Ambrohexal-Lösung: Gebrauchsanweisung

Anweisung
über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels:

Internationaler nicht-proprietärer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

1 ml Sirup 3 mg / ml enthält: Wirkstoff: Ambroxolhydrochlorid - 3,00 mg; Hilfsstoffe: Benzoesäure - 2,00 mg; Natriummetabisulfit - 0,20 mg; Zitronensäuremonohydrat - 1,00 mg; Natriumhydroxid - 0,92 mg; Povidon - 25,00 mg; 70% ige Sorbitlösung - 500,00 mg; Glycerin 85% - 130,00 mg; Natriumcyclamat - 4,00 mg; Himbeergeschmack - 2,00 mg; Gereinigtes Wasser auf 1 ml - 473,58 mg.

Beschreibung: sirupartig durchsichtig oder fast durchsichtig, farblose oder leicht gelbliche Lösung.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

schleimlösendes Mittel.

ATX-Code: R05CB06

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik
Verfügt über sekretomotorny, sekretoliticheskim und expectorant Wirkung, stimuliert die serösen Zellen der Drüsen der Bronchialschleimhaut, erhöht den Gehalt an Schleimsekret und die Freisetzung von Tensid (Tensid) in den Alveolen und Bronchien, normalisiert das gestörte Verhältnis von Sputum Serum und Schleimkomponenten.
Das Aktivieren hydrolysierender Enzyme und das Erhöhen der Freisetzung von Lysosomen aus Clara-Zellen verringert die Viskosität des Auswurfs. Erhöht die motorische Aktivität des Flimmerepithels, erhöht den mukoziliaren Transport und erleichtert die Ausscheidung von Sputum aus den Atemwegen.
Im Durchschnitt tritt die Wirkung bei der Einnahme von Ambroxol inside nach 30 Minuten ein und hält, abhängig von der Größe einer Einzeldosis, 6 bis 12 Stunden an.
Pharmakokinetik
Ambroxol wird nach oraler Gabe schnell und nahezu vollständig resorbiert.
Die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration (TCmax) nach der Einnahme wird nach 1-3 Stunden erreicht.
Metabolisiert in der Leber unter Bildung von Metaboliten, die über die Nieren ausgeschieden werden (Dibromantranilsäure, Glucuronide).
Die Plasmaproteinbindung beträgt ca. 85%.
Die Halbwertszeit (T1 / 2) von Plasma beträgt 7-12 Stunden, T1 / 2 von Ambroxol und seinen Metaboliten beträgt ca. 22 Stunden und 90% von Ambroxol werden in Form von Metaboliten über die Nieren ausgeschieden. Unverändert über die Nieren ausgeschieden weniger als 10% von Ambroxol.
Aufgrund der hohen Bindung an Proteine ​​und eines großen Verteilungsvolumens sowie des langsamen Wiedereintritts aus den Geweben in das Blut während der Dialyse oder der forcierten Diurese wird Ambroxol nicht signifikant eliminiert. Die Ambroxol-Clearance bei Patienten mit schwerem Leberversagen ist um 20–40% reduziert. Bei schwerer Niereninsuffizienz erhöht sich die Halbwertszeit der Ambroxol-Metaboliten. Ambroxol dringt durch die Plazentaschranke in die Muttermilch ein.

Indikationen zur Verwendung

Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege mit Freisetzung von viskosem Auswurf:
• akute und chronische Bronchitis;
• Lungenentzündung;
• chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD);
• Asthma bronchiale mit Schwierigkeiten beim Auswurf;
• Bronchiektasie;
• Behandlung und Vorbeugung von Atemnotsyndrom.

Gegenanzeigen

• Überempfindlichkeit gegen Ambroxol oder einen der Bestandteile des Arzneimittels;
• Schwangerschaft (ich Begriff);
• Stillzeit
• Fruchtzuckerunverträglichkeit.

Das Arzneimittel sollte mit Vorsicht bei Patienten mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren angewendet werden, da es zu einer Verschlimmerung von Magengeschwüren kommen kann, sowie bei Patienten mit Nieren- und Leberinsuffizienz, Schwangerschaft (II-III-Trimester).

Gebrauch während der Schwangerschaft und während des Stillens

Das Medikament ist für die Anwendung im ersten Schwangerschaftstrimester kontraindiziert.
Die Anwendung von Ambrogexal ® während der Schwangerschaft (II-III Trimester) ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.
Ambroxol durchdringt die Plazentaschranke. Tierstudien haben gezeigt, dass das Medikament keinen Einfluss auf die Embryo-Fetal-Entwicklung, die Geburt und die postnatale Entwicklung hat.
Da Ambroxol in geringen Mengen in die Muttermilch übergeht, ist es bei der Einnahme des Arzneimittels Ambrohexal ® erforderlich, das Problem des Stillens zu lösen.

Dosierung und Verabreichung

Ambrohexal ® sollte nach den Mahlzeiten oral eingenommen werden. 1 Messlöffel Ambrogexal ® Sirup (5 ml) enthält 15 mg Ambroxolhydrochlorid.
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 2 Messlöffel 2-3 mal täglich (60-90 mg Ambroxolhydrochlorid) in den ersten 2-3 Tagen der Anwendung, dann 2 Messlöffel zweimal täglich (60 mg Ambroxolhydrochlorid pro Tag).
In schweren Krankheitsfällen wird die Dosis während des gesamten Behandlungsverlaufs nicht reduziert. Die maximale Dosis - 4 Messlöffel 2-mal täglich (120 mg Ambroxolhydrochlorid pro Tag).
Kinder von 5 bis 12 Jahren: 2-3-mal täglich 1 Messlöffel (30-45 mg Ambroxolhydrochlorid).
Kinder von 2 bis 5 Jahren: 3-mal täglich 1/2 Messlöffel (22,5 mg Ambroxolhydrochlorid).
Kinder unter 2 Jahren: 1/2 Messlöffel zweimal täglich (15 mg Ambroxolhydrochlorid).
Ambrohexal ® wird Kindern unter 2 Jahren nur unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.
Während der Behandlung müssen viele Flüssigkeiten (Säfte, Tee, Wasser) verwendet werden, um die mukolytische Wirkung des Arzneimittels zu verstärken.
Die Therapiedauer richtet sich nach der Schwere der Erkrankung und wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Nehmen Sie Ambrohexal ® ohne ärztliche Empfehlung nicht länger als 4-5 Tage ein.

Nebenwirkungen

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden unerwünschte Wirkungen nach ihrer Entwicklungshäufigkeit wie folgt klassifiziert: Sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100 bis ® sollten nicht gleichzeitig mit Hustenhemmern eingenommen werden B. mit Codein, da dies die Entfernung von verflüssigtem Auswurf aus den Bronchien erschweren kann.
Ambrohexal ® sollte bei Patienten mit geschwächtem Hustenreflex oder eingeschränktem Mukoziliartransport wegen möglicher Sputumansammlung mit Vorsicht angewendet werden.
Patienten, die Ambrohexal ® einnehmen, sollten nicht empfohlen werden, Atemübungen durchzuführen. Bei schweren Patienten sollte abgesaugtes verflüssigtes Sputum abgesaugt werden. Bei Patienten mit Asthma kann Ambroxol den Husten verstärken.
Patienten mit schweren Hautläsionen - Stevens-Johnson-Syndrom oder toxische epidermale Nekrolyse - können in der frühen Phase Fieber, Körperschmerzen, Rhinitis, Husten und Halsschmerzen haben. Bei symptomatischer Behandlung ist eine fehlerhafte Verabreichung von Mukolytika wie Ambroxolhydrochlorid möglich.
Es gibt vereinzelte Berichte über den Nachweis des Stevens-Johnson-Syndroms und der toxischen epidermalen Nekrolyse, die mit der Ernennung des Arzneimittels zusammenfielen. Ein ursächlicher Zusammenhang mit der Einnahme des Arzneimittels fehlt jedoch.
Bei Auftreten der oben genannten Syndrome wird empfohlen, die Behandlung abzubrechen und sofort einen Arzt aufzusuchen.
Aufgrund des Vorhandenseins von Natriummetabisulfit (Konservierungsmittel) kann Natrium eine Überempfindlichkeitsreaktion entwickeln (insbesondere bei Patienten mit Asthma bronchiale), die sich in Erbrechen, Durchfall, Anfällen von Bronchospasmus, Bewusstseinsstörungen oder anaphylaktischem Schock äußert.
Diese Reaktionen können individuell auftreten und lebensbedrohliche Folgen haben.
Nehmen Sie Ambrohexal ® nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen ein.
Anweisungen für Patienten mit Diabetes mellitus: 1 Messlöffel (5 ml Sirup) enthält 1,75 g Sorbit (weniger als 0,15 XE).

Einfluss auf die Lenkfähigkeit von Fahrzeugen, Mechanismen

Ambrohexal ® beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren oder mit Mechanismen zu arbeiten.

Formular freigeben

Sirup 3 mg / ml.
Auf 100 ml oder 250 ml in der Flasche aus dem dunklen Glas mit einem Kunststoffteiler und einem Ring der ersten Öffnung geliefert. Eine Flasche mit einem Messlöffel im Karton sowie eine Gebrauchsanweisung.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem lichtgeschützten Ort.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

2 Jahre.
Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum.

Verkaufsbedingungen für Apotheken:

Hersteller

Inhaber RU: Sandoz dd, Verovšková 57, 1000 Ljubljana, Slowenien.
Produziert von: Lichtenheldt GmbH Pharmafabrik, Deutschland
1. Justus Liebig-Weg 1, 23812 Walstedt;
2. Industriestraße 7-11, 23812 Walstedt.

Verbraucherangaben, die an JSC "Sandoz" gesendet werden sollen:
123317, Moskau, Presnenskaya emb., 8, bld. 1

http://medi.ru/instrukciya/ambrogeksal-sirop_11905/

Ambrohexal:
Gebrauchsanweisung für Kinder

Jede Mutter hat bei einem Kind Husten, und da dieses Symptom bei Kindern schwerwiegende Beschwerden hervorruft, möchte ich einem hustenden Kind so schnell wie möglich helfen. Wenn das Sputum in den Bronchien zu dick ist und das Baby nur schwer husten kann, wird der Kinderarzt Mukolytika empfehlen. Einer von ihnen ist AmbroGEXAL. Ist es möglich, dieses Medikament Kindern unter einem Jahr zu verabreichen, wie reagiert der Kinderorganismus auf seinen Wirkstoff, wie wird AmbroGEXAL richtig dosiert und durch welche Medikamente kann es ersetzt werden?

Formular freigeben

AmbroGSAL ist in folgenden Optionen erhältlich:

  • Sirup Es ist eine farblose oder gelbliche Flüssigkeit, verpackt in dunklen Glasflaschen von 100 ml oder 250 ml. Die Konzentration des Wirkstoffs in einem solchen Ambrohexal beträgt 3 mg oder 6 mg in 1 ml. Verpackung inklusive Messlöffel.
  • Die Lösung, die im Inneren verwendet wird oder damit Inhalation machen. Solches flüssiges transparentes AmbroGEXAL ohne Farbe wird in Form eines Tropfens mit einem Fassungsvermögen von 50 oder 100 ml in Glasfläschchen gegossen. Jeder Milliliter des Arzneimittels (20 Tropfen) enthält 7,5 mg Wirkstoff. Die Packung enthält einen Messbecher.
  • Pillen Sie haben eine weiße Farbe und eine runde Form. Der Wirkstoffgehalt in jeder Tablette beträgt 30 mg. Die Verpackung kann 10 bis 100 Tabletten enthalten, und eine Blisterpackung enthält 10 oder 20 Stück.
  • Kapseln Hierbei handelt es sich um weiße, dichte Kapseln, die jeweils 75 mg Wirkstoff enthalten und sich durch lang anhaltende Wirkung auszeichnen. Eine Packung enthält 10, 20, 50 oder 100 Kapseln, die in Blistern zu je 10 Stück verpackt sind.

Zusammensetzung

  • Die Hauptkomponente in Ambrohexal ist Ambroxolhydrochlorid.
  • Zusätzlich zum Sirup werden Wasser, Sorbitollösung, Aprikosen- oder Himbeergeschmack, Glycerin, Propylenglykol und andere Substanzen zugesetzt.
  • In den Tabletten sind neben Ambroxoltabletten auch Calciumphosphat, Siliciumdioxid, Maisstärke, Milchzucker, Natriumcarboxymethylstärke und Magnesiumstearat enthalten.
  • Ambrohexal-Lösung enthält Wasser, Na-Hydroxid, Propyl- und Methyl-para-hydroxybenzoat, Na-Metabisulfit und Zitronensäure.
  • Zusätzliche Bestandteile von Ambrohexal-Kapseln sind Gelatine, Titandioxid, Cellulose, Farbstoffe und andere Bestandteile.

Funktionsprinzip

Das Medikament gehört zu den schleimlösenden Medikamenten, da es die Struktur der im Sputum enthaltenen Polysaccharide verändert. Darüber hinaus erhöht Ambroxol die Produktion von Glykoproteinen. Das Ergebnis dieser Wirkung ist eine Abnahme der in den Bronchien und der Luftröhre gebildeten Sekretviskosität.

Die Aufnahme von Ambrohexal beeinflusst auch das Flimmerepithel des Bronchialbaums und stimuliert die Bewegung seiner Zilien. Das Medikament wirkt sich positiv auf die Tensidbildung aus - Ambroxol verbessert seine Synthese und beugt seinem Zerfall vor.

Videoanweisungen für das Medikament können hier eingesehen werden:

Indikationen

Ambrohexal kann eingenommen werden mit:

  • Atemnotsyndrom.
  • Ostrom Bronchitis.
  • Entzündung der Lunge.
  • Chronische Bronchitis.
  • Bronchiektasie.
  • Asthma
  • COPD

Sicherlich interessiert Sie das Videoprogramm von Dr. Evgeny Komarovsky, das sich mit dem Problem des Kinderhustens befasst:

Medikamente mit Ambroxol werden für übermäßig zähflüssiges Sputum empfohlen, wenn es mit großen Schwierigkeiten austritt.

Ab welchem ​​Alter darf man nehmen?

Ambrohexal kann Kindern von Geburt an verschrieben werden, ein Kind unter zwei Jahren (zum Beispiel im Alter von 2 Monaten), das dieses Arzneimittel einnimmt, muss jedoch von einem Kinderarzt überwacht werden.

Babys geben das Medikament in Form eines Sirups mit einer Dosierung von 3 mg / ml oder einer Lösung, die oral eingenommen wird. Eine Tablettenform von Ambrohexal wird Kindern ab 6 Jahren verschrieben. Die Verwendung von Ambrohexal-Kapseln ist ab dem 12. Lebensjahr zulässig.

Gegenanzeigen

Die Gebrauchsanweisung für Kinder verbietet die Gabe von Ambrohexal in solchen Situationen:

  • Wenn das Kind überempfindlich gegen Ambroxol oder andere Bestandteile des Arzneimittels ist.
  • Wenn der Patient eine ulzerative Läsion des Verdauungstrakts hat.
  • Mit Krampfsyndrom.
  • Wenn die Beweglichkeit der Bronchien beeinträchtigt ist oder das Geheimnis in zu großem Umfang im Bronchialbaum ausgeschieden wird. In solchen Fällen steigt das Risiko einer Schleimstagnation.

Die Anwendung von Ambrohexal ist bei Leber- oder Nierenerkrankungen eingeschränkt. Die Tablettenform ist im Falle eines Laktasemangels oder einer Laktoseallergie kontraindiziert. Bei Kindern mit Fruktoseintoleranz sollte kein Sirup angewendet werden.

Nebenwirkungen

Seltene Nebenwirkungen der Einnahme von Ambrohexal sind:

  • Durchfall.
  • Kopfschmerzen.
  • Urtikaria
  • Verstopfung.
  • Schwäche
  • Trockenheit der Schleimhäute von Mund und Nasopharynx.
  • Hautausschlag.
  • Nasenausfluss.
  • Harnprobleme.
  • Angioödem.

Gebrauchsanweisung und Dosis

Die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung von Ambrohexal hängt vom Alter des Patienten und der Schwere der klinischen Manifestationen ab. Um die mukolytische Wirkung von Ambrohexal zu verstärken, sollte dem Kind viel Flüssigkeit wie Wasser, Tee oder Saft verabreicht werden. Der Schweregrad der Erkrankung wirkt sich auf die Therapiedauer aus. Sie sollten das Medikament jedoch nicht länger als 4 bis 5 Tage einnehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Sirup

In einem Messlöffel Sirup mit einer Ambroxolkonzentration von 3 mg / ml sind 15 mg des Wirkstoffs enthalten. Diese Form der Medizin wird oral in einer solchen Einzeldosis verabreicht:

Kind unter fünf Jahren

2,5 ml (halbe Messlöffel)

Kind im Alter von 6 bis 12 Jahren

5 ml (voller Messlöffel)

Kind 12 Jahre und älter

10 ml (2 volle Löffel)

In einem Messlöffel Sirup mit einer Ambroxolkonzentration von 6 mg / ml sind 30 mg des Wirkstoffs enthalten. Einzeldosis dieses Ambrohexals:

Kind unter 5 Jahren

1,25 ml (ein Viertel Messlöffel)

Kind 6-12 Jahre alt

2,5 ml (halber Messlöffel)

Kind über 12 Jahre alt

5 ml (voller Messlöffel)

Die maximale Tagesdosis für Kinder ab 12 Jahren beträgt 120 mg Ambroxol, was vier Messlöffeln mit 6 mg / ml Sirup entspricht.

Die Häufigkeit der Anwendung bei Kindern unter zwei Jahren - zweimal täglich. Ein Kind im Alter von 2-5 Jahren gibt das Medikament 3-mal täglich und im Alter von 6-12 Jahren - zwei- bis dreimal täglich. Bei Kindern ab 12 Jahren wird das Medikament in den ersten zwei oder drei Behandlungstagen dreimal täglich verabreicht und anschließend auf die doppelte Dosis übertragen.

Lösung

Diese Form von Ambrohexal wird in Tropfen dosiert. Für die innere Anwendung richten sich solche Dosen nach:

Kinder unter 2 Jahren

Zweimal täglich 20 Tropfen

Kinder von 2 bis 5 Jahren

20 Tropfen dreimal täglich

Kinder von 6 bis 12 Jahren

2 oder 3 mal täglich 40 Tropfen

Kinder über 12 Jahre alt

Dreimal täglich werden 80 Tropfen verabreicht, und 2-3 Tage nach Beginn der Behandlung werden zweimal täglich 80 Tropfen verabreicht.

Die richtige Menge Tropfen muss mit Tee, Wasser, Saft oder Milch verdünnt werden.

Wenn das Kind ambrohexal und mit Kochsalzlösung inhaliert wird, wird der Eingriff einmal täglich durchgeführt, kann jedoch zweimal durchgeführt werden. Bei Säuglingen unter fünf Jahren werden bei einer Inhalationsdosis 40 Tropfen des Arzneimittels (2 ml) eingenommen, und bei Kindern über 5 Jahren wird Ambrohexal für eine Inhalation von 40 bis 60 Tropfen (2-3 ml) eingenommen.

Das Verfahren wird mit Hilfe moderner Inhalatoren durchgeführt, wobei die gewünschte Menge Ambrohexal mit der gleichen Menge Kochsalzlösung versetzt wird. Beispielsweise beträgt der Anteil für ein Kind ab 4 Jahren 2 ml Ambrohexal + 2 ml Kochsalzlösung. Die Mischung wird auf Körpertemperatur erwärmt.

Pillen

Ein solches Ambrohexal wird nach den Mahlzeiten gegeben. Die Tablette sollte geschluckt und dann mit einer ausreichenden Menge Wasser abgewaschen werden. Im Alter von 6-12 Jahren wird eine Einzeldosis dieser Form des Arzneimittels eine halbe Tablette sein. Es wird einem Kind zwei- oder dreimal täglich gegeben.

Wenn das Kind bereits 12 Jahre alt ist, wird die Dosis auf eine ganze Pille erhöht. Ab diesem Alter wird AmbroGEXAL dreimal täglich verabreicht, und nach 2-3 Tagen ab Beginn der Anwendung wird auf die doppelte Anwendung umgestellt.

Kapseln

Ein Kind über 12 Jahre bekommt morgens und abends eine Kapsel Ambrohexal in dieser Form. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten angeboten. Kauen Sie die Kapsel nicht ein, sie wird mit einer Flüssigkeit in großem Volumen abgespült.

Überdosis

Eine zu hohe Dosis von Ambrohexal führt zu Erbrechen, Bauchschmerzen, starkem Speichelfluss, schwerer Übelkeit und vermindertem Blutdruck. In einer solchen Situation wird empfohlen, den Magen zu spülen und fetthaltige Produkte zu verabreichen. Wenn die Erkrankung schwerwiegend ist, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um eine andere Behandlung zu vereinbaren.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

  • Ambrohexal und Antitussiva sollten dem Kind nicht verschrieben werden, da eine solche Kombination von Medikamenten die Auswurfproduktion verschlechtert, während sie zur Beseitigung von Husten beiträgt.
  • Wenn Ambrohexal zusammen mit Antibiotika wie Doxycyclin, Erythromycin, Cefuroxim oder Amoxicillin angewendet wird, wird die Penetration in das Geheimnis der Bronchien verstärkt.

Verkaufsbedingungen

Sie können AmbroGeSAL in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung kaufen. Der Preis für 20 Tabletten beträgt etwa 100 Rubel. Ungefähr die gleichen Kosten werden bei 3 mg / ml Sirup in Lösung beobachtet.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Um die therapeutischen Eigenschaften von Ambrogekal nicht zu verlieren, sollte es an einem trockenen, von den Kindern entfernten, abgedunkelten Ort aufbewahrt werden, an dem die Temperatur nicht über + 25 ° C ansteigt. Die Haltbarkeit des Sirups beträgt 2 Jahre, die Haltbarkeit der Kapseln 3 Jahre und die der Lösung 4 Jahre. Tabletten können bis zu 5 Jahre gelagert werden.

Bewertungen

Die Verwendung von Ambrohexal bei der Behandlung von Husten bei einem Kind sprechen meist positiv. Die meisten Eltern bestätigen, dass das Medikament den Auswurf effektiv verdünnt, Husten lindert und zu einer schnelleren Heilung von Bronchitis, Lungenentzündung oder anderen Erkrankungen der Atemwege beiträgt.

Laut Bewertungen von Müttern tragen Kinder AmbroGEXAL meistens normal. Gelegentlich wird eine allergische Reaktion wie Hautausschlag oder Angioödem festgestellt. Bei einigen Kindern hat das Medikament eine negative Reaktion im Verdauungstrakt verursacht. Es gibt auch Berichte, in denen Mütter über eine Erhöhung der Erregbarkeit des Nervensystems des Kindes infolge der Einnahme von Ambrohexal klagen.

http://www.o-krohe.ru/med-preparaty/ambrogeksal/

Gebrauchsanweisung Ambrohexal für Kinder: Wie verwendet man Sirup, Inhalationslösung und andere Formen von Medikamenten?

Erkältungen bei Babys gehen fast immer mit Husten einher. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf den Entzündungsprozess in den Atemwegen, ein Versuch, überschüssigen Schleim und Abfallprodukte von pathogenen Mikroorganismen von der Oberfläche des Epithels zu entfernen. Bei der Hustenbehandlung werden Mukolytika eingesetzt - Substanzen, die den Auswurf verdünnen und dessen Entfernung aus dem Körper fördern. Ambrohexal ist eines der modernen, wirksamen und sicheren Mukolytika.

Freisetzungsform, Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften

Der Wirkstoff des Arzneimittels (DV) ist Ambroxolhydrochlorid. Die therapeutische Wirkung beruht auf der Fähigkeit einer Substanz, intermolekulare Bindungen im Sputum aufzubrechen und gleichzeitig die Hydrolyse von Sekreten zu fördern, dh die Enzyme zu aktivieren, die bei Wechselwirkung mit Wasser Schleim verflüssigen. Dies verringert die Viskosität der Sekrete, erhöht den Wassergehalt in ihnen, der Auswurf wird flüssiger und es ist leichter, mit einem Husten auszugehen. Das Medikament ist wirksam zum Einnehmen und Inhalieren. Das Medikament enthält Hilfsstoffe, deren Zusammensetzung von der Darreichungsform abhängt.

Ambrohexal für Kinder ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

  • Sirup von zwei Optionen für die Konzentration des Wirkstoffs (3 oder 6 mg DV in 1 ml Medikament). Hilfsstoffe sorgen für einen süßen Himbeergeschmack und ein angenehmes Aussehen. Die Zusammensetzung umfasst Benzoesäure, Sorbit, Glycerin, Natriumdisulfit, Hydroxid und Cyclamat, Zitronensäuremonohydrat, Aroma, Wasser. Erhältlich in dunklen Flaschen von 100 ml. Verpackung inklusive Messlöffel.
  • Lösung zur Inhalation und oralen Verabreichung. 1 ml des Arzneimittels enthält 7,5 mg des Wirkstoffs und weitere Bestandteile - Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, Natriumdisulfit und -hydroxid, Zitronensäuremonohydrat, Wasser. Farblose Flüssigkeit in 50 ml Flaschen, ausgestattet mit einem Tropfer.
  • Kapseln mit langer Wirkung. Eine Kapsel enthält 75 mg DV und Hilfsstoffe - mikrokristalline Cellulose, Eudragit RL30D und RS30D, Triethylcitrat, Magnesiumstearat, Titandioxid, rotes Eisenfarbstoffoxid. Die Kapseln sind mit einer Gelatinehülle bedeckt, die in einer Blisterpackung mit 10 Stück verpackt ist.
  • Weiße Tabletten in einer Blisterpackung mit 10 Stück. Jede Tablette enthält 30 mg DV und Lactosemonohydrat, Calciumhydrogenphosphatdihydrat, Maisstärke, Natriumcarboxymethylstärke, Magnesiumstearat, Siliziumdioxid.

Indikationen für die Verwendung Ambrogeksala

Nach den Anweisungen des offiziellen Herstellers ist Ambrohexal bei Kindern zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege indiziert, bei denen eine Sputumverdickung beobachtet wird. Das Medikament hat sekretomotorische, sekretolytische und expektorierende Eigenschaften. Hauptanwendungsgebiete:

  • akute und chronische Infektionen der Atemwege;
  • Bronchitis und Lungenentzündung, unabhängig von der Ätiologie;
  • Verstopfung der Lunge;
  • Asthma bronchiale (bei Hustenproblemen);
  • Bronchiektasie (als Teil einer komplexen Therapie);
  • Atemnotsyndrom (als prophylaktisches Mittel).

Gegenanzeigen in der Pädiatrie

Absolute Gegenanzeigen zur Anwendung von Ambrohexal:

  • individuelle Überempfindlichkeit gegen Ambroxolhydrochlorid und eine der Hilfskomponenten;
  • Frühzeit (1 Trimester) der Schwangerschaft;
  • gestillte Babys.

Relative Kontraindikationen (Anwendung ist möglich, jedoch mit großer Sorgfalt und auf ärztliche Verschreibung):

Gebrauchsanweisung Ambrogeksala: Methode und Dosierung

In Übereinstimmung mit den offiziellen Anweisungen wird Ambrohexal in solchen Dosen für verschiedene Alterskategorien angewendet.

  • Kinder unter 2 Jahren - zweimal täglich 0,5 Messlöffel;
  • 2-5 Jahre - dreimal täglich 0,5 Messlöffel;
  • 6-12 Jahre - 2-3 mal täglich ein Messlöffel;
  • nach 12 Jahren und Erwachsenen, dreimal täglich, 2 Messlöffel, sollte die tägliche Dosis 120 mg (8 Messlöffel) nicht überschreiten.

Lösung im Inneren (Tropfen lösen sich in Tee, Milch oder einem anderen Getränk auf und werden nach den Mahlzeiten eingenommen):

  • für Babys unter 2 Jahren nur unter ärztlicher Aufsicht - 1 ml (20 Tropfen) zweimal täglich;
  • 2-5 Jahre - 20 Tropfen dreimal täglich;
  • 5-12 Jahre - 40 Tropfen 2-3 mal am Tag;
  • nach 12 jahren - laut schema: die ersten 2-3 tage - 80 tropfen dreimal täglich, dann 80 tropfen zweimal täglich.

Inhalationslösung:

  • Kinder bis 5 Jahre - 1-2 mal täglich 40 Tropfen Inhalationslösung;
  • älter als 5 Jahre - 1-2 mal täglich 40-60 Tropfen der Inhalationslösung.
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 0,5 Tabletten 2-3 mal täglich;
  • für Kinder über 12 Jahre - nach dem Schema: die ersten 2-3 Tage - 1 Stück dreimal am Tag, dann eine Tablette zweimal am Tag.

Kapseln werden Patienten, die älter als 12 Jahre sind, einmal täglich 1 Stück nach den Mahlzeiten verabreicht. Mit viel Flüssigkeit abwaschen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Ambrohexal sollte von Kindern und Erwachsenen so eingenommen werden, wie es von einem Arzt in strikter Übereinstimmung mit der Dosierung verschrieben wird. Nebenwirkungen werden bei Kindern mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder die Hilfskomponenten beobachtet. Folgende Reaktionen sind möglich:

  • Allergien (Urtikaria, Hautausschlag);
  • anaphylaktischer Schock (selten);
  • Angioödem der Haut und der Schleimhäute;
  • Verdauungsstörungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Dyspepsie);
  • trockener Mund und Rachen;
  • Geschmacksveränderung.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Ambrohexalum sieht folgende Vorsichtsmaßnahmen vor:

  • Die gleichzeitige Einnahme von Ambrohexa- und Antitussiva ist verboten.
  • Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel unmittelbar vor dem Zubettgehen einzunehmen.
  • mit Vorsicht sollte das Medikament mit einem schwachen Husten verwendet werden, da es zu einer übermäßigen Ansammlung von Auswurf in den Atemwegen führen kann;
  • Bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen wird die Dosierung des Arzneimittels reduziert oder seltener eingenommen.
  • im Falle von Asthmaanfällen kann das Medikament zum Husten beitragen;
  • Während der Behandlung wird Ambrogexal nicht empfohlen, Atemübungen durchzuführen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Hustenhemmende Medikamente verhindern das Entziehen des Sputums, daher führt ihre Verwendung zusammen mit Ambrohexal zu einer Ansammlung von Schleim an den Wänden der Atemwege, einer Verengung ihres Lumens und der Entwicklung von Atemversagen. Im Zusammenhang mit diesem Verbot der gleichzeitigen Anwendung solcher Medikamente.

Analoga und Preise

Analoga von Arzneimitteln aus der Klasse der Brom-haltigen Mukolytika: Ambrobene, Bronkhoksol, Medox, Lasolvan und andere. Durchschnittliche Preise für Ambrogexal in russischen Apotheken sind:

  • Sirup 3 mg / ml - 95-115 Rubel;
  • Sirup 6 mg / ml - 205-230 Rubel;
  • Lösung - 90-105 Rubel;
  • Tabletten - 110-120 Rubel;
  • Kapseln fehlen vorübergehend.
http://www.deti34.ru/aptechka/preparaty/ambrogeksal-sirop-dlya-detej.html

Rückblick: Ambrohexal für Kinder - hilft bei Husten mit schwer zu trennendem Auswurf

Husten ist eine der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers. In milder Form erfordert das Symptom keine ernsthafte Behandlung. Wenn es jedoch zur Bildung eines viskosen, stark abgezogenen Auswurfs kommt, ist es schwierig, ohne geeignete Therapie auszukommen. Solch ein Husten bringt den Patienten, insbesondere den Kindern, die wahre Qual und ist mit Komplikationen behaftet. Und dann kommen zur Hilfe pharmazeutische Mukolytika wie Ambrogexal. In diesem Test werden wir uns ansehen, woraus das Medikament besteht, wie es wirkt und in welchen Fällen es hilft, uns mit den Testberichten über das Medikament vertraut machen und andere Themen ansprechen, die für verantwortungsbewusste Eltern von Kindern mit Husten von Interesse sind.

Ambrogexal ist ein schleimlösendes Medikament mit schleimlösender Wirkung.

Die Zusammensetzung und Merkmale der Aktion

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Ambroxolhydrochlorid. Diese Komponente unterbricht die Bindungen zwischen den Sekretionsmolekülen und aktiviert gleichzeitig die Hydrolyse (Zersetzung von dickem Schleim bei Wechselwirkung mit Wasser) der Enzyme. Infolgedessen nimmt die Viskosität des Sekrets ab, es verdünnt sich und verschwindet leichter. In diesem Fall provoziert das Medikament keine erhöhte Auswurfbildung.

Die Zusammensetzung verschiedener Formen von Ambrohexal umfasst verschiedene Hilfskomponenten, die hauptsächlich dazu dienen, den gewünschten Arzneimitteltyp, die gewünschte Textur, den gewünschten Geschmack und das gewünschte Aroma zu ergeben: Lactosemonohydrat, Stärke, Wasser, Zitronensäure, Sorbit, Povidon, Aromen, mikrokristalline Cellulose, Gelatine usw..

Das Werkzeug in kurzer Zeit und fast vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Das Medikament beginnt 30 Minuten nach der Einnahme zu wirken und seine Wirkung hält 6-12 Stunden an. Der Wirkstoff wird in der Leber verarbeitet und über die Nieren mit dem Urin ausgeschieden.

Das Medikament verringert die Viskosität des Auswurfs, was zu seinem leichten Fortschreiten durch die Bronchien beiträgt.

Wenn Ambrohexal verschrieben wird

Bei leichtem Husten ist Ambrohexal nicht ratsam. Bei Erkrankungen der Bronchien und der Lunge, begleitet von Husten mit schwer freisetzbarem Auswurf, verschreiben Kinderärzte den Patienten dieses Medikament häufig. Die Anleitung listet die wichtigsten Indikationen auf:

Das Medikament hilft bei Lungenentzündung.

  • bronchiektatische Pathologie;
  • Laryngitis, Rhinitis, Sinusitis, Pharyngitis - zur Aufrechterhaltung der mukolytischen (Schleimverflüssigungs-) Wirkung als zusätzliche Therapie;
  • Komplikationen von Infektionskrankheiten (Windpocken, Parotitis, Keuchhusten, Scharlach usw.).

Ambrohexal wirkt auch bei der Vorbeugung von Komplikationen vor und nach Operationen an den Organen des Atmungssystems.

Wie viel ist, von wem und in welcher Form produziert

Ambroghexal ist ein Produkt des deutschen Pharmaunternehmens Salyutas Pharma. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich.

  1. Hustensaft Farblose oder hellgelbe transparente Flüssigkeit mit einem angenehmen Himbeergeschmack und einem Beeren-Bonbon-Geschmack. Abgefüllt in dunklen Glasflaschen mit einem Fassungsvermögen von 100 ml oder 250 ml. Abgerundet wird es mit einem Messlöffel, der sich zum Dosieren eignet. Ambrogexalsirup für Kinder unterschiedlichen Alters ist in verschiedenen Konzentrationen von Ambroxol erhältlich:
    • 3 mg 1 ml ist eine Option für die kleinsten Patienten, der Durchschnittspreis des Arzneimittels beträgt 100 Rubel (100 ml Flasche);
    • 6 mg / 1 ml - ein Mittel mit einer solchen Dosierung kann im Durchschnitt für 220 Rubel (100 ml) gekauft werden. Sirup ist zur Behandlung von Kindern ab 6 Jahren geeignet. Es ist auch für jüngere Patienten geeignet, in diesem Fall ist es jedoch schwieriger zu dosieren.

Sirup wird am besten nach einer Mahlzeit verwendet.

Die Kapsel wird unzerkaut geschluckt.

Wie nehme ich

In der Gebrauchsanweisung für jede Form der Freisetzung von Ambrohexal werden die Merkmale des Arzneimittels und die Altersdosierungen ausführlich beschrieben.

In einigen Fällen kann der Arzt das Standardbehandlungsschema unter Berücksichtigung der Merkmale der Krankheit des Patienten und seines Gesundheitszustands anpassen. Beispielsweise werden bei schwerwiegenden Erkrankungen der Leber oder der Nieren die empfohlenen Raten verringert und die Intervalle zwischen den Dosen von Arzneimitteln werden länger. Vor Beginn der Behandlung ist daher eine Fachberatung erforderlich.

Für Sirup 3 mg / 1 ml werden die folgenden täglichen Dosierungen bereitgestellt:

  • Babys bis 2 Jahre - morgens und abends einen halben Messlöffel (7,5 mg);
  • Kinder im Vorschulalter von 2-5 Jahren - 1/2 Messkapazität 2-3 mal am Tag;
  • Kinder im Alter von 6-12 Jahren - 1 Messlöffel (15 mg) 2 oder 3 Mal;
  • Jugendliche über 12 Jahre - 2 Messlöffel (30 mg) dreimal während der ersten 2-3 Tage, dann sollte die Anzahl der Dosen auf zwei pro Tag reduziert werden.

Für einen Sirup von 6 mg / 1 ml ist das Verabreichungsschema ähnlich dem oben für die Dosierung von 3 mg / 1 ml beschriebenen, jedoch sollte die jeweils eingenommene Dosis zweimal niedriger sein.

Die Tabletten müssen mit Wasser abgewaschen und unzippt und ungemahlen in der Dosierung eingenommen werden, die in der Anweisung angegeben ist:

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - eine halbe Tablette 2 oder 3 Mal am Tag;
  • Patienten älter als 12 Jahre - 1 Tablette dreimal täglich während der ersten 2 Krankheitstage, dann verringert sich die Anzahl der Dosen auf 2-mal täglich.

Tabletten sollten mit viel Wasser abgewaschen werden.

Die folgenden Normen sind für die Lösung bei oraler Verabreichung vorgesehen:

  • Kinder bis 2 Jahre - 1 ml (20 Tropfen) zweimal täglich;
  • Kinder im Vorschulalter 2-5 Jahre - 1 ml (20 Tropfen) dreimal täglich;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 2 ml (40 Tropfen) 2-3 mal täglich;
  • Patienten älter als 12 Jahre - 4 ml (80 Tropfen) dreimal täglich für die ersten 2-3 Tage, dann reduzieren Sie die Anzahl der Dosen auf 2.

Tropfen werden in Flüssigkeiten verdünnt - Milch, Wasser, Saft, Kompott.

Die Lösung ist zum Einatmen geeignet. Sie können einen beliebigen Zerstäuber verwenden (Ausnahme: Dampfmodelle). Das Medikament wird zu gleichen Teilen mit Kochsalzlösung gemischt. Die resultierende Flüssigkeit wird auf ungefähr 37 Grad erhitzt. Bitten Sie das Kind während des Eingriffs, nicht tief zu atmen - dies kann einen Hustenanfall auslösen. Normale flache Atmung reicht aus. Patienten, die älter als 5 Jahre sind, werden mehrmals täglich eingeatmet. Die empfohlene Dosierung beträgt 2-3 ml (das sind 40-60 Tropfen) Medikamente.

Husten helfen beim Einatmen.

Langzeitkapseln werden nur Patienten über 12 Jahren verschrieben, 1 Stück 1 Mal pro Tag.

Es wird empfohlen, Ambrohexal nach den Mahlzeiten einzunehmen, vorzugsweise lange vor dem Schlafengehen. Dies gilt für alle Arten der Freigabe. Lassen Sie das Kind während der medikamentösen Therapie so viel wie möglich trinken - Wasser, Tee, Saft, Kompott usw. Dies erhöht die Effektivität des Tools und beschleunigt die Wiederherstellung.

Für Eltern von Kindern mit Diabetes ist es wichtig zu wissen: Ein Messlöffel Sirup (3 mg) ist weniger als 0,15 XE.

In Bezug auf die Wechselwirkung von Ambrohexal mit anderen Arzneimitteln wird während der Behandlung mit Antibiotika (Amoxicillin, Erythromycin usw.) ein Anstieg ihrer Konzentration in Lunge und Bronchien beobachtet. Die gemeinsame Einnahme von Antitussiva wird nicht empfohlen (insbesondere, wenn sie Codein enthalten) - dies führt zu einer Stagnation des Auswurfs.

Im Durchschnitt dauert die Behandlung mit Ambrohexal etwa 5 Tage.

Sie können das Medikament nicht mit Synekodom kombinieren.

Gegenanzeigen und unerwünschte Ereignisse

Machen Sie sich vor der Verabreichung von Ambrogexal an ein Kind mit den in der Gebrauchsanweisung angegebenen Gegenanzeigen und Nebenwirkungen vertraut. Kinder sollten nicht mit diesem Arzneimittel behandelt werden bei:

  • persönliche hohe Empfindlichkeit gegenüber Ambroxol oder einem der zusätzlichen Bestandteile;
  • Geschwüre im Verdauungstrakt.

Vorsichtig und in der angepassten Dosierung wird das Mittel bei schweren Leber- und Nierenläsionen verschrieben. Wenn der Hustenreflex beeinträchtigt ist, kann Ambrohexal eine Ansammlung von Auswurf verursachen.

Während der medikamentösen Behandlung können in seltenen Fällen (in der Regel bei Nichtbeachtung der Instruktionsregeln) Nebenwirkungen auftreten bei:

  • GIT - Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung, Erbrechen, Bauchschmerzen, vermehrter Speichelfluss;

Eine mögliche Nebenwirkung sind Bauchschmerzen und Übelkeit.

  • Immunsystem - Hautausschlag, Urtikaria, Ödeme, Fieber, Juckreiz, Atemnot;
  • Atmungssystem - verstärkte Sekretion von Schleim in den Nasenwegen, ein Gefühl von trockenen Schleimhäuten.

Andere mögliche Auswirkungen sind Schwäche, Migräne, Dysurie (Schwierigkeiten beim Wasserlassen).

Ähnliche Mittel

Ambrohexal hat strukturelle Analoga. Dies sind Arzneimittel, die den gleichen Wirkstoff enthalten - Ambroxolhydrochlorid. Dazu gehören:

  • Ambroxol - ein Mittel zum Verdünnen von schwer zu spaltendem Sputum, hat die gleichen Indikationen wie Ambrohexal, in Form von Sirup ist es auch zur Behandlung von Kindern unter 2 Jahren geeignet (jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht). Ungefährer Preis - 100 Rubel (für eine Flasche von 100 ml).
  • Ambrobene ist ein sicheres und wirksames Medikament, das sowohl bei trockenem als auch bei feuchtem Husten verschrieben wird. Erhältlich in verschiedenen Formen, Sirup ist für Kinder geeignet, der ungefähre Preis (pro 100 ml) beträgt 130 Rubel.
  • Lasolvan ist ein Arzneimittel, das Husten lindert, den Auswurf verdünnt und seine Ausscheidung erleichtert. In Form von Sirup (100 ml) kostet etwa 200 Rubel.

Analog Ambrohexal - Lasolvan.

In den Regalen der Apotheken gibt es Medikamente, die ähnlich wie Ambroxalu wirken, aber eine andere Zusammensetzung haben:

  • Ascoril ist ein Medikament auf der Basis von Salbutamol, Bromhexin und Guaifenesin. Das Werkzeug entspannt die Muskeln der Bronchien, verbessert ihre Durchlässigkeit, erhöht die Vitalkapazität der Lunge, macht den Schleim dünner und erleichtert seine Ausscheidung. Die am besten geeignete Form für Kinder ist Sirup, dessen Durchschnittspreis (100 ml Flasche) 300 Rubel beträgt.
  • ACC ist ein Wirkstoff mit dem Wirkstoff Acetylcystein. Es gibt verschiedene Formen der Freisetzung - Sirup, Granulat zur Herstellung von Sirup und Brausetabletten. Entwickelt für die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege mit Symptomen in Form von feuchtem Husten bei Kindern ab dem 10. Lebenstag. Das Medikament macht den Auswurf flüssiger, erleichtert den Auswurf und wirkt entzündungshemmend. Der Durchschnittspreis für Sirup (100 ml) beträgt 260 Rubel.
  • Bromhexin ist ein auf Bromhexin basierendes Mittel, das den Auswurf effektiv verdünnt und dessen Abgabe erleichtert sowie eine leichte antitussive Wirkung bietet. Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels in Form eines Sirups (100 ml) beträgt 135 Rubel.
  • Erespal ist ein Medikament mit dem Wirkstoff Fenispyrid hydrochloride. Es wirkt entzündungshemmend, krampflösend und antihistaminisch. Sirup in einer Flasche mit einem Fassungsvermögen von 150 ml kostet etwa 280 Rubel.

Liebes Analogon von Ambrohexal - Erespal.

Es ist gefährlich, dem Kind nach dem Lesen positiver Bewertungen eines der Ambrohexal-Analoga zu geben. Jedes Arzneimittel hat seine eigenen Eigenschaften, nur ein Arzt kann eine geeignete Therapie auswählen. Selbstmedikation kann schwerwiegende Folgen haben.

Bewertungen von Ärzten und Eltern

Bewertungen von Ärzten und Eltern, die Ambrogexal zur Behandlung ihrer Kinder angewendet haben, helfen dabei, ein vollständigeres Bild der Sicherheitswirksamkeit des Arzneimittels zu erhalten.

Catherine N., Mutter der 6-jährigen Alena:

„Einmal am Ende des Winters wurden wir für die ganze Familie krank. Meine jüngere Tochter hatte lange keinen Husten. Die schmerzhaften Attacken ließen das Mädchen nicht in Ruhe, der Schleim wurde kaum ausgeworfen. Zuerst in einer Apotheke gekauft, lieber Erespal. Kein Sinn von ihm. Dann war Altheas Pennysirup an der Reihe. Husten hat sich nach meinen Gefühlen nur verstärkt. Schließlich empfahl ein Kinderarzt seiner Tochter Ambrogexal in Form einer Lösung zur Inhalation und zum Verschlucken. Wir nahmen oral (40 Tropfen dreimal am Tag). Verbesserungen machten sich am zweiten Tag bemerkbar. “

Ein billiger Ersatz für Ambrogexal ist Althea Sirup.

Oksana P., Mutter der vierjährigen Zwillinge Kolya und Dima:

„Meine Jungs haben sich Tracheitis„ verdient “. Und wie immer beides gleichzeitig. Das Hauptsymptom ist ein starker Husten mit schlecht ablösendem Auswurf. Der Arzt verschrieb ihnen Ambrogexal in Form eines Sirups, zweimal täglich in der Hälfte der Messkapazität. Die Söhne mochten das Aroma und den Geschmack, so dass es keine Probleme mit der Behandlung gab. Fast sofort wurde der Husten leiser und leichter. "

- Mama, ist dieser Sirup lecker?

Urazova MV, Kinderärztin mit 12 Jahren Erfahrung:

„Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von feuchtem Husten mit Auswurf, der mit ARVI nur schwer ausgeschieden werden kann. Ich verschreibe es als Teil einer komplexen Therapie für Bronchitis und Lungenentzündung. Von den Minuspunkten - es kommt vor, dass Erbrechen (in der Regel bei den jüngsten Patienten) und allergische Reaktionen (in der Regel bei Patienten mit einer Vorgeschichte von Komplikationen) verursacht werden. Generell ist Ambrohexal meiner Meinung nach ein Arzneimittel mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. “

Zusammenfassung

Ambrohexal ist ein kostengünstiges Medikament, das bei der Behandlung von Husten mit schwer abzuleitendem Auswurf wirksam ist. Der Wirkstoff des Arzneimittels, Ambroxol, verdünnt die Schleimabsonderungen und erleichtert deren Auswurf. Zu den Vorteilen von Fonds gehören:

  • Vielzahl von Freisetzungsformen;
  • relativ niedrige Kosten;
  • hohe Bioverfügbarkeit;
  • schnelles Ergebnis (Verbesserungen sind in der Regel bereits nach 2-3 Tagen spürbar);
  • Sicherheit (minimale Nebenwirkungen und Kontraindikationen).

Von den Minuspunkten - das Risiko, Allergien zu entwickeln (meistens - in Sirup zu schmecken) und einen bitteren Geschmack.

http://o-my-baby.ru/zdorovie/lekarstva/ot-kashlya/kombinirovannye/ambrohexal.htm

AMBROGEKSAL

◊ Weiße Tabletten, rund, flach, mit abgeschrägten Kanten, einseitig eingekerbt.

Sonstige Bestandteile: Lactosemonohydrat - 102 mg, Calciumhydrogenphosphatdihydrat - 50 mg, Maisstärke - 10 mg, Natriumcarboxymethylstärke - 4 mg, Magnesiumstearat - 2 mg, kolloidales Siliciumdioxid - 2 mg.

10 Stück - Konturzellenverpackungen (2) - Pappverpackungen.

◊ Der Sirup ist farblos oder leicht gelblich, klar oder fast durchsichtig.

Sonstige Bestandteile: Benzoesäure - 2 mg, Natriummetabisulfit - 0,2 mg, Zitronensäuremonohydrat - 1 mg, Natriumhydroxid - 0,92 mg, Povidon - 25 mg, Sorbit 70% ige Lösung - 500 mg, Glycerin 85% - 130 mg, Natriumcyclamat - 4 mg, Himbeergeschmack - 2 mg, gereinigtes Wasser auf 1 ml - 473,58 mg.

100 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit einem Messlöffel - Pappschachtel.

◊ Farbloser bis hellgelber Sirup, klar oder fast durchsichtig.

Sonstige Bestandteile: Benzoesäure - 2 mg, Glycerin 85% - 127,5 mg, Gietelloza - 1 mg, Sorbit (70% ige Lösung) - 250 mg, Aprikosenaroma - 2,5 mg, Propylenglykol - 30 mg, Levomenthol - 0,08 mg, gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml

100 ml - dunkle Glasflaschen mit einer Dosiereinrichtung (1) mit einem Messlöffel - Papppackung.

◊ Lösung zum Verschlucken und Einatmen ist farblos und transparent.

Sonstige Bestandteile: Methylparahydroxybenzoat - 1,3 mg, Propylparahydroxybenzoat - 0,2 mg, Natriummetabisulfit - 0,2 mg, Zitronensäure - 2,5 mg, Natriumhydroxid - 1 mg, Wasser - 993,3 mg.

50 ml - ein Flaschentropfer aus dunklem Glas (1) mit einem Messbecher - verpackt Karton.

Mukolytikum mit schleimlösender Wirkung. Besitzt sekretomotorny, sekretolitichesky und expectorant Aktion. Stimuliert die serösen Zellen der Bronchialschleimhaut, erhöht die Sekretion von Schleim und die Freisetzung von Tensid (Surfactant) in den Alveolen und Bronchien, normalisiert das gestörte Verhältnis von serösen und schleimigen Bestandteilen des Sputums.

Durch die Aktivierung hydrolysierender Enzyme und die Verbesserung der Freisetzung von Lysosomen aus Clara-Zellen verringert Ambroxol die Viskosität des Sputums. Erhöht die motorische Aktivität des Flimmerepithels, erhöht den mukoziliaren Transport und erleichtert die Ausscheidung von Sputum aus den Atemwegen.

Bei Einnahme von Ambroxol tritt die Wirkung im Durchschnitt nach 30 Minuten auf und dauert je nach Größe einer Einzeldosis 6-12 Stunden.

Ambroxol wird nach oraler Gabe schnell und nahezu vollständig resorbiert. Tmax beträgt 1-3 Stunden

Die Plasmaproteinbindung beträgt ca. 85%. Ambroxol durchdringt die Plazentaschranke und geht in die Muttermilch über.

Es wird in der Leber zu Metaboliten (Dibromantranilsäure, Glucuron-Konjugate) metabolisiert, die von den Nieren ausgeschieden werden.

Ausgeschieden hauptsächlich von den Nieren - 90% in Form von Metaboliten, weniger als 10% unverändert. T1/2 aus Plasma ist 7-12 h. T1/2 Ambroxol und seine Metaboliten beträgt ca. 22 Stunden.

Pharmakokinetik in speziellen klinischen Situationen

Aufgrund hoher Proteinbindung und großer Vd, Neben dem langsamen Wiedereintritt des Gewebes in das Blut während der Dialyse oder der forcierten Diurese scheidet Ambroxol nicht signifikant aus.

Die Ambroxol-Clearance bei Patienten mit schwerem Leberversagen ist um 20–40% reduziert.

Bei schwerer Niereninsuffizienz T1/2 Die Metaboliten von Ambroxol nehmen zu.

Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege mit Freisetzung von viskosem Auswurf:

- akute und chronische Bronchitis;

- Asthma bronchiale mit der Schwierigkeit des Auswurfs;

- Behandlung und Vorbeugung von Atemnotsyndrom (für Sirup 3 mg / ml und Lösung zum Einnehmen und Inhalieren).

- Ich Trimester der Schwangerschaft;

- Stillzeit (Stillen);

- das Kindesalter bis zu 6 Jahren (für Tabletten);

- Laktasemangel, Laktoseintoleranz, Glukose-Galaktose-Malabsorption (für Tabletten);

- erbliche Unverträglichkeit gegenüber Fructose (für Sirup);

- Überempfindlichkeit gegen Ambroxol und andere Bestandteile der Arzneiformen.

Mit Vorsicht sollte das Medikament für Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (wegen möglicher Verschlimmerung), Nierenversagen, Leberversagen, in den II und III Trimestern der Schwangerschaft verwendet werden.

Während der Behandlung mit Ambrogexal müssen viele Flüssigkeiten (Säfte, Tee, Wasser) verwendet werden, um die mukolytische Wirkung des Arzneimittels zu verstärken.

Die Dauer der Behandlung mit Ambrogexal wird vom Arzt individuell festgelegt und hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Falls erforderlich, ist die Verwendung des Arzneimittels für mehr als 4-5 Tage erforderlich, um einen Arzt aufzusuchen.

Das Medikament sollte nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit oral eingenommen werden.

Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird 1 Tab verschrieben. (30 mg) 3 mal / Tag während der ersten 2-3 Tage. Dann sollte die Dosis auf 1 Tab reduziert werden. 2 mal am Tag.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ernennen 1/2 Registerkarte. (15 mg) 2-3 mal / Tag.

Das Medikament sollte oral nach den Mahlzeiten eingenommen werden. 1 Messlöffel Ambrohexalsirup (5 ml) enthält 15 mg Ambroxolhydrochlorid.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre sollten in den ersten 2–3 Tagen 2–3-mal täglich (60–90 mg / Tag) und dann 2-mal täglich (60 mg / Tag) 2 Messlöffel erhalten. In schweren Krankheitsfällen wird die Dosis während des gesamten Behandlungsverlaufs nicht reduziert. Die maximale Dosis - 4 Messlöffel (60 mg) 2 Mal / Tag (120 mg / Tag).

Kindern zwischen 5 und 12 Jahren wird 2-3 mal täglich 1 Messlöffel (30-45 mg / Tag) verschrieben.

Kindern zwischen 2 und 5 Jahren sollte dreimal täglich ein halber Teelöffel (22,5 mg / Tag) verabreicht werden.

Kinder unter 2 Jahren sollten nach 2-mal täglich 1/2 Teelöffel (15 mg / Tag) verabreicht werden. Das Medikament wird nur unter Aufsicht eines Arztes verschrieben.

Das Medikament sollte oral eingenommen werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erhalten in den ersten 2-3 Tagen 3-mal täglich 1 Messlöffel (5 ml), danach 2-mal täglich 1 Messlöffel (5 ml).

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ernennen 2-3 mal täglich einen halben Messlöffel (2,5 ml).

Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren ernennen dreimal täglich 1/4-Messlöffel (1,25 ml).

Kinder unter 2 Jahren: 1/4-Messlöffel (1,25 ml), 2-mal / Tag. Das Medikament wird nur unter Aufsicht eines Arztes verschrieben.

Einnahme- und Inhalationslösung

Das Medikament sollte nach einer Mahlzeit in verdünnter Form mit Tee, Fruchtsäften, Milch oder Wasser oral eingenommen werden.

1 ml Lösung (20 Tropfen) enthält 7,5 mg Ambroxolhydrochlorid.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erhalten 3-mal täglich 4 ml (80 Tropfen) (90 mg / Tag) in den ersten 2-3 Tagen, dann 2-mal täglich 4 ml (80 Tropfen) (60 mg / Tag) ).

Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren ernennen 2-3 mal täglich 2 ml (40 Tropfen) (30-45 mg / Tag).

Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren sollte dreimal täglich 1 ml (20 Tropfen) (22,5 mg / Tag) verschrieben werden.

Kindern unter 2 Jahren wird zweimal täglich 1 ml (20 Tropfen) (15 mg / Tag) verschrieben. Das Medikament wird nur unter Aufsicht eines Arztes verschrieben.

Einatmen

Erwachsenen und Kindern über 5 Jahren wird empfohlen, 1-2 mal pro Tag 2-3 ml (40-60 Tropfen, entsprechend 15-45 mg Ambroxol) einzuatmen.

Kindern unter 5 Jahren wird empfohlen, 1-2 mal pro Tag 2 ml (40 Tropfen, entsprechend 15-30 mg Ambroxol) einzuatmen.

Die Inhalationslösung kann mit allen modernen Inhalationsgeräten (außer Dampfinhalatoren) angewendet werden. Das Medikament wird mit Kochsalzlösung gemischt, um das optimale Luftbefeuchtungsniveau im Beatmungsgerät zu erreichen. Das Medikament kann im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Da bei einer Inhalationstherapie ein tiefer Atemzug Husten hervorrufen kann, sollte die Inhalation bei normaler Atmung durchgeführt werden. Vor dem Einatmen wird normalerweise empfohlen, die Inhalationslösung auf Körpertemperatur zu erwärmen. Patienten mit Asthma bronchiale kann nach der Einnahme von Bronchodilatatoren eine Inhalation empfohlen werden.

http://health.mail.ru/drug/ambrogeksal/

Weitere Artikel Auf Lung Health