Analoga des Arzneimittels Pulmicort zur Inhalation

Bei Atemwegserkrankungen verschiedener Genese, begleitet von starkem Husten, verschreiben die Ärzte das Glukokortikosteroid Pulmicort. Das Medikament, in Form von Inhalation, mit einer akuten Form der Krankheit nach dem ersten Eingriff beseitigt Schwellungen und normalisiert die Atmung.

Wenn der Kinderarzt eine Inhalationsbehandlung mit Pulmicort für Kinder vorschreibt, müssen die Eltern die vom Arzt verschriebene Dosierung genau einhalten, da ein übermäßiger und längerer Gebrauch des Arzneimittels eine Wachstumsverzögerung verursachen kann (diese Pathologie entwickelt sich jedoch normalerweise nur bei systemischer Anwendung des Arzneimittels). Pulmicort ist ein ziemlich teures Arzneimittel, aber Sie sollten sich keine Sorgen um das Familienbudget machen, da Sie ein Analogon des Arzneimittels kaufen können, das trotz seiner Verfügbarkeit die gleichen Eigenschaften wie das Original aufweist.

Indikationen zur Behandlung

Indikationen für die Inhalation sind Erkrankungen der Atemwege verschiedener Genese:

  • Asthma bronchiale;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • akute und chronische Rhinitis;
  • Emphysem;
  • Pharyngitis, Nasopharyngitis;
  • Infektionskrankheiten der Atemwege;
  • Husten jeglicher Ätiologie.

Und wenn Sie Pulmicort direkt zur Inhalation oder als Analogon verwenden, leidet die Wirksamkeit der Therapie nicht darunter.

Inhalationstherapie mit Pulmicort kann Kindern ab einem frühen Alter (ab 6 Monaten) verabreicht werden.

Drogenwirkung

Der aktive Wirkstoff des Arzneimittels Pulmicort - Bedusonid, der bei topischer Anwendung die stärkste entzündungshemmende Wirkung hat. Darüber hinaus reduziert Schwellungen, reduziert die Schleimproduktion, verbessert die Auswurfentladung. Beim Durchführen von Inhalationen durch einen Vernebler dringt das Medikament in die entferntesten Ecken des Atmungssystems ein und beeinträchtigt das Problem von innen.

Vor Ort

Bei der lokalen Anwendung von Pulmicort treten praktisch keine Nebenwirkungen auf, die Substanz wird schnell resorbiert und im Blut praktisch nicht resorbiert. Das Medikament wird zusammen mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden. Zur Inhalation mit einem Vernebler wird Pulmicort in speziellen Behältern hergestellt, die jeweils die doppelte Dosis des Arzneimittels enthalten. Insgesamt 5 Behälter pro 10 Inhalationen pro Packung.

Zerstäuber

Für die Inhalation mit einem Zerstäuber wird die Verwendung von Kompressor-Inhalatoren empfohlen. Bevor Sie den Eingriff durchführen, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, da die Dosierung von Pulmicort für jeden Patienten individuell verordnet wird.

Für Kinder

In der Regel überschreitet die Dosis für die kleinsten Patienten 0,5 mg pro Tag nicht, jedoch ist alles rein individuell. Manchmal ist eine erhöhte Dosierung von bis zu 2 mg pro Tag erforderlich. Daher sollten Sie sich vor der Inhalation mit Ihrem Arzt beraten (ob es sich um das Original oder ein Analogon von Pulmicort handelt).

Nachdem die erforderliche Menge der Arzneimittelsubstanz gemessen wurde, wird sie 1: 1 mit Salzlösung verdünnt und in den Zerstäuberbehälter gegossen. Die Behandlung wird bis zum vollständigen Verbrauch der Lösung durchgeführt, wobei der Vorgang 7 bis 10 Minuten dauert. Danach ist es notwendig, den Mund auszuspülen und zu waschen. Im akuten Krankheitsverlauf beträgt die Behandlungsdauer 3 Tage, bei chronischen Beschwerden wird die Therapie um 2 oder mehr Wochen verzögert.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Anwendung von Pulmicort sind eine individuelle Unverträglichkeit des Wirkstoffs sowie die Altersgrenze - für Kinder unter 6 Monaten ist kein Arzneimittel verschrieben. Zu den Nebenwirkungen nach Inhalation mit Pulmicort zählen Candida in Mundhöhle und Rachen, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Heiserkeit in der Stimme, erhöhte Erregbarkeit oder umgekehrt, Depression.

Analoga

Wie bereits erwähnt, ist Pulmicort ein ziemlich teures Arzneimittel. Unbeschadet der Wirksamkeit der Behandlung können Sie daher ein Analogon dieses Arzneimittels erwerben. Die Medikamente mit ähnlicher Wirkung sind Benacort, Apulein, Budenit Steri Neb, Benacap, die anderen enthalten alle den Corticosteroid-Wirkstoff Bedusonide.

Benacourt

Das Medikament ist ähnlich wie Benacort - hat die gleiche Wirkung wie Pulmicort, die Behandlungsdauer beträgt jedoch mindestens 5 Tage und die Gegenanzeigen schließen Kindheit und Jugend ein (das Medikament darf ab 16 Jahren angewendet werden).

Budenit Steri Neb

Das analoge Medikament Budenit Steri Neb von Pulmikort wirkt jedoch absolut identisch und ist für Kinder ab 6 Monaten zugelassen. Die Dosierung von Glucocorticosteroid-Substanzen sollte in allen Fällen von einem Arzt festgelegt werden.

Ventlin und Salbutomol

Wenn Sie vor hormonhaltigen Arzneimitteln vorsichtig sind, können Sie Arzneimittel verwenden, die auch Pulusort-Analoga von Pulmicort sind und keine Bedusonide enthalten - dies sind Ventlin oder Salbutomol.

Das Arzneimittelanalogon Ventlin ist der Wirkstoff Salbutamol aus der Gruppe der Beta-Adrenomimetika. Zur Inhalation bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Die Dosierung muss wie in allen vorherigen Fällen von einem Arzt festgelegt werden. Gegenanzeigen für die Anwendung sind Schwangerschaft, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels und ein Kind unter 2 Jahren.

Vor der Einnahme von Arzneimitteln, insbesondere für Kinder, sollte immer ein Arzt konsultiert werden, da sonst die Gefahr einer Verschlimmerung der Krankheit und der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen besteht.

http://nasmorklechit.ru/procedury/analog-pulmikorta-dlya-ingalyaciy.html

Günstige Analoga Pulmikorta

Pulmicort gehört zur Gruppe der glucocorticoidalen, entzündungshemmenden und antiallergischen Medikamente und wird zur Behandlung von Asthma angewendet, das die Verwendung von Glucocorticosteroiden erfordert. Das Medikament wird für obstruktive Lungenerkrankung chronischer Form verschrieben.

Grundlage des Arzneimittels ist der Wirkstoff Budesonid, der bei Freisetzung in die Leber in Metaboliten mit geringer Glukokortikosteroidaktivität umgewandelt wird. Dieses Medikament wird mit Vorsicht bei Tuberkulose, Atemwegserkrankungen viraler, bakterieller und mykotischer Natur verschrieben. Das Medikament ist als Suspension zum Inhalieren erhältlich. Es gibt Analoga des Medikaments Pulmicort, die eine ähnliche Wirkung haben.

Was Pulmicort ersetzen

Derzeit können Apotheken billigere Pulmicort-Gegenstücke kaufen, die in Form von Pulvern oder Lösungen zur Inhalation hergestellt werden. Medikamente Benacort, Berodual, Budenit Steri-Neb, Budesonit haben eine hohe therapeutische Wirkung bei Asthma bronchiale und obstruktiven Lungenerkrankungen in chronischer Form. Die billigsten Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung sind diejenigen, die den Stoff Salbutamol enthalten.

Bevor Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie bei Ihrem Arzt nachfragen, was Pulmicort ersetzen kann.

Es ist wichtig zu bedenken, dass alle entzündungshemmenden und glukokortikoiden Medikamente Kontraindikationen haben und Nebenwirkungen verursachen können.

Die therapeutische Dosis des Arzneimittels wird von einem Spezialisten in Abhängigkeit vom Allgemeinzustand des Patienten und dem Vorliegen anderer chronischer Krankheiten ausgewählt.

Benacourt

Das Medikament Benacort wird auf der Basis von Budesonid hergestellt. Das Arzneimittel ist in Form einer Lösung und eines Pulvers zur Inhalation erhältlich, die unter Verwendung eines Verneblers oder eines tragbaren Cyclohealer-Verneblers durchgeführt werden. Dieses Analogon von Pulmicort wird bei Asthma bronchiale als Hauptbehandlung gegen Entzündungen verschrieben. Die Dosierung wird vom Arzt individuell festgelegt.

Wenn ein Glukokortikosteroid zur Behandlung von hormonabhängigem Asthma verwendet wird, wird die Behandlung mit Benacort mit einer stabilen Krankheitsphase begonnen. Die ersten 2-3 Wochen der Inhalation mit dem Medikament werden auf dem Hintergrund von Hormonpillen durchgeführt. In Zukunft wird die Dosis von Glucotocosteroiden reduziert oder vollständig aufgehoben.

Inhalationen mit Benacort wirken entzündungshemmend, immunsuppressiv und antiallergisch. Die medizinische Substanz des Arzneimittels verbessert die Synthese von Lipomodulin und reduziert die Produktion von Arachidonsäure, reduziert Bronchialödeme.

Benacort ist wie Pulmicort zur Inhalation bei einigen Krankheiten kontraindiziert:

  • Lungentuberkulose in der aktiven Periode;
  • virale, pilzliche und bakterielle Infektionen der Atemwege;
  • Bronchitis nicht asthmatischer Natur;
  • allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels.

Benacort ist für Kinder und Jugendliche kontraindiziert. Patienten, die an Leberzirrhose, Hypothyreose, Osteoporose leiden, wird das Medikament mit Vorsicht verschrieben.

Benacort ist ein billiger Ersatz für Pulmicort. Der Preis variiert innerhalb von 213 Rubel.

Berodual

In Pulmicort gibt es ein Analogon - das Medikament Berodual, das auch bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis angewendet wird. Die Hauptwirkstoffe sind Ipratropiumbromid und Fenoterolhydrobromid. Das Medikament wird in Form einer Flüssigkeit zum Inhalieren hergestellt.

Berodual, ein billigeres Analogon, wird verschrieben, um Krampfanfälle bei einer Dosierung von 20-80 Tropfen zu beseitigen. Für eine längere Therapie ist es ausreichend, viermal täglich 20 Tropfen aufzutragen. Ein mittelschwerer Bronchospasmus wird mit 10 Tropfen des Arzneimittels behandelt. Berodual kann von Kindern ab 6 Jahren in vom behandelnden Arzt verordneten Dosierungen angewendet werden.

Flüssigkeit zum Einatmen muss mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Destilliertes Wasser entfällt!

Das Behandlungsverfahren wird 7 Minuten lang durchgeführt, bis das verdünnte Arzneimittel vollständig verbraucht ist.

Bei der Verwendung des Arzneimittels können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Nervosität und Stimmungsschwankungen;
  • Hautausschlag und Schwellung der Zunge;
  • erhöhter Herzschlag;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Bronchospasmus und Husten;
  • vermehrtes Schwitzen, Dysurie, Kaliummangel im Blut.

Berodual verursacht im Falle einer Überdosierung wie andere billige Pulmicort-Analoga Hypotonie, Arrhythmie und Sehstörungen. Wenn die Dyspnoe mit der Einnahme des Medikaments schnell zunimmt, ist es dringend erforderlich, qualifizierte Hilfe in Anspruch zu nehmen!

Berodual, ein billiges Analogon des Medikaments Pulmicort, kostet russische Apotheken ab 237 Rubel.

Budenit Steri-Neb

Das Medikament Budenit Steri-Neb ist ein Glukokortikosteroidpräparat, das für Inhalationsverfahren vorgesehen ist. Das Medikament hat entzündungshemmende, entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen. Das Herzstück des Arzneimittels, ein billigeres Analogon von Pulmicort, ist die Substanz Budesonid. Das Medikament ist eine weiße, geruchlose Suspension.

Budenit Steri-Neb wird unter folgenden Bedingungen zugeteilt:

  • Asthma bronchiale;
  • Laryngotracheitis stenotische Ansicht;
  • Verstopfung der Lunge.

Das Medikament Budenit Steri-Neb, ein billiges Analogon des Arzneimittels Pulmicort, wird für Eingriffe mit einem Vernebler verwendet. Bei schwerem Asthma bronchiale beträgt die Anfangsdosis 2 mg zweimal täglich. Bei kleinen Kindern beträgt die Dosis ab 6 Monaten zweimal täglich 0,25 mg.

Um die Entwicklung unerwünschter Wirkungen zu verhindern, empfiehlt der Hersteller, die Inhalation nicht mit Medikamenten und Tablettenformen von Glukokortikosteroiden zu kombinieren.

Budenit Steri-Neb, ein billigeres Analogon von Pulmicort, kann die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • trockene Rachenschleimhäute, Geschmacksveränderungen, Husten;
  • Störung des Verdauungstraktes;
  • Bronchialkrampf;
  • Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit;
  • Hautausschläge, hämorrhagische Diathese.

Die Kosten für Bedunit Steri-Neb, ein billigeres Analogon von Pulmicort, betragen 678 Rubel.

Budesonid

Das Arzneimittel Budesonid, ein Analogon des Arzneimittels Pulmicort, ist in Pulverform zur Inhalation erhältlich. Eine Dosierung enthält 0,2 mg des Wirkstoffs Budesonid. Das Kit enthält einen Inhalator auf Polymerbasis. Anwendungsregeln sind in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels beschrieben.

Budesonid ist ein hormonelles Medikament zur Behandlung von Asthma bronchiale. Das Medikament, ein Analogon des Medikaments Pulmicort, wirkt entzündungshemmend und lindert die Symptome von Allergien. Eine Woche nach Beginn der Inhalation wird eine ausgeprägte therapeutische Wirkung des Arzneimittels erzielt. Viele Patienten mit Asthma bronchiale zeigen am Tag nach dem Eingriff eine Besserung.

Bei der Behandlung mit Budesonid können Nebenwirkungen auftreten:

  • Candida Mund und Rachen;
  • Nebenniereninsuffizienz;
  • verzögerte Entwicklung und Wachstum in der Kindheit;
  • Osteoporose-Manifestationen;
  • Katarakt und Glaukom;
  • verminderte Leistung des Immunsystems;
  • nervöse Störungen.

Budesonid, ein Analogon des Arzneimittels Pulmicort, ist bei Allergien gegen den Wirkstoff Laktosemangel kontraindiziert. Bei Lungentuberkulose, Leberzirrhose, Atemwegsinfekten, Hypothyreose und Osteoporose wird das Arzneimittel mit großer Vorsicht angewendet. Um die Entwicklung einer Kehlkopfkandidose zu verhindern, müssen Inhalationen vor den Mahlzeiten durchgeführt werden. Nach dem Essen sollte die Mundhöhle mit einer hygienischen Lösung oder einem speziellen Balsam abgespült werden.

Die Kosten für Budesonid, ein Analogon des Arzneimittels Pulmicort, beträgt 961 Rubel.

Fazit

Das Medikament Pulmicort sowie seine teureren oder billigeren Gegenstücke werden nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes angewendet. Falsch ausgewählte Dosierungen können zu unerwünschten Nebenwirkungen und systemischen Störungen führen. Wenn sich der Zustand während der Behandlung mit Glukokortikosteroiden verschlechtert, muss ein Arzt konsultiert werden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen!

http://medanalogi.com/p/pulmikort.html

Pulmicort: Anweisungen für Inhalationen mit Dosierungen und eine Liste von preiswerten Analoga

P ulmicort zur Inhalation bezieht sich auf hormonelle Wirkstoffe, hat eine schnelle und lang anhaltende therapeutische Wirkung, wird in der Pädiatrie angewendet, interagiert gut mit anderen Arzneimitteln.

Das Medikament ist für die Verneblertherapie vorgesehen und ermöglicht die Abschwächung der klinischen Symptome von Asthma, Laryngitis, obstruktiver Bronchitis und anderen Erkrankungen, bei denen das Lumen der Atemwege verengt ist.

Das Medikament ist wirksamer zur Prophylaxe oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln während der akuten Periode. Die Behandlung ist nicht billig, daher versuchen die Patienten, ein billiges, aber nicht weniger wirksames Analogon von Pulmicort zu finden.

Bevor Sie über Substitute nachdenken, ist es wichtig, sich mit Pulmicort selbst, seinen Eigenschaften, Dosierungen, möglichen Gegenanzeigen und Nebenwirkungen vertraut zu machen.

Das Prinzip der Droge

Pulmicort ist ein hormonelles Medikament aus der Gruppe der synthetischen Kortikosteroide, das die Inzidenz obstruktiver Erkrankungen der Bronchien und Lunge verringert. Das Medikament wird in Form einer Suspension zur Inhalation bereitgestellt.

Das Medikament ist in 2 ml Nebula-5-Behältern in einem Umschlag erhältlich. In Verpackung 4 solcher Umschläge aus der Verbundfolie. Der Wirkstoff von Pulmicort ist mikronisiertes Budesonid. 1 ml kann 250 oder 500 μg des Wirkstoffs enthalten.

Budesonid hat ausgeprägte entzündungshemmende, antiallergische Eigenschaften. Es lindert Schwellungen der Bronchien und der Luftröhre, reduziert Krämpfe und beseitigt Blutstauungen in den Gefäßen des Mikrogefäßsystems.

Aufgrund dieser Wirkung des Arzneimittels verringert seine Verwendung zur Vorbeugung das Risiko von Anfällen.

Es ist möglich, das Arzneimittel in der akuten Phase anzuwenden, aber wenn es exprimiert und augenblicklich angewendet wird, bietet es nicht die Möglichkeit einer geplanten Basistherapie.

Die Wirkung nach Inhalation wird erst nach 2-3 Stunden beobachtet und die maximale therapeutische Wirkung kann nach 2-3 Wochen beobachtet werden.

Trotz der Tatsache, dass Pulmicort ein hormonelles Medikament ist, wird es häufig Kindern ab 6 Monaten verschrieben, was auf die Sicherheit des Medikaments und seine Fähigkeit hinweist, es für therapeutische und prophylaktische Zwecke zu verwenden, wenn diese an einer häufigen akuten Obstruktion der Lunge und Bronchien leiden.

Zu den Hauptvorteilen des Arzneimittels:

  • keine Sucht bei längerem Gebrauch;
  • hoher Wirkungsgrad;
  • Verträglichkeit mit anderen Drogen;
  • lokale Wirkung - dringt in die Entzündung ein, stört den Magen-Darm-Trakt nicht;
  • Gelegenheit, während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.

Nach Inhalation wird der Wirkstoff von der Schleimhaut der Atemwege in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Die maximale Konzentration im Blut wird innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung notiert und das Arzneimittel wird von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung und Dosierung

Vernebelnde Inhalationen mit Pulmicort werden häufiger bei folgenden Atemwegserkrankungen angewendet:

  • Asthma bronchiale.
  • Obstruktive Bronchitis, Tracheitis;
  • Allergische Rhinitis;
  • Laryngitis mit Stenose.

Pulmicort wird häufig bei lang anhaltendem Husten angewendet, auch bei Erkrankungen, die mit einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber bestimmten Allergenen einhergehen.

Die spezifische Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt.

Vor der Inhalation muss Pulmicort mit 9% igem Natriumchlorid im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden (z. B. 2 ml des Arzneimittels + 2 ml Kochsalzlösung).

Es wird unmittelbar vor dem Einatmen in das Gemisch im Zerstäuberbehälter gegossen. Wenn nach dem Eingriff noch eine Lösung übrig ist, muss diese entsorgt werden.

Für Erwachsene

Gebrauchsanweisung ermöglicht es Ihnen, sich mit den Standarddosierungen von Pulmicort vertraut zu machen, aber der Arzt muss sie immer für den Patienten anpassen.

Die durchschnittliche empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 1 bis 2 mg pro Tag. Die Inhalation kann einmal täglich durchgeführt werden oder die Dosis in zwei Verfahren aufgeteilt werden.

Bei Bedarf und nur auf Empfehlung eines Arztes kann die Dosis des Arzneimittels auf 4 mg erhöht werden, was 2 Nebeln entspricht.

Für Kinder

Gemäß den Anweisungen variiert die Dosierung für Kinder ab 6 Monaten im Bereich von 0,25 bis 0,5 mg. Von 3 bis 10 Jahren kann die Tagesdosis auf 1 mg erhöht werden.

Die Pulmicort-Therapie dauert 10 bis 30 Tage. Es hängt alles von der Diagnose, dem Grad und dem Stadium der Krankheit ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass es für das Kind nicht empfohlen wird, Pulmicort zur Inhalation in reiner Form zu verwenden. Es muss mit 9% Natriumchlorid verdünnt werden.

Geschäftsordnung

Suspension Pulmicort wird nur zur Verneblertherapie angewendet.

Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

  • Bereiten Sie das Gerät im Voraus vor (Vernebler).
  • Schütteln Sie den Nebel mit der Suspension;
  • Öffne den Behälter.
  • drücken Sie den Inhalt in den Zerstäuberbehälter (die erforderliche Dosis);
  • Öffne das Fläschchen mit Kochsalzlösung.
  • gießen Sie es in einen Behälter mit Pulmicort;
  • eine Maske auf das Gesicht auftragen;
  • Maschine einschalten.

Dampf einatmen braucht 5 - 10 Minuten. Während des Einatmens sollte die Atmung gleichmäßig sein, der Mund geöffnet und die Augen geschlossen sein (um keine Reizung zu verursachen). Nach dem Eingriff wird die verbleibende Lösung in die Spüle gegossen, das Gesicht mit sauberem Wasser gewaschen und der Behälter und die Maske werden gespült.

Erwachsene anstelle einer Maske können das Mundstück des Geräts verwenden, Kinder - nur eine Maske, die genau auf das Gesicht passt.

Pulmicort mit Berdual teilen

Die kombinierte Therapie von Erkrankungen der Lunge und der Bronchien umfasst häufig die Verwendung eines Arzneimittels wie Berodual, das eine andere therapeutische Wirkung hat.

In der akuten Phase obstruktiver Erkrankungen kann der Arzt die gemeinsame Anwendung von Berodual und Pulmicort verschreiben.

Die therapeutische Wirkung nach der Einnahme von zwei Medikamenten tritt dank Berdual fast augenblicklich ein, und Pulmicort wird mehrere Stunden gelagert - es hat eine verlängerte Wirkung.

Für die Inhalation ist Berodual in Tropfen erhältlich und bezieht sich auf Bronchodilatatoren, die Bronchospasmus perfekt lindern und häufig bei akuten Zuständen von Asthma bronchiale, Obstruktion bronchiale und Laryngitis angewendet werden. Das Medikament erweitert die Bronchien, stellt die Atmung wieder her und lindert so akute Anfälle von Obstruktion.

Lungenärzte raten davon ab, beide Medikamente gleichzeitig in den Verneblerbehälter zu füllen - dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Die beste Option wäre, zwei Medikamente konsequent zu verwenden.

In der akuten Phase wird empfohlen, zuerst mit Berodual zu inhalieren, es mit Kochsalzlösung 1: 1 oder 1: 2 zu verdünnen und nur in 30 Minuten mit Pulmicort zu inhalieren. Die Dosierung von Berodual muss immer mit dem Arzt abgestimmt werden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Pulmicort ist gut verträglich, aber wie bei jedem hormonellen Medikament gibt es eine Reihe von Einschränkungen:

  • Kinder unter 6 Monaten;
  • Lungentuberkulose;
  • Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff.

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament von Personen angewendet, bei denen in der Anamnese Pathologien der Nieren, der Leber und Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgetreten sind. Es wird nicht empfohlen, bei erhöhter Körpertemperatur zu inhalieren.

Das Feedback von Leuten, die Pulmicort verwendet haben, ist positiv. Die Patienten bemerken die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels, seine gute Verträglichkeit und nur in Ausnahmefällen können Beschwerden über Nebenwirkungen auftreten.

In seltenen Fällen erhalten Sie möglicherweise:

  • Reizung der Mundschleimhaut;
  • Heiserkeit;
  • Bronchospasmus;
  • Kopfschmerzen;
  • Angioödem;
  • Übererregbarkeit.

Wenn ein Symptom auftritt, das auf Nebenwirkungen hinweist, sollten Sie die Einatmung abbrechen, Ihren Arzt konsultieren, der die Dosis anpasst oder das Arzneimittel durch ein anderes ersetzt.

Liste der kostengünstigen Analoga von Pulmicort

Alle Analoga, die Pulmicort ersetzen sollen, sind in Generika unterteilt, die die gleiche Zusammensetzung haben oder die therapeutische Wirkung ersetzen - eine andere Zusammensetzung, aber fast die gleiche Wirkung.

Das Ersetzen des ursprünglichen Analogons ist häufig aufgrund der hohen Kosten für Pulmicort erforderlich, die 942 Rubel für 0,25 mg und 1200 Rubel für 0,5 mg überschreiten.

Angesichts des hohen Arzneimittelpreises suchen viele nach günstigeren Medikamenten:

  • "Budesonid" ist ein Analogon von Pulmicort hinsichtlich Zusammensetzung und therapeutischer Wirkung. Erhältlich in Form eines Aerosols, Pulvers, Kapseln und einer Lösung. Die Kosten von 900 Rubel pro Pore. d / ing 0,2mg.
  • "Tafen Novolizer" - entzündungshemmendes Medikament zur Herstellung von Suspensionen zur Inhalation. Stellt die Atmung wieder her und reduziert die bronchiale Hyperreaktivität. Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet. Der Preis beträgt etwa 400 Rubel.
  • Benacort ist ein Medikament, das auf Budesonid basiert. Es hat eine ähnliche therapeutische Wirkung, wird aber erst ab dem 16. Lebensjahr angewendet und provoziert häufig die Entwicklung einer Mundschleimhaut-Candidiasis, seltener. Der Preis für das Medikament beträgt 300 Rubel.
  • "Budenit Steri Neb" - Suspension zum Einatmen. Ein guter Ersatz für Pulmikorta, der einen günstigeren Preis hat - 700 Rubel für 0,25 mg / ml 2 ml №20.

Analoga für Kinder

Bisher sind vier Medikamente ähnlich wie Pulmicort auf dem Pharmamarkt.

Darunter sind:

Alle oben genannten Medikamente sind russische Analoga von Pulmicort und enthalten Glukokortikoidhormone.

Die Wahl eines Arzneimittels für das Kind sollte immer mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Die Verwendung von Arzneimitteln ist ohne vorherige Konsultation und Verabreichung von Dosen verboten.

Was ist besser - Pulmicort oder Berodual?

Im Gegensatz zu Pulmikorta hat Berodual eine andere Zusammensetzung und einen anderen Wirkungsmechanismus. Die Wirkung seiner Verwendung tritt fast sofort ein, während Pulmicort in der akuten Periode eines Angriffs nicht hilft.

Berodual bezieht sich auf Bronchodilatatoren, Kombinationspräparate, da es in seiner Zusammensetzung zwei Wirkstoffe enthält - Ipratropiumbromid und Fenoterolhydrobromid.

Die Hauptindikationen für die Verschreibung des Arzneimittels sind bronchospastische Syndrome in der akuten Phase, ein langwieriger Husten mit Bronchialobstruktion, in dieser Situation ist Berdual besser, da dies eine Art „Erste-Hilfe-Instrument“ ist.

Das Arzneimittel wird in Form eines dosierten Aerosols oder von Tropfen zur Inhalation hergestellt. Darf Kindern ab 6 Jahren zugeordnet werden.

Laut medizinischer Statistik kann durch die Anwendung von Berodual und Pulmicort die Erholungsphase beschleunigt und das Risiko eines erneuten Auftretens von Obstruktionen verringert werden.

Der Hauptunterschied zwischen Berodual und Pulmicort besteht darin, dass das erste Medikament nicht hormonell, sondern gut verträglich ist. Der Preis für Medikamente in Apotheken liegt zwischen 300 und 400 Rubel pro Flasche von 20 ml.

Pulmicort oder Lasolvan - was ist besser?

Die Präparate haben eine unterschiedliche Zusammensetzung und Wirkungsweise, beide können jedoch zur Behandlung von Erkrankungen der Bronchien und der Lunge eingesetzt werden.

Der Wirkstoff von Lasolvan ist Ambroxolhydrochlorid, das zu den Mukolytika gehört.

Seine Verwendung ermöglicht es, viskosen Auswurf zu verdünnen, seine Ausscheidung zu beschleunigen, aber das Arzneimittel kämpft nicht direkt mit der Verstopfung der Atemwege.

Das Medikament wird in Form von Sirup und Inhalationslösung bereitgestellt, die ebenfalls mit Kochsalzlösung verdünnt werden muss. Pulmicort kann mit Lasolvan kombiniert werden, der Abstand zwischen den Inhalationen sollte jedoch 1 bis 2 Stunden betragen.

Angesichts der Tatsache, dass die beiden Medikamente völlig unterschiedlich sind, ist es schwierig festzustellen, welches besser ist. Lazolvan ist im Gegensatz zu Pulmicort nicht hormonell bedingt und wird nicht zur Vorbeugung angewendet. Der Preis für die Lösung Lasolvana zur Inhalation beträgt etwa 300 Rubel für 200 ml.

Was ist besser - Pulmicort oder Symbicort?

Übliche, aber teure Pulmicicort-Analoga sind Symbicort zur Inhalation, das eine ausgeprägte entzündungshemmende und bronchodilatatorische Wirkung hat und häufig zur Linderung von Asthmaanfällen eingesetzt wird.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält zwei Hauptkomponenten - Budesonid und Formoterol, von denen jede ihre eigene therapeutische Wirkung hat.

Symbicort bezieht sich auf stärkere Medikamente, so dass ein Arzt es verschreiben kann, wenn Pulmicort unwirksam ist. Für Kinder unter 4 Jahren sowie bei Unverträglichkeit der Zusammensetzung wird kein Arzneimittel verschrieben. Preis analog, etwa 1300 - 2500 Rubel.

Budesonid oder Pulmicort

Die strukturellen Analoga von Pulmicort umfassen Budesonid, das auch ein hormonelles Medikament ist, entzündungshemmend und antiallergisch wirkt. Erhältlich in einer Dosis von 200 Mikrogramm (0,2 mg).

Im Gegensatz zu Pulmikorta hat es viel mehr Gegenanzeigen und Nebenwirkungen und ist nicht für Kinder unter 6 Jahren, schwangere und stillende Mütter verschrieben.

Der Durchschnittspreis eines Arzneimittels liegt bei 1.000 bis 1.200 Rubel, daher ist es unmöglich, es als billigen Ersatz für Pulmicort zu bezeichnen. Bei der Wahl zwischen zwei Medikamenten wird Pulmicort von den Ärzten immer bevorzugt.

Ventolin oder Pulmicort

In der akuten Periode von Asthma bronchiale wird das Bronchodilatator-Medikament Ventolin häufig zur Linderung seiner Anfälle angewendet, die fast sofort wirken.

Die Basis des Arzneimittels ist Salbutamol. Erhältlich in dosiertem Aerosol und Nebel für den Zerstäuber.

Das Medikament lindert gut Krämpfe, Obstruktion der Bronchien, wird aber nur in der akuten Periode verwendet.

Wenn wir Pulmicort und Ventolin vergleichen, können wir den Unterschied in der Zusammensetzung und der therapeutischen Wirkung feststellen. Beide Medikamente werden oft in Kombination verschrieben.

Pulmicort lindert keine Asthmaanfälle, sondern verhindert nur deren Manifestation.

Ventolin in Nebeln kann ab 6 Monaten angewendet werden und der Arzt legt die Dosis fest. Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht durch Pulmicort ersetzt werden kann, aber Sie können beide Medikamente im Komplex verwenden (analog zu Berdual).

Der Preis für das Medikament beträgt etwa 300 Rubel für 20 Nebel.

Fazit

Erkrankungen der Atemwege, die mit Krämpfen und Bronchialobstruktion einhergehen, sind gesundheitsschädlich. Daher sollte die Auswahl der Medikamente für ihre Behandlung immer mit dem Arzt abgestimmt werden.

Die unkontrollierte Einnahme von Medikamenten kann zu irreversiblen Effekten sowie zu einer falschen Dosis führen.

Pulmicort ist eines der wirksamsten Medikamente. Nach den Reviews und der Aufsicht der Ärzte ist die Häufigkeit und Intensität der Bronchialobstruktion nach dem Behandlungsverlauf signifikant reduziert.

Wenn Sie einen wirksamen Ersatz für Pulmicort wählen, ist es wichtig, sich mit den Anweisungen vertraut zu machen. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.

http://pneumoniae.net/pulmikort-dlya-ingalyatsij/

Die besten Analoga von Pulmicort

Pulmicort ist das Hauptmedikament bei der Behandlung von obstruktiven Atemwegserkrankungen. Pulmicort-Analoga haben neben der Wirkung auf die Beseitigung von Entzündungen und Allergien auch die Eigenschaften von Glukokortikoiden. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von Bronchialasthma und Bronchitisobstruktion während der chronischen Periode.

Über das Medikament Pulmicort

Die Basis des Glucocorticoid Pulmicort ist Budesonid. Nach dem Eindringen durch die Alveolen in die allgemeine Blutbahn gelangen die Pulmicort-Verbindungen zu den Leberzellen, wo ihr Stoffwechsel stattfindet. Die Umwandlung geht zu Metaboliten mit geringer hormoneller Aktivität.

Es sollte auch beachtet werden, dass Pulmicort in besonders genauen Dosierungen für Tuberkulose und andere Erkrankungen der Atemwege ausgewählt werden sollte, bei denen das Virus, das Bakterium oder der Pilz als Hauptursache der Infektion diagnostiziert wird. Das Medikament zur Inhalation wird als Suspension freigesetzt.

Wenn ein Austausch erforderlich war

Nicht immer kann Pulmicort in jedem klinischen Fall geeignet sein. Auf der anderen Seite kann es sich nicht jeder finanziell leisten. In der Apotheke können Sie auch billige Analoga für die Inhalation von Pulmicort kaufen.

Grundlegende Medikamente:

  • Benacort;
  • Berodual;
  • Budenit Steri-Neb;
  • Formisonid-native.

Die Hauptanaloga basieren ebenfalls auf Budesonid. Die Analoga mit geringeren Kosten in der Zusammensetzung sind Salbutamol.

Bevor Sie ein Medikament kaufen, das Pulmicort durch ein Analogon ersetzen soll, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Dies liegt an der Tatsache, dass die hormonelle Komponente, die eine entzündungshemmende Wirkung hat, eine Reihe von Nebenwirkungen beim Patienten hervorrufen kann. In jedem Fall wird die Dosisberechnung unter Berücksichtigung des Alters, des Allgemeinzustands und der damit verbundenen Krankheiten beim Patienten durchgeführt.

1. Benacort

Ersetzen Sie Pulmicort kann Benacort. Die Freisetzung des Analogons auch mit Budesonid (für 1 ml sind 0,5 mg in einem Volumen von 2,2 ml zu je 10 Stück) erfolgt in Form von: Pulver und Flüssigkeit. Eine Verneblung ist sowohl im Vernebler als auch im Inhalator möglich.

Das Analogon gehört zu den führenden Medikamenten bei der Behandlung von Asthma bronchiale (BA) anstelle von Pulmicort. Die Berechnung der Dosierungen erfolgt individuell durch den Arzt.

Im akuten Stadium der BA erfolgt die Erstbehandlung mit einem Pillenhormon. Bei Stabilisierung des Zustands Benacort zugeben. Längerer sofortiger Gebrauch von 2 Kortikosteroiden wird nicht empfohlen. Daher muss eine Dosisreduktion des oralen Medikaments durchgeführt werden, bis es vor dem Hintergrund des Pulmicort-Analogons vollständig abgesetzt wird.

Die hauptsächliche medizinische Wirkung des Gebrauchs:

  • Verringerung der Entzündung;
  • Allergie Linderung;
  • Immunsuppression.

Das Funktionsprinzip des Analogons wird verwirklicht, indem die Synthese von Lipomodulin verbessert und die Bildung von Arachidonsäure inhibiert wird. In der Regel führt dies zu einer Abnahme der Schwellungen in der Lunge.

Verwendungsbeschränkungen sind ähnlich wie bei Pulmicort:

  • Tuberkulose in der akuten oder akuten Phase;
  • Erkrankungen der Atemwege Viren, Pilze und Bakterien (können mit der Hauptbehandlung kombiniert werden);
  • Bronchitis, bei der es nicht zu Anfällen von asthmatischem Ersticken kommt;
  • bestätigte Allergien.

Sie können die Ähnlichkeit von Pulmicort nicht bei Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 16 Jahren anwenden. Seien Sie vorsichtig mit Erkrankungen der Leber, des Knochens und des endokrinen Systems. Sie können ein Analog für 220 Rubel pro Packung kaufen.

2. Berodual

Analog von Pulmicort als Flüssigkeit, die in Verdünnung mit Kochsalzlösung zum Inhalieren verwendet wird. Der Hauptwirkstoff: Ipratropium Br und Hydro Br Fenoterol. Wirksam bei Obstruktion der Lunge und Asthmatherapie (nicht in der akuten Phase).

Zur Behandlung wird die Dosierung des Pulmicicort-Analogons anhand des Alters und des Körpergewichts berechnet. Nicht bei Kindern unter 6 Jahren anwenden. Die Gesamtmenge an Tropfen liegt im Bereich von 20-80 pro Tag. Eine gute therapeutische Wirkung wird erzielt, indem die Lösung 2 bis 4 Mal täglich 10 Tage lang gesprüht wird. Die Inhalation mit Berodual sowie mit den anderen Analoga von Pulmicort dauert 5-10 Minuten oder bis die gesamte Lösung verdunstet ist.

Beachten Sie! Bei Kindern von 3 Monaten bis 6 Jahren beträgt die Verdünnung von bis zu 2 ml mit NaCl-Lösung 8, maximal 10 Tropfen.

Verwenden Sie in der Kinderpraxis eine spezielle Maske. Ähnlich aufgebaut wie ein Erwachsener, hat er nur kleinere Größen.

Das Analogon des Rauschgifts Pulmicort kann Nebenwirkungen verursachen:

  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • Dermatitis mit einer Verletzung nicht nur der Haut, sondern auch der Schleimhäute;
  • Tachykardie;
  • Übelkeit, Erbrechen, Darmkrämpfe;
  • vermehrte Erstickungs- und Hustenanfälle;
  • schwitzen;
  • Störung der Ausscheidungsorgane
  • Hypokaliämie.

Eine Überdosierung dieses Pulmicort-Analogons ist gefährlich, da Veränderungen des Herz-Kreislauf-Systems (Rhythmusstörung, Druckabbau) und der Sehkraft (Sehstörung) auftreten. Wenn sich die Atmung innerhalb eines Tages nach Beginn des Gebrauchs nicht bessert, konsultieren Sie einen Arzt oder rufen Sie einen Krankenwagen. Der Preis für eine Flasche beträgt ca. 240 Rubel.

3. Baut Steri-Neb

Indikationen zur Behandlung mit einem Analogon von Pulmicort:

  • Lungenobstruktion:
  • Laryngotracheitis mit Stenose;
  • Asthma;
  • keine Wirkung auf die Therapie mit Beta-2-Adrenomimetika;
  • schrittweiser Ersatz der per os eingenommenen Glukokortikoide.

Weiße geruchlose Suspension wird nicht nur in der Akutphase, sondern auch zur unterstützenden Behandlung eingesetzt. Da das Medikament zu Glukokortikosteroiden gehört, wird nicht empfohlen, es gleichzeitig mit einem anderen hormonellen Wirkstoff zu kombinieren.

Zum Versprühen von Analog mit einem Vernebler. Bei Erwachsenen beträgt die Anfangsdosis 2 mg pro Tag, 2-mal, für ein Kind (ab 6 Monaten) bei 0,25 µg, ebenfalls zweimal täglich. Geben Sie beim Kauf rund 680 Rubel benötigen.

Nebenwirkungen durch die Verwendung eines Analogons von Pulmicort:

  • Mundtrockenheit oder Abnahme des Feuchtigkeitsgrades der Mundschleimhaut;
  • vermehrter Husten;
  • Para- und Dysgeusie;
  • Bronchospasmus;
  • Reizbarkeit;
  • Dermatitis, einschließlich Blutung.

Die Entzündungshemmung beruht auf der Hemmung der Aktivität von Makrophagen und Lymphozyten. Allergische Symptome vermindern ihre Manifestation dadurch, dass die Wirkstoffe nicht nur auf die Überempfindlichkeitsreaktionen des verzögerten Typs einwirken, sondern auch unmittelbar.

Nach einer einmaligen Anwendung bemerken die Patienten eine Verbesserung der Atmung. Um das Wohlbefinden auszugleichen, ist ein Kurs von 1-2 Wochen erforderlich.

4. Formisonid-native

Anstelle von Pulmicort können Sie auch Formisonite-native verwenden. Die Zusammensetzung des Analogons enthält einen ähnlichen Wirkstoff, Budesonid. Darüber hinaus ist Formaitol in dem Medikament zur Inhalation enthalten. Die Wirkstoffe verstärken gemeinsam ihre Wirkung, verringern die Schwere von Asthmaanfällen und verbessern die Belüftung der Lunge. Die Anwendung reduziert die Schwere von Asthma und chronisch obstruktiver Bronchitis (COPD).

In der Packung befindet sich Pulver + Inhalator zum Versprühen. Alle Empfehlungen für den Empfang sind in der Anleitung angegeben. Die Wirkung von Budesonid zielt darauf ab, Entzündungen zu lindern und Anzeichen von Allergien zu beseitigen (insbesondere hilft es bei der identifizierten Ursache von Unverträglichkeiten).

Formitol wirkt als Bronchodilatator. Bereits einige Stunden nach der ersten Anwendung bewirkt es eine schnelle und lang anhaltende Entspannung der glatten Muskulatur der Bronchien, die insbesondere bei COPD benötigt wird.

In der Regel erfolgt die Behandlung mit einem Analogon obstruktiv und unterstützend zur Asthmatherapie. Nicht für häufige Angriffe empfohlen.

Das Vorhandensein eines negativen Analogons Pulmikorta, ausgelöst durch ungenaue Auswahl der Dosierung oder Allergien:

  • Infektionen: Nasopharyngitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Candidiasis der Schleimhaut;
  • Immunerkrankungen: Anaphylaxie, Angioödem, Bronchospasmus;
  • endokrine: Hypokaliämie, gestörte Hormonsynthese durch die Nebennierenrinde;
  • Ungleichgewicht in der Osteogenese (mehr in der pädiatrischen Praxis), einschließlich Osteoporose;
  • Veränderungen der Nervenregulation: mehr zu Erregung und Angst;
  • Schmerz im Kopf;
  • Sehbehinderung: Katarakt und Glaukom;
  • Herz-Kreislauf: Gefühl des Herzschlags.

Einschränkungen für dieses Analogon von Pulmicort beziehen sich auf Allergien. Bei Erkrankungen anderer Organe und Systeme, insbesondere der Ausscheidungsorgane und des Hormonsystems, werden alle Dosierungen individuell berechnet und die Behandlung unter regelmäßiger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt. Zur Vorbeugung von Candidiasis ist es besser, vor den Mahlzeiten zu sprühen und danach mit einer fungiziden Lösung oder einer Lösung auf Jodbasis (einige Tropfen pro halbe Tasse Wasser) zu spülen. Formitol ist ungefähr 927 pro Packung wert.

Ersetzen Sie Pulmicort durch Inhalation, möglicherweise durch verschiedene Analoga in verschiedenen Preiskategorien. Bei der Auswahl des Arzneimittelersatzes für Pulmikorta ist ausschließlich ein Arzt zu Rate zu ziehen. Es ist auch zu beachten, dass nicht empfohlen wird, alle Analoga unverdünnt zu verwenden. Sie werden nach Herstellervorschrift mit physiologischer 0,9% iger NaCl-Lösung kombiniert. Nach der Stabilisierung wird sogar die Erhaltungsdosis jedes Analogons auf das Maximum reduziert, bis alle Symptome verschwunden sind.

Die besondere Situation während der Schwangerschaft und Stillzeit mit der Verletzung der Atemwege wird gemeinsam mit dem betreuenden Gynäkologen festgelegt. Wenn das potenzielle Risiko für Mutter und Fötus gering ist, ist ein Einatmen möglich. Mit einer unabhängigen Entscheidung über die Behandlung von Atemwegserkrankungen können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen. Neben den fehlenden Verbesserungen können Nebenreaktionen auftreten.

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/pulmicort__1801
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=298bc255-c163-4775-8082-11b258936afct=

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

http://pillsman.org/27324-analogi-pulmikorta.html

Analoga von Pulmicort zur Inhalation

Pulmicort-Analoga sowie Ersatzstoffe für ein anderes Medikament weisen ihre eigenen Eigenschaften hinsichtlich Einnahme und Gegenanzeigen auf. Um herauszufinden, wie Sie das Arzneimittel zu einem günstigeren Preis, aber mit demselben Wirkprinzip erhalten, müssen Sie seine Zusammensetzung untersuchen.

Die Zusammensetzung der Droge

Das Medikament ist eine weiße Suspension, die zur Inhalationsaufnahme bestimmt ist. Der Hauptwirkstoff ist Budesonid, das die hauptsächliche pharmakologische Wirkung liefert.

Zusätzliche Inhaltsstoffe der Zusammensetzung:

  • Natriumchlorid und Citrat;
  • disubstituiertes Natriumsalz;
  • Polysorbat 80;
  • Zitronensäure;
  • Wasser

Diese Komponenten sind geringfügig und sollen dem Arzneimittel die Form geben, in der es hergestellt wird. Der Preis von Pulmicort in Russland schwankt innerhalb von 1000 Rubel, was einige Patienten zum Nachdenken über den Erwerb der Ähnlichkeit veranlasst.

Funktionsprinzip

Budesonid lindert Entzündungen im Bronchial-Lungen-System und hilft bei Anfällen von Asthma bronchiale. Der Wirkstoff wurde entwickelt, um die in den Bronchien produzierte Sekretmenge zu reduzieren und das Auftreten von Ödemen und Krämpfen als Reaktion auf eine allergische Reaktion zu verhindern.

Pulmicort wird bei Kindern und Erwachsenen zur Behandlung von Asthma bronchiale sowie bei chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen angewendet.

Das Medikament ist für den regelmäßigen Konsum auf langfristiger Basis geeignet und macht nicht abhängig. Das Auftreten von Nebenwirkungen wird auf ein Minimum reduziert. Der Patient kann die therapeutische Wirkung einige Stunden nach der Verabreichung bemerken, nach einer Woche gibt es eine positive Tendenz in der Therapie.

Gegenanzeigen

Dieses Medikament auf der Basis von Budesonid weist ein Minimum an Kontraindikationen auf, die auch bei der Auswahl seines Analogons berücksichtigt werden sollten, das sich in solchen Eigenschaften möglicherweise nicht unterscheidet.

Das Medikament ist nicht ernannt:

  • für Babys bis zu sechs Monaten;
  • Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile der Zusammensetzung.

Vorsicht in der Rezeption erfordert das Vorhandensein einer Geschichte von Tuberkulose und einigen Infektionskrankheiten der Lunge, Leberzirrhose.

Regeln für die Einnahme von Inhalationsmitteln

Nehmen Sie Pulmicort oder ein gleichwertiges Produkt in der vom Arzt verschriebenen Dosierung ein. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt nicht mehr als 2 mg pro Tag, für Kinder - 0,5 mg. Zur Aufrechterhaltung einer therapeutischen Wirkung ist die Hälfte dieser Menge ausreichend. Die genaue Dosierung wird anhand eines bestimmten klinischen Falls berechnet.

Die empfohlene Suspensionsrate sollte mit Natriumchlorid auf ein Volumen von 2 ml verdünnt werden. Behandlung mit Hilfe eines Verneblers durchführen.

Grundprinzipien für die Auswahl von Analog

Analoga von Pulmicort zur Inhalation müssen verschiedene grundlegende Anforderungen erfüllen. Es ist notwendig, ihre Zusammensetzung, Kontraindikationen für die Rezeption sowie die Möglichkeit der Verwendung in der komplexen Therapie zu berücksichtigen. Damit der Patient seine Gesundheit nicht beeinträchtigt, anstatt sich zu behandeln, sollten bei der Auswahl einige Ratschläge beachtet werden.

So wählen Sie ein gutes Analogon:

  1. Es wird vorläufig empfohlen, die Entscheidung zur Änderung des Arzneimittels mit einem Lungenarzt zu besprechen, der die Vorgeschichte der Person kennt. Er wird auch helfen, den Verlauf der Einnahme der ausgewählten Medikamente anzupassen.
  2. Der Wirkstoff muss identisch sein.
  3. Beachten Sie unbedingt das Vorhandensein von Kontraindikationen in der analogen Anleitung.

Wenn nach der Einnahme eines ähnlichen Medikaments eine Verschlechterung zu spüren ist oder Nebenwirkungen auftreten, wird empfohlen, die Therapie abzubrechen und einen Spezialisten zu konsultieren.

Analoga zur Inhalation

Meistens hat der Ersatzstoff einen identischen Wirkstoff, aber manchmal trifft der Arzt eine Wahl zugunsten des Arzneimittels, nur mit einer ähnlichen Wirkung. Oft besteht die Wahl zwischen Pulmicort und Berodual, obwohl es nicht analog ist, sondern bei der Behandlung derselben Krankheiten wirksam ist.

Erhältlich als Aerosol, Pulver, Kapseln und Lösung. Absolut identisch mit Pulmicort, jedoch halbiert sich der Preis. Geeignet zur Behandlung von Atemwegserkrankungen sowie allergischer Rhinitis-Ätiologie.

Es ist ein entzündungshemmendes Mittel. Zur Rekonstitution in Pulverform erhältlich. Hilft bei der Wiederherstellung der Atmung, reduziert die Hyperaktivität der Bronchien. Die Verbesserung der Gesundheit des Patienten macht sich am zweiten Tag nach der Aufnahme bemerkbar. Nicht geeignet zur Anwendung bei Kindern (bis 6 Jahre), bei Erkrankungen der oberen Atemwege, Tuberkulose, während der Schwangerschaft. Die Kosten variieren um 300 Rubel.

Auch auf Basis von Budesonid hergestellt. Nicht für Kinder unter 16 Jahren geeignet. Die Anweisung empfiehlt, den Mund nach jedem Gebrauch des Produkts mit Wasser zu spülen, um die Entwicklung von Candidiasis zu verhindern. Der Preis ist auch billiger als Pulmikort in der Hälfte, durchschnittlich 300-400 Rubel pro Packung.

Berodual

Separat ist ein Medikament wie Berodual zu erwähnen. Der Wirkstoff ist Fenoterol. Es ist kein Analogon von Pulmicort in der Zusammensetzung, aber in seinem Funktionsprinzip fast identisch. In einigen Fällen verschreibt der Arzt dieses Arzneimittel, wenn Budesonid aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist.

  • Kardiomyopathie;
  • Tachyarrhythmien;
  • das erste und dritte Trimenon der Schwangerschaft, das zweite - mit Vorsicht;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten.

Das Medikament ist in Flaschen mit einer konzentrierten Inhalationslösung erhältlich, die mit Natriumchlorid verdünnt ist. Es gibt viele weitere Kontraindikationen für die Einnahme, die bei der Auswahl dieses Arzneimittels berücksichtigt werden sollten.

Basierend auf Wirkstoff

Zusätzlich zu der hauptsächlichen therapeutischen Wirkung von Pulmicort bei der Behandlung von COPD und Asthma wird es manchmal zur Behandlung von akuter oder chronischer allergischer Rhinitis verschrieben. In diesem Fall ist die Verwendung des Arzneimittels als Inhalator nicht sinnvoll, weshalb der Arzt ein Analogon auf der Basis von Budesonid verschreibt, das jedoch in einer anderen Dosierungsform vorliegt.

  1. Budoster. Es ist ein Nasenspray mit einer weißen Suspension im Inneren. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von Rhinitis sowie bei Nasenpolypen verschrieben. Nach und nach abgebrochen.
  2. Budenofalk Mittel auf der Basis von Budesonid in Form von magensaftresistenten Kapseln, die jeweils 3 mg Wirkstoff enthalten. Empfohlen zur Behandlung von Morbus Crohn. Verboten für die Verwendung bei Kindern.
  3. Benarin. Das Medikament ist ein Nasentropfen zur Behandlung von allergischer Rhinitis sowie entzündlichen Prozessen in der Nase nicht infektiösen Ursprungs. Es wirkt lokal, lindert Schleimhautödeme in den Nasengängen, vermindert die Sekretproduktion. Bis zu 18 Jahren verboten, mit kürzlichen Nasenverletzungen, Tuberkulose, Überempfindlichkeit gegen die Komponenten und mit infektiösen Läsionen des Broncho-Lungen-Systems.

Es ist verboten, ein Analogon des Arzneimittels zu verschreiben, um die Dauer des empfohlenen Kurses anzupassen. Andernfalls können schwerwiegende gesundheitliche Probleme auftreten.

Für Kinder

Das Pulmicort-Analogon muss für die Inhalation eines Kindes, insbesondere eines jüngeren Alters, zusammen mit einem Kinderarzt und einem Lungenarzt ausgewählt werden. Budesonid wird zu einem wirksamen, kostengünstigen und auch absolut identischen Mittel. Es muss daran erinnert werden, dass sich die pathologischen Prozesse des Babys schnell entwickeln und manchmal asymptomatisch sind. Daher sollte die Wahl der medikamentösen Therapie besonders ernst genommen werden.

In der Regel verwenden Patienten Analoga, um beim Kauf teurer Medikamente Geld zu sparen. In diesem Fall sollten Sie den Apothekenmarkt sorgfältig analysieren und Ihre Entscheidung mit dem Arzt besprechen, der mit der Krankengeschichte vertraut ist. Dies garantiert die maximale Wirkung der Behandlung ohne schwerwiegende Folgen für den Körper sowie die Fähigkeit, die Marke nicht zu überbezahlen.

http://pulmono.ru/lekarstva/dlya-legkih/analogi-pulmikorta-dlya-ingalyatsij

Analoga von Pulmicort: Beschreibung von Drogen

Pulmicort gilt als synthetisches Glucocorticosteroid-Präparat, das bei Asthma bronchiale wirksam ist. Es wird in Schweden hergestellt. In Suspension zum Einatmen erhältlich. Dazu benötigen Sie einen Kompressorvernebler, wodurch das Verfahren effizienter wird. Es gibt Analoga von Pulmicort, mit denen man vergleichen kann.

Pulmicort ist ein Medikament, das zur Verringerung von Schwellungen und zur Erleichterung der Atmung bei Patienten mit Laryngospasmus angewendet wird. Dieser Zustand erfordert dringend ärztliche Hilfe.

Gebrauchsanweisung

Der Wirkstoff des Arzneimittels - Budesonid. Es ist ein Glukokortikoid, das bei Verabreichung über einen Inhalator schnell resorbiert wird. Die maximale Konzentration wird in 15-45 Minuten notiert. Die Substanz wirkt stark entzündungshemmend und antiallergisch. Dank ihm laufen folgende Vorgänge ab:

  • Die Schwellung der Schleimhautbronchien nimmt ab;
  • Reduzierte Schleimsekretion;
  • Die Hyperreaktivität der Atemwege ist verringert.
  • Die Symptome und die Häufigkeit von Verschlimmerungen von Krankheiten nehmen ab.

Wie die Praxis gezeigt hat, wird Pulmicort mit dem Wirkstoff Budesonid in der Regel auch bei längerer Behandlung vertragen. Beeinflusst den Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsel nicht. Nebenwirkungen sind sehr selten. Das Medikament wird über den Urin und die Galle ausgeschieden.

Aufgrund der Einführung des Arzneimittels durch Inhalation dringt Budesonid sowohl in den oberen als auch in den entfernten Teil des Bronchialbaums ein. Dies verringert das Quellen der submukosalen Schicht. Die lokale Anwendung hat keine systemische Wirkung, sodass das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird.

Der Arzt verschreibt ein Medikament oder ein Analogon von Pulmicort in den Pathologien der Atemwege mit verschiedenen Ätiologien:

  • Asthma bronchiale;
  • Chronische und akute Rhinitis;
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Emphysem;
  • Infektionskrankheiten der Atemwege;
  • Husten jeglicher Herkunft.

Wenn Sie Analoga oder das Originalpulmicort verwenden, ist das Risiko von Nebenwirkungen minimal. Der Wirkstoff zieht schnell ein und dringt praktisch nicht in das Blut ein. Das Medikament wird im Urin ausgeschieden.

Um das Medikament zur Inhalation zu verwenden, können Sie es in einem speziellen Behälter kaufen, der eine doppelte Dosis enthält. In der Packung mit 5 Behältern, die für zehn Inhalationen ausreichen.

Wenn das Medikament durch einen Zerstäuber injiziert wird, muss es ein Kompressor sein. Vor der Durchführung des Eingriffs muss der Arzt konsultiert werden. Die Dosierung wird jedem Patienten individuell zugeordnet.

Während des Eingriffs fehlen dem Kind 0,5 mg. pro Tag. In einigen Fällen ist es jedoch erforderlich, die Dosierung auf 2 mg zu erhöhen.

  1. Nach Einnahme einer bestimmten Menge des Arzneimittels wird die Substanz im Verhältnis 1: 1 verdünnt und in den Zerstäuber gegossen.
  2. Die Behandlung sollte erfolgen, bis die Lösung vollständig verbraucht ist.
  3. Dauer - von sieben bis zehn Minuten. Dann müssen Sie Ihren Mund ausspülen.

Die akute Form impliziert eine Kursdauer von 3 Tagen. Bei chronischer Erkrankung wird die Therapie auf zwei Wochen oder mehr verlängert.

  • Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoff
  • Alter bis zu sechs Monaten

Nebenwirkungen - Candidiasis in der Mundhöhle, Kitzeln, Kopfschmerzen, Husten, Heiserkeit in der Stimme, Reizbarkeit oder umgekehrt Depression.

Die Kosten des Arzneimittels betragen ungefähr 1000 Rubel für 20 Dosen und ungefähr 1.400 Rubel für 20 Dosen, jedoch mit einem höheren Wirkstoffgehalt. Bei Fonds, die sich im Wirkungsmechanismus unterscheiden, können die Preise sehr unterschiedlich sein. Zum Beispiel kostet Salbutamol in Form eines Aerosols 100 Rubel, und Seretid kostet etwa 2000 Rubel.

Analoga

Trotz der Einzigartigkeit der Droge hat er, wie die anderen, Analoga. Tatsache ist, dass das Original ziemlich teuer ist, so dass Sie nach einem Ersatz suchen müssen. Beispielsweise kann es sich um Benacort, Budenit Steri Neb, Apulein, Banacap usw. handeln. Alle haben einen Wirkstoff - Budesonid.

Benacort hat die gleiche Wirkung wie Pulmicort, die Behandlung dauert jedoch nicht länger als fünf Tage und kann erst ab dem 16. Lebensjahr angewendet werden.

Budenit Steri Neb hat die gleiche Wirkung, ist jedoch seit sechs Monaten für die Anwendung bei Kindern zugelassen. Der Arzt muss die gewünschte Dosierung bestimmen.

Ventlin - ein Medikament, das kein Budesonid enthält. Sein Wirkstoff ist Salbutamol. Die Dosierung wird von einem Spezialisten verschrieben. Gegenanzeigen - Schwangerschaft, Unverträglichkeit der Komponenten und das Alter von zwei Jahren. Wenn Sie sich nicht an Ihren Arzt wenden, können unerwünschte Komplikationen auftreten.

Analoga zur Inhalation

Es gibt Analoga von Pulmicort, die zur Inhalation verwendet werden - Budesonid, Tafen Novolizer, Benacort, Novopulmon E Novolizer und Simbikort Turbohaler. Alle von ihnen sind gute Ersatzstoffe und können mit Erlaubnis des Arztes für die gleichen Indikationen verwendet werden. Die Dosierung wird individuell gewählt.

Die billigste aufgeführte Option ist Benacort. Es wird in verschiedenen Formen hergestellt - Pulver, Suspension, Lösung und Kapseln mit Pulver.

Beim Vergleich von Pulmicort mit Budesonid ist hervorzuheben, dass es sich um ein und dasselbe Medikament handelt. Die zweite ist in Pulverform zum Inhalieren erhältlich, eine Packung reicht für 200 Dosen. Jeder von ihnen enthält 200 µg Budesonid und Lactose-Monohydrat zu 8 mg.

Wenn Sie Pulmicort mit anderen Analoga wie Berodual vergleichen, ist es wichtig zu wissen, dass diese normalerweise während der Behandlung kombiniert werden, um das beste Ergebnis zu erzielen. Sie haben unterschiedliche Wirkmechanismen. Berodual hat eine bronchodilatatorische Wirkung, entspannt die glatten Muskeln der Bronchien, reduziert Entzündungen.

Um einen Anfall von Asthma bronchiale oder Kruppe im Kindesalter zu beseitigen, reicht es aus, eines der aufgeführten Medikamente zu verwenden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Kruppe die Grundlage für die Krankenhauseinweisung ist.

Bei Kindern ist Vorsicht geboten - haben zwei oder drei Eingriffe keine Wirkung, muss ein Krankenwagen gerufen und der Vorfall dem behandelnden Arzt gemeldet werden. Wenn es nicht möglich ist, einen Vernebler zu kaufen, müssen Pulmicort und seine Analoga in der Erste-Hilfe-Packung enthalten sein.

http://gaimoritstop.ru/analogi-pulmikort.html

Weitere Artikel Auf Lung Health