Eine Nasenfraktur verursachte eine Verschiebung: Symptome und Wirkungen

Jegliche Gesichtsverletzung droht nicht nur mit kosmetischen Problemen. Es kann zu einer Verschlechterung des Sehvermögens, des Hörvermögens und des Geruchs führen, hat jedoch in jedem Einzelfall seine eigenen Merkmale. Wir werden eine Fraktur der Nase mit Verlagerung der Knochen und die optimale Behandlung für diese Verletzung betrachten.

Inhalt des Artikels

Was kann zu einem Bruch führen

Wie Sie wissen, ist die Nase der hervorstehende Teil des Gesichts und nimmt daher am häufigsten alle Arten von Schlägen auf. Dies geschieht während eines Boxkampfes (und nicht nur), infolge eines Sturzes aus der Höhe, eines Gesichtsaufpralls auf eine harte Oberfläche, aufgrund der starken Kompression des Schädels bei einem Unfall. Die Ursache der Fraktur kann ein Arbeitsunfall sein.

Es sollte über einen weiteren Grund gesagt werden. Es gilt als indirekt, spielt aber auch bei Verletzungen eine große Rolle. Wir sprechen über die Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Mineralstoffen: Je kleiner diese sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit schwerer Verletzungen. Zur Stärkung von Knochen und Knorpel werden die Vitamine A, E, C, B und D benötigt, die neben der Stärkung des Gewebes auch die Schmerz- und Entzündungshemmung unterstützen. Natürlich verhindert eine große Menge an Vitaminen einen Unfall nicht, verringert jedoch dessen Auswirkungen und beschleunigt die Behandlung.

Je nach Stärke und Art des Aufpralls können die Integumente nach dem Aufprall intakt bleiben oder zusammenbrechen. Die Position des Knorpels und der Knochen kann sich ändern. Wenn dies geschieht, handelt es sich um einen Bruch der Nasenknochen mit der Verlagerung ihrer Fragmente.

Was passiert bei einer Verletzung?

Bei der Fraktur sind Anzeichen zu erkennen, von denen einige unmittelbar nach der Verletzung und einige nach einiger Zeit auftreten. Bei dieser Verletzung tritt auf:

  • starke Schmerzen;
  • Blutung;
  • Rötung;
  • Schwellung;
  • Verletzung der Nasenatmung;
  • Verformung von Geweben.

Bei einem starken Schock und hoher Empfindlichkeit kann eine verletzte Person einen schmerzhaften Schock erleiden. Er begleitet und viel Blutverlust. Bei Schmerzschock gibt es Verwirrung.

Eines der ungünstigen Anzeichen für Verletzungen ist Bewusstlosigkeit. Dies deutet in der Regel auf eine Schädigung der großen Nerven und der Hirnhäute hin. Dieser Zustand erfordert einen schnellen medizinischen Eingriff.

Im Bereich der Verletzung bildet sich häufig eine Art Airbag. Dieses Symptom spricht von einem subkutanen Emphysem, wenn sich Luftblasen im Gewebe ansammeln. Beim Durchsuchen des beschädigten Bereichs ist ein Geräusch zu hören, das einem Knirschen von Schnee unter Ihren Füßen ähnelt. Subkutanes Emphysem weist in der Regel auf eine Schädigung der im Orbit befindlichen Gewebe hin.

Wenn der Orbitalbereich beschädigt ist und Risse betroffen sind, „weint“ der Patient und dieses Symptom wird nicht nur unmittelbar nach der Verletzung, sondern auch bis zum Abschluss der Behandlung bemerkt.

Es gab Fälle von cerebrospinaler Flüssigkeitsausscheidung bei einer Nasenfraktur. Dies ist auf eine Schädigung der Knochenhäute zurückzuführen. Anfänglich bemerkt der Patient nicht, dass Flüssigkeit in den Nasopharynx fließt und in die Haut eindringt. Dieses Symptom ist ausgeprägter, wenn der Patient auf dem Rücken liegt, und manchmal reicht es aus, den Kopf ein wenig nach vorne zu neigen.

Erste Hilfe leisten

Im Trauma ist das erste Mittel zur Schmerzlinderung eine kalte Kompresse. Unter Feldbedingungen reicht eine Flasche mit sehr kaltem Wasser, und zu Hause können Sie Taschen mit gefrorenem Gemüse oder Fleisch verwenden, mit Lebensmitteln gefüllte Eiswürfel, die in ein Tuch gewickelt sind. Wenn eine in kaltem Wasser getränkte Stoffserviette verwendet wird, muss die Kompresse alle 15 Minuten gewechselt werden.

Wenn Sie Eis verwenden, ist es wichtig, dass es die Haut nicht berührt. Wickeln Sie es daher besser mit einem Baumwolltuch ein und lassen Sie es nicht länger als 15 Minuten auf der beschädigten Stelle. Es ist auch notwendig, die Besonderheiten der Gefäße zu berücksichtigen, daher wird empfohlen, zwischen den Kompressen eine Pause von 20 Minuten einzulegen. Dies hilft, die Durchblutung wiederherzustellen und Unterkühlung zu vermeiden.

Kalte Kompressen werden auch verwendet, um Blutungen zu stoppen, da sich die Gefäße unter dem Einfluss von Eis verengen. Durch die Verwendung von Eis ist es möglich, die Bildung eines großen Hämatoms zu verhindern, um eine Blutung auf einer großen Fläche der Haut zu verhindern. Aber nur die Verwendung von Eis zur Blutstillung reicht nicht aus. Die Verwendung von mit 3% iger Wasserstoffperoxidlösung oder 0,1% igem Naphthyzin angefeuchteten Wattestäbchen wird empfohlen. Jeder Tampon sollte eine Art Kokon sein, der bis zu 3 cm lang und bis zu 1,5 cm dick ist (0,5 cm für Kinder).

Während der Manipulation zur Blutstillung kann man den Kopf nicht nach hinten kippen, da in diesem Fall das Blut in die Speiseröhre gelangen kann. Es ist auch nicht erforderlich, den Nasengang mit einer Watte oder einem anderen Gegenstand zu blockieren. Da im Bereich oberhalb der Nasenlöcher in der Regel ein Trauma mit Verdrängung auftritt, werden solche Manipulationen nicht nur helfen, sondern auch schaden.

Um Schmerzen zu lindern und einem Schmerzschock vorzubeugen, wird empfohlen, ein Analgetikum einzunehmen. Das kann sein:

  • "Analgin" (250-500 mg, für Kinder - nur ab 2 Jahren);
  • "Paracetamol" (hat eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen);
  • "Acetylsalicylsäure" (kann Blutungen verstärken);
  • "Ketorol" (angezeigt für schwere und mittelschwere akute Schmerzen jeglicher Herkunft).

Schmerzen können mit Hilfe von Nurofen oder Naiza beseitigt werden. Bei wiederholter Anwendung können sie jedoch gesundheitsschädlich sein. Daher sollten diese Medikamente nur streng nach den Anweisungen eingenommen werden. Darüber hinaus sind sie in schweren Fällen unwirksam.

Qualifizierte Behandlung

Die Folgen von Verletzungen, bei denen es zu einer Verlagerung von Knochenfragmenten kam, können nur in einer medizinischen Einrichtung beseitigt werden. Zunächst wird eine Routineuntersuchung des Patienten durchgeführt. Dann wird eine Röntgenaufnahme angefertigt, wenn der Verdacht auf eine schwere Schädigung der Schädelbasis oder eine Gehirnerschütterung besteht - MRT oder Computertomographie, um das Ausmaß der Schädigung zu klären - Ultraschall-Echographie. Die endgültige Diagnose wird unter Berücksichtigung der Ergebnisse aller Untersuchungsmethoden und der Schlussfolgerungen eines Neuropathologen, Augenarztes, HNO-Arztes, Therapeuten und Traumatologen gestellt.

Bei starken Schmerzen werden nicht narkotische Analgetika intramuskulär angewendet, in schweren Fällen werden Betäubungsmittel injiziert. Das am häufigsten verwendete "Promedol", "Fentanyl", "Nalbuphin". Sie haben eine große Liste von Nebenwirkungen, und ihre Anwendung ist nur im Krankenhaus möglich, wenn der Zustand des Patienten von einem Arzt überwacht wird. Um Entzündungen und Schwellungen des Gewebes zu beseitigen und die Entwicklung einer Infektion zu verhindern, werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet - Nurofen oder stärkere Nise und Ketane.

Wenn der Patient erregt ist, ist auch die Verwendung von Beruhigungsmitteln angezeigt. Die wirksamsten sind "Fenozipam", "Valocormid" (für Erwachsene), "Tenoten", "Phenibut" (für Kinder).

Um die Knochenfragmente in Position zu bringen, wird eine Neupositionierung durchgeführt. Der Eingriff beginnt mit einer anästhetischen Spülung des Schleimhautpräparats, dann erfolgt die subkutane Injektion. Kinder repositionieren unter Vollnarkose und Erwachsene in ausreichender örtlicher Betäubung. Da es notwendig ist, die Nasenhöhle von dem dort angesammelten Blut zu befreien, erfolgt die Drainage. Tritt infolge der Verletzung ein Knochenkollaps auf, wird der Defekt mit einem Aufzug behoben. Nachdem die Knochenfragmente in ihre normale Position zurückgekehrt sind, werden spezielle Tampons in die Nasengänge eingeführt, mit denen die Position der Fragmente festgelegt werden kann.

Bei einer erheblichen Zerstörung von Knochen und Knorpel, der Divergenz von Gewebefragmenten in der Abteilung für Kiefer- und Gesichtschirurgie handelt es sich bei dem Patienten um eine Nasenkorrektur. In der Tat ist dies eine Operation, die eine vollständige Rekonstruktion aller inneren Strukturen der Nase und ihres Aussehens umfasst.

Wenn sich nicht nur Knochenfragmente, sondern auch Teile des Nasenseptums verschoben haben, wird eine Septumplastik gezeigt. Nach Abschluss aller Operationsphasen wird die wiederhergestellte Position der Knochen und des Knorpels mit einem Gipsverband fixiert, der zwei Wochen lang verbleibt. Der Patient wird nach dem Entfernen des Verbandes nach Hause entlassen, wenn nach einem Tag die Blutung nicht wieder einsetzt.

Unerwünschte Folgen und Komplikationen

Es gibt Fälle, in denen eine Person, die trotz der sichtbaren Mängel verletzt wurde, nicht sofort medizinische Hilfe in Anspruch nahm. Infolgedessen ist das Opfer gezwungen, sich einer komplexeren, schmerzhafteren und kostspieligeren Behandlung zu unterziehen. Zunächst ist es notwendig, eine Osteotomie - Fraktur der Knochen durchzuführen und dann alle knöchernen und knorpeligen Fragmente manuell in ihre normale Position zurückzuführen. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, dauert bis zu drei Stunden und endet mit dem Einbringen eines Gipsverbandes.

Nach der Operation kann der Gips etwa eine Woche lang nicht entfernt werden. Es dauert jedoch etwa sechs Wochen, bis Knochen und Knorpel vollständig angesammelt sind.

Wenn Sie zu spät zum Arzt gehen oder sich um die beschädigten Körperteile kümmern, sind Komplikationen möglich. Bei einer offenen Fraktur kann sich die Infektion also verbinden, wodurch sich der Entzündungsprozess entwickelt. Es kommt häufig zu Sepsis, Meningitis, akuter Mittelohrentzündung oder einer anderen Erkrankung im Bereich des Schädels.

Unter den Komplikationen der Verletzung gibt es auch eine Krümmung des Nasenseptums, Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Deformität und Asymmetrie der Nase. Neben visuellen Veränderungen gibt es auch Effekte in Form von chronischer Rhinitis oder Sinusitis, Neuritis des Nervus ternaris. Eine Person, die die Behandlung verweigert hat, leidet später an Atemversagen und häufigen Kopfschmerzen. Es gibt auch Anzeichen von Austrocknung.

Vorbeugung von Komplikationen

Um die Wirksamkeit der eingesetzten Medikamente und die schnelle Wiederherstellung geschädigter Gewebe zu erhöhen, werden physiotherapeutische Verfahren in die Behandlung einbezogen. Lindern Sie Schmerzen und andere Traumaeffekte mit UHF-Verfahren. Die Dauer jeder Sitzung sollte 20 Minuten nicht überschreiten. Der Kurs wird für jeden Patienten individuell berechnet, wobei die Schwere der Schädigung und die Anfälligkeit des Organismus berücksichtigt werden. In der Regel 6-12 Verfahren zugewiesen.

Eine schnellere Durchblutung des Gewebes nach einer Verletzung hilft bei Infrarotstrahlung. Mit ihrer Hilfe wird auch ein eigentümlicher antibakterieller Schutzschild geschaffen. Jede Sitzung dauert 20 bis 30 Minuten, für den gesamten Kurs sind 12 bis 15 solcher Verfahren erforderlich.

Die Elektrophorese wird auch durchgeführt, wenn das beschädigte Gewebe elektrischem Strom und medizinischen Präparaten ausgesetzt ist. Die am häufigsten verwendete Lösung ist Kalzium, das Entzündungen lindert und Nachblutungen vorbeugt. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Fraktur und dem Ausmaß des Calciummangels im Körper ab.

Schnelle Genesung trägt zu einer guten Ernährung bei. Ärzte raten, Produkten den Vorzug zu geben, die viele Vitamine A, E, C, B, D, Mikroelemente und andere nützliche Substanzen enthalten.

http://lorcabinet.ru/bolezni-nosa/povrezhdeniya/perelom-so-smeshcheniem.html

Anzeichen, Symptome und Behandlung von Nasenfrakturen mit und ohne Verschiebung

Die Nase ist der konvexeste Teil des Körpers und daher kommt es häufig zu einer Nasenfraktur mit Verschiebung. Während einer solchen Verletzung ist die anatomische Struktur der Knochen gestört. Am häufigsten treten Nasenverletzungen bei der männlichen Hälfte der Bevölkerung im Alter von 30 bis 40 Jahren auf. Es ist ziemlich einfach, eine solche Verletzung zu bemerken, da die Anzeichen einer Nasenfraktur fast sofort auftreten.

Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Nasenfrakturen, die im Voraus gelesen werden sollten. Die Beschreibung und die Merkmale jeder Art helfen dabei, sie voneinander zu unterscheiden.

Geschlossene Form

Eine geschlossene Fraktur der Nase ohne Verschiebung geht nicht mit gravierenden Formveränderungen einher. An der Stelle der Nasenschädigung treten nur leichte Blutergüsse und Schwellungen auf. Palpation wird durchgeführt, um den genauen beschädigten Bereich zu bestimmen. Um das Vorhandensein einer geschlossenen Fraktur zu bestätigen, muss eine Röntgenaufnahme durchgeführt werden. Das visuelle Erkennen einer geschlossenen Fraktur des Nasenknorpels ist recht einfach. Bei Kindern kann es vorkommen, dass Knochen abfallen, und bei Erwachsenen ist der Eindruck stark.

Formular öffnen

Eine offene Fraktur der Nasenknochen mit Verschiebung hat fast die gleichen Anzeichen wie eine geschlossene Fraktur. In diesem Fall sind die Nasenknochen jedoch stark verschoben, wodurch die Integrität der Schleimhaut oder der Haut beeinträchtigt werden kann. Auch nach einer Nasenfraktur können schwerwiegende Komplikationen auftreten. Dazu gehören Atemprobleme, Trigeminusneuritis und schwere Weichteilschäden.

Ein offener Nasenbruch beeinträchtigt das Erscheinungsbild erheblich. Um es so aussehen zu lassen, wird eine Nasenkorrektur durchgeführt.

Am häufigsten tritt eine Rhinoskoliose auf, wenn eine Verschiebung nach rechts oder links auftritt. In einigen Fällen wird die Partition nicht teilweise, sondern vollständig verschoben. Eine solche Verformung ist optisch nahezu unsichtbar.

Gründe

Rhinokifose und Rhinoskoliose treten aus verschiedenen Gründen auf. Es gibt jedoch nicht so viele von ihnen, und sie sind alle mit Verletzungen verbunden. Die häufigsten Ursachen für Knochenschäden in der Nase sind:

  • Arbeitsunfälle;
  • Verletzungen bei Sportveranstaltungen;
  • harter Fall oder Schlag mit einem harten Gegenstand;
  • Unfall;
  • Verletzungen infolge eines Kampfes.

Schäden sind auch bei Menschen mit Epilepsie häufig. Viele von ihnen fallen schwer, was zu Frakturen und einer Verlagerung des Nasenseptums führt.

Symptome

Nasenfrakturen haben Symptome, die fast immer nach schweren Verletzungen auftreten. Es wird empfohlen, die wichtigsten Symptome einer Nasenfraktur im Voraus zu untersuchen, um zu wissen, wie sich solche Verletzungen manifestieren können.

Verformungen

Die häufigsten Anzeichen einer Nasenfraktur sind Missbildungen. Es ist den visuellen Deformationen zu verdanken, dass es vielen gelingt, die Form einer Knochenfraktur zu erkennen. Die wichtigsten Arten von Nasendeformitäten sind:

  • Rhinoskoliose, bei der die Teilung in einer der Parteien abweicht;
  • Rhinokifos, durch die ein starker Hügel gebildet wird;
  • Zurückfallen der Nase;
  • Änderungen in der Breite der Nasenhöhle.

Wenn der Nasenrücken zu stark gekürzt ist, deutet dies auf eine betroffene Fraktur hin. In diesem Fall könnten die Nasenknochen in die Schädelhöhle eindringen und die Wand durchstoßen. Diese Verletzung ist sehr gefährlich.

Blutung

Blutungen bei Verletzungen treten häufig auf. Wenn eine Person einen Bruch der Nasenknochen ohne Verschiebung hat, wird das Blut nicht zu lange gehen. Manchmal treten jedoch schwere Blutungen auf, die zu einem großen Blutverlust führen können.

Es ist erwähnenswert, dass Blutungen auch intern sein können. Wenn Blut um die Augen erscheint, ist dies ein Zeichen dafür, dass nicht nur das Nasengewebe, sondern auch der Schädel beschädigt wurden.

Ödeme

Fast immer gehen Nasenverletzungen mit Ödemen einher. Sie erscheinen allmählich und nicht sofort. Wenn eine Person eine Verletzung durch Verdrängung hat, ist es besser, die Nase bis zum Auftreten eines Ödems zu fixieren. Dann wird es viel schwieriger sein, die Knochen zu setzen.

Wie man eine Nasenfraktur feststellt

Zu Hause kann keine genaue Diagnose gestellt werden, weshalb Sie einen Spezialisten aufsuchen müssen. Hierzu wird empfohlen, den Kieferchirurgen und Laura um Hilfe zu bitten. Der Arzt sagt Ihnen nicht nur, wie stark eine Nasenfraktur verheilt, sondern bestimmt auch die Behandlung.

Die ersten Diagnosestufen umfassen die visuelle Überprüfung von Schäden. Danach fühlt der Arzt den Patienten, um den ungefähren Ort der Verletzung zu bestimmen. Der HNO kann auch eine visuelle Untersuchung der Nasenhöhle mit Hilfe eines Rhinoskops durchführen. Dadurch wird der Zustand der Nasengänge und des Septums beurteilt. Manchmal reichen diese Verfahren jedoch nicht aus und es sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Radiographie

Während einer Nasenverletzung ist eine Röntgenaufnahme ein obligatorischer Vorgang, der zur Diagnose durchgeführt wird. Mithilfe der Radiographie können Sie Bilder aufnehmen, die den Grad der Verschiebung der Knochen und die Anzahl der Fragmente bestimmen. Außerdem werden auf dem Röntgenbild nicht nur Nasenläsionen, sondern auch Schädelläsionen festgestellt.

Tomographie

Mithilfe der CT können Sie das Aussehen einer Fraktur nachvollziehen und deren genaue Position bestimmen. Dieses Verfahren ist der Radiographie sehr ähnlich. Die Tomographie liefert jedoch genauere Bilder.

Endoskopie

Das Verfahren wird zur visuellen Inspektion der Nasenmuschel und ihrer Schleimhaut durchgeführt. Der Hauptvorteil der Endoskopie besteht darin, dass mit ihrer Hilfe ein Spezialist unzugängliche Bereiche untersuchen kann, die bisher nur mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs erkennbar waren.

Diese Studie wird vom behandelnden Arzt in örtlicher Betäubung unter Verwendung von Lidocain durchgeführt. Während der Endoskopie wird ein kleines Endoskop in die Nasenhöhle des Patienten eingeführt, an dessen Rand sich eine Miniaturkamera befindet. Mit ihrer Hilfe wird die visuelle Inspektion der Nasenhöhle durchgeführt.

Wie behandelt man eine Nasenfraktur?

Die Behandlung einer Nasenfraktur sollte unmittelbar nach ihrem Auftreten durchgeführt werden, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Es gibt mehrere gängige Behandlungen.

Erste Hilfe

Viele Menschen wissen nicht, was sie mit einer gebrochenen Nase anfangen sollen. Vor dem Krankenhausaufenthalt sollte dem Patienten Erste Hilfe bei einer gebrochenen Nase angeboten werden. Zunächst müssen mehrere Eisstücke, die in ein Stück Stoff eingewickelt sind, an der Schadensstelle angebracht werden. Mit Hilfe von Eis können Sie nicht nur die Schmerzen lindern, sondern auch für eine Weile die Blutung stoppen. Auch während der Ersten Hilfe bei einer Nasenfraktur sollte der Patient auf eine ebene Fläche gestellt und sein Kopf leicht nach hinten geneigt werden. Um die Schmerzen zu lindern, werden Schmerzmittel gegeben.

Nach der Ersten Hilfe bei Nasenbeinbrüchen muss nur noch auf die Ärzte gewartet werden, die den Patienten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus bringen.

Bedienung

Sehr oft wird eine Operation durchgeführt, um die Nase nach einer Fraktur zu behandeln. Durch die Neupositionierung der Nase können Sie die verlagerten Knochen schnell ausrichten und fixieren. Die Reposition der Nasenknochen nach einer Verletzung wird unter örtlicher Anwendung oder Infiltrationsanästhesie durchgeführt. Während der Operation injizieren sie Lidocain und reparieren die gebrochenen Knochen mit Hilfe des Wolkow-Aufzugs. Zur zuverlässigeren Fixierung werden Silikontampons in die Kavität eingelegt.

Um zu verhindern, dass der Patient während der Wundheilung eine Infektion bekommt, werden Antibiotika verschrieben.

Auch die Wiederherstellung der Unversehrtheit der Knochen erfolgt durch Septumplastik. In diesem Fall muss der Patient unter Narkose das Septum resezieren und an die ursprüngliche Stelle legen. Danach wird die Schleimhaut vernäht und ein Gipsverband angelegt. Diese Operation ist nicht sehr kompliziert und dauert nur 30-40 Minuten. Die postoperative Rehabilitation dauert 3-4 Wochen.

Physiotherapie

Bei leichten Verletzungen wird die Nase nach einer Fraktur mit Hilfe einer Physiotherapie wiederhergestellt. Mit seiner Hilfe wird die Erholungszeit um ein Vielfaches verkürzt. Der Hauptvorteil der Physiotherapie ist, dass sie keine Nebenwirkungen verursacht und absolut sicher ist.

Während der Behandlung einer Nasenfraktur ohne Vorspannung wird durchgeführt:

  1. UHF-Therapie, bei der die Schmerzintensität reduziert und die geschädigten Knochen nach und nach wiederhergestellt werden.
  2. Behandlung mit Infrarotstrahlen, die nicht nur die Unversehrtheit des Gewebes wiederherstellen, sondern auch die Durchblutung positiv beeinflussen.
  3. Elektrophorese, mit deren Hilfe Arzneimittelmoleküle an die Frakturstelle abgegeben werden.
  4. Mikrowellentherapie, die den Stoffwechsel stabilisiert und die Blutgefäße erweitert.

Folgen

Wenn nach einer Verletzung längere Zeit nichts unternommen wurde, können die Folgen einer Nasenfraktur auftreten. Sie erscheinen nicht sofort, sondern allmählich. In den ersten Wochen kann eine Person keine ernsthaften Konsequenzen bemerken, aber im Laufe der Zeit werden sie beginnen, sich zu manifestieren.

Zunächst kann es zu einer leichten Rhinoskoliose und einer leichten Abweichung des Septums zur Seite kommen. Allmählich nimmt die Rhinoskoliose jedoch zu und die Krümmung wird spürbar. Außerdem kann es im Laufe der Zeit so aussehen, als hätten Sie nicht nur das Septum gebrochen, sondern auch benachbarte Organe beschädigt. Am häufigsten sind bei Nasenverletzungen die Augen betroffen. Sie fangen an, wegen der strengen Blutung zu erröten. Dann beginnt sich der Augapfel aufgrund des starken Zusammendrückens der Muskeln zu verschieben. Dies führt zu einem teilweisen Verlust des Sehvermögens.

Wenn sich die Knochen dramatisch verschoben haben, treten Probleme mit dem Geruchssinn auf. Viele Patienten klagen über die Entwicklung von Sinusitis und Rhinitis.

Um alle oben genannten Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, umgehend Hilfe zu suchen und die Fraktur zu reparieren.

Fazit

Mit einer Fraktur des Nasenseptums vor einer großen Anzahl von Menschen. Behandeln Sie solche schweren Verletzungen sofort nach dem Auftreten. Wird dies nicht rechtzeitig erledigt, treten schwerwiegende Komplikationen auf.

http://viplor.ru/nos/perelom

Das größte medizinische Portal, das sich der Schädigung des menschlichen Körpers widmet

Die Fraktur der Nasenknochen ist eine der häufigsten Verletzungen der Kiefer- und Gesichtsregion. Nach einigen Studien beträgt die Häufigkeit dieser Pathologie bis zu 50% aller Frakturen der Gesichtsknochen. Die Hauptbehandlung ist die Operation einer versetzten Nasenfraktur.

Behandlung

Es wird empfohlen, unmittelbar nach der Verletzung eine Erkältung (Eisbeutel) auf die Frakturstelle aufzubringen, um dem Kopf eine erhöhte Position zu geben. Als nächstes sollten Sie sich an die medizinische Einrichtung wenden, um weitere Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Die Behandlung von Verletzungen kann nur operativ sein, ist der korrekte Vergleich von Fragmenten und wird durch eine geschlossene oder offene Methode durchgeführt. Im Internet finden Sie viele Fotos und Videos, die sich mit der Technik und den Ergebnissen solcher Operationen befassen. In diesem Artikel finden Sie jedoch eine kurze Beschreibung der wichtigsten chirurgischen Eingriffe, die im Falle einer solchen Verletzung durchgeführt werden.

Neupositionierung des geschlossenen Knochens nasale

Die geschlossene Reposition kann unter örtlicher Betäubung und Vollnarkose durchgeführt werden. Bei Lokalanästhesie: Der Verletzungsbereich wird mit einer Narkoselösung behandelt, bei Bedarf ist eine Injektion von Narkosemittel an der Frakturstelle möglich.

Nach einer geschlossenen Reposition wird eine Nasentamponade durchgeführt, um die Verlagerung von Knochenfragmenten zu verhindern. Bei mehreren Frakturen wird eine Nasentamponade mit einer in Paraffin getränkten Turunda empfohlen, um die Fragmente besser zu fixieren.

Tampons werden nach 7-12 Tagen nach der Neupositionierung entfernt.

Offene Reposition der Nasenknochen

  • Offene Fraktur des Nasenseptums
  • Die Verschiebung der Pyramide der Nase mehr als die Hälfte der Breite der Nase
  • Unmöglichkeit einer geschlossenen Neupositionierung
  • Frakturen an den Wänden der Orbita, Siebbein

Dieser Eingriff wird nur unter Vollnarkose im Operationssaal durchgeführt und ist ein kompletter chirurgischer Eingriff mit dem Schnitt, den Hauptstadien, dem Wundverschluss.

Abhängig von der klinischen Situation sind folgende Manipulationen möglich:

  • Nebeneinander von Knochenfragmenten der Nasenknochen;
  • Vergleich der Knorpelstrukturen;
  • Wiederherstellung der korrekten Position des viereckigen Knorpels der Trennwand mit seiner Fixierung mit unterbrochenen Nähten;
  • In Kombination mit Frakturen des Oberkiefers, der Augenhöhlenwände und des Siebbeins ist eine Fixierung mit Mini-Platten möglich
  • Bei mehreren Frakturen können Knorpeltransplantate als Ersatz für einen Gewebedefekt eingesetzt werden.

Achtung! Wenn sich im Bereich des Nasenseptums ein Hämatom befindet, muss es während der Operation entwässert werden, da ein weiteres Verlassen des Hämatoms zum Tod des Knorpelseptums führen kann.

Nach der Operation wird in Kombination mit einer Tamponade der Nasenhöhle ein äußerer Fixierverband angelegt (der sowohl aus Gips als auch aus äußeren Nasenschienen hergestellt werden kann, was viel einfacher und angenehmer zu handhaben ist). Es kann mit normalem Mullturunda (bei Bedarf mit hämostatischen Lösungen angefeuchtet) durchgeführt werden, wenn nach der Operation nur die Blutung gestoppt werden muss.

Bei Eingriffen in das Septum werden spezielle Nasenschienen verwendet, derzeit befinden sich spezielle Silikoneinsätze in der Nasenhöhle, die neben einer guten Fixierung der Knochen- und Knorpelstrukturen die Nasenatmung nicht einschränken.

Nach der Operation werden die Nasenabstriche, die zur Blutstillung verwendet wurden, nach 1 bis 5 Tagen entfernt. Interne Schienen werden nach 5-7 Tagen entfernt. Im Freien Schienen, Verband kann nicht früher als 1 Woche entfernt werden.

Unmittelbar nach der Operation wird eine Erkältung der Nase empfohlen, um Schwellungen und Blutungen zu reduzieren und dem Kopf eine erhöhte Position zu geben.

Nach der Operation wird empfohlen:

  • Essen Sie nicht viel salziges Essen, da dies zu einer Zunahme von Ödemen führen kann.
  • Tragen Sie keine Brille
  • Vermeiden Sie harte körperliche Arbeit und trainieren Sie mindestens 2 Wochen lang
  • Halten Sie Ihren Kopf in einer erhöhten Position, es wird empfohlen, auf 2 Kissen zu schlafen
  • Besuchen Sie nicht die Bäder, Saunen, nehmen Sie keine zu heißen Duschen (Sie können den Tag nach der Operation waschen, aber der Nasenbereich sollte trocken gehalten werden und verwenden Sie kein Wasser mit zu hohen Temperaturen)
  • Vermeiden Sie Niesen und putzen Sie sich mindestens 2 Wochen lang die Nase
  • Vermeiden Sie es, den Nasenbereich erneut zu traumatisieren.
  • Verwenden Sie nach dem Entfernen der Schienen eine Salzlösung in Form eines Sprays, um die Nasenhöhle von den verbleibenden Blutgerinnseln zu reinigen.

Zurückgestellte Operationen

Die Folgen der Verletzung führen zu ästhetischen und funktionellen Beschwerden für die Patienten. Eines der wichtigsten Funktionsprobleme ist die Verletzung der Nasenatmung aufgrund einer posttraumatischen Deformation des Nasenseptums.

Die Hauptbehandlungsmethode ist die Operation - Rhinoseptoplastik.

Diese Operation wird in der Regel frühestens 6 Monate nach der Verletzung durchgeführt. Es wird unter Betriebsbedingungen unter Vollnarkose durchgeführt.

Rhinoseptoplastik kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

Wenn Sie sich für eine Rhinoseptoplastik zur Korrektur einer posttraumatischen Deformität entscheiden, sollten Sie vor der Operation einige grundlegende Empfehlungen befolgen:

  • Hören Sie mindestens 2 Wochen vor der Operation mit dem Rauchen auf, da das Rauchen die Geschwindigkeit der Gewebeheilung verringert
  • Absetzen von Aspirin (TromboAss, Cardiomagnyl) vor der Operation nach Absprache mit dem Therapeuten
  • Nehmen Sie keinen Alkohol
  • Melden Sie sich beim Chirurgen, wenn Sie vor der Operation Symptome von ARVI, ARI oder einer anderen Krankheit hatten.

Während der Operation ist es möglich:

  • Wiederherstellung der korrekten Form des Nasenseptums
  • Loswerden des „Buckels“ der Nase, der häufig durch eine Verletzung wie eine Fraktur des Nasenrückens mit Verlagerung verursacht wird
  • Beseitigung von seitlichen Verformungen
  • Wiederherstellung der Nasenrückenhöhe - Beseitigung der Satteldeformität durch Verwendung von Knorpeltransplantaten
  • Gleichzeitig ist es auch möglich, die ästhetischen Komponenten der Nase zu verbessern - verengen Sie die Spitze, ändern Sie die Drehung (Neigungswinkel) der Nasenspitze.

Es ist wichtig zu bedenken, dass aufgrund der Tatsache, dass der Eingriff an den Knochenstrukturen durchgeführt wird (die Knochen der Nase brechen wieder und werden in die richtige Position gebracht), das endgültige Ergebnis der Operation nicht früher als 12 Monate nach dem endgültigen Auftreten der Fraktur beurteilt werden kann.

In der frühen postoperativen Phase ähnelt das klinische Bild den Symptomen nach einem Bruch der Nasenknochen: Es kommt zu einer starken Schwellung, zu Blutergüssen, Schmerzen im Operationsbereich und möglicherweise zu einem blutartigen Ausfluss aus den Nasenwegen. Die Empfehlungen für die postoperative Zeit sind in diesem Fall die gleichen wie nach offener Reposition.

Komplikationen nach Rhinoseptoplastik

  • Blutung
  • Hämatom im Bereich der Nasenscheidewand - muss entwässert werden
  • Infektion im postoperativen Bereich. Wenn antibakterielle Prävention eine äußerst seltene Komplikation ist, ist weniger als 2% üblich.
  • Das Versagen der Nähte. Mit der Entstehung dieser Komplikation der inneren Nähte bleibt sie in der Regel unbemerkt, kann aber in Zukunft zur Entstehung von Synechien (Verwachsungen in der Nasenhöhle) führen. Wenn die Außennaht inkonsistent ist, ist eine Korrektur dieses Zustands erforderlich, da in einem späteren Zeitraum eine ästhetisch inakzeptable Narbe entsteht.
  • Schwellung des postoperativen Bereichs. Während der ersten 10 Tage nach der Operation ist eine natürliche Folge eines chirurgischen Eingriffs, oft jedoch nach einer offenen Nasenkorrektur kann dies bis zu mehreren Monaten dauern
  • Nekrose der Haut. Es kann bei übermäßiger Spannung der Haut, übermäßiger Traumatisierung der Haut sowohl während der Operation als auch bei einem überdrückenden Verband auftreten.
  • Taubheitsgefühl kann bis zu mehreren Monaten andauern.
  • Geruchsstörung. In der frühen postoperativen Periode ist eine Variante der Norm, aufgrund der Schwellung des Gewebes nach der Operation, jedoch sind Patienten mit posttraumatischen Deformitäten der Nase anfälliger für Geruchsverlust für längere Zeiträume in der postoperativen Periode

Die Hauptkomplikationen der späten postoperativen Periode:

  • Narbenhypertrophie
  • Deformation der Vogelschnabelnase
  • Bildung von Synechien (Verwachsungen) in der Nasenhöhle
  • Perforation des Nasenseptums
  • Kollaps der Nasenklappe
  • Asymmetrie, Deformation der Knochen- und Knorpelstrukturen der Nase

Bei einer ordnungsgemäß durchgeführten Operation und unter optimalen Bedingungen für die Wundheilung bleibt die postoperative Narbe auch bei offener Nasenkorrektur kaum spürbar, und es ist schwer anzunehmen, dass in diesem Fall die Nasenkorrektur von einem Laien durchgeführt wurde.

Eine verzögerte Operation bei einer versetzten Nasenfraktur wird in der Regel in Kliniken für plastische Chirurgie durchgeführt. Der Preis für eine Nasenkorrektur ist in der Regel recht hoch. In diesem Fall sollten Sie jedoch kein Geld sparen. Es ist besser, eine bewährte Klinik und einen Chirurgen zu wählen, da wiederholte Eingriffe an der Nase für Sie sehr unangenehm sind und für den operierenden Arzt.

Die Anweisung Ihres Chirurgen für die postoperative Zeit erfordert strikte Einhaltung, aber das Ergebnis in Form einer schönen, harmonischen Nase ist es wert.

http://travm.info/lechenie/operativnoe/operaciya-pri-perelome-nosa-so-smeshheniem-911

Nasenfraktur mit und ohne Voreingenommenheit

Das häufigste Trauma im Gesicht wird als Bruch der Nasenknochen angesehen. Dies ist auf die Lage des Organs im Mittelteil und die Ausbuchtung über der Oberfläche sowie auf die Zerbrechlichkeit des Knochens und der Knorpelbasis zurückzuführen. Ein solcher Schaden ist durch eine Verletzung der Integrität der Nasenknochen gekennzeichnet. Gleichzeitig gibt es 2 mögliche Varianten einer Fraktur: mit Verschiebung und ohne Verschiebung von Knochenfragmenten. Diese Art von Trauma wird hauptsächlich bei Männern in jungen Jahren diagnostiziert. Die Behandlung erfolgt durch Reposition und in schweren Fällen wird eine Nasenkorrektur durchgeführt.

Klassifizierung

Die fragliche Verletzung hat eine eigene Klassifizierung, die sich nach der Schwere und Art der Verletzung richtet. Eine Fraktur kann also offen, geschlossen, verschoben und ohne sie sein.

Eine geschlossene Fraktur der Nase ist durch die Erhaltung der Integrität der Haut und des Periosts gekennzeichnet. Es gilt als das einfachste.

Ein offener Nasenbruch ist eine Verletzung, bei der die Unversehrtheit des Knochengewebes gestört und die Wunde freigelegt wird und Schäden dadurch sichtbar werden.

Ein verschiebungsfreier Nasenbruch ist dadurch gekennzeichnet, dass die Form des Organs erhalten bleibt, die Schleimhaut jedoch aufgebrochen und die Knochenstruktur eingedrückt oder eingedrückt ist.

Eine gebrochene Nasenfraktur führt zu einer Veränderung der Form des Riechorgans aufgrund einer Schädigung des Knochen- und Knorpelgewebes sowie der Haut. Es ist fast immer von starken Blutungen begleitet. Ein solcher Bruch kann sowohl offen als auch geschlossen sein. Meistens werden bei einer solchen Verletzung die Knochen verschoben.

Anzeichen von

Fraktur der Nasenknochen kann durch Symptome wie identifiziert werden:

  • starke Schwellung und Blähung des Gewebes;
  • Blutung im unteren oder oberen Augenlid;
  • Abtasten von beweglichen Trümmern;
  • Verletzung der Integrität der Haut;
  • Crepitus oder das Auftreten eines charakteristischen knusprigen Klangs;
  • Schwellung von Gesicht und Hals.

Zeigt eine Fraktur und eine Verschiebung der Nase zur Seite an. Wenn sich der Nasenrücken infolge der Verletzung verkürzt hat, deutet dies auf eine betroffene Fraktur hin. Ein solcher Schaden ist am gefährlichsten, da ein Stück Knochen in den Schädel eindringen kann. Infolgedessen entsteht die gefährlichste Komplikation.

Erkennen Sie die Fraktur kann auf das Aussehen der Nase sein. Direkte Anzeichen einer ähnlichen Verletzung sind:

  • Rhinokifos oder das Auftreten eines Buckels auf dem Rücken;
  • Rhinolordose oder ein Zustand, bei dem der Rücken herunterfällt und zum Sattel wird;
  • Brachirinia - pathologische Ausdehnung;
  • Platrinia - Ebenheit;
  • Mollerinia - Erweichung der Knochenstütze;
  • Leptorinia - Abflachung.

Symptome


Frakturen der Nasenknochen gehen mit verschiedenen charakteristischen Erscheinungen einher. Unter ihnen die am stärksten ausgeprägten Schmerzen und Blutungen unterschiedlicher Intensität. Die Schmerzen können so stark sein, dass sich das Opfer in einem Schock- oder Ohnmachtszustand befindet. Die Ursachen für Blutungen sind auf die große Anzahl von Gefäßen zurückzuführen, die die Nasenschleimhaut auskleiden. Seine Intensität wird durch die Schwere der Verletzung bestimmt. Manchmal ist es reichlich vorhanden, aber schnell gestoppt. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um dies zu stoppen, droht dem Opfer ein großer Blutverlust.

Durch die Schwellung der Schleimhaut schwillt die Nase an. Oft verletzt die Nasenatmung und reduziert die Geruchsschärfe. Das Ergebnis einer gebrochenen Nase kann Blutungen in die Augen und eine Luxation des Augapfels sein.

Diagnose

Um die richtige Entscheidung über die Notwendigkeit einer Operation zur Beseitigung einer Nasenfraktur zu treffen, ist eine kompetente diagnostische Untersuchung des Opfers wichtig. Der Arzt wird feststellen, unter welchen Umständen ein Nasenbeinbruch aufgetreten ist.

Wie man eine Nasenfraktur feststellt

Um eine Fraktur zu identifizieren, führt der Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durch - eine Palpation. Ein möglicher Bruch wird durch einen blauen Fleck in der Nase, Schmerzen, Verformung der Nasenpyramide, Schwellung des Weichgewebes, Beweglichkeit von Knochenfragmenten, Bruch der Schleimhaut, Blutung angezeigt.

Die Diagnose umfasst die endoskopische Untersuchung. Untersucht den hinteren und vorderen Teil des beschädigten Gesichtsteils. Mit dieser Methode werden anatomische Störungen erkannt. Die Merkmale des Traumas (der Grad des Ödems, das Vorhandensein von Tränen, die Blutungsquelle, die wahrscheinliche Krümmung des Septums) werden mittels anteriorer Rhinoskopie bestimmt.

Um die Schwere des Schadens beurteilen zu können, wird zunächst eine Röntgenaufnahme angefertigt. Durch eine solche Untersuchung (zusätzlich zur Aufklärung der Art der Fraktur) kann festgestellt werden, ob der Verletzte mit einer Schädelschädigung einhergeht. Wenn das Röntgenbild offensichtliche Defekte in den Knochen der Nase und des Gesichtsschädels feststellt, ist dies eine direkte Indikation für die chirurgische Korrektur von Verletzungen. Wenn die Ursache der Fraktur eine schwere Kopfverletzung war, wird ein CT-Scan durchgeführt, um mögliche Hirnschäden zu erkennen.

Erste Hilfe

Bei einem Nasentrauma ist es notwendig, zunächst medizinische Hilfe zu leisten und dann das Opfer zu einer medizinischen Einrichtung zu transportieren. Alle Maßnahmen sollten darauf gerichtet sein, etwaige Blutungen zu stoppen.

Was tun bei einer Nasenfraktur?

Das Opfer sollte so gepflanzt werden, dass sein Kopf leicht nach vorne geneigt ist. Dadurch wird verhindert, dass Blut in die Atemwege gelangt. Unmittelbar nach der Verletzung sollte ein kalter Bereich auf das Nasenseptum angewendet werden. Dies muss unabhängig davon geschehen, ob die Person blutet. Eine solche Maßnahme verhindert das starke Anschwellen von geschädigtem Gewebe. Verwenden Sie dazu ein in kaltes Wasser getauchtes Tuch, eine Flasche Eiswasser und einen Lappen.

Wenn die Verletzung im Winter aufgetreten ist, können Sie Schnee als Erkältung verwenden. Mit in Wasserstoffperoxid, Wasser oder Naphthyzinum getränkten Baumwollflagellen können Sie Blutungen stoppen. Wenn das Opfer bewusstlos ist, müssen Sie seinen Hals sorgfältig fixieren und zur Seite legen. Es ist wichtig, die Rettungswagenbesatzung so schnell wie möglich anzurufen.

In keinem Fall sollten Sie versuchen, gebrochene Knochen selbst zu glätten und die Schadstelle zu spüren. Infolge solcher Handlungen besteht die Gefahr der Verschiebung von Bruchstücken. Dies wird wiederum nur den Zustand der Person verschlimmern und die Blutung erhöhen.

Es ist notwendig, das Opfer aufrecht und halb sitzend ins Krankenhaus zu bringen. Es wird empfohlen, ihn sofort ins nächste Krankenhaus und nicht in die Notaufnahme zu bringen. Nur dort kann er die notwendige qualifizierte Unterstützung leisten.

Behandlung


Nachdem Sie dem Opfer die erste notwendige Hilfe geleistet haben, müssen Sie es dem Arzt zeigen. Ein Traumatologe wird das beschädigte Organ von außen und innen mit Spezialwerkzeugen untersuchen. Die Behandlung richtet sich nach den vorliegenden Symptomen. Wenn eine Fraktur ohne Verschiebung diagnostiziert wird, erfolgt die Behandlung ohne chirurgischen Eingriff. Der Arzt lindert Schmerzen, Abschürfungen und Wunden, entfernt beschädigtes defektes Gewebe und bei Bedarf Stiche.

Bei einer Fraktur zielt die Behandlung darauf ab, die Funktionen und die Form der Nase wiederherzustellen. Ein Krankenhausaufenthalt wird durchgeführt, wenn:

  • starke Blutungen werden beobachtet;
  • Trauma mit schwerer Deformität;
  • beschädigte Augenhöhlen und Nasennebenhöhlen, es gibt Anzeichen einer Gehirnerschütterung.

Abhängig von der Schwere und dem Ausmaß des Schadens nach der Untersuchung des Patienten wird festgelegt, welche Behandlung erforderlich ist: konservativ oder chirurgisch.

Wie behandelt man eine Nasenfraktur?

Konservative medikamentöse Behandlung umfasst die Einnahme von Analgetika. Falls erforderlich, wird Tetanustoxoidserum verabreicht. Um einer Infektion vorzubeugen, werden antibakterielle Medikamente mit lokaler und systemischer Wirkung verschrieben.

Bei leichten Verletzungen kann die Behandlung zu Hause unter Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes durchgeführt werden. Da der Gesichtsbereich gut durchblutet ist, zieht sich die Wundheilung nicht hin. Ketorol oder Analgin wird zur Schmerzlinderung verschrieben. Um ein Nachbluten der Nase zu verhindern, sollte das Opfer Vikasol oder Ditsinon einnehmen. Wenn sich ein Hämatom aufgrund einer Verletzung in der Organhöhle bildet, werden Rescue- oder Troxevasin-Salben verschrieben, um es zu beseitigen.

Um eine Infektion von geschädigten Geweben und deren anschließende Eiterung und Abstoßung zu verhindern, ist eine allgemeine und lokale antibakterielle Therapie erforderlich. Im ersten Fall werden Pillen und Injektionen verschrieben, im zweiten Fall Salben und Lösungen. Da das Trauma mit einer Schwellung des Gewebes und einer Verletzung der Nasenatmung einhergeht, werden Vasokonstriktorpräparate verschrieben. Als solche werden Nazivin, Tizin, Xylometazolin verwendet. Um die Wiederherstellung und Fusion von Knochen zu beschleunigen, werden Vitamine und Mineralien benötigt.

Um die Erholungszeit zu verkürzen, werden dem Patienten physiotherapeutische Verfahren verschrieben. Sie sind wirksam und sicher, verursachen keine Sucht und Nebenwirkungen. Folgende Prozeduren werden durchgeführt:

  1. Ultraviolette Hochfrequenzstrahlung. Es wirkt analgetisch, entzündungshemmend und regenerierend.
  2. Exposition gegenüber Infrarotstrahlen. Es wirkt bakterizid, verbessert die Ernährung und die Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe.
  3. Mikrowellentherapie. Es hat eine gefäßerweiternde Wirkung, verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsel.

Chirurgische Behandlung

Die operative Therapie bei einer Fraktur des Nasenbodens erfolgt in 3 Bereichen:


Die Reduktion ist die hauptsächliche chirurgische Behandlung für eine Fraktur des Nasenskeletts. Es wird von einem Traumatologen durchgeführt und kann offen und geschlossen durchgeführt werden. Das Verfahren besteht aus dem Verbinden der Knochenfragmente und wird in einem Krankenhaus unter Vollnarkose durchgeführt. Die offene Reposition zeigt sich bei einer offenen Fraktur mit einer signifikanten Verschiebung der Nasenpyramide und der Unfähigkeit, eine geschlossene Form der Operation durchzuführen, wenn die Verletzung die Siebbeinknochen und die Wände der Orbita betrifft.

Die geschlossene Reposition wird bei einem einfachen Bruch unter Verschiebung von Fragmenten durchgeführt. Auf diese Art der Operation wird zurückgegriffen, wenn seit der Verletzung wenig Zeit vergangen ist. Es ist am besten, es am ersten Tag nach der Fraktur zu halten, die maximale Zeitspanne beträgt 21 Tage. Diese Art der chirurgischen Wiederherstellung der Nasenform wird auf folgende Weise durchgeführt:

Der Spezialist beurteilt den Schweregrad der Fraktur und behandelt den Bereich bevorstehender Manipulationen mit einer antiseptischen Lösung. Das Opfer erhält eine Lokalanästhesie und im Falle einer schweren Verletzung eine Vollnarkose. Danach verbindet der Traumatologe die Nasenknochen miteinander und fixiert sie mit einem dichten Verstopfen der Nasenwege. Ein Gipsverband oder ein thermoplastisches Fixiermittel wird auf den Nasenrücken aufgetragen.

Wenn infolge der Verletzung die Nasenknochen in viele Fragmente zerquetscht werden, werden sie während der offenen Reposition durch Knorpeltransplantate ersetzt.

Aufgrund einer guten Durchblutung kommt es schnell zu einer Heilung nach einer Fraktur des Nasenbodens. Innerhalb von 2-3 Tagen nach der Reposition werden die Tampons entfernt. Das Design auf der Rückseite bleibt für weitere 7-10 Tage erhalten.

Nasenkorrektur ist eine Operation, um die anatomische Form der Nase wiederherzustellen und ihr die richtige Form zu geben. Manipulation hat zuallererst einen ästhetischen Fokus. Auf eine solche plastische Operation wird zurückgegriffen, wenn die Knochen falsch zusammengewachsen sind.

Wenn Knochenschäden auftreten, tritt häufig ein Bruch des Nasenknorpels auf. Nach der Operation zur Wiederherstellung der Nasenform kann das Opfer Probleme mit der freien Atmung haben - dies wird aufgrund der Krümmung des Nasenseptums schwierig. Die Operation zur Korrektur dieses Defekts wird als Septumplastik bezeichnet.

Folgen

Die Folge einer Fraktur und einer rissigen Nase ist meist die Deformität. Infolge der Krümmung des Nasenseptums beim Opfer sind die Atmungsorgane beeinträchtigt. Eine solche Verletzung ist mit einem ästhetischen Defekt des Geruchssinns behaftet. Die Nase ist deformiert, weicht zur Seite ab, ist abgeflacht.

Eine häufige Folge einer Fraktur ist eine Verlagerung der Nasenknochen und Atembeschwerden. Es kommt auch vor, dass die Knochen nach der Neupositionierung nicht richtig zusammenwachsen und eine zusätzliche Schönheitsoperation erforderlich sein kann.

Eine schreckliche Folge dieser Verletzung ist ein Abszeß des Nasenseptums. Dies ist auf die Ablösung der Schleimhaut zurückzuführen, was zu ständigen Blutungen führt. Das resultierende Hämatom beginnt, sich in den Nasenwegen auszudehnen, was zu einem Atemversagen führt. Ein solcher pathologischer Vorgang löst die Aktivierung von Krankheitserregern im Hämatombereich aus und führt zur Entstehung eines Abszesses. Anschließend kann es zu einer eitrigen Verschmelzung des knorpeligen Septums kommen.

Zu den schwerwiegenden Folgen dieser Verletzung zählen die Wahrscheinlichkeit von Augenschäden sowie die Dura mater. Infolge einer nicht ordnungsgemäßen Umverteilung des Luftstroms in der Nasenhöhle tritt bei einer Person, die eine Fraktur erlitten hat, im Schlaf häufig Apnoe oder Schnarchen auf.

Oft bilden sich nach einer solchen Fraktur Synechien in der Organhöhle - kleine Bereiche der Bindegewebsfusion und der normalen Gewebsfusion. Ihre Struktur kann sowohl hart als auch weich sein. Synechien können den Raum im Nasenloch vollständig verstopfen. Sie werden operativ entfernt.

Mögliche Komplikationen

Frakturen des Nasenseptums oder der Knochen sind mit verschiedenen Komplikationen behaftet, die manchmal schwieriger zu reparieren sind als das Trauma selbst. Dazu gehören:

  • Hämatom am Septum;
  • Kurzatmigkeit;
  • die Entwicklung einer bakteriellen Infektion;
  • Blutung;
  • chronische Rhinitis und Sinusitis;
  • Verletzung der Geruchsfunktion;
  • Neuritis des Gesichtsnervs.

Wundinfektionen treten am häufigsten bei offenen Traumata auf. Die Nasenschleimhaut selbst leidet, das Opfer fühlt sich ständig trocken. Dies ist wiederum eine Voraussetzung für die Entwicklung einer atrophischen Rhinitis und einer Beeinträchtigung des Geruchs.

http://properelom.com/perelomy/perelom-nosa.html

Fraktur der Nase

In 45% der Fälle tritt eine Nasenfraktur mit Verdrängung auf.
Die Behandlung hängt von der Art des Schadens ab und wird nach der Diagnose ausgewählt.

Die Verlagerung geschädigter Knochenbereiche erschwert den Genesungsprozess.

Traumasymptome

Das Trauma des Nasenknochens, das seine Integrität verletzt, wird als Fraktur bezeichnet. Schäden, die mit einer Veränderung der Knochenlage einhergehen, sind Frakturen mit Verschiebung. Eine solche Verletzung ist schwerwiegender und geht häufig mit Komplikationen in der Erholungsphase einher. Diese Art von Schaden können Sie selbst diagnostizieren. Es wird von charakteristischen Manifestationen begleitet.

  • Nasenbluten;
  • starke Schmerzen;
  • Ändern der Form und Position des Nasenseptums;
  • Schwierigkeiten beim Ein- und Ausatmen;
  • das Auftreten von symmetrischen blauen Flecken unter den Augen;
  • Schwellung des Weichgewebes;
  • Missbildung des verletzten Organs.

Knochenverschiebungsschäden können durch das letzte Symptom identifiziert werden. Wenn Sie eine Veränderung der Nasenform visuell feststellen können, liegt die Wahrscheinlichkeit für eine komplizierte Form dieser Verletzung bei 90%.

Was ist die verordnete Behandlung

Wenn Sie einen Verstoß gegen die Integrität der Knochenelemente vermuten, sollte das Opfer Erste Hilfe erhalten.

Erste-Hilfe-Phasen:

  1. Blutungen stoppen. Das Blut zu stoppen ist in diesem Fall schwieriger als bei normalen Nasenbluten. Der Kopf des Patienten sollte nach unten geneigt sein. Führen Sie einen Wattestäbchen in die Nasenöffnungen ein und tragen Sie Kälte auf den Nasenrücken auf.
  2. Geben Sie dem Opfer ein Schmerzmittel. Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie das Opfer fragen, ob es eine Allergie gegen die Bestandteile hat. Bei einem Treffen mit dem Arzt sollten der Name des Arzneimittels und die eingenommene Dosis angegeben werden.
  3. Bitten Sie einen Arzt um Hilfe.

Es ist unmöglich, die Knochen unabhängig voneinander zu setzen oder ihre Position zu ändern. Ein gebrochener Knochen kann kleine Fragmente haben, die nicht an seiner Stelle platziert werden können.

Nasenschäden durch Luxation werden in einem Krankenhaus behandelt. Bei der ersten Untersuchung verschreibt der Arzt eine Röntgenuntersuchung des Opfers. Dies ist die einzige Möglichkeit, die Art der Verletzung und das Vorhandensein einer Verschiebung genau zu bestimmen.

Wenn Teile des beschädigten Knochens ihre Position geändert haben, wird eine Neupositionierungsprozedur zugewiesen.

Reposition - die Verbindung von Teilen des Knochens mit der Wiederherstellung seiner anatomischen Position.

Wenn die Neupositionierung zugewiesen ist

Bei Verletzungen, die mit einer Veränderung der Position der Knochenteile und Fragmente einhergehen, wird eine medizinische Reposition vorgeschrieben.

Bei einem offenen Typ werden Knochenfragmente durch eine Operation in die richtige Position gebracht. Der Patient öffnet die Weichteile der Nase, der Arzt kombiniert die abgebrochenen Teile des Knochens. Metallstrukturen verbinden Fragmente.

Geschlossener Typ erfordert keine chirurgischen Hautschnitte. Knochenteile werden mit den Händen ohne medizinische Instrumente gesetzt.

Komplikationen

Die Krümmung des Septums ist eine häufige Komplikation einer Fraktur mit Verschiebung. Es verursacht ästhetische Mängel im Aussehen und Atembeschwerden.

  • entzündliche Prozesse im Nasenseptum;
  • chronische Rhinitis;
  • ständige verstopfte Nase;
  • das Auftreten eines Buckels an der Schadensstelle;
  • Schnarchen im Schlaf;
  • kurze Atemstillstände während des Schlafs (Apnoe);
  • Störung der Geruchsrezeptoren;
  • Krümmung der Septumform.

Rechtzeitige und ordnungsgemäße medizinische Hilfe hilft, die Entstehung von Komplikationen zu vermeiden.

Frakturen der Nase mit Luxation sind gefährliche mögliche Komplikationen. Um negative Manifestationen zu vermeiden, sollten Sie sich nicht selbst behandeln. Ein rechtzeitiger Arztbesuch - der Schlüssel zu einer guten Genesung nach einer Verletzung.

Definition der Schwierigkeit

Die Schwere der Gesundheitsschäden wird erst nach der Diagnose von einem Arzt festgestellt.

  • Rhinoskopie zuweisen;
  • die Art der Verletzung bestimmen;
  • bewerten Sie die Veränderung in der Nase
  • Bestimmen Sie den Grad der Schwellung.

Ein genaueres Bild ergibt eine Röntgenaufnahme. Nach dem Vergleich der erhaltenen Tatsachen wird diagnostiziert, ob eine Verzerrung vorliegt, und der Schweregrad wird bewertet. In vielerlei Hinsicht hängt es von der Geschwindigkeit der Erbringung spezialisierter Hilfe und den Ergebnissen der Radiographie ab.

Sekundäre Symptome

Sekundäre Anzeichen machen sich ungefähr an einem Tag bemerkbar und manifestieren sich als:

  1. Vergrößerung der Schwellungen bis zu den Augenlidern.
  2. Das Auftreten von Hämatomen.
  3. Einschnürung von dumpfen Schmerzen und Verschlechterung der Nasenatmung.

Deutliche Zeichen eines Bruchs deuten nicht immer auf dessen Schwere hin. Es kommt vor, dass eine Person eine leichte Unannehmlichkeit im Bereich der Nase empfindet, aber tatsächlich stellt sich heraus, dass nicht alles so einfach ist.

Habe ein Kind

Ein ziemlich häufiges Vorkommen. Das Baby ist ständig in Bewegung und kann jede Sekunde fallen.

Und da der Knorpel und das Septum eher weich sind, kann es zu einem Nasenbruch kommen, der durch folgende Merkmale bedingt ist:

  • Blutergüsse;
  • Beschwerde über Atemnot;
  • Schwäche;
  • sich unwohl fühlen;
  • Temperatur

In diesem Fall sollten sich die Eltern dringend an einen Kinderarzt wenden.

Diagnose

Es wird in einer medizinischen Einrichtung abgehalten und umfasst:

  • vollständige Untersuchung des Patienten durch den Arzt;
  • Überprüfen der Nase von innen und außen mit Werkzeugen;
  • Röntgenuntersuchung;
  • Computertomographie von Kopf und Gesicht.

Zu hause

  1. Wenden Sie kalte Kompressen für 15 Minuten mit einer Pause von einer Stunde an.
  2. Trinken Sie Schmerzmittel: Ibuprofen, Tylenol.
  3. Helfen Sie der Nase, durch die Nasenlöcher zu atmen.
  4. Tropfnase mit abschwellenden Mitteln. Vergessen Sie nicht, die Gebrauchsanweisung und Gegenanzeigen des Arzneimittels zu lesen.
  5. Legen Sie das Kissen beim Schlafen hoch, um die Schwellung der Nase nicht zu verstärken. Stellen Sie Bücher mit einer unangenehmen Höhe darunter.

Die vollständige Umsetzung der Empfehlungen beschleunigt den Genesungsprozess. Nach ca. 2 Wochen ist die Nase wie neu.

Hauptgründe

Verletzungen treten durch einen direkten Schlag mit einem stumpfen oder scharfen Gegenstand auf. Entscheidet über die Kraft und Richtung des Aufpralls.

Die häufigsten Situationen sind:

  • Sportverletzungen;
  • Arbeitsunfälle;
  • häusliche Verletzungen: mit einem harten Gegenstand getroffen oder gestürzt;
  • Autounfälle;
  • Kämpfe;
  • Kriegsverletzungen;
  • mit einem erfolglosen Sturz bei einem Patienten mit Epilepsie.

Anatomie-Funktionen

Unterscheiden Sie die äußere Nase, die über die Oberfläche des Gesichtsschädels hinausragt, die Nasenhöhle, die sich im Inneren befindet. Am Schädel ist der Eingang zur Nasenhöhle ein birnenförmiges Loch.

Die Vorderseite, der hervorstechendste Teil, besteht aus Knorpel. Sie sind sehr weich und leicht verformbar und nehmen dann schnell ihre ursprüngliche Form an.

Der knöcherne Teil der äußeren Nase besteht aus mehreren Teilen. Es entsteht durch Prozesse der Stirn- und Oberkieferknochen, gepaarte kleine Nasenknochen. Gerade bei einer Schädigung des Knochenteils kommt es bei einem Kind und einem Erwachsenen zu einem Nasenbruch.

Die Oberfläche der äußeren Nase ist mit Haut bedeckt. Es enthält eine große Anzahl von Talgdrüsen (aufgrund dieser bilden sich schwarze Punkte). Im Inneren wachsen am Vorabend der Nase Haare.

Sie halten Staubpartikel und kleine Fremdkörper fest und schützen die Atemwege. Unter der Haut befinden sich viele kleine Blutgefäße, die zu starken Blutungen führen können.

Die Nasenhöhle besteht aus dem Vestibulum (dem äußeren Teil), dem Atmungsteil (dem unteren Teil, durch den die Luft strömt) und dem Geruchsteil (dem oberen Teil der Nasenhöhle, in dem die Nervenenden für den Geruch verantwortlich sind).

Es ist mit den Nasennebenhöhlen verbunden - den Hohlräumen, die sich in den frontalen, maxillären (Kieferhöhlen) und ethmoiden (im Schädelinneren) Knochen befinden. Nasenfrakturen können sie beschädigen.

Die Nasenhöhle ist entlang des Nasenseptums in zwei Teile geteilt. Es besteht aus zwei Teilen: Knorpel und Knochen. In der Nasenhöhle befinden sich rechts und links drei kleine Knochen - die obere, mittlere und untere Nasenmuschel.

Unter der Schleimhaut der Nase befinden sich viele Gefäße, die mit Verletzungen zu bluten beginnen.

Erste Hilfe

Laut medizinischer Statistik ist eine der häufigsten Verletzungen im Gesicht eine Schädigung der Nase. Nicht nur Profisportler wenden sich an Traumatologen, sondern auch an normale Menschen, die bei einem Sturz versehentlich verletzt wurden, oder an Jugendliche nach einem Kampf.

Es ist bemerkenswert, dass die Verletzung des Gesichts ganz einfach ist: Knorpelgewebe und kleine Knochen brechen leicht mit einer starken mechanischen Wirkung.

Da bei einer Fraktur eine starke Nasenblutung auftritt, muss das Opfer zunächst den Blutverlust stoppen. Wenn die Zeit nicht greift, führt ein schwerer Blutverlust zu Schwindel und Bewusstlosigkeit.

Stellen Sie das Opfer so schnell wie möglich auf eine harte Oberfläche und halten Sie seinen Kopf leicht nach vorne, damit das Blut nicht in den Kehlkopf fließt. Halten Sie die Nase drei bis fünf Minuten lang gedrückt, der Patient muss durch den Mund atmen.

Schon ein leichtes Zusammendrücken verengt die Blutgefäße und die Blutung hört auf. Wenn Sie kalt anwenden, wird die Blutung aufgrund von Vasokonstriktion vollständig gestoppt.

Verwenden Sie Wattestäbchen, um Blutverlust zu vermeiden. Platzieren Sie in Wasser getränkten Turunda in den Nasengängen und konsultieren Sie einen Arzt für die weitere Untersuchung der beschädigten Nase, Röntgendiagnose und Behandlung.

Rehabilitation

Neben dem schmerzhaften Schock sind Schwellungen, Schwellungen, Blutergüsse und Knochenverlagerungen wahrscheinlich.

  1. Verwenden Sie Kälte, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Es wird empfohlen, Schmerzmittel zu verwenden, während die Schmerzen erhalten bleiben.
  2. Um das Opfer zur Besinnung zu bringen und die Folgen eines schmerzhaften Schocks zu minimieren, können beruhigende Medikamente für das Nervensystem eingesetzt werden (Valocordin, Tenoten, Valerian).
  3. Verwenden Sie für die Haut (um Blutergüsse zu beseitigen, Ödeme zu lindern, Lokalanästhesie) spezielle Salben: Troxevasin, Bodyaga gegen Blutergüsse. Traumel C, Lioton 1000 und andere. Sie beschleunigen die Resorption von Schürfwunden und Zapfen bei Prellungen und lindern die Schwellung des Gewebes. Erworben in einer Apotheke ohne Rezept.

Ärzte empfehlen Physiotherapie, um die Heilung und Genesung zu beschleunigen:

  • Die Infrarot-Therapie ist schmerzfrei und stellt das Weichgewebe wieder her. Durch den sanften Effekt wird die Durchblutung verbessert und die Schmerzen werden gelindert.
  • Die Elektrophorese aktiviert den Regenerationsprozess und der therapeutische Effekt wird bereits in der zweiten Sitzung erreicht;
  • Die Wellentherapie beschleunigt die Durchblutung geschädigter Gefäße und normalisiert deren Stoffwechselprozesse.

Wenn eine Nasenverletzung die Knochen und das Septum schädigt, ist eine chirurgische Behandlung unabdingbar.

Prävention

Nach der ersten Hilfe müssen Sie die Empfehlungen befolgen:

  1. Gib schlechte Gewohnheiten auf. Rauchen vermindert die Durchblutung des Gewebes und Tabakrauch reizt die Nasenschleimhaut. Alle diese Faktoren zusammen wirken sich verheerend auf die restaurierten Schiffe aus. Die Verwendung von Alkohol bei der Heilung von Verletzungen mit Drogenunterstützung ist streng kontraindiziert.
  2. Die Nasenwege spülen. Spülen Sie Ihre Nase regelmäßig. Dies erleichtert das Atmen, lindert Blutgerinnsel und die Bildung einer rauen Kruste auf der Schleimhaut.
  3. Befolgen Sie unbedingt den Rat eines Arztes. Nehmen Sie in der Regel verschriebene Medikamente zu einem bestimmten Zeitpunkt in gleichem Abstand ein. Waschen Sie das Medikament mit Wasser ab, damit es nicht mit Koffein oder Brausegetränken reagiert.
  4. Machen Sie sich ein bisschen Urlaub. Nach einem schmerzhaften Schock ist ein kurzzeitiges Fieber mit Schwäche wahrscheinlich, ähnlich einer Erkältung. Beobachten Sie in den ersten drei Tagen die Bettruhe und geben Sie den Sport auf. Übermäßige Belastung des Körpers in der kommenden Woche ist kontraindiziert. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich zu erholen.
  5. Sicherheit beachten. Gehen Sie äußerst vorsichtig mit Ihrem Gesicht um, schlagen Sie nicht auf den Kopf und werfen Sie ihn nicht zurück. Berühren Sie den blauen Fleck nicht mit Ihren Händen. Tragen Sie vorübergehend keine Brille, um die verletzte Stelle nicht zu verletzen. Versuchen Sie, auf dem Rücken zu schlafen, damit kein Druck auf die blauen Flecken ausgeübt wird. Nehmen Sie kein zu heißes Bad, insbesondere keine Abfallbäder oder Saunen.

Bei richtiger Pflege und Behandlung hält die Genesung nicht monatelang an - die Frakturspur ist nicht erkennbar.

Vorhersagen

Wenn das Opfer rechtzeitig um Hilfe gebeten wurde, keine Komplikationen auftraten und die Behandlung in der erforderlichen Menge durchgeführt wurde, ist die Prognose günstig. In dem Fall, dass eine grobe Krümmung des Nasenseptums nach einer Verletzung erhalten bleibt, können schwere Atembeschwerden, eine Geruchsstörung, häufige Sinusitis, Rhinitis und Erkältungen auftreten. Eine wichtige Rolle für viele ist das Vorhandensein eines kosmetischen Defekts in Form einer Nasenkrümmung.

Die moderne Chirurgie kann alle Komplikationen betreffen. Kosmetische, therapeutische Operationen werden vorzugsweise innerhalb der ersten drei Monate nach der Verletzung durchgeführt.

http://gidpain.ru/perelom/nosa-smeshheniem.html

Weitere Artikel Auf Lung Health