Aussaat auf Staphylococcus aureus und Antibiotikaempfindlichkeit

Mikrobiologische Untersuchung, mit der eine Infektion mit Staphylococcus aureus festgestellt und die Anzahl der Krankheitserreger bestimmt werden kann.
Staphylococcus aureus (Golden Staphylococcus aureus) - grampositive opportunistische Bakterien der Gattung Staphylococcus, die die häufigste Ursache für Staphylococcus-Infektionen, insbesondere nosokomiale Infektionen, darstellt. Staphylococcus aureus kann sich normalerweise auf der Haut, der Nasenschleimhaut und seltener im Kehlkopf, in der Vagina und im Darm befinden. Sie kommen bei 30% der gesunden Menschen vor.
Wenn eine Person ein schwaches Immunsystem hat oder die normale Zusammensetzung der Mikroflora beeinträchtigt ist, kann Staphylococcus aureus bei einer Schädigung der Haut (Schleimhäute) zu verschiedenen lokalen und systemischen infektiösen und entzündlichen Läsionen führen:

  • Haut (Karbunkel, Impetigo, Follikulitis),
  • Milchdrüsen (Mastitis),
  • Atemwege und HNO-Organe (Mandelentzündung, Antritis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Laryngotracheitis, Lungenentzündung),
  • Harnwege (Urethritis, Blasenentzündung, Pyelonephritis),
  • Verdauungssystem (Enteriticolitis, Blinddarmentzündung, Peritonitis, Paraproktitis, Cholezystitis),
  • Osteoartikuläres System (Osteomyelitis, Arthritis).

In einigen Fällen eine mögliche Verallgemeinerung der Infektion mit der Entwicklung einer Septikopyämie. Das von Staphylococcus aureus produzierte Enterotoxin verursacht eine Lebensmittelvergiftung und ein toxisches Schocksyndrom. Die Hauptinfektionsquellen sind gesunde (Träger) und kranke Menschen, Haus- und Nutztiere sowie Lebensmittel, die den Infektionserreger enthalten (meist sind dies zuckerhaltige Milchprodukte). Eine Infektion kann durch Kontakt und Staub in der Luft erfolgen. Mögliche Autoinfektion.
Zur Identifizierung von Staphylococcus aureus wird klinisches Material auf Nährmedien ausgesät, wobei in Gegenwart von S. aureus nach 18 bis 24 Stunden ein Wachstum von goldfarbenen Kolonien beobachtet wird.
Die Bestimmung der Anzahl der Bakterien kann erforderlich sein, um beispielsweise zu verstehen, ob eine Behandlung erforderlich ist: In einigen Fällen wird die Behandlung nicht durchgeführt, wenn die Menge gering ist. Die Entscheidung über die Notwendigkeit hängt von den klinischen Manifestationen sowie von der Anzahl der Staphylokokken ab. Bei einer geringen Anzahl von Mikroben und dem Fehlen von Symptomen ist eine Behandlung möglicherweise überhaupt nicht erforderlich, da diese Mikroben normalerweise auch in der Schleimhaut zu finden sind. Staphylococcus im Darm wird ständig gefunden, dies ist kein Grund zur Behandlung, aber wenn seine Menge überschritten wird, sind Maßnahmen erforderlich (die Bakterien können Koliken und Frustrationen verursachen). Staphylokokken in einem Abstrich ohne Symptome einer Vaginitis sind ebenfalls die Norm, während große Mengen an Staphylokokken in einem Abstrich zusammen mit einem Anstieg der Leukozyten eine Behandlung erfordern.
Das Vorhandensein von Staphylococcus bedeutet nicht notwendigerweise eine Infektion, es kann sich um eine asymptomatische Beförderung handeln, beispielsweise wenn Nasen- und Rachenabstriche ausgesät werden, die Anzahl der Bakterien bis zu 103 wird als Träger angesehen.
Viel hängt vom Alter des Patienten ab. Beispielsweise ist 104 Staphylococcus aureus ein ganz normaler Indikator für Kinder, die älter als 1 Jahr sind, aber bei Säuglingen in einer solchen Menge ist bereits eine Behandlung erforderlich.
In jedem Fall ist das Vorhandensein von Staphylokokken in Abwesenheit von Krankheitssymptomen kein Grund, Medikamente zu verschreiben.
Die Staphylokokkenzahl kann vor und nach der Behandlung bestimmt werden. Wenn sich herausstellt, dass das Wachstum des Erregers reichlich ist, gewinnt die Infektion an Schwung, die vorherige Therapie war erfolglos und eine neue Behandlung ist dringend erforderlich. Das gemäßigte und schwache Wachstum von Mikroorganismen weist nach den Ergebnissen der jüngsten Analysen auf den Therapieerfolg hin. Zusätzlich ist es in Zukunft notwendig, die Anzahl der Staphylokokken innerhalb von 1 oder 2 Monaten nach der Behandlung zu kontrollieren.
Es wurde auch festgestellt, dass nach dem Aufenthalt der Patienten in der chirurgischen Klinik Staphylokokken in ihnen doppelt so häufig wie bei der Aufnahme gefunden wurden. Bei in Krankenhäusern aufgenommenen Patienten wurde ein Ersatz von antibiotikaresistenten Staphylokokken durch antibiotikaresistente Staphylokokken beobachtet.
Die Behandlung von Patienten mit einer Staphylokokkenerkrankung mit Penicillinpräparaten oder anderen Antibiotika, die über einen langen Zeitraum angewendet werden, bleibt oft erfolglos, da solche Präparate häufig nur die Schwere der Infektion verschlimmern. Daher ist es wichtig festzustellen, welche Antibiotika bei der Behandlung von Staphylokokken wirksam sind.

  • Um die Durchführbarkeit der Behandlung zu bestimmen.
  • Zur Unterscheidung eines Bakterienträgers und einer gefährlichen Infektion.
  • Überwachung des Patienten nach der Behandlung.
  • Um zu bestätigen, dass Staphylococcus die Ursache der Krankheit ist, die aufgetreten ist (was durch hohe Aussaatraten belegt wird).

Was bedeuten die Ergebnisse?
Richtwerte: kein Wachstum.
Staphylococcus aureus in einem Abstrich in geringen Mengen gehört zur normalen menschlichen Mikroflora. Ein signifikanter Anstieg von Staphylokokken in einem Abstrich kann ein Symptom für Entzündungen, Hautinfektionen (Akne usw.) und tödliche Krankheiten (Lungenentzündung, Osteomyelitis, Endokarditis usw.) sein. Das Ergebnis der Aussaat wird vom Arzt anhand der Menge der isolierten Mikroorganismen interpretiert. Ebenfalls beigefügt ist eine Schlussfolgerung zur Empfindlichkeit von Staphylococcus gegenüber verschiedenen Antibiotika, je nachdem, welche Behandlung von diesen oder anderen Arzneimitteln verschrieben wird.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?
Es wird empfohlen, 8-12 Stunden lang eine große Menge Flüssigkeit (Wasser) zu sich zu nehmen, bevor das Sputum gesammelt wird.
Die Studie wird vor Beginn der Einnahme von Antibiotika und anderen antibakteriellen Chemotherapeutika empfohlen.
Die Einnahme von Diuretika innerhalb von 48 Stunden vor der Urinsammlung ausschließen (nach Absprache mit dem Arzt).
Die Verwendung von Abführmitteln, die Einführung von rektalen Zäpfchen und Ölen ausschließen, die Einnahme von Arzneimitteln, die die Darmmotilität (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Farbe der Fäkalien (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) für 72 Stunden begrenzen, bevor Fäkalien gesammelt werden.
Es wird empfohlen, dass Frauen vor der Menstruation oder 2 Tage nach deren Abschluss eine Studie durchführen (das Verfahren, bei dem Urogenitalabstrich genommen oder Urin gesammelt wird).

http://gemohelp.ru/id/1485

Aussaat von Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus)

Isolierte Krankheitserreger: S. aureus.

Forschungsmaterial: Entlastung des Oropharynx, der Nase oder der Nasenhöhle.

Beachten Sie! Die Kosten der Analyse sind für jeden einzelnen Standort angegeben. Für die mikrobiologische Forschung sind zusätzliche Kosten für die Entnahme eines Biomaterials oder eines Transportmediums möglich Wir bitten Sie, Informationen im Federal Inquiry Service INVITRO telefonisch zu klären. (495) 363-0-363. Es ist auch notwendig, ein steriles Nährstoffröhrchen zu kaufen, um das Biomaterial auf Kaution zu bringen. Die Rückgabe von Sicherheiten erfolgt nach Übermittlung der Analyse und vorbehaltlich der Verfügbarkeit eines Schecks für die Hinterlegung von Sicherheiten.

  • Vorbeugende Untersuchung.
  • Ärztliche Untersuchungen nach Indikationen.
  • Untersuchung vor dem Krankenhausaufenthalt.
  • Untersuchung des medizinischen Personals der chirurgischen Abteilungen von Krankenhäusern (1 Mal pro Quartal) und Entbindungsheimen (1 Mal in 6 Monaten).
  • Nichtspezifische entzündliche Erkrankungen infektiösen Ursprungs.

Die Interpretation der Forschungsergebnisse enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und -behandlung verwendet werden. Der Arzt stellt anhand der Ergebnisse dieser Untersuchung und der erforderlichen Informationen aus anderen Quellen eine genaue Diagnose: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw.

Infolgedessen werden Informationen über das Fehlen oder Vorhandensein von Wachstum angezeigt. Wird ein Wachstum festgestellt, wird eine halbquantitative Schätzung vorgenommen.

Interpretation des Ergebnisses: Ein normales Ergebnis ist negativ.

Der Bakterienträger von S. aureus bei gesunden Personen, die keine antimikrobielle Behandlung benötigen, wurde beschrieben.

Im Falle der Entdeckung eines Bakterienträgers im medizinischen Personal trifft der Epidemiologe der medizinischen Einrichtung eine Schlussfolgerung zu den Maßnahmen in Bezug auf den Träger.

http://www.invitro.ru/analizes/for-doctors/583/17436/

Welche Tests müssen bestanden werden, um Staphylococcus aureus zu identifizieren?

Die Analyse auf Staphylokokken wird bestanden, um das Vorhandensein gefährlicher Mikroorganismen festzustellen und deren Eliminierung durchzuführen. Staphylokokken sind grampositive Mikroorganismen, die beim Menschen auf der Haut und im Nasopharynx leben. Sie gehören zur sogenannten bedingt pathogenen Flora, das heißt, sie stellen normalerweise keine Gefahr für den Menschen dar. Bei einer Zunahme ihrer Zahl (unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren) kann Staphylococcus jedoch das Immunsystem schwächen und die Entwicklung verschiedener Erkrankungen provozieren.

Bis heute gibt es mehr als 25 Bakterienarten. Mehr als 8 von ihnen leben auf der Haut einer Person, und dies ist eine absolute Norm, da sie nicht gefährlich für den Träger und für die Menschen um sie herum sind. Warum also auf Staphylokokken getestet werden? Tatsache ist, dass eine Person Träger einer der gefährlichsten Arten der Bakterienflora sein kann - Staphylococcus aureus, der epidermalen Art von Bakterien und Saprophytika. Diese Bakterien hemmen nicht nur das Immunsystem, sondern können auch die stärksten Giftstoffe freisetzen, die zu Vergiftungen und Funktionsstörungen der inneren Organe führen.

Das Wesen des Verfahrens

Wie ist die Analyse auf Staphylokokken zu bestehen und welches Material wird dafür verwendet? Um herauszufinden, ob eine Person ein gefährliches Bakterium im Körper hat, führen Sie eine Untersuchung des entnommenen Biomaterials durch. In der Regel wird ein Nasen- oder Rachenabstrich analysiert, es kann jedoch auch anderes biologisches Material entnommen werden. Führen Sie daher in einigen Fällen Untersuchungen durch:

  • Muttermilch;
  • Urin;
  • Ohrenschmalz;
  • Bindehautabstrich;
  • Auswurf;
  • von Wunden befreit;
  • Urogenitalabstrich;
  • rektaler Tupfer;
  • kleine Kinder machen oft einen Stuhl-Test auf Staphylococcus aureus.

Viele Menschen sind aufgrund der Umstände (Arbeitsvermittlung, Auftreten unangenehmer Symptome usw.) an der Frage interessiert, wo die Analyse auf Staphylokokken zu bestehen ist. Es wird in Laboratorien von Ambulanzen, Spezialkrankenhäusern oder in Privatkliniken durchgeführt. Laut einigen Fachärzten lohnt es sich nicht, einige Biomaterialien für die Staphylokokkenanalyse zu verwenden. Zum Beispiel bezieht sich dies auf Muttermilch, die gebeten wird, stillende Mütter zu sammeln, die sich wegen einer Verletzung des Stuhls oder des Vorhandenseins von Koliken beim Säugling im Krankenhaus beworben haben.

In vielen Ländern wird Muttermilch nicht einfach deshalb untersucht, weil sie nicht steril gesammelt werden kann. Bei der Einnahme von Milch müssen unbedingt Hände beteiligt sein, auf denen Bakterien leben können, oder eine Brustpumpe, die einen Teil der Haut erfasst, und Staphylokokken können ebenfalls reichlich vorhanden sein. Eine solche Analyse wird eher als Handel bezeichnet und es wird nicht empfohlen, sie zu bestehen.

Vorbereitung für die Studie

Wenn eine Person wissen möchte, ob sie Staphylokokken hat, sollten nach einer vorbereitenden Vorbereitung Tests durchgeführt werden. Abhängig davon, welches biologische Material untersucht wird, wird empfohlen, einige Maßnahmen im Voraus zu ergreifen. Bevor Sie eine Blutuntersuchung auf Staphylokokken durchführen, müssen Sie am Vorabend die Einnahme von Medikamenten, insbesondere von Antibiotika, einstellen.

Wenn Auswurf fällig ist, wird empfohlen, abends oder tagsüber viel sauberes Wasser zu trinken (mindestens 5 Stunden vor dem Labor). Bevor Sie den Urin nehmen, müssen Sie die Einnahme von Diuretika beenden. Wenn Kot untersucht wird, sollten Sie auf Abführmittel verzichten und Zäpfchen rektal einnehmen.

Bei einem bakteriellen Urogenitalabstrich muss die männliche Blase voll sein, dazu muss mindestens 3,5 Stunden auf das Urinieren verzichtet werden. Frauen sollten an einigen Tagen des Menstruationszyklus einen urogenitalen Abstrich machen - einige Tage vor Beginn der Menstruation oder zwei Tage nach deren Ende.

Was ist die Gefahr eines Erregers?

Staphylococcus aureus ist ein bedingt pathogenes Bakterium, das in einigen Fällen schwere Staphylokokkeninfektionen verursacht. Diese Bakterien können bei 35% der absolut gesunden Menschen Bestandteil einer normalen Mikroflora sein. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, kann das Bakterium aktiviert werden und beginnt sich aktiv zu vermehren, was die Entwicklung von infektiösen und entzündlichen Läsionen provoziert - lokal oder systemisch.

Am häufigsten leiden unter pathogenen Mikroorganismen:

  • die Haut (kann Flecken, Geschwüre erscheinen);
  • Milchdrüsen (Bakterien provozieren die Entstehung von Mastitis);
  • Nasopharynx, der in Form von Tonsillitis, Sinusitis, Otitis, Pharyngitis, Pneumonie ausgedrückt wird;
  • Harnwege, in denen sich chronische Entzündungen entwickeln;
  • Organe des Verdauungstraktes, die sich durch Enterokolitis, Blinddarmentzündung, Peritonitis, Cholezystitis, Paraproktitis äußern.

Durch das Ansaaten von Staphylococcus aureus können die Bakterien rechtzeitig identifiziert und Komplikationen in Knochen und Gelenken in Form von Osteomyelitis und Arthritis vorgebeugt werden. Bei kleinen Kindern kann das Vorliegen einer Infektion vermutet werden, wenn ein eitriges Exsudat im Kot, im Fieber, in der Angst und in der Darmkolik festgestellt wird. Wenn solche Anzeichen und Symptome vorliegen, sollten Sie das Baby sofort zum Arzt bringen.

Wie nehme ich eine Staphyloanalyse von einer Person? Dazu muss er sich zunächst an das Labor wenden, klären, welches Material entnommen wird, und es gemäß allen Empfehlungen weitergeben. Die Analyse auf Staphylococcus aureus wird nur im Labor durchgeführt. Danach wird der Labortechniker in einer speziellen sterilen Umgebung eine Aussaatanlage für Staphylokokken anfertigen, in der die Kolonien einen Tag später zu wachsen beginnen, um das Vorhandensein einer pathogenen Flora im biologischen Material zu bestätigen.

Nachdem das Biomaterial übergeben wurde, kann eine Person auf die Ergebnisse der Analyse am nächsten Tag oder 2 Tage später warten. Neben der Identifizierung von Bakterien und der Bestimmung ihrer Anzahl werden sie eine Studie zur Empfindlichkeit von Staphylokokken gegenüber antibakteriellen Wirkstoffen durchführen. Wenn das Bakterium nicht empfindlich auf die antibakteriellen Wirkstoffe der Penicillin-Gruppe reagiert, wird es als das gefährlichste für die menschliche Gesundheit bezeichnet, da es häufig schwere Krankheiten verursacht.

Zweck der Diagnose

Warum muss ich eine Analyse des Vorhandenseins von Staphylokokken im Körper durchführen? Häufig ist dies für medizinische Bücher für Personen erforderlich, die einen Arbeitsplatz an einem öffentlichen Ort haben oder Kontakt mit Lebensmitteln haben (Köche, Kindermädchen, Verkäufer, Pflegekräfte, medizinische Fachkräfte usw.).

Die Ergebnisse dieser Analyse sollten das Sammelbuch einer schwangeren Frau enthalten. Manchmal wird Menschen während der Differentialdiagnose verordnet, die Ursache der Krankheit zu bestätigen oder zu widerlegen:

  • ansteckende und entzündliche Natur;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Gehirnabszeß;
  • Endokarditis;
  • Sepsis usw.

In regelmäßigen Abständen Forschung kann Menschen verschreiben, die durch ein Bakterium verursachte Krankheiten haben. Wenn eine Person die Krankheit nicht mit dem vorgeschlagenen Antibiotikum behandeln lässt, wird die Analyse durchgeführt, um herauszufinden, welches Medikament die Aktivität der pathogenen Flora unterdrücken kann.

Wenn die Ergebnisse der Studie positiv sind und das Vorhandensein von Staphylokokken bestätigt ist, wird die Behandlung auf der Grundlage der Symptome und Anzeichen einer Verletzung des Körpers verordnet. Wenn eine Person nur ein Träger ist, wird die Therapie nicht durchgeführt. In regelmäßigen Abständen müssen gefährdete Personen auf Bakterien untersucht werden. Dies gilt für Personen mit einem schwachen Immunsystem, chirurgischen Verletzungen, Verbrennungen und Krebs. Die Analyse wird für Kinder, ältere Menschen, Drogenabhängige, Soldaten, Gefangene usw. empfohlen.

http://pneumonija.com/diagnostics/strokes/analiz-na-stafilokokk.html

Analyse von Staphylococcus aureus: Merkmale von

Was für ein Staphylococcus aureus und welche Schwierigkeiten kann es einem normalen Menschen bereiten. Darüber und auch über Regeln der Lieferung solcher Analyse? Sie können diesen Artikel lesen.

Was ist Staphylococcus und welche Tests sollten durchgeführt werden, um ihn zu identifizieren?

Staphylococcus aureus ist ein kugelförmiges Bakterium. Derzeit kennen Wissenschaftler mehr als 30 Arten dieser Bakterien, die im menschlichen Körper vorkommen können. 10 von ihnen können auf der Haut leben. Drei dieser Bakterien können die Gesundheit eines normalen Menschen schädigen. Das:

Letzteres ist am häufigsten anzutreffen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns daher auf dieses Bakterium. Ein solches Bakterium kann die Schutzfunktionen des Körpers blockieren, im Verlauf seiner lebenswichtigen Aktivität Giftstoffe produzieren, die für den Körper schädlich sind und ihn vergiften können.

Um Staphylococcus aureus zu identifizieren, müssen Sie bestimmte Tests bestehen. Die Analyse von Staphylococcus aureus wird von einem Arzt nach bestimmten Verabreichungsregeln durchgeführt. Mit Hilfe solcher Tests kann ein Spezialist nicht nur das Vorhandensein von Staphylococcus aureus im Körper nachweisen, sondern auch genau die Arzneimittel verschreiben, die zur Neutralisierung des Staphylococcus aureus beitragen.

Die meisten Patienten wissen immer noch nicht, wo sie die Analyse für Staphylococcus aureus durchführen sollen. Beim Testen auf Staphylococcus aureus wird dem Patienten normalerweise ein Abstrich aus der Nase entnommen. Auch in einigen Fällen kann aus dem Hals nehmen. Es kommt jedoch vor, dass das Material zum Testen auf das Vorhandensein von Bakterien aus Urin, Muttermilch, Sputum aus der Wunde und auch aus Kot entnommen wird. Welcher dieser Tests bestanden wird, entscheidet der behandelnde Arzt.

Wie bereite ich mich auf die Bereitstellung einer solchen Analyse vor? Es spielt auch eine wichtige Rolle für die Genauigkeit der Ergebnisse seiner Interpretation und die Bestimmung der richtigen Diagnose sowie für die Ernennung geeigneter Medikamente zur Behandlung. Die Analyse auf Staphylococcus aureus sollte von einem Patienten durchgeführt werden, der zwei Tage vor dem Eingriff keine Medikamente, einschließlich Antibiotika, eingenommen hat.

Unmittelbar vor der Entbindung muss eine Person etwa einen Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Dies sollte mindestens 8-9 Stunden vor Lieferung des Materials erfolgen. Zwei Tage vor einem solchen Test lohnt es sich, auf die Einnahme von Diuretika zu verzichten. Um Kot für drei Tage vor dem Eingriff zu sammeln, nehmen Sie keine Abführmittel und anderen Medikamente, die Auswirkungen auf den Darm haben könnten, und streichen Sie den Kot in einer anderen Farbe an. Verwenden Sie auch keine Kerzen zur Behandlung verschiedener Krankheiten, die in den Anus eingeführt werden müssen.

Wenn der Urin zu Testzwecken gegeben wird, sollten Männer vor dem eigentlichen Eingriff drei Stunden lang nicht urinieren. Frauen sollten den Urin nicht während der Menstruation, sondern am zweiten oder dritten Tag danach nehmen.

Informationen testen

Da es sich bei Staphylococcus um ein Bakterium handelt, muss das Material nur zur Analyse im Labor entnommen werden. An dem vom behandelnden Arzt verordneten Tag muss eine Analyse auf Staphylococcus aureus durchgeführt werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass dieses Bakterium in geringen Mengen auf der Haut oder im menschlichen Körper vorhanden sein kann. Gleichzeitig kann ein Mensch absolut gesund sein und er wird keine Beschwerden über seine Gesundheit haben. Wenn jedoch das Immunsystem einer Person geschwächt ist, kann das Vorhandensein eines solchen Bakteriums selbst in geringen Mengen im Körper zu Komplikationen und zum Auftreten verschiedener Krankheiten führen und verschiedene Systeme beeinflussen. Sie können häufig Schäden an folgenden Formen feststellen:

  1. Brüste bei Frauen.
  2. Haut
  3. HNO-Organe.
  4. Die Art und Weise, wie Urin aus dem Körper abgeleitet wird.
  5. Verdauungssysteme.
  6. Gelenk- und Skelettsystem.

In einigen Fällen können diese Läsionen mit Komplikationen auftreten und daher den Patienten schockieren. Sie können sich durch normalen Kontakt mit einer infizierten Person oder über die Luft mit diesem Bakterium infizieren.

Damit ein Spezialist den Erreger im Körper identifizieren kann, müssen Sie den Test bestehen. Danach wird es in ein Labor in einem Behälter mit einem Nährmedium gegeben. Als nächstes beobachtet der Techniker die Entwicklung von Bakterien. Aufgrund ihrer Beobachtungen gelangt sie zu einem Schluss über das Vorhandensein oder Fehlen solcher Bakterien im Material bzw. im menschlichen Körper. Die Beobachtung wird für 20 bis 24 Stunden ab dem Zeitpunkt durchgeführt, an dem das Material in das Nährmedium gegeben wird.

Eine solche Analyse ist wichtig, um bei bestimmten Symptomen an jede Person weitergegeben zu werden. Es wird dem Arzt auch dabei helfen, festzustellen, welches bestimmte Antibiotikum zur Behandlung eines bestimmten Organismus geeignet ist. Alles wird von seinen Funktionen abhängen. Bestimmte Arten von Bakterien reagieren möglicherweise auch nicht auf bestimmte Antibiotika.

Es stellt sich heraus, dass ein Spezialist mit Hilfe einer Analyse von Staphylokokken das Vorhandensein des Staphylokokken im Körper des Patienten identifizieren und verhindern kann, dass sich die Infektion sowohl im Körper selbst ausbreitet als auch auf Dritte überträgt. Es wird dem Arzt auch dabei helfen, bestimmte Verfahren durchzuführen und Maßnahmen zu ergreifen, um eine solche Infektion aus dem Körper zu entfernen.

http://testanaliz.ru/analiz-na-zolotistyy-stafilokokk

Wie wird die Analyse auf Staphylokokken bestanden?

Staphylococcus ist ein grampositives Bakterium von sphärischer oder ovaler Form. Es gibt mehr als 27 Arten dieser Mikroorganismen. Darüber hinaus befinden sich etwa 10 Bakterienarten auf der Haut und den Schleimhäuten des Körpers und sind völlig harmlos. Es gibt jedoch drei Arten von Staphylokokken, die die menschliche Gesundheit schädigen können: saprophytisch (S. Saprophyticus), epidermal (S. Epidermidis), golden (S. Aureus). Die Gefahr von Staphylokokken besteht darin, dass sie nicht nur die Schutzfunktionen des Körpers blockieren, sondern auch starke Giftstoffe freisetzen, die den Körper vergiften.

Welche Analyse für Staphylococcus passieren

Zur Diagnose von Erkrankungen durch Staphylokokken wird eine mikrobiologische Untersuchung des Biomaterials durchgeführt. Bei der Analyse werden Blut, Urin, Kot, Abstrich aus der Bindehaut, aus der Nase, dem Oropharynx, dem Urogenital, dem Rektal, dem Auswurf, dem Ohr, den Wunden und der Muttermilch entnommen. Unabhängig davon, welchen Test Sie für Staphylokokken gesendet haben, lernen Sie, wie Sie sich richtig auf die Diagnose vorbereiten, damit das Ergebnis zuverlässig ist.

Staphylococcus aureus ist der schlimmste dieser Mikroorganismen. Sie betrifft alle wahllos: Erwachsene und Neugeborene, Männer und Frauen. Es kann in jedes menschliche Organ eindringen und dort einen Entzündungsprozess auslösen. Staphylococcus kann mutieren und Resistenzen gegen Antiseptika und Antibiotika entwickeln.

Andere häufige Arten von Staphylokokken sind saprophytisch und epidermal. Saprophytische Staphylokokken treten in der Regel bei Frauen auf, verursachen Nieren- und Blasenentzündungen und treten am häufigsten an der Schleimhaut der Harnröhre und im Genitalbereich auf.

Epidermaler Staphylokokken lebt auf jeder Haut und Schleimhaut der Person. Das Immunsystem gesunder Menschen verhindert, dass sich diese Art von Bakterien übermäßig vermehrt und dem Körper Schaden zufügt. Aber bei Patienten, die durch die Krankheit geschwächt sind, sich auf der Intensivstation befinden oder einer Operation unterzogen wurden, kann dieser Mikroorganismus durch die geschädigte Hautoberfläche (Wunde, Katheter, Drainage) in den Körper gelangen. Diese Art von Staphylokokken verursacht eine Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut), eine Infektion des Blutes. Epidermaler Staphylokokkus ist häufig die Ursache für die Komplikation einer inneren prothetischen Operation (Gelenkersatz, Herzklappenersatz, Blutgefäße).

Wann auf Staphylococcus aureus testen?

Indikationen zur Analyse:

  1. Schwangerschaft
  2. Vor dem Krankenhausaufenthalt (prophylaktische Vorsichtsmaßnahme).
  3. Vorbeugende Untersuchung von Catering- und medizinischem Personal.
  4. Nosokomiale Infektionen.
  5. Verdacht, dass die Krankheit durch Staphylococcus aureus verursacht wird: Pharyngitis, Mandelentzündung.
  6. Verdacht, dass eine Person Staphylokokkenträger ist.
  7. Um festzustellen, welches Antibiotikum zur Behandlung einer durch Staphylococcus aureus verursachten Krankheit wirksam ist.
  8. Beurteilung der Ergebnisse einer Antibiotikatherapie.

Dieser Mikroorganismus ist in der Umwelt stabil: Er widersteht 12 Stunden lang der Einwirkung von Sonnenlicht, einer Temperatur von 150 ° C bis 10 Minuten, Ethylalkohol, Wasserstoffperoxid und Natriumchloridlösung. Erkrankungen, die am häufigsten durch Staphylococcus aureus verursacht werden:

  • Osteomyelitis (Entzündung des Knochengewebes);
  • Herzklappenerkrankung;
  • Staphylokokken-Pneumonie;
  • Geschwüre, die verschiedene menschliche Organe betreffen (Nieren, Leber, Gehirn, Brustdrüse).

Wie Sie sehen, kann sich praktisch jeder der Analyse auf Staphylococcus aureus oder andere Arten von Staphylococcus aureus stellen. An dieser Stelle sind mögliche Infektionswege mit Staphylokokken zu nennen.

Infektionswege

Jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens wiederholt Staphylokokken ausgesetzt. Wenn ein Mensch gesund ist und eine starke Immunität besitzt, bleibt diese Bekanntschaft ohne Konsequenzen. Mögliche Infektionswege mit Staphylokokken:

  1. Kontaktpfad (Bakterien können sich auf der Kleidung von Personen, im Haushaltsstaub, auf Kinderspielzeug und auf Möbeloberflächen befinden).
  2. Tröpfchen in der Luft (Mikroorganismus breitet sich in der Luft aus).
  3. Durch abgestandenes Essen (Staphylococcus vermehrt sich gerne in abgelaufenen Produkten: Kefir, Milch, Kuchen, Kuchen, Konserven usw.).
  4. Staphylococcus wird von der Mutter auf das Kind übertragen: intrauterine Infektion durch Blut oder durch Muttermilch.

Vorbereitung für die Analyse

  1. 48 Stunden vor der Studie wird empfohlen, die Einnahme von Diuretika nach Absprache mit dem behandelnden Arzt abzubrechen.
  2. Trinken Sie 12 Stunden vor dem Auswurftest so viel Wasser wie möglich. Dass der Auswurf nicht zähflüssig war und leicht ausstieß.
  3. 3 Stunden vor dem urogenitalen Abstrich oder Urin bei Männern kann nicht urinieren.
  4. Frauen können 2 Tage nach oder vor Beendigung des Menstruationsflusses Urin oder Urogenitalabstrich spenden.
  5. Brechen Sie drei Tage vor der Analyse die Einnahme von Abführmitteln und anderen Arzneimitteln ab, die die Darmmotilität (Pilocarpin, Belladonna) und den Kot (Bariumsulfat, Wismut, Eisen) beeinträchtigen. Auch die Einführung von rektalen Zäpfchen wird nicht empfohlen.
  6. Die Studie wird vor der Einnahme von Antibiotika oder zwei Wochen nach Behandlungsende durchgeführt.

Risikofaktoren

Eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einer durch Staphylokokken verursachten infektiösen Entzündungskrankheit haben:

  1. Gefangene.
  2. Die Soldaten
  3. Süchtige.
  4. Landwirte.
  5. Krankenhauspersonal.
  6. Zur Hämodialyse.
  7. Patienten, die sich einer immunsuppressiven Therapie unterziehen.
  8. Mit AIDS infiziert.
  9. Krebs.
  10. Patienten mit Diabetes.
  11. Stillende Mütter.
  12. Ältere Menschen.
  13. Kinder
  14. Mit Operationswunden, Verletzungen, Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert.
  15. Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Referenzwerte

Der Referenzwert der Analyse auf Staphylokokken ist negativ.

Wenn die bakteriologische Aussaat auf Staphylokokken positive Ergebnisse erbrachte, bedeutet dies Folgendes:

  • der Patient hat eine durch Staphylokokken verursachte akute Infektion;
  • Der Patient ist ein asymptomatischer Träger von Staphylokokken.

Wenn die Analyse zu negativen Ergebnissen führte, deutet dies auf das Fehlen einer bakteriellen Infektion hin. In diesem Fall, wenn noch nicht mit Antibiotika behandelt.

Eine vorläufige Antibiotikatherapie oder die verzögerte Abgabe von Biomaterial an das Labor können die Ursachen für ein falsch negatives Ergebnis sein.

Was ist, wenn die Analyse positiv ist?

Wenn die bakterielle Inokulation mit Staphylokokken positive Ergebnisse erbrachte, verschreibt der Arzt dem Patienten eine Antibiotikatherapie. Vorläufige Analyse der Empfindlichkeit der Infektion gegenüber Antibiotika. Und bestimmt das Medikament, das genauso wirksam sein wird. Es ist notwendig, das verschriebene antibakterielle Mittel gemäß den Empfehlungen des Arztes einzunehmen und den Behandlungsverlauf nicht zu unterbrechen.

Wenn die Analyse ergab, dass die Person Träger einer Staphylokokkeninfektion ist, aber keine Krankheitssymptome aufweist, wird keine Antibiotikabehandlung durchgeführt.

http://ymadam.net/zdorove/sdaem-analizy/kak-sdat-analiz-na-stafilokokk.php

Wie machen sie Tests auf Staphylokokken?

Wenn eine Person eine Frage hat: „Wie wird ein Test auf Staphylococcus aureus durchgeführt?“, Hängt die Antwort von der Art der Bakterien ab, zu denen die vermutete Infektion gehört. Das vom Arzt verordnete Behandlungsschema hängt davon ab.

Was ist gefährliche Bakterien

Staphylokokken gehören zur normalen Flora der menschlichen Haut und der Nasenschleimhaut und kommen daher bei vielen gesunden Menschen vor. Aus diesem Grund kann die Analyse von Staphylokokken dies auch bei gesunden Menschen zeigen. Bei jeder Schwächung des Immunsystems, Schädigung der Haut wird dieses Bakterium jedoch aktiviert. Beispielsweise können bereits geringfügige Haut- oder Schleimhautschäden Gerste, Akne, Follikulitis, Furunkel und Furunkel verursachen.

Bakterien können auch die folgenden Krankheiten verursachen:

  • Ohrenentzündung des Außenohres;
  • Sinusitis;
  • Epiglottitis (Entzündung der Epiglottis und des Laryngopharyngealgewebes);
  • Schwerverbrecher (eitrige Entzündung des Fingers);
  • Infektionen der Brust;
  • Impetigo (pustulöse Hautkrankheit);
  • Cellulite;
  • Genitalinfektionen;
  • Blasen.

Infektionen der inneren Organe, die durch eine Staphylokokkeninfektion verursacht werden, umfassen Läsionen der Organe des Urogenitalsystems, Arthritis und Pneumonie. Mögliche Probleme mit den Gefäßen - Infektionen der Venen (Thrombophlebitis), Lymphknoten (Lymphadenitis), Knochen (Osteomyelitis). Lebensbedrohliche Sepsis (Staphylokokkeninfektion des Blutes), Klappeninfektionen (Endokarditis), Meningitis, nekrotisierende Fasziitis und toxisches Schocksyndrom können ebenfalls auftreten. Staphylococcus aureus kann eine Lebensmittelvergiftung verursachen. Das Bakterium kann Gefäß- und Harnkatheter, verschiedene Prothesen und künstliche Herzklappen infizieren.

Staphylokokken-Hautinfektionen manifestieren sich in roten, heißen und schmerzhaften Tumoren mit einer Blase, einem Geschwür oder einer Kruste sowie in eitrigen Sekreten. Die Gefahr von Bakterien besteht darin, dass sie tief in Gewebe und Knochen eindringen und diese infizieren können.

Wie ist Infektion und Behandlung

Es versteht sich, dass eine Infektion mit Staphylokokken bei Erwachsenen und Kindern nicht über die Luft erfolgt. Um die Wunde zu fangen, benötigen Sie einen engen Kontakt von Bakterien mit der Haut. Zum Beispiel das Abwischen der Haut mit einem Handtuchträgerbakterium, die Verwendung von Sportgeräten und anderen Dingen, die zum Träger gehören. Bakterien wie Staphylococcus aureus und Staphylococcus epidermidis können beim Besuch von Krankenhäusern infiziert werden. Das heißt, wenn nach einem Krankenhausbesuch Symptome für das Vorhandensein des Bakteriums auftreten, ist eine Blutuntersuchung auf Staphylokokken häufig positiv.

Wenn das Immunsystem einer Person in Ordnung ist, führt eine Staphylokokkeninfektion nur zu einer lokalen Hautinfektion, die innerhalb weniger Wochen ohne Behandlung verheilt. Bei schwerkranken Patienten und Patienten mit Immunschwäche kann das Bakterium jedoch eine tödliche Sepsis (Blutinfektion) verursachen.

Die Behandlung von Staphylokokken-Infektionen ist nicht einfach. Im Jahr 1942, zwei Jahre nach Beginn der umfassenden Anwendung von Penicillin zur Behandlung von Patienten, stellten die Ärzte fest, dass dieses Antibiotikum bei Staphylococcus aureus nicht wirkt. Und nur zwanzig Jahre später begannen Ärzte, das Antibiotikum Penicillin, Methicillin, das später durch Oxacillin ersetzt wurde, zur Bekämpfung von penicillinresistenten Staphylokokken zu verwenden. Für die Behandlung von Infektionen, die Staphylokokken verursachen, wenden Sie jetzt ein spezielles Penicillin an, das gegen Penicillase, die diese Bakterien enthält, sowie Cephalosporine und andere Antibiotika resistent ist.

Arten von Staphylococcus

Es gibt viele Arten von Staphylokokken. Beispielsweise verursacht Staphylococcus saprophyticus Erkrankungen des Urogenitalsystems. Es kann die Transkriptanalyse von Staphylokokken im Urin nachweisen. Daher ist es bei Symptomen einer Harnwegserkrankung besser, einen Urintest zu bestehen. Die Analyse im Urin erfolgt, weil neben dem üblichen Staphylococcus aureus auch ein antibiotikaresistenter Staphylococcus im Urin nachgewiesen werden kann.

Eine der gefährlichsten Formen ist Staphylococcus aureus, bekannt als Staphylococcus aureus. Dies ist ein sphärisches (Coccus) Gram-positives Bakterium, das etwa 1 Mikrometer groß ist. Es zeichnet sich durch eine dicke Zellwand und eine dünne Kapsel aus.

Der Name Staphylococcus aureus leitet sich vom griechischen Wort Staphylococcus aureus sowie von den lateinischen Wörtern coccus - round bacterium, aureus - golden ab. Staphylococcus aureus ist ein Bakterium, das bei Menschen die gefährlichsten Infektionen verursacht.

Staphylococcus aureus bildet keine Spore, kann aber außerhalb des menschlichen Körpers existieren. Zum Beispiel können diese Bakterien auf der Bettwäsche oder auf einer Computertastatur mehrere Tage bis mehrere Wochen leben. Darüber hinaus gehört Staphylococcus aureus zu den optionalen anaeroben Bakterien. Dies bedeutet, dass es, obwohl es normalerweise im Freien wächst und sich entwickelt, durchaus ohne Luftzugang existieren kann.

Darüber hinaus ist es ein opportunistischer Erreger. Dies bedeutet, dass Staphylokokken im Körper existieren können, ohne Schaden anzurichten, aber bei der geringsten Gelegenheit, zum Beispiel bei verminderter Immunität oder Schädigung, die Chance nutzen - und Krankheiten verursachen.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal der goldenen Form ist, dass sie die Fähigkeit besitzt, die Blutgerinnung zu erhöhen. Diese Bakterien sind beständig gegen Temperaturen bis zu 50 ° C, Salzkonzentrationen bis zu 10% sowie gegen eine trockene Umgebung. Kolonien von Staphylococcus aureus haben einen Durchmesser von 6-8 mm, die Bakterien selbst sind rund und glatt, goldgelb, hellgelb oder orange gefärbt.

Die Zellwand von Staphylococcus aureus besteht aus drei Schichten:

  • äußere Kapsel aus Polysacchariden;
  • Peptidoglycanschicht (Murein);
  • interne zytoplasmatische Membran.

In dieser Struktur gibt es Einschlüsse von Proteinen und Teichoesäure, die an einigen Stellen aus der Zellwand herausragen und eine "wollige" Oberfläche bilden. Die Kapsel einer Wand eines Staphylokokken kann nur in einem starken elektronischen Mikroskop sichtbar sein. Manchmal kann eine Kapsel mehr als ein Bakterium enthalten. Solche Bakterien bilden bakterielle Schleimhautplaques, die normalerweise an den Wänden von medizinischen Venenkathetern und Harnkathetern zu finden sind.

Diagnose von Staphylokokken

Bei der Beantwortung der Frage, wie die Analyse bestanden werden soll, sollte erwähnt werden, dass vieles vom Ort der Niederlage abhängt. Zur Diagnose einer Staphylokokkeninfektion wird eine Probe aus der infizierten Entlassung des Patienten entnommen. Welche Tests und wie der Arzt zu nehmen ist, muss die Konsultation informieren. Dazu gehören Nasenausfluss, Eiter, Blut, Liquor cerebrospinalis, Urin, Zellaspiration aus Lunge oder Knochen.

Symptome von Staphylokokken werden normalerweise durch Toxine verursacht, die nur einen Teil der Bakterien ausscheiden. Daher ist es durchaus möglich, dass die Kulturen infizierter Sekrete und Proben ein negatives Ergebnis liefern, eine Infektion mit Staphylococcus jedoch weiterhin vorliegt. Um die Zuverlässigkeit der Analysen zu erhöhen, ist es daher am besten, möglichst viele Proben aus verschiedenen Körperteilen zu untersuchen. Wie viel und was passieren muss, wird der Arzt sagen.

Bei Lebensmittelvergiftungen kann man durchaus Staphylokokken bei der Analyse von Kot finden. Der Stuhl für die Staphylokokkenanalyse wird mit Symptomen der Krankheit durchgeführt, die als Staphylokokken-Enteritis bezeichnet werden. Das Bakterium, das die Krankheit auslöste, befindet sich im Erbrochenen und im Kot des Patienten. Staphylokokken-Toxikose tritt zuerst im Dünndarm auf, begleitet von einem Tumor und einer Entzündung des Darms, wenn die Bakterien in den Stuhl gelangen. Schmerzen, Krämpfe, Dehydration und Fieber - Hinweise, wenn durch Analyse Staphylococcus aureus im Stuhl nachgewiesen werden kann. Diese Symptome können jedoch täuschen, da sie bei vielen anderen Krankheiten auftreten können. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, ist es daher sehr wichtig, die Ursache der Pathologie zu ermitteln.

Staphylococcus aureus kann in einem Abstrich mit Infektion der Genitalorgane von Frauen gefunden werden. Gleichzeitig kann es aber auch bei völlig gesunden Frauen normal sein und bei der Pflanzenanalyse nachgewiesen werden. Deshalb ist es nicht notwendig, dass die Analyse täuscht.

Bei schwangeren Frauen kann das Vorhandensein von Staphylokokken zu Defekten bei Neugeborenen führen. Daher ist es sehr wichtig, Ihre Gesundheit während dieses Zeitraums zu überwachen. In der Stillzeit, wenn das Risiko einer Infektion des Säuglings besteht, muss eine Analyse der Muttermilch durchgeführt werden, da eine Infektion des Neugeborenen mit Staphylokokkenmilch der Mutter möglich ist. Umgekehrt kann eine Infektion eines Kindes bei einer stillenden Mutter eine Infektion der Brust verursachen. Daher ist der Arzt verpflichtet, die schwangere Frau darüber zu informieren, wie eine Staphylokontrolle durchgeführt werden soll, und bei Kindern auf Staphylokontrolle zu achten.

Merkmale der Studie

Während der Untersuchung malt der Labortechniker die zur Analyse entnommenen Proben mit Flüssigkeiten, wodurch Staphylokokken blau oder lila werden. Danach markiert der Techniker, der sie identifiziert hat, sie mit einem Anstieg des herkömmlichen Lichtmikroskops als grampositiv (Gram +). Im Verlauf der Studie können auch rosafarbene Bakterien identifiziert werden, die als gramnegativ (Gramm -) bezeichnet werden. Eine Gram-Färbung wird nur durchgeführt, wenn davon ausgegangen wird, dass die Probe Bakterien anderer Art enthält.

Wenn angenommen wird, dass Staphylokokken im untersuchten Material vorhanden sind, wird gesät. Ein Teil der Probe muss zur Verteilung auf Platten entnommen werden, die mit Sojabohnen-Trypticase-Agar und einer 5% igen Lösung von Schafblut beschichtet sind. Auf solchen Agarplatten bildet das Bakterium goldgelbe Kolonien, deren Farbe von cremeweiß bis orange variieren kann. Kolonien weißer Farbe bilden Staphylococcus epidermidis. Es dauert 16 bis 18 Stunden, um den Nachweis einer Staphylokokkenkolonie (bis zu 48 Stunden bei der Untersuchung von Blutkulturen) bei einer Temperatur von 35 Grad Celsius zu untersuchen.

Außerdem führt der Laborassistent einen Test auf Katalase durch, die Staphylokokken enthält. Katalase spaltet Wasserstoffperoxid und erzeugt dabei schäumenden Sauerstoff. Dies bedeutet, dass dieses Bakterium Katalase-positiv ist (Katalase +), während eine Blutuntersuchung auf Streptokokken Katalase-negativ ist. Diese Analyse für Staphylococcus und Streptococcus unterscheidet sich. Der Test auf Katalase wird nicht immer durchgeführt, sondern nur, wenn die Kultur untypisch ist, dh über die Normen hinausgeht.

Staphylococcus aureus verursacht Gerinnung (Fibringerinnsel). Daher wird eine Analyse auf Staphylococcus aureus unter Verwendung von Kaninchenblut durchgeführt, um Staphylococcus aureus von anderen Sorten dieses Bakteriums zu unterscheiden. Während des Latexagglutinationstests werden die Latexpartikel mit Fibrinogen- und IgG-Antikörpern beschichtet. Diese Antikörper binden die Koagulase Staphylococcus aureus, wodurch die Latexpartikel in 20 Sekunden zusammenkleben. Bei einer geringen Anzahl von Bakterien kann dieser Test negativ sein. In diesem Fall wird ein Röhrchentest durchgeführt, der die freie und gebundene Koagulase bestimmt.

Unterschiede Staphylococcus und Streptococcus

Es ist zu beachten, dass Menschen häufig Streptokokken und Staphylokokken verwechseln. Diese Bakterien haben viel gemeinsam, aber es gibt Unterschiede. Ähnlichkeiten umfassen:

  • Beide Bakterien sind kugelförmig, grampositiv und anaerob.
  • Die Analyse auf Streptokokken- und Staphylokokken-Infektionen kann auch bei vollständig gesunden Menschen positiv sein.
  • Beide Bakterien können sich an Antibiotika anpassen.
  • Sowohl Staphylococcus als auch Streptococcus im Blut haben viele Virulenzfaktoren und produzieren Toxine.
  • Die Symptome einer Infektion mit diesen Bakterien können leicht bis tödlich sein.

Die Unterschiede bestehen darin, dass Staphylococcus während der Vermehrung Cluster und Streptococcus - Ketten bildet. Staphylococcus produziert Katalase, Streptococcus jedoch nicht. Staphylokokken treten am häufigsten auf der Haut auf, während Streptokokkeninfektionen häufig in den Atemwegen auftreten. Gleichzeitig sind die Nasenlöcher sein bevorzugter Aufenthaltsort, obwohl Streptokokken häufig das Atmungssystem betreffen. Von dort kann er bei jeder geeigneten Gelegenheit in den Hals gelangen und eine Infektion verursachen. Welche Tests werden damit durchgeführt - eine Probe aus dem Rachen auf Staphylokokken.

Manchmal muss eine Analyse von Staphylokokken und Streptokokken durchgeführt werden, um ein Arbeitsbuch zu entwerfen. Sie müssen wissen, dass bei Tests für medizinische Bücher ein Abstrich aus dem Rachen und der Nasenhöhle auf das Vorhandensein von Staphylokokken nicht länger als zehn Tage gültig ist.

http://1diagnos.ru/laboratornye-issledovaniya/bakteriologicheskie/analiz-na-stafilokokk-kak-berut.html

Der Zweck der Blutuntersuchung auf Staphylokokken und wie diese durchgeführt wird

Ein Mikroorganismus, der die Entwicklung verschiedener Infektionskrankheiten im menschlichen Körper fördert, heißt Staphylococcus. Es gibt verschiedene Arten von Bakterien, und nur eine Blutuntersuchung auf Staphylokokken ermöglicht es, die Rolle der identifizierten Spezies im Körper zu bestimmen und die geeignete Behandlung vorzuschreiben. Zu verstehen, wofür und wie die Analyse für Staphylococcus bestanden wird, hilft den in diesem Artikel enthaltenen Informationen.

Eigenschaften Staphylococcus

Staphylococcus-Bakterien sind ständige Begleiter der menschlichen Aktivität, und nicht alle von ihnen sind als Krankheitserreger gefährlich. Ungefähr zehn Arten dieser kugelförmigen Bakterien können auf ihrer Haut existieren, ohne den menschlichen Körper zu schädigen. Insgesamt kennt die Wissenschaft 30 Arten von Staphylokokken, aber die gefährlichsten werden als Staphylokokken angesehen: epidermal, saprophytisch und golden.

Ihre Aktivität führt zu einer Verletzung der Immunabwehr und dem Auftreten von Enterotoxinen, dem Abfall dieses Bakteriums.

Saprophytischer Staphylococcus

Meist im Harntrakt lokalisiert. Die Opfer sind in der Regel Frauen, bei Männern ist diese Art der Infektion weniger verbreitet. Mit der Niederlage des Körpers leidet Saprophytic Staphylococcus in erster Linie Blase. Der Auslöser der Infektion wird normalerweise zu einem Schlag, der sich normalerweise auf der Haut von Bakterien befindet, im Blut durch die Wunde und mit einer geschwächten Immunität entwickelt sich die Krankheit.

Staphylococcus aureus

Diese Art von Staphylokokken ist für Menschen beiderlei Geschlechts und jeden Alters am gefährlichsten. Wenn Staphylococcus aureus gewöhnlichen Antiseptika ausgesetzt wird, kann dies nicht beseitigt werden, und wenn die betroffenen Stellen mit Alkohol oder auf andere Weise verbrannt werden, kann die Ausbreitung der Infektion nicht gestoppt werden.

Wie die saprophytische Art von Staphylokokken kann Gold durch offene Wunden ins Blut gelangen, es besteht jedoch die Gefahr einer Infektion, wenn Lebensmittel eingenommen werden und das Verfallsdatum abgelaufen ist.

Staphylococcus aureus kann in unbedeutenden normalisierten Werten im menschlichen Körper vorhanden sein, und diese Rate kann sich in den Altersindikatoren unterscheiden. Für ein neugeborenes Baby sollte die Norm daher den vierten Grad nicht überschreiten, obwohl diese Art von Staphylokokken im Körper von Kindern möglicherweise überhaupt nicht vorkommt, dieses Phänomen jedoch nicht häufig beobachtet wird.

Es ist wichtig! Staphylokokken werden durch Tröpfchen in der Luft und durch Haushaltskontakte übertragen.

Ein pathogener Mikroorganismus kann viele schwerwiegende Krankheiten verursachen, wie z. B. Mandelentzündung, Urethritis, Mastitis, Lungenentzündung und Blinddarmentzündung, Blasenentzündung, Dysbakteriose, Entwicklung eitriger Komplikationen bei Infektionen, Bauchfellentzündung, tödliche Sepsis, die bei Kontakt mit Staphylokokken im Blut auftritt.

Eine Analyse von Staphylokokken hilft, die unerwünschte Entwicklung von Krankheiten zu verhindern und zu der Zeit dringende Maßnahmen zu ergreifen, um die menschliche Gesundheit und manchmal das Leben zu erhalten.

Zur Bekämpfung aller Arten von Staphylokokken werden Antibiotika eingesetzt. Für jede Art von pathogenen Bakterien wird ein eigenes Antibiotikum bestimmt, da es kein einziges Mittel gibt, um mit allen Arten von Staphylokokken umzugehen. Die Analyse von Staphylokokken ermöglicht nicht nur die Bestimmung ihres Typs, sondern auch die Bestimmung der Art der Exposition unter den Bedingungen des medizinischen Labors, die für die erfolgreiche Beseitigung dieses pathogenen Mikroorganismus erforderlich ist. Dieser Ansatz beschleunigt den Behandlungsprozess und beseitigt Fehler bei der Verschreibung von Medikamenten.

Krankheiten, die durch eine Schädigung des Körpers durch Staphylokokken verursacht werden, können einen anderen Charakter haben, eine andere Infektionsquelle. Zusätzlich zu den bakteriellen Attacken gibt es virale Attacken, und die Behandlungsmethode für beide Arten von Infektionen wird sich erheblich unterscheiden. Hierzu ist es wichtig, im Laufe der Zeit eine Analyse auf Staphylokokken durchzuführen und falsche Diagnosemöglichkeiten zu verwerfen. Die Behandlung eines Patienten ohne vorherige Untersuchung der Art der pathogenen Infektion kann zu negativen Ergebnissen führen und den menschlichen Körper weiter schwächen.

Gründe für einen Arztbesuch

Bei einigen schmerzhaften Erscheinungen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Solche Indikationen sind häufiger:

  • die Manifestation eines Hautausschlags;
  • Entzündung der Talg- und Schweißdrüsen;
  • lang anhaltende laufende Nase, die mit herkömmlichen Mitteln nicht geheilt werden kann;
  • Halsschmerzen;
  • trockener und nasser Husten;
  • Fieber, das plötzlich auftritt.

Um den Erreger zu bestimmen, lohnt es sich, nach Staphylokokken zu suchen, mit denen Sie die Infektionswahrscheinlichkeit genau aufgrund des Befalls dieser Bakterien senken können.

Achtung! Oft infiziert Staphylokokken Menschen auf professioneller Basis.

Daher sind Arbeiter in der Medizin, in der Landwirtschaft und jene Arbeiter, deren Arbeit mit häufigen geringfügigen Hautverletzungen verbunden sein kann, am anfälligsten für Krankheiten. Das Risiko ist groß für Diabetiker, Menschen mit HIV und Krebspatienten.

Wie ist die Sammlung von Material für die Analyse auf Staphylokokken

Um eine Überweisung für die Forschung zu erhalten, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, der ermittelt, ob Sie Tests bestehen müssen, und angibt, wo Sie eine Analyse auf Staphylokokken durchführen und wie Sie sich auf die Tests vorbereiten können.

Der Arzt legt fest, welches biologische Material verwendet werden soll, wenn der Verdacht auf Staphylokokken besteht. Neben Blut kann es sich um Material aus der Nasenhöhle, einen Abstrich von der Oberfläche des Rachens und andere Schleimhäute handeln. Untersuchen Sie mögliche Muttermilch, Kot und Urin.

Vor dem Testen auf Staphylokokken ist es erforderlich, die Einnahme von Antivirenmedikamenten für zwei Monate einzustellen. Die Wirkung des Arzneimittels kann die Manifestation pathogener Mikroorganismen übertönen und es nicht ermöglichen, die richtige Ursache für die Erkrankung des Patienten zu bestimmen, was sich nachteilig auf die Wahl der Behandlungsmethoden auswirkt.

Bei der Durchführung der Sammlung von Analysematerial aus den Schleimhäuten des Patienten wird empfohlen, vor dem Testen mehr Wasser zu verbrauchen, Zähne vor dem Testen nicht zu putzen. Die Analyse findet am Morgen statt und es ist notwendig, mit leerem Magen ins Labor zu kommen. Vor dem Testen müssen Sie 3-4 Tage lang auf Alkohol verzichten und sofort am Tag des Testens das Rauchen abbrechen.

Wenn Urin gesammelt wird, sollte es zwei Tage vor dem geplanten Testtermin sein, um die Aufnahme von Diuretika zu verweigern. Wenn Sie zur Analyse von Fäkalien eingenommen werden, sollten Sie die Einnahme von Abführmitteln ablehnen.

Dekodierungsanalyse für Staphylokokken

Um zu verstehen, was eine Blutuntersuchung für Staphylokokken zeigt, ist es notwendig, die Entwicklung von Bakterien im Allgemeinen zu verstehen. Unter Laborbedingungen wird eine künstliche Umgebung geschaffen, in der Mikroorganismen, das Nährmedium und die darin enthaltenen Bakterien beginnen, ihre Kolonie zu vergrößern. Der Prozess wird in der Regel fast 20 Stunden lang beobachtet, um Informationen über das positive oder negative Ergebnis des Vorhandenseins pathogener Staphylokokken im Körper des Patienten zu erhalten. Dies ist erst am 4. Arbeitstag möglich. In einigen Fällen können zusätzliche Arten der Forschung vorgeschrieben werden.

Wenn Tests das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen bestätigen, bedeutet dies das Vorhandensein eines infektiösen Prozesses im menschlichen Körper, oder der Patient kann ein Träger dieser Art von Staphylokokken sein. Ein Träger kann keine Infektion vermuten, da es keine offensichtlichen schmerzhaften Manifestationen gibt.

http://perelomu.net/analizy/analiz-krovi-na-stafilokokk.html

Staphylococcus-Analyse

Staphylococcus ist ein grampositives Bakterium, das eine ovale oder kugelförmige Form hat. Heute sind etwa 30 Arten dieses Bakteriums bekannt, von denen 10 dauerhaft auf der menschlichen Haut leben und ungefährlich sind. Nur drei Arten von Staphylokokken können die menschliche Gesundheit schädigen - diese sind epidermal (S. Epidermidis), saprophytisch (S. Saprophyticus) und die bekannteste ist Staphylococcus aureus (S. Aureus). Diese Bakterien können nicht nur die Schutzfunktionen des menschlichen Körpers blockieren, sondern auch starke Giftstoffe abgeben, die den Körper vergiften.

Um gefährliche Arten dieses Mikroorganismus zu identifizieren, wird eine Analyse auf Staphylokokken durchgeführt. Eine solche Analyse ist eine mikrobiologische Studie, die nicht nur ein gefährliches Bakterium nachweist, sondern auch dessen Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika bestimmt.

Welches Biomaterial wird für die Analyse auf Staphylokokken verwendet?

Sehr oft wissen die Patienten nicht, wo sie die Analyse auf Staphylokokken bestehen sollen, in welchem ​​Labor oder in welcher Klinik und wie sie die Analyse auf Staphylokokken bestehen sollen, und zwar unter der Annahme, welches Biomaterial geliefert wird. Meist wird für eine solche Analyse ein Tupfer aus der Nase oder dem Oropharynx entnommen. Es gibt jedoch Fälle, in denen es für die Studie erforderlich ist, Muttermilch, eine einzelne Portion Urin, Ohrentleerung, Abstrich von der Bindehaut, Schleim, Wundentleerung, Urogenitalabstrich von der Prostata, Rektaltupfer oder Kot zu verabreichen. Welche Analyse auf Staphylokokken zu bestehen hat, entscheidet der behandelnde Arzt.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?

Die Vorbereitung hängt davon ab, welche Art von Analyse Sie für Staphylococcus aureus durchführen. In jedem Fall sollten Sie vor der Analyse keine antibakteriellen Medikamente einnehmen.

Bevor Sie ein Sputum zur Analyse abgeben, müssen Sie innerhalb der letzten 8-12 Stunden eine große Menge Flüssigkeit zu sich nehmen.

48 Stunden vor dem Urintest ist die Einnahme von Diuretika auszuschließen. Und 72 Stunden vor dem Sammeln von Kot ist es notwendig, die Verwendung von Abführmitteln und Medikamenten, die die Darmmotilität und die Färbung von Kot beeinflussen, auszuschließen, auch sollten keine rektalen Zäpfchen verabreicht werden.

Vor der Abgabe des Urogenitalabstrichs können Männer 3 Stunden lang nicht urinieren. Und Frauen brauchen einen Urogenitalabstrich vor der Menstruation oder 2 Tage nach dem Ende.

Allgemeine Informationen zur Analyse von Staphylokokken

Staphylococcus aureus ist ein bedingt pathogenes Bakterium, das die häufigste Ursache für Staphylokokken- und insbesondere Krankenhausinfektionen ist. Normalerweise ist dieses Bakterium auf der Haut, in der Nasenschleimhaut und manchmal in der Vagina, im Kehlkopf und im Darm von 30% der gesunden Menschen vorhanden. Wenn das Immunsystem einer Person geschwächt ist oder die Zusammensetzung der Mikroflora beeinträchtigt ist, kann Staphylokokken zu lokalen und systemischen infektiösen und entzündlichen Läsionen führen. Der häufigste Schaden:

  • Haut - Karbunkel, Impetigo, Follikulitis;
  • Milchdrüsen - Mastitis;
  • HNO-Organe - Mandelentzündung, Antritis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Laryngotracheitis, Pneumonie;
  • Harnwege - Urethritis, Blasenentzündung, Pyelonephritis;
  • Verdauungssystem - Enterokolitis, Blinddarmentzündung, Peritonitis, Paraproktitis, Cholezystitis;
  • Osteoartikuläres System - Osteomyelitis, Arthritis.

In einigen Fällen kann sich eine generalisierte Infektion mit Septikopyämie entwickeln. Enterotoxin, das von Staphylokokken produziert wird, kann zu Lebensmittelvergiftungen und toxischem Schock führen. Eine Infektion kann sowohl durch Kontakt als auch durch Staub in der Luft erfolgen.

Um diesen Erreger zu identifizieren, muss eine Analyse auf Staphylococcus aureus durchgeführt werden. Dann wird im Labor klinisches Material in Nährmedien ausgesät, wobei nach 18 bis 24 Stunden das Wachstum von Kolonien beobachtet wird, was das Vorhandensein von Bakterien in dem erhaltenen Material bestätigt.

Die Untersuchung auf Staphylococcus aureus ist ebenfalls wichtig, um die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen. Staphylokokken, die gegenüber Penicillin-Antibiotika unempfindlich sind, sind für die Entwicklung von nosokomialen Infektionen am wichtigsten.

Was ist die Analyse für Staphylokokken?

Bevor Sie die Analyse auf Staphylokokken bestehen, sind einige Patienten daran interessiert, wofür sie angewendet werden. Mit dieser Analyse können Sie durch diesen Erreger verursachte Infektions- und Entzündungskrankheiten diagnostizieren und die Wirksamkeit der Antibiotikatherapie bewerten. Darüber hinaus können Sie den Bakterienträger identifizieren und bei der richtigen Auswahl von Antibiotika helfen. Diese Analyse wird auch für die Differentialdiagnose von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen verwendet.

Wann ist dieser Test vorgeschrieben?

Es wird in der Regel empfohlen, Staphylococcus aureus bei Verdacht auf eine Infektion durch diesen Mikroorganismus sowie bei der Diagnose von nosokomialen Infektionen zu analysieren. Auch bei der Behandlung von Krankheiten, die durch Staphylokokken verursacht werden, wird diese Analyse regelmäßig durchgeführt. Wenn eine Person nicht krank ist, kann eine solche Untersuchung während der regelmäßigen ärztlichen Untersuchung durch medizinisches Personal und Verpflegungspersonal sowie während der Schwangerschaft empfohlen werden.

Die Ergebnisse der Analyse auf Staphylokokken

Heute ist es kein Problem mehr, wie und wo die Analyse auf Staphylococcus aureus durchgeführt werden soll. Dies kann in jeder Klinik oder in einem privaten Labor erfolgen. In der Regel steht das Ergebnis dieser Analyse außer Zweifel, da es nur zwei Möglichkeiten gibt - das Wachstum von Bakterien ist und es kein Wachstum gibt. Ein negatives Ergebnis weist darauf hin, dass im Körper keine Staphylokokken vorhanden sind.

Ein positives Ergebnis kann sowohl bei akuter Infektion durch Staphylococcus aureus als auch bei asymptomatischer Beförderung erzielt werden. Das Tragen eines Bakteriums, das dem Patienten keine Beschwerden bereitet, kann nicht behandelt werden.

Es gibt eine spezielle Risikogruppe für die Entwicklung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch Staphylokokken verursacht werden. Hierzu zählen Patienten mit geschwächtem Immunsystem, schweren Operationswunden, Verletzungen, Verbrennungen, Kinder, ältere Menschen, stillende Mütter und Patienten mit Diabetes, Krebspatienten und AIDS-Infizierten unter Hämodialyse, Gesundheitspersonal, Landwirte, Drogenabhängige, Soldaten und Gefangene.

http://dolgojit.net/analiz-na-stafilokokk.php

Weitere Artikel Auf Lung Health