Althea Hustensaft

Altheasirup ist ein natürliches Arzneimittel, das als Hilfskomponente bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege eingesetzt wird. Der Wirkstoff des Arzneimittels hat entzündungshemmende, schleimlösende und umhüllende Eigenschaften, sodass der Sirup bei Husten schnell hilft und die Schleimhäute der Lunge und des Kehlkopfes vor Reizungen schützt.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Der Hauptbestandteil des Sirups ist Althea-Wurzelextrakt. Diese Substanz hat aufgrund ihrer reichen Zusammensetzung ausgeprägte heilende Eigenschaften. Die Wurzel der Pflanze enthält eine große Menge Pektin und Schleim, so dass die Verwendung von Präparaten auf Althea-Basis die Viskosität des Auswurfs verringert und dessen Ausscheidung aus den Atemwegen erleichtert. Dies erklärt die ausgeprägte gastroprotektive Eigenschaft von Sirup: Bei Einnahme umhüllt Schleim seine Wände und schützt sie vor den aggressiven Wirkungen von Salzsäure.

Rhizomextrakt von Althea medicinal enthält neben Pektin eine große Menge an Mineralien (Zink, Kalzium, Eisen), ätherischen Ölen, Aminosäuren und Vitamin A.

Der Gehalt an Altheawurzel in 100 g Sirup beträgt 2 g. Als Hilfsstoffe bei der Herstellung werden verwendet:

  • Saccharose (um den Geschmack zu verbessern);
  • speziell aufbereitetes und gereinigtes Wasser;
  • Natriumbenzoat ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der als Konservierungsmittel zur Erhöhung der Haltbarkeit des Arzneimittels verwendet wird (beeinflusst nicht die pharmakologischen Eigenschaften des Sirups).

Die Popularität des Arzneimittels in der Medizin beruht auf der natürlichen Zusammensetzung, der hohen Wirksamkeit, der Sicherheit und den ausgeprägten pharmakologischen Eigenschaften. Bei regelmäßiger Anwendung von Sirup (während des vom Arzt empfohlenen Zeitraums) tritt die therapeutische Wirkung schnell genug ein und äußert sich in folgender Wirkung:

  • Beseitigung des Entzündungsprozesses an den Schleimhäuten der Atemwege;
  • Verringerung der Sputumviskosität und ihrer Ausscheidung;
  • Schutz des Rachens vor Reizungen;
  • Schmerzlinderung (aufgrund des erhöhten Schleimgehalts und einer ausgeprägten Hüllwirkung).

Bei Patienten, die Althea-Sirup einnehmen, wird der Husten für 3-4 Behandlungstage weniger schmerzhaft und produktiver.

Formular freigeben

Altheasirup ist in Gläsern oder Durchstechflaschen aus dunklem medizinischem Glas mit einem Volumen von 125-200 ml erhältlich. Die Lagerverpackung sollte eine Temperatur von 15 bis 20 Grad haben.

Indikationen zur Verwendung

Altea-Wurzelsirup ist indiziert zur Behandlung von Infektionskrankheiten der Atemwege (untere Atemwege), die mit der Bildung von schwer zu trennendem Auswurf und einem schmerzhaften Husten einhergehen. Am häufigsten wird das Medikament zur Behandlung von Bronchitis eingesetzt, kann aber auch bei anderen Pathologien mit einem ähnlichen Krankheitsbild eingesetzt werden. Indikationen für die Verschreibung von Medikamenten sind:

  • Tracheobronchitis;
  • Laryngitis;
  • Pharyngitis;
  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung (Pneumonie);
  • Asthma bronchiale.

In einigen Situationen kann der Arzt Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Althea-Sirup verschreiben. Der im Extrakt der Althaea-Wurzel enthaltene Schleim und das Pektin schützen den Magen vor Schäden durch Salzsäure, die bei Gastritis mit hohem Säuregehalt im Übermaß entstehen. Andere Indikationen für die Verwendung von Altea-Sirup in der Gastroenterologie sind:

  • Ulkuskrankheit;
  • Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • Kolitis;
  • Enterokolitis.

Es ist wichtig! Sie können sich Altea Sirup nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verschreiben, insbesondere wenn es sich um die Behandlung von Kindern handelt, da Kontraindikationen und Nebenwirkungen möglich sind.

Wie zu nehmen: Dosierung

Das Sirup-Dosierungsschema wird normalerweise vom behandelnden Arzt festgelegt. Wenn der Patient keine individuellen Empfehlungen erhalten hat, kann er das Arzneimittel gemäß dem in der Gebrauchsanweisung angegebenen Schema einnehmen.

Kinder bis 6 Jahre:

  • Einzeldosis - ein halber Teelöffel;
  • die Anzahl der Bewerbungen pro Tag beträgt nicht mehr als 5;
  • Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Kinder von 6 bis 12 Jahren:

  • Einzeldosis - 1 TL;
  • die Anzahl der Anwendungen pro Tag - 4-5;
  • Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

Jugendliche und erwachsene Patienten:

  • Einzeldosis - 1 Esslöffel;
  • die Anzahl der Anwendungen pro Tag - 4-5;
  • Die Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage.

Vor der Einnahme sollte der Sirup in warmem Wasser verdünnt werden. Kinder unter 12 Jahren benötigen 50 ml, Jugendliche und Erwachsene können das Medikament mit 100 ml Flüssigkeit mischen. Es ist notwendig, Mittel nach dem Essen zu akzeptieren (in 10-15 Minuten).

Es ist wichtig! Eine Verlängerung der Zulassungsdauer ohne Rücksprache mit einem Arzt ist nicht zulässig.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Es gibt keine ernsthaften Gegenanzeigen für die Behandlung von Althea-Sirup, aber in einigen Fällen ist es besser, ein anderes Medikament für die Therapie zu wählen. Es ist unerwünscht, Althea-Sirup in Gegenwart der folgenden Pathologien zu verwenden:

  • Mangel an Saccharase und Isomaltase (Enzyme);
  • Fruchtzucker-Unverträglichkeit;
  • beeinträchtigte Absorption von Glucose und Galactose;
  • Unverträglichkeit gegenüber Althea Droge oder anderen Hilfskomponenten des Sirups.

Das Medikament enthält Saccharose - es ist wichtig, bei der Auswahl der Therapie für Patienten mit Diabetes zu berücksichtigen. Es wird nicht empfohlen, Patienten mit eingeschränktem Kohlenhydratstoffwechsel einen Sirup zu verschreiben, da dieser viel Zucker enthält. Für diese Kategorien von Patienten ist es besser, ähnliche Arzneimittel in Form von Tabletten mit einem geringen Saccharosegehalt oder in Abwesenheit von Saccharose auszuwählen.

Es ist wichtig! Altheasirup ist ein wirksames Mittel gegen Husten, hilft aber nur im Anfangsstadium. Wenn die Krankheit in die chronische Form übergegangen ist, wird die Verwendung des Arzneimittels unwirksam sein.

Nebenwirkungen

Die Altheawurzel gilt als Pflanze mit erhöhten allergenen Eigenschaften, daher kann die Behandlung mit Sirup mit allergischen Reaktionen einhergehen. Am häufigsten manifestieren sich bei Patienten Hauterkrankungen: Ekzeme, Urtikaria, Hautausschlag, Juckreiz. Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

In den meisten Fällen verursacht die Behandlung mit Althea-Sirup keine negativen Reaktionen und wird von Patienten jeden Alters gut vertragen.

Überdosierung: Symptome und Behandlung

Mit der gelegentlichen Verwendung von großen Dosen des Arzneimittels hat der Patient Übelkeit und Erbrechen. Die Behandlung besteht in diesem Fall darin, den Magen mit warmer Kochsalzlösung (hohe Konzentration) zu waschen und Sorbentien einzunehmen. Die Verwendung von Sirup sollte abgebrochen und nach der Notfallversorgung des Patienten die medizinische Einrichtung kontaktiert werden.

Ist es möglich, Kindern Althea-Sirup zu geben?

Altheasirup ist ein natürliches Heilmittel auf Pflanzenextraktbasis. Das Medikament enthält keine synthetischen Zusätze und giftigen Substanzen und ist daher das Medikament der Wahl in der Pädiatrie, wenn es Kindern mit Atemwegserkrankungen verschrieben wird. Ein weiterer Vorteil von Sirup ist der süße Geschmack. Das Medikament hat keinen bitteren Nachgeschmack, so dass Probleme bei der Behandlung von jungen Patienten in der Regel nicht auftreten.

Der einzige kontroverse Moment ist heute die Möglichkeit, Medikamente auf Basis von Althea im Kindesalter zu verwenden. Die offizielle Gebrauchsanweisung für Sirup enthält keine Informationen zur Altersgrenze, aber nicht alle Kinderärzte stimmen der Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr zu. Dies liegt an der Tatsache, dass die Wurzel von Althea die Sekretion nicht nur des Bronchialbaums, sondern auch der Speicheldrüsen erhöht. Kinder haben ein hohes Risiko für Hypersalivation (vermehrter Speichelfluss). Wenn ein Kind einen schlecht entwickelten Schluckreflex hat, kann es an seinem Speichel ersticken. Daher ist es bei der Anwendung von Althea-Sirup bei Säuglingen erforderlich, die Empfehlungen von Experten zu befolgen:

  • Geben Sie das Medikament nur verschreibungspflichtig und streng in der angegebenen Dosierung (in der Regel 1,25 ml);
  • Überwachen Sie während der Behandlung ständig den Zustand des Kindes und beenden Sie bei Anzeichen von Hypersalivation die Einnahme des Arzneimittels und gehen Sie ins Krankenhaus.
  • Geben Sie das Medikament nicht nach 18 Stunden, um die vermehrte Produktion von Speichelsekreten nachts zu verhindern.

Bei Kindern, die älter als 1 Jahr sind, verläuft die Therapie normalerweise gut. Nebenwirkungen sind äußerst selten, aber die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Kann Althea Sirup schwanger sein?

Während der Schwangerschaft verengt sich die Liste der wirksamen und sicheren Medikamente zur Behandlung von Husten, so dass es ziemlich schwierig sein kann, das richtige Werkzeug zu finden. Die einzige Kontraindikation für die Anwendung von Althea-Sirup während der Schwangerschaft ist eine individuelle Unverträglichkeit oder eine Tendenz zum Auftreten allergischer Reaktionen. Eine große Menge Zucker kann sich auch nachteilig auf die Gesundheit der zukünftigen Mutter auswirken und indirekt zur Entwicklung von Schwangerschaftsdiabetes ("schwangerer Diabetes") beitragen. Sie sollten jedoch keine Angst haben, wenn die Frau ihre Diät einhält und die Menge an Zucker und einfachen Kohlenhydraten in der Diät begrenzt.

Einige Ärzte sind gegen die Verschreibung von Medikamenten Althea schwanger, da die Pflanze als starkes Allergen gilt und auch wenn die Mutter nicht allergisch reagiert, kann das Kind eine Neigung zur Krankheit erben. Offizielle Studien haben diese Version widerlegt, da Statistiken zeigen, dass 92% der Mütter, die das Medikament während der Schwangerschaft einnahmen, gesunde Babys ohne Anzeichen von Allergien hatten.

In jedem Fall ist die Verwendung natürlicher Kräuterpräparate während der Schwangerschaft vorzuziehen, da sie sich nicht in den Geweben und Organen des Fötus ansammeln und die intrauterine Entwicklung nicht beeinträchtigen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Altheasirup sollte nicht gleichzeitig mit codeinhaltigen Arzneimitteln sowie mit anderen Antitussiva eingenommen werden, da dies zu Schwierigkeiten beim Auswurf von Auswurf führen kann.

Althea-Sirup ist eine wirksame und sehr kostengünstige Behandlung gegen feuchten Husten. Abhängig von den Empfehlungen des Arztes und der strikten Befolgung der Anweisungen ist das Medikament gut verträglich und verträgt sich gut mit einem starken und schmerzhaften Husten. Dies hilft, den Zustand des Patienten zu lindern und die Genesung zu beschleunigen. Bei Bedarf kann das Medikament zur Behandlung besonders gefährdeter Patientenkategorien (Säuglinge und schwangere Frauen) eingesetzt werden, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

http://antritishelp.ru/alteya-sirop-ot-kashlya

Althaea Hustensaft, Gebrauchsanweisung

In freier Wildbahn wachsen viele Heilpflanzen, die wirksam gegen Husten wirken. Davon bereiten alle Arten von Medikamenten zu Hause und in der Fabrik vor. Sehr oft ist der Rohstoff für Medikamente Cum-Altea, Hustensaft, eine Gebrauchsanweisung wird detailliert über die Vorteile dieser Pflanze informieren.

Vorteile von Althea Husten Medicinal

Die heilenden Eigenschaften von Althea waren den antiken griechischen Heilern bekannt. Deshalb nannten sie die Pflanze "Heilung". Nährstoffe kommen in allen Teilen dieser mehrjährigen Pflanze vor. Die meisten von ihnen sind jedoch in den Wurzeln und Rhizomen konzentriert.

  • schleimige Substanzen;
  • Stärke;
  • Lecithin;
  • Aminosäuren, einschließlich essentieller;
  • Ascorbinsäure;
  • Fettsäuren;
  • Carotine;
  • Pektine;
  • Vitamine;
  • Makro - und Mikroelemente.

Wurzeln und Rhizome sind nach dem Entfernen der Deckschicht weiß und fleischig. Es schmeckt süß. Wenn die Wurzel gehackt und mit warmem Wasser gefüllt wird, wird sie zu einer gallertartigen Masse und kann als Umhüllungsmittel verwendet werden.

Die Wurzeln werden in der Pharmakologie verwendet, um Extrakt, Infusion, Sirup zu erhalten. Angesichts der Tatsache, dass die Pflanze eine hohe Hüllfähigkeit aufweist, behandeln sie Magengeschwüre und Gastritis.

Blumen helfen bei Nieren- und Blasenkrankheiten.

Die Anwendung von Althea-Hustenmedikamenten ist seit langem bekannt. Getrocknetes zerkleinertes Gras ist die Basis des Wirkstoffs Mucoltin, der zu den nachgewiesenen Mucolytika gehört.

Die Wurzeln und Wurzelstöcke von Pflanzen, die bei der Behandlung vieler Erkrankungen der Atemwege eingesetzt werden, zum Beispiel:

Besonders wirksam bei der Entzündung der Atemwege der Altäre, Hustensaft, Gebrauchsanweisung sind unten angegeben. Für die industrielle Herstellung von Arzneimitteln werden ertragreiche Pflanzensorten ausgesät.

Althea-Wurzelsirup, Anwendungsgebiete

Althea-Wurzelsirup gehört zu natürlichen Kräuterpräparaten. In seiner Zusammensetzung ist:

  • Extrakt aus Wurzeln und Rhizomen;
  • Wasser;
  • Saccharose;
  • Natriumbenzoat.

Die Indikationen für die Behandlung mit Althea-Sirup sind in erster Linie Erkrankungen mit Husten verschiedener Art mit dickem, dichtem Auswurf:

  • Asthma;
  • Laryngitis;
  • Tracheitis;
  • ARI, ARVI
  • Tuberkulose;
  • Husten unterschiedlicher Natur;
  • Bronchitis;
  • Keuchhusten
  • Mandelentzündung;
  • Lungenentzündung.

Der Sirup gelangt auf die Schleimhäute der Atemwege und bildet eine Schleimschicht. Es trägt nicht nur zu einem schnelleren Auswurf bei, sondern verstärkt auch die Wirkung anderer Medikamente.

Dieses Mittel wird bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren verschrieben und wirkt besonders bei hohem Säuregehalt.

Kann allergisch gegen das Medikament sein. In diesem Fall sollte das Medikament abgesetzt werden. Altea, Hustensaft, Gebrauchsanweisung sieht die Verwendung des Arzneimittels für verschiedene Kategorien von Patienten vor.

Altheasirup während der Schwangerschaft

Während das Kind wartet, kann eine Infektion oder Erkältung nicht nur die Gesundheit der Frau, sondern auch die Entwicklung des zukünftigen Fötus beeinträchtigen. Aus dem gleichen Grund müssen Sie Medikamente für die Behandlung von werdenden Müttern sehr sorgfältig auswählen. Dies gilt auch für Krankheiten, die mit Husten einhergehen.

Direkte Gegenanzeigen für Frauen in der Position in der Gebrauchsanweisung ist nicht angegeben. Es muss jedoch beachtet werden, dass die meisten Früchte im ersten Drittel der Laufzeit gefährdet sind. Während dieser Zeit ist es besser, Husten mit Althea und anderen Medikamenten abzulehnen. In einigen Fällen können Sie Husten während der Schwangerschaft in den ersten drei Monaten mithilfe von Hilfsmitteln loswerden:

  • Hühnerbrühe;
  • warme Milch;
  • Zwiebelmarmelade;
  • Tee

Wenn ein unangenehmes Symptom eine schwangere Frau im II. Und III. Trimester quält, kann die Behandlung mit Althea-Sirup nach Rücksprache mit dem Arzt, der die Schwangerschaft leitet, begonnen werden.

Husten für Kinder bis zu einem Jahr

Wenn Sie die Anweisungen für den Sirup aus den Wurzeln von Althea sorgfältig studieren, bedeutet dies nicht, dass das Alter von bis zu einem Jahr eine Kontraindikation für die Verwendung ist. Altea, Hustensaft, Gebrauchsanweisung verbietet nicht die Behandlung von Säuglingen.

Es heißt jedoch, dass eine Kontraindikation für die Einnahme des Arzneimittels eine allergische Reaktion ist. Dass Kinder bis zu einem Jahr am anfälligsten für Allergien sind. In diesem Alter in ihrer Ernährung ist eine sehr begrenzte Reihe von Produkten. Vor dem Ergänzungsfüttern ist Muttermilch das einzige Produkt für die meisten Babys. Daher können bei der Behandlung von Altea-Sirup Verdauungsprobleme auftreten.

Eltern sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie Althea-Sirup zur Behandlung von Husten bei Kindern unter einem Jahr verwenden.

Vielleicht empfiehlt der Arzt einen Sirup von Althea in einer Menge von nicht mehr als ein paar Tropfen an der Rezeption, abhängig vom Gewicht des Patienten und seinem Zustand. Und verschreibt vielleicht ein anderes Medikament. Außerdem kann ein Baby bis zu einem Jahr mit einem Vernebler mit Nat inhaliert werden. lösung. In jedem Fall wird die Behandlung von Säuglingen wegen Hustens nach einer ärztlichen Untersuchung durchgeführt. Darin ist angedeutet, dass seit 3 ​​Jahren Foto:

Ist es möglich, Althea Sirup für Kinder pro Jahr zu verwenden

Kinder, die älter als ein Jahr sind, sind etwas leichter gegen Husten zu behandeln als vor dem ersten Lebensjahr. Dies liegt an der Tatsache, dass sie weniger anfällig für allergische Reaktionen sind, es gibt bereits viele verschiedene Lebensmittel in ihrer Ernährung. Altea Sirup kann nach Rücksprache mit einem Spezialisten bereits für Kinder pro Jahr verwendet werden.

Altheasirup hilft bei trockenem Husten und verkürzt die Behandlungszeit bei Nässe. Die Menge des Arzneimittels auf einmal kann für Kinder im Alter von einem Jahr von 1/2 bis zu einem ganzen Teelöffel betragen. Ein Medikament kann 3-4 mal täglich verabreicht werden. Die empfohlene Behandlungsdauer sollte nicht kürzer als eine Woche oder länger als zwei Wochen sein.

Wenn rote Flecken auftreten, sollte der Ausschlag und / oder Juckreiz Althea gestoppt werden.

Durch Hilfsmaßnahmen wird die Behandlungsdauer von einjährigen Kindern aufgrund von Krankheiten, die mit Husten einhergehen, verkürzt:

  • den Raum zum Spielen und Schlafen lüften;
  • Nassreinigung;
  • mäßige Befeuchtung;
  • Senkung der Temperatur im Raum.

Apotheke und hausgemachte Medikamente von Althea für Kinder

Wenn ein Kind im Vorschul- und Schulalter einen trockenen Husten hat, helfen Medikamente von Althea. Für Kinder können Sie sowohl Apothekensirup kaufen als auch zu Hause zubereiten. Bis zu 12 Jahren sollte eine Einzeldosis Sirup einen Teelöffel nicht überschreiten. Innerhalb von 12 Jahren können Sie einen Esslöffel des Arzneimittels verabreichen.

Viele Verbraucher sind sich des Gehalts an Natriumbenzoat im Apothekensirup bewusst. Heute betrachten viele ausländische Wissenschaftler diesen Stoff als schädlichen Lebensmittelzusatzstoff. Sie empfehlen den Herstellern, diese Verbindung von Produkten für Kinder zu entfernen.

Eltern, die den fertigen Produkten nicht vertrauen, können das Medikament selbst zubereiten.

Wenn die Region Altea medizinisch wächst, können seine Wurzeln unabhängig hergestellt werden. Tun Sie es im Frühjahr und immer an einem sauberen Ort. Wurzeln vorsichtig ausgraben, dicke Hauptwurzel und kleine Wurzel trennen. Lassen Sie die Seitenwurzeln, waschen Sie sie, entfernen Sie die obere Schicht. Im Schatten an der frischen Luft getrocknet. In Kartons aufbewahren.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Wurzeln selbst herzustellen, werden sie in der Apotheke gekauft.

Für Kinder wird das Arzneimittel wie folgt hergestellt:

  1. Ein Esslöffel gehackte Wurzeln gießen ein Glas Wasser, gekocht und auf 30 Grad abgekühlt.
  2. Eine Stunde einwirken lassen. Den Inhalt abseihen und zusammendrücken.
  3. Fügen Sie einen Löffel Honig oder Zucker hinzu.

Geben Sie dem Kind alle drei Stunden einen Esslöffel. Darüber hinaus kann diese Infusion, aber ohne Honig, die Augen waschen, wenn die Krankheit von einer Entzündung begleitet wird.

Ob es möglich ist, Kindern und Schwangeren Hustensaft zu verabreichen, wird in der Gebrauchsanweisung nicht direkt beantwortet. Sie verbietet jedoch nicht die Verwendung des Arzneimittels durch Patienten aus diesen Kategorien.

http://lechu-kashel.ru/altej-sirop-ot-kashlya-instruktsiya/

Althea Sirup - Gebrauchsanweisung

Wenn ein Husten bei Erkältung oder chronischen Krankheiten auftritt, stellt sich die Frage, was es bedeutet, zu kaufen, damit es nicht schadet und gleichzeitig wirksam ist. Altheasirup kann Husten mit schwer ausgeschiedenem Auswurf heilen. Und während das Medikament fast keine Gegenanzeigen hat, da es auf pflanzlicher Basis ist. Dieser Sirup ist ein entzündungshemmendes, schleimlösendes Medikament und wird zur Behandlung von Husten bei Kindern verschiedener Altersgruppen und bei Erwachsenen angewendet.

Die Zusammensetzung des Sirups

Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Trockenextrakt aus Althea-Wurzeln. Pro 1 Gramm Sirup fallen 20 Milligramm Extrakt an. Sonstige Bestandteile: gereinigtes Wasser, Natriumbenzoat, Saccharose.

Natriumbenzoat verlängert die Haltbarkeit des Arzneimittels, ohne seine Eigenschaften zu beeinträchtigen. Saccharose verbessert den Geschmack von Medikamenten.

Darüber hinaus enthält der Sirup:

  • Gemüseschleim (eine Mischung aus Pentazon und Hexazon);
  • Aminosäuren;
  • Pektine;
  • Tannine;
  • Mineralsalze;
  • Betaine;
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren;
  • ätherische Öle;
  • Polysaccharide;
  • Steroide;
  • Carotinoide;
  • organische Säuren;
  • Chrom, Zink, Jod, Kobalt, Calcium, Blei, Eisen, Kupfer;
  • Ascorbinsäure;
  • Vitamin E, A.

Die Bestandteile des Sirups verflüssigen den viskosen Auswurf und tragen zu seinem vorsichtigen Herausziehen aus den Atemwegen bei.

Beschreibung

Dosierungsform ist ein Sirup. Dicke und transparente Flüssigkeit hat ein schwaches charakteristisches Pflanzenaroma, einen süßen, leicht schmeckenden Geschmack. Die Farbe kann von hellgelb bis gelbbraun variieren. Das Medikament wird in dunklen Polymer- oder Glasflaschen mit einem Volumen von jeweils 100, 125, 150, 200 Gramm hergestellt. Die Flasche ist in einem Karton verpackt.

Der Sirup sollte bei einer Lufttemperatur von 15-25 Grad außerhalb der Reichweite von Kindern und an einem dunklen Ort, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung, gelagert werden. Die Anwendungsdauer des Arzneimittels beträgt 1,5 Jahre.

Medizinische Eigenschaften, bei denen Husten zu nehmen ist

Das Werkzeug hat erstaunliche Eigenschaften und Eigenschaften. Alteria-Wurzelsirup lindert trockenen, schwierigen Husten, hat lokale bakterizide Eigenschaften, wirkt schleimlösend, schleimlösend, umhüllend, erweichend, behandelt Entzündungen in den Atemwegen.

Die Wurzel der Pflanze hat eine schleimige Struktur. Die Wurzeln der Pflanze enthalten 2/3 der Gesamtzusammensetzung der Schleimhautbestandteile. Eine Mischung aus Hexazonen und Pentazonen umhüllt sanft die Oberfläche der Lunge und der Bronchien.

Eine milde Befeuchtung der Schleimhäute verbessert die Mikrozirkulation des Blutes im Epithel, fördert die Heilung mikroskopischer Risse und verhindert das Wiederauftreten bakterieller Entzündungen.

Althea-Sirup wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, begleitet von Brusthusten mit schwer ableitbarem Auswurf (Tracheitis, Keuchhusten, Bronchitis, Laryngitis, Tracheobronchitis, Pneumonie, Pharyngitis, Laryngotracheitis, Emphysem, Bronchialasthma) angewendet. Das Präparat enthält Schleim, der die Halsschleimhaut umhüllt, den Magen-Darm-Trakt, der Entzündungen lindert und als Schmerzmittel wirkt.

Die Wirkung des Arzneimittels auf die Schleimhäute von Lunge und Bronchien wirkt abschwellend, regenerierend und entzündungshemmend. Ein Patient mit einer Sirupbehandlung lindert einen trockenen, tränenreichen Husten, lindert Schmerzen und es gibt eine sichtbare Besserung.

Die milde Auswurfwirkung unterstützt die natürliche Reinigung der Lumen in den Bronchien und die Wiederherstellung der mukoziliaren Clearance. Dies hilft, die Immunität und Erholung zu verbessern.

Wenn sich der Zustand des Patienten am 4. Tag nach der Einnahme des Sirups nicht bessert, ist eine zweite Konsultation mit dem behandelnden Arzt und die Verschreibung von Antibiotika erforderlich. Dies ermöglicht es Ihnen, die Integrität der Schleimhaut wiederherzustellen und lokale Entzündungen nach dem Tod des Erregers zu stoppen.

Bei obstruktiven Lungenerkrankungen verhindert Althea-Sirup die Verschlimmerung der Krankheit, verdünnt die Viskosität des Auswurfs und verringert die Steifheit der Bronchien.

Althea Sirup ist auch für einen starken, trockenen, anhaltenden Husten eines Rauchers angezeigt. Dieses Arzneimittel verbessert die kinetischen Eigenschaften von Bronchialsekreten und verringert deren Viskosität.

Kräuterextrakt beseitigt sanft die Symptome des Schnarchens und beugt der Entstehung von Apnoe bei Rauchern vor.

Das Medikament wird nicht nur als Hustenmittel verwendet, sondern hilft auch bei der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, Enterokolitis, Kolitis und Gastritis. Sirup lindert Schmerzen und verbessert die Verdauung.

Gebrauchsanweisung

Sirup ist ein praktisch universelles Mittel und wird zur Behandlung von Husten bei Kindern unterschiedlichen Alters und Erwachsenen eingesetzt.

Das Medikament sollte unmittelbar nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden. Pro Tag wird Sirup 3-5 mal eingenommen (abhängig vom Alter des Patienten).
Die Behandlungsdauer mit diesem Medikament beträgt 7-14 Tage.

Sirup kann nicht zusammen mit Antitussiva, einschließlich solcher, die Codein enthalten, angewendet werden, da dies zu einer Verschlechterung der Auswurfdrainage und zu einer Verschlimmerung der Krankheit führt.

Bei Patienten mit eingeschränktem Kohlenhydratstoffwechsel, Hormonsystem und Diabetes mellitus darf der Sirup nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Bei Diabetes ist zu berücksichtigen, dass 1 Teelöffel Sirup 4,2 Gramm Saccharose (0,35 Broteinheiten), 1 Esslöffel - 16,8 Gramm Saccharose (1,4 Broteinheiten) enthält. Verwenden Sie den Sirup in diesem Fall mit äußerster Vorsicht.

Ein sicherer Weg, dieses Medikament zu verwenden, ist seine Tablettenform, bei der der Saccharosegehalt fehlt oder minimal ist.

Die Verwendung von Sirup in Übereinstimmung mit den Altersangaben des Patienten und die Einhaltung des Trinkschemas machen es einfacher und schneller, die Krankheit loszuwerden.

Das Medikament beeinflusst nicht die Aufmerksamkeitskonzentration, die Reaktionsgeschwindigkeit und wird daher Patienten in verschiedenen Bereichen ihrer beruflichen Tätigkeit zugeordnet.

Eine Nebenwirkung des Arzneimittels ist die Verteilung des Darms, allergische Reaktionen (Ekzeme, Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag).

Im Falle einer Überdosierung von Althea-Sirup können Übelkeit und Erbrechen auftreten. Die Abschaffung von Medikamenten und Magenspülung kann den Zustand des Patienten lindern

Für Kinder

Die Medikamente für jedes Alter sollten individuell sein.

Für Kinder unter 1 Jahr wird die Verwendung von Althea-Sirup nicht empfohlen, da dies zu einer allergischen Reaktion auf die Komponenten führen kann. Wenn der Nutzen das wahrscheinliche Risiko übersteigt, wird das Medikament nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Die tägliche Medikamentenmenge für Säuglinge beträgt 5 Milliliter, aufgeteilt auf 2 Dosen (morgens und abends). Der Sirup wird mit etwas Wasser verdünnt.

Für Kinder unter 2 Jahren beträgt die Medikamentenrate pro Tag 7,5 Gramm, geteilt durch das Dreifache. Sirup wird in 50 ml Wasser verdünnt.

Kinder von 2 bis 6 Jahren benötigen 10 Gramm Sirup, aufgeteilt in 4 Dosen pro Tag oder einen halben Teelöffel auf einmal. Sirup muss in 60-100 g warmem Wasser verdünnt werden. Bewerben Sirup brauchen 5 Tage.

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren wird jeweils ein Teelöffel Sirup (10 Gramm) in 100 Gramm Wasser verdünnt benötigt. Tagsüber sollte der Sirup viermal eingenommen werden. Die Behandlung dauert 10 Tage.

Für Erwachsene

Für Kinder über 12 Jahre und Erwachsene ist 1 Esslöffel Sirup in einem Glas Wasser oder 60 Milliliter in 4 Dosen erforderlich. Nehmen Sie das Medikament, das Sie 14 Tage benötigen.

Mutterschaft und Pflege

Es ist möglich, Althea-Sirup für schwangere und stillende Mütter zu verwenden, wenn der Nutzen der Behandlung das mögliche Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Bevor Sie den Sirup verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.
In den frühen Stadien der Schwangerschaft ist die Verwendung von Sirup kontraindiziert.

Gegenanzeigen

Altheasirup hat eine Menge nützlicher Eigenschaften, aber auch Kontraindikationen.

Dieses Medikament wird nicht für häufige Verstopfung oder schwere Funktionsstörungen der Lunge empfohlen.

Bei Glucose-Galactose-Malabsorption, angeborener Fructose-Unverträglichkeit und Isomaltose / Saccharose-Mangel kann dieses Arzneimittel nicht angewendet werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und individuelle Unverträglichkeit (Empfindlichkeit) der Bestandteile des Arzneimittels sind eine Kontraindikation für die Verwendung von Mitteln.

Während der Einhaltung von kohlenhydratarmen Diäten und Diabetes kann das Medikament mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Preis in der Apotheke

Altea Sirup zu einem günstigen Preis im Vergleich zu vielen anderen Medikamenten mit ähnlichen bestehenden Eigenschaften.

Die Mindestkosten in Apotheken von 100 Milligramm Sirup beträgt 32 Rubel. Der Durchschnittspreis für ein Medikament von 125 Milligramm beträgt 50 Rubel.

Die Mindestkosten für eine 150-Milligramm-Flasche betragen 88 Rubel. Ein Medikament mit einem Volumen von 200 Milligramm kostet etwa 200-400 Rubel.

Der Preis für Medikamente in verschiedenen Apotheken liegt im Bereich von 32-400 Rubel. Ein derart auffälliger Unterschied hängt vom Hersteller und der Apothekenkette ab.

Das Medikament in Apotheken ist ohne Rezept erhältlich. Die Kosten des Arzneimittels können variieren und variieren in Regionen.

Althaea officinalis - nützliche Eigenschaften: Video

Bewertungen

Maria Frolova:

Altea-Sirup mit laufendem Husten hilft zwar nicht, aber wenn Sie ihn im Anfangsstadium der Krankheit einem Kind geben, verschwindet die Krankheit nach einer Woche vollständig. Kinder lieben den süßen Geschmack und trinken ihn gerne. Das Medikament enthält eine Vielzahl nützlicher Substanzen, die sich günstig auf alle Schleimhäute des Körpers auswirken und die allgemeine Immunität stärken. Ich habe versucht, andere Medikamente zu geben, aber Althea-Sirup hilft besser. Dieses Medikament ist preiswert und für jedermann erhältlich.

Vera Petrova:

In der 11. Schwangerschaftswoche erkältete ich mich und mein Arzt verschrieb mir Altea-Sirup. Zuerst habe ich es versucht, nicht in Wasser verdünnt, aber sehr süß und es verursacht Übelkeit. Ich breitete es in einem Glas Wasser aus und trank es leicht. Eine Woche später hatte ich Husten und es traten keine Nebenwirkungen auf. Jetzt kaufe ich ständig dieses Medikament gegen Erkältungen. Sirup hilft nicht nur mir, sondern auch meinem kleinen Baby.
Das Medikament kann für 18 Monate gelagert werden, und seine Verfügbarkeit im Preis ermöglicht es Ihnen, es sogar in Reserve zu kaufen.

Orlov Semen Semenovich:

Ich erinnere mich an diesen Sirup seit meiner Kindheit. Er kommt sogar schnell mit einem starken Husten zurecht. Ich habe immer eine Flasche dieser Medizin im Medizinschrank. Er hilft mir und meinem ganzen Haushalt. Das Medikament hat keine Nebenwirkungen, so dass es sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen angewendet werden kann. Beim ersten Anzeichen einer Krankheit trinke ich einen Löffel Sirup, der in Wasser verdünnt ist. Akzeptiere 4 mal am Tag. Nach 3-4 Behandlungstagen gehen Husten und Beschwerden im Hals und in der Brust zurück. Um die Ergebnisse der Behandlung zu festigen, mache ich noch 2 Wochen weiter.

Darüber hinaus hilft der Sirup bei Gastritis mit hohem Säuregehalt und Colitis, was die Behandlung und Schmerzen im Verdauungstrakt ermöglicht. Wenn Schmerzen auftreten, nehme ich sofort den Sirup. Er hilft, Sodbrennen, Schweregefühl und Schmerzen zu beseitigen, die nach dem Verzehr von scharfen Speisen bei mir auftreten.

http://zdorovevdom.ru/sirop-alteya-instruktsiya-po-primeneniyu/

Wie bewerbe ich mich Althea Sirup

Husten ist eines der ersten und charakteristischsten Anzeichen einer Erkältung. Trockener, erstickender Husten bis hin zu krampfhaftem Erbrechen - wahrscheinlich gibt es nicht eine einzige Person, die nicht von der Erkältung gezwungen wurde, solche unangenehmen Symptome zu erleben. Um die Beschwerden loszuwerden, hilft Gras Althea, die in Form von Sirup leicht in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden kann. Die Anleitung für Hustensaft von Althea enthält alle notwendigen Empfehlungen, um die Krankheit durch dieses Mittel effektiv loszuwerden.

Wie funktioniert die Phytopräparation?

Bei Erkrankungen der Atemwege hat der Altus eine einhüllende, erweichende und expektorierende Wirkung und hilft, den Auswurf zu verdünnen und zu beseitigen. Die Pflanze wirkt entzündungshemmend auf gereizte Rachenschleimhäute. Bei Erkrankungen des Rachens lindert ein Extrakt dieses Kraut die Schwellungen, es wird für die Patienten viel leichter zu atmen und unangenehme Trockenheit und Kitzeln nach der Einwirkung der aktiven Komponente des Arzneimittels gehen zurück.

Althaea, ein Kraut aus der Familie der Malvaceae, enthält viele nützliche Bestandteile, die bei den Pathologien der Atemwege helfen. Zu diesen Komponenten gehören Tocopherol, Ascorbinsäure, Retinol, ätherische Öle, Pektine, Tannine, Carotinoide und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Die Behandlung von trockenem Husten mit Althea wurde vor einigen Jahrzehnten von deutschen Experten untersucht. Die Wissenschaftler stellten fest, dass das Medikament perfekt bei produktivem Husten hilft. Daher ist es besser, es im Stadium der Auswurfentladung zu verwenden. Beim Husten bekämpft die Altea-Wurzel krankheitserregende Bakterien auf der Rachenschleimhaut und stärkt die Immunität von Patienten, die häufig an katarrhalischen Erkrankungen leiden. Sirup fördert die Ausscheidung von Sputum und Mikroben.

Welcher Husten hilft den Schneewanzen

Am besten hilft Althaea bei einem feuchten Husten oder einem Husten, der bereits in die produktive Phase eintritt, dh die Sputumtrennung beginnt. Althea-Hustengras hat starke schleimlösende und ausdünnende Eigenschaften, wodurch die Abgabe von Bronchopulmonalschleim verbessert wird. Wenn kein Sputum produziert wird, muss das Medikament einfach nicht evakuiert werden, und die Atemwegsinfektion verbleibt in den Bronchien und der Lunge.

Altea Sirup gegen trockenen Husten ist in der Regel nicht vorgeschrieben. Andererseits beeinflussen die Wirkstoffe das Erysipel der oberen Atemwege und lindern Reizungen und katarrhalische Entzündungen.

In Anbetracht der Eigenschaften des Arzneimittels wird es für Patienten empfohlen, die an folgenden Erkrankungen leiden:

Dosierung und Verabreichung

Altea-Wurzelsirup wird von verschiedenen Unternehmen (einschließlich ausländischer Unternehmen) üblicherweise unter dem Namen Altea-Wurzelsirup hergestellt. Es gibt ukrainische Produkte namens Alteyka. Alle diese Medikamente enthalten ungefähr die gleiche Menge an Wirkstoff und werden in ähnlicher Weise verwendet. Es wird empfohlen, Althaea altersabhängig an Patienten zu verabreichen. Für Frauen ist es weiterhin wichtig, dass sie während der Schwangerschaft stillen.

Einige Hersteller geben an, dass das Medikament auch bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingenommen wird.

Für Kinder

Gebrauchsanweisung für Kinder empfiehlt die Einnahme von Sirup bei Patienten unter zwölf Jahren einen Teelöffel. Dies reicht aus, damit der Marshmallow seine wohltuende Wirkung auf den Körper ausübt. Pro Tag können junge Patienten Altea vier- oder fünfmal einnehmen und dabei einen Teelöffel Flüssigkeit mit der gleichen Menge warmen Wassers verteilen. Trinken Sie Sirup nach den Mahlzeiten. Um den Geschmack des Arzneimittels zu verbessern, wurden Zucker, Natriumbenzoat und Wasser zugesetzt.

Wenn der Husten des Kindes älter als zwölf Jahre ist, wird die Dosis verdoppelt. Es wird empfohlen, bereits einen Esslöffel des Produkts zu trinken und es in einem halben Glas warmem Wasser zu verdünnen. Pro Tag muss das Arzneimittel auf die gleiche Weise eingenommen werden - 4-5 Mal und auch nach den Mahlzeiten.

Normalerweise beginnt sich die Wirkung von Althea gegen Husten am zweiten oder dritten Tag zu manifestieren, aber die Ärzte bestehen darauf, den Kurs nicht zu unterbrechen, wenn eine positive Dynamik vorliegt. Es ist am besten, mit Altea zehn Tage lang Sirupe mit leichtem Husten und zwei Wochen bei schwerer Krankheit zu trinken. In einigen Fällen gibt der Kinderarzt Empfehlungen zur Verlängerung der Therapie auf drei Wochen.

Für Erwachsene

Erwachsene können auch einen Hustensaft in Form von Sirup einnehmen, es gibt aber auch einen trockenen Hustensaft mit Altemy, der mit Wasser verdünnt werden muss. Die Dosierung für Erwachsene in Sirup beträgt einen Esslöffel pro 100 ml warmes Wasser. In trockener Form müssen Sie die gesamte Packung verdünnen - sie enthält eine Einzeldosis des Wirkstoffs. Behandeln Sie Husten Althea von zehn bis vierzehn Tagen.

Schwanger und stillend

Einschränkungen in Bezug auf Schwangerschaft und Stillzeit finden Sie in den dortigen Anweisungen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte bis zu fünfmal täglich ein Esslöffel Sirup in einem Glas warmem Wasser verdünnt eingenommen werden.

Um eine Schädigung des Sirups zu vermeiden, müssen schwangere und stillende Mütter vor der Anwendung einen Arzt über mögliche Kontraindikationen befragen.

Hat Althea Gegenanzeigen

Wie bei jedem Medikament haben Sirupe mit Althea-Gehalt Kontraindikationen. Da Sirup zur Kategorie der pflanzlichen Arzneimittel gehört, ist die Liste der Gegenanzeigen minimal. Altea kann von Patienten, die überempfindlich auf die Bestandteile des Arzneimittels reagieren, nicht gegen Husten eingenommen werden.

Wenn der Patient zuvor keinen Sirup eingenommen hat, muss bei Auftreten einer allergischen Reaktion die Einnahme sofort abgebrochen und ein Antihistaminikum (Loratadin, Tavegil) getrunken werden. In diesem Fall wird der Arzt das Arzneimittelanalog ersetzen.

Patienten mit Diabetes mellitus, Fructose-Unverträglichkeit oder Malabsorption von Glucose und Galactose wird ein Husten bei Altea nicht empfohlen.

Mit welchen Arzneimitteln interagiert es?

Über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurde in der Gebrauchsanweisung darauf hingewiesen, dass die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten zur Unterdrückung des Hustenreflexes (Hustenmittel - Codelac, Sinekod usw.) nicht empfohlen wird. In diesem Fall ist die Wirksamkeit von Althea nahezu null, da das Gras bei Unterdrückung des Hustens seine schleimlösende Wirkung nicht entfalten kann und die Auswurfausscheidung blockiert wird. Vor der Einnahme mehrerer Medikamente muss daher geprüft werden, ob sie Codein enthalten, wodurch der Hustenreflex unterdrückt wird.

Bei einem Konflikt mit hustenhemmenden Medikamenten verzögert sich der Entzündungsprozess, die Erreger verbleiben in den Atmungsorganen und werden nicht nach außen abtransportiert. Daher ist es bei der Einnahme eines Sirups nicht erforderlich, ihn mit anderen Antitussiva zu kombinieren.

Antipyretika und Immunmodulatoren stehen in keinem Konflikt mit dem Medikament. Beim Husten ist eine kombinierte Anwendung möglich.

Nebenwirkungen und Anzeichen einer Überdosierung

Wenn Sie Altea in größeren Mengen einnehmen, als in der Gebrauchsanweisung angegeben, kann das Medikament unerwünschte Wirkungen haben. Überdosierung kann sich in Übelkeit und Erbrechen äußern.

Bei Anzeichen einer Überdosierung den Magen waschen. Altea hat normalerweise keine unangenehmen Folgen und wird sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen gut vertragen. Wenn Sie Beschwerden haben, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und das Medikament zu ersetzen.

Sirup mit Althea-Wurzel wirkt bei Erkrankungen der oberen Atemwege der Ausbreitung des Entzündungsprozesses entgegen, da die Pflanze in der Lage ist, pathogene Mikroorganismen aus den Atmungsorganen zu entfernen. Gleichzeitig wird die Entzündungsreaktion deutlich reduziert und die Patienten fühlen sich besser. Verwenden Sie das Werkzeug kann sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, da das pflanzliche Präparat sicher ist und keine negativen Reaktionen im Körper hervorruft.

http://kashelproch.ru/lechenie/aptechnye-sredstva/altey-sirop-ot-kashlya-instruktsiya

Althea Hustensaft: Anleitung. Bewertungen Kinder und Erwachsene

Sehr oft wird ein Husten ein echter Test, sowohl für das Kind als auch für seine Eltern, und dann kommt Altea-Sirup zur Hilfe.

Dies ist ein ausgezeichnetes pflanzliches Heilmittel, das in kurzer Zeit ein unangenehmes Symptom besser bekämpft als viele teure Medikamente.

Der Hauptvorteil des Produkts ist seine natürliche Herkunft, dank derer es sicher ist und eine geringe Anzahl von Kontraindikationen aufweist.

Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Althea-Extrakt. Ebenfalls enthalten sind Hilfsstoffe - Saccharose, Natriumbenzoat und gereinigtes Wasser.

Das Medikament schmeckt gut, was besonders für kleine Kinder wichtig ist, und hat einen bestimmten Geruch.

Althaea officinalis ist eine mehrjährige Pflanze, die aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften seit vielen Jahren geschätzt wird. Es enthält eine große Menge an Schleimstoffen, nützliche Makro- und Mikroelemente, Vitamin C, ätherisches Öl. Es ist notwendig, die folgenden therapeutischen Eigenschaften der Althea-Wurzel hervorzuheben:

  1. Beseitigung von Entzündungen und Schmerzen;
  2. Verdünnung des Auswurfs und Beschleunigung seiner Entfernung aus dem Körper;
  3. Reinigung der Bronchien und der Luftröhre von schmerzhaften Mikroorganismen;
  4. Wiederherstellung der beschädigten Schleimhäute;
  5. Depression des Hustenreflexes;
  6. Immunstimulation.

Normalerweise verschreiben Ärzte Althea-Wurzelsirup als wirksames Expektorans.

Indikationen für die Verwendung von Althea-Wurzelsirup

Das Mittel wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen verwendet, bei denen der Patient an schwerem anhaltendem Husten und schlechter Abscheidung von angesammeltem Schleim leidet.

Dazu gehören alle Arten von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis, Keuchhusten, Kehlkopfentzündung und Asthma bronchiale.

Althea-Präparate werden auch zur Behandlung bestimmter Erkrankungen des Verdauungssystems wie Magengeschwüren und Gastritis verwendet.

Althea Kraut ist wirksam bei der Behandlung von Genitalinfektionen, Hautproblemen, Tuberkulose und Tumoren.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Da das Medikament ein natürliches pflanzliches Heilmittel ist, hat es nur wenige Gegenanzeigen. Die Hauptursache ist eine Überempfindlichkeit gegenüber dem Pflanzenextrakt oder eine Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen, beispielsweise Saccharose.
Quelle: nasmorkam.net Wenn die Dosierung des Arzneimittels überschritten wurde, können Nebenwirkungen auftreten. Der Patient kann Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Hautausschlag, Juckreiz und Rötung der Haut erfahren. In diesen Fällen ist die Abschaffung des Medikaments notwendig. Danach verschwinden allergische Reaktionen ohne Behandlung.

Altey-Sirup: Was für ein Husten

Der Nutzen von Sirup zeigt sich bei jeder Art von Husten, unabhängig von Art und Schweregrad. Altey-Sirup mit trockenem Husten spendet Feuchtigkeit auf die Schleimhäute und verdünnt den viskosen, krankheitsverursachenden Schleim. Unter dem Einfluss der Arzneimittelkomponenten wird der pathogene Auswurf vom Körper schnell "abgehustet".

Ein feuchter Husten stimuliert das Epithel der Atemwege. Die Menge des abgesonderten Schleims nimmt signifikant zu, was die Genesung beschleunigt und das Fortschreiten der Krankheit in eine langwierige chronische Form verhindert.

Alteyny Sirup: Gebrauchsanweisung

Hustensaft mit Althea mit dem gleichen Grad an Wirksamkeit hört sowohl bei erwachsenen Patienten als auch bei sehr kleinen Kindern auf zu husten. Für Personen über 12 Jahre ist es notwendig, einen Esslöffel in 100 ml warmem Wasser zu nehmen. Altea Husten muss drei bis fünf Mal täglich nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Die Ziele der Anwendung sind Schmerzlinderung, Hydratation geschädigter Schleimhäute, Mikrorissheilung, Entzündungsentfernung, Auswurfabtrennung. Die Zulassungsdauer sollte 5-6 Tage nicht überschreiten.

Wenn die therapeutische Wirkung unzureichend ist oder fehlt, ist eine zusätzliche Konsultation mit einem Arzt und Antibiotika erforderlich. Eine längere Einnahme ohne Rücksprache mit dem Arzt ist nicht wünschenswert.

Althaea Sirup für Kinder: Wie man nimmt?

Wie sicher ist es, einem Kind Sirup zu geben, und in welchem ​​Alter kann das gemacht werden? Das Medikament wurde erfolgreich zur Behandlung von trockenem und feuchtem Husten eingesetzt.

Die Antwort auf die Frage, wie man Kindern Althea-Sirup verabreicht, besteht in der Berechnung der erforderlichen Dosierung. Das hängt vom Alter des Kindes ab. Babys unter sechs Jahren werden bis zu dreimal täglich 0,5 Teelöffel verschrieben.

Eine wichtige Bedingung: zu verfolgen, wie der Körper des Kindes auf die Bestandteile des Produkts reagiert. Dazu bekommt das Kind eine kleine Menge Sirup und wird auf seinen Zustand überwacht. Ohne Hautausschlag oder Juckreiz wird eine vollständige Behandlung durchgeführt.

Wie gerechtfertigt ist die Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter einem Jahr? Ärzte sagen, dass Althea nicht für Säuglinge empfohlen wird, da Babys in einem so jungen Alter häufig anfällig für Allergien sind.

Das Medikament ist nur im Falle der Ernennung seines Arztes unter Ausschluss des Risikos der Entstehung von Allergien gerechtfertigt. In keinem Fall nicht eigenständig anwenden, um die empfohlene Dosis zu erhöhen.

Altheasirup während der Schwangerschaft

Die Gebrauchsanweisung enthält keine Daten aus der Studie über die Verwendung des Mittels während der Schwangerschaft und Stillzeit. Dies bedeutet, dass es zur Anwendung zugelassen wird, wenn der Nutzen höher ist als die möglichen negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus.

Werdende Mütter sind anfälliger und anfälliger für verschiedene Drogen. Selbst wenn schwangere Frauen zuvor noch keine allergischen Reaktionen hatten, ist dies keine Garantie dafür, dass sie während der Schwangerschaft nicht auftreten. Althaea während der Schwangerschaft kann nur nach ärztlicher Verschreibung und in kleinen Dosen zur Behandlung angewendet werden.

Die meisten Ärzte empfehlen, in der Frühschwangerschaft (im ersten Trimester) auf die Einnahme von Geldern zu verzichten, wenn die aktive Bildung von Vitalsystemen des Körpers des Kindes erfolgt.

Die gleichen Vorsichtsmaßnahmen müssen beim Stillen beachtet werden.

Besondere Anweisungen

Bei Allergikern ist es besser, andere Mittel gegen Husten anzuwenden. Mit größter Sorgfalt zu verwenden, ist der Sirup für Personen mit schweren Lebererkrankungen, Epilepsie, Diabetes diagnostiziert.

In seltenen Fällen wird eine negative Wirkung des Arzneimittels auf den Zustand des Zentralnervensystems festgestellt, die sich in Kopfschmerzen, Schwindel und Tagesmüdigkeit äußert.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Sirup wird in der Regel bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege verschrieben. Es kann jedoch nicht mit anderen Antitussiva eingenommen werden. Diese Kombination führt zu einer Abschwächung der Sputumverdünnung und zu einer Verzögerung der Entnahme aus dem Körper des Patienten.

Selbstmedikation zu Hause

Medikamente (Sirup, Tinktur, Abkochung) können Sie selbst zubereiten. Sammeln Sie dazu die Wurzel der Pflanze. Blätter und Blüten haben auch heilende Eigenschaften.

Die beste Zeit, um Rohstoffe zu sammeln, ist die erste Herbsthälfte. Die Altea-Wurzel wird gründlich gewaschen, fein gehackt und getrocknet. Für die Zubereitung des Sirups werden Wurzel, Wasser und raffinierter Zucker benötigt.

Wurzel gegossenes kochendes Wasser, bis zu 30 Minuten in einem Wasserbad aufbewahrt, filtriert, in einen Topf gegeben und zwei Stunden in einen Herd gestellt.

Bereiten Sie zu diesem Zeitpunkt den Zuckersirup vor. Wasser und Raffinat im Verhältnis 1: 2 werden gemischt und bei schwacher Hitze zum Sieden gebracht. Zu der Mischung die vorbereitete Wurzel hinzufügen, mischen. Um die Wirksamkeit des Mittels zu erhöhen, fügen Sie eine kleine Menge Honig hinzu.

Infusion und Abkochung

Eine andere Behandlungsmethode ist die Verwendung von Infusionen oder Abkochungen. Zerkleinerte Altheawurzel (ca. 20-30 g) 0,5 Liter Wodka einfüllen und 10 Tage an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren. Dann die Tinktur filtern. Nehmen Sie 10-15 Tropfen Infusion zwei- oder dreimal täglich vor dem Frühstück oder Mittagessen ein. Kann mit etwas Wasser verdünnt werden.

Die Brühe wird aus einer Mischung eines Esslöffels Pflanzenwurzel und eines Glases Wasser hergestellt. Die Mischung wird für ein paar Minuten gekocht, bestehen Sie auf einer halben Stunde, filtern und trinken Sie 1-2 Esslöffel pro Tag.
[ads-pc-1] [ads-mob-1] Zur Herstellung von therapeutischer Brühe mit Kräutern. Altheawurzel, wilder Rosmarin und Huflattich werden zu gleichen Teilen gemischt, mit kochendem Wasser übergossen, bei schwacher Hitze gekocht und einige Stunden lang darauf bestanden. Die empfohlene Dosierung beträgt ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 5-6 mal am Tag.

Ähnliche pflanzliche Hustensäfte

Die moderne Pharmakologie bietet viele pflanzliche Arzneimittel an, die bei der Beseitigung von Husten und Schmerzen helfen, ohne den Körper zu schädigen. Sie können als gute Alternative zu Althea-Sirup dienen.

Pertussin

Das Medikament wirkt schleimlösend, antimikrobiell und bronchospasmolytisch. Die Hauptzutaten sind Thymianextrakt und Kaliumbromid. Unter dem Einfluss der Pflanzenkomponente wird der Auswurf effektiv verdünnt, der Husten wird feucht, die Bronchien werden den angesammelten Schleim schnell los.

Kaliumbromid unterdrückt starke Hustenanfälle, wirkt entzündungshemmend, analgetisch und beruhigend.

Pertussin wird für die gleichen Krankheiten wie Sirup auf Altea-Basis verwendet. Aber bei seiner Ernennung muss eine Reihe von Gegenanzeigen berücksichtigt werden.

Das Medikament wird Kindern bis zu drei Jahren, werdenden Müttern, Patienten mit Leber- oder Nierenversagen, Epilepsie und psychischen Störungen nicht verschrieben.

Da das Medikament Ethylalkohol enthält, wird es nicht für Alkoholabhängige empfohlen. Ein Patient mit Diabetes mellitus Sirup wird nur in extremen Fällen verschrieben, da er Saccharose enthält.

Süßholzwurzel

Süßholz ist ein Kraut aus der Familie der Hülsenfrüchte, das für seine therapeutische Wirkung als Expektor bekannt ist. Die Wurzel der Pflanze ist die medizinische Basis des Sirups. Die Zusammensetzung enthält auch Stärke, Saccharose, Glucose und Flavonoide.

Das Medikament ist wirksam bei allen Arten von Husten, die eines der Symptome von Lungenentzündung, Bronchitis, Kehlkopfentzündung und anderen Erkrankungen der oberen Atemwege ist.

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze muss der darauf basierende Sirup mit Vorsicht eingenommen werden, wobei die Dosierung nicht überschritten werden darf und die Anweisungen genau befolgt werden müssen. Die Zulassungsdauer sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Das Medikament ist bei Kindern unter 12 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen, Menschen mit Herzinsuffizienz und hohem Blutdruck kontraindiziert.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Sirup auf der Basis von Althea medicinal sollte an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 23-25 ​​° C gelagert werden. Die Haltbarkeit beträgt 1,5 Jahre.

http://nasmorkam.net/sirop-alteya-ot-kashlya-instrukciya-otzyvy-detyam-i-vzroslym/

Anweisungen zur Verwendung von Altea-Sirup beim Husten

Wenn sie mit Husten konfrontiert werden, möchten die meisten ein kostengünstiges und sicheres Werkzeug finden, mit dem sie die Krankheit schnell überwinden können. Und es ist wünschenswert, dass es für Erwachsene und Kinder geeignet ist. Es ist so ein Medikament ist Altea Hustensaft. Dieses Medikament ist pflanzlichen Ursprungs und wirkt schleimlösend und entzündungshemmend. Wenn es intern eingenommen wird, nimmt die Viskosität des Bronchialsekrets ab, es bewegt sich leichter weg und wird schneller aus den Atemwegen ausgeschieden.

Aber um von dem Medikament zu profitieren, müssen Sie wissen, wann Sie Husten nehmen können.

Beschreibung

Altheasirup ist eine Flüssigkeit mit einem schwachen charakteristischen Geruch. Seine Farbe kann von hellgelb bis gelblichbraun variieren.

Das Arzneimittel enthält als Wirkstoff Trockenextrakt aus Althea-Wurzeln.

Darüber hinaus enthält die Zubereitung die folgenden zusätzlichen Komponenten:

  1. Konservierungsmittel E211;
  2. Saccharose;
  3. gereinigtes Wasser.

Indikationen zur Verwendung

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop.jpg "alt =" Altheasirup beim Husten "width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop.jpg 630w, https://mykashel.ru/ wp-content / uploads / 2017/11 / alteya-sirop-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-24x15.jpg 24w, https: // mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-48x30.jpg 48w " Größen = "(max-width: 630px) 100vw, 630px" />

Das Medikament wird für Infektionen der Atemwege verschrieben, bei denen es zu einem schwer zu trennenden Husten mit Auswurf kommt:

  • Tracheitis (Entzündung der Luftröhre);
  • Bronchitis;
  • Tracheobronchitis.

Altheasirup sollte nicht mit trockenem Husten oder, wie es auch als unproduktiv bezeichnet wird, ohne Auswurf eingenommen werden. In diesem Fall müssen Sie es zuerst in ein feuchtes oder produktives Produkt übersetzen und dann Expektorantien einnehmen.

Gegenanzeigen

Althea Hustensaft gehört zu den pflanzlichen Mitteln, so dass es eine minimale Anzahl von Kontraindikationen hat. Es kann nicht getrunken werden, wenn eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Zusammensetzung des Arzneimittels besteht. Wenn Althea-Sirup zum ersten Mal beim Husten eingenommen wird, sollten Sie beobachten, wie der Organismus reagiert. Bei Hautausschlag, Rötung des Körpers und anderen Anzeichen von Allergien sollte das Medikament unterbrochen und ein Arzt konsultiert werden, damit er das Behandlungsschema korrigiert.

Das Medikament enthält Kohlenhydrate, daher kann es Patienten nicht verschrieben werden, wenn sie Folgendes identifiziert haben:

  • angeborene oder erworbene Unverträglichkeit gegenüber Fructose;
  • Die Malabsorption von Glucose und Galactose ist eine seltene Erbkrankheit, bei der die Resorption dieser Monosaccharide im Verdauungstrakt verletzt wird.
  • Mangel an Saccharase-Isomaltase.

Wenn ein Patient Diabetes hat oder eine kohlenhydratarme Diät einhält, sollte er berücksichtigen, dass 1 Teelöffel Altheasirup 0,35 XE enthält (XE ist eine herkömmliche Einheit, mit der Sie die Menge an Kohlenhydraten in Lebensmitteln bestimmen können). 1 Esslöffel - 1, 4 XE.

Patienten in Position und Stillmedizin sollten mit Vorsicht und nur dann eingenommen werden, wenn der Nutzen für die Mutter den potenziellen Schaden für das Kind überwiegt. Besonders eine Frau sollte vorsichtig sein, wenn sie allergisch ist und vor der Schwangerschaft keinen Althea-Sirup eingenommen hat und nicht weiß, wie ihr Körper auf die Therapie reagiert. Da das Auftreten von Allergien Antihistaminika trinken müssen, sind die meisten von ihnen für das Baby unsicher.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-kratko.jpg "alt =" über Althea kurz "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-kratko.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp -content / uploads / 2017/11 / alteya-kratko-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-kratko-24x15.jpg 24w, https: // mykashel.ru / wp-content / uploads / 2017/11 / alteya-kratko-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-kratko-48x30.jpg 48w "-Größen = "(max-width: 630px) 100vw, 630px" />

Dosierung und Verabreichung

Wie Althea-Sirup beim Husten eingenommen wird, hängt vom Alter des Patienten ab.

Für Kinder

Die Anweisung für Kinder besagt, dass ein Kind unter 12 Jahren nach dem Essen vier- oder fünfmal täglich ein Medikament für einen Teelöffel erhalten sollte. Zuvor muss der Sirup in 50 ml warmem Wasser verdünnt werden.

Eine Einzeldosis Hustenmittel für Kinder über 12 Jahre beträgt 1 Esslöffel. Es sollte in 100 ml warmem Wasser verdünnt und dem Kind zu trinken gegeben werden. Die Eintrittshäufigkeit kann 4 bis 5 Mal am Tag variieren.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/sirop-rebenku-alteya.jpg "alt =" für ein Kind von Althea "width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/sirop-rebenku-alteya.jpg 630w, https: // mykashel.ru / wp-content / uploads / 2017/11 / sirop-rebenku-alteya-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/sirop-rebenku-alteya-24x15. jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/sirop-rebenku-alteya-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/ sirop-rebenku-alteya-48x30.jpg 48w "sizes =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Sie müssen das Arzneimittel nach den Mahlzeiten verabreichen. Die Therapiedauer kann 10 bis 15 Tage betragen. Je nach Krankheitsbild kann ein Kinderarzt die Behandlungsdauer verlängern. Eine wiederholte Therapie beispielsweise nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Darf ich Kindern bis zu einem Jahr das Medikament geben? Die Anweisungen für Althea Hustensaft geben nicht das Mindestalter an, ab dem es verwendet werden darf. In jedem Fall muss vor der Verabreichung des Arzneimittels an das Kind der Kinderarzt konsultiert werden.

Für Erwachsene

Für die Behandlung von erwachsenen Patienten beträgt eine Einzeldosis 1 Esslöffel und sollte 4-5 mal täglich für 10-15 Tage eingenommen werden. Bevor Sie den Sirup trinken, muss er mit einem halben Glas warmem Wasser verdünnt werden.

Während der Schwangerschaft und während des Stillens

Frauen in der Position oder Stillen nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können das Medikament 1 Esslöffel 4-5 mal täglich einnehmen. Vorsirup sollte in ½ Glas Wasser verdünnt werden. Der Behandlungsverlauf kann zwischen 10 und 15 Tagen variieren und kann je nach Gesundheitszustand des Patienten verlängert werden.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-pri-beremmenosti.jpg "alt =" Verwenden Sie Sirup, wenn Schwangerschaft "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-pri-beremmenosti.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-pri-beremmenosti-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya -sirop-pri-beremmenosti-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-pri-beremmenosti-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2017/11/alteya-sirop-pri-beremmenosti-48x30.jpg 48w "sizes =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Überdosierung und Nebenwirkungen

Wenn Sie Althea-Sirup in höheren Dosierungen als empfohlen anwenden, kann sich eine Überdosierung des Arzneimittels entwickeln, die durch die folgenden Symptome gekennzeichnet ist:

Wenn diese Symptome auftreten, wird die Behandlung abgebrochen. Das Opfer wird Magenspülung durchgeführt.

Es ist wichtig! Wenn bei einem Kind oder einer schwangeren Frau eine Überdosis Althea-Sirup aufgetreten ist, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. In Position befindliche Patienten können den Magen nur dann spülen, wenn keine Gefahr einer Fehlgeburt oder Blutung aus dem Genitaltrakt besteht, die durch eine Plazentaunterbrechung ausgelöst werden kann.

Das Medikament ist im Allgemeinen gut verträglich. Nur bei individueller Unverträglichkeit kann es zu Allergien kommen. Wenn es erscheint, ist es notwendig, die Therapie zu unterbrechen und ärztliche Hilfe zu suchen, damit ein Arzt anstelle von Althea-Sirup ein anderes Medikament gegen Husten verschreibt.

Es ist auch empfehlenswert, den Arzt zu informieren, wenn Nebenwirkungen, die nicht in der Gebrauchsanweisung beschrieben sind, vor dem Hintergrund der Behandlung aufgetreten sind.

Althea-Sirup verursacht keine Nebenwirkungen des Zentralnervensystems, beeinträchtigt nicht die Fähigkeit zum Führen eines Fahrzeugs oder arbeitet mit Mechanismen, die eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit erfordern.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Gebrauchsanweisung von Althea Sirup besagt, dass es nicht gleichzeitig mit Medikamenten, die den Hustenreflex unterdrücken, beispielsweise auf der Basis von Codein, eingenommen werden kann. Bei dieser Kombination treten Schwierigkeiten bei der Auswurfentladung auf, die ein hervorragendes Substrat für die Reproduktion von Krankheitserregern darstellt, und die Wiederherstellung kann verzögert werden.

Husten ist ein physiologischer Prozess, der hilft, Sputum zusammen mit Bakterien und Viren aus den Atemwegen zu entfernen. Um die Abreise zu erleichtern, wird Althea-Sirup eingenommen. Wenn gleichzeitig Hustenmittel getrunken werden, sammelt sich der Auswurf in den Bronchien an und geht nicht aus. Es wird Bakterien und Viren züchten und die Person wird weiterhin verletzt.

Ablaufdatum, Aufbewahrungs- und Kaufregeln

Sie können Althea-Sirup ohne ärztliche Verschreibung kaufen, aber trotz dieser Selbstmedikation sind sie inakzeptabel, da nur der Arzt die Machbarkeit seines Termins beurteilen und das richtige Behandlungsschema finden kann.

Das Video ist das Geheimnis von Altheas Wurzel.

Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen, für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von maximal 25 Grad auf. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 18 Monate, nach deren Ablauf das Arzneimittel nicht mehr verwendet werden kann und entsorgt werden muss.

Drug Reviews

Das Kind ging in den Kindergarten und fing sofort an, sich zu verletzen. Beim Husten haben wir fast alle teuren Medikamente des Jahres ausprobiert, aber nichts hat uns geholfen. Wir haben zwar keinen Sirup Althea verschrieben bekommen. Nachdem ich es gekauft hatte, hoffte ich nicht besonders, dass es uns helfen würde. Aber er begann fast augenblicklich zu handeln, am Ende der ersten Woche hatte der Husten aufgehört. Das Kind trank es mit Vergnügen.

Erkältung, starker Husten. Ging zum Arzt, verschrieb er mir Althea Sirup. Das Medikament ist natürlich und preiswert, hat nur wenige Gegenanzeigen. Die Anleitung besagt, dass Sie es 10 Tage lang trinken müssen, aber mein Husten ist bereits 5 Tage lang vergangen.

http://mykashel.ru/preparaty/sirop/alteya-ot-kashlya.html