Was tun beim ersten Anzeichen einer Erkältung?

In der kalten (November-Februar) oder wechselhaften Jahreszeit und in der Nebensaison sind bis zu 90% der Menschen mit dem Problem der Verschlechterung des Wohlbefindens im Zusammenhang mit Erkältungen konfrontiert. Um sich schnell zu erholen, nicht krank zu werden und Komplikationen vorzubeugen, müssen Sie wissen, was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu tun ist, wie es zu behandeln ist und was zu verwenden ist, um das Problem nicht erneut anzugehen. Die Wahl des richtigen Systems zur Behandlung von Erkältungen hängt davon ab, welche Symptome bei einer Person vorliegen. Die Kenntnis der ersten Manifestationen ermöglicht es, Symptome zu stoppen und direkt auf die Quelle zu wirken, die die Unwohlsein hervorruft.

Die ersten Anzeichen und Symptome einer Erkältung

Eine frühe Behandlung beim ersten Anzeichen einer Erkältung kann die Krankheitszeit auf 2-3 Tage verkürzen. Das körpereigene Abwehrsystem weist Sie auf die Probleme hin, die ab dem Zeitpunkt aufgetreten sind, an dem die ersten Symptome auftreten. Besondere Vorsichtsmaßnahmen sollten in der kalten Jahreszeit getroffen werden - Herbst-Winter sowie während des Wechsels der Jahreszeiten. Dann ist der Körper am stärksten geschwächt, weil es an Vitaminen mangelt. Das Hauptsymptom des Ausbruchs der Krankheit ist das Vorhandensein eines klaren Ausflusses aus der Nase ohne jegliche Verfärbung.

In den ersten 6-8 Stunden nach dem Eindringen der Infektion fühlt sich eine Person normal an, vorausgesetzt, ihre Immunität wird nicht geschwächt. In 95% der Fälle stören die im Körper ablaufenden Vorgänge nicht die übliche Arbeit, so dass sie bis zu 24 Stunden nach Einsetzen der ersten Symptome anhalten können.

Nach dem Ausfluss aus der Nase wird hinzugefügt:

  • unterschiedliche Schwere der Kopfschmerzen;
  • Halsschmerzen mit allmählicher Rötung der Schleimhäute;
  • Die Stimme wird heiser, da der Entzündungsprozess die Bänder beeinflusst.
  • es gibt einen Anstieg der Körpertemperatur im Bereich von 37,1 bis 37,5 Grad;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • Appetit nimmt ab (es kann ganz verschwinden).

Die ersten Manifestationen einer Erkältung sind auch: Apathie, Müdigkeit, eine Person will nichts tun, nur schlafen. Dann entwickelt er einen Husten, der trocken oder nass sein kann und sich in verschiedenen Intensitäten äußert. Vor diesem Hintergrund treten Atembeschwerden und leichte Atemnot auf. Die Ausdauer ist stark reduziert. Die Nase ist verstopft, und dann wird geniest.

Weniger häufig sind die ersten Manifestationen einer Erkältung:

  1. Zerreißen.
  2. Rote augen
  3. Das Auftreten von Schwellungen der Augen.

Diese Symptome treten überhaupt nicht auf, sie können auch im Frühjahr und Sommer mit einer allergischen Reaktion verwechselt werden.

Wenn während der ersten 24 Stunden die Behandlung einer Virusinfektion nicht begonnen wird, werden die Manifestationen zunehmen, da nichts die Entwicklung der Krankheit verhindert. Der Schwerpunkt sollte auf der Lokalisierung entzündlicher Prozesse liegen. Zu Beginn einer Erkältung ist es schwierig zu verstehen, inwieweit sich negative Prozesse bei einer Person entwickeln, weshalb ein Aufruf an einen Arzt erforderlich ist.

Erkältungssymptome bei Erwachsenen sollten von Manifestationen von ARVI oder Grippe unterschieden werden, da die Auswirkungen und Belastungen auf den Körper in diesen Fällen unterschiedlich sind. Selbstbehandlung ist erlaubt, wenn AHD bestätigt ist. Nach Beginn einer Erkältung müssen Sie die körperliche Aktivität reduzieren und andere Manifestationen der Krankheit beobachten. Hauptsymptome:

  • Schwäche, die mit der Zeit zunimmt;
  • allgemeines, ausgeprägtes Unwohlsein;
  • wahrgenommene Schmerzen in den Muskeln (aber nicht sehr stark);
  • brennende oder unangenehme Halsschmerzen;
  • Husten, meist trocken - in der Anfangsphase und nass - bis zur Genesung (unterschiedlicher Intensität);
  • Temperaturerhöhung auf 37-38,5 Grad;
  • Schüttelfrost mit Fieber und Schwäche;
  • schwitzen;
  • Augenschmerzen durch Bewegung, helles Licht und ein Gefühl der Schwere;
  • intensives Zerreißen;
  • erhöhte Kopfschmerzen;
  • Abnahme oder völliger Appetitlosigkeit.

Zusätzliche Symptome, die bei Erwachsenen auftreten: Schlaflosigkeit, vergrößerte zervikale Lymphknoten.

Wie man nicht krank wird

Sobald ein Temperaturanstieg oder andere Manifestationen einer Erkältung festgestellt wurden, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, damit die Symptome nicht zunehmen. Hierzu wird empfohlen:

  1. Inhalationen mit Menthol (es ist auch möglich, übliche Kartoffelbrühe oder Tannenöl zu verwenden) - Beeinflussung des Entzündungsprozesses erfolgt, Infektionsaktivität nimmt ab.
  2. Erhöhen Sie die Flüssigkeitsaufnahme - Tee, Abkochungen von Pflanzen und Kräutern. Im Verlauf der Entwicklung von akuten Atemwegsinfektionen im Körper entstehen Toxine, die sofort entfernt werden sollten, um ihre negativen Auswirkungen zu verringern.
  3. Zum Waschen der Nase mit einer salzhaltigen Flüssigkeit (Sie können es selbst zubereiten oder in der Apotheke kaufen).

Während dieser Zeit wird empfohlen, warme Milch mit Honig oder Himbeeren zu trinken, um Gemüse mit ätherischen Ölen - Knoblauch und Zwiebeln - in die Diät aufzunehmen. Durch rechtzeitiges Stoppen der Bakterienaktivität können Sie nicht krank werden oder die Dauer eines schlechten Gesundheitszustands auf 2-3 Tage anstatt der üblichen 6-7 Tage verkürzen.

So behandeln Sie die ersten Anzeichen

Wenn die Prophylaxe nicht sofort durchgeführt wurde oder nicht stark genug war, wird die Entwicklung einer akuten Atemwegserkrankung beobachtet. Sie müssen wissen, wie die Behandlung durchzuführen ist, um eine Verschlechterung oder Komplikationen (Sinusitis, Antritis) zu verhindern. Medikamente bei hohen Temperaturen sollten gegeben werden, wenn die Indikatoren die Marke von 38 Grad überschritten haben. Bis zu diesem Punkt wird angenommen, dass das Immunsystem das Problem selbstständig bekämpft.

Die Hauptbehandlung im Behandlungsprogramm ist Bettruhe. Ihre Beachtung hilft, Komplikationen zu vermeiden und die Intensität der Symptome zu verringern. Medikamente sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt, insbesondere mit Antibiotika, in die Therapie einbezogen werden.

Um beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu helfen, müssen Sie:

  1. Führen Sie regelmäßige Temperaturmessungen durch.
  2. Um einen möglichst ruhigen Zustand zu gewährleisten (durch den Schlaf wird die Kraft wiederhergestellt und die Wirksamkeit der verwendeten Medikamente gesteigert, da der Körper völlig entspannt ist).
  3. Reduzieren Sie alle Arten von Stress (auch mental).
  4. Im Raum lüften (2 mal am Tag).
  5. Trinken Sie mehr Flüssigkeiten, um einen normalen Wasserhaushalt zu gewährleisten und Giftstoffe zu beseitigen.

Es ist auch erforderlich, die Möglichkeit einer Unterkühlung vollständig auszuschließen. Wenn die Arbeit des Immunsystems nicht dazu führt, dass die Temperatur über 36,9 Grad steigt, können Sie ein warmes Fußbad als Behandlungsschritt verwenden (Sie können einen Sud aus Kräutern und Pflanzen, etwas trockenem Senf hinzufügen). Es wird empfohlen, fetthaltige, kohlenhydratreiche Lebensmittel zum Zeitpunkt der Behandlung aus der Nahrung zu nehmen, um die Belastung des Körpers zu verringern. Bei den ersten Anzeichen der Erkrankung, wenn ein Husten auftrat, werden Kompressen mit Abkochungen von Kräutern und Pflanzen oder unter Zusatz von ätherischen Ölen in die Therapie eingeschlossen.

Was soll ich mitnehmen?

Ein wirksames Arzneimittel bei ersten Anzeichen einer Erkältung und für die anschließende Behandlung wird von einem Arzt gemäß den Ergebnissen der Diagnose verschrieben. In 90% der Fälle sind Mittel in Form von Tabletten im Wiederherstellungsprogramm enthalten. Beliebte Medikamente sind:

  1. Paracetamol - ein Mittel, um die Temperatur effektiv zu senken (es wird empfohlen, es zu verwenden, wenn die Werte über 38,1 Grad liegen).
  2. Amoxicillin - wirkt antibakteriell, beseitigt und schwächt die Intensität der Manifestationen des Infektionsprozesses.
  3. Aflubin - das Medikament hilft, die natürliche Stärke der Immunantwort zu erhöhen. Für Kinder kommt in Form von Tropfen.
  4. Cycloferon - das Medikament ist aktiv im Umgang mit Virusinfektionen, beseitigt entzündliche Prozesse bei akuten Infektionen der Atemwege.

Um Staus und Erkältungen zu beseitigen, wird Nazivin verwendet - ein Medikament in Form von Tropfen mit Vasokonstriktor-Effekt. Aqualore - Meerwasser. Dieses Medikament hilft bei der Beseitigung von Schwellungen, wenn es in der Nase entsteht. Aspirin-Tabletten werden zur Linderung schwerer Kopfschmerzen angewendet. Bronhikum - das Mittel wird verschrieben, wenn Sie Husten loswerden müssen. Dr. Mom und Analoga werden für komplexe Behandlungen verwendet - sie lindern Husten und Schnupfen und sorgen für eine effektive Körperwärme.

Auch einem Arzt können solche Mittel verschrieben werden:

  1. Panadol (Analoga) - zur Linderung von Entzündungen.
  2. Immun - zur Unterstützung des Immunsystems.
  3. Tamiflu - wenn eine Virusinfektion auftritt.
  4. Amoxiclav - wenn Bakterien in den Körper eindringen.
  5. Aciclovir - gegen Erkältungen auf den Lippen.
  6. Codelac - zur Behandlung von starkem Husten in trockener Form.
  7. Fervex - zur komplexen Behandlung, Beseitigung mehrerer Erkältungssymptome.

Wenn bei der Diagnose oder Erstbehandlung eine Virusinfektion festgestellt wurde, kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben, die die Wirkung von Arzneimitteln im therapeutischen Komplex verstärken. Das Hauptziel ist die Aufzeichnung des verfügbaren Erregers:

  1. Remantadin (kleine Pillen) - wirkt als Immunmodulator, wirkt prophylaktisch und gegen die Grippe.
  2. Arbidol ist wirksam bei ARVI-, Grippe-, Herpes- und Rotavirus-Infektionen.
  3. Ingaverin - hat ein breites Wirkungsspektrum, wirkt antitoxisch, entzündungshemmend.

Diese Medikamente sollten streng nach den Standards angewendet werden, berücksichtigen das Alter des Patienten und Kontraindikationen zu verwenden. Antibiotika können nicht alleine angewendet werden. Wenn die Erkältung bakterieller oder infektiöser Natur ist, sollte diese Tatsache von einem Arzt festgestellt werden, und Antibiotika werden streng in Übereinstimmung mit dem identifizierten Erreger ausgewählt. Während der Einnahme solcher Medikamente ist die Einhaltung der Dosierung und der Dauer des Kurses unbedingt erforderlich. Es ist verboten, die Medikamente selbstständig zu reduzieren, zu erhöhen oder abzusagen. Verschreiben Sie in 90% der Fälle:

  1. Amoxicillin - ein Breitspektrum-Wirkstoff, wird 3-mal täglich 1 Tablette verabreicht.
  2. Azithromycin - erhöht die Konzentration des Wirkstoffs des Hauptarzneimittels in der Infektionsquelle und verkürzt dadurch die Behandlungszeit.
  3. Sumamed - unterscheidet sich von anderen Arten von Antibiotika durch starke und schnelle Wirkung. Die Kurseinnahme beträgt nicht mehr als 3 Tage, ein Tag für 1 Tablette.

Nach der Einnahme dieser Arzneimittel müssen Sie die Mittel zur Wiederherstellung der Darmflora einnehmen.

Volksheilmittel

Als vorbeugende Maßnahme, um die erzielten Ergebnisse zu festigen oder die Wirksamkeit der gewählten Therapieart zu erhöhen, werden Volksheilmittel in die Kur eingeführt - natürliche Arzneimittel, die aus Pflanzen oder Produkten mit medizinischen Eigenschaften gewonnen werden.

Um das Immunsystem in der Nebensaison zu stärken, müssen Sie vor dem Zubettgehen einen Teelöffel Honig essen oder 50 ml Wasser unter Zugabe von Zitronensaft trinken. Ein heißes Getränk aus 250 ml kochendem Wasser und 2 g grünem Tee stimuliert den Körper bei der Bekämpfung von Infektionen. Wenn die ersten Symptome einer Erkältung auftreten, wird empfohlen, ein Getränk mit kochendem Wasser (250 ml) und gehackter Ingwerwurzel (1 Teelöffel) zuzubereiten. Es hilft auch, Erkältungen zu widerstehen, erhöht die Widerstandskraft und verleiht ein Stärkegetränk, das Zitronensaft (20 ml) und Honig (1 TL) enthält und einem Glas warmem Wasser zugesetzt wird.

Daher ist es notwendig, die ersten und wichtigsten Manifestationen von Erkältungen zu kennen, um rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Ursache für schlechte Gesundheit zu beseitigen. Neben herkömmlichen Medikamenten werden Volksheilmittel aktiv eingesetzt, um die Wirksamkeit und Vorbeugung von Antibiotika zu erhöhen - zur Bekämpfung von starken Entzündungsprozessen, Bakterien oder Infektionen.

http://lor-orvi.ru/zabolevanie/prostuda/chto-delat-pri-pervyh-priznakah/

Was bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zu nehmen: Drogen und Volksheilmittel

Mikroben und Viren sind überall zu finden, sie sind in großer Zahl in der U-Bahn, im Büro und sogar zu Hause. Eine verminderte Immunität bei kaltem Wetter führt zu einer Erkältung. Wenn Anzeichen einer Atemwegserkrankung auftreten, sollte die Behandlung beginnen. Was ist bei den ersten Erkältungssymptomen zu beachten?

Was ist es kalt

Bei der Unterkühlung des Organismus geraten die pathogenen Mikroorganismen leicht in den Organismus. Dieser Zustand aktiviert Bakterien, die sich in einem Ruhezustand befinden. Erkältungen sind im Alltag eine Krankheit, die durch Unterkühlung verursacht wird.

Andere Ursachen der Krankheit sind:

  1. Längerer Aufenthalt in unbelüfteten Bereichen.
  2. Krankheiten chronischer Natur.
  3. Bewegungsmangel.

Bei Erkältungen gehören ARVI, akute Infektionen der Atemwege, Herpes und andere. Bevor Sie mit der Pathologietherapie beginnen, müssen Sie die Art der Infektion bestimmen.

Anzeichen einer Krankheit

Jede Erkältungskrankheit beginnt mit dem Eindringen des Erregers in die Nase. Es dringt beim Einatmen der Luft ein, bei direktem Kontakt mit der Mundschleimhaut bei infizierten Haushaltsgegenständen, bei Fingern, bei Küssen.

Der erste Ort, an den ein Virus gelangt, ist die Nasen-Rachen-Schleimhaut. Daher fühlt die Person unmittelbar nach der Infektion ein Kitzeln im Hals und ein Kitzeln in der Nase.

Die restlichen Funktionen umfassen:

  • Trockener Husten.
  • Rhinitis.
  • Zerreißen.
  • Erhöhte Temperatur.
  • Allgemeines Unwohlsein und Schüttelfrost.

Wenn diese Symptome auftreten, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Wie behandelt man eine Erkältung?

Die Therapie sollte begonnen werden, sobald die ersten Symptome der Krankheit festgestellt werden. Die Hauptbedingungen für die Genesung sind die Einhaltung der vollständigen Ruhe. Die wirksamste Behandlung von Erkältungen kann einen Spezialisten veranlassen. Der Arzt kann im Falle einer bakteriellen Infektion und Fieber Antibiotika verschreiben. In anderen Fällen bringen sie keinen Nutzen.

Was heißt effektiv bei den ersten Symptomen einer Erkältung anzuwenden? Mit diesen Methoden können Sie Erkältungssymptome behandeln:

  1. Die Verwendung einer erheblichen Menge an Flüssigkeit.
  2. Die Verwendung von Volksheilmitteln (Aufgüsse und Abkochungen von Heilkräutern).
  3. Gurgeln
  4. Inhalation durchführen.
  5. Akzeptanz von Antipyretika. Besonders wirksam bei den ersten Symptomen einer Erkältung ist Paracetamol.

Mit den verfügbaren Methoden zur Behandlung der Krankheit kann nur der Arzt die wirksamste verschreiben. Manchmal möchten die Patienten selbst exzellente Medikamente finden, aber sie können die Entwicklung einer Pathologie nicht verhindern. In solchen Fällen müssen Sie mehr trinken, Vitamine einnehmen und fiebersenkend wirken. Dank dieser Mittel ist es möglich, die Immunität zu erhöhen und die Manifestation der Krankheit zu beseitigen.

Während der Krankheit sollte die Ernährung mit frischem Gemüse und Obst gesättigt sein. Essen ist am besten, um die Lunge vorzubereiten, damit der Körper mehr Energie zur Bekämpfung des Virus bekommt.

Erste Hilfe

Was tun beim ersten Anzeichen einer Erkältung? Zunächst ist es notwendig, die Körpertemperatur zu messen. Wenn sie 37,5 Grad überschreitet, ist es verboten, die Beine zu schweben und andere thermische Verfahren durchzuführen. Wärmesalben und Reiben werden nicht empfohlen, da sie sich negativ auf den Körper auswirken. Im Falle eines Wärmebedarfs:

  • Bettruhe einhalten;
  • Kompressen an Händen, Stirn und Waden machen;
  • trinke Tee mit Himbeeren.

Was ist bei den ersten Erkältungssymptomen zu beachten? Es wird nicht empfohlen, Antipyretika sofort nach Ausbruch der Krankheit zu trinken, um den Körper nicht daran zu hindern, die Infektion zu bekämpfen. Bei einer Temperatur von 38 Grad, die tagsüber nicht abfällt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um einen komplizierten Krankheitsverlauf zu vermeiden. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie Medikamente, die Fieber lindern, zu diesem Zeitpunkt ist einfach notwendig.

Medikamente

Wie behandelt man eine Erkältung? Wenn die ersten Symptome einer Erkältung auftreten, verschreiben Ärzte die folgenden Mittel: symptomatisch und das Immunsystem beeinträchtigend. Die erste Gruppe von Arzneimitteln umfasst Paracetamol, Analgin und Antihistaminika (Feniramin, Promethazine). Antivirale Medikamente umfassen:

  1. Interferone. Akzeptiert, um die Vermehrung von Viren beim Patienten zu verhindern. Sie ermöglichen eine schnellere Heilung von Erkältungen und ARVI. Dazu gehören "Viferon", "Grippferon".
  2. Interferoninduktoren mit ähnlichen Eigenschaften. Dieses "Amiksin" Immunat.
  3. Neuraminidasehemmer, die das Virus hemmen können. Dazu gehören Fonds "Relenza" und "Tamivir".
  4. Pflanzliche Heilmittel. Sie erhöhen die Immunität und hemmen Viren und Bakterien.

Wenn bei einem Patienten eine verstopfte Nase auftritt, ist es für ihn am besten, Vasodilatatoren zu verwenden. Es kann Tropfen "Galazolin" und "Sanorin" sein.

Alle Medikamente sollten ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden, wenn es direkte Hinweise auf die Einnahme gibt.

Antibiotika

Welche Pillen bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zu trinken? Bei Entzündungsprozessen und schweren Infektionen haben sich synthetische und halbsynthetische Wirkstoffe bewährt, die das Zellwachstum hemmen. Entfernen Sie die Symptome einer Virusinfektion, Antibiotika nicht. Experten verschreiben sie, wenn ein entzündlicher Prozess auftritt. Die wirksamsten Antibiotika sind Zinnat, Amoxiclav, Augmentin und Oppamox.

Diese Behandlungsmethode eignet sich für Patienten mit schwerem Husten und Halsschmerzen. Patienten können Antibiotika selbst trinken, jedoch unter Aufsicht von Spezialisten. Der Therapieverlauf beträgt 5-7 Tage. Wenn das Medikament nicht die gewünschte Wirkung zeigt, wird die Behandlung unterbrochen und nach erneuter Untersuchung ein anderes Medikament verschrieben.

Einatmen

Um eine laufende Nase und einen Husten wirksam zu heilen, ist es notwendig, Arzneimittel in einem dampfförmigen und gasförmigen Zustand einzuatmen.

Wie kann man bei den ersten Erkältungssymptomen einatmen? Sie können zu Hause auf der Grundlage des Abkochens von Heilkamille oder Meersalz durchgeführt werden. Das Verfahren sollte beim Patienten keine Kopfschmerzen hervorrufen. Wenn es schwierig ist, alle Manipulationen zu übertragen, ist es am besten, sie zu stoppen. Sie können das folgende Rezept für die Inhalation anwenden:

  • Eukalyptus-, Wacholder- oder Kampferöl (10-20 Tropfen) pro Liter Wasser;
  • eine Mischung aus Zwiebelsaft und Knoblauch;
  • gekochte Kartoffeln mit Haut.

Einatmen ist nur möglich, wenn keine hohe Temperatur herrscht.

Volksheilmittel

In Abwesenheit von Antipyretika oder Vasodilatatoren können Heilkräuter verwendet werden, um die Symptome von SARS oder Grippe zu lindern.

Welche Volksheilmittel gegen die ersten Erkältungssymptome sollten angewendet werden? Das gebräuchlichste Rezept ist Tee mit Honig oder ein Löffel Heilkräuter, die Temperatur des Getränks sollte 40-45 Grad betragen.

Behandlung von Erkältungen mit der Infusion von Heilkräutern. In diesem Fall ist es notwendig, die Dosierung einzuhalten. Manchmal hat der Patient nach der Einnahme eines therapeutischen Getränks eine Allergie. Daher ist eine Kräutertherapie verboten.

Bei Erkältungen können die folgenden Pflanzen helfen: Kamille, Süßholzwurzel, Zitronenmelisse, Eukalyptus, Aloe und Johanniskraut.

Was bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zu trinken? Zu den wirksamen Mitteln der Schulmedizin zählen:

  1. Honig mit Cognac. In heißem Tee auf dem Löffel beider Komponenten auflösen. Trinken Sie ein Getränk vor dem Schlafengehen, vorzugsweise in kleinen Schlucken.
  2. Mit Salz abspülen. Um Schmerzen im Hals zu beseitigen, ist es notwendig, eine Lösung vorzubereiten. 1 TL Salz in einem Glas Wasser auflösen. Mindestens 6 mal am Tag ausspülen.

Mit einer Kombination von Arzneimitteln und Volksheilmitteln können Sie schnelle Ergebnisse bei der Behandlung von Erkältungen erzielen.

Bett- und Trinkmodus

Mehr als 75% der Bevölkerung bleiben lieber bei der Arbeit, als sich auszuruhen. Aufgrund der zusätzlichen Belastung des Körpers beginnt die Krankheit fortzuschreiten, was die Gesundheit des Patienten erheblich verschlechtert (hohes Fieber, laufende Nase, Husten).

Welche Hilfe kann bei den ersten Erkältungssymptomen geleistet werden? Sie können die Folgen vermeiden, wenn Sie einen Ruhezustand einhalten. Dies bedeutet nicht, dass der Patient den ganzen Tag im Bett liegen sollte. Sie müssen Folgendes tun:

  • Die Temperatur im Raum sollte mindestens 17-20 Minuten und die Luftfeuchtigkeit - 45% betragen.
  • Die Bettruhe sollte 2-3 Tage lang eingehalten werden.
  • Alle paar Stunden sollten Sie aufstehen und gehen, um die Durchblutung des Körpers zu verbessern.
  • Die Gesamtmenge an Vitamin C, die pro Tag eingenommen wird, sollte 0,5 mg nicht überschreiten. Kann durch Zitronensäfte ersetzt werden.
  • Trinken Sie keine fiebersenkenden Medikamente, wenn die Temperatur 38 Grad nicht überschreitet.

Was ist bei den ersten Erkältungssymptomen zu beachten? Patienten wenden am besten nicht nur Medikamente an, sondern auch warme Milch. Zu heiße Getränke sind am besten nicht zu trinken, da sie den Körper stärker belasten. Nehmen Sie effektiv Abkochungen von Kräutern. Sie fügen einen Löffel Zucker hinzu.

Wenn der Patient keinen Tee und keine Milch trinkt, können Sie normales Wasser verwenden. Wie alle Getränke hilft es, giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Schwangerschaftsbehandlung

Welche Hilfe kann bei den ersten Erkältungssymptomen geleistet werden? Während der Schwangerschaft müssen viele Medikamente mit Vorsicht angewendet werden. Eine Frau sollte auf ihre Gesundheit achten und die Entwicklung von Erkältungen nicht zulassen.

Die Behandlung mit heißen Bädern sowie Präparaten auf Alkoholbasis wird nicht empfohlen. Vasodilatatoren sollten nicht verwendet werden, sondern die Nase mit einer Salzlösung waschen. Es ist nicht verboten, dem Spülwasser Zitronensaft und Apfelessig zuzusetzen.

Um die Temperatur einer Frau zu übertreffen, können Sie kalte Kompressen auf ihrer Stirn verwenden, mit kaltem Wasser reiben und Tee mit Zitrone einnehmen.

Alle Behandlungen während der Schwangerschaft sollten von einem Spezialisten verschrieben werden, es wird nicht empfohlen, zu diesem Zeitpunkt Medikamente alleine einzunehmen. Ein Arzt kann Phytomixstura, Vitamine und homöopathische Arzneimittel in der richtigen Dosierung verschreiben.

Mögliche Komplikationen

Was ist bei den ersten Erkältungssymptomen zu beachten? Wenn die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig getroffen werden, erfolgt die Wiederherstellung innerhalb weniger Tage. Manchmal gibt es bei ARVI verschiedene Komplikationen.

Wenn die Krankheit nicht innerhalb weniger Tage verschwindet und die Symptome 2-3 Wochen anhalten, deutet dies auf eine anhaltende Erkältung hin.

Wenn Schwellung und Nasenausfluss nicht verschwinden, kann dies auf den Eintritt einer Sekundärinfektion hinweisen. Das Ergebnis ist ein entzündlicher Prozess in den Nasennebenhöhlen. Daher kann es zu einer Sinusitis oder Stirnhöhlenentzündung kommen. Gleichzeitig werden aus der Nase eitrige Entladungen beobachtet.

Wenn Sie nicht die notwendigen Maßnahmen ergreifen, wird die Krankheit chronisch.

In einigen Fällen können Viren und Bakterien eine Ohrenentzündung verursachen.

Schwerwiegende Komplikationen sind das Auftreten des Entzündungsprozesses in den oberen Atemwegen. Eine Infektion kann Lungenentzündung und Pleuritis auslösen.

Komplikationen auf Grund von Erkältungen zur Selbstbehandlung werden nicht empfohlen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, um die richtige Therapie zu vereinbaren.

Prävention

Um die Entstehung von Erkältungen in der kalten Jahreszeit zu verhindern, ist es notwendig, das Immunsystem zu stärken. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schutzkräfte zu erhöhen:

  1. Verhärtung des Körpers.
  2. Ausgewogene Ernährung.
  3. Sportliche Aktivitäten.
  4. Einbeziehung von frischem Obst und Gemüse in die Ernährung.
  5. Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft.

Während der kalten Jahreszeit ist es notwendig, Menschenmassen zu vermeiden und eine spezielle Maske zu tragen.

Zur Vorbeugung wird empfohlen, einen Vitaminkomplex einzunehmen: "Multitabs", "Alphabet", "Centrum" und andere.

Bei einer Erkältung wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten. Nur richtig verschriebene Medikamente und Volksheilmittel im Komplex können den Krankheitsverlauf erleichtern und die Genesung beschleunigen.

http://www.syl.ru/article/364344/chto-prinyat-pri-pervyih-simptomah-prostudyi-lekarstvennyie-preparatyi-narodnyie-sredstva

Was mit einer Erkältung zu trinken? Bei den ersten Symptomen und Anzeichen. Medikamente

Mit dem Aufkommen des kalten Wetters stellt sich immer mehr die Frage, was man für eine Erkältung nehmen soll. Schließlich tragen auch die Wetterbedingungen in jeder Hinsicht zur Aktivierung von Viren und Bakterien bei.

Niedrige, aber nicht negative Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Wind tragen dazu bei, dass sich Krankheitserreger aktiv vermehren und von einer Person zur anderen übertragen werden.

Und wenn man gleichzeitig Unterkühlung und Stress ausgesetzt ist, dann strebt die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, nach 100%.

Was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu trinken? Erste Hilfe

In den allermeisten Fällen sind Viren die Ursache für Erkältungen bei Erwachsenen und Kindern. Die ersten Anzeichen für die Entwicklung von ARVI sind in der Regel:

  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • laufende Nase;
  • Heiserkeit;
  • Halsschmerzen.

Oft kommt es sofort zu einem starken Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 38 oder sogar 39 ° C. Bei den ersten Symptomen, zu Beginn einer Erkältung, sollten Sie sofort mit der Einnahme antiviraler Medikamente beginnen:

Medikamente dieser Art helfen dem Immunsystem, die Infektion sofort aktiv zu bekämpfen.

Wenn Sie die Aufnahme nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und bei ersten Anzeichen von Unwohlsein etwas trinken, können Sie die Entstehung von SARS nicht verhindern oder zumindest die Schwere und Dauer seines Verlaufs verringern.

Sie können auch antivirale Medikamente mit einer geringeren Dosis des Wirkstoffs bei Erkältungen trinken.

Je nach Alter geben die Krümel eine der oben genannten Vorbereitungen, und Kindern im Vorschulalter wird empfohlen:

  • Laferobion;
  • Anaferon Kinder;
  • Otsilokotsinium;
  • Isoprinosin;
  • Proteflazid;
  • Viburcol.

Beginnen Sie auch mit dem Spülen der Nase mit Kochsalzlösungen. Dank solcher Verfahren werden Mikroorganismen mechanisch aus dem Nasopharynx und der Nasenhöhle ausgelaugt und können daher nicht die Entwicklung eines ausgeprägten Entzündungsprozesses provozieren.

Für diese Zwecke sind sowohl normale Kochsalzlösung als auch Fertigprodukte, die in jeder Apotheke verkauft werden, ideal:

Bei einem Kaltanfang ist es keineswegs überflüssig, viel Flüssigkeit zu trinken. Sie können Wasser, Kompotte, Fruchtgetränke, warmen, aber nicht heißen Tee mit dem Zusatz von Heilkräutern, Honig, Zitrone oder einer Kombination davon trinken.

Bei ARVI reichen diese Maßnahmen in der Regel aus, um die Erkrankung schnell zu beseitigen. Bei einer bakteriellen Infektion reicht dies jedoch nicht für eine schnelle und vollständige Genesung aus, obwohl diese Maßnahmen dazu beitragen, die Intensität des Entzündungsprozesses zu verringern und den Krankheitsverlauf zu erleichtern.
Quelle: nasmorkam.net zum Inhalt?

Welche Antibiotika gegen Erkältungen zu trinken? Wann soll ich anfangen?

Die einzige Indikation für die Einnahme von Antibiotika ist das Vorliegen einer bakteriellen Infektion. Sie können ihre Anwesenheit aus folgenden Gründen vermuten:

  • hohe Temperatur (über 38 ° C), die länger als 3 Tage anhält;
  • Ausfluss von grünem Schleim aus der Nase;
  • die Bildung auf den Mandeln weißer, gelber oder grauer Plakette;
  • schwere Schwäche, Körperschmerzen.

In solchen Situationen lohnt es sich nicht, sich selbst zu behandeln, geschweige denn selbst ein Antibiotikum auszuwählen. Dies ist mit einer Verschärfung der Situation, der Entwicklung von Komplikationen und der Resistenz von Bakterien gegen das ausgewählte Arzneimittel behaftet.

Wir empfehlen daher einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt wird Ihnen sagen, welche Antibiotika Sie einnehmen sollen und wie viele Tage.

Bei Infektionen der oberen Atemwege werden häufig Infektionen der Penicillin-Gruppe, seltener Tetracycline, verordnet. Dazu gehören:

  • Amoxicillin (Amoxiclav, Flemoxin Solutab, Ospamox);
  • Tetracyclin;
  • Doxycyclin (Unidox Solutab, Doksibene, Doxy-M);
  • Ciprofloxacin (Tsiprolet, Tsifran, Tsiprobay, Quintor).

Oft verschriebene Sulfadrogen mit ausgeprägter antimikrobieller Wirkung, aber nicht zur Anzahl der Antibiotika gehörend. Dies können Biseptol, Sulfadimethoxin usw. sein.

Bei Kindern wird das Antibiotikum ausschließlich von einem Kinderarzt ausgewählt. Kinder können Cefix, Cefodox, Zinnat und andere erhalten.

Sehr oft gibt es Zweifel, wann man Antibiotika trinkt. Schließlich können solche Medikamente, obwohl sie Infektionen wirksam bekämpfen, den Körper schädigen.

Um Ängste zu zerstreuen, stellen wir fest, dass es ohne diese Medikamente unmöglich ist, die Entzündung der bakteriellen Natur von mittelschwer bis mittelschwer zu bewältigen.

Andernfalls werden die Symptome der Krankheit im Laufe der Zeit nachlassen, was jedoch nicht auf eine Genesung hinweist, sondern auf einen Übergang zu einer chronischen Form.

In der Folge wird der Patient regelmäßig von Rückfällen geplagt und es wird äußerst schwierig sein, mit chronischen Infektionsherden fertig zu werden, selbst wenn die Kräfte einer gut gewählten Antibiotikatherapie ausreichen.

Um solche unangenehmen Folgen zu vermeiden, sollten Sie sich sofort an einen qualifizierten Therapeuten oder Kinderarzt wenden, wenn Sie den Verdacht haben, dass Bakterien die Ursache für die Verschlechterung sind.

Muss ich bei Erkältungen antivirale Medikamente trinken?

Antivirale Medikamente führen nur dann zu Ergebnissen, wenn sie im Anfangsstadium der Krankheit eingenommen werden.

Es gibt dem Immunsystem Zeit zum "Schwingen" und zur Einleitung eines unabhängigen Kampfes gegen den Infektionsprozess, wobei es seine Krankheitserreger unterdrückt, indem es dem Entzündungsherd Interferone und andere ähnliche Substanzen zuführt.

Daher ist zu beachten, dass ihre Wirksamkeit gerade in den ersten Tagen des Krankheitsverlaufs maximal ist.

Dann können Sie sich sogar weigern, sie zu erhalten, weil der Körper bereits selbständig die erforderliche Anzahl von Schutzzellen und Verbindungen produziert, die Krankheitserreger abtöten.

Was für Erkältungen ohne Fieber zu trinken

Wenn die Temperatur nach 3 Tagen ab Beginn der Krankheitsentwicklung auf 37,5 ° C oder darunter absinkt oder gar nicht ansteigt, deutet dies eindeutig auf die virale Natur der Infektion und ihren milden Verlauf hin.

In solchen Situationen sollten nur Medikamente eingenommen werden, um unangenehme Symptome zu beseitigen:

Vasokonstriktive Tropfen und Sprays (Nazik, Galazolin, Naphthyzinum, Nazivin, Rinazolin, Nazol, Noksprey, Vibrocil usw.) werden verwendet, um Erkältungen zu beseitigen und die Schwellung des Nasopharynx zu beseitigen und eine verstopfte Nase zu verursachen.

Erwachsene können jedes Medikament auswählen, das ihnen nach Preis und Wirkung zusagt. Kinder, insbesondere Säuglinge, sollten von einem Kinderarzt ausgewählt werden. Gleichzeitig dürfen Kinder unter 1 Jahr nicht mit Sprays behandelt werden, es werden nur Tropfen gezeigt.

Mit der Temperatur

In den meisten Fällen mit einer Erkältung gibt es Fieber. Thermometerindikatoren können je nach Art und Aktivität des Erregers sehr unterschiedlich sein.

Mit einer Temperatur von 37 ist nicht notwendig, um zu kämpfen. Das Fieber wird nur medikamentös beseitigt, wenn das Thermometer mehr als 38–38,5 ° C anzeigt.

  • Ibuprofen (Nurofen, Imet, Ibufen);
  • Paracetamol (Panadol, Rapidol, Tsefekon D, Efferalgan);
  • Nimesulid (Nimesil, Nise, Nimegesic);
  • Acetylsalicylsäure (Aspirin, Upsarin Ups);
  • Komplex (Ibuklin).

Bei Kindern mit Hitze können Medikamente auf Paracetamol- und Ibuprofen-Basis angewendet werden, die abwechselnd angewendet werden sollten. In diesem Fall kann Paracetamol nicht mehr als einmal alle 4 Stunden eingenommen werden, Ibuprofen - nach 7 Stunden.

Erwachsene aus den oben genannten Medikamenten können wählen. Bevorzugt sind jedoch auch Paracetamol oder Ibuprofen.

Wenn Sie Knochenbrüche haben und ein Erwachsener eine starke Schwäche hat, ist es besser, bei einer Erkältung mit Fieber nimesulidbasierte Mittel einzunehmen. Aspirin wird heutzutage selten für solche Zwecke verwendet.

Wenn das Fieber 3 Tage anhält, ist dies ein Zeichen einer bakteriellen Infektion. Dies erfordert zwangsläufig eine Aufforderung an den Arzt.

Außerdem wird den Patienten geraten, Mittel einzunehmen, die die wichtigsten Symptome der Krankheit beseitigen: Halsschmerzen, Husten und laufende Nase.

Erwachsene können spezielle komplexe Zubereitungen in Pulvern verwenden, die in der Apotheke leicht erhältlich sind. Die meisten von ihnen:

  • nimm die Hitze weg;
  • Nasenverstopfung beseitigen;
  • Vitamin C enthalten;
  • Körperschmerzen usw. beseitigen

Was für Erkältungen von billigen Drogen zu nehmen?

Preiswerte, einfache Medikamente können nicht weniger wirksam sein als ihre teuren Gegenstücke.

Tatsache ist, dass derselbe Wirkstoff Bestandteil vieler Arzneimittel ist, die von Pharmaunternehmen unter verschiedenen Handelsnamen hergestellt werden.

Lassen Sie uns also auflisten, welche Medikamente bei Erkältungen getrunken werden sollen, damit sie das maximale Ergebnis erzielen und gleichzeitig das Familienbudget nicht wesentlich belasten.

  1. Wenn eine Person das Gefühl hat, dass die Krankheit gerade erst beginnt, können Sie antivirale Medikamente wie Rimantadin, Amizon, Echinacea-Tinktur und Propolis-Tinktur einnehmen.
  2. Ein wirksames Mittel gegen die Hitze ist Paracetamol. Für Erwachsene sollten Sie Tabletten mit einer Dosierung von 0,325 mg kaufen, für Kinder ab 3 Jahren - 0,2 mg.
  3. Bei Halsschmerzen: Septefril, Streptocid, Chlorophyllipt in Form einer Alkohollösung oder Tabletten, Ingalipt-Spray.
  4. Sie können Grippe und Erkältungstabletten gegen trockenen Husten mit Thermopsis, Althea-Wurzeln, Ambroxol, Bromhexin usw. einnehmen.
  5. Für die feuchte wirksame Medizin eignen sich Acetylcystein, Acestad, Mukaltin, Dr. IOM und andere.
  6. Aus der Kälte können Sie Vasokonstriktor-Tropfen verwenden, jedoch nicht länger als 7 Tage: Naphthyzinum, Galazolin, Sanorin, Farmazolin usw.

Kann ich mit einer Erkältung ein heißes Bad nehmen?

Auf jeden Fall kann man sagen, dass bei erhöhter Körpertemperatur ein heißes Bad kontraindiziert ist. Dies führt zu einer deutlichen Verschlechterung des Zustands und erhöhtem Fieber.

Trotzdem müssen Sie die Körperhygiene während einer Krankheit überwachen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie wissen, was Sie für diese Zwecke tun müssen, um keinen Schaden anzurichten und Ihren eigenen Zustand nicht zu verschlechtern.

Kann ich mit einer Erkältung duschen und mir die Haare waschen?

Wenn Fieber erwünscht ist, auf Wasserverfahren zu verzichten. Sie können schnell duschen, aber nicht den Kontrast, und Ihre Haare waschen, wenn die Temperatur auf 37–37,5 ° C fällt.

Danach ist es wichtig, nicht nach draußen oder auf einen Balkon zu gehen. Daher ist die beste Zeit zum Schwimmen - nachts.

Was für ein Tee, um kalt zu trinken

Wenn eine Erkältung beginnt, ist es sehr wichtig, den Flüssigkeitsverbrauch pro Tag zu erhöhen. Dies wird dazu beitragen, den Körper von Toxinen zu reinigen, die von Mikroorganismen ausgeschieden werden, den Zustand des Patienten zu verbessern und den Beginn der Genesung zu beschleunigen.

Als Getränk können Sie jedes wählen, das dem Geschmack des Kranken entspricht: normales Wasser, Kompott, Saft, Saft, Tee usw. Trotzdem können Sie eine gute Medizin selbst herstellen, indem Sie dem schwarzen Tee hinzufügen, der bei Erkältungen hilft:

Stark heißes Getränk ist kontraindiziert. Es kann zu Hitze, einem Anstieg des Entzündungsprozesses im Rachen und anderen ähnlichen unerwünschten Folgen kommen.

Es ist viel besser, warme Getränke zu trinken, indem man ihnen eine der oben aufgeführten Lieblingskomponenten oder deren Kombination hinzufügt.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Ist es hilfreich, eine erkältete Sauna zu nehmen?

Mit der richtigen Vorgehensweise ist eine Sauna oder ein Bad ein wirksames Mittel gegen akute Infektionen der Atemwege. Unter dem Einfluss hoher Temperaturen wird beobachtet:

  • Porenöffnung;
  • erhöhte Durchblutung;
  • Aktivierung der Leukozytenproduktion;
  • Wirkung des Einatmens (im Bad).


Solche Dampfbehandlungen sind jedoch nur zu Beginn des Krankheitsverlaufs oder nach Genesung sinnvoll. In einer solchen Situation kann man auf eine schnelle Behandlung und bestenfalls auf eine vollständige Beendigung des Fortschreitens der Krankheit hoffen.

In der akuten Phase können sie bei erhöhten Temperaturen nicht nur eine Verschlechterung des Zustands hervorrufen, sondern auch gefährliche Folgen haben - Myokardinfarkt.

Volksheilmittel

Möglicherweise sind Erkältungen, insbesondere durch Viren verursachte, eine der wenigen Kategorien von Krankheiten, die mit traditioneller Medizin wirksam behandelt werden können. Als die wirksamsten Rezepte, die bei Erkältungen und Husten trinken, können Sie mitbringen:

Eine Mischung aus Honig, Ingwerwurzel und Zitrone, die Entzündungen schnell eliminieren und die Entwicklung der Krankheit stoppen kann. Große, von Haut und Samen geschälte Zitrone in Scheiben schneiden. Sie und Ingwer (300 g) werden in einem Fleischwolf zerkleinert und mit 200 ml flüssigem Honig versetzt.

Die entstandene Masse wird gut durchmischt, in ein Glas gegeben, mit einem Deckel fest verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt. Iss es, du brauchst 1 Teelöffel, der dreimal täglich in einer kleinen Menge Wasser oder warmem Tee aufgelöst wird.

Glühkälte für Erwachsene. 200 g Wasser werden in einen Topf gegossen und zum Kochen gebracht. Nach Belieben Zimt, Anis, Kardamom und Nelken dazugeben und ziehen lassen. Nach 10 Minuten wird eine Flasche Rotwein in die Mischung gegossen, Zitronenschale und ein paar Apfelscheiben werden eingespritzt.

Das Getränk 30 Minuten ziehen lassen und abkühlen lassen. Sobald die Temperatur 40 ° C erreicht hat, fügen Sie 2 Esslöffel Honig hinzu.

Bei einer vernachlässigten Form der Erkrankung oder wenn eine chronische Form von Mandelentzündung, Nebenhöhlenentzündung usw. diagnostiziert wird, können Rezepte der traditionellen Medizin nur als Ergänzung zur Haupttherapie eingenommen werden. In diesem Fall kann die Behandlung nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Was zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe zu nehmen?

Es ist unmöglich, sich vollständig vor Erkältungen zu schützen, da wir alle täglich mit einer großen Anzahl von Menschen in Kontakt kommen und die Gefahr besteht, dass ihnen die Füße frieren oder nass werden.

Um im Herbst-Frühling nicht krank zu werden und nicht darüber nachzudenken, welche Medikamente gegen Erkältungen und Schnupfen angewendet werden sollen, können Sie daher auf Produkte von Pharmaunternehmen zurückgreifen und Vitamine trinken.

Eine rationalere Herangehensweise an das Problem wird jedoch darin bestehen, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, der Folgendes beinhaltet:

  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • Übergang zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung;
  • täglicher Verzehr von Obst und Gemüse in ausreichenden Mengen;
  • regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft.

Trinken zur Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege tablettiert Vitamin C ist unpraktisch. Es wurde bereits nachgewiesen, dass es in dieser Form in geringen Mengen vom Blut aufgenommen wird und keinen Einfluss auf den Krankheitsverlauf ausüben kann.

Obst und Gemüse, die Ascorbinsäure in großen Mengen enthalten, wie z. B. Paprika, Kiwi, Zitrusfrüchte, Preiselbeeren, Sanddorn usw., sind viel rationeller zu verwenden.

Wie viel Vitamin C in ihnen enthalten ist, können Sie in speziellen Tabellen nachlesen. Die Hauptsache ist jedoch, dass frisches Gemüse und Obst viel einfacher und in großen Mengen vom Körper wahrgenommen werden.

http://nasmorkam.net/chto-prinimat-pri-prostude-pri-pervyx-simptomax/

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung, die Medikamente einnimmt

Was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu nehmen - Drogen und Volksheilmittel. Welche Medikamente für Erwachsene und Kinder besser sind, nehmen Sie beim ersten Anzeichen einer Erkältung ein

Die Nebensaison und die kalte Jahreszeit sind für Erkältungen am gefährlichsten. Es ist wichtig, die Krankheit bei den ersten Symptomen zu bemerken und zu behandeln. Welche Medikamente gegen Grippe oder andere Infektionen nehmen? Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um eine Erkältung an einem Tag zu heilen.

Wie man eine Erkältung beim ersten Anzeichen schnell heilt

Die folgenden Symptome helfen, eine Erkältung zu vermuten:

  • Juckreiz in der Nase oder in den Augen;
  • trockener Husten;
  • laufende Nase;
  • Tränenfluss;
  • Unwohlsein;
  • Schüttelfrost;
  • Halsschmerzen oder Halsschmerzen;
  • erhöhte Temperatur.

Erste Hilfe bei Erkältungen ist:

  • Einhaltung der Bettruhe;
  • häufiges Lüften des Raumes;
  • große Mengen an Flüssigkeit zu sich nehmen;
  • gurgeln;
  • Medikamente einnehmen.

Medikamente

Was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu nehmen? Medikamente für diese Krankheit haben eine Klassifizierung nach einem anderen Wirkprinzip:

  1. Fieber reduzieren: Paracetamol, Rinza, Ibuprofen, Askofen, Nurofen, Panadol, Analgin, Aspirin, Efferalgan.
  2. Mittel gegen Rhinitis: Naphthyzinum, Tizin, Sanorin, Xymelin, Nasol, Advance, Aquamaris.
  3. Symptomatische Medikamente: Coldrex, Theraflu, Ferveks.
  4. Gegen Husten: Mucoltin, Gedelix, Bromhexin.
  5. Von Halsschmerzen - Aerosole: Kameton, Stopangin, Ingalipt.
  6. Antibakterielle Medikamente: Augmentin, Amoxiclav, Amoxicillin, Ampicillin.

Antibiotika gegen Erkältungen und Grippe

Es ist notwendig, mit der Einnahme von Antibiotika nur in Situationen zu beginnen, in denen 5-6 Tage nach Beginn der Behandlung der ersten Krankheitssymptome keine Besserung eintritt. Die folgenden bakteriziden Präparate werden zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen verwendet:

  1. Augmentin. Dieses Medikament ist repräsentativ für die Penicillin-Gruppe. Es ist notwendig, zu essen zu akzeptieren. Die Dosis für Personen über 12 Jahre beträgt dreimal täglich 1 Tablette 250 mg / 125 mg. Der Zulassungszeitraum sollte nicht weniger als 5 Tage betragen. Preis ab 290 p.
  2. Amoxiclav Das Antibiotikum gehört zur Penicillin-Gruppe mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Dosierung des Arzneimittels beträgt 1 Tablette mit 250 mg + 125 mg mit einer Pause von 8 Stunden - bei leichten und mittelschweren Infektionen 1 Tablette mit 500 mg + 125 mg - bei schwererer Erkrankung. Preis von 250 r.

Erkältungsmittel

Ein häufiges Symptom, das mit einer Erkältung einhergeht, ist eine laufende Nase. Verstopfte Nase kann mit folgenden Medikamenten beseitigt werden:

  1. Rinza. Symptomatisches Arzneimittel ist angezeigt bei der Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege und viralen Infektionen der Atemwege, einschließlich Influenza, die mit Fieber und Rhinorrhoe einhergeht. Zulässig für Personen über 15 Jahre. Die Tagesdosis beträgt 3-4 Tabletten. Sie müssen weiterhin 5 Tage dauern. Preis von 150 r.
  2. Coldact Durch das Wirkprinzip ist ähnlich wie bei der vorherigen Droge. Um Erkältungssymptome zu lindern, müssen Sie innerhalb von 5 Tagen alle 12 Stunden 1 Kapsel einnehmen, als Fiebermittel 3 Tage - Schmerzmittel. Preis von 150 r.
  3. Naphthyzinum. Vasokonstriktor Tropfen zur Linderung von Verstopfung der Nase bei Erkältungen. Erlaubt auch für Kinder ab 1 Jahr. Wenden Sie es so an, wie Sie sich nasal fühlen, aber mit Vorsicht, da das Medikament abhängig machen kann. Preis ab 40 p.

Pillen

Was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu nehmen? Tabletten sind für den akuten Krankheitsverlauf mit Fieber oder Kopfschmerzen und Fieberzustand angezeigt. Unter diesen Medikamenten wird die Verwendung von Aspirin, Paracetamol und Analgin empfohlen. Oft werden diese Medikamente zusammen als Dreiklang zur Schmerzlinderung, Fiebersenkung und Linderung von Erkältungssymptomen eingesetzt. Einzeln werden sie wie folgt genommen:

  1. Aspirin. Im Alter von 15 Jahren beträgt eine Einzeldosis 0,5-1 g mit Pausen von 4 Stunden, die tägliche Dosis beträgt 3 g, d.h. 6 Tabletten. Als Antipyretikum bei einer Erkältung können Sie nicht mehr als 3 Tage und zur Schmerzlinderung - mehr als 7.
  2. Analgin. Für Erwachsene beträgt die Dosis 250-500 mg bis zu 3-mal täglich, für Kinder von 8-14 Jahren - 250-300 mg, 6-7 Jahre - 200 mg, 4-5 Jahre - 100-200 mg, 2-3 Jahre - 50- 100 mg.
  3. Paracetamol. Formularfreigabe - nicht nur Pillen. Sirup wird häufig zur Behandlung von Säuglingen und sogar Säuglingen verwendet, deren Dosis in 10 mg pro 1 kg Körpergewicht angegeben ist. Erwachsene erhalten 500 mg bis zu 4-mal täglich im 4-Stunden-Intervall, die Aufnahmezeit sollte jedoch 3 Tage nicht überschreiten.

Kalte Pulver

Folgendes sollten Sie beim ersten Anzeichen einer Erkältung beachten:

  1. Theraflu. Eine Einzeldosis ist 1 Beutel, gelöst in heißem Wasser, in einer Menge von 1 Tasse. Darf Zucker hinzufügen. Der Abstand zwischen den Empfängen beträgt 4 Stunden, jedoch nicht mehr als 3 Stunden pro Tag. Es ist besser, den letzten vor dem Zubettgehen zu trinken. Preis ab 180 p.
  2. Nimesil. Wirksames Erkältungsmittel gegen Fieber und Schmerzen. Das Pulver aus dem Beutel sollte mit warmem Wasser gefüllt und dann getrunken werden. Pro Tag kann bis zu 2 mal verwendet werden. Preis ab 30 p. für eine Tasche.
  3. Ferwex. Das Regime ist vergleichbar mit dem vorherigen Medikament, nur für einen Tag können Sie 2-3 Beutel verwenden. Die Behandlungsdauer beträgt maximal 3-5 Tage. Preis ab 370 p.

Volksheilmittel

Zu den wirksamen Methoden der traditionellen Medizin bei Erkältungen gehören:

  1. Honig mit Cognac. In einer Tasse heißen Tee und 1 EL auflösen. l beide Zutaten. Trinken Sie vor dem Schlafengehen in kleinen Schlucken, wickeln Sie sich in eine Decke.
  2. Mit Salz abspülen. Um Halsschmerzen zu vermeiden, bereiten Sie Kochsalzlösung mit einer Geschwindigkeit von 1 Teelöffel vor. Salz zu einem Glas warmem Wasser. Sie können immer noch ein paar Tropfen Jod mit einem Löffel Soda tropfen. Spülen Sie bis zu 6-mal täglich nach.
  3. Ghee. Nachts ein paar Tropfen warmes Öl in jedes Nasenloch geben. Ergänzen Sie die Wirkung, indem Sie die Füße mit Apfelessig einreiben und anschließend Wollsocken anziehen.

Was mit einer Erkältung zu trinken

Warme Getränke gegen Erkältungen wirken wärmend, schmerzlindernd und räuspern die Rachenschleimhaut. Sie können die folgenden Mittel verwenden:

  1. Milch mit Honig. Honig wird der heißen Milch nicht zugesetzt, da er sonst seine wohltuenden Eigenschaften verliert. Trinken Sie den ganzen Tag über gegen Halsschmerzen.
  2. Milch mit Zwiebeln. Dann etwa eine Stunde bei schwacher Hitze 2 in Scheiben geschnittene Zwiebeln, mit 2 EL übergossen. Milch Verwenden Sie 1 EL. l angespannte Lösung.
  3. Tee mit Honig, Ingwer, Himbeere, Oregano oder Melisse, Minze, Ringelblume, Johannisbeere, Holunder und anderen Heilkräutern oder ihren Sammlungen.

Merkmale der Kältebehandlung zu Hause

Wenn Sie eine Erkältung zu Hause behandeln, müssen Sie auf jeden Fall Ihren Zustand überwachen. Wenn sich der Zustand nicht bessert, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. Erwachsene mit guter Immunität werden in der Lage sein, das Virus selbstständig mit Hilfe von Medikamenten oder herkömmlichen Methoden zu übertragen. Bei manchen Menschen ist es jedoch schwieriger, mit Erkältungen umzugehen, beispielsweise bei Kindern, zukünftigen Müttern oder stillenden Müttern.

Bei Kindern

Kinder sind anfälliger für Viruskrankheiten und leiden gleichzeitig stärker darunter, insbesondere Säuglinge, die über ihren Gesundheitszustand nichts aussagen können. Nur keine Panik, denn auch Ärzte raten davon ab, die Temperatur zu senken, wenn sie 38,3 Grad nicht erreicht hat. Die Hauptsache ist, das Baby mit viel Getränk und für Neugeborene - Muttermilch zu versorgen. Antibiotika gegen Erkältungen bei Kindern werden in den extremsten Fällen eingesetzt: Säuglinge werden Säuglingen gezeigt, und Tabletten wie Avelox, Augmentin, Ampicillin oder Macropen sind für ein Kind älter.

Während der schwangerschaft

Es ist besonders wichtig, den Zustand der zukünftigen Mutter zu überwachen, da die Gesundheit des Kindes davon abhängt. Tabletten werden in diesem Fall sehr selten eingenommen, da es für das Baby mit Komplikationen droht. Darüber hinaus können Sie keine anderen üblichen Methoden anwenden, um Erkältungen loszuwerden: Thermische Eingriffe, die Einnahme großer Mengen von Vitamin C und alkoholhaltigen Drogen. Zur Reduzierung der Hitze sollten ausschließlich Paracetamol und Arzneimittel mit seinem Inhalt verwendet werden. Es wird empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit, Bettruhe, Diätfutter und Tee mit Zitrone oder Himbeere zu versorgen.

Stillende Mutter

Während der Stillzeit kann eine Erkältung nur mit Medikamenten behandelt werden, die mit dem Stillen verträglich sind. Die Hauptsache ist, die Dosierung genau einzuhalten und sogar einige Stunden vor dem Füttern zu warten, damit die Wirkstoffe des Arzneimittels in der Mindestmenge in die Milch gelangen. Empfohlene Medikamente sind Paracetamol und Ibuprofen, aber Sie können sie nicht länger als 3-5 Tage einnehmen. Andernfalls müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Halsschmerzen werden durch Spülen mit Kräutern, Jod oder Meersalz beseitigt. Die Nase kann mit Honig oder Kalanchoe-Saft gereinigt werden.

Video: Was bei Erkältungen und Erkältungen zu nehmen

Bewertungen von Erkältungsmitteln

Natalia, 32 Jahre alt

Sie fing sich und steckte das Kind an. Zuerst war es nur leicht kalt, dann trat Niesen und Husten auf. Sie wurden mit beliebten Rezepten behandelt: Ingwer und Honig mit Zitrone wurden zum Tee gegeben, ihre Beine wurden erwärmt. Dann kauften sie in der Apotheke ein antivirales Medikament namens Kagocel. In 4 Tagen erholt, blieb nur ein kleiner Husten.

Der beste Weg, um einer Erkältung vorzubeugen, ist, sie vorzubeugen. Beim ersten Gefühl esse ich Zitronensäure an der Spitze eines Messers, nehme ein heißes Bad und trinke viel Tee und Wasser. Eine Erkältung loszuwerden ist in 1 Tag erhalten.

Svetlana, 29 Jahre alt

Um eine laufende Nase in 1 Tag zu heilen, bekomme ich es mit Knoblauch. Ich putze die beiden Köpfe, schiebe sie in die Nase und befestige sie mit Baumwolle. Dann mehrmals täglich mit einer Salzlösung waschen, den Aloe-Saft vergraben. Diese Notfallmethode wird auch verwendet, um eine Erkältung bei einem Kind schnell zu heilen. Ich rate jedem zu dieser Methode der Erkältung.

Was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu nehmen?

Mit dem Einsetzen des allerersten kalten Wetters bemerken viele Menschen Anzeichen einer Erkältung. Versuchen wir herauszufinden, wie die Krankheit gestoppt werden kann und was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu beachten ist.

Vor der Behandlung einer Erkältung ist es wichtig sicherzustellen, dass die Symptome, die auftreten, tatsächlich die Auslöser einer Erkältung und nicht anderer schwerwiegenderer Krankheiten sind. Wenn Schläfrigkeit, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und ein leichter Anstieg der Körpertemperatur beobachtet werden, sollten Sie die Behandlung nicht verschieben, sondern schnell reagieren, um die Krankheit von Anfang an zu stoppen und nicht weiter ausbreiten zu lassen.

Viele entscheiden sich dafür, beim ersten Anzeichen einer Erkältung Pillen oder Volksheilmittel zu trinken. Es ist nicht notwendig, Drogen zu nehmen. Nur mehr zu trinken ist genug. Es kann Tee aus Kamille, Linde, Zitrone oder Himbeermarmelade sein. Sehr effektive Abkochung von Hüften und Kompott aus Trockenfrüchten.

Die folgenden Empfehlungen helfen, Erkältungen von Anfang an vorzubeugen:

  1. Regelmäßiges Lüften des Raumes.
  2. Bettruhe in den ersten 1-2 Tagen.
  3. Gurgeln
  4. Spülen Sie die Nase mit warmen Salzlösungen. Kochsalzlösung und Aquamaris sind wirksam.
  5. Einatmen mit ätherischen Ölen.
  6. Instillation von Leukozyten-Interferon in der Nase. Stattdessen können Daryltropfen verwendet werden.
Kalte Medizin

Die Erkältung ist eine Viruserkrankung. Und viele wissen bereits, dass es besser ist, beim ersten Anzeichen einer Erkältung ein antivirales Mittel einzunehmen. In keinem Fall können Sie mit der Einnahme von Antibiotika beginnen, die gegen das Virus wirkungslos sind. Es ist obligatorisch, Mittel zur Stärkung des Immunsystems und der Vitamine einzunehmen.

Arbidol und Kagocel haben sich als hervorragende antivirale Medikamente erwiesen. Sie zeichnen sich durch schnelle Wirkung, gute Verträglichkeit und geringe Toxizität aus. Rimantadin gilt als wirksamer im Kampf gegen Viren, hat jedoch einige Nebenwirkungen. Brunnen stellt Immunität Groprinozin, Tsitovir-3 und immunales wieder her.

Um genau zu wissen, welches Arzneimittel beim ersten Anzeichen einer Erkältung einzunehmen ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Zumal verschiedene Medikamente die gleiche Hauptkomponente haben können. Sie können nicht mehrere Arten von Medikamenten mischen. Andernfalls droht eine Überdosierung und die Leber kann schwer geschädigt werden.

Wenn Sie sich dennoch entschlossen haben, in einer Apotheke Arzneimittel gegen Erkältung zu kaufen, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und prüfen Sie alle Indikationen und möglichen Gegenanzeigen.

Wenn Sie beim ersten Anzeichen einer Erkältung nicht wissen, was Sie einnehmen sollen, ist es besser, die Medikation mit Ihrem Arzt abzustimmen oder traditionelle Medizin zu verwenden. Es ist zumindest sicher.

Volksmedizin gegen Erkältung

Die traditionelle Medizin hilft dem menschlichen Körper, mit Erkältungen umzugehen. Auch wenn der Hals noch nicht schmerzt, sondern nur ein leichtes Kitzeln und Austrocknen zu spüren ist, lohnt es sich, mit dem Einatmen und Spülen zu beginnen.

Zum Einatmen können Sie 5 Tropfen Tannenöl, 1 Teelöffel Zwiebelsaft oder 10 Tropfen Jod verwenden. Gurgeln wird empfohlen Abkochen von Kamille, Salbei oder Ringelblume.

Bei Erkältungen kann Echinacea als Immunmodulator eingesetzt werden. Diese Pflanze erlaubt es nicht, Keime zu aktivieren und zu verbreiten. Echinacea-Präparate erhöhen die antibakterielle und antivirale Abwehr des Körpers signifikant.

Sie können die Kälte loswerden, indem Sie warmen Sanddorn oder Olivenöl in die Nase stecken.

Nicht die letzte Rolle spielt die Ernährung. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung sollten Sie Ihre Mahlzeiten einschränken und so viel wie möglich trinken. Dies können Tee, Wasser, Kompott, Abkochungen von Heilkräutern, Säfte, Mineralwasser sein. Das Essen sollte hauptsächlich aus Gemüse- und Obstsalaten, leichten Suppen und Brühen bestehen.

Was tun bei ersten Anzeichen einer Erkältung? ? dringend! ! bitte!

Antworten:

Die Erkältung umfasst eine Reihe von Krankheiten, die durch Unterkühlung verursacht werden.
Symptome: Allgemeines Unwohlsein, Husten, laufende Nase, manchmal Fieber. Die Symptome treten nicht alle auf einmal auf und vergehen nicht sofort. Einige Symptome wie Schnupfen oder Husten können längere Zeit anhalten. Vielleicht eine Abnahme des Geruchs. Manchmal der Beginn und Tinnitus, Schwäche.
Nicht traditionelle und traditionelle Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen:
1) Mahlen Sie zu einem matschigen Zustand 500gr. geschälte Zwiebeln, 2 Esslöffel Honig hinzufügen, 400g. Zucker und kochen nicht bei schwacher Hitze in 1l. Wasser 3 Stunden. Kühlen Sie ab und belasten Sie. In einem dicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie eine warme Mischung von 1 Esslöffel 4-5 Mal am Tag.
2) Jeden Tag gibt es eine spürbare Verbesserung bei gebackenen Zwiebeln. Gebackenes Bluck kann im Gegensatz zu frischem ohne Einschränkungen gegessen werden.
3) Beim ersten Anzeichen einer Erkältung einen halben Liter Milch leicht erwärmen und ein frisches Ei hineinschütten und 1 Teelöffel Honig und Butter dazugeben. Gründlich mischen und nachts trinken. Am Morgen wird die Krankheit vorbei sein.
4) Senfpulver in Strümpfe oder Socken legen und mehrere Tage laufen.
5) Reiben Sie den Knoblauch auf einer feinen Reibe und mischen Sie ihn mit Honig im Verhältnis 1: 1. Nehmen Sie vor dem Schlafengehen einen Teelöffel und spülen Sie ihn mit warmem Wasser ab.
6) Mahlen Sie zu einem Gummibärchen von 100 g. Zwiebeln und gießen 40ml. Essig, bestehen für eine halbe Stunde in einem fest verschlossenen Behälter, dann abseihen und mit 4 Esslöffel Honig mischen. Nehmen Sie diese Mischung 1 Teelöffel jede halbe Stunde.
7) Reife Bananen durch ein Sieb reiben und mit heißem Wasser in eine Pfanne geben, 2 Bananen pro 1 Tasse gekochtes Wasser mit Zucker. Diese Mischung erhitzen und trinken.
8) Den schwarzen Rettich in kleine Würfel schneiden und in einen mit Zucker bestreuten Topf geben. Im Ofen 2 Stunden backen. Die Flüssigkeit abseihen und in die Flasche abtropfen lassen. Trinken Sie 4-5 mal täglich und nachts 2 Teelöffel vor dem Schlafengehen.
9) 2 Eigelb mit Zucker zerkleinern, Butter dazugeben und zwischen den Mahlzeiten einnehmen.
10) Vor dem Schlafengehen und tagsüber ist es sinnvoll, 15-20 Minuten mit einer Knoblauch-Honig-Mischung inhaliert zu werden. Nach dem Einatmen ist es sehr gut, sich aufzuwärmen, ins Bett zu gehen und 2-3 Esslöffel Honig mit Tee aus trockenen Himbeerbeeren einzunehmen.
11) 1 Teil Lindenblüten und 1 Teil Himbeerfrucht nehmen. 2 Esslöffel der Mischung gießen 2 Tassen kochendes Wasser. 5-10 Minuten kochen lassen und abseihen. Nachts 1-2 Tassen heiß trinken.
12) Nehmen Sie 40 g. Himbeerfrucht und Huflattichblätter. 2 Tassen Wasser einfüllen und 20 Minuten kochen lassen. Vor dem Schlafengehen 1-2 Gläser trinken.
13) Trinken Sie in den ersten Tagen einer Erkältung 0,5 Tassen warmes, gekochtes Wasser mit 5 Tropfen darin gelöstem Jod und kauen Sie dann eine Knoblauchzehe.
14) 1 Teelöffel getrocknete, zerkleinerte Löwenzahnwurzeln mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, 30 Minuten in einem geschlossenen Behälter in einem kochenden Wasserbad ruhen lassen, abkühlen lassen und abseihen. 4-6 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.
15) 1 Esslöffel trocken gehacktes Klettenblatt in 1 Tasse kochendes Wasser gießen, 15 Minuten ruhen lassen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. 4-5 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen. Wenn Sie Halsschmerzen haben, gurgeln Sie mit diesem Infusionshals.

Anna Kochanova

coldrex trinken hilft!
trinken Sie eine Tablette Analgin und Aspirin zusammen, im Anfangsstadium hilft es auch)

nur MÄNNER

Kurz gesagt, ich esse Knoblauch, Zwiebeln, Zitrone, Honig.

Und ich mache das: Ich drücke den Orangensaft aus, gieße eine Paracetamol-Tablette ein (+ Analgin, wenn mein Kopf schmerzt und Fieber hat) und trinke ihn. Gute Hilfe!

KARAME.

man muss sehr lange zitrone saugen

Irina Danilenko

Trinken Sie die einfachsten Pillen - Paracetomol.
Alle Arzneimittel gegen Erkältungen basieren auf diesem Arzneimittel.
Und es ist notwendig, den Hals zu spülen, es ist besser, Teebaumöl zum Spülen hinzuzufügen, aber das ist böse stark. Mit Salz oder Soda abspülen.

Lyudmila Guschina

Treten Sie in einen Hungerstreik. Wenn Sie nicht können, schließen Sie sofort Milch, Fleischprodukte, Nüsse von der Nahrung aus. Einmal 1 gr trinken. Askorbinki (vorzugsweise Brausetabletten, um den Magen nicht zu reizen). Zitrone nicht essen - es ist ein alkalisches Produkt, obwohl es ein guter Durstlöscher ist. Bei einer Erkältung wird der Tee am besten mit einem Teelöffel Apfel- oder Traubenessig angesäuert. Nase ausspülen und Rachen ausspülen. eine Salzlösung, vorzugsweise Meer (1 Teelöffel pro Glas Wasser).

2 Tabletten Rimantadin + Koldraks (Aspirin) + eine Tasse Tee mit Honig, nach 4 Stunden wiederholen und morgen sind Sie in den Reihen! verifiziert!

Roliad

Antigrippin (oder Coldrex) (3-4 Pokateika pro Tag), in den Pausen jede Stunde Himbeeren mit Zitrone zu trinken, einen Löffel Honig zu essen, für die Nacht - Acetylsalicylsäure Tablette.. Sie können auch irgendwie Immunstimulans (ich habe Arbidol). viel natürlich - aber um sicherer zu sein

Larisa Muzinova

Evamenol ist ein cooles Mittel. Es ist möglich, bei den ersten Anzeichen einer Erkältung mit dieser Salbe zu reiben. Weißt du, wie ein Dachsfett. Nur fett, da ich mich nicht zwingen kann, mich irgendwie flott zu reiben. Und diese Salbe hilft sehr gut und verursacht keine unangenehmen Assoziationen.

Larisa Makarova

Hallo allerseits! Mädchen, wie schade, dass Sie keinen guten Arzt bekommen haben. Hier ist meine, einfach wunderbare, Prophylaxe immer während der Zeit, dann nicht krank aufwachen. Das Einfachste, was jeder machen kann, ist ein bisschen mehr laufen, sich sportlich betätigen. Und als zusätzlichen Schutz in der kalten Jahreszeit ist dieses Öl ein Hauch. Was gut ist, ist für ihn und Kinder möglich. Ich tropfe immer auf den Kragen meines Kleides vor meinem kleinen Gartenkleid und trage auch meine Bluse (direkt bei der Arbeit). Und dann rundum niesen, und das würde nicht krank werden, natürlich dem Körper helfen. Dieses Jahr tat nicht weh.

Evgenia Roganova

Hören Sie, während ich mit einer Erkältung Evamenol-Salbe direkt in die Nase trage. Das Werkzeug ist gut, natürlich. Und ich mag es immer noch sehr, Sie können es verwenden, wenn Sie eine Erkältung haben, für bis zu 10 Tage (und maximal 5 Tropfen). Daher ist es natürlich, dass ich Salbe benutze.

Finden Sie heraus, was Sie beim ersten Anzeichen einer Erkältung tun müssen. Medikamente beim ersten Anzeichen einer Erkältung für Kinder und Erwachsene

Nicht jeder weiß, was beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu tun ist. Wir haben uns entschlossen, diesen Artikel genau diesem Thema zu widmen.

Einige Statistiken

Wie die medizinische Praxis zeigt, sind Erkältungen am häufigsten bei Kindern sowie bei Erwachsenen mit geschwächter Immunität zu beobachten. Darüber hinaus ist die Krankheit vor allem in der Herbst-Winter-Saison besonders besorgniserregend, wenn sich das Wetter dramatisch von warm zu kalt ändert und der Körper keine Zeit zum Wiederaufbau hat. Zwar gibt es Fälle, in denen die Diagnose einer akuten Atemwegsinfektion im Sommer von einem Arzt gestellt wird.

Was tun beim ersten Anzeichen einer Erkältung? Wir werden dies weiter unten diskutieren.

Was droht kalt zu werden?

Wenn Sie Schüttelfrost, Schwäche und andere Anzeichen einer Erkältung verspüren, sollten Sie sofort alarmiert werden. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig stoppen, werden Sie sehr wahrscheinlich bald keine leicht erhöhte Körpertemperatur, sondern ernstere Symptome sehen, die auf Komplikationen wie Otitis, Lungenentzündung oder Bronchitis zurückzuführen sind.

Anzeichen einer Erkältung

Die Symptome einer solchen Krankheit sind fast jedem bekannt. Dies sind schmerzende Muskeln und Gelenke, eine laufende Nase, starker Husten, Halsschmerzen usw. Es sollte beachtet werden, dass Erkältungen aufgrund völlig unterschiedlicher Viren auftreten können, die sich regelmäßig ändern. In dieser Hinsicht wurde noch kein Impfstoff erfunden, der eine Person schnell und effektiv vor dieser Geißel retten kann. Die Ärzte wissen aber immer noch, wie sie die ersten Anzeichen einer Erkältung mit verschiedenen Medikamenten behandeln können. Darauf wird im nächsten Abschnitt eingegangen.

Erkältungen mit medizinischen Geräten loswerden

Medikamente bei ersten Anzeichen einer Erkältung werden in Apothekenketten ohne ärztliche Verschreibung abgegeben. Es wird jedoch empfohlen, diese erst nach einem Arztbesuch zu erwerben. Denn eine falsch gewählte Behandlung kann den ohnehin schon schwierigen Zustand des Patienten verschlechtern.

Derzeit gibt es eine ganze Reihe von Medikamenten gegen diese scheinbar harmlose Krankheit. Wie Sie wissen, werden sie als symptomatische Wirkstoffe bezeichnet. Sehr oft wird empfohlen, sie beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu verwenden. Schließlich beseitigt ein solches Mittel erfolgreich und schnell alle vorhandenen Symptome, nämlich: hohes Fieber, Schwäche im Körper, verstopfte Nase und Schwellung. Wenn Ihr Körper genug Kraft hat, um den Virus weiter zu bekämpfen, treten diese Symptome nach Absetzen des Medikaments nicht mehr auf. Wenn Ihre Immunität zu schwach ist, müssen Sie mehr als einmal Medikamente einnehmen. Wie oben erwähnt, sollte dies jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Die Liste der Mittel zur Vorbeugung von Erkältungen

Die ersten Anzeichen einer Erkältung - was nehmen? Zu Arzneimitteln, die die unangenehmen Symptome der Krankheit schnell beseitigen können, gehören:

In der Regel werden diese Mittel entweder in Pillenform oder als Heißgetränk verwendet. Das sicherste dieser Medikamente kann als "Ferveks" bezeichnet werden. Immerhin hat er viel weniger Kontraindikationen als andere. Es ist zulässig für Personen mit Diabetes, Bluthochdruckpatienten und sogar Kinder nach 7 Jahren.

Coldrex ist weicher und daher wird empfohlen, es nur zu verwenden, wenn der Zustand des Patienten nicht zu ernst ist. Die Basis dieses Tools ist übrigens "Paracetamol". Deshalb ist dieses Medikament bei erhöhter Körpertemperatur besonders wirksam.

Was Teraflu betrifft, ist es ratsam, dieses Medikament nur bei starken Manifestationen einer Viruserkrankung einzunehmen. Kinder beim ersten Anzeichen einer Erkältung wird dringend empfohlen.

Beim Kauf von Medikamenten zur Vorbeugung von Erkältungen ist zu beachten, dass nicht alle Medikamente mit entzündlichen Erscheinungen umgehen können. Immerhin beseitigen sie für eine Weile die Symptome, heilen aber die Krankheit nicht.

Volksheilmittel beim ersten Anzeichen einer Erkältung

Viruserkrankungen vergehen nie schnell. Insofern darf man von den Medikamenten kein Wunder erwarten. Darüber hinaus argumentieren einige Befürworter der Alternativmedizin, dass Medikamente beim ersten Anzeichen einer Erkältung überhaupt nicht eingenommen werden sollten. Schließlich gibt es heute eine Vielzahl von Rezepten für Volksheilmittel, die keine künstlichen chemischen Verbindungen enthalten.

Also, welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um zu verhindern, dass die Krankheit in vollem Umfang "aufflammt"?

Bettruhe

Die ersten Anzeichen einer Erkältung - was tun? Zuerst müssen Sie die Arbeit, die Schule und andere häusliche Probleme vergessen und sich ausruhen. Es sollte jedoch korrekt organisiert sein. Dazu müssen Sie den Raum lüften, trockene und warme Kleidung anziehen und sich dann ins Bett legen und mit einer dicken Decke in Deckung gehen. Wenn der Raum kalt ist, können Sie die Heizung einschalten.

Reinigung

Um zu verhindern, dass pathogene Bakterien den gesamten Körper angreifen, sollten die bereits vorhandenen Mikroben entfernt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, mehr warme Flüssigkeit zu trinken. Wenn der Patient eine verstopfte Nase und Halsschmerzen hat, ist es ratsam, eine Backpulverlösung zum regelmäßigen Spülen des Nasopharynx zu verwenden (1 Esslöffel des Produkts pro 1 Tasse warmes, gekochtes Wasser). Außerdem müssen mehr antimikrobielle Produkte (Zwiebeln, Knoblauch, Zitrone, Ingwer usw.) verwendet werden.

Stärkt das Immunsystem

Wie Sie wissen, greift eine Erkältung nur diejenigen Menschen an, die die Immunität geschwächt haben. Um es wiederherzustellen, müssen Sie mehr Vitamine verbrauchen. Jemand bevorzugt pharmazeutische Pillen. Wir empfehlen, jede Stunde eine Tasse heißen Tee mit Honig, Ingwer oder Zitrone zu trinken. Optional ist es erlaubt, Kräuter und Früchte wie Oregano, Johanniskraut, Viburnum oder Hagebutte auszukochen. Diese Inhaltsstoffe sättigen Ihren Körper mit der notwendigen Menge an Vitamin C und Sie werden sofort Erleichterung verspüren.

Inhalations- und Wärmeverfahren

Die ersten Anzeichen einer Erkältung - was tun? Besonders wenn dein Hals schmerzt? Bei saisonalen Viruserkrankungen klagt der Patient häufig über geschwollene und wund gewordene Mandeln. Um den Zustand des Patienten zu lindern und ihn von unangenehmen Symptomen zu befreien, sollten Inhalationsverfahren 2-3 mal täglich durchgeführt werden. Dazu können Sie Oregano oder eine andere Lösung verwenden.

Für den Fall, dass Sie eine starke Erkältung und Schmerzen in den Gelenken verspüren, wird empfohlen, sich mit Hilfe von Fußwärmebädern aufzuwärmen. Nach diesem Vorgang sollten die Füße trocken gewischt werden und warme Socken tragen. Übrigens können Sie sich mit Alkoholtinkturen aufwärmen, die einem heißen Tee oder einem Sud in Höhe von ein paar Esslöffeln beigegeben werden müssen. Diese Methode sollte jedoch nicht zur Behandlung eines kranken Kindes angewendet werden.

Wenn Sie alle oben genannten Anforderungen einhalten, um die ersten Anzeichen einer Erkältung zu beseitigen, werden Sie sie mit Sicherheit so schnell wie möglich überwinden.

Erkältungsprävention

Sicherlich kennen viele Menschen die Weisheit, dass die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist. Und wirklich, um in der Herbst-Winter-Saison nicht krank zu werden, sondern die neue Jahreszeit zu genießen, ist es notwendig, einige einfache Regeln strikt einzuhalten. Betrachten Sie sie genauer.

  • Aufnahme von Vitaminen. Jede Apotheke verkauft Vitaminkomplexe, die Ihnen helfen, die Immunität auf dem richtigen Niveau zu halten und die Vermehrung viraler Bakterien zu verhindern. Es sollte besonders beachtet werden, dass Vitamin C am meisten konsumiert werden sollte, dessen Tagesrate für einen Erwachsenen etwa 60 mg beträgt. Übrigens, wenn Sie Apothekendrogen nicht vertrauen, können Sie eine solche Substanz durch den Verzehr von Zitrusfrüchten erhalten: Orangen, Mandarinen, Zitronen usw.
  • Aufnahme von natürlichen Phytonziden. Diese Substanzen zerstören Bakterien effektiv und schnell. Lebensmittel, die Phytoncide enthalten, sind Honig, Knoblauch, Zwiebeln, Nelken und Zimt.

Darüber hinaus sollten in der Herbst-Winter-Saison große Menschenmengen vermieden werden. Immerhin, wenn sich zu viele Menschen in diesem oder jenem Raum befinden, ist es wahrscheinlich, dass sich unter ihnen mindestens einer befindet, der die pathogenen Bakterien verbreitet. Wenn solche Cluster für Sie unvermeidlich sind, ist es besser, eine Maske zu verwenden.

Wir können die Tatsache nicht ignorieren, dass heutzutage sehr beliebte Grippeschutzimpfungen sind. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch impfen lassen, um einer Viruserkrankung vorzubeugen.

Welche Pillen helfen am besten beim ersten Anzeichen einer Erkältung.

Antworten:

April April

Besser Tee Honig Himbeere, na ja, und wie sie Wodka mit Honig und im Bett geschrieben haben

http://proprostudu.ru/prostuda/pri-pervyh-priznakah-prostudy-chto-prinimat.html

Weitere Artikel Auf Lung Health