Budenit Steri-Neb

Budetny steri-neb 0,25 mg / ml 2 ml 20 Stck. Dosiersuspension

Ayvaks Pharmaceuticals (UK) Medikament: Budenit steri neb

Budetne steri-neb 0,25 mg / ml 2 ml 60 Stck. Dosiersuspension

Ayvaks Pharmaceuticals (UK) Medikament: Budenit steri neb

Budetne steri-neb 0,5 mg / ml 2 ml 20 Stck. Dosiersuspension

Ayvaks Pharmaceuticals (UK) Medikament: Budenit steri neb

Budetne steri-neb 0,5 mg / ml 2 ml 60 Stck. Dosiersuspension

Ayvaks Pharmaceuticals (UK) Medikament: Budenit steri neb

Analoga auf den Wirkstoff

Pulmicort 0,25 mg / ml 2 ml 20 Stck. Dosiersuspension

AstraZeneca (Schweden) Medikament: Pulmicort

Pulmikort Turbohaler 100mkg / Dosis 200dos Pulver zur Inhalation dosiert

Tafen Nasenspray 50µg / Dosis 200dosis 10ml Nasenspray dosiert

Sandoz (Slowenien) Medikament: Tafen nasal

Budesonid Izikhayler 0,2 mg / Dosis 200 Dosen Pulver zur Inhalation dosiert

Orion Corporation (Finnland) Vorbereitung: Budesonid und Eiheiler

Budoster 100mkg / Dosis 10ml Nasenspray dosiert

Sentiss Pharma (Italien) Vorbereitung: Budoster

Analoga aus der Kategorie der hormonellen Medikamente

Kenalog 4 mg 50 Stk. Pillen

KRKA dd, Novo mesto (Slowenien) Droge: Kenalog

Androkur 100mg 60 Stk. Pillen

Bayer Pharma AG (Frankreich) Medikament: Androkur

Prednisolon 30 mg / ml 1 ml 3-tlg. Injektionslösung

Gonal-f 300me 22mkg / 0.5ml 1 Stck. Lösung für den subkutanen Injektionsspritzenstift

Merck Serono S.A. (Italien) Droge: Gonal-f

Dexamethason 0,1% 10 ml Augentropfen

Analoga aus der Kategorie der Drogen

Ketosteril 50mg 100 Stk. Filmtabletten

Fresenius Kaby Deutschland G (Portugal) Medikament: Ketosteril

Ginipral 5 µg / ml 2 ml 5 Stck. lösung für die intravenöse spitzname austria gmbh

Takeda (Österreich) Droge: Ginipral

Dirol frische Minze Kaugummi 10 Stk.

Cadbury (China) Droge: Dirol

Dirol White Gum Erdbeerlichtung 1 Stk.

Cadbury (China) Medikament: Dirol White

Ppo Baldrian Tinktur

Gebrauchsanweisung Budenit steri neb

Zusammensetzung und Freigabeform

Suspension zur Inhalation dosiert - 1 ml.:

  • Wirkstoffe: Budesonid 250 µg;
  • Sonstige Bestandteile: Polysorbat 80 - 0,2 mg, Natriumchlorid - 8,5 mg, Natriumcitratdihydrat - 0,5 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,31 mg, Dinatriumedetat - 0,1 mg, Wasser d / und - bis zu 1 ml.

20 Ampullen à 2 ml

GCS mit ausgeprägter lokaler entzündungshemmender und antiallergischer Wirkung. Budesonid erhöht die Produktion von Lipocortin, das ein Inhibitor der Phospholipase A2 ist, hemmt die Freisetzung von Arachidonsäure, hemmt die Synthese von Leukotrienen und Prostaglandinen, vermindert die entzündliche Exsudation und die Produktion von Zytokinen, hemmt die Migration von Makrophagen, vermindert die Schwere der Infiltrations- und Granulationsprozesse, vermindert die Entstehung der Chemotierungsaktivität. Typ), hemmt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen (Überempfindlichkeitsreaktion) und Soforttyp). Budesonid stellt die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber Bronchodilatatoren wieder her, verringert die Häufigkeit ihres Gebrauchs, verringert die Schwellung der Bronchialschleimhaut, die Schleimbildung, die Bildung von Auswurf und verringert die Hyperreaktivität der Atemwege. Erhöht den Transport der Schleimhäute. Bei Langzeitbehandlung gut verträglich, besitzt keine mineralocorticoid Aktivität.

Der Beginn der therapeutischen Wirkung nach Inhalation einer Einzeldosis des Arzneimittels beträgt mehrere Stunden. Die maximale therapeutische Wirkung wird innerhalb von 1-2 Wochen nach der Behandlung erreicht. Budesonid beugt körperlichen Asthmaanfällen wirksam vor, stoppt jedoch nicht einen akuten Bronchospasmusanfall.

Nach Einatmen wird Budesonid schnell resorbiert. Bei Erwachsenen beträgt die systemische Bioverfügbarkeit nach Inhalation von Budesonid durch einen Vernebler ungefähr 15% der gesamten verschriebenen Dosis. Cmax im Plasma beträgt 3,5 nmol / l und wird 30 Minuten nach Inhalationsbeginn erreicht.

Plasmaproteinbindung - 85-90%. Vd - 3 l / kg.

Budesonid wird mit mikrosomalen Leberenzymen, hauptsächlich CYP3A4-Isoenzym, biotransformiert. Die Hauptmetaboliten 6-β-Hydroxybudesonid und 16-α-Hydroxyprednisolon weisen praktisch keine biologische Aktivität auf (100-mal weniger als Budesonid).

Ausgeschieden von den Nieren in Form von Metaboliten - 70% über den Darm - 10%. Systemische Clearance Inhalation des Arzneimittels - 0,5 l / min. Systemische Clearance von Metaboliten - 1,4 l / min. T1 / 2 - 2-2,8 h.

Das Medikament wird vor oder nach einer Mahlzeit in einer kleinen Menge Flüssigkeit oder auf einem Stück Zucker eingenommen, wobei eine ausreichende Menge Flüssigkeit getrunken wird. Die mukolytische Wirkung von Bronhossan wird durch das Trinken großer Mengen Flüssigkeit verstärkt.

Anwendungsgebiete Budenit steri neb

Behandlung von Asthma bronchiale (als Basistherapie; mit unzureichender Wirksamkeit von Beta2-Adrenomimetika; zur Verringerung der oralen GCS-Dosis) im Falle der Unwirksamkeit oder Unfähigkeit, Budesonid in dem Inhalator zu verwenden, der das Arzneimittel in Pulverform injiziert, oder Inhalator, der das Arzneimittel enthält.

Behandlung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD).

Stenosierende Laryngotracheitis (falsche Kruppe).

Gegenanzeigen Budenit steri neb

Alter bis zu 6 Monaten, Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Mit Vorsicht sollte das Medikament für Lungentuberkulose, Pilz-, Bakterien-, Parasiten- und Virusinfektionen der Atemwege, Leberzirrhose, Schwangerschaft, während der Stillzeit verschrieben werden.

Budenit steri-neb Zur Anwendung in der Schwangerschaft und bei Kindern

Die Anwendung von Budesonid während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus überwiegt. Wenn nötig, verwenden Sie das Medikament in der minimalen wirksamen Dosis.

Daten zur Zuordnung von Budesonid zu Muttermilch liegen nicht vor. Der Zweck des Arzneimittels während der Stillzeit ist nur unter Aufsicht eines Arztes möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für das Kind überwiegt.

Die Anwendung bei Kindern unter 6 Monaten ist kontraindiziert.

http://www.asna.ru/product/budenit_steri_neb/

Budenit Steri-Neb

Heute zum Verkauf

Budenit Steri-Neb

Formular freigeben

Suspension zum Einatmen

Zusammensetzung

1 ml enthält 0,25 mg Budesonid;
Hilfsstoffe: Polysorbat 80; Natriumchlorid; Natriumcitratdihydrat; Zitronensäuremonohydrat; Dinatriumedetat; Wasser zur Injektion

Verpackung

Pharmakologische Wirkung

Budenit Steri-Neb wirkt entzündungshemmend, antiallergisch und antiexudativ.

Indikationen

  • Behandlung von Asthma bronchiale (als Basistherapie; wenn β nicht wirksam genug ist)2-Adrenomimetika; Verringerung der Dosis von oralen Kortikosteroiden) im Falle des Versagens oder der Unfähigkeit, Budesonid im Inhalator zu verwenden, Injektion des Arzneimittels in die Atemwege oder den Inhalator, der das Arzneimittel in Pulverform enthält;
  • Behandlung von COPD.
Gegenanzeigen
  • Überempfindlichkeit gegen Budesonid oder einen anderen Bestandteil von Budenit Steri-Neb;
  • Alter der Kinder (bis zu 12 Monaten).

Mit Vorsicht: Lungentuberkulose, Pilzinfektionen, bakterielle, parasitäre und virale Infektionen der Atemwege, Leberzirrhose, Schwangerschaft, Stillzeit.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Budesonid während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus überwiegt. Wenn nötig, verwenden Sie das Medikament in der minimalen wirksamen Dosis. Daten zur Zuordnung von Budesonid zu Muttermilch liegen nicht vor. Die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für das Kind überwiegt.

Dosierung und Verabreichung

Inhalation mit Inhalationsgeräten für Vernebler. Die empfohlenen Dosierungen von Budenit Steri-Neb bei Beginn der inhalativen GCS-Therapie bei schwerem Asthma bronchiale sowie vor dem Hintergrund einer Dosisreduktion oder eines Absetzens der oralen GCS sind folgende:

  • Erwachsene (einschließlich älterer Menschen) und Kinder über 12 Jahre: in der Regel 1-2 mg zweimal täglich. Die Erhaltungsdosis beträgt 0,5-4 mg / Tag.
  • Kinder von 12 Monaten bis 12 Jahren: 2-mal täglich 0,25–0,5 mg. Die Erhaltungsdosis beträgt 0,25-2 mg / Tag.
  • Die Erhaltungsdosis muss individuell ausgewählt werden. Wenn eine therapeutische Wirkung erzielt wird, muss die Erhaltungsdosis auf die niedrigste wirksame Dosis reduziert werden.
  • Erwachsene (einschließlich älterer Menschen) und Kinder ab 12 Jahren: 2-mal täglich 0,5–1 mg.
  • Kinder von 12 Monaten bis 12 Jahren: 2-mal täglich 0,25–0,5 mg.

Wenn Sie eine zusätzliche therapeutische Wirkung erzielen möchten, können Sie eine Dosiserhöhung von Budenit Steri-Neb anstelle einer Kombination mit einem oralen GCS empfehlen (um das Risiko systemischer Wirkungen zu verringern).

Nebenwirkungen

Lokale Reaktionen (Brennen, Trockenheit, Reizung der Schleimhaut der Nasenhöhle), Rhinorrhö, Nasenbluten, Niesen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, allergische Reaktionen (einschließlich Dermatitis, Hautausschlag, Urtikaria); Schleimhautatrophie, Ulzerationen der Nasenhöhlenschleimhaut, Perforation des Nasenseptums, Bindehauthyperämie, erhöhter Augeninnendruck, Myalgie, Schläfrigkeit, Husten, Anosmie, Übelkeit, Erbrechen, Gastralgie, Herzklopfen, Nasenverstopfung, Candidiasis der Nase Wachstum.

Besondere Anweisungen

Budenit Steri-Neb ist nicht zur schnellen Linderung von Asthmaanfällen vorgesehen. Zur Linderung eines akuten Bronchospasmus wird empfohlen, kurz wirkende inhalative Bronchodilatatoren zu verwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Pharmazeutisch: Budenit Steri-Neb kann mit 0,9% iger Natriumchloridlösung und anderen Lösungen gemischt werden, die zur Verwendung mit Verneblern wie Sterbutalin, Salbutamol, Fenoterol, Acetylcystein, Natriumcromoglycat oder Ipratropiumbromid bestimmt sind.

Pharmakologisch: Der Metabolismus von Budesonid wird hauptsächlich unter Beteiligung des Isoenzyms CYP3A4 durchgeführt. Empfangen von 100 mg von Ketoconazol 2 mal pro Tag erhöht die Plasmakonzentration von Budesonide oral 10 mg einmal im Durchschnitt 7,8-mal verwendet wird. Informationen über solche Interaktion mit inhalativem Budesonid offline Dosierungsformen, aber man sollte einen deutlichen Anstieg der Plasmakonzentrationen des Arzneimittels erwartet somit solche Inhibitoren Isoenzym CYP3A4, wie Ketoconazol und Itraconazol, systemische Exposition von Budesonide verbessern kann. Andere potente CYP3A4-Inhibitoren erhöhen wahrscheinlich auch die Plasmakonzentration von Budesonid signifikant.

Überdosis

Bei einer akuten Überdosierung von Budesonid treten klinische Manifestationen normalerweise nicht auf. Behandlung: Drogenentzug, Inhalation kurzwirksamer Bronchodilatatoren. Bei längerer Anwendung in Dosen, die über die empfohlenen hinausgehen, kann sich der systemische GCS-Effekt in Form von Hyperkortizismus und Unterdrückung der Nebennierenfunktion entwickeln.

http://www.rigla.ru/shop/forms/budenit_steri-neb/

Budenitis Steri-Neb zum Einatmen: Anweisung. Wie bewerbe ich mich?

Budenit zur Inhalation - ein Medikament zur lokalen Anwendung auf der Basis von Budesonid. Dieser Wirkstoff gehört zur Anzahl der Glukokortikosteroide.

Aus diesem Grund wurde das Medikament in großem Umfang bei der Behandlung von schweren Entzündungsprozessen der Atmungsorgane bei Erwachsenen und Kindern verwendet. Es gibt aber auch viele Einschränkungen bei der Verwendung.

Pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament wird von der britischen Firma Ayvaks Pharmaceutical UK hergestellt und ist eine weißlich gefärbte Suspension, die nahezu geruchsfrei ist. Es ist in zwei Dosierungen erhältlich: 0,25 und 0,5 mg pro Milliliter Lösung.

Der Hersteller verpackt das Arzneimittel in sterilen 2-ml-Polyethylenampullen, die in Blöcken zu je 5 Stück miteinander verbunden sind. In einem Karton können sich 4 oder 6 solcher Blöcke zusammen mit einer Anmerkung befinden.

Die Hauptkomponente des Arzneimittels Budesonid hat ausgesprochen:

  • entzündungshemmend;
  • antiexudativ;
  • antiallergische Eigenschaften.

Darüber hinaus trägt seine Rezeption zur Wiederherstellung der Empfindlichkeit gegenüber Bronchodilatatoren bei. Aufgrund dessen ist es möglich, nicht nur ihre Dosierung allmählich zu verringern, sondern auch die Verwendungshäufigkeit zu verringern.

Budenitis Steri Heaven zum Einatmen kann für eine lange Zeit verwendet werden. Gleichzeitig reicht eine Sitzung aus, um eine spürbare therapeutische Wirkung zu erzielen.

Bauen Sie den Himmel: den Preis. Wie viel es kostet?

Welche Krankheiten sind wirksam? Wann sind Inhalationen angezeigt?

Das Medikament kann ausschließlich auf ärztliche Verschreibung verwendet werden. Jeder Versuch zur Selbstbehandlung kann zu einer Verschlechterung und der Entwicklung von Komplikationen führen.

Experten empfehlen es für:

Bei Bronchitis, auch bei Verstopfung, wird die Anwendung von Budenit in der Regel nicht praktiziert. Obwohl in einigen Fällen immer noch Patienten mit einer solchen Diagnose zugewiesen.

Inhalationen mit Budenit führen zu einem kumulativen Ergebnis, daher wird die stärkste therapeutische Wirkung 7–14 Tage nach Abschluss des Kurses (in der Regel innerhalb von 10 Tagen) beobachtet. In dieser Hinsicht ist nicht gezeigt, dass sie akute Asthmaanfälle, Bronchospasmen usw. beseitigen.
Quelle: nasmorkam.net zum Inhalt?

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Die Anweisung rät davon ab, Patienten mit einer Unverträglichkeit gegenüber Budesonid oder Hilfskomponenten des Geräts zu beauftragen. Es kann auch nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Monaten angewendet werden.

Mit großer Vorsicht wird es Patienten verschrieben, die:

  • Lungentuberkulose;
  • Leberzirrhose;
  • systemische Infektionen durch Viren, Bakterien oder Parasiten;
  • Schwangerschaft oder während des Stillens.

In solchen Fällen wird der Zustand des Patienten ständig von einem Arzt überwacht.

Mögliche Nebenwirkungen

Leider wird die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels durch ein erhebliches Risiko unangenehmer Nebenwirkungen kompensiert, insbesondere:

  • Reizung und Trockenheit der Schleimhäute der Mundhöhle und des Rachens;
  • Heiserkeit;
  • Candidale Stomatitis;
  • Hustenanfall;
  • unangenehmer Nachgeschmack.

Viel seltener können Patienten das Auftreten von:

    erhöhte Reizbarkeit, Nervosität;

  • Depression;
  • allergische Manifestationen;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Blutergüsse.
  • Bei längerer Inhalationstherapie mit hohen Dosen von Kortikosteroiden können systemische Störungen auftreten, deren Risiko jedoch geringer ist als bei der Einnahme ähnlicher Arzneimittel durch den Mund. Die unerwünschten Folgen einer solchen Behandlung sind:

    • Nebennierenunterdrückung;
    • Augenkrankheiten;
    • Wachstumsstörung bei Kindern;
    • Abnahme der Knochenmineraldichte.
    zum inhalt?

    Wie züchte ich mit Kochsalzlösung?

    Sehr oft wird gefragt, ob die Suspension mit Kochsalzlösung verdünnt werden muss, da diesbezüglich in der Anleitung keine Angaben gemacht werden. In der Tat sollte der Arzt an der Rezeption festlegen, wie das Arzneimittel aufgelöst werden soll und ob es überhaupt angewendet werden soll, da dies von der Marke des Verneblers, dem Volumen und den Eigenschaften der Arbeit abhängt.

    Kindern wird oft geraten, die Suspension 1: 1 zu verdünnen. In diesem Fall wird die Dosis immer für jeden Patienten separat ausgewählt und hängt von vielen Faktoren ab.

    Wie ist der Eingriff durchzuführen? Dosierung für Erwachsene

    Die Inhalation erfolgt über einen Vernebler. Die spezifische Dosierung für jeden Patienten wird individuell berechnet und hängt direkt davon ab, welche Medikamente er oral einnimmt.

    Die Mindestdosis, die eine therapeutische Wirkung erzeugt, wird als Erhaltungsdosis gewählt, dh, sie beseitigt die Anzeichen der Krankheit und führt zur Normalisierung des Zustands des Patienten.

    Wenn der Patient auch die orale Form des Arzneimittels einnimmt, wird die Dosierung von Budenit zur Inhalation notwendigerweise nach unten angepasst.

    Das Handbuch von Budente empfiehlt die Verwendung eines Kompressionsverneblers, da der Ultraschall für diese Zwecke nicht geeignet ist. Es ist ratsam, das Düsenmundstück zu bevorzugen. Für kleine Kinder oder Patienten, die den Atem nicht vollständig kontrollieren können, können Sie jedoch eine Maske verwenden.

    Da das Medikament in Form von Ampullen hergestellt wird, wird zunächst eine davon vom allgemeinen Block getrennt und erst dann geöffnet. Halten Sie dazu die Flasche aufrecht und brechen Sie den Verschluss ab.

    Die Dauer einer Sitzung wird ebenfalls individuell festgelegt. Sie hängt direkt von den Merkmalen der verwendeten Vorrichtung, dem Arbeitsvolumen ihrer Kammer und der Menge der injizierten Lösung ab.

    Inhalation für Kinderunterricht

    Oft ernannte Budenit-Kinder, auch Kinder bis zu einem Jahr. In solchen Situationen sind die Regeln für die Durchführung von Verfahren ähnlich wie oben.

    Der einzige Unterschied ist die Medikamentendosis. Für Kinder, besonders für sehr kleine, wird es mit größter Sorgfalt ausgewählt.

    Der Anmerkung zufolge muss einem Kind im Alter von sechs Monaten bis 12 Jahren mit Asthma bronchiale zweimal täglich eine Lösung von 0,25–0,5 mg injiziert werden. Die tägliche Erhaltungsdosis kann 2 ml erreichen.

    Bei falscher Kruppe werden Patienten jeden Alters 2 ml pro Tag verschrieben. Da diese Krankheit nicht chronisch ist, ist keine Erhaltungstherapie erforderlich.

    Wenn Budenit Steri Neb zur Inhalation bei Kindern über einen längeren Zeitraum angewendet werden muss, ist es wichtig, das Wachstum der Patienten regelmäßig zu überwachen. Wenn im Verlauf der nächsten Untersuchung Abweichungen von der Norm festgestellt werden, ist die verschriebene Therapie korrigierbar und die Dosis des Arzneimittels auf ein Minimum reduziert.

    Analoga Budena

    Auf der Basis von Budesonid entstanden viele Lösungen für die Inhalationstherapie. Dazu gehören:

    • Pulmicort;
    • Budesonid;
    • Apulein;
    • Benarin;
    • Tafen Novolizer;
    • Pulmaks usw.

    Somit sind die Analoga Budenit und Budesonid gleich. In Ermangelung eines Arzneimittels in einer bestimmten Apotheke ist es daher gestattet, ein verfügbares Arzneimittel zu erwerben, ohne die Wirksamkeit der Behandlung zu beeinträchtigen.
    [ads-pc-1] [ads-mob-1] zum Inhalt?

    Budenit oder Pulmicort was ist besser?

    Beide Medikamente enthalten den gleichen Wirkstoff in der gleichen Dosierung. Daher ist ihre Auswirkung auf den menschlichen Körper identisch, und es ist nicht erforderlich, darüber zu streiten, welcher von ihnen besser ist.

    Was ist der unterschied

    Der Unterschied zwischen diesen Medikamenten liegt hauptsächlich im Preis. Budenit ist etwas billiger als Pulmicort.

    Auch Budenit erfordert traditionell keine Verdünnung mit Kochsalzlösung, während Pulmicort häufig gezüchtet wird.

    Verwenden Sie während der Schwangerschaft und HB

    In beiden Situationen kann das Medikament nur verabreicht werden, wenn der erwartete Nutzen aus seiner Anwendung das potenzielle Risiko für das sich entwickelnde Kind überwiegt. Gleichzeitig ist es in der minimal wirksamen Dosierung verschrieben.

    Die Ergebnisse einer großen Studie und der praktischen Erfahrung mit Pulmicort zeigen jedoch, dass die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht zu unerwünschten Folgen für den Zustand des Fötus oder Säuglings führt.

    Daher kann es als vollständiges Analogon zu Pulmicort auch sicher zur Behandlung von Frauen in so entscheidenden Lebensabschnitten eingesetzt werden.

    Besondere Anweisungen

    Abhängig davon, ob Patienten zusätzliche Glukokortikosteroide erhalten, gibt es unterschiedliche Empfehlungen für die Anwendung von Budenit Steri Neb.

    Wenn die Therapie mit oralen Kortikosteroiden nicht durchgeführt wird, reicht es oft aus, einfach mit der Anwendung von Budenit zu beginnen. Bei Patienten mit erhöhter Sputumsekretion in den Bronchien kann jedoch zunächst eine zweiwöchige Einnahme von Kortikosteroiden erforderlich sein.

    Nach Abschluss dieses Kurses ist es in der Regel möglich, vollständig auf die Inhalationsform der Glukokortikoidaufnahme umzuschalten und die orale Form aufzugeben.

    Befinden sich Patienten in systemischer Therapie, so erfolgt die Umstellung von oralen Medikamenten auf Inhalationslösungen nur vor dem Hintergrund absoluter Zustandsstabilität. In den ersten 10 Tagen wird Budenit in Verbindung mit zuvor verwendeten Medikamenten eingenommen.

    Danach wird die Dosierung von Arzneimitteln für den internen Gebrauch gemäß den Empfehlungen des Arztes monatlich reduziert, bis ein möglichst niedriger Wert erreicht ist. In den meisten Situationen ist es möglich, orale Kortikosteroide vollständig durch Budenit zu ersetzen.

    Manchmal treten jedoch im Verlauf dieses schwierigen Prozesses erneut Symptome der Krankheit auf. In solchen Fällen kann der Arzt entscheiden, die Dosierung von Arzneimitteln zur systemischen Anwendung vorübergehend zu erhöhen.

    Wechselwirkungen mit anderen Drogen

    Zusätzlich zu Kochsalzlösung darf das Medikament mit Medikamenten gemischt werden, die auf Folgendem basieren:

    • Salbutamol (Ventolin, Nebutamol, Salamol Steri-Neb);
    • Acetylcystein (Ingamist);
    • Fenoterol (Ipraterol, Fenoterol);
    • Ipratropiumbromid (Berodual, Ipradual);
    • Natriumcogoglycat (Intal, Ifiral).

    Es gibt auch die folgenden Funktionen für den Empfang von Budenit:

    1. Die gleichzeitige Anwendung mit Ketoconazol führt zu einem starken Anstieg der Konzentration von Budesonid im Blut und erhöht dessen Wirkung. Wenn es dringend erforderlich ist, sie zwischen den Dosen zusammen zu verwenden, sollte das maximal mögliche Intervall festgelegt werden.
    2. Die vorläufige Anwendung von β-Adrenomimetika führt zu einer Ausdehnung der Bronchien und einer verbesserten Penetration von Budesonid in die Atemwege.
    3. Die Einnahme von Phenobarbital, Rifampicin und Phenytain verringert die Wirksamkeit des Arzneimittels.
    4. Arzneimittel auf der Basis von Östrogen und Methandienon hingegen verstärken die Wirkung von Budenit.
    zum inhalt?

    Lagerbedingungen und verlassen von Apotheken

    Das Medikament sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem vor Sonnenlicht und Kleinkindern geschützten Ort gelagert werden. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum, die geöffneten Ampullen sind jedoch nicht lagerfähig.

    Aus der Apotheke können Medikamente auf ärztliche Verschreibung bezogen werden.

    http://nasmorkam.net/budenit-steri-neb-dlya-ingalyacij-instrukciya/

    Budenit Steri-Neb

    Budenit Steri-Neb: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

    Lateinischer Name: Budenit Steri-Neb

    ATX-Code: R03BA02

    Wirkstoff: Budesonid (Budesonid)

    Hersteller: IVAX Pharmaceuticals UK Limited

    Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 26/07/2018

    Preise in Apotheken: ab 521 Rubel.

    Budenit Steri-Neb ist ein Glukokortikosteroid zur Inhalation von entzündungshemmenden, exsudationshemmenden und antiallergischen Wirkungen.

    Release Form und Zusammensetzung

    Das Medikament ist in Form einer Dosiersuspension zum Einatmen erhältlich: fein, fast weiß, fast geruchsneutral (je 2 ml in zusammengelöteten Polyethylenampullen, 5 verschweißte Ampullen in einer Verbundfolie, in einem Pappbündel von 4 oder 12 Blöcken und Gebrauchsanweisung Budenit Steri-Neb).

    Die Zusammensetzung von 1 ml Suspension:

    • Wirkstoff: Budesonid - 250 µg oder 500 µg;
    • Hilfskomponenten: Natriumchlorid, Zitronensäuremonohydrat, Polysorbat 80, Dinatriumedetat, Natriumcitratdihydrat, Wasser zur Injektion.

    Pharmakologische Eigenschaften

    Pharmakodynamik

    Budesonid ist ein Wirkstoff in Budenit Steri-Neb, einem Glukokortikosteroid mit ausgeprägter lokaler entzündungshemmender und antiallergischer Wirkung.

    Die Hauptwirkungen von Budesonid:

    • erhöhte Produktion von Lipocortin, das ein Inhibitor der Phospholipase A ist2;
    • Hemmung der Freisetzung von Arachidonsäure;
    • Hemmung der Prostaglandin- und Leukotriensynthese;
    • Verringerung der entzündlichen Exsudation und der Zytokinproduktion;
    • Hemmung der Makrophagenmigration;
    • Verringerung der Schwere der Infiltrations- und Granulationsprozesse;
    • Hemmung der Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen (Überempfindlichkeitsreaktion vom Soforttyp);
    • die Bildung einer Chemotaxis-Substanz (dies erklärt die Wirksamkeit von Budenit Steri-Neb bei Überempfindlichkeitsreaktionen vom verzögerten Typ);
    • Wiederherstellung der Empfindlichkeit des Patienten gegenüber Bronchodilatatoren, wodurch die Häufigkeit ihrer Anwendung verringert werden kann;
    • Reduktion von Ödemen der Bronchialschleimhaut, Schleimproduktion, Auswurfbildung;
    • verminderte Überempfindlichkeit der Atemwege;
    • erhöhter mukoziliarer Transport.

    Budesonid ist bei Langzeitbehandlung gut verträglich, besitzt keine mineralokortikoide Aktivität.

    Nach Inhalation einer Einzeldosis des Arzneimittels wird nach einigen Stunden der Beginn der therapeutischen Wirkung festgestellt. Seine therapeutische Wirkung erreicht sein Maximum in 1–2 Wochen.

    Budesonid verhindert wirksam das Auftreten von Asthmaanfällen unter körperlichem Stress, stoppt jedoch nicht einen akuten Bronchospasmusanfall.

    Pharmakokinetik

    Nach Einatmen wird Budesonid schnell resorbiert. Bei Erwachsenen beträgt die systemische Bioverfügbarkeit nach Verabreichung einer Substanz über einen Vernebler ungefähr 15% der gesamten verschriebenen Dosis. Die maximale Plasmakonzentration im Blut beträgt 3,5 nmol / l, die Zeit bis zu ihrem Erreichen beträgt 30 Minuten nach Beginn der Inhalation.

    Die Substanz bindet zu 85–90% an Plasmaproteine. Das Verteilungsvolumen beträgt 3 l / kg.

    Die Biotransformation von Budesonid erfolgt in der Leber unter Beteiligung mikrosomaler Enzyme, hauptsächlich des CYP3A4-Isoenzyms. Die Hauptmetaboliten sind 16-α-Hydroxyprednisolon und 6-β-Hydroxybudesonid. Sie sind praktisch frei von biologischer Aktivität (im Vergleich zu Budesonid 100-mal weniger).

    In Form von Metaboliten ausgeschieden: die Nieren - 70%, über den Darm - 10%. Die systemische Clearance von inhaliertem Budesonid und Metaboliten beträgt 0,5 bzw. 1,4 l / min. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 2–2,8 h.

    Indikationen zur Verwendung

    • Asthma bronchiale: als Basistherapie zur Reduzierung der oralen Glukokortikosteroiddosis bei unzureichender Wirksamkeit von Beta2-Adrenomimetika (Budenit Steri-Neb wird angewendet, wenn es unmöglich oder ineffizient ist, Budesonid in einem Inhalator zu verwenden, der das Arzneimittel in Pulverform enthält, oder in einem Inhalator, der das Arzneimittel in die Atemwege pumpt);
    • stenotische Laryngotracheitis;
    • chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

    Gegenanzeigen

    • Kinder bis 6 Monate;
    • Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Inhaltsstoffe des Arzneimittels.

    Relativ (Budenit Steri-Neb wird mit Vorsicht zum Einatmen angewendet):

    • Lungentuberkulose;
    • Leberzirrhose;
    • virale, bakterielle, pilzliche und parasitäre Infektionen;
    • Schwangerschaft und Stillzeit.

    Budenit Steri-Neb, Gebrauchsanweisung: Methode und Dosierung

    Budenit Steri-Neb wird inhalativ verabreicht. Inhalationen werden mit Hilfe spezieller Inhalationsvernebler durchgeführt.

    Budenit Steri-Neb wird bei schwerem Asthma bronchiale sowie vor dem Hintergrund der Dosisreduktion oder der Aufhebung oraler Glukokortikosteroide in folgenden Dosierungen verschrieben:

    • Kinder über 12 Jahre und Erwachsene (einschließlich älterer Patienten): Die Anfangsdosis beträgt 1-2 mg zweimal täglich, die unterstützende Dosis beträgt 0,5-4 mg pro Tag;
    • Kinder im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren: Die Anfangsdosis beträgt zweimal täglich 0,25–0,5 mg, die Erhaltungsdosis 0,25–2 mg pro Tag.

    Wenn die tägliche Dosis des Arzneimittels 1 mg nicht überschreitet, kann es einmal eingenommen werden.

    Die Erhaltungsdosis wird individuell ausgewählt. Wenn der gewünschte Effekt erreicht ist, ist es notwendig, die Erhaltungsdosis auf das wirksame Minimum ohne Krankheitssymptome zu reduzieren. Für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre beträgt die kleinste wirksame Dosis 0,5–1 mg zweimal täglich, für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren 0,25–0,5 mg zweimal täglich.

    In Fällen, in denen es erforderlich ist, die therapeutische Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, die Dosis von Budenit Steri-Neb zu erhöhen und Inhalations- und orale Glukokortikosteroide nicht zu kombinieren, da dies das Risiko verringert, systemische Nebenwirkungen von Budesonid zu entwickeln.

    Bei stenosierender Laryngotracheitis wird Budenit Steri-Neb Kindern über 6 Monate in einer Dosis von jeweils 2 mg pro Tag oder 1 mg in zwei Dosen im Abstand von 30 Minuten verschrieben.

    Budenit Steri-Neb kann nicht mit Ultraschallverneblern eingegeben werden. Die erforderliche Dosis an inhaliertem Glukokortikosteroid und die Inhalationszeit können je nach Art des verwendeten Zerstäubers (Kammervolumen, Füllvolumen, Luftdurchsatz) variieren. Zum Einatmen des Arzneimittels den entsprechenden Vernebler, das Mundstück und die Gesichtsmaske verwenden. Der notwendige Luftstrom wird durch den Luftkompressor erzeugt, an den der Zerstäuber angeschlossen ist. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen für ein bestimmtes Modell des Zerstäubers lesen.

    Inhalationsverfahren:

    1. Bereiten Sie einen Vernebler für die Arbeit gemäß den Anweisungen des Herstellers vor.
    2. Trennen Sie die Ampulle mit einer sterilen Lösung vom allgemeinen Block in 5 Ampullen.
    3. Brechen Sie die Kappe ab, indem Sie die Durchstechflasche mit der Kappe nach oben in einer vertikalen Position halten.
    4. Den Inhalt der Ampulle in die Verneblerkammer drücken.
    5. Inhalation gemäß den Anweisungen des Herstellers des Zerstäubers durchführen.

    Nach Einatmen sollten Sie den Mund mit Wasser ausspülen. Wenn Sie eine Maske verwenden, spülen Sie diese mit Haut und Gesicht aus. Gießen Sie nicht verwendete Lösung aus, die in der Zerstäuberkammer verbleibt. Spülen Sie den Zerstäuber.

    Während des Einatmens sollte der Kontakt mit der Lösung im Auge vermieden werden.

    Nebenwirkungen

    Budenit Steri-Neb kann die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

    • häufig: Mundschleimhauttrockenheit, Heiserkeit der Stimme, Trockenheit und Reizung der Rachenschleimhaut, unangenehme Geschmacksempfindungen, Candidale Stomatitis, Husten;
    • selten: Übelkeit, Hautverdünnung oder Blutergüsse, Candidiasis der Speiseröhre, Urtikaria, Hautausschlag, Bronchospasmus, Kontaktdermatitis, Angioödem, Kopfschmerzen, Depressionen, Reizbarkeit, Verhaltensstörungen, Nervosität.

    Bei Langzeitbehandlung mit hohen Dosen können systemische Nebenwirkungen auftreten (Katarakt, Glaukom, Nebennierenunterdrückung, verringerte Knochenmineraldichte, Wachstumsverzögerung bei Jugendlichen und Kindern), die Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung ist jedoch signifikant geringer als bei oralen Glukokortikosteroiden.

    Budenit Steri-Neb enthält Dinatriumedetat in einer Menge von 0,1 mg / ml. Bei einer Dinatriumedetat-Konzentration von mehr als 1,2 mg / ml kann sich ein Bronchospasmus entwickeln.

    Inhalationstherapien können zu paradoxen Bronchospasmen und einer erhöhten Atemnot nach Verabreichung des Arzneimittels führen. Bei schweren Reaktionen sollte eine alternative Behandlung verordnet werden.

    Wenn Sie einen Vernebler mit Maske verwenden, kann es zu Reizungen der Gesichtshaut kommen. Nach dem Einatmen muss das Gesicht daher mit Wasser gewaschen werden.

    Überdosis

    Klinische Manifestationen bei akuter Überdosierung werden in der Regel nicht beobachtet.

    Therapie: Absage von Budenit Steri-Neb, Inhalation kurzwirksamer Bronchodilatatoren.

    Bei längerer Anwendung über die empfohlenen Dosen hinaus kann sich ein systemischer Glukokortikoideffekt entwickeln, der sich in einem Hyperkortizismus und einer Unterdrückung der Nebennierenfunktion äußert.

    Besondere Anweisungen

    Budenit Steri-Neb soll Asthmaanfälle nicht lindern. Zur Entfernung von akutem Bronchospasmus wird empfohlen, inhalative kurzwirksame Bronchodilatatoren zu verwenden.

    Bei Patienten, die keine Glukokortikosteroide erhalten, tritt innerhalb von 10 Tagen eine therapeutische Wirkung auf, wenn Budenit Steri-Neb zur Inhalation angewendet wird. Im Falle einer übermäßigen Sekretion von Schleim in den Bronchien wird zunächst empfohlen, eine zweiwöchige zusätzliche Behandlung mit Glucocorticosteroiden zur oralen Verabreichung durchzuführen. Nach einer oralen Behandlung ist es in den meisten Fällen möglich, die Einnahme von Glukokortikosteroiden vollständig zu beenden.

    Wenn ein Patient von einer Therapie mit oralen Glukokortikosteroiden auf eine Inhalationstherapie mit Budesonid umgestellt wird, sollte der Zustand des Patienten relativ stabil sein. Budenit Steri-Neb wird etwa 10 Tage lang in Kombination mit oralen Glukokortikosteroiden in üblichen Dosen angewendet, dann wird ihre Dosis schrittweise auf die niedrigste reduziert. In den meisten Fällen ist ein vollständiger Ersatz durch inhalatives Glukokortikosteroid möglich.

    Wenn Symptome systemischer Glukokortikosteroide auftreten (Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Müdigkeit), ist manchmal eine vorübergehende Erhöhung der oralen Glukokortikosteroiddosis erforderlich.

    Bei Kindern, die Budenit Steri-Neb über einen längeren Zeitraum erhalten, wird empfohlen, die Wachstumsraten zu überwachen. Wenn sich das Wachstum verzögert, wird die Dosis auf die niedrigste Dosis eingestellt, bei der eine wirksame Kontrolle von Asthma beobachtet wird.

    Das Spülen des Mundes mit Wasser nach jedem Einatmen verringert die Wahrscheinlichkeit einer Pilzstomatitis.

    Auswirkungen auf die Fähigkeit, Kraftfahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren

    Budenit Steri-Neb beeinträchtigt nicht die Fähigkeit des Patienten, Fahrzeuge zu führen und mit potenziell gefährlichen Geräten zu arbeiten. Da jedoch seltene Nebenwirkungen des Nervensystems auftreten, wird empfohlen, bei solchen Arbeiten Vorsicht walten zu lassen.

    Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Budenit Steri-Neb kann während der Schwangerschaft / Stillzeit nur angewendet werden, wenn der erwartete Nutzen höher ist als das mögliche Risiko. Das Medikament sollte in der kleinsten wirksamen Dosis verabreicht werden.

    Verwenden Sie in der Kindheit

    Die Anwendung bei Patienten unter 6 Monaten ist kontraindiziert.

    Mit abnormaler Leberfunktion

    Bei Leberzirrhose wird Budenit Steri-Neb mit Vorsicht verschrieben.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Itraconazol, Ketoconazol und andere Inhibitoren des CYP3A4-Isoenzyms können die Konzentration von Budesonid im Plasma erhöhen (Inhalationsgebrauch, über diese Wechselwirkung liegen keine Informationen vor).

    Inhalative Beta-Adrenomimetika dehnen die Bronchien aus und verbessern den Fluss von Budenit Steri-Neb in die Atemwege, was zu einer Erhöhung der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels führt.

    Östrogene und Methandienon verstärken die Wirkung von Budesonid, während Rifampicin, Phenobarbital und Phenytoin die Wirksamkeit verringern.

    Das Arzneimittel kann mit isotonischer Natriumchloridlösung und anderen Lösungen gemischt werden, die unter Verwendung von Zerstäubern (Salbutamol, Acetylcystein, Terbutalin, Ipratropiumbromid, Fenoterol und Natriumcromoglycat) eingeführt werden.

    Analoga

    Analoga von Budenit Steri-Neb sind: Apulein, Buderin, Budesonid, Budieir, Budenofalk, Benarin, Benacort, Budecort, Goracourt, Tafen Nazal, Pulmicort, Zibutol Cycloclops.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

    Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 2 Jahre.

    Verkaufsbedingungen für Apotheken

    Rezept.

    Budenite Steri-Neb Bewertungen

    Die Bewertungen von Budenite Steri-Neb sind überwiegend positiv. Es wird angemerkt, dass das Arzneimittel eine schnelle therapeutische Wirkung hat und eine bequeme Dosierung aufweist. Die Kosten werden von erschwinglich bis hoch geschätzt.

    Der Preis von Budenit Steri-Neb in Apotheken

    Der ungefähre Preis für Budenit Steri-Neb beträgt (20 oder 60 Ampullen à 2 ml): 0,25 mg / ml - 679 oder 1528 Rubel, 0,5 mg / ml - 939 oder 2281 Rubel.

    http://www.neboleem.net/budenit-steri-neb.php

    Weitere Artikel Auf Lung Health