Ambroxolsirup

Husten - eine schützende Reaktion des Körpers, die es Ihnen ermöglicht, die im Schleimsekret der Atemwege vorhandene pathogene Mikroflora loszuwerden. Dieses Symptom kann allergischer, bakterieller und viraler Natur sein. Ambroxol ist ein bekanntes Medikament, das bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems zur Linderung von Anfällen angewendet wird. Aber hier bei welchem ​​Husten Ambroxol zu nehmen, wissen nicht alle Eltern. Es kommt aber darauf an, wie wirksam und sicher die Behandlung ist.

Pharmakologie

Die häufigste Ursache für Husten sind Viruserkrankungen. Bei starker Immunität reagiert der Körper mit Viren und produziert eine ausreichende Menge an Antikörpern, um diese zu unterdrücken. Wenn die Abwehrkräfte schwächer werden, beginnen sich die Viren aktiv zu vermehren, was zu einer bakteriellen Infektion und zur Entwicklung von Komplikationen aus dem bronchopulmonalen System führt. Um dies zu vermeiden, wird dem Patienten empfohlen, Medikamente einzunehmen, die Hustensymptome wirksam beseitigen, z. B. Ambroxol.

Ambroxol wird am häufigsten bei trockenem Husten verschrieben, ohne dass dabei Auswurf entsteht. Seine Anwendung ist jedoch auch bei produktivem Husten gerechtfertigt, wie das Prinzip des Arzneimittels belegt:

  • Ambroxolhydrochlorid hat die Fähigkeit, den Viskositätsgrad der Schleimsekretion zu verringern;
  • Das Medikament aktiviert die Aktivität des Flimmerepithels und beschleunigt den Prozess der Trennung des angesammelten Auswurfs.
  • Gleichzeitig wirken Ambroxolsirup oder -tabletten entzündungshemmend und beschleunigen die Regenerationsprozesse im Gewebe.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Ambroxol gegen Husten die lokale Immunität stärken und die Erholungsphase verkürzen. Eine Stimulierung der Wirkstoffsekretion in der Lunge (Tenside) beugt weiteren Gewebeschäden vor.

Indikationen

Wenn Sie Ambroxol mit trockenem Husten trinken, hilft das Medikament, den dicken, schwer zu trennenden Auswurf zu verdünnen. Wenn Sie Ambroxol gegen feuchten Husten einnehmen, können Sie den Prozess der Entfernung von Schleimsekreten aus der Lunge stimulieren. Daher sind die Hauptindikationen für die Behandlung mit einem bekannten Mukolytikum:

  • akute Atemwegsinfektionen, die mit einem Husten anderer Art einhergehen;
  • Bronchitis im akuten und chronischen Verlauf;
  • Lungenentzündung;
  • COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung);
  • Bronchialasthma und Bronchiektasie (bei komplexer Therapie);
  • Rehabilitationsphase nach der Operation;
  • Vorbeugung von Komplikationen nach Bronchoskopie.

Ambroxol kann in Kombination mit Antibiotika eingenommen werden. Darüber hinaus verstärkt das Medikament die Wirkung einer laufenden Antibiotikatherapie, verkürzt die Erholungsphase und verringert die Intensität von trockenem Husten.

Darreichungsform und Dosierung

Jede Form von Ambroxol kann zur Behandlung von trockenem und feuchtem Husten verwendet werden. Daher lohnt es sich, bei der Auswahl nur auf das Alter des Patienten und entsprechend auf die Dosierung zu achten. In der Pädiatrie wird Ambroxol gegen trockenen Husten in Form eines Sirups verwendet. Tabletten sind bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert, da sie eine zu hohe Wirkstoffkonzentration enthalten. Aber ältere Droge wird in den Pillen benutzt. In beiden Altersgruppen kann in Form einer Lösung zur Inhalation angewendet werden.

Pillen

Ambroxolhydrochlorid für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre wird nach folgendem Schema verschrieben: 1 Tablette dreimal täglich für die ersten 3 Krankheitstage mit Erhaltungstherapie zweimal täglich, bis der Husten vollständig verschwindet. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und kann 5 bis 14 Tage betragen. Eine längere Einnahme von Ambroxol muss mit Ihrem Arzt vereinbart werden.

Sirup

Ambroxolsirup mit feuchtem Husten ist nicht weniger wirksam als die Tablettenform des Arzneimittels. Bei Kindern richtet sich die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung nach dem Alter des kleinen Patienten:

  • 2,5 ml Ambroxolhydrochlorid zweimal täglich für Kinder unter 2 Jahren;
  • 2,5 ml des Arzneimittels dreimal täglich für Kinder im Alter von 2-5 Jahren;
  • Dreimal täglich 5 ml Sirup für Kinder von 5 bis 12 Jahren.

Im Gegensatz zu Erwachsenen sollte die Dauer der Ambroxol-Hustenbehandlung bei Kindern 5 Tage nicht überschreiten.

Einatmen

Ambroxol-Inhalationen werden zur Behandlung von nicht produktivem trockenem Husten mit schwer zu trennendem Auswurf eingesetzt. Das Verfahren ist für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren indiziert. Der Hauptvorteil der Verwendung dieser Form des Arzneimittels ist die Abgabe der Wirkstoffe direkt an die Atemwege des Patienten. Dies ermöglicht es Ihnen, die gewünschte therapeutische Wirkung 5-10 Minuten nach der Aufnahme zu erzielen, was bei anhaltenden Hustenanfällen äußerst wichtig ist.

Die Dosierung des Arzneimittels für ein Verfahren beträgt 2 ml Ambroxol-Lösung. Es wird empfohlen, zweimal täglich mit dem Medikament zu inhalieren und abwechselnd mit alkalischem Mineralwasser (Essentuki, Borjomi) zu inhalieren. Achten Sie bei der Behandlung von Kindern auf die richtige Atmung während des Eingriffs: Sie muss ruhig und tief sein, um ein vollständiges Eindringen der Wirkstoffe in die äußersten Lungenecken zu gewährleisten.

Die Anwendung von Ambroxol zur Inhalation erhöht nicht das Risiko, bei Kindern mit obstruktiven Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems oder Asthma bronchiale einen Bronchospasmus zu entwickeln. Diese Tatsache ermöglicht es Ihnen auch, Hustensaft bei der Behandlung der jüngsten Gruppe von Patienten, die ebenfalls einem Risiko ausgesetzt sind, sicher zu verwenden.

Wichtige Empfehlungen

Bevor Sie Ambroxol und andere Medikamente einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Wichtige Empfehlungen:

  • Das Medikament wird nach den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen. Tatsächlich besteht kein Zusammenhang zwischen der Nahrungsaufnahme und der Aktivität von Wirkstoffen, aber Arzneimittel sollten nicht auf leeren Magen eingenommen werden, und Ambroxol ist keine Ausnahme. Was das Wasser betrifft, ist dies ein obligatorischer Punkt. Das Medikament wirkt einfach nicht, ohne während der Behandlung viel zu trinken.
  • Die maximale Behandlungsdauer bei trockenem Husten beträgt 5 Tage. Eine längere Aufnahme bei Erwachsenen ist mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Wenn der Husten nicht verschwindet, muss die Diagnose geklärt werden, unter Ausschluss der Entwicklung von Folgekomplikationen.
  • Ambroxol darf mit anderen Arzneimitteln zur symptomatischen Behandlung von Erkältung und Grippe kombiniert werden. Die einzigen Ausnahmen sind Hustenmittel, die direkt auf Hustenrezeptoren wirken. Die Unterdrückung des Reflexes kann eine Sputumstagnation in den Bronchien hervorrufen und den Zustand des Patienten verschlechtern.
  • Das Medikament wird Patienten mit Nieren- und Lebererkrankungen mit Vorsicht verschrieben. Empfohlene Laborüberwachung des Patienten.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Ambroxol hat sich sowohl bei trockenem als auch bei feuchtem Husten bewährt. Das Medikament verdünnt den angesammelten Auswurf und erleichtert seine Ausscheidung. Und vor allem wird ein Husten bereits nach 10 bis 30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels oder Inhalation beobachtet. Aber er hat einige Gegenanzeigen. Unter ihnen:

  • individuelle Unverträglichkeit der Wirk- und Hilfskomponenten des Arzneimittels (insbesondere bei Sirupen für Kinder);
  • Allergie gegen Ambroxol in der Geschichte;
  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Epilepsie;
  • erstes Trimester der Schwangerschaft.

Um die Medikation abzubrechen und einen Arzt zu konsultieren, sollte im Falle einer der folgenden Nebenwirkungen sein:

  • Veränderung des Stuhlcharakters (Durchfall, Verstopfung);
  • Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen;
  • Hautausschläge, Schwellung des Gewebes;
  • Kopfschmerzen;
  • allgemeines Unwohlsein.

Wie lange können Sie Ambroxol trinken?

Die meisten Experten sind sich einig, dass jeder Schleimlöser in einem kurzen Zeitraum von bis zu 5 Tagen eingenommen werden kann. Und unser aktuell diskutiertes Medikament ist keine Ausnahme. Wenn ein trockener und nasser Husten, der vor dem Hintergrund einer akuten Virusinfektion der Atemwege oder einer Bronchitis aufgetreten ist, trotz aller ergriffenen therapeutischen Maßnahmen nicht abbricht, wird daher empfohlen, die Einnahme von Ambroxol abzubrechen und eine zusätzliche Diagnose zu stellen.

Eine längere Behandlung mit Ambroxol ist nur bei chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege möglich. So können die Medikamentenkurse für bis zu zwei Monate bei chronischer Bronchitis, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung usw. verschrieben werden. Genauere Informationen zur Dauer des Kurses erhalten Sie von Ihrem Arzt, nachdem Sie die Ergebnisse der Untersuchung untersucht haben.

http://pulmono.ru/lekarstva/dlya-legkih/ambroksol-pokazaniya-dozirovka

Ambroxolsirup: Gebrauchsanweisung

Ambroxolsirup ist ein Vertreter der pharmakologischen Gruppe der Mukolytika und Expektorantien. Es enthält den Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid, der die Viskosität des Auswurfs verringert und dessen Ausscheidung aus den Atemwegen erleichtert.

Release Form und Zusammensetzung

Sirup ist in Flaschen von 100 ml erhältlich. Die Flasche besteht aus dunklem Glas, um zu verhindern, dass Licht dem Wirkstoff ausgesetzt wird. Die Packung enthält auch einen Messlöffel (Volumen 5 ml). Ambroxol enthält 15 mg Ambroxolhydrochlorid in 5 ml Sirup. Auch in 1 ml des Arzneimittels enthält eine solche Anzahl von Hilfsstoffen:

  • Benzoesäure - 2 mg.
  • Giettiloza (Hydroxyethylcellulose) - 1 mg.
  • Glycerin (85%) - 127 mg.
  • Sorbit (75%) - 250 mg.
  • Himbeeraroma - 2,5 mg.
  • Gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml.

Das Vorhandensein eines Messlöffels erleichtert die Abgabe und Aufnahme von Sirup.

Pharmakologische Wirkung

Der Hauptwirkstoff von Sirup Ambroxol gehört zur pharmakologischen Gruppe der Expektorantien und Mukolytika. Es hat verschiedene therapeutische Wirkungen, darunter:

  • Stärkung der motorischen Aktivität von Zilien, die die Schleimhaut der Atemwege auskleiden (mukoziliäre Clearance), wodurch die Ausscheidung von Sputum und verschiedenen Krankheitserregern (Bakterien, Viren, chemische Verbindungen, Allergene) beschleunigt wird.
  • Stimulierung der Produktion von Schleimhautzellen der Atmungsorgane durch Enzyme, die die Reaktion der Zerstörung intramolekularer Bindungen von Sputummucopolysacchariden katalysieren, wodurch ihre Viskosität verringert wird.
  • Erhöhte Aktivität seröser Zellen, die flüssigen Auswurf produzieren.

Diese therapeutischen Wirkungen von Ambroxolhydrochlorid erleichtern die Schutzfunktion der Atemschleimhaut. Bei verbesserter Sputumausscheidung wird der Husten nass, dann nimmt seine Intensität allmählich ab. Nach der Einnahme wird der Wirkstoff aus dem Lumen des Dünndarms in das Blut aufgenommen. Die therapeutische Konzentration wird innerhalb von 20 Minuten nach Einnahme des Sirups erreicht. Die notwendige Konzentration in der Schleimhaut der Atemwege dauert 6-12 Stunden. Dann wird Ambroxolhydrochlorid von den Leberzellen zu seinen Zerfallsprodukten verarbeitet, die von den Nieren im Urin ausgeschieden werden. Die Halbwertszeit des Wirkstoffs (die Zeit, während der die Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels entfernt wird) beträgt etwa 10 Stunden. Ambroxol dringt während der Stillzeit über die Plazenta in die Muttermilch und während der Schwangerschaft in den Fötus ein.

Indikationen zur Verwendung

Die Verwendung von Ambroxolsirup ist indiziert für die Pathologie der Atmungsorgane, bei denen sich viskoser, dicker Schleim im Lumen der Bronchien ansammelt. Diese Krankheiten umfassen:

  • Infektiöse Ätiologie Bronchitis durch Bakterien und Viren.
  • Tracheitis - Entzündung der Luftröhre verschiedener Ätiologien.
  • Eine Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge, die am häufigsten als Folge eines Infektionsprozesses auftritt.
  • Bronchiektasie - die Bildung von Bronchialvergrößerungen (Bronchiektasien), bei denen sich der Entzündungsprozess entwickelt und sich Sputum ansammelt.
  • Asthma bronchiale und atopische Bronchitis - eine allergische Entzündung der Bronchien, die einen dicken Glaskörpereinsatz hervorruft.
  • Obstruktive Bronchitis - chronische Entzündung, begleitet von einer Verengung (Krampf) des Bronchiolumens und der Ansammlung von viskosem Auswurf.
  • Mukoviszidose ist eine genetische Pathologie mit beeinträchtigten Sputumproduktionsprozessen. Ihre Menge ist gering und sie weist eine hohe Viskosität auf.

Ambroxolsirup ist aufgrund seiner pharmakologischen Eigenschaften eine pathogenetische Komponente bei der Behandlung dieser Krankheiten.

Gegenanzeigen

Ambroxolsirup sollte in solchen Fällen nicht eingenommen werden:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Ambroxolhydrochlorid oder anderen Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Frühes Gestationsalter (ich Trimester) - das Eindringen von Ambroxolhydrochlorid in den Fötus durch die Plazenta schließt seine negative Wirkung nicht aus.
  • Angeborene oder erworbene Enzymmängel im Verdauungssystem, die den Abbau von Fructose katalysieren.
  • Ulzerative Pathologie der Duodenum- oder Magenschleimhaut - Ambroxolhydrochlorid kann die Zellschädigung beschleunigen, indem es die Schutzeigenschaften der Schleimhaut dieser Organe vermindert.

Die Verwendung von Ambroxolsirup in späten Schwangerschaftsperioden (II. Und III. Trimenon) und während des Stillens ist möglich, jedoch nur aus medizinischen Gründen, die vom Arzt festgelegt werden. Hierbei werden notwendigerweise die positiven therapeutischen Wirkungen auf den Körper der Mutter und das potenzielle Risiko von Nebenwirkungen auf den Fötus oder das Kind analysiert.

Dosierung und Anwendung Ambroxolsirup für Kinder

Ambroxolsirup wird bis zu einem gewissen Grad oral eingenommen, was mit einem Messlöffel kontrolliert werden kann. Die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Alter des Patienten ab. Empfohlene Altersdosis des Arzneimittels für Kinder:

  • Das Kind ist zwischen 2 und 6 Jahre alt - ¼ Teil eines Messlöffels (1,25 ml Sirup) 2-3 mal täglich (7,5-11,25 mg Ambroxol pro Tag).
  • Das Kind ist 6 bis 12 Jahre alt - 3-mal täglich ½ Messlöffel (2,5 ml Sirup) (Tagesdosis 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid).
  • Alter über 12 Jahre - 1 Messlöffel (5 ml) 2-3 mal täglich (30-45 mg Ambroxolhydrochlorid pro Tag).

In den ersten 2-3 Tagen nach Ausbruch der Krankheit wird empfohlen, das Medikament dreimal täglich einzunehmen und dann auf eine Erhaltungsdosis umzustellen, die zweimal täglich eingenommen wird. Es ist wünschenswert, Sirup mit viel Wasser zu trinken, was die Verdünnung des Auswurfs bei einem Kind und dessen nachfolgende Beseitigung verbessert.

Bei Kindern unter 2 Jahren entscheidet der Arzt individuell über die Verwendung von Ambroxolsirup. Er kann das Medikament in einer Dosierung von 1 bis 2 Messlöffeln pro Tag verschreiben, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Es wird nicht empfohlen, einem Kind unter 2 Jahren allein ein Medikament zu verabreichen.

Nebenwirkungen

Ambroxolsirup wird im Allgemeinen gut vertragen. In seltenen Fällen können diese Nebenwirkungen auftreten:

  • Allergische Reaktionen in Form eines Hautausschlags, seines Juckreizes, einer Urtikaria (ein charakteristischer Hautausschlag, der einer Nesselverbrennung ähnelt), eines Angioödems der Haut und des Unterhautgewebes (Quincke-Ödem). In schweren Fällen schwerer allergischer Reaktionen kann sich ein anaphylaktischer Schock entwickeln - eine fortschreitende Senkung des Blutdrucks und ein Versagen mehrerer Organe.
  • Dyspeptisches Syndrom - Veränderungen im Verdauungstrakt, die sich in Übelkeit, Erbrechen und Stuhlverstimmung äußern.
  • Erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems und Veränderungen in der Reaktion der Sinnesorgane.
  • Trockenheit der Schleimhäute von Mundhöhle, Nasenhöhle, Rachen, Kehlkopf und Luftröhre.

Extrem seltene Fälle von ausgeprägten Hautveränderungen, deren Zusammenhang mit der Aufnahme von Ambroxolhydrochlorid jedoch nicht genau bestimmt werden konnte. Im Falle von Nebenwirkungen sollte das Medikament abgesetzt und ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie Ambroxol-Sirup verwenden, müssen Sie sich mit den Anweisungen vertraut machen. Es gibt eine Reihe von Punkten, die es wert sind, beachtet zu werden, darunter:

  • Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen, da es bei leerem Magen negative Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt haben kann.
  • Nach Erhalt der erforderlichen Sirupmenge muss diese mit viel Wasser getrunken werden, um die Verdünnung des Auswurfs zu verbessern.
  • Die durchschnittliche Einnahmedauer von Ambroxol-Sirup beträgt 4-5 Tage, wenn eine Verlängerung der Behandlungsdauer erforderlich ist, muss ein Arzt konsultiert werden.
  • Ambroxolsirup kann mit fast allen Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen kombiniert werden, mit Ausnahme von Antitussiva, die eine Sputumstagnation in den Atemwegen hervorrufen.
  • Die kombinierte Verwendung von Ambroxolsirup und Antibiotika erhöht die Wirksamkeit der letzteren, indem ihre Konzentration in den Atemwegen erhöht wird.
  • Mit Vorsicht wird Ambroxol-Sirup bei gleichzeitiger Pathologie der Leber und der Nieren angewendet. Für seine Anwendung ist es wünschenswert, die funktionelle Aktivität dieser Organe im Labor zu überwachen.
  • Ambroxol hat keinen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit und die Konzentration der Aufmerksamkeit. Daher kann es von Personen eingenommen werden, deren Aktivität mit erhöhter Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit verbunden ist (Fahrzeugführer, Arbeiten in der Höhe).

Ambroxolsirup ist ein rezeptfreies Medikament, das in Apotheken rezeptfrei erhältlich ist. Wenn Sie Fragen oder Zweifel an seiner Aufnahme haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Überdosis

Ambroxolsirup hat einen weiten Dosierungsbereich. Bei einer signifikanten Überdosierung kann sich eine Reaktion des Verdauungssystems (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) und des Nervensystems (Reizbarkeit) entwickeln. Bei solchen Symptomen wird das Medikament abgesetzt, die Magen- und Darmspülung werden durchgeführt. Bei Bedarf Entgiftungstherapie anschließen (intravenöse Tropfadsorptionsmittel).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Das Medikament darf nicht länger als 2 Jahre an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, der für Kinder mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als 25 ° C unzugänglich ist.

Ambroxol-Sirup-Analoga

Ähnliche Arzneimittel, deren Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid ist, umfassen Ambrobene, Ambrohexal, Ambrolitin, Bronchoxol, Medox, Flavamed, Lasolvan.

Ambroxol Sirup Preis

Ambroxolsirup, Flasche 100 ml - von 81 Rubel.

http://bezboleznej.ru/ambroksol-sirop

Ambroxol - Gebrauchsanweisung. Behandlung von Ambroxol Husten Tabletten oder Sirup für Kinder und Erwachsene

Dieses Medikament hat eine ausgeprägte schleimlösende Wirkung. Es wird häufig Patienten verschrieben, bei denen eine Pathologie des bronchopulmonalen Systems diagnostiziert wurde und bei denen es schwierig ist, den Auswurf zu trennen. Das Medikament hat verschiedene Formen der Freisetzung, die bestimmte spezifische Anwendungen haben.

Ambroxol - von was hilft

Die Hauptaufgabe des Arzneimittels besteht darin, den Auswurf zu verdünnen, damit der Körper ihn leichter loswerden kann. Dies ist jedoch nicht alles, was Ambroxol-Tabletten helfen können. Das Medikament hat eine Reihe von Eigenschaften, die nicht allen Patienten bekannt sind, und Ärzte bevorzugen die Verwendung anderer Medikamente. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass Ambroxol die lokale Immunität erhöhen und Entzündungen lindern kann.

Das Handbuch ist nicht geschrieben, aber der Einsatz von Medikamenten erhöht die Aktivität von Gewebemakrophagen. Dies sind Zellen, die auf die Absorption von Mikroben gerichtet sind. Das Medikament verbessert die Produktion von Immunglobulin der Klasse A, das an der Bildung des lokalen Immunschutzes beteiligt ist. Ein weiterer positiver Effekt dieses Medikaments ist die Unterdrückung der Synthese von Entzündungsmediatoren (Substanzen, die diesen Prozess auslösen).

Jedes Medikament enthält Analoga, die in einer Online-Apotheke bestellt werden können. Einige von ihnen haben einen niedrigeren Preis, andere einen höheren. Zu den beliebtesten Optionen gehören:

Ambroxol-Zusammensetzung

Ursprünglich hergestellte Substanz Ambroxol Hydrochlorid, die einen bitteren Geschmack hat. Dann machen sie verschiedene Arzneimittel daraus. Die Zusammensetzung von Ambroxol-Tabletten ist wie folgt:

  • Kartoffelstärke - 35 mg;
  • Aerosil - 1,8 mg;
  • Lactosemonohydrat - 170 mg;
  • Magnesiumstearat - 1,2 mg.

Zur Erleichterung der Anwendung und für verschiedene Anwendungsmöglichkeiten des Arzneimittels gibt es folgende Darreichungsformen:

  • Tabletten für Erwachsene, 30 mg, zur Resorption, 15 mg;
  • Kapseln;
  • Injektion;
  • Sirup für einen Erwachsenen / ein Kind;
  • Inhalationslösung;
  • Tropfen zur oralen Verabreichung.

Indikationen für die Verwendung von Ambroxol

Der Grund für die vorschriftsmäßige Ernennung dieses Arzneimittels sind chronische, akute Erkrankungen der Atemwege bei Erwachsenen / Kindern. Die Verwendung von Ambroxol ist erforderlich, wenn sich dickes Sputum bildet, das nicht abgespuckt werden kann. Die wichtigsten Krankheiten, für die das Medikament verschrieben wird:

  • Asthma bronchiale;
  • chronische / akute Bronchitis jeglicher Art;
  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • Laryngotracheitis;
  • Bronchiektasie;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Mukoviszidose.

Nach den Anweisungen wird das Medikament auch dann angezeigt, wenn:

  • Laryngitis;
  • Rhinitis;
  • Sinusitis;
  • Antritis;
  • vor und nach der Bronchoskopie;
  • In der 28. bis 34. Schwangerschaftswoche besteht das Risiko einer Frühgeburt, um Atemnotsyndrom beim Baby zu vermeiden.

Ambroxolsirup

Diese Version der Darreichungsform ist optimal für die Behandlung des Kindes. Ambroxol Hustensaft ist für jüngere Kinder konzipiert, die Konzentration des Arzneimittels pro 5 ml der Substanz beträgt 15 mg. Das Schema ist für maximal 5 Tage pro Woche ausgelegt. Diese Regel kann bei schwerem Krankheitsverlauf nach ärztlicher Verordnung geändert werden. Die Dosierung der Verabreichung ist in diesem Fall wie folgt:

  • 2,5 ml pro Tag für Kinder bis 2 Jahre;
  • 2,5 ml, aber 3 mal pro Tag, Kind 2-5 Jahre;
  • 3 mal 5 ml Sirup sollten von Kindern über 5 Jahren eingenommen werden.

Ambroxol-Tabletten

Diese Art der Freisetzung ist für Erwachsene vorgesehen, daher ist die Weitergabe an Kinder verboten (es ist schwierig, die Dosierung zu berechnen). Ambroxol-Tabletten enthalten 30 mg des Wirkstoffs. Nach den Anweisungen ist die Verwendung dieses Medikaments bei der Behandlung von entzündlichen Prozessen in den Atemwegen, Bronchitis, erforderlich, um das Eindringen von Schleim in die Lunge zu verhindern. Der Therapieverlauf wird in der Regel für 1 bis 2 Wochen berechnet, kann jedoch länger dauern, wenn dies vom behandelnden Arzt verordnet wird. Die Art der Anwendung ist wie folgt:

  • Trinken Sie nach den Mahlzeiten ein Glas Wasser.
  • 1 Tablette die ersten 3 Tage 3 mal am Tag;
  • dann 2 pro Tag.

Ambroxol zum Einatmen

Der Hauptvorteil der Verneblertherapie ist das schnelle Eindringen des Arzneimittels in die Zielorgane. Beispielsweise beginnen Tabletten erst nach Absorption (nach etwa 30 Minuten) zu wirken, und Ambroxol-Lösung unter Verwendung von Spray beginnt nach 5 Minuten eine Wirkung zu entfalten. Bei dieser Art der Arzneimittelabgabe tritt ein minimaler Wirkstoffverlust auf, wodurch die Inhalation eine ideale Option für die Einführung des Arzneimittels zur Behandlung von Bronchien und Lungen darstellt.

Inhalationsgebrauch ist ein Vorteil von Ambroxol. Die Fähigkeit, die Konzentration von Antibiotika zu erhöhen, bleibt bei Verabreichung eines Zerstäubers erhalten. Im Gegensatz zu Analoga erhöht diese Lösung das Risiko für Bronchospasmus nicht. Dies ist wichtig bei der Behandlung von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, Asthma bronchiale. Nach den Anweisungen ist die Verwendung von Ambroxol in dieser Form bereits in jungen Jahren gestattet.

Ambroxolhydrochlorid - Gebrauchsanweisung

Dieses Arzneimittel wird nach dem Hauptwirkstoff benannt. Die Ambroxol-Anweisungen wiederholen vollständig alle Empfehlungen zur Verwendung von Tabletten. Eine halbe Stunde nach der Verabreichung beginnen die heilenden Eigenschaften der Substanz aktiv zu wirken. Die Wirkung hält 10 Stunden an. Der Hauptunterschied zwischen Ambroxol Hydrochlorid ist, dass es ein Medikament mit langer Wirkdauer ist. Positive Ergebnisse aus der Verwendung des Arzneimittels wurden mit einer sekretolytischen Therapie, akuten / chronischen bronchopulmonalen Pathologien, die mit einer schlechten Sputumproduktion assoziiert sind, aufgezeichnet.

Ambroxol - Gebrauchsanweisung für Kinder

In allen möglichen Darreichungsformen dieses Arzneimittels für das Kind sind Sirupe die beste Wahl. Ambroxol kann Kindern ab dem Säuglingsalter verabreicht werden, nur die Dosierung ist unterschiedlich:

  • bis zu 2 Jahren - 2,5 ml;
  • über 2 Jahre alt - dreimal täglich 2,5 ml;
  • Geben Sie im Zeitraum von 6-12 Jahren dreimal täglich 5 ml Sirup.

Ambroxol zum Einatmen - Gebrauchsanweisung

Es ist möglich, den Vorgang mit Hilfe eines modernen hitzefeuchten Zerstäubers durchzuführen. Verwenden Sie nach den Anweisungen für das Einatmen von speziellen Formen oder Tropfen, Lösungen, die keine Aromastoffe enthalten, Zucker. Das Präparat vor Gebrauch mit einer 0,9% igen Natriumchloridlösung 1: 1 verdünnen und auf 36 Grad Celsius erwärmen. Ambroxol Gebrauchsanweisung:

  • 7-15 mg der Substanz für 1-2 Eingriffe pro Tag für Kinder bis zu 2 Jahren verschrieben;
  • 2-6 Jahre - 2 mal täglich für 15-30 mg;
  • Kinder älter als 2 Inhalation von 15-45 mg der Substanz.

Ambroxol während der Schwangerschaft

Die Wirkung der Substanz wurde nur an trächtigen Tieren untersucht, es liegen keine Forschungsdaten zur Wirkung des Arzneimittels auf den Menschen vor. Die Ergebnisse der Versuche zeigten, dass keine teratogene Wirkung auf den Fötus festgestellt wurde. Ambroxol während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, bis 28 Wochen zu verwenden, dann ist der Termin erlaubt. Die positive Wirkung wurde bei Gefahr von Frühgeburten nachgewiesen. Es hilft, die Produktion von Tensiden bei Kindern zu stimulieren.

Der Hauptzweck des Produkts unter diesen Bedingungen besteht darin, nacheinander drei Tage zu warten, um die Wirkung zu erzielen. Das Medikament neigt dazu, in die Milch einzudringen, weshalb die Einnahme von Medikamenten ohne besonderen Bedarf während des Stillens nicht empfohlen wird. Wenn Sie dieses Medikament aus irgendeinem Grund benötigen, kann es Ihnen Ihr Arzt verschreiben.

Ambroxol mit trockenem Husten

Die Hauptaufgabe dieses Medikaments ist es, die Ausgabe von Auswurf zu vereinfachen, aber das Medikament kann mit trockenem Husten fertig werden. Ein solches Symptom tritt bei der Entwicklung von Lungenentzündung, Asthma und akuter Bronchitis auf. Ambroxol Hustenpillen können vor einem Arztbesuch in geringen Mengen getrunken werden. Es ist unmöglich, die Krankheit nur mit diesem Arzneimittel zu behandeln, da es die Hauptursache für die Entwicklung von trockenem Husten nicht beseitigt.

Das Vorhandensein von Sputum in den Bronchien kann verschleiert werden, und die Einnahme von Ambroxol hilft, es zu verdünnen und zurückzuziehen. In solchen Fällen verwandelt sich ein trockener Husten in einen feuchten und dies ist eine normale Reaktion auf das Medikament. Dies ist eine der Stufen, um die Entstehung von Komplikationen, das Eindringen von Schleim in die Lunge, zu verhindern. Es wird nicht empfohlen, das Medikament selbst zu nehmen, auch nicht nach den Anweisungen. Nur ein Arzt kann ein Behandlungsschema verschreiben.

Wie ist Ambroxol einzunehmen?

Es gibt viele Formen der Arzneimittelfreisetzung, daher stellt sich die Frage: Wie wird Ambroxol getrunken? Jede Packung des Produkts enthält Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels. Ein detaillierteres Schema sollte von Ihrem Arzt basierend auf der Schwere der Erkrankung und zusätzlichen Symptomen verschrieben werden. Was sollte während der Behandlung mit diesem Wirkstoff nicht getan werden:

  1. Es wird nicht empfohlen, Atemübungen durchzuführen.
  2. Nehmen Sie Ambroxol nicht zusammen mit Hustenmitteln ein, die den Hustenreflex (Codein) hemmen.
  3. Nehmen Sie das Mittel nicht vor dem Schlafengehen ein.
  4. Das Medikament sollte unter der Aufsicht eines Arztes sein, wenn der Patient eine Verletzung des Mucocilirontransports hat, ein geschwächter Hustenreflex.

Ambroxol Nebenwirkungen

Die Anweisungen zum Medikament deuten darauf hin, dass eine Überdosierung des Medikaments oder ein Verstoß gegen die Rezeptionsregeln Nebenwirkungen von Ambroxol hervorrufen können. Alle von ihnen vergehen nach Beendigung des Mitteleinsatzes. Die wichtigsten Symptome sind allergische Reaktionen:

  • anaphylaktischer Schock;
  • Urtikaria;
  • Ausschlag;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • Angioödem.

In einigen Fällen können bei Patienten Durchfall, Schwäche, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Dysurie, Verstopfung oder Rhinorrhoe auftreten. Das Auftreten von Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen bei längerem Gebrauch und hohen Dosen. Bei Auftreten von Symptomen wird Folgendes empfohlen:

  • den Magen spülen;
  • künstliches Erbrechen auslösen;
  • Essen Sie fetthaltige Lebensmittel.

Ambroxol Gegenanzeigen

Dieses wirksame Medikament wird häufig zur Behandlung von Lungenentzündung, Bronchitis und anderen Krankheiten eingesetzt, die mit Erkrankungen der Atemwege in Zusammenhang stehen. Es gibt Kontraindikationen für Ambroxol, zu denen gehören:

  • Krämpfe;
  • Alkoholkonsum;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Überempfindlichkeit gegenüber Medikamentenbestandteilen;
  • Beeinträchtigung der Kohlenhydratverträglichkeit.

Ambroxol Preis

Im Vergleich zu Analoga kann dieses Medikament ohne Rezept günstig in einer Apotheke gekauft werden. Die Kosten hängen von der Kaufregion, dem Hersteller und der Form des Arzneimittels ab. Nachfolgend finden Sie Richtwerte für die Kosten von Ambroxol:

  • Ambroxol Tabletten 30 mg, Preis - von 38 p.
  • 100 ml Sirup, Preis - 44 Rubel;
  • Ambroxollösung, 0,0075 ml, Preis - ab 99 r.

Video: Ambroxol 30 mg Tabletten - Gebrauchsanweisung

Bewertungen

Svetlana, 28 Jahre alt

Bei einer Tochter (4 Jahre) wurde eine Entzündung der Luftröhre diagnostiziert und ein Medikament verschrieben. Ambroxols Anmerkung ist sehr detailliert und wir haben es dem Kind gegeben. Einen Tag später wurde der trockene Husten nass und sie konnte den angesammelten Schleim abhusten. Wir waren nicht nur mit der schnellen Wirkung zufrieden, sondern auch mit dem niedrigen Preis des Medikaments.

Vor dem Hintergrund der Bronchitis entwickelte sich ein lästiger trockener Husten. Subtrahiert in der Anleitung zu Abmroksil, dass er dabei hilft, es nass zu machen und Sputum loszuwerden. Die Apotheke hatte nur Sirup (aber für Erwachsene), also kaufte ich ihn in dieser Form zu einem Preis von 60 Rubel (eine lächerliche Menge). Nach 2-tägiger Einnahme begann sich der Auswurf abzuheben und der Husten wurde weniger störend.

Ich war lange Zeit in Krankenhäusern, bis bei mir eine Lungenentzündung diagnostiziert wurde. Aller peinlicher trockener Husten ohne Auswurf. Um den Ausfluss zu stimulieren, befand sich Ambroxil im Verlauf der Behandlung. Sie nahm die Anweisungen und nach 5 Tagen war ich in der Lage, die Schwellung vollständig zu entfernen, stagnierenden Schleim zu entfernen, Entzündungen zu lindern. Der Preis für Tabletten betrug nur 60 Rubel, was sehr demokratisch ist.

http://sovets.net/8763-ambroksol-instruktsiya-po-primeneniyu.html

Ambroxol-Tabletten: Gebrauchsanweisung. Ambroxol zum Einatmen. Was hilft Ambroxol?

Es ist ein Arzneimittel, das die aktive Stimulation der Bronchien und den Auswurf des Auswurfs fördert. Verglichen mit den meisten medizinischen Formulierungen ist das Medikament nicht mit einer narkotischen Wirkung ausgestattet. Seit 2012 steht der Komplex stellvertretend für die Liste der wichtigsten Life Drugs. Seine Eigenschaften sind seit vielen Jahren bekannt, und heute ist es das erste Element in der Liste der Medikamente, die für verschiedene Pathologien verschrieben werden. Der Artikel wird als Ambroxol, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga.

Ambroxol von was hilft

Die mukolytische Zusammensetzung ist die in der medizinischen Praxis am häufigsten verwendete Substanz. Es trägt zur Aktivierung des Transports wichtiger Elemente im Körper bei, stimuliert das Auftreten von Bronchialsekreten und deren Ausscheidung. Ein auffälliges Therapieergebnis wird am 5-6. Anwendungstag erreicht. Es kann bei der Vorbeugung von Infektionsprozessen der Atemwege wirksam sein. In Anbetracht dessen, was der Komposition hilft, lohnt es sich, ein breites Spektrum seiner Aktionen zu beachten. Dies ist eine sekretorische, sekretolytische, expektorierende Wirkung. Unter den Hauptzuständen, die als Indikationen für die Verwendung dienen, können verschiedene charakteristische Phänomene unterschieden werden.

  • Erkrankungen der Atemwege, begleitet von der Bildung von Sputum viskosem Typ;
  • , akuten oder chronischen Charakter haben;
  • COPD;
  • Asthma, das direkt bronchialen Ursprung hat;
  • Probleme mit dem Auswurf.

Es ist wichtig zu wissen, wie man akzeptiert, dass die optimale therapeutische Wirkung erzielt wird. Auch ist es notwendig, die Einschränkungen bei der Verwendung, die bei Kindern unter 6 Jahren sind, Schwangerschaftszustand in den frühen Stadien zu berücksichtigen. Zu den erwähnenswerten Nebenwirkungen zählen Hautausschlag, Schwellung, Schwäche, Kopfschmerzen. Wie viele Tage getrunken werden muss, hängt von der Anfangspathologie und der Erkrankung des Patienten ab. Der Preis für die Komposition beträgt ab 50 Rubel.

Informationen über das Medikament Ambroxol, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga sind nur zu Informationszwecken angegeben.

Ambroxol, bei dem Husten zu nehmen ist

Viele potenzielle und echte Patienten verstehen nicht immer, in welchem ​​Fall Husten die Einnahme dieses Medikaments wert ist. Die Anweisung besagt, dass es sinnvoll ist, das Mittel bei infektiös-entzündlichen Prozessen des Lungensystems einzusetzen. Schließlich gibt es aus diesem Grund das, was man als unproduktiv (trocken) bezeichnet. Bei Beginn der Isolierung von angesammeltem Exsudat wird der Hustenreflex nass. Viele Menschen sehen keinen Unterschied zwischen den beiden Arten von Phänomenen, daher ist die Frage, was Husten zu nehmen ist, relevant.

Es ist erwähnenswert, dass ein trockener Husten wirksam ist und obligatorisch angewendet werden sollte. Dieser Ansatz erleichtert den Zustand des Patienten erheblich und beschleunigt den Heilungsprozess. Wenn der Husten jedoch übermäßig unproduktiv ist, sollten Sie sich nicht nur auf diese Behandlungsmethode verlassen. Zuerst müssen Sie Schleim beim Eintritt in die oberen Atemwege helfen. Dazu muss der Stoff mit anderen Medikamenten kombiniert werden. Die Zusammensetzung wird bei Kindern in Sirup angewendet, und Erwachsene verwenden am besten Tabletten.

Ambroxol zur Inhalation

Wirksam ist eine Zusammensetzung wie Ambroxol zum Inhalieren. Es gibt mehrere Faktoren, die eine Dosis-Dosis-Abhängigkeit verursachen.

  • Für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren wird empfohlen, maximal zweimal täglich zu inhalieren. Die Menge der verbrauchten Substanz beträgt 2-3 ml (40-60 Tropfen), was 15-45 mg der Substanz entspricht.
  • Kinder unter 5 Jahren werden ein- oder zweimal täglich in einer Menge von 2 ml angewendet, was 40 Tropfen oder 15-30 mg des Hauptwirkstoffs entspricht.

Medikamente für Inhalationszwecke können mit modernen Geräten angewendet werden. Am häufigsten wird das Medikament in einem Zerstäuber hergestellt, indem es mit Kochsalzlösung abgesetzt wird. Es ist notwendig, dass die optimale Luftfeuchtigkeit im Atemschutzgerät erreicht wird. Vor dem Einatmen wird die Lösung auf Körpertemperatur erwärmt. Die Anleitung ist ungefähr, zur Verdeutlichung einiger Informationen lohnt es sich, sich an den behandelnden Fachmann zu wenden. Ambroxol, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga haben zahlreiche.

Ambroxol Sirup Gebrauchsanweisung für Kinder

Eine andere Form - Sirup, Gebrauchsanweisung für Kinder ist einfach. Es wird ein Stoff mit 3 mg / l verkauft, und es liegt eine Zusammensetzung von 6 mg / l vor. Für die erste Zusammensetzung wird das folgende Dosierungsschema angenommen.

  1. Ab dem 12. Lebensjahr werden 2 Messlöffel à 2-3 r verwendet. frühen Tagen. Dann der Übergang zur Aufnahme von 2 Esslöffeln der Substanz zweimal täglich. Unter schweren Bedingungen tritt der Übergang zu einer reduzierten Dosierung nicht auf.
  2. Im Alter von 5 bis 12 Jahren sollte ein Messlöffel zweimal oder dreimal täglich eingenommen werden. Es stellt sich heraus, dass die maximale Dosierung 30-45 mg / Tag beträgt.
  3. Patienten der Altersklasse von 3 bis 5 Jahren wird dreimal täglich ein halber Teelöffel verschrieben, dies entspricht der Gesamtdosis von 22,5 mg.
  4. Kinder von 3 Monaten bis zu einem Jahr sollen auf einem halben Messlöffel pro Tag zweimal ernannt werden.

Die Sirupsubstanz der Zusammensetzung 6 mg / 1 ml weist ein geringfügig anderes Dosierungsschema auf.

  1. Für Menschen ab 12 Jahren - 1 Messlöffel dreimal am Tag und der anschließende Wechsel zu derselben Nummer 2 mal am Tag.
  2. Patienten im Alter von 6-12 Jahren nehmen einen halben Löffel 2-3 p. pro Tag.
  3. Jungen und Mädchen von 2-6 Jahren trinken ¼ TL. Dreimal täglich 1,25 ml.
  4. Bis zu 2 Jahre ist in gleicher Höhe angegeben, jedoch 2 p. in der täglichen Zeit.

Die Ernennung und anschließende Verabreichung des Arzneimittels erfolgt ausschließlich unter Aufsicht des behandelnden Spezialisten.

Gebrauchsanweisung für Ambroxol-Tabletten

In Anbetracht der Pillen sollten zuerst die Gebrauchsanweisungen berücksichtigt werden. Das Werkzeug sollte im Inneren verwendet werden, es ist wichtig, eine ausreichende Menge an Flüssigkeit sicherzustellen. Verschrieben bei der Ernennung von 1 Kapsel dreimal täglich, und dann die anschließende Übertragung auf 1 Tablette zweimal im gleichen Zeitraum.

Patienten im Alter von 6-12 Jahren müssen eine halbe Tablette einnehmen, was 15 mg entspricht. Für Kinder ab 3 Jahren ist das Arzneimittel nicht angezeigt, es ist besser, ihnen einen Sirup zu geben.

Ambroxol Analoga billigere Liste

Analoga sind billiger - darauf sollten Sie achten, denn nur hochwertige Ersatzstoffe tragen zu einem optimalen Therapieergebnis bei.

  1. Vicks Vermögenswert ambromed. Dieses Mittel wird häufig beim Husten von Kindern und erwachsenen Patienten eingesetzt. Die Preisspanne ist breit und beginnt bei 286 Rubel.
  2. Halixol. Diese ungarische Zusammensetzung ist ein wirksamer Sirup zur Behandlung von Husten aller Art. Mit allen Medikamenten ist es das günstigste und effektivste. Die Kosten betragen ab 120 Rubel.
  3. Ambrosan. Substanz ist in verschiedenen Situationen wirksam. Die Komposition wird in der Tschechischen Republik hergestellt und kostet ab 109 p.
  4. Ambrohexal. Dies ist eine bewährte Substanz, die eine Reihe von Indikationen für die Verwendung hat. Das Werkzeug wird in der Schweiz hergestellt und kostet ab 115 Rubel pro Packung.
  5. . Eine der wenigen Kompositionen mit dem gleichen Wirkungsspektrum. Die Kosten betragen ab 286 Rubel.

Und Sie nahmen Ambroxol, Gebrauchsanweisung, Preis, Testberichte, Analoga Informationen war nützlich? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback im Forum.

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Ambroxol lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels, sowie die Meinungen der Ärzte von Spezialisten über die Verwendung von Ambroxol in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver zu machen: Das Medikament half oder half nicht, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga von Ambroxol in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Husten und Auswurf bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Ambroxol ist ein schleimlösendes Mittel mit schleimlösender Wirkung. Stimuliert die serösen Zellen der Schleimhautdrüsen der Bronchien, erhöht den Gehalt an Schleimsekreten und verändert so das gestörte Verhältnis von serösen und schleimigen Bestandteilen des Auswurfs. Dies aktiviert die hydrolysierenden Enzyme und erhöht die Freisetzung von Lysosomen aus Clara-Zellen, was zu einer Abnahme der Sputumviskosität führt. Ambroxol erhöht den Gehalt an Tensid in der Lunge, was mit einer Zunahme seiner Synthese und Sekretion in den alveolären Pneumozyten sowie einer Verletzung seines Zerfalls verbunden ist. Erhöht den mukoziliaren Transport von Auswurf. Unterdrückt leicht Husten.

Die Absorption ist hoch. Es durchdringt die hämatoenzephale Barriere, die Plazentaschranke, die in die Muttermilch übergeht. Über die Nieren ausgeschieden: 90% in Form von wasserlöslichen Metaboliten, unverändert - 5%.

Erkrankungen der Atemwege unter Bildung von zähflüssigem Auswurf:

  • akute und chronische Bronchitis
  • Lungenentzündung
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Asthma bronchiale mit Sputumobstruktion
  • Bronchiektasie
  • Mukoviszidose;
  • Atemnotsyndrom bei Neugeborenen und Frühgeborenen.

Tabletten 15 mg und 30 mg.

Sirup (ideale Kinderform der Droge).

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Drinnen, während einer Mahlzeit, mit etwas Flüssigkeit.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre werden verschrieben - 30 mg 3-mal täglich in den ersten 2-3 Tagen, dann 30 mg 2-mal täglich oder 15 mg (halbe Tablette) 3-mal täglich.

Kinder von 6 bis 12 Jahren - 15 mg (halbe Tablette) 2-3 mal täglich.

In Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren - 30 mg 2-3 mal pro Tag.

Dosierungsschema für Kinder unter 12 Jahren:

5-12 Jahre - 15 mg - 2-3 mal täglich;

2-5 Jahre - 7,5 mg - 3-mal täglich;

bis zu 2 Jahren - 7,5 mg - 2 mal täglich.

In Form von Inhalation bei Erwachsenen und Kindern über 5 Jahren - bei 15-22,5 mg 1-2 mal pro Tag.

Parenterale (intramuskuläre, intravenöse) Erwachsene - 15 mg, in schweren Fällen - 30 mg 2-3 mal täglich; Kinder - 1,2-1,6 mg / kg 3-mal täglich.

Zur Behandlung des Atemnot-Syndroms bei Früh- und Neugeborenen wird Ambroxol intravenös oder intramuskulär in einer Dosis von 10 mg / kg pro Tag verabreicht. Die Häufigkeit der Verabreichung beträgt 3 bis 4 Mal pro Tag. Bei Bedarf kann die Dosis schrittweise auf 30 mg / kg erhöht werden pro tag.

  • Hautausschlag;
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Durchfall;
  • trockener Mund und Atemwege;
  • Rhinorrhoe;
  • Verstopfung;
  • Dysurie;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Überempfindlichkeit;
  • Kinder bis 6 Jahre;
  • Schwangerschaft (1 Trimester).

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament wird nicht für die Anwendung im 1. Trimenon der Schwangerschaft empfohlen. Wenn Sie Ambroxol in 2-3 Schwangerschaftstrimestern und während des Stillens benötigen, sollten Sie den potenziellen Nutzen für die Mutter mit möglichen Risiken für den Fötus / das Kind abwägen.

Es sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, die die Ausscheidung von Auswurf behindern.

Die kombinierte Anwendung mit Hustenmitteln führt vor dem Hintergrund der Hustenreduktion zu Schwierigkeiten beim Auswurf.

Erhöht die Bronchialsekretion von Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin und Doxycyclin.

Analoga von Ambroxol

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Ambrobene;
  • Ambrohexal;
  • Ambroxol Vramed;
  • Ambroxol Retard;
  • Ambroxol-Verte;
  • Ambroxol-Fläschchen;
  • Ambroxol-Richter;
  • Ambroxol-Teva;
  • Ambroxol-Hemofarm;
  • Ambrolan;
  • Ambrosan;
  • Ambrosol;
  • Bronchoxol;
  • Bronchus;
  • Deflegmin;
  • Lässt Bronchovern fallen;
  • Lazolangin;
  • Lasolvan;
  • Medox;
  • Mukobron;
  • Neo-Bronhol;
  • Rembrox;
  • Suprima-kof;
  • Vervex Husten;
  • Flavamed;
  • Halixol.

In Abwesenheit von Analoga des Wirkstoffs können Sie auf die nachstehenden Links für Krankheiten klicken, bei denen das entsprechende Medikament hilft, und die verfügbaren Analoga zu den therapeutischen Wirkungen anzeigen.

Ambroxol Tabletten - Mukolytikum, stimuliert die pränatale Entwicklung der Lunge (erhöht die Synthese, Sekretion von Tensid und blockiert dessen Zerfall). Besitzt sekretomotorny, sekretolitichesky und expectorant Aktion; stimuliert die serösen Zellen der Schleimhautdrüsen der Bronchien, erhöht den Gehalt an Schleimsekret und die Freisetzung von Tensid (Surfactant) in den Alveolen und Bronchien; normalisiert das gestörte Verhältnis von serösen und schleimigen Bestandteilen des Auswurfs. Das Aktivieren hydrolysierender Enzyme und das Verbessern der Freisetzung von Lysosomen aus Clark-Zellen verringert die Viskosität des Auswurfs. Erhöht die motorische Aktivität des Flimmerepithels, erhöht den mukoziliaren Transport. Nach Einnahme tritt die Wirkung nach 30 Minuten ein und dauert 6-12 Stunden.

Pharmakokinetik

Indikationen zur Verwendung

Art der Verwendung

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

Schwangerschaft

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Überdosis

Lagerbedingungen

Formular freigeben

Zusammensetzung

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Ambroxol gefunden werden. Gebrauchsanweisungen erklären, in welchen Fällen es möglich ist, einen Sirup oder Tabletten einzunehmen, der dem Arzneimittel hilft, welche Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen angegeben sind. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen zu Ambroxol abgeben, aus denen hervorgeht, ob das Arzneimittel bei der Husten- und Auswurftherapie bei verschiedenen Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es mehr verschrieben wird. Das Handbuch listet Ambroxol-Analoga, die Preise von Arzneimitteln in Apotheken sowie deren Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Ambroxol ist ein schleimlösendes Medikament mit ausgeprägter schleimlösender Wirkung. Gebrauchsanweisung empfiehlt die Einnahme von Tabletten 15 mg und 30 mg, Sirup für akute und chronische Atemwegserkrankungen, begleitet von der Freisetzung von viskosen Auswurf.

Release Form und Zusammensetzung

Ambroxol ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich.

Sirup ist eine farblose oder gelbliche Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch. Es ist in Plastikflaschen mit einem Dosierbecher von 100 und 150 ml verpackt.

Einnahme- und Inhalationslösung - eine klare, farblose oder bräunliche Flüssigkeit mit einem schwachen charakteristischen Geruch. Es wird in dunklen Glasflaschen mit einem Messbecher von 40 oder 100 ml oder aus Polyethylenterephthalat 40 oder 100 ml verkauft.

Tabletten - weiß oder weiß mit einem gelblichen Schimmer, runde Form mit einer flachen Oberfläche, mit einer Abschrägung. In Blistern zu 10 Stück verpackt.

Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid. In Tabletten oder Sirup für Kinder erreicht sein Inhalt 30 mg, in einer Lösung - 7,5 mg.

Pharmakologische Wirkung

Die Gebrauchsanweisung für Ambroxol bezieht sich auf mukolytische Wirkstoffe, die das Sputum verdünnen und die Entfernung aus der Lunge erleichtern. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Ambroxolhydrochlorid.

Die Hauptwirkung des Arzneimittels ist darauf gerichtet, die Sekretion der Drüsen der Atemwege zu erhöhen, die Aktivität der Zotten der Atemwege zu stimulieren und den Prozess der Ausscheidung von Tensiden (Tensiden) durch die Lunge zu verbessern. All diese Vorgänge führen dazu, dass der Schleimaustrag und seine Entfernung erleichtert werden, was wiederum den Husten verringert.

Ambroxol reduziert die bronchiale Hyperreaktivität und verursacht keine übermäßige Sekretion. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Bromhexin-Metabolit, der sich durch seine Ungiftigkeit und größere Wirksamkeit von ihm unterscheidet.

Pharmakokinetik

Nach der Anwendung beginnt das Medikament nach 30 Minuten zu wirken und behält seine therapeutische Wirkung für 9-10 Stunden bei. Die Resorption (Absorption) des Arzneimittels erfolgt schnell und nahezu vollständig. Das Erreichen der maximalen Plasmaspiegel kann bereits 0,5 bis 3 Stunden nach der Einnahme beobachtet werden.

Die Ambroxolbindung an Plasmaproteine ​​liegt im Bereich von 80-90%. Das Medikament verteilt sich schnell vom Blut in die Gewebe, insbesondere in die Lunge. Ambroxol wird in der Leber metabolisiert und über die Nieren ausgeschieden (90% sind wasserlösliche Metaboliten, 5% - unverändert).

Was hilft Ambroxol?

Indikationen für den Gebrauch von Drogen sind:

  • Bronchialasthma mit Sputumobstruktion;
  • akute und chronische Bronchitis;
  • Atemnotsyndrom bei Neugeborenen und Frühgeborenen;
  • Mukoviszidose;
  • Bronchiektasie;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD);
  • Lungenentzündung.

Gebrauchsanweisung

Ambroxol-Tabletten

Entwickelt für die orale Verabreichung. Sie sollten mit etwas Flüssigkeit abgespült werden.

Bei Verschlimmerung chronischer Krankheiten wird die Dosis von Ambroxol in Tabletten verdoppelt (auf 60 mg). Die Vielfalt der Techniken - 2 mal am Tag.

Husten-Tabletten werden zur Behandlung von Kindern über sechs Jahren angewendet. Therapeutische Dosis für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren - von 1,2 bis 1,6 mg / kg / Tag. in 3 Dosen.

Die Behandlungsdauer wird individuell in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und dem Ansprechen des Patienten auf die Therapie festgelegt. Sie beträgt in der Regel 10 bis 14 Tage.

Wie Sirup trinken?

Für alle Kategorien von Patienten, die in den ersten 2-3 Tagen nach der Erkrankung älter als zwölf Jahre sind, beträgt die empfohlene Dosis 10 ml (entsprechend dem Volumen von zwei Teelöffeln). Die weitere Behandlung wird unter dreimal täglicher Einnahme des Sirups fortgesetzt. 5 ml (entspricht dem Volumen eines Teelöffels).

Ambroxolsirup für Kinder wird je nach Alter des Kindes dosiert. Daher wird Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren empfohlen, zweimal täglich 5 ml Sirup (30 mg des Wirkstoffs pro Tag) einzunehmen. Bei Bedarf erhöht sich die Anzahl der Techniken auf 3 (die tägliche Dosis von Ambroxol beträgt in diesem Fall 45 mg).

Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren wird 3-mal täglich die Einnahme von 2,5 ml Sirup verordnet. Kinder bis zu zwei Jahren - 2,5 ml Sirup 2 mal pro Tag. Dies entspricht 22,5 bzw. 15 mg Wirkstoff pro Tag.

Wenn der Patient länger behandelt wird, darf die Dosis halbiert werden.

Anwendung der Lösung zur Inhalation, Injektion und Infusion

Erwachsenen Patienten werden ein oder zwei Inhalationen pro Tag mit 3 ml Inhalationslösung verschrieben. Kindern über 5 Jahren wird empfohlen, einmal täglich mit 2 ml Lösung (entsprechend 15 mg des Wirkstoffs) zu inhalieren.

Wenn das Arzneimittel als Injektionslösung verschrieben wird, beträgt die optimale Dosis für einen erwachsenen Patienten 30 bis 60 mg / Tag. Teilen Sie es in drei Einführungen. Die maximale Einzeldosis - 30 mg.

Typischerweise wird die Lösung in eine Vene oder in einen Muskel injiziert, obwohl eine subkutane Verabreichung akzeptabel ist. Bei Schocklungensyndrom Ambroxoldosis - 10 mg / kg / Tag. Das Medikament sollte 3 oder 4 Mal am Tag verabreicht werden. In geeigneten Fällen wird die Tagesdosis auf 30 mg / kg erhöht. Geben Sie es für 3-4 Empfänge.

Es ist wichtig! Selbstmedikation, insbesondere für Injektionen und Infusionen, ist nicht akzeptabel.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Ambroxol, aus dem das Medikament Nebenwirkungen hervorrufen kann;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Kinderalter bis 6 Jahre (für Tabletten und Lösung);
  • Ich Trimester der Schwangerschaft;
  • konvulsives Syndrom verschiedener Ätiologie.

Nebenwirkungen

  • Magenschmerzen;
  • Durchfall;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Verstopfung;
  • Schwäche;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Dysurie;
  • Hautausschlag;
  • Rhinorrhoe;
  • Kopfschmerzen;
  • trockener Mund und Atemwege;
  • Angioödem;
  • Urtikaria;
  • allergische Kontaktdermatitis.

Kinder, während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ambroxol ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft kontraindiziert. Bei der Anwendung in den Trimestern II und III sollte gegebenenfalls der potenzielle Nutzen der Therapie für die Mutter und das mögliche Risiko für den Fötus bewertet werden.

Falls erforderlich, sollte die Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit über den Stillabbruch entscheiden. Die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern ist gemäß der empfohlenen Dosierung möglich.

Gegenanzeigen: Kinder unter 6 Jahren (für Tabletten und Lösung).

Besondere Anweisungen

Ambroxol sollte nicht gleichzeitig mit Hustenmitteln eingenommen werden, die den Hustenreflex hemmen, z. B. mit Codein. Dies kann die Entfernung von verflüssigtem Auswurf aus den Bronchien verhindern.

Das Medikament sollte bei Patienten mit einem geschwächten Hustenreflex oder einem gestörten Schleimhauttransport aufgrund der Möglichkeit einer Sputumakkumulation mit Vorsicht angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Erhöht die Bronchialsekretion von Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin und Doxycyclin.

Die kombinierte Anwendung mit Hustenmitteln führt vor dem Hintergrund der Hustenreduktion zu Schwierigkeiten beim Auswurf.

Analoga von Ambroxol-Medikamenten

Durch die Struktur der Analoga gehören Medikamente:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Ambroxol (Tabletten 30 mg Nummer 20) in Moskau beträgt 35 Rubel. In Kiew kann man Medizin für 8 Griwna kaufen, in Kasachstan - für 240 Tenge. In Minsk bieten Apotheken das Medikament für 1 Bel an. Rubel Ein Rezept in lateinischer Sprache ist für Medikamente nicht erforderlich.

Schleimlösendes und schleimlösendes Medikament

Wirkstoff

Release Form, Zusammensetzung und Verpackung

◊ Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, flachzylindrische Form, mit Risiko und Fase.

Sonstige Bestandteile: Lactosemonohydrat (Milchzucker) - 171 mg, Kartoffelstärke - 36 mg, kolloidales Siliciumdioxid (Aerosil) - 1,8 mg, Magnesiumstearat - 1,2 mg.

10 Stück - Konturzellenverpackungen (1) - Pappverpackungen.
10 Stück - Konturzellenverpackungen (2) - Pappverpackungen.
10 Stück - Konturzellenverpackungen (3) - Pappverpackungen.
10 Stück - Konturzellenverpackungen (4) - Pappverpackungen.
10 Stück - Konturierte Zellverpackungen (5) - Pappverpackungen.

Pharmakologische Wirkung

Mucolytic Agent, stimuliert die pränatale Entwicklung der Lunge (erhöht die Synthese, Sekretion von Tensid und blockiert seinen Zerfall). Besitzt sekretomotorny, sekretolitichesky und expectorant Aktion; stimuliert die serösen Zellen der Schleimhautdrüsen der Bronchien, erhöht den Gehalt an Schleimsekret und die Freisetzung von Tensid (Surfactant) in den Alveolen und Bronchien; normalisiert das gestörte Verhältnis von serösen und schleimigen Bestandteilen des Auswurfs. Das Aktivieren hydrolysierender Enzyme und das Verbessern der Freisetzung von Lysosomen aus Clark-Zellen verringert die Viskosität des Auswurfs. Erhöht die motorische Aktivität des Flimmerepithels, erhöht den mukoziliaren Transport. Nach Einnahme tritt die Wirkung nach 30 Minuten ein und dauert 6-12 Stunden.

Pharmakokinetik

Die Absorption ist hoch, die Zeit bis zum Erreichen von C max beträgt 2 h, die Bindung mit Proteinen beträgt 80%. Es durchdringt die hämatoenzephale Barriere, die Plazentaschranke, die in die Muttermilch übergeht.

Stoffwechsel - In der Leber werden Dibromantranilsäure und Glucuronsäure-Konjugate gebildet. T 1/2 - 7-12 h.

Über die Nieren ausgeschieden: 90% in Form von wasserlöslichen Metaboliten, unverändert - 5%. T1 / 2 steigt bei schwerer chronischer Erkrankung an, ändert sich nicht bei abnormaler Leberfunktion.

Indikationen

Erkrankungen der Atemwege mit Bildung von zähflüssigem Auswurf: akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Schwierigkeiten beim Auswurf, Bronchiektase, Mukoviszidose.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit, Kinder unter 6 Jahren, Schwangerschaft (ich Begriff).

Dosierung

Drinnen, während einer Mahlzeit, mit etwas Flüssigkeit.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre sind verschrieben - 30 mg 3-mal täglich. in den ersten 2-3 Tagen, dann 2 mal täglich 30 mg. oder 15 mg (halbe Tablette) 3-mal täglich.

Kinder von 6 bis 12 Jahren - 15 mg (halbe Tablette) 2-3 mal täglich.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen: Urtikaria, Angioödem, in einigen Fällen allergische Kontaktdermatitis, anaphylaktischer Schock.

Selten - Schwäche, Kopfschmerzen, Durchfall, Mundtrockenheit und Atemwege, Exanthem, Rhinorrhoe, Verstopfung, Dysurie. Bei längerer Anwendung in hohen Dosen - Gastralgie, Übelkeit, Erbrechen.

Überdosis

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.

Behandlung: künstliches Erbrechen, Magenspülung in den ersten 1-2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels; Empfang von fetthaltigen Produkten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die kombinierte Anwendung mit Hustenmitteln führt vor dem Hintergrund der Hustenreduktion zu Schwierigkeiten beim Auswurf. Erhöht die Bronchialsekretion von Amoxicillin, Erythromycin und Doxycyclin.

Besondere Anweisungen

Es sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, die die Ausscheidung von Auswurf behindern.

http://kzn-kpatp9.ru/ambroksol-tabletki-instrukciya-po-primeneniyu-ambroksol-dlya/

Weitere Artikel Auf Lung Health