den Verdauungstrakt ein. Das Arzneimittel mit der Blutbahn wird zu den Schleimhäuten des Bronchopulmonalsystems transportiert, wobei die Atmungsorgane gereizt werden. Vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels nimmt die Produktion von natürlichem Sekret auf der Oberfläche der Atemwege zu.

Darüber hinaus wird die Funktion des Ziliargewebes aktiviert, was zu einer intensiven Atmung führt und die Entfernung des Auswurfs fördert. Das in der Zubereitung enthaltene Natriumbicarbonat macht das dicke Geheimnis weniger viskos. Bei der Aufnahme der Mittel mit der Thermopsis wird der Husten wesentlich häufiger. Infolgedessen wird das Atmungssystem schnell vom Auswurf befreit, was zu einer schnellen Erholung führt und das Auftreten schwerer Komplikationen verhindert.

Indikationen zur Verwendung

Husten-Tabletten sind schleimlösende Medikamente. Sie werden zur symptomatischen Behandlung von Atemwegserkrankungen mit unproduktivem Husten eingesetzt. Darüber hinaus lindert das Werkzeug Kopfschmerzen, verbessert den Allgemeinzustand bei Fieber, Grippe, wirkt antiparasitär. Thermische Hustenpillen sind angezeigt für Patienten mit der Diagnose:

  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Tracheitis;
  • Laryngitis;
  • bronchoobstruktives Syndrom.

Gegenanzeigen

Aufgrund der Tatsache, dass die Einnahme von Hustenpillen zu einer Verringerung der Viskosität der Sekretion nicht nur der Bronchialschleimhaut, sondern auch des Magens führt, sind Thermopsispräparate bei Patienten mit Gastritis und Ulkuskrankheit kontraindiziert. Schwangerschaft, Stillzeit sind ebenfalls Einschränkungen für den Empfang dieser Mittel. Pflanzenalkaloide können die Blut-Hirn-Schranke durchdringen und Störungen der Entwicklung der fetalen Lunge verursachen, die mit der Freisetzung von Tensid verbunden sind. Experten nennen unter anderem:

  • mit Hämoptyse verbundene Lungenerkrankungen;
  • Allergien;
  • Alter unter 12 Jahren;
  • akute Pyelonephritis oder Glomerulonephritis.

Thermo Hustenpillen für Kinder

Die Anweisungen zeigen, dass das Medikament für Kinder ab 12 Jahren zugelassen ist. In diesem Fall verschreiben Kinderärzte oft Pillen auf der Basis von Thermopsis ab 6 Jahren. Die Behandlungsdauer wird durch die Genesungsrate bestimmt. In diesem Fall sollte die Kursdauer 3 Tage nicht unterschreiten. Die Tabletten müssen unzerkaut geschluckt und mit reichlich sauberem Wasser abgespült werden. Abhängig vom Alter der Medikamente werden Kinder in den folgenden Dosierungen verschrieben:

  • von 6 bis 12 Jahren - ½ Tisch. dreimal am Tag;
  • Jugendliche über 12 Jahre - auf der ganzen Tablette 3 pro Tag.

Nebenwirkungen

Thermopsis stimuliert nicht nur die Atemwege, sondern auch das Brechzentrum. Aus diesem Grund können Pillen in einer erhöhten Dosierung Übelkeit verursachen. Überempfindlichkeitsreaktionen treten selten auf. Bei sensibilisierten Personen sind Urtikaria, Angioödem und anaphylaktischer Schock jedoch nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus kann die Einnahme eines Hustenmedikaments Bauchschmerzen und Blutdruckanstiege verursachen. Überdosierung entwickelt die folgenden Nebenwirkungen:

  • Sodbrennen;
  • Blauheit der Schleimhäute;
  • Schwäche, Verwirrung;
  • kalter Schweiß;
  • Zittern der Glieder;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Produkte auf der Basis von Thermopsis können nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln angewendet werden, die Codein (Quintalgin, Codelmict, Nurofen, Cuffetine) und andere Hustenmittelkomponenten wie Dextromethorphan und Prenoxdiazin enthalten, da dies die Ausscheidung von Sputum erschwert und dessen Akkumulation verursacht. Sorbentien (Polysorb, Filtrum, Polyphepanum, Enterosgel), umhüllende adstringierende Präparate (Maalox, Almagel) verschlechtern die Adsorption pflanzlicher Alkaloide. Husten-Tabletten werden nicht mit Medikamenten kombiniert, die das Nervensystem unterdrücken.

Strukturanaloga

Arzneimittel auf Basis dieser Pflanze enthalten die gleichen Wirkstoffe. Einige Hersteller enthalten zusätzlich Süßholz, Codein in der Zusammensetzung von Hustenmedikamenten. Tabletten, Sirupe werden unter folgenden Handelsnamen hergestellt:

http://vrachmedik.ru/1835-tabletki-ot-kashlya-s-termopsisom.html

Tabletten Thermopsis Husten für Kinder und Erwachsene - Gebrauchsanweisung

Thermopsis-Hustenpillen sind seit mehr als einem Dutzend Jahren auf dem Pharmamarkt erhältlich. In der Sowjetzeit kostete die Verpackung des Arzneimittels nur wenige Kopeken und war in jedem Erste-Hilfe-Kasten zu Hause. Noch heute sind Tabletten mit Thermopsis erhältlich und gefragt, sie stammen aus natürlichen Pflanzenmaterialien und enthalten keine chemischen Bestandteile.

Husten Thermopsis - Beschreibung des Arzneimittels

Thermopsis ist eine mehrjährige Heilpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die auf dem Gebiet des Urals, Sibiriens, der Mongolei und Tibets wächst. Medizinische Eigenschaften der Pflanze aufgrund ihrer Zusammensetzung. Die Blätter und Stiele von Thermopsis enthalten fünf Sorten von Alkaloiden, Saponinen, Schleimstoffen, Tanninen, ätherischen Ölen, Harzen und Ascorbinsäure.

Thermo Husten Kraut hilft mit seinen schleimlösenden Eigenschaften. Alkaloide in ihrer Zusammensetzung stimulieren das Atmungszentrum und erhöhen die Produktion von Bronchialsekreten, was zur Verdünnung und beschleunigten Entfernung von Auswurf beiträgt. Das Medikament hat eine milde entzündungshemmende Wirkung, hilft, den Gefäßtonus zu erhöhen.

Die Besonderheit des Arzneimittels besteht darin, dass Hustenpillen einen Reflexeffekt bewirken, dh die Magenschleimhaut reizen, was wiederum zur Stimulation der Bronchien und zur Entwicklung von Auswurf führt, wodurch trockener Husten gemildert wird.

Hilfskomponente des Arzneimittels ist Natriumbicarbonat (Soda). Diese Komponente hat eine ausgeprägte mukolytische Wirkung, das heißt, sie dringt durch das Epithel der Bronchien, verringert den Säuregehalt des Schleims und verringert seine Viskosität. Bronchialsekret verflüssigt sich, umhüllt die Atemwege und reduziert Schleimhautreizungen. Infolgedessen nimmt die Häufigkeit der Anfälle ab, der Husten ändert sich allmählich von trocken und schwächend zu nass und weniger schmerzhaft mit Auswurf.

Zusammensetzung, Freigabeform

Die Basis des Arzneimittels ist Thermopsispulver (6,7 g) in Kombination mit Natriumbicarbonat (250 g), Stärke und Talk. Die gleiche Grundlage liegt in anderen Formen des Arzneimittels vor.

Thermopsis-Hustenpillen werden von vielen einheimischen Pharmaunternehmen hergestellt. In Apotheken finden Sie ein Medikament mit einer Thermopsis, die als "Hustenpille" bezeichnet wird, oder ein Werkzeug mit einer ähnlichen Zusammensetzung, die als Thermopsol bezeichnet wird. Im ersten Fall sind Tabletten zu 10 Stück in Papierverpackung. Thermopsol 10 in Blistern verpackt und in Kartons verpackt. Eine Packung kann 1 oder 2 Blister mit Tabletten enthalten.

Indikationen

Alle Darreichungsformen von Tabletten mit Thermopsis sind zur Bekämpfung von trockenem Husten und den damit einhergehenden Erkrankungen der Atemwege bestimmt - Bronchitis, Tracheitis, Pneumonie, Bronchopneumonie, akute und chronische Laryngitis, ARVI, bronchoobstruktive Pneumopathie. Das Medikament hat eine ausgeprägte expektorierende Wirkung und hilft bei Erkrankungen, die mit einer schwierigen Auswurfabtrennung verbunden sind.

Hustenpillen mit Thermopsis werden selten als eigenständiges Mittel eingesetzt. Dieses Medikament ist in der komplexen Therapie zur Bekämpfung der Ursachen und Symptome der Grunderkrankung enthalten.

Viele Patienten interessieren sich für welchen Husten können Thermopsis-Tabletten, trocken oder nass, angewendet werden? Dieses Mittel gilt als universell, da bei Auftreten eines trockenen, anstrengenden Hustens die Wirkstoffe des Arzneimittels bestimmte Hirnstrukturen beeinflussen, das Atmungszentrum stimulieren und eine reflexartige Steigerung der Produktion von Bronchialsekreten bewirken. Parallel dazu kommt es zu einer Aktivierung der Bewegungen des Ziliarepithels der Bronchien, die zum Auswurf von Auswurf beiträgt.

Später, wenn ein nasser Husten auftritt, wirkt sich die Einnahme von Tabletten mit Thermopsis alkalisierend auf den durch Soda gebildeten dicken Auswurf aus, was zu seiner Verflüssigung und beschleunigten Evakuierung aus den Atemwegen beiträgt.

Wie nehme ich?

Gebrauchsanweisung für Tabletten Thermopsis Husten empfiehlt die Einnahme des Arzneimittels nach einer Mahlzeit, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen aus dem Verdauungstrakt verringert wird. Tabletten mit Thermopsis sollten viel warme Flüssigkeit (Tee mit Honig, Zitrone oder Marmelade, Milch) trinken. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt individuell unter Berücksichtigung des Alters des Patienten, der Art der Erkrankung und der Schwere des Zustands gewählt.

Thermopsis-Husten-Tabletten für Kinder können laut Gebrauchsanweisung ab dem 12. Lebensjahr angewendet werden. In der Praxis wird das Medikament bei Bedarf in einer solchen Therapie Kindern ab 6 Jahren verschrieben. In diesem Fall sollte die Zulassungsdauer 3 Tage nicht überschreiten. Thermopsis Husten für Kinder von 6 bis 12 Jahren wird in einer Einzeldosis von 1/2 Tablette verschrieben. Das Kind sollte diese Dosis morgens, mittags und abends (vor dem Zubettgehen) einnehmen.

Für Jugendliche (ab 12 Jahren) und erwachsene Patienten die optimale Einzeldosis des Arzneimittels bei der Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen - 1 Tablette. Empfangsfrequenz - bis zu 5 Mal am Tag. Hustensymptome werden gelindert und Hustenanfälle hören im Durchschnitt nach 5–7 Tagen Therapie auf.

Bei der Behandlung von Husten, der mit akuter und chronischer Bronchitis oder Lungenentzündung einhergeht, kann einem Erwachsenen eine maximal zulässige Einzeldosis des Arzneimittels in einem Volumen von 100 mg, dh 14 Thermopsis-Tabletten, zugewiesen werden. Somit beträgt die tägliche Medikamentendosis 42 Tabletten. Bei der Verschreibung derart hoher Dosen sollten alle möglichen Kontraindikationen und das Risiko gefährlicher Nebenwirkungen berücksichtigt werden. Bei der Behandlung von Husten-Tabletten sollte der Patient mehr Flüssigkeit (mindestens 2,5 Liter pro Tag) verwenden, um die negativen Auswirkungen auf die Magenschleimhaut und das Zwölffingerdarmgeschwür zu verringern.

Gegenanzeigen

Jede Form der Zubereitung, die einen Extrakt aus Thermopsis enthält, ist unter folgenden Bedingungen kontraindiziert:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür (einschließlich in der Geschichte);
  • Lungenerkrankungen mit Neigung zur Hämoptyse (Tuberkulose, Lungenkrebs);
  • Asthma bronchiale;
  • Atemversagen;
  • Perioden der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • akute Form von Pyelonephritis oder Glomerulonephritis.

Die Pflanzenthermopse enthält ein Alkaloid Pahikarpin, das den Tonus der Gebärmutter erhöht und deren Kontraktionsfähigkeit aktiviert. Aus diesem Grund ist die Anwendung aller Medikamente mit Thermopsis während der Schwangerschaft verboten. Die auf den ersten Blick harmlose Aufnahme von Hustenpräparaten kann zu Fehlgeburten und Frühgeburten führen. Darüber hinaus überwinden die Wirkstoffe leicht die BHS, dringen in den Blutkreislauf des Fötus ein und können Lungenfehlbildungen oder Funktionsstörungen des Atmungszentrums des Gehirns hervorrufen.

Nur in Ausnahmefällen kann dieses Medikament von einem Arzt bei einer Frau in der 36. Schwangerschaftswoche, dh 4 Wochen vor der bevorstehenden Geburt, zugelassen werden. Die Dosierung wird individuell gewählt, der Arzt kontrolliert zwangsläufig den Behandlungsverlauf.

Hustenbonbons mit Thermopsis können nicht mit Arzneimitteln kombiniert werden, die zentral gegen Husten wirken (z. B. Codein). Diese Kombination führt zu einer Ansammlung von Schleim in den Atemwegen und verbessert den Verlauf des Entzündungsprozesses.

Nebenwirkungen

Die Einnahme der Pillen mit Thermopsis kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • allergische Reaktionen;
  • Bauchschmerzen.

Negative Reaktionen wie Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen treten auf, wenn die Viskosität des die Magenwand umgebenden Schleims abnimmt. Schleimstoffe schützen die Membran von Magen und Zwölffingerdarm vor den aggressiven Einflüssen von Salzsäure, daher führt eine Abnahme der Viskosität zu einer Reizung der die Organe auskleidenden Epithelzellen. Infolgedessen tritt Übelkeit auf, und die Wirkung von Wirkstoffen auf ein bestimmtes Zentrum des Gehirns verursacht Erbrechen.

Überempfindlichkeitsreaktionen auf das Medikament sind selten und treten hauptsächlich bei Personen auf, die zu Allergien neigen. In diesem Fall tritt wenige Minuten nach Einnahme der Pille ein kleiner roter Ausschlag auf der Haut des Bauches, des Rückens, der Oberschenkel, der Ellbogen und ein intensiver Hautjuckreiz auf. Mit dem Fortschreiten einer allergischen Reaktion verschmilzt der Ausschlag und bildet große Blasen. Wenn diese Symptome auftreten, sollte das Medikament abgesetzt werden.

In Ausnahmefällen kann die Einnahme einer Tablette mit Thermopsis so gefährliche Reaktionen wie Angioödem oder anaphylaktischen Schock hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Analoga

Analoga der Thermopsis sind alle Arzneimittel, die eine schleimlösende und schleimlösende Wirkung aufweisen. Wenn es nicht möglich ist, Tabletten mit Thermopsis zu verwenden, kann der Arzt einen Ersatz aus der umfangreichen Liste der Hustenmedikamente auswählen. Darunter sind:

  • Althea Sirup;
  • Pertussin (Lösung, Sirup);
  • Bronhikum (Tropfen, Pastillen, Sirup);
  • Gedelix fällt;
  • Kräutersirup mit Wegerich, Primel oder Efeu;
  • Dr. Mom (Sirup, Pastillen);
  • Dr. Theiss (Sirup);
  • Linkas (Sirup);
  • Mukaltin (Tabletten);
  • Lakritzsirup;
  • Stoptussin (Sirup);
  • Tussamag (Tropfen und Sirup);
  • Evkabal (Sirup).

Kosten von

Der Preis für Thermopsis-Tabletten hängt von der Art der Freigabe und dem Hersteller ab. Die billigste Version von Husten-Tabletten in Papierverpackung kostet ab 25 Rubel pro 10 Stück. Das Medikament Thermopsol in Packungen mit 10 bis 20 Tabletten wird zu Preisen zwischen 30 und 70 Rubel verkauft.

Bewertungen

Die Rückmeldungen zur Anwendung von Thermopsis-Tabletten sind überwiegend positiv. Die Patienten bemerken die Wirksamkeit des Arzneimittels, niedrige Kosten, Verfügbarkeit, Geschwindigkeit der therapeutischen Wirkung. Dieses Mittel wird von vielen Patienten gegenüber den vielen weit verbreiteten und beliebten Hustenmitteln in Form von Sirup, Mischungen oder Pastillen bevorzugt. Zu den Vorteilen zählen die natürliche Zusammensetzung, die minimale Anzahl von Nebenwirkungen und eine kurze Anwendungsdauer.

Rezension Nummer 1

Husten-Tabletten mit Thermopsis kaufen seit vielen Jahren. Es ist ein bewährtes und kostengünstiges Mittel, das trockenen Husten gut lindert. Die Pillen wirken schnell, der Auswurf tritt am dritten Behandlungstag auf und bald verschwindet der Husten vollständig.

Meiner Meinung nach ist dies das beste pflanzliche Mittel gegen Husten, das vielen gut beworbenen und teuren Medikamenten überlegen ist. Sie können sie in jeder Apotheke ohne Rezept kaufen. Bei bestimmungsgemäßer Einnahme treten keine Nebenwirkungen auf.

Rezension Nummer 2

Thermopsis-Tabletten helfen auch bei stärkstem und erstickendem Husten. Ich habe mein eigenes Rezept. Ich mühle die Pille, mische es mit 1 TL. Stillen oder Sirup auf Lakritzbasis, Althea und nach den Mahlzeiten einnehmen. All dies wird reichlich mit heißem Tee mit Honig oder Himbeermarmelade abgespült.

Infolgedessen wird bereits am zweiten Behandlungstag die Atmung frei, die quälenden Hustenattacken hören auf und der Auswurf beginnt sich zu lösen. Ich glaube, dass Tabletten mit Thermopsis das beste und billigste Hustenmittel sind.

Rezension Nummer 3

Kürzlich kam meine Tochter mit Fieber von der Schule zurück. Bald trat ein trockener, anstrengender Husten auf. Der Arzt verschrieb die notwendigen Medikamente, verschrieb Hustensaft für die Straße. Aber ich entschied mich für ein bewährtes Werkzeug, mit dem ich in meiner Kindheit behandelt wurde - Thermopsis-Tabletten.

Das Medikament ist einen Cent wert, aber es hilft, schnell mit jeder Art von Husten fertig zu werden. Das getestete Mittel versagte nicht, am fünften Tag der Behandlung wurde der Husten nass, mit reichlich Auswurf und ging bald vorüber.

http://glavvrach.com/termopsis/

Wie man Hustenpillen mit Thermopsis nimmt?

Der menschliche Körper nimmt individuell Medikamente ein. Was dem einen zugute gekommen ist, kann dem anderen irreparabel geschadet werden. Diese Tatsache ist bei der Einnahme von Medikamenten zu berücksichtigen.

Eigenschaften des Arzneimittels

Klinisch-pharmakologische Gruppe - Kräutermedizin mit schleimlösenden Wirkungen. Husten-Tabletten - die berühmte preiswerte Hustenmedizin, die von Spezialisten aus alter Zeit verschrieben wurde.

Es besteht aus einem pflanzlichen Thermopsis-Lanzettfisch - 0,0067 g und normalem Soda (Natriumbicarbonat) - 0,2500 g. Dieses Arzneimittel enthält keine schädlichen Zusätze und Farbstoffe und ist ein natürliches Arzneimittel auf pflanzlicher Basis. Wurde als Antitussivum gegen bronchopulmonale Beschwerden eingesetzt.

In Apotheken erhältlich. Es wurde lange für medizinische Zwecke verwendet. Im Laufe der Jahre war es ein hochwirksames und bekanntes Medikament gegen produktiven und unproduktiven Husten.

Im Herbst schwächt sich in Zeiten von Stress mit Vitaminmangel die Immunität der Person ab, weshalb es so wichtig ist, sie zu stärken. Das Medikament ist völlig natürlich und ermöglicht es, sich für kurze Zeit von Erkältungen zu erholen.

Es hat schleimlösende und bakterizide Eigenschaften. Stärkt die Schutzfunktionen des Immunsystems, eignet sich hervorragend als Prophylaxe. Ich empfehle

Beschreibung der Pflanze Thermopsis

Thermopsis ist ein mehrjähriges Gras aus der Familie der Hülsenfrüchte. Als Erwachsener erreicht es eine Länge von bis zu dreißig vierzig Zentimetern, die Blüten sind gelb, in Quasten gerafft. Blüten im Mai und Juni, Früchte im September.

Wächst im Süden von West- und Ostsibirien, Kasachstan, Kirgisistan, Mongolei, Schwerpunkte in Jakutien. Es bevorzugt sandige alkalische Böden, manchmal als Unkraut auf Weizenfeldern. Es hat einen stark abstoßenden Geruch (Maus), giftig, besonders wenn es Früchte trägt.

Als pharmakologischer Rohstoff wird nur der obere Teil der Pflanze, der zu Beginn der Blüte vor der Fruchtreife geerntet wurde, unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen geerntet. An anderen Orten hat es die Namen: eine Maus, ein Arsen, ein betrunkenes Gras.

Pass auf deine Gesundheit auf! Stärkung der Immunität!

Immunität ist eine natürliche Reaktion, die unseren Körper vor Bakterien, Viren usw. schützt. Um den Ton zu verbessern, ist es besser, natürliche Adaptogene zu verwenden.

Es ist sehr wichtig, den Körper nicht nur durch die Abwesenheit von Stress, guten Schlaf, Ernährung und Vitaminen zu erhalten und zu stärken, sondern auch mit Hilfe natürlicher pflanzlicher Heilmittel.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung des neuesten Tools - Immunität, um das Immunsystem zu stärken.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • 2 Tage töten Viren und beseitigen die sekundären Anzeichen von Influenza und SARS
  • 24 Stunden Immunitätsschutz während der Infektionsperiode und während Epidemien
  • Tötet fäulniserregende Bakterien im Verdauungstrakt ab
  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst 18 Kräuter und 6 Vitamine, Extrakte und Pflanzenkonzentrate
  • Entfernt Giftstoffe aus dem Körper und verkürzt die Rehabilitationszeit nach einer Krankheit

Eigenschaften der Thermopsis

Thermopsis ist reich an biologisch aktiven, heilenden Substanzen für Menschen, Estern, Alkaloiden (Thermopsin, Anagirin, Cytisin und andere), Tanninen, Saponinen, Harzen und Vitamin C.

Aufgrund der vielfältigen Zusammensetzung der wertvollsten Eigenschaften von Gras wirkt es auf den Menschen wie folgt:

  • schleimlösend;
  • entzündungshemmende Wirkung bei Erkältungen, ARVI;
  • Anthelminthikum;
  • Erhöht die Arbeitsleistung, indem die Muskeln der Gebärmutter reduziert werden.
  • erhöht den Blutdruck;
  • ganglioblokiruyuschee (Kontrolle im autonomen Nervensystem);
  • Erhöht den Appetit, wichtig für langfristige Krankheiten;
  • hilft bei nervösen Störungen: Depressionen, Psychosen usw.;
  • reduziert Krämpfe von peripheren Gefäßen;
  • lindert Kopfschmerzen verschiedener Ursachen;
  • lindert fiebrige Zustände: Abnahme der Körpertemperatur, Halluzinationen;
  • tonisierende Wirkung;
  • Eine erhöhte Dosis löst Erbrechen aus.

Geschichten unserer Leser!
"Nach einer Lungenentzündung trinke ich, um die Immunität aufrechtzuerhalten. Besonders Herbst-Winter-Perioden, bei Grippe- und Erkältungskrankheiten.

Tropfen sind völlig natürlich und nicht nur aus Kräutern, sondern auch aus Propolis und Dachsfett, die seit langem als gute Volksheilmittel bekannt sind. Es erfüllt seine Hauptfunktion perfekt, rate ich. "

Der Wirkungsmechanismus von Tabletten mit Thermopsis beim Husten

Das Mittel gegen Reflexe. Einmal im Körper, wird es schnell vom Magen aufgenommen, breitet sich über das Blut aus und wirkt in den Schleimhäuten des bronchopulmonalen Systems deutlich reizend auf die Atmungsorgane.

Erhöht die Sekretion von Schleim im Bronchialzentrum, aktiviert die Arbeit des Ziliargewebes, was zu einer intensiveren Atmung und Auswurf beiträgt, verbessert die Vitalaktivität der glatten Muskeln der Bronchien.

Wenn Sie Tabletten mit Thermopsis einnehmen, nimmt die Menge an Auswurf zu und Husten tritt häufiger auf. Soda, das Teil der Pillenstruktur ist, macht den Auswurf weniger viskos.

Infolge dieses Prozesses wird das Atmungssystem eher vom angesammelten Auswurf befreit, was zu einer schnellen Heilung führt und die Entwicklung gefährlicher Komplikationen verhindert.

Die Hauptursache für Bronchitis, begleitet von Auswurf, ist eine Virusinfektion. Die Krankheit tritt aufgrund der Niederlage von Bakterien und in einigen Fällen - unter dem Einfluss von Allergenen auf den Körper auf.

Jetzt können Sie sicher ausgezeichnete natürliche Produkte kaufen, die die Symptome der Krankheit lindern, und in bis zu mehreren Wochen können sie die Krankheit loswerden.

Indikationen zur Verwendung

Thermopsis wird bei nassem und trockenem unproduktivem Husten als komplexe Therapie zur Verbesserung der Auswurfseparation bei Erkrankungen der Atemwege verschrieben: akute Atemwegsinfektionen, Tracheitis, Laryngitis, Bronchitis, akute und chronische Pneumonie.

Mit einem produktiven Husten helfen Thermopsis-Tabletten, die Lunge schnell von angesammeltem Auswurf zu befreien. Und mit einem trockenen, reißenden Husten in der Kehle tragen Sie zu einer Erhöhung der Entladungsmenge und ihrer Verflüssigung bei, lindern Schmerzen in der Brust und entfernen schnell Auswurf aus der Lunge.

Gebrauchsanweisung

Die aktuelle Gebrauchsanweisung erlaubt die Anwendung dieses Tools bei Erwachsenen und Kindern nach zwölfjähriger Einnahme einer Tablette bis zu dreimal täglich mit oder nach den Mahlzeiten für drei bis fünf Tage, maximal sieben, je nach Schweregrad der Erkrankung.

Die Tablette hat einen sauren Geschmack, es ist besser, ganz zu schlucken, nicht kauen. Trotz des Verbots von Kindern unter zwölf Jahren können Kinderärzte in der Praxis ein Kind von sechs Jahren bis zu dreimal täglich auf eine halbe Tablette verschreiben.

Während der Behandlung wird empfohlen, viel Flüssigkeit mit einem Volumen von bis zu zweieinhalb Litern pro Tag zu trinken, da dieses Medikament Flüssigkeit durch die Lunge entfernt.

Kinder ab zwei Jahren können eine Kräutertee machen: für ein Gramm Gras ein Glas kochendes Wasser, 45 Minuten ziehen lassen, abseihen, bis zu dreimal täglich einen halben Teelöffel einnehmen.

Gegenanzeigen

Aufgrund der Tatsache, dass Tabletten mit Thermopsis natürlichen pflanzlichen Ursprungs sind, dürfen alle Altersgruppen (außer Kinder unter 2 Jahren) verwendet werden.

Angesichts der Komplexität der Zusammensetzung der Kräuterthermopsis und ihrer vielfältigen Auswirkungen auf den Körper sollte sie jedoch bei Patienten mit einigen schweren chronischen Erkrankungen sehr sorgfältig angewendet werden.

Tabletten mit Thermopsis sind unter folgenden Bedingungen kontraindiziert:

  • Hypertonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Gastritis, Magengeschwür in der akuten Phase;
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit können schwangere Frauen eine Fehlgeburt verursachen.
  • Säuglinge bis zu zwei Jahren aufgrund der Unfähigkeit, Auswurf zu spucken;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen;
  • Allergien.

Nebenwirkungen

Wenn Sie das Medikament in der Formulierung eines Arztes verwenden, achten Sie genau auf das Regime und die Dosierung, dann sind unerwünschte Reaktionen ausgeschlossen. Die daraus resultierende leichte Übelkeit zu Beginn des Empfangs verschwindet in der Regel am nächsten Tag.

Die Verstärkung negativer Symptome (Juckreiz, Atembeschwerden, Hautausschlag, Kopfschmerzen, Erbrechen usw.) sollte die Grundlage für die Beendigung der weiteren Aufnahme sein und von einem Spezialisten beraten werden.

Patienten mit Nierenerkrankungen müssen zwei Tabletten täglich mit langen Pausen trinken: morgens und abends. Bei Überdosierung, Übelkeit und Erbrechen, Schwindel, starken Herzkontraktionen sind Halluzinationen möglich.

Aufgrund der möglichen beruhigenden Wirkung sowie in Bereichen, in denen eine hohe Konzentration erforderlich ist, wird der Einsatz von Fahrzeugführern nicht empfohlen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Thermopsis ist normalerweise gut mit anderen entzündungshemmenden Mitteln, Schmerzmitteln, Immunmitteln und Vitaminen kombinierbar. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass:

  • Thermopsis wird nicht mit Medikamenten kombiniert, die das Nervensystem schwächen (Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel) sowie Alkohol;
  • Es wird nicht gleichzeitig mit anderen Antitussiva verabreicht, die Codein enthalten (Quintalgin, Pentabufen, Thedein, Prohodol forte, Terkodin usw.), da der Prozess des Auswurfs gehemmt wird.
  • Es ist gut mit Antibiotika kombiniert und erhöht deren Konzentration im Blut;
  • Absorptionsmittel (Polysorb, Filtrum usw.) und Beschichtungsmittel (Almagel, Maalox usw.) verringern die Absorption wirksamer Alkaloide der Thermopsis. Sie sollten mit einer Pause von ein bis zwei Stunden zwischen Thermopsis und den oben genannten Medikamenten eingenommen werden.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass:

  1. Selbstbehandlung ist die gefährlichste und unwirksamste Behandlungsmethode.
  2. Vor der Anwendung eines Arzneimittels ist auch die bemerkenswerteste Konsultation eines Spezialisten erforderlich.
  3. Obligatorisches Lesen der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels;
  4. Husten ist anderer Natur: ansteckend, viral, bakteriell, allergisch, mit einigen Erkrankungen des Gehirns und des Herzens, Kinderkrankheiten - Keuchhusten usw. Es ist wichtig, die Ursache des Hustens richtig zu bestimmen, um eine wirksame Behandlung zu verschreiben.
http://stopzaraza.com/otvet/tabletki-s-termopsisom.html

Hustenpillen mit Thermopsis: Gebrauchsanweisung. Bewertungen


Thermopsis-Hustenpillen werden bei Kindern und Erwachsenen häufig als pflanzliche Präparate verschrieben. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels ist in der Lage, Schleim und Schleim auch aus den unteren Atemwegen zu entfernen.

Zur symptomatischen Behandlung von Husten ist eine wichtige Aufgabe der modernen Pädiatrie und Therapie, da dieses Symptom eine hohe Prävalenz und Variabilität hat, da nicht nur in der Pathologie der bronchopulmonalen System gefunden wird.

Der Artikel befasst sich mit den vorteilhaften Eigenschaften der Tabletten, die richtige Dosierung von Husten sie, Kontraindikationen, wie auch andere Arten von Medikamenten auf Basis von Kräutern helfen.

Therapeutische Eigenschaften von Thermopsiskraut

Husten Thermopsis ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Hülsenfrüchte gehört, eine Vielzahl nützlicher Substanzen enthält und einen scharfen unangenehmen Geruch hat. Das Gras hat kriechende Rhizome, grünlich-graue Lanzenblätter und gelbe, unregelmäßig geformte Blüten.

In der Medizin wird eine mehrjährige Pflanze in der Kräutermedizin häufig zur Behandlung von Erkrankungen des Darms, der Lunge und des Nervensystems sowie zur Behandlung der arteriellen Hypotonie eingesetzt. Allerdings ist die stärkste und wohltuendste Wirkung von Stauden - Expectorant.


Aufgrund des Gehalts an Tanninen, Mikroelementen, Alkaloiden und Estern kann das Kraut folgende therapeutische Wirkungen auf den menschlichen Körper ausüben:

  • Beseitigung der Darmatonie, die besonders bei chronischer Verstopfung und Reizdarmsyndrom nach chirurgischen Eingriffen in die Bauchhöhle von Nutzen ist;
  • Appetitanregung - wird bei somatischer und neurogener Anorexie angewendet, bei Appetitlosigkeit bei Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • erhöhter systemischer Druck - deshalb wird das Kraut für die arterielle Hypotonie verwendet;
  • Auswurf - Substanzen, die in die Pflanze gelangen, wandeln nicht nur einen unproduktiven Husten in einen feuchten um, sondern tragen auch dazu bei, Schleim und Auswurf von Bronchien und Alveolen zu entfernen.
  • Erweiterung kleiner Gefäße, Linderung von Kopfschmerzen - in diesem Fall können pflanzliche Heilmittel Kephalgien aufgrund von Gefäßkrämpfen oder Muskelverspannungen beseitigen.
  • Sedierung - nützlich bei der Behandlung von Depressionen, Angstzuständen, Psychosen;

Darüber hinaus ist die Pflanze in der Lage, den Ton der Gebärmutter zu verbessern, hat entzündungshemmende Wirkung, lindert die Symptome von Fieber (Schwäche, Schüttelfrost).

Pharmakodynamik des Arzneimittels

Das Herzstück dieser Pillen ist das Gras der Thermopsis Lanceolate, das am häufigsten als Hustenmittel verwendet wird. Der Wirkungsmechanismus des Kräuterpräparats besteht darin, dass das Kraut ausgeprägte schleimlösende (mukoregulatorische) Eigenschaften aufweist.

Dies ist auf die Reizung von Rezeptoren zurückzuführen, die sich auf der Schleimhaut der Atmungsorgane befinden, und auf die Reflexstimulation der Sekretion der Drüsen des gesamten Bronchialbaums.

Der vorstehende Effekt ist reflexartig aufgrund einer Reizung der Mageninnenwand und einer Aktivierung der Vagusnervenäste (er hat einen starken Einfluss auf die Darmfunktionen. Bronchien, Herzmuskel).

Unter dem Einfluss der Pflanze beginnen die Zotten des Flimmerepithels in eine Richtung zu arbeiten und entfernen den Auswurf schneller.

Wie Sie wissen, wird gut gelöster Schleim viel schneller aus der Lunge entfernt als dicker. Tabletten mit Thermopsis enthalten auch Natriumbicarbonat, das die bereits gebildeten Auswurfgerinnsel wirksam verdünnt. Infolgedessen wird Husten selten und produktiv.

Bei hohen Dosen des Arzneimittels wirken die pflanzlichen Alkaloide (Thermopsidin, Cytisin, Pahicarpin) stimulierend auf die Atmungs- und Brechzentren des Gehirns.
Quelle: nasmorkam.net

Indikationen zur Verwendung

Thermopsis-Kräuterhustenpillen gehören zur Gruppe der mukokinetischen (schleimlösenden) Medikamente. Daher wird Kräutermedizin zur symptomatischen Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die mit unproduktivem und feuchtem Husten einhergehen.

Die wichtigsten Angaben zur Ernennung:

Daher ist der Anwendungspunkt für die Verschreibung von mehrjährigen Medikamenten ein häufiger, wenig wirksamer oder feuchter Husten mit der Bildung von dickem Auswurf.

Medikamente auf der Basis von Thermopsis: Arten von Medikamenten

Thermopsispräparate können hergestellt oder hergestellt werden in Form von:

  • Tabletten zum Einnehmen, die nur den Pflanzenextrakt und Natriumbicarbonat enthalten, 6,7 mg Wirkstoff;
  • Abkochung, Infusion von Kräutern ausdauernd;
  • Trockenextrakt zur oralen Verabreichung nach Zubereitung von Tinktur, Abkochung, Tee;
  • trockenes Kräuterpulver, aus dem die Infusion gebraut wird (Trockenmischung);
  • Sirup;

Die beliebtesten Medikamente in Pillenform und Fertig-Sirup. Die übrigen Formen können Schwierigkeiten bei der Zubereitung und Dosierung verursachen.

Ebenfalls hergestellte Medikamente auf Basis von Thermopsiskraut unter den Handelsnamen:

Die Heilpflanze ist einer der Inhaltsstoffe von komplexen Arzneimitteln wie Codelac, Codelac Phyto und Codelac Broncho.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels

Trotz der natürlichen Zusammensetzung wird nicht empfohlen, das Medikament zu verschreiben für:

  • Überempfindlichkeit gegen die Haupt- oder Hilfsstoffe des Arzneimittels (hohes Risiko für allergische Reaktionen vom Soforttyp);
  • chronischer Alkoholismus;
  • Pathologien der Leber und des Gehirns;
  • Zwölffingerdarmgeschwür und Magengeschwür, insbesondere in der Zeit der Exazerbation;
  • traumatische Hirnverletzung, Epilepsie;
  • Mangel an Zucker im Körper (Isomaltose, Saccharose), Fructose-Unverträglichkeit, Malabsorptionssyndrom;

Es ist auch unerwünscht, das Medikament für schwangere, stillende Frauen, Kinder, die nicht drei Jahre alt sind, zu verwenden. Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament Patienten mit Diabetes mellitus in der Anamnese, kleinen Kindern mit kohlenhydratarmer Ernährung, verschrieben.

Mögliche Nebenwirkungen

Die individuelle Unverträglichkeit des Patienten gegenüber den Wirkstoffen der Kräutermedizin Thermopsis sowie die Verwendung von Dosierungen, die über die empfohlenen hinausgehen, können zu solchen unerwünschten Reaktionen des Körpers führen:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • paroxysmale Bauchschmerzen (oberer Teil und Nabelregion);
  • allergische Reaktionen (Juckreiz, akute Urtikaria, Angioödem, seltener - anaphylaktischer Schock).

Wenn Sie Gras mit Lakritz über einen längeren Zeitraum in Sirup oder in falschen Dosen verwenden, steigt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von „Bromismus“: häufiger Husten, Lethargie, verstopfte Nase und Rhinorrhoe, apathischer Zustand, vermindertes Gedächtnis, akute Bindehautentzündung, Erbrechen, Hautausschläge. In diesem Fall wird das Medikament abgesetzt und eine symptomatische Therapie verordnet.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen, dass sie nur Erwachsenen sowie Kindern, deren Alter 12 Jahre überschritten hat, gestattet ist. Die optimale Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels beträgt eine Tablette alle 8 Stunden (drei Stück pro Tag).

Wie man Hustenpillen mit Thermopsis trinkt: Das Medikament kann, vorzugsweise nach dem Essen, mit einer kleinen Menge sauberen Wassers aufgenommen oder geschluckt werden. Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten einzunehmen, um den negativen Einfluss des Wirkstoffs auf die Epithelmembran des ersten Teils des Dünndarms und des Magens zu verhindern.

Der therapeutische Kurs sollte mindestens 3-5 Tage dauern. Bei Bedarf verlängert der behandelnde Arzt die Behandlung, wobei empfohlen wird, die tägliche Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Wirkung des Arzneimittels die Intensität und Tiefe der Atmung erhöht und daher die Verdunstung von Flüssigkeit durch das Lungengewebe zunimmt.

Thermopsis-Kraut Mit Soda-Anweisung

Tabletten mit Thermopsis enthalten auch Sodalösung (Natriumbicarbonat), die den Auswurf aus den unteren Teilen des bronchopulmonalen Systems effektiv verdünnt und entfernt. Die Einnahme eines solchen Kombinationsmedikaments wird jedoch nicht länger als eine Woche empfohlen. Der Tagessatz für Erwachsene beträgt drei Stück.

Kinder können Kräutertees machen: 1 Gramm mehrjähriges Kraut gießen Sie 100 ml kochendes Wasser und fügen Sie dann einen Teelöffel Backpulver hinzu. Ein Kind unter 12 Jahren darf dreimal täglich einen kleinen Löffel geben, der älter als 12 Jahre ist - einen Esslöffel.

Bei häufigem paroxysmalem Husten können Sie unabhängig voneinander Folgendes vorbereiten: Lösen Sie in einem Standardglas mit gekochtem Wasser zwei Husten-Tabletten mit Thermopsie-Gras und Soda auf und fügen Sie einen mittleren Löffel Honig hinzu. Die Droge wird nachts getrunken.

Thermopsis Hustenpillen für Kinder

Hustenpillen mit Thermopsis sind nach behördlicher Anweisung Kindern bis zum 12. Lebensjahr untersagt. Für kleine Kinder empfehlen einige Kinderärzte, die Pille in Pulver zu zerquetschen und in mehrere Dosen aufzuteilen.

Wie man ein Kind nimmt: nacheinander, nach dem Essen und Abwaschen mit viel Wasser, nicht mehr als dreimal am Tag. In der Kindheit ist es wichtig, das Vorhandensein von Gegenanzeigen und eine Neigung zu allergischen Reaktionen zu berücksichtigen.

Es ist verboten, das Medikament gegen stark trockenen Husten sowie in Verbindung mit Medikamenten zu verwenden, die das Hustenzentrum blockieren.

Wie ist während der Schwangerschaft einzunehmen?

Das Handbuch besagt auch, dass schwangere Frauen keine mehrjährigen Medikamente zur Behandlung einnehmen sollten. Dies hat zwei Gründe:

  • der Wirkstoff dringt leicht nicht nur durch die Blut-Hirn-Schranke, sondern auch durch die Plazentamembran; Die Aufnahme in das Blut gelangt in die Milchwege der Brustdrüsen, wodurch das pflanzliche Arzneimittel für das Stillen ungeeignet ist.
  • Gras erhöht die Darmmotilität und den Uterus, und dies ist während der Schwangerschaft nicht akzeptabel.

Wenn nötig, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und ein sichereres Expektorans zu finden.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Analoga von Thermopsis-Tabletten

Preiswerte, aber wirksame Analoga der Kräuterzubereitung:

  • Mukaltin ist ein pflanzliches Arzneimittel, das Althea-Extrakt enthält. Erhältlich in Tablettenform und erlaubt für Kinder ab drei Jahren.
  • Brustelixier in Tropfen - eine Kombination aus Ammoniak, Lakritzextrakt und Anisöl.
  • Thermopsol - besteht ebenfalls aus Lanzette und Natriumbicarbonat.
  • ACC ist ein wirksames Expektorans, das oft Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren verschrieben wird.
  • Bromhexintabletten zu 8 mg - die Substanz verdünnt nicht nur den dicken Auswurf, sondern hilft auch, ihn effektiv aus Lunge und Bronchien zu entfernen.

Es ist ratsam, die Behandlung mit schleimlösenden Medikamenten nach dem Besuch beim Arzt und dem Bestehen der entsprechenden Tests zu beginnen.

Thermopsis Sirup mit Lakritz: Anleitung

Thermopsis Sirup mit Lakritz ist ein kombiniertes mukolytisches und mukokinetisches Präparat, das ausschließlich in flüssiger Form erhältlich ist.

Es wird nur im Inneren eingenommen, vorzugsweise nach dem Essen:

  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - dreimal täglich 2,5 ml Medikamente;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - dreimal täglich, bereits mit 5,0 ml;
  • Jugendliche und Erwachsene - alle 8 Stunden ein großer Esslöffel.

Im Durchschnitt beträgt die Behandlungsdauer ein bis zwei Wochen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Phytopräparate können nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln angewendet werden, die Codein und andere Antitussiva enthalten. Dies erschwert die Entfernung von Schleim aus den Bronchien erheblich.

Die Aufnahme der aktiven Metaboliten der Pflanze verschlechtert und verlangsamt sich, wenn sie mit Sorbentien (Smekta, Laktofiltrum, Enterosgel) eingenommen wird. Wenn die Einnahme dieser Medikamente äußerst wichtig ist, ist es notwendig, den Abstand zwischen der Verwendung von Sorbens und mehrjährigen Tabletten (für 1,5 bis 2 Stunden) einzuhalten.

Der Phytopräparationseffekt wird durch die Einnahme von Antibiotika und antiviralen Medikamenten verstärkt.

http://nasmorkam.net/tabletki-ot-kashlya-s-termopsisom/

Weitere Artikel Auf Lung Health