Ambrobene Lösung - offizielle * Gebrauchsanweisung

Bronchitis ist eine Erkrankung der Atemwege, bei der die Bronchien am Entzündungsprozess beteiligt sind. Die Hauptsymptome der Krankheit sind häufig, quälender Husten, Fieber und Schwäche. Um dem Körper bei der Bekämpfung der Bronchitis zu helfen, wurden Medikamente und Physiotherapie wie Inhalation eingesetzt.

Behandlung zu Hause

Die häufigste Ursache für Bronchitis sind Viren, daher wurde keine spezifische Behandlung für diese Krankheit entwickelt.

Um den Zustand zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen, ist es notwendig, die richtige Behandlung für die kranke Person sicherzustellen. Während einer Krankheit ist es notwendig, schwere körperliche Aktivitäten abzulehnen, mehr Zeit, um sich auszuruhen.

Das Essen sollte vollständig und leicht verdaulich sein. Es ist wichtig, schwere Lebensmittel sowie die Verwendung von würzigen und würzigen Lebensmitteln zu vermeiden, da diese die Reizung der Schleimhäute erhöhen können. Die Ernährung während einer Bronchitis sollte ausgewogen sein und reich an Proteinen und Vitaminen sein.

Damit das sich in den Bronchien ansammelnde Sputum dünner wird und leichter ausstößt, ist es wichtig, möglichst viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Experten empfehlen, mindestens 2 Liter pro Tag zu trinken. Bevorzugt werden Kräuterkochen, Kompotte, Fruchtgetränke, warme Milch. Es ist ratsam, auf Kaffee und Tee zu verzichten, da diese zu Austrocknung führen können.

Zur Verflüssigung und Verbesserung der Ausscheidung von dickflüssigem Sputum werden mukolytische und expektorierende Wirkstoffe verwendet, wie ACC, Lasolvan, Mukaltin, Sirupe, die Lakritzextrakt und Wegerich enthalten. Sie sollten nur wie von einem Arzt verschrieben und unter strikter Einhaltung der Dosierung eingenommen werden.

Um die Gesundheit des Patienten mit Fieber zu entlasten, werden fiebersenkende Medikamente (Paracetamol, Nurofen) eingesetzt. Gleichzeitig empfehlen Ärzte, die Temperatur nur dann zu senken, wenn sie 38 Grad erreicht hat oder wenn der Patient Anzeichen einer Vergiftung aufweist. Fieber an sich ist nicht schädlich und zeigt an, dass der Körper Krankheitserreger bekämpft.

Wenn pathogene Bakterien die Ursache für Bronchitis werden, verschreibt der behandelnde Arzt den Patienten antibakterielle Mittel. Bronchitis wird normalerweise mit Penicillinpräparaten, Cephalosporinen, behandelt, und im Falle von Allergien gegen diese Arzneimittelgruppen werden Makrolide verwendet.

Bei der Behandlung von akuter und chronischer Bronchitis sind physiotherapeutische Maßnahmen, von denen viele unabhängig zu Hause durchgeführt werden können, eine gute Hilfe.

Was machen die Prozeduren?

Bei Bronchitis helfen physiotherapeutische Verfahren wie:

  • Atemgymnastik.
  • Einatmen.
  • Vibrationsmassage.
  • Wärmekompressen auf der Brust.

Durch Einatmen strömt feuchte Luft direkt in die Bronchien, verdünnt das dicke Sputum und lindert gereizte Schleimhäute der Bronchien.

Sie können über dem Dampf atmen. Für den Eingriff benötigen Sie:

  1. Kochen Sie eine kleine Menge Wasser in dem Behälter.
  2. Fügen Sie 1 Esslöffel Backpulver hinzu.
  3. Über den Behälter beugen, mit einem Handtuch abdecken und 5-10 Minuten atmen.

Für eine bessere Wirkung können Sie dem Wasser ätherische Öle hinzufügen - Minze, Eukalyptus, Tanne. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Inhalationsmethode nicht für jeden geeignet ist.

Der Vorgang sollte mit größter Sorgfalt durchgeführt werden, da schon die kleinste peinliche Bewegung zum Kippen der Pfanne mit heißem Wasser und Verbrennungen führen kann. Aus diesem Grund sollte während der Behandlung von Bronchitis, insbesondere bei kleinen Kindern, die Inhalation mit einem Vernebler durchgeführt werden. Dies ist der Name eines speziellen Geräts, das eine Flüssigkeit mit darin gelösten Arzneimitteln in kleinste Tropfen zerlegt. Dadurch können Arzneimittel in die unteren Teile der Atemwege gelangen und dort ihre therapeutische Wirkung entfalten.

Mit obstruktiver Form

Die obstruktive Form der Bronchitis geht neben einer Entzündung der Schleimhäute mit einem Krampf der Muskelschicht der Bronchien einher. Wenn dies geschieht, wird ihr Lumen verengt, das Atmen wird schwierig und es kommt zu Asthmaanfällen. Um den Zustand bei dieser Form der Krankheit zu lindern, werden Inhalationen verwendet, die unter Verwendung eines Zerstäubers durchgeführt werden müssen.

Um den dicken Schleim in den Bronchien zu verdünnen und mit dem auftretenden Krampf fertig zu werden:

  • Kochsalzlösung.
  • Berodual.
  • Pulmicort
  • Lasolvan zum Einatmen.

Bronchodilatatoren und Hormone werden verschrieben, um Bronchospasmus zu lindern, begleitet von Erstickungsgefahr. Lazanov und seine Analoga ermöglichen es, den Auswurf zu verdünnen, zu einer besseren Entfernung beizutragen und die Heilung der Schleimhäute zu beschleunigen.

Der Arzt kann eine akute obstruktive Bronchitis diagnostizieren und die notwendigen Medikamente zur Behandlung erst nach einer gründlichen Untersuchung auswählen.

Während des Eingriffs ist es wichtig, die medizinischen Empfehlungen sorgfältig zu befolgen. Es wird nicht empfohlen, ein Medikament durch ein anderes zu ersetzen. Es ist auch unmöglich, Mineralwasser anstelle von physiologischer Lösung zu verwenden, da es nicht steril ist, eine große Menge an Verunreinigungen enthält und theoretisch zu einer Verschlechterung der Bronchitis führen kann.

Mit chronischer Form

Bei chronischer Bronchitis werden dem Patienten Dampfinhalationen sowie Eingriffe mit einem Vernebler gezeigt.

Für diejenigen, die den Zustand mit Hilfe von Inhalationen über dem Dampf lindern möchten, reichen die folgenden Rezepte aus:

  • Kochen Sie 500 ml Wasser mit 30 g Pinienknospen und 30 g getrockneten Kamillenblüten. Lassen Sie das Medium 30 Minuten in einer Thermoskanne ziehen und fahren Sie dann mit dem Verfahren fort.
  • In einer Thermoskanne 20 g Eukalyptusblätter und Holunderblüten einrühren, 500 ml kochendes Wasser einfüllen und 20 Minuten ziehen lassen. In die entstandene Brühe einige Tropfen Kalanchoe-Saft geben.
  • Eine gute bakterizide Wirkung hat eine Lösung, die aus 500 ml sauberem kochendem Wasser mit 1 Teelöffel Knoblauchsaft hergestellt wird.
  • Der komplexe Effekt kann durch Dampfinhalation mit einer Lösung aus Soda oder Honig erzielt werden.

Bei Vorhandensein eines Verneblers im Haus ist die Inhalation vorzuziehen, um mit ihm zu tragen. Zur Behandlung von Bronchitis können Sie verwenden:

  • Kochsalzlösung.
  • Ätherische Öle.
  • Medizinische Antiseptika und Antibiotika zur Inhalation.
  • Mukolytika, schleimlösende und hormonelle Medikamente.

Die Auswahl des erforderlichen Arzneimittels, die Dauer und Häufigkeit der Inhalationen wird vom behandelnden Arzt nach einer gründlichen Untersuchung vorgenommen, wobei die Art der Erkrankung und die Art des Hustens bestimmt werden.

Kann ich einen Inhalator für ein Kind verwenden?

Inhalation ist weit verbreitet, um Bronchitis bei kleinen Kindern zu behandeln. Für den Eingriff benötigen Sie einen Vernebler und eine spezielle Kindermaske, die eng am Gesicht anliegt. Es hilft, die Bronchien direkt mit dem besten In-Mist-Medikament zu versorgen.

Drogen für Erwachsene

Zur Behandlung von Bronchitis bei Erwachsenen werden Arzneimittel auf der Basis von Ambroxolhydrochlorid (Ambroxol, Lasolvan, Flavamed) verwendet. Diese Komponente trägt zur Verdünnung von dickem Sputum bei und erhöht die mukoziliäre Clearance, das heißt, sie stimuliert die beste Entfernung aus dem Lumen der Bronchien. Das Medikament erhöht auch die Produktion eines Tensids, das die Schleimhäute des Atmungssystems schützt und die Intensität des Entzündungsprozesses verringert.

Abhängig von dem ätiologischen Faktor und den Symptomen der Bronchitis sowie dem Vorliegen von assoziierten Krankheiten kann zur Behandlung Folgendes angewendet werden:

  • Immunmodulatorische Medikamente.
  • Expektorantien und Mukolytika.
  • Antibiotika und Antiseptika.
  • Bronchodilatatoren.
  • Öle.

Die Arzneimittel werden vom Arzt auf der Grundlage der Form und des Krankheitsbildes der Krankheit ausgewählt, wobei die damit verbundenen Pathologien berücksichtigt und die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen einiger Arzneimittel erhöht werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Medikamente zur Behandlung von Erwachsenen bei einem kleinen Kind nicht mit Bronchitis behandelt werden können.

Vernebler-Lösungen

Damit das Verfahren von Nutzen ist, ist es wichtig zu wissen, wie der Vernebler richtig verwendet und eine Lösung des Arzneimittels dafür hergestellt wird.

Als Lösungsmittel können Sie nur sterile Kochsalzlösung verwenden, die in jeder Apotheke erhältlich ist. Es ist besser, eine 0,9% ige Natriumchloridlösung in Ampullen zu verwenden, da diese das für ein einzelnes Verfahren erforderliche Volumen enthalten. Zum Zeitpunkt der Inhalation sollte die Temperatur der Lösung mindestens 20 Grad betragen.

Auf dem Inhalator befindet sich eine Messskala. Es ist notwendig, die vom Arzt verschriebene Menge des Arzneimittels bis zur gewünschten Marke einzufüllen und mit Kochsalzlösung zu verdünnen. Für eine Inhalation werden normalerweise 5 ml Flüssigkeit benötigt.

Es ist strengstens untersagt, destilliertes oder sogar gekochtes Leitungswasser als Lösungsmittel zu verwenden. Das Verhältnis von Wirkstoff und Lösungsmittel sollte dem vom behandelnden Arzt angegebenen Verhältnis entsprechen. Sie können die Konzentration des Arzneimittels nicht unabhängig voneinander ändern, da dies die Behandlung beeinträchtigen kann.

Medikamente

Zur Behandlung der Bronchitis werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Aufgrund einer durch Viren verursachten Krankheit verschreiben Ärzte immunmodulatorische Medikamente - Interferone. Sie können krankheitserregende Mikroorganismen bekämpfen und die Abwehrkräfte des Körpers anregen.

Interferone können sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Erkältungen während der ARVI-Saison eingesetzt werden. Interferonhaltige Inhalationen sind eine gute Alternative zur intranasalen Verabreichung des Arzneimittels, da es im Gegensatz zum sechsfachen Einträufeln in die Nase erforderlich ist, das Arzneimittel ein bis zwei Mal täglich mit einem Vernebler zu atmen.

Bei trockenem und feuchtem Husten werden Produkte auf Ambroxolbasis verwendet. Acetylcystein eignet sich gut zum Husten mit dickem, schwer austreibbarem Auswurf. Es verdünnt viskosen Schleim, entfernt ihn effektiv aus den Bronchien und beschleunigt die Regeneration.

Bei der Behandlung von Mukolytika und Expektorantien ist es am besten, die letzte Inhalation 4 Stunden vor dem Schlafengehen durchzuführen, um Zeit zum Husten zu haben und während der Nachtruhe keine Auswurfstagnation zu provozieren.

Wirksam widerstehen pathogenen Mikroorganismen Antiseptika - Chlorophyllipt, Rotokan, Dioksidin, Miramistin und andere. Sie müssen streng nach ärztlicher Verschreibung bei Bronchitis, Laryngitis, Pharyngitis und anderen Infektionskrankheiten angewendet werden.

Antibiotika Gentamicin, Amikacin und andere werden zur Inhalation bei eitriger Bronchitis eingesetzt.

Obwohl die Bioverfügbarkeit von Arzneimitteln beim Einatmen geringer ist als bei der Einnahme von Pillen, verringert dies auch die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, die die Verwendung dieser Arzneimittel zur Behandlung ermöglichen.

Was soll ein Kind tun?

Vorbereitungen zur Behandlung von Bronchitis bei Kindern wählt der behandelnde Arzt. Es wird für Babys bis zu einem Jahr Inhalation nicht empfohlen, da es für Kinder schwierig ist, das Verfahren selbst zu übertragen, und der Hustenreflex noch nicht entwickelt ist und der Auswurf stagniert und die Krankheit anhält.

Ausnahmen sind Hormone sowie abschwellende Mittel wie Adrenalin.

Zur Behandlung von Kleinkindern können verwendet werden:

  • Bronchodilatatoren (Atrovent, Berodual, Berotek).
  • Expectorant (Ambrobene, Lasolvan, ACC).
  • Entzündungshemmend (Malavit, Tonsilgon).
  • Hormonal (Pulmicort, Dexamethason).
  • Antimikrobielle Mittel (Gentamicin, Miramistin, Furacilin).
  • Immunmodulatoren (Derinat, Interferon).
  • Antitussivum (Lidocaine, Tussomag).
  • Antihistaminika (Cromohexal).

Die Dosierung von Arzneimitteln hängt vom Alter und Gewicht des Kindes sowie von der Schwere der Erkrankung ab. Bevor Sie das Kind einatmen, ist es notwendig, sich mit dem Kinderarzt in Verbindung zu setzen.

Gegenanzeigen zum Eingriff

Trotz der Wirksamkeit und guten Verträglichkeit der Inhalation mit einem Vernebler weist dieses Verfahren eine Reihe von Kontraindikationen auf. Dazu gehören:

  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf 38 Grad und mehr.
  • Nasenbluten und Neigung zu ihnen.
  • Lungenblutung, Hämoptyse.
  • Arrhythmie, Herzinsuffizienz.
  • Schwere Erkrankungen der Atemwege, Atemversagen.

Wenn schwerwiegende Begleiterkrankungen vorliegen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Kontraindikationen und eine Korrektur der Therapie zu ermitteln.

Grundregeln für

Damit das Verfahren wirksam wird, sollte es nach einer Reihe einfacher Regeln durchgeführt werden:

  • Das Einatmen sollte in sitzender Position erfolgen.
  • Der Eingriff muss 1-1,5 Stunden nach dem Essen durchgeführt werden.
  • Nach Einatmen vor der nächsten Mahlzeit sollte mindestens 1 Stunde vergehen.
  • Die Inhalation mit Expektorantien und Mukolytika sollte spätestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen.
  • Für das Verfahren sollten Sie nur frisch zubereitete Lösung verwenden.
  • Zum Inhalieren mit einem Vernebler dürfen nur für diesen Zweck zugelassene Arzneimittel und Lösungsmittel verwendet werden.
  • Die Dauer des Eingriffs sollte 10 Minuten betragen.
  • Der Vernebler muss unmittelbar nach seiner Verwendung gewaschen und sterilisiert werden.

Wenn Sie diese Regeln genau befolgen und die medizinischen Empfehlungen einhalten, können Sie eine signifikante Besserung erzielen und Bronchitis schnell heilen.

http://elaxsir.ru/lekarstva/drugie-lekarstva/s-kakimi-preparatami-provodit-ingalyacii-pri-bronxite.html

Ambrobene für Kinder - Gebrauchsanweisung für Sirup, Tabletten und andere Formen

Ein Husten, der bei einem Kind auftritt, signalisiert eine sich entwickelnde Pathologie im Körper. Die Hauptursachen können ansteckende und katarrhalische Erkrankungen sein, die sich in den Bronchien und in der Lunge entwickeln. Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, fragen sich viele Mütter, und welche Medikamente dürfen Kleinkinder behandeln? Dies gilt insbesondere für Eltern von Neugeborenen. Heute betrachten wir eines der wirksamsten Medikamente, die gegen solche Krankheiten helfen - Ambrobene.

Formular freigeben

Für Kinder bestimmte Ambrobene können in folgenden Formen angewendet werden:

  • In Form von Sirup ab 1 Monat.
  • In Kapseln ab 12 Jahren.
  • In Tabletten ab 5 Jahren.
  • In Form einer Inhalationslösung ab 6 Monaten.
  • Tropfen von Geburt an.

Zusammensetzung

In allen Arten des Arzneimittels sind die folgenden Komponenten:

  • Ambroxolhydrochlorid (Hauptwirkstoff).
  • Titandioxid.
  • Kolloidales Silicium fiel aus.
  • Gelatine.
  • Carboxymethylcellulose.
  • Eisenoxid.
  • MCC.
  • Triethylcitrat.

Bewerbung

  • Ambrobene wird für Babys mit trockenem Husten empfohlen. Ein solcher Husten ist am unangenehmsten und schwächendsten und beeinträchtigt natürlich den Charakter des Kindes. Kinder werden in diesem Fall unruhig, launisch, schlafen schlecht und verlieren manchmal den Appetit.
  • Das Medikament hilft, die Hauptsymptome dieses Phänomens zu beseitigen, und die Linderung macht sich nach einer halben Stunde bemerkbar. Kindern wird empfohlen, das Medikament in Form eines Sirups einzunehmen. Kinder nehmen es gerne und es ist sicher.
  • Es wird empfohlen, aus der Zubereitung eine süße Lösung in Form von Tabletten herzustellen, das Arzneimittel mit süßem Tee oder gekochtem Wasser zu mischen und erst dann dem Kind zu geben.
  • Das Medikament ist bequem beim Einatmen zu verwenden, sie lindern auch die ersten Symptome von trockenem Husten, Erkältungen und Bronchitis.

Wenn verwendet

Gebrauchsanweisung empfiehlt das Medikament in den folgenden Situationen:

  • Bronchitis, Lungenentzündung und andere lang anhaltende pathologische Prozesse in der Lunge.
  • Es hilft, den Auswurf von Auswurf zu verbessern, der für obstruktive Bronchitis wichtig ist.
  • Kinderärzte verschreiben das Medikament Frühgeborenen am ersten Tag nach der Geburt, um die Entwicklung eines Distress-Syndroms zu stoppen.
  • Es wird bei akutem Asthma bronchiale angewendet.

Kinder bis zu einem Jahr

Nur ein Spezialist kann Neugeborenen und Säuglingen ein Medikament verschreiben, und es darf nur unter Aufsicht eines Arztes eingenommen werden. Grundsätzlich werden Kinder im Krankenhaus ermittelt, wonach die Behandlung beginnt.

Vorzeitiges Neugeborenes Medikament wird unbedingt zur Vorbeugung von Distress-Syndrom verschrieben.

Einatmen

Es wird empfohlen, das Medikament zu verwenden, um Inhalation durchzuführen und Sputum effektiv zu entfernen. Die Prozedur wird unter Verwendung eines Zerstäubers oder Inhalators durchgeführt, wobei ohne Dampf gearbeitet wird. Das Handbuch enthält ausführliche Informationen zu den Verhaltensregeln.

  • Verwenden Sie für Kinder unter zwei Jahren 1 ml zweimal / 24 Stunden.
  • Kinder von 2 bis 5 Jahren geben dreimal täglich 1 ml.
  • 5 bis 12 mal täglich 2 ml auftragen.

Die Lösung zur Inhalation in gleichen Dosen wird mit Kochsalzlösung gemischt. Die Flüssigkeitstemperatur sollte Raumtemperatur haben.

Wichtig: Sorgen Sie beim Einatmen für ein ruhiges und angenehmes Umfeld um das Baby und lassen Sie die Krume nicht launisch werden.

Sirup

Kindern unter einem Jahr wird geraten, das Medikament in Form eines Sirups zu verabreichen. Kinder können es leichter trinken und es schmeckt angenehm. Das Werkzeug ist in Glasbehältern erhältlich, an denen ein Messbecher angebracht ist. Einnahme von Medikamenten wird während oder nach einer Mahlzeit empfohlen.

  • Kleinkinder unter 2 Jahren (mit Ausnahme von Neugeborenen und Frühgeborenen) erhalten 0,5 Teelöffel. (2,5 ml) täglich.
  • 2 bis 5 Jahre geben 0,5 TL. (2,5 ml) dreimal täglich.
  • Von fünf bis zwölf Jahren - dreimal 1 TL. (5 ml).
  • Ab dem 12. Lebensjahr ist es zulässig, die ersten drei Tage nicht mehr als dreimal täglich für 2 Teelöffel und dann nicht mehr als zweimal täglich einzunehmen.

Wichtig: Während der Behandlung von Bronchitis in akuter Form wird in den ersten drei Tagen die Höchstdosis angewendet und anschließend um die Hälfte reduziert.

Lösung

Es ist praktisch, Babys und Kleinkinder mit einer Lösung zu füttern. Es wird empfohlen, das Produkt in einem Getränk zu verdünnen und die Dämpfe anzubieten, wenn er isst.

  • Für Säuglinge bis zu zwei Jahren wird zweimal täglich eine Dosis von 1 ml empfohlen.
  • Zwei bis sechs Jahre lang dreimal innerhalb von 24 Stunden 1 ml geben.
  • Von sechs bis zwölf - dreimal täglich 2 ml.
  • Kinder über zwölf Jahre dürfen das Medikament in den ersten 2-3 Tagen 2-3 mal täglich zu je 4 ml und dann höchstens zweimal täglich anwenden.

Pillen

Ambrobene wird für Kinder ab fünf Jahren empfohlen. In einem früheren Alter ist es gefährlich. Das Medikament kann wie gewohnt mit Wasser zerkleinert und verzehrt werden. Die Dosis beträgt dreimal täglich eine halbe Tablette am Ende der Mahlzeit.

Es ist am besten, Medikamente für Kinder mit der Aufschrift "für Kinder" zu kaufen.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird in den folgenden Fällen nicht empfohlen:

  • Individuelle Unverträglichkeit.
  • Epilepsie.
  • Stillzeit.
  • Erkrankungen der Leber in schwerer Form.
  • Nierenversagen.
  • Schlechte Motilität der Bronchien.

Wenn Ihr Baby sich mit Viren infiziert hat, empfehlen wir Ihnen, sich ein antivirales Medikament anzusehen.

Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen können während der Einnahme des Arzneimittels auftreten:

  • Trockener Mund.
  • Urtikaria, Hautausschlag.
  • Durchfall.
  • Verstopfung.
  • Rhinorrhoe.
  • Kontaktdermatitis
  • Anaphylaktischer Schock (in Ausnahmefällen).
  • Übelkeit
  • Gastralgie.
  • Senkung des Blutdrucks.

Das Medikament sollte nicht zusammen mit anderen ähnlichen Medikamenten eingenommen werden, die die Entfernung von Auswurf verhindern.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und einen Arzt aufsuchen.

Überdosis

Es ist wichtig, den Zustand des Kindes, das das Arzneimittel einnimmt, zu überwachen und die Dosierung gemäß den Anweisungen zu befolgen. Und wenn plötzlich eine Überdosis passiert ist, befolgen Sie unsere Anweisungen und rufen Sie einen Arzt an.

Also, Symptome einer Überdosierung:

  • Eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes.
  • Erbrechen und Übelkeit.
  • Erhöhte Speichelsekretion.
  • Senkung des Blutdrucks.

Erste Hilfe bei Überdosierung ist wie folgt:

  1. Magenspülung für die ersten anderthalb Stunden
  2. Geben Sie Ihrem Kind fettreiche Lebensmittel.
  3. Achten Sie darauf, den Zustand der Krümel zu überwachen. Rufen Sie im Falle einer Verschlechterung einen Arzt.

Lagerung und Urlaub

Alle Arten von Arzneimitteln, außer Sirup, müssen bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad gelagert werden

Sirup - von 8 bis 25 Grad.

"Ambrobene" sollte trocken, verschlossen und für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Das Medikament wird ohne Rezept verkauft.

Analoga

"Ambrobene" darf ab dem ersten Tag der Geburt angewendet werden, und dies ist der Hauptvorteil gegenüber Analoga.

Zu Analoga gehören:

Das Medikament in vielen Bewertungen gibt positive Ergebnisse und ist sehr bequem zu bedienen, weil es viele Formen hat, die auch für die jüngsten Kinder bequem sind. Bereits in mehrtägigen Einsätzen macht sich eine positive Dynamik bemerkbar und es kommt zu einer Linderung.

Ambrobene und Lasolvan

Es gibt praktisch keine Unterschiede zwischen Medikamenten, sie bestehen nur aus Hilfsstoffen und dem Preis. Es ist notwendig, individuell zu wählen, schließlich hilft jemand einem und jemand - einem anderen.

Verwenden Sie mit anderen Drogen

Sie können das Medikament nicht zusammen mit Antitussiva einnehmen. Dies erschwert das Absaugen des Auswurfs, da Husten unterdrückt wird. Ambrobene wird aber häufig mit Antibiotika verschrieben, beispielsweise Doxycyclin, Erythromycin usw. Solche Kombinationen sind erlaubt.

http://lechimkrohu.ru/lekarstva/ambrobene-sirop-instrukciya-po-primeneniyu-dlya-detej.html

Ambrobene (Tabletten, Sirup, Lösung, zum Einatmen) - Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen

Ambrobene bezieht sich auf chemische Präparate mit Auswurf- und Auswurfwirkung. Die medizinische Wirkung des Arzneimittels hat eine Erkrankung mit Husten und schwierigem Auswurf. Der Hauptwirkstoff ist Ambroxol. Ambrobene hat auch eine antioxidative Wirkung: Es neutralisiert und entfernt schädliche Moleküle aus dem Körper, sogenannte freie Radikale.

Das Medikament verringert die Viskosität des Auswurfs und erleichtert seinen Ausfluss aus den Bronchien. Ambrobene handelt wie folgt:

  • Das Medikament stimuliert die Produktion von Enzymen in der Bronchialschleimhaut, die die Bindungen zwischen den im Sputum enthaltenen Substanzen auflösen.
  • aktiviert die Bildung von Tensiden (eine Mischung von Wirkstoffen, die das Anhaften der Lungenbläschen verhindern);
  • aktiviert die Funktion der Zilien der Bronchialschleimhaut und verhindert deren Zusammenkleben.

Ambrobene dringt in größter Konzentration in das Lungengewebe ein, kann in die Muttermilch, durch die Plazentaschranke und in die Liquor cerebrospinalis übergehen. Die Wirkung nach der inneren Verabreichung des Arzneimittels wird nach 30 Minuten beobachtet und dauert (abhängig von der Dosis) 6-12 Stunden. Nach Verabreichung in Form einer Injektion wirkt Ambrobene schneller und hält 6 bis 10 Stunden an. Im Urin ausgeschieden.

Formen der Freilassung

  • Tabletten - 30 mg in Packung mit 20 Stück;
  • Ambrobene Retardkapseln - 75 mg Ambroxol, 10 oder 20 Stück pro Packung;
  • Sirup (3 mg Ambroxol in 1 ml) - Flaschen mit 100 ml;
  • Inhalationslösung und Lösung zur inneren Verabreichung (7,5 mg Ambroxol in 1 ml) - 40 ml und 100 ml Fläschchen;
  • Injektionslösung in Ampullen (15 mg Ambroxol in 2 ml) - 5 Ampullen pro Packung.

Gebrauchsanweisung

Indikationen zur Verwendung

Ambrobene wird in jeder Dosierungsform zur Behandlung chronischer und akuter Atemwegserkrankungen angewendet, bei denen Auswurf und Ausfluss aus den Atemwegen beeinträchtigt sind: Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale, Bronchiektasie.

Das Medikament wird auch zur Behandlung von Atemnotsyndromen bei Neugeborenen (einschließlich Frühgeborenen) angewendet, um die Tensidsynthese zu aktivieren.

Gegenanzeigen

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels;
  • Zwölffingerdarmgeschwür und Magengeschwür;
  • Epilepsie und Krämpfe;
  • Funktionsstörung von Leber und Nieren;
  • Auswurf in großen Mengen und beeinträchtigte Beweglichkeit der Bronchien durch festsitzende Zilien (aufgrund der Gefahr von Auswurf in den Bronchien).

Nebenwirkungen

  • Andere Reaktionen (weniger als 1%): Kopfschmerzen, Schwäche, Schweregefühl in den Beinen, Schüttelfrost, erhöhter Blutdruck, beeinträchtigtes Wasserlassen.
  • Behandlung Ambrobene

    Wie bewerbe ich mich Ambrobene?

    Kapseln und Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden, ohne die Kapsel zu öffnen oder die Tablette zu zerdrücken. Inside Ambrobene nach dem Essen eingenommen. Das Medikament sollte 200 ml Flüssigkeit trinken: Wasser, Tee oder Saft. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte der Patient viel trinken, weil Das Medikament verdünnt den Auswurf besser mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit in der Nahrung.

    Es gibt keine Auswirkungen auf die Reaktionsgeschwindigkeit und die Aufmerksamkeit des Arzneimittels, es gibt keine beruflichen Einschränkungen während der Behandlung.

    Patienten mit einer Diabetesdiagnose sollten berücksichtigen, dass Sorbit als Adjuvans im Sirup enthalten ist.

    Ambrobene in die Injektionslösung wird intravenös verabreicht oder langsam abtropfen lassen. Vor der Einführung des Arzneimittels wird mit Kochsalzlösung - 0,9% iger Natriumchloridlösung, Ringer-Locke-Lösung oder 5% iger Dextrose-Lösung verdünnt.

    Die Lösung für den internen Gebrauch wird mit einem Messbecher dosiert, der an der Packung des Arzneimittels angebracht ist.

    Die Anwendung des Arzneimittels in Form einer Inhalation wird nachstehend beschrieben (im Abschnitt „Ambrobene zur Inhalation“).

    Ambrobene Dosierung

    • Tabletten: Erwachsene werden 2-3 Tage lang mit 90 mg / Tag (1 Tab. X 3 r.) Und dann mit 30 mg / Tag (0,5 Tab. X 2 p.) Verschrieben.
    • Ambrobene Retardkapseln: Erwachsene nehmen 1 Kapsel (75 mg) pro Tag ein.
    • Sirup: Erwachsene 90 mg / Tag (10 ml x 3 p.) Für 2-3 Tage, dann 60 mg / Tag (10 ml x 2 p.).
    • Ambrobene Lösung innen: 2-3 Tage bei 90 mg / Tag (4 ml x 3 p.), Dann bei 60 mg / Tag (4 ml x 2 p.).
    • Ambrobene Solution for Injection: Erwachsene für 30-45 mg / Tag (2 ml x 2-3 p.)

    Die Behandlungsdauer wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung individuell festgelegt. Unabhängig davon wird ohne Rücksprache mit einem Arzt empfohlen, das Medikament nicht länger als 4-5 Tage einzunehmen.

    Bei Funktionsstörungen der Leber oder der Nieren werden niedrigere Dosen und mit zunehmenden Abständen zwischen den Medikamenten angewendet. Das Dosierungsschema kann in diesen Fällen nur von einem Arzt verschrieben werden.

    Überdosis

    Symptome einer Überdosierung des Arzneimittels können Übelkeit, Erbrechen, Sabbern und Blutdrucksenkung sein. Um eine Überdosierung zu vermeiden, waschen Sie den Magen und nehmen Sie in den ersten 2 Stunden nach Einnahme des Medikaments fetthaltige Produkte ein.
    Dosierung für Kinder, siehe unten im Abschnitt "Ambrobene für Kinder"

    Ambrobene für Kinder

    Ambrobene in Tablettenform ist bei Kindern unter 6 Jahren und in Form von Retardkapseln - bis zu 12 Jahren - kontraindiziert. Bis zu einem Alter von 2 Jahren darf Ambrobene nur wie von einem Arzt verschrieben und unter seiner Kontrolle angewendet werden. In der Droge geben Sie dem Kind nach einer Mahlzeit eine ausreichende Menge Flüssigkeit (warmer Tee, Saft, Wasser, Brühe).

    Die zweckmäßigste Darreichungsform von Ambrobene zur Behandlung von Kindern ist Sirup. Die Dosierung erfolgt mit einem Messbecher aus Kunststoff: in 1 ml Sirup - 3 mg des Wirkstoffs.

    Sirupdosen für Kinder

    • bis zu 2 Jahren - 15 mg / Tag (2,5 ml x 2 p.);
    • 2 bis 6 Jahre alt - 22,5 mg / Tag (2,5 ml x 3 r.);
    • 6 bis 12 Jahre alt - 30-45 mg / Tag (5 ml x 2-3 p.);
    • über 12 Jahre - als Erwachsene: 90 mg / Tag (10 ml x 3 p.) für 2-3 Tage, dann 60 mg / Tag (10 ml x 2 p.).

    Dosen der Droge in Pillen

    Kinder von 6 bis 12 Jahren - 0, 5 tab. x 2-3 p./Tag.

    Die Dosis des Arzneimittels in Kapseln für Kinder nach 12 Jahren

    1 Kapsel (75 mg) pro Tag, vorzugsweise zur gleichen Tageszeit.

    Dosen von Medikamenten an Kinder in Form einer Lösung im Inneren

    • bis zu 2 Jahren –1 ml x 2 p./Tag;
    • von 2 bis 6 Jahren - 1 ml x 3 P. / Tag
    • von 6 bis 12 Jahren - 2 ml x 2-3 p./Tag;
    • nach 12 Jahren - als Erwachsene: 90 mg / Tag (4 ml x 3 r.) für 2-3 Tage, dann 60 mg / Tag (4 ml x 2 r.).

    Dosen des Arzneimittels für Kinder in Form von Injektionen

    Ambrobene Injektionslösung wird Kindern subkutan, intramuskulär und intravenös verabreicht (tropfenweise oder langsam sprühen). Kochsalzlösung (0,9%) Natriumchlorid, Ringer-Locke-Lösung, 5% ige Leukämielösung, Glucose werden als Lösungsmittel verwendet.

    Die Dosis des Arzneimittels wird in einer Menge von 1,2 bis 1,6 mg / kg Körpergewicht des Kindes verschrieben.

    • Kinder unter 2 Jahren - 1 ml x 2 p / Tag;
    • 2-6 Jahre - 1 ml x 3 St. / Tag;
    • nach 6 Jahren - 2 ml x 2-3 p./Tag

    Bei Atemnotsyndrom bei Neugeborenen (einschließlich Frühgeborenen) kann die Dosis des Arzneimittels auf bis zu 10 mg / kg Körpergewicht pro Tag und in schweren Fällen sogar auf bis zu 30 mg / kg Körpergewicht erhöht werden. Die tägliche Dosis des Arzneimittels wird 3-4 mal täglich verabreicht. Brechen Sie das Medikament mit dem Verschwinden der Symptome ab.

    Die Injektionslösung kann nicht mit Arzneimitteln mit einem pH-Wert über 6,3 in einem einzigen Tropfenzähler (oder einer Spritze) kombiniert werden.

    Informationen zur Anwendung von Ambrobene in Form von Inhalationen für Kinder finden Sie weiter unten im Abschnitt „Ambrobene zur Inhalation“.

    Zum Einatmen

    Bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen können Sie eine solche Methode als Inhalations-Ambrobene anwenden. Manchmal ist es wirksamer als andere Medikamente. Dies gilt insbesondere für die Behandlung chronischer Erkrankungen (Asthma bronchiale, obstruktive Bronchitis, Bronchiektasie).

    Die Vorteile dieser Behandlungsmethode: Der Arzneistoff gelangt sofort in die Bronchialschleimhaut und wirkt sofort; Das Medikament hat eine effektivere Wirkung, während es die geringste Anzahl von Nebenwirkungen hervorruft. Ambrobene Inhalation kann die Behandlungsdauer und die Dosis antibakterieller Medikamente verringern.

    Das Medikament verdünnt schnell den dicken, viskosen Auswurf und verletzt die Durchgängigkeit der Bronchien. Sputum nach Einatmen abhusten, spürt der Patient eine deutliche Erleichterung. Durch Inhalation Ambrobene mit Bronchiektasie kann eine längere Remission erreicht werden.

    Die Bronchien werden nach einem Asthmaanfall durch Einatmen von klarem, viskosen Schleim befreit. Um das Auftreten eines inhalativ bedingten Bronchospasmus-Anfalls zu verhindern, wird dem Patienten empfohlen, vor dem Eingriff Mittel zur Erweiterung der Bronchien einzunehmen.

    Zur Inhalation wendete Ambrobene eine Lösung an, die für den internen Gebrauch verwendet werden kann. In einigen Fällen wird die gleichzeitige Einnahme des Arzneimittels und Inhalation verwendet, wobei die tägliche Dosis des Arzneimittels berücksichtigt wird. Die Lösung wird mit einem Messbecher dosiert.

    Zum Inhalieren können Sie jedes moderne Gerät verwenden (mit Ausnahme der Dampfinhalation). Das bequemste Gerät ist ein Vernebler, der aus einem Arzneimittel ein Aerosol macht, das in schwer zugängliche Bereiche der Lunge und der Bronchien eindringen kann. Dieses Gerät ist bequem im Krankenhaus und zu Hause zu verwenden.

    Ambrobene Lösung wird vor Gebrauch mit einer halben physiologischen Lösung von Natriumchlorid verdünnt und auf 36-37 ° C erhitzt. Die zubereitete Lösung wird in ein spezielles Gefäß gegeben, dann wird ein Inhalator mitgeliefert. Um Husten während des Einatmens zu vermeiden, sollte man normal und nicht tief atmen. Sie können das Medikament mit einer Gesichtsmaske oder durch einen speziellen Atemschlauch (das Mundstück wird in den Mund genommen) einatmen.

    Ambrobene Dosierung zur Inhalation:

    • Babys unter 2 Jahren - 1 ml Ambrobene Lösung 1-2 p / Tag (nur unter ärztlicher Aufsicht);
    • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 2 ml x 1-2 P. / Tag;
    • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 2-3 ml x 1-2 p / Tag.

    Inhalationen dauern normalerweise 4-5 Tage.

    Während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Im Tierversuch zeigten sich keine teratogenen Ambrobene Wirkungen auf den Fötus. Es gibt keine klinischen Daten, die die Sicherheit des Arzneimittels während der Schwangerschaft bestätigen. Auf dieser Grundlage wird empfohlen, die Verschreibung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen zu vermeiden (insbesondere im ersten Trimester).

    Im II.- oder III.-Trimenon der Schwangerschaft wird Ambrobene nur nach ärztlicher Entscheidung und in Fällen, in denen der Behandlungseffekt höher ist als das mögliche Risiko einer Exposition des Fötus, verschrieben.

    Angesichts der Einnahme des Arzneimittels in die Muttermilch ist die Verwendung des Arzneimittels durch eine stillende Frau auf ärztliche Verschreibung möglich, wenn das Verhältnis des Nutzens der Behandlung und des Risikos für das Baby beurteilt wird.

    Mit trockenem Husten

    Die schützende Reaktion des Körpers auf eine Infektion ist Husten. Bei trockenem Husten sollte die Behandlung unverzüglich durchgeführt werden. Trockener Husten lindert den Patienten nicht und kann sogar zu Komplikationen führen - Pneumothorax (Luft tritt in die Pleurahöhle ein, wenn das Lungengewebe gebrochen ist) oder Pneumomediastinum (Luft tritt in den Mediastinum-Bereich ein, wenn die Bronchien reißen).

    Ein trockener Husten mit Entzündungen in den Atmungsorganen sollte auf einen feuchten übertragen werden. Dies kann mit Ambrobene unter Verwendung einer beliebigen Form der Arzneimittelfreisetzung erreicht werden. Am einfachsten erreicht man den gewünschten Effekt beim Einatmen. Unter der Einwirkung von Ambroxol bildet die Bronchialschleimhaut Schleim, Sputum wird verflüssigt und ausgeschieden.

    In einigen Fällen kann der Husten auch dann trocken sein, wenn sich das Sputum in den Bronchien befindet, aber aufgrund einer beeinträchtigten motorischen Aktivität der Bronchien nicht abhusten. In diesen Fällen wird der Einsatz von Ambrobene nicht angezeigt und birgt sogar eine Gefahr.

    Arzneimittelwechselwirkungen Ambrobene

    Analoga

    Zu dem Wirkstoff gibt es eine Reihe von Ambrobene-Analoga (Synonyme):
    Ambroxol, Ambrolan, Lasolgin, Bronkhoksol, Ambrosan, Lasolvan, Bronkhorus, Medox, Bronkhovern, Neobronkhol, Mukobron, Deflegmin, Ambrohexal, Remebroks, Halixol, Flavamed, Suprima-Kof, Ambroxol-Retard.

    Lasolvan oder Ambrobene?

    Hersteller von Arzneimitteln sind unterschiedlich: Ambrobene wird von dem bekannten Pharmaunternehmen Ratio Farm in Deutschland und Lazolvan - in Griechenland und Italien - hergestellt. Der Wirkstoff beider Medikamente ist jedoch Ambroxol. Daher haben Ambrobene und Lasolvan fast die gleiche therapeutische Wirkung: Sie verdünnen den Auswurf und regen den Hustenreflex an.

    Ambrobene hat mehr Darreichungsformen als Lasolvan, gleichzeitig aber auch mehr Gegenanzeigen. Lasolvan kann in jedem Alter angewendet werden. Beide Medikamente werden nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit empfohlen. Es ist unerwünscht, beide Medikamente mit einem feuchten Husten zu verschreiben.

    Trotz des ähnlichen Wirkmechanismus unterscheiden sich die Arzneimittelträger in ihrer Zusammensetzung, was bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt werden sollte.
    Preis Ambrobene niedriger als Lasolvana.

    Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage "Was ist besser von diesen beiden Medikamenten?". Das Medikament wird vom Arzt individuell ausgewählt.

    Drug Reviews

    Die meisten Bewertungen des Arzneimittels stammen von den Müttern der Kinder, die einen relativ schnellen Effekt der Behandlung und eine gute Verträglichkeit des Arzneimittels feststellen (unabhängig von der Art der Freisetzung). Nur in einigen Bewertungen gibt es einen unangenehmen Geschmack der Droge; andere Patienten mögen im Gegenteil seinen Geschmack.

    Die Autoren glauben, dass Ambrobene die Tatsache verdient, dass das Arzneimittel in verschiedenen Formen sowohl zur Behandlung von Kindern als auch von Erwachsenen angewendet wird. Einige der Patienten geben an, dass es Analoga des Medikaments billiger gibt. Andere halten das Medikament für wirksam und kostengünstig.

    http://www.tiensmed.ru/news/ambrobene-tk1.html

    Wofür wird Ambrobene verschrieben? Anweisungen, Bewertungen und Analoga, der Preis in Apotheken

    Ein Mukolytikum, das bronchosekretolytisch und schleimlösend wirkt, ist Ambrobene. Die Gebrauchsanweisung beschreibt die Einnahme von 30-mg-Tabletten, Inhalations- und Injektionslösung, 75-mg-Kapseln, Sirup zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Von dem, was Ambrobene hilft, werden in dem Artikel auch Informationen zu Preisen, Analoga und Bewertungen von Patienten vorgestellt.

    Release Form und Zusammensetzung

    Ambrobene hat 5 Arten der Freilassung:

    1. Tabletten 30 mg.
    2. Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation.
    3. Retardkapseln 75 mg.
    4. Sirup (Kinderform der Droge).
    5. Injektionslösung (Spritzen in Ampullen).

    Tabletten bikonvex, runde Form. Ihre Farbe ist weiß, auf der einen Seite besteht die Gefahr. In einer Packung des Arzneimittels können 2 oder 5 Blister von 10 Tabletten Ambrobene sein.

    Der Körper der Gelatinekapseln ist farblos, transparent, der Deckel ist braun, der Inhalt ist weißes oder leicht gelbliches Granulat. Eine Packung des Arzneimittels enthält 1 oder 2 Blister mit 10 Kapseln.

    Sirup ist eine farblose (oder leicht gelbliche) klare Flüssigkeit mit einem purpurroten Geruch. In Apotheken wird es in Glasflaschen von 100 ml verkauft. Jede Flasche wird mit einem Jetdeckel verschlossen und mit einem Kunststoffschraubverschluss verschlossen. Jede Packung enthält einen Messbecher.

    Die Lösung zur Inhalation und oralen Verabreichung ist eine klare, geruchlose Flüssigkeit, die sowohl farblos als auch hellgelb mit einem leicht bräunlichen Schimmer sein kann. Die Lösung wird in Glasflaschen von 40 oder 100 ml verkauft. Jede Flasche ist mit einem Tropfer verschlossen und mit einem Kunststoffschraubverschluss verschlossen. Jede Packung hat einen Messbecher.

    Die Lösung für die Einführung einer Vene ist eine klare, farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit. Es wird in 2-ml-Ampullen aus dunklem Glas (der ersten Art), 5 Ampullen in einer Kunststoffpalette und 1 Palette pro Packung hergestellt.

    • Eine Tablette Ambrobene enthält 30 mg Ambroxol, Lactose in Form von Monohydrat (Lactose-Monohydrat), Maisstärke (Maidis amylum), Magnesiumstearat (Magnesiumstearat), Siliciumdioxid (Siliciumdioxid) und wasserfreies Kolloid.
    • Eine Kapsel mit verlängerter Wirkung enthält 75 mg Ambroxol.
    • 100 ml Sirup enthalten 0,3 g Ambroxol, Sorbitol (Sorbitol) flüssig 70%, Propylenglycol (Propylenglycol), Saccharin (Saccharin), Wasser, Himbeeraroma.
    • In 100 ml der Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation sind 0,75 g Ambroxol, Kaliumsorbat (Kaliumsorbat); Salzsäure (Acidum hydrochloricum), Wasser.
    • 2 ml Lösung zur intravenösen Verabreichung enthalten 15 mg Ambroxol, Zitronensäuremonohydrat (Säure-Zitronensäuremonohydrat), Natriumchlorid (Natriumchlorid), Natriumhydrogenphosphat-Heptahydrat (Natriumhydrophosphat-Heptahydrat) und Wasser.

    Pharmakologische Eigenschaften

    Der Wirkstoff von Ambrobene ist Ambroxolhydrochlorid, eine chemische Verbindung, die eine ausgeprägte Wirkung auf die Drüsenzellen der Bronchien und Alveolen der Lunge hat.

    Reduziert die Viskosität von Sputum (mukolytische Wirkung) durch Stimulierung seiner Sekretion mit erhöhter Sekretion von Tensid - ein Tensid, das in der Lunge und den Bronchien enthalten ist, mit der Normalisierung von serösen und schleimigen, dh flüssigen und viskosen Bestandteilen von Sputum.

    Es wirkt sich auf die Beweglichkeit der Zilien des die Atemwege auskleidenden Flimmerepithels aus und beschleunigt den Auswurf nach außen (Sekretionseffekt).

    Indikationen zur Verwendung

    Wofür wird Ambrobene verschrieben, womit hilft dieses Medikament? Nach den Anweisungen wird das Medikament für Erkrankungen der Atemwege mit der Freisetzung von viskosem Auswurf und der Schwierigkeit seiner Abgabe verschrieben:

    • akute und chronische Bronchitis;
    • Lungenentzündung;
    • Asthma bronchiale;
    • Bronchiektasie;
    • als Teil einer komplexen Therapie zur Stimulierung der Tensidsynthese bei Atemnotsyndrom bei Früh- und Neugeborenen (Injektionslösung).

    Gebrauchsanweisung

    Ambrobene Sirup

    Die Behandlungsdauer wird individuell unter Berücksichtigung des natürlichen Verlaufs des pathologischen Prozesses gewählt. Ohne Rezept wird empfohlen, das Medikament nicht länger als 4-5 Tage einzunehmen. Während der Anwendungsdauer des Arzneimittels wird dem Patienten eine ausreichende Menge an Getränken verschrieben (die Verdünnung des Auswurfs erfordert die Einnahme großer Flüssigkeitsmengen).

    Ambrobene Sirup wird nach dem Essen mit einem Dosierbecher eingenommen.

    • Kinder bis 2 Jahre: 1/2 Messglas (2,5 ml) 2 mal täglich (tägliche Dosis von 15 mg Ambroxol);
    • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 3-mal täglich 1/2 Messware (2,5 ml) (Tagesdosis 22,5 mg Ambroxol);
    • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Messbecher (5 ml) 2-3 mal täglich (tägliche Dosis von 30-45 mg Ambroxol);
    • Für Kinder über 12 Jahre und Erwachsene in den ersten 3 Behandlungstagen - 2 Messbecher (10 ml) 3-mal täglich (90 mg Ambroxol).

    Ohne therapeutische Wirkung dürfen erwachsene Patienten die Dosis auf 4 Tassen (20 ml) erhöhen, wobei sie das Arzneimittel zweimal täglich einnehmen (60 mg Ambroxol).

    Ambrobene Inhalationslösung: Gebrauchsanweisung

    Bei Verwendung von Ambrobene in Form von Inhalation werden alle modernen Geräte (außer Dampfinhalatoren) verwendet. Vor der Inhalation sollte das Medikament mit einer 0,9% igen Natriumchloridlösung (für eine optimale Befeuchtung der Luft kann im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden) gemischt und auf Körpertemperatur erwärmt werden. Das Einatmen sollte bei normaler Atmung erfolgen, um Husten zu vermeiden.

    • Kinder unter 2 Jahren inhalieren 1-2 mal täglich 1 ml der Lösung (7,5-15 mg / Tag).
    • Bei Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren werden 2 ml der Lösung 1-2 ml / Tag (15-30 mg / Tag) injiziert.
    • Erwachsene und Kinder über 6 Jahre werden 1-2 mal / Tag (15-45 mg / Tag) mit 2-3 ml der Lösung inhaliert.

    Die Lösung zum Verschlucken und Einatmen, die nach einer Mahlzeit oral eingenommen und mit einem Messbecher zu Wasser, Saft oder Tee gegeben wird.

    • Kindern unter 2 Jahren sollte zweimal täglich 1 ml der Lösung (15 mg / Tag) verschrieben werden.
    • Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren sollte dreimal täglich 1 ml Lösung (22,5 mg / Tag) verschrieben werden.
    • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ernennen 2-3 mal täglich 2 ml der Lösung (30-45 mg / Tag).
    • Für Erwachsene und Jugendliche werden in den ersten 2-3 Tagen 4 ml der Lösung dreimal täglich (90 mg / Tag) verschrieben. In den folgenden Tagen - 4 ml 2 mal / Tag (60 mg / Tag).

    Die Behandlungsdauer wird je nach Krankheitsverlauf individuell festgelegt. Nehmen Sie Ambrobene nicht länger als 4-5 Tage ohne Rezept ein. Die mukolytische Wirkung des Arzneimittels zeigt sich bei Einnahme einer großen Menge Flüssigkeit. Daher wird empfohlen, während der Behandlung viel Wasser zu trinken

    Pillen

    Befindet sich während einer Mahlzeit mit einer kleinen Menge Flüssigkeit im Inneren.

    Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Ambrobene-Tabletten für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre wie folgt verschrieben: 30 mg 3-mal täglich für die ersten 2-3 Tage, dann 30 mg 2-mal oder 15 mg 3-mal täglich oder 1 Kapsel Retard (75 mg) morgens. Kinder von 6 bis 12 Jahren - 15 mg 2-3 mal täglich.

    Ohne Rezept wird empfohlen, das Medikament nicht länger als 4-5 Tage einzunehmen. Während der Anwendungsdauer des Arzneimittels wird dem Patienten eine ausreichende Menge an Getränken verschrieben (die Verdünnung des Auswurfs erfordert die Einnahme großer Flüssigkeitsmengen).

    Ambrobene Retardkapseln

    Retardkapseln bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren werden mit 1 Kapsel pro Tag (75 mg pro Tag) verschrieben.

    Injektionen Ambrobene: Gebrauchsanweisung

    Die Lösung wird langsam (mindestens 5 Minuten lang) in eine Vene gespritzt, wobei als Lösungsmittel eine basische Lösung verwendet wird, deren pH-Wert 6,3 nicht überschreitet (isotonische NaCl-Lösung, Ringer-Locke-Lösung, für diesen Zweck geeignete Glucoselösung) ).

    Die tägliche Dosis richtet sich nach dem Gewicht des Patienten. Sie wird mit 30 mg pro 1 kg Körpergewicht gemessen und gleichmäßig auf 4 Injektionen pro Tag verteilt.

    Nach dem Verschwinden der akuten Symptome ist es ratsam, auf die Einnahme des Arzneimittels in anderen Darreichungsformen umzustellen.

    Anleitung für Kerzen Ambrobene

    Kerzen werden rektal verabreicht, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 1 Zäpfchen (30 mg) 3-mal täglich für 2-3 Tage, dann 2-mal täglich 60 mg, die maximale Tagesdosis von Ambrobene beträgt 0,12 g.

    Kinder von 6 bis 2 Jahren - 15 mg 2-3 mal pro Tag.

    Gegenanzeigen Ambrobenea

    Gegenanzeigen für die Einnahme des Arzneimittels sind Unverträglichkeiten gegenüber seinen einzelnen Bestandteilen, Zwölffingerdarmgeschwür oder Magengeschwür, 1. Trimenon der Schwangerschaft, Stillen.

    Anweisungen für das Medikament Ambrobene empfiehlt, dass Menschen, die Anomalien in der Leber und in den Nieren haben, das Medikament nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, der die Dosierung individuell auswählt.

    Verwenden Sie keine Dampfinhalatoren zum Inhalieren mit Ambrobene!

    Die Anwendung des Arzneimittels ist bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels sowie im ersten Trimenon der Schwangerschaft kontraindiziert.

    Zusätzliche Gegenanzeigen für Tabletten:

    • Hypolaktasie;
    • Laktasemangel;
    • Glucose-Galactose-Malabsorption;
    • Alter bis zu 6 Jahren.

    Retardkapseln sind für Kinder unter 12 Jahren verboten.

    Ambrobene Sirup wird nicht verschrieben für:

    • Malabsorption von Saccharose-Isomaltose;
    • Glucose-Galactose-Malabsorption;
    • Fructose-Unverträglichkeit.

    Mit Vorsicht verschriebene Medikamente:

    • mit festem Ziliensyndrom (primäre Ziliardyskinesie) - eine genetisch bedingte erbliche Anomalie der Entwicklung der Struktur und Funktion des Ziliarepithels der Atemwege;
    • während der Schwangerschaft (in 2 und 3 Trimestern);
    • während des Stillens;
    • während akuter Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre (für Darreichungsformen, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind).

    Ambrobene sollte bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder mit einer schweren Lebererkrankung mit besonderer Vorsicht angewendet werden. In diesem Fall sollte die Medikamentendosis für sie kürzer sein und die Intervalle zwischen den Dosen sollten groß sein.

    Nebenwirkungen

    • Sabbern;
    • Gastralgie;
    • Übelkeit, Erbrechen;
    • Durchfall, Verstopfung;
    • trockener Mund und Atemwege;
    • Rhinorrhoe;
    • Hautausschlag;
    • Angioödem des Gesichts;
    • Atemversagen;
    • Temperaturreaktion mit Schüttelfrost;
    • Kontaktdermatitis;
    • anaphylaktischer Schock;
    • Schwäche;
    • Kopfschmerzen;
    • Bei intravenöser Verabreichung starke Kopfschmerzen, Müdigkeitsgefühl und Schweregefühl in den Beinen, Taubheitsgefühl, erhöhter Blutdruck, Atemnot, Hyperthermie, Schüttelfrost.

    Überdosis

    Bei Überdosierung der Symptome wurde keine Vergiftung festgestellt. Mögliche Entwicklung von Durchfall und das Auftreten von Anzeichen von nervöser Erregung.

    Bei übermäßig hohen Dosen können Blutdruckabfall, vermehrter Speichelfluss, Übelkeit und Erbrechen auftreten.

    In den ersten 1-2 Stunden nach der Anwendung von Ambrobene sollte das Opfer eine Magenspülung erhalten und, falls erforderlich, andere Methoden der Intensivtherapie anwenden. Weiterhin ist eine symptomatische Behandlung vorgeschrieben.

    Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Ambroxol zeichnet sich durch eine gute Resorption aus, es dringt durch die Plazenta sowie in die Muttermilch ein, so dass eine Einnahme von Ambrobene während der Schwangerschaft nicht wünschenswert ist. Es wird nicht im 1. Trimenon der Schwangerschaft verschrieben. Zu einem späteren Zeitpunkt und zum Stillen entscheidet der Arzt individuell über die Möglichkeit der Aufnahme.

    Wie nehme ich Kinder mit?

    Welche Pillen und Sirup sind für Kinder vorgeschrieben? Die Verwendung des Arzneimittels ist zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege indiziert, die in akuter oder chronischer Form auftreten.

    Tabletten für ein Kind können erst im Alter von sechs Jahren vergeben werden, Kapseln - frühestens ab 12 Jahren. Die optimale Darreichungsform für Kinder ist Ambrobene Sirup. Es sollte jedoch beachtet werden, dass für Kinder, die noch nicht 2 Jahre alt sind, Sirup, Lösung zur intravenösen Verabreichung und Lösung zum Empfangen von P / os und Inhalation ausschließlich nach ärztlichem Zeugnis verschrieben werden.

    Die wichtigste Eigenschaft von Ambrobene ist die Fähigkeit, die Bildung von Tensiden zu stimulieren - eine Substanz, die notwendig ist, um das normale Funktionieren der Lunge zu gewährleisten. Und genau diese Eigenschaft macht das Medikament für Babys wertvoll, die nach der Geburt Probleme mit der Lunge haben.

    Neugeborene für Säuglinge und für Kinder bis zu einem Jahr Ambrobene wird verschrieben, um die Produktion von Tensiden zu normalisieren und zu verhindern, dass die Lungenbläschen zusammenkleben, und um zu verhindern, dass eine Bronchitis, die häufig durch ARVI kompliziert wird, chronisch wird.

    Das Dosierungsschema und die optimale Behandlungsdauer werden vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und des Alters des kleinen Patienten festgelegt.

    Die Hauptbotschaft der Werbung ist, dass die Standards, nach denen Ambrobene erstellt wird, den hohen Qualitätsstandards und den Benutzereigenschaften in nichts nachstehen, dank derer deutsche Autos, Spielzeug und Haushaltsgeräte von Verbrauchern in verschiedenen Ländern der Welt seit langem fest anerkannt werden.

    Eine Bestätigung für die Aussagen des Herstellers zur Wirksamkeit seines Produkts sind zahlreiche positive Bewertungen zu Ambrobene für Kinder: Nach Ansicht der meisten Mütter gehört das Werkzeug heute zu den besten, weil es wirklich gut funktioniert und dem Kind hilft, mit starkem Husten fertig zu werden.

    Analoga

    1. Ambrohexal;
    2. Ambroxol;
    3. Ambroxol Vramed;
    4. Ambroxol Retard;
    5. Ambroxol-Verte;
    6. Ambroxol-Fläschchen;
    7. Ambroxol-Richter;
    8. Ambroxol-Teva;
    9. Ambroxol-Hemofarm;
    10. Ambrolan;
    11. Ambrosan;
    12. Ambrosol;
    13. Bronchoxol;
    14. Bronchus;
    15. Deflegmin;
    16. Lässt Bronchovern fallen;
    17. Lazolangin;
    18. Lasolvan;
    19. Medox;
    20. Mukobron;
    21. Neo-Bronhol;
    22. Rembrox;
    23. Suprima-kof;
    24. Vervex Husten;
    25. Flavamed;
    26. Halixol.

    Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Anweisungen, Preise und Bewertungen von Ambrobene nicht für Sirup und Tabletten mit ähnlicher Wirkung gelten. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen und das Medikament nicht eigenständig zu ersetzen.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

    An einem trockenen, dunklen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahren. Die Haltbarkeit des Arzneimittels - 4 Jahre.

    Verkaufsbedingungen für Apotheken

    Ambrobene bezieht sich auf nicht verschreibungspflichtige Medikamente. Um eine Lösung für die intravenöse Injektion zu erwerben, ist eine ärztliche Verschreibung erforderlich.

    Die Kosten für das Medikament Ambrobene

    Preis in russischen Apotheken: Ambrobene 7,5 mg / ml Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation von 40 ml - von 110 bis 149 Rubel, der Preis für Ambrobene Sirup 15 mg / 5 ml 100 ml - von 116 bis 152 Rubel, nach 612 Apotheken.

    Besondere Anweisungen

    Bei den geringsten Veränderungen der Haut und der Schleimhäute des Patienten sollte die Einnahme des Arzneimittels abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

    Der Süßstoff Sorbit, der Bestandteil des Sirups ist, wirkt mild abführend. Gleichzeitig beträgt der Kaloriengehalt von Sorbit 2,6 kcal / g. Ein Messbecher enthält 2,1 Gramm Sorbit.

    Für Kinder unter 2 Jahren darf Ambrobene Sirup nur mit Erlaubnis eines Arztes verwendet werden.

    Bisher liegen keine Daten zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Steuerung verschiedener Mechanismen vor.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Die gleichzeitige Anwendung von Ambrobene mit Arzneimitteln, die gegen Husten wirken (z. B. Codein enthalten), wird nicht empfohlen, da es vor dem Hintergrund einer Verringerung des Hustens schwierig ist, Sputum aus den Bronchien zu entfernen.

    Die gleichzeitige Anwendung von Ambrobene mit Antibiotika (einschließlich Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin, Doxycyclin) verbessert den Fluss von Antibiotika in den Lungentrakt. Diese Wechselwirkung mit Doxycyclin ist für therapeutische Zwecke weit verbreitet.

    Verwenden Sie Ambrobene nicht zur Injektion mit Lösungen mit einem pH-Wert über 6,3.

    Was sagen die Bewertungen?

    Bewertungen von Ambrobene-Sirup sowie Bewertungen von Tabletten, Inhalationslösungen oder Lösungen zur iv-Verabreichung sind überwiegend positiv. Ihre relativ hohen Noten des Arzneimittels in Fachforen bestätigen.

    http://bestabletki.ru/ambrobene.html

    Weitere Artikel Auf Lung Health