ALTEYKA-TABLETTEN

ALTEYKA ist ein direkt wirkendes, expektorierendes Kräuterheilmittel, das trockenen Alteumwurzelextrakt enthält.
In der komplexen Behandlung von akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege: Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Bronchitis, Asthma bronchiale, Keuchhusten.

Zusammensetzung:

Wirkstoff: 1 Tablette enthält Alteae-Wurzel-Trockenextrakt (Althaeae radix extractum siccum) (4: 1) - 0,12 g;
Hilfsstoffe: Magnesiumcarbonat, Lactose, Aspartam (E 951), Povidon, Orangengeschmack, Magnesiumstearat.

Darreichungsform. Kautabletten.

Grundlegende physikalisch-chemische Eigenschaften. Die Tabletten sind graubraun, mit einer flachen Oberfläche durchsetzt, riskant und fasenförmig.

Pharmakologische Gruppe. Mittel gegen Husten und katarrhalische Erkrankungen. Expectorants. Althea wurzelt. ATC-Code R05C A05.

Pharmakologische Eigenschaften. Pharmakodynamik.

Expectorant Mittel zur direkten Wirkung. Kräuterzubereitung, die einen trockenen Wurzelextrakt enthält, ist ein Trockenextrakt, dessen biologisch aktive Hauptstoffe Polysaccharide sowie Pektine, Aminosäuren und Stärke sind. Polysaccharide des Arzneimittels werden in den Blutkreislauf aufgenommen, Bronchialdrüsen teilweise ausgeschieden und wirken auf die Schleimhaut der oberen Atemwege einhüllend, erweichend und entzündungshemmend, wobei sie die Sekretion der flüssigen Komponente der Bronchialsekrete geringfügig erhöhen und deren rheologische Eigenschaften (Viskosität, Elastizität, Haftfähigkeit) normalisieren. Stärkt die peristaltischen Bewegungen der Bronchiolen und die motorische Funktion des Flimmerepithels der Bronchien und hilft, Auswurf zu beseitigen.

Pharmakokinetik. Nicht studiert.

Klinische Merkmale.
Indikationen. In der komplexen Behandlung von akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege: Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Bronchitis, Asthma bronchiale, Keuchhusten.

Gegenanzeigen. Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Diabetes mellitus.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen. Nicht zur gleichzeitigen Anwendung mit Antitussiva (Codein) empfohlen.

Funktionen der Anwendung. Es sollte Patienten mit seltenen Erbkrankheiten wie Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorptions-Syndrom oder Saccharose-Isomaltose-Mangel nicht verschrieben werden.
Aufgrund des Gehalts an Aspartam in der Zusammensetzung kann es nicht bei Patienten mit Phenylketonurie angewendet werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Die Erfahrung mit der Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit fehlt.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen oder anderen Mechanismen zu beeinflussen. Nicht betroffen.

Dosierung und Verabreichung. Innen auftragen. Vor dem Essen einnehmen, kauen und etwas Wasser trinken. Erwachsene und Kinder über 14 Jahre sollten 4-6 Mal täglich 1 Tablette erhalten.
Dosen für Kinder je nach Alter sind:
7-14 Jahre - 1 Tablette 3-4 mal täglich;
2-7 Jahre - 3-4 mal täglich ½ Tablette.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt und liegt in der Regel zwischen 7 Tagen und 2 Wochen.

Kinder Treffen Sie auf Kinder im Alter von 2 Jahren zu.

Überdosis Fälle von Überdosierung sind nicht beschrieben.

Nebenwirkungen. In einigen Fällen sind allergische Reaktionen möglich, einschließlich Urtikaria und Juckreiz. Im Falle von Nebenwirkungen sollte die Behandlung abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Haltbarkeit.2 Jahre.

Lagerbedingungen An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ºC lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verpackung. Nr. 20 (10 × 2), Nr. 50 (10 × 5) in einer Blisterpackung.

Urlaubskategorie. Über den Ladentisch.

Hersteller / Antragsteller.
LLC Ternofarm.
Ukraine, 46010, Ternopil, Ul. Fabrik, 4.

Datum der letzten Überarbeitung. 07/04/16

http://unipharma.com.ua/ru/products/alteyka-tabletki-dlya-zhevaniya

"Alteyka" - und Sie werden keine Angst vor Husten haben

Alteyka ist ein Sirup aus der Wurzel der Althea officinalis.

Diese Pflanze gehört zur Kategorie der typischen Schleimbildner, sie enthält eine große Menge Pektin, Polysaccharide, Stärke sowie verschiedene Spurenelemente.

Alteyka wird in der Regel zur Behandlung von Entzündungsprozessen in Lunge und Bronchien eingesetzt.

Wirkstoffe, die an der Wurzel von Althea im Überfluss vorhanden sind, tragen zur Sekretion von Schleim bei, was wiederum zu einer Verflüssigung des Auswurfs führt, dessen Sekretion während des Auswurfs erleichtert, Husten mildert, der Entzündungsprozess beseitigt und der Patient sich dadurch viel besser fühlt.

In diesem Artikel werden andere nützliche Eigenschaften dieses Arzneimittels sowie seine Nachteile, Kontraindikationen und vieles mehr berücksichtigt.

Am Ende des Textes finden Sie Bewertungen von echten Patienten über Alteika.

Indikationen zur Verwendung

Es wird empfohlen, dieses Medikament als Antitussivum bei chronischen oder akuten Formen von Erkrankungen der Atemwege zu verwenden.

Es ist möglich, die folgenden Hauptindikationen für die Ernennung von Alteyka zu identifizieren:

  • verwendet bei Laryngitis (Entzündung der Kehlkopfschleimhaut);
  • Bronchitis (diffuse entzündliche Prozesse der Schleimhäute des Bronchialbaums);
  • Tracheitis (Entzündung des Trachealgewebes);
  • Lungenentzündung (Entzündung des Lungengewebes);
  • im Falle von Asthma bronchiale;
  • Bronchiektasie;
  • bei Lungentuberkulose, begleitet von Symptomen einer atypischen Bronchitis;
  • im Falle von Keuchhusten.

Wie benutze ich dieses Tool?

Alteyka in Form eines Sirups wird vor dem Essen eingenommen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Für Erwachsene und Kinder über 14 Jahre ist eine Einzeldosis ein Esslöffel Medikament. Die Anzahl der Empfänge kann 4 bis 6 Mal pro Tag variieren.

Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren sollten 4- bis 6-mal täglich einen Esslöffel (sonst 10 Milliliter) Sirup erhalten.

Kleinkinder im Alter von 2 bis 6 Jahren erhalten 5 Milliliter (Teelöffel). Es wird auch empfohlen, Alteyka vor der Verwendung von 2-3 Teelöffeln Wasser zu verdünnen. Die Anzahl der Empfänge variiert ebenfalls zwischen 4 und 6.

Alteyka in Form von Kautabletten kann von Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren angewendet werden.

Für Kinder von 3 bis 12 Jahren ist eine Einzeldosis eine Tablette. Die Anzahl der Empfänge wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Kindern, die älter als 12 Jahre sind, sowie Erwachsenen wird empfohlen, 3-4 Mal täglich 1 Tablette vor dem Essen zu trinken. Kauen Sie die Pillen und trinken Sie sie mit etwas Wasser.

Die Dauer der Behandlung mit Alteyka hängt von der Wirksamkeit des Arzneimittels ab und muss individuell festgelegt werden. Diese Zahl beträgt in der Regel 1 bis 2 Wochen, kann jedoch in bestimmten Situationen um bis zu 2 Monate verzögert werden.

Release Form und Zusammensetzung

Dieses Medikament wird in 2 Darreichungsformen hergestellt: Kautabletten und Sirup.

Die Zusammensetzung des Werkzeugs ist wie folgt:

  1. Die Hauptzutaten sind: Althea-Wurzel-Extrakt (100 Milliliter Sirup enthalten 0,15 Gramm Extrakt);
  2. Hilfskomponenten: gereinigtes Wasser, Ethylalkohol, Nipazol, raffinierter Zucker, Nipagin.

Verträglichkeit mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung mit entzündungshemmenden Arzneimitteln verlängert Aletaika die Wirkungsdauer der letzteren, verstärkt deren therapeutische Wirkung und reduziert mögliche Nebenwirkungen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Hustenmitteln reichert sich Sputum im Lumen der Bronchien und der Luftröhre an.

Die gemeinsame Aufnahme von Alteyka mit Antibiotika führt zu einer Erhöhung der Konzentration dieser Mittel in den Atemwegen.

Unerwünschte Ereignisse

Es besteht eine persönliche Unverträglichkeit gegenüber diesem Arzneimittel, verschiedene allergische Erkrankungen sind ebenfalls möglich. Alteyka sollte bei trockenem Husten nicht verschrieben werden, da es sonst zu einem Anstieg kommen kann.

Besonders vorsichtig müssen Sie das Medikament bei Menschen anwenden, die an allen Formen von Diabetes leiden.

Gegenanzeigen

Unter den Gegenanzeigen für die Ernennung von Alteyka in Form eines Sirups kann eine Überempfindlichkeit gegen den Hauptwirkstoff (Mukaltin) oder einen Teil der sonstigen Bestandteile festgestellt werden.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Tabletten zum Kauen der folgenden:

  • das Alter der Kinder bis zu 3 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Zu diesem Zeitpunkt gibt es in der Medizin keine Informationen über die Möglichkeit, Altyka-Frauen sowohl in der Position als auch während der Stillzeit einzusetzen.

Speichermethode

Alteyk sollte an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, der für das Eindringen direkter Sonnenstrahlen unzugänglich ist.

Temperaturbedingungen: Geschlossene Verpackungen werden bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert. Die offene Packung wird bei einer Temperatur von 4 bis 8 Grad gehalten.

Die Umsetzungsfrist beträgt zwei Wochen.

Die durchschnittlichen Kosten für Alteyka in russischen Apotheken variieren von 50 russischen Rubeln bis zu 120 Rubeln. Der Preis für Alteyka hängt direkt von der Art der Freisetzung sowie von der Menge der gekauften Arzneimittel ab.

In der Ukraine kann dieses Tool von 20 ukrainischen Griwna bis zu 50 Griwna erworben werden.

Analoga

Die folgenden sind die Hauptersatz für Alteyki: Altemiks, Alte, Mukalitan, Altemiks, Mukaltin, Mukolitin, Mukaltin forte, Rutilal forte.

Alle von ihnen sowie Alteyka können für verschiedene entzündliche Erkrankungen der Atemwege, akute oder chronische Formen, Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Bronchitis und andere Krankheiten verwendet werden. Sie haben ähnliche therapeutische Wirkungen und Wirksamkeit der Behandlung.

Bewertungen

Bewertungen von Internetnutzern, die dieses Medikament erlebt haben

Valentina 33 Jahre:

„Meine kleine Tochter ist vor nicht allzu langer Zeit krank geworden. Am Anfang war nur eine laufende Nase und dann trat auch ein starker Husten auf, und das Kind konnte sich lange Zeit nicht räuspern. Unser Therapeut hat uns Alteyka-Sirup verschrieben. Ich war mit diesem Werkzeug seit meiner Kindheit vertraut und war überrascht, dass es noch existiert.

Sirup hat eine dunkelbraune Farbe, einen süßlichen, leicht würzigen Geschmack. Sie fing an, dem Kind Sirup zu geben, zuerst wurde der Husten noch stärker, aber dann starb er schnell für immer. Die gesamte Behandlung dauerte ca. 4 Tage, wir waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis. "

„Ich möchte Ihnen von meiner Vorgeschichte erzählen, in der ich Alteyka verwendet habe. Es ist bemerkenswert, was während der Schwangerschaft passiert ist, und in der Anweisung selbst sind im Prinzip keine Informationen zum Gebrauch von schwangeren Frauen enthalten.

Ich war also bereits in der 29. Schwangerschaftswoche, als ich erkältet war. Mein Arzt verschrieb mir Antibiotika, aber ich wollte sie wirklich nicht einnehmen, um das Baby nicht zu verletzen. Deshalb wandte ich mich an einen anderen Arzt, der mir empfahl, mit dem Trinken von Alteyka-Sirup zu beginnen.

Ich habe mit diesem Mittel vier- bis sechsmal am Tag einen Esslöffel verwendet. Meine Gesundheit begann sich bereits am 3. Tag zu verbessern. Im Allgemeinen habe ich Alteyka etwa eine Woche lang eingenommen und mich in dieser Zeit fast vollständig erholt. Und das alles ohne Antibiotika! Ich freue mich sehr und rate jedem zu diesem Tool. "

„Wir haben dieses Werkzeug kennengelernt, als der älteste Sohn krank wurde (damals war er sechs Jahre alt). Sie kauften das Medikament selbst und begannen, es zu nehmen, aber es gab keine Wirkung von Alteyka. Dann beschlossen wir, zum Arzt zu gehen, und im Krankenhaus erfuhren wir, dass dieses Werkzeug Kindern dieser Altersgruppe nicht hilft.

Sie hat uns ein anderes Medikament verschrieben, Pectolvan Ivy, das ihren Sohn vor qualvollem Husten bewahrt hat. Aus eigener Erfahrung kann ich die Alteika niemandem empfehlen, obwohl sie vielleicht ihre eigenen Fans hat, aber ich gehöre definitiv nicht dazu. "

Antonina 24 Jahre alt:

„Ich habe Alteyka, mein krankes fünfjähriges Kind. Die Wahl von ihr hörte erstens wegen seiner günstigen Kosten auf, und zweitens wurde sie von einem Kinderarzt beraten. Zuvor kaufte sie in der Regel teurere Medikamente (auch Kräuter).

Ehrlich gesagt habe ich keine Unterschiede im Ergebnis bemerkt. Was von teuren Drogen ist, dass von einem mehr Budget alteyka die Wirkung in etwa gleich war. Das einzige, was ich nicht mochte, war, dass das Kind sich weigerte, das Medikament zu nehmen, weil es einen nicht allzu angenehmen Geschmack hatte. Ich musste mich bemühen, sie dazu zu bringen, es zu tun.

Daher kaufe ich Alteyka äußerst selten, normalerweise in finanziellen Schwierigkeiten, aber ich bevorzuge eher „schmackhafte“ Medikamente. Aber das ist die Wahl der Eltern, kein Kind. "

Schlussfolgerungen

Und schließlich können wir zusammenfassen, dass das Medikament "Alteyka" nach der Mehrheit der Bewertungen eine gute therapeutische Wirkung hat und wirklich hilft, Husten in relativ kurzer Zeit loszuwerden.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie "Alteyka" während der Schwangerschaft einnehmen. Der Mangel an Fakten über die Anwendung in dieser Phase des Lebens einer Frau macht Sie jedoch aufmerksam, obwohl dieses Kräuterpräparat theoretisch den Zustand des Fötus nicht beeinträchtigen sollte.

Natürlich hat nur der behandelnde Arzt das Recht, ein Medikament wie jedes andere Medikament zu verschreiben. Denken Sie daran - Selbstbehandlung ist ein sicherer Weg zu noch größeren Gesundheitsproblemen als zur Genesung.

http://doctorlor.org/lechenie/bronkhi-i-ljogkie/otkharkivayushchie-sredstva/alteika.html

Alteyka: Hustensaft, Anweisungen, Tabletten und Bewertungen

Ein längerer Husten ist mit dem Auftreten schmerzhafter Empfindungen verbunden, die den normalen Lebensrhythmus beeinträchtigen, und kann sogar zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Das Vorhandensein von Husten weist in der Regel auf einen Virenbefall oder einen anderen infektiösen Vorgang hin. Wie wähle ich die richtige Medizin aus? Die Auswahl des Arzneimittels erfolgt durch einen Arzt nach der Untersuchung.

Das Medikament muss den Auswurf verflüssigen und sich auch mit der Grunderkrankung befassen, die das Auftreten eines schmerzhaften Symptoms verursacht. Alteyka ist ein Arzneimittel, das von Ärzten häufig beim Husten verschrieben wird. Es ist in zwei Darreichungsformen erhältlich: Tabletten und Sirup.

Das Medikament basiert ausschließlich auf Pflanzen und hat ausgeprägte expektorierende Eigenschaften.

In keinem Fall kann man sich nicht selbst behandeln, es drohen schwerwiegende Komplikationen. Befolgen Sie unbedingt alle medizinischen Empfehlungen und lesen Sie die Anweisungen für Hustensaft in Alteyka sorgfältig durch. Sie enthält eine detaillierte Beschreibung des Arzneimittels und seiner pharmakologischen Eigenschaften.

Gebrauchsanweisung

Alteyka ist in verschiedenen Dosierungen und Packungen erhältlich. Die Dauer des Behandlungsprozesses, die Vielzahl der Dosis, die Dosis - all dies entscheidet der Arzt anhand der Schwere der Erkrankung.

Alteyka Eigenschaften
Das Medikament hat zwei Haupteigenschaften:

  • Auswurfverflüssigung;
  • schleimlösende Wirkung.

Ein Merkmal dieses Werkzeugs ist, dass es die Schleimhaut umhüllt und den Husten weniger schmerzhaft macht. Alteyka umhüllt auch die betroffenen Bereiche und lindert Schwellungen.


Alteyka wird gegen Husten angewendet, der bei akuten oder chronischen Erkrankungen der Bronchien auftritt.

Die Popularität des Arzneimittels beruht auf einer ganzen Reihe von Wirkungen, nämlich:

  • entzündungshemmende Wirkung;
  • Schutz der Bronchien vor Salzsäure durch Reduzierung der Magensaftmenge;
  • Aktivierung der Regeneration auf zellulärer Ebene.

Indikationen und Kontraindikationen

Spezialisten verschreiben das Medikament in folgenden Fällen:

  • Laryngitis;
  • Keuchhusten
  • Asthma bronchiale;
  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • Tuberkulose.

Das Medikament wird von Patienten gut vertragen, aber in seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten. Wenn Sie die vom Arzt verschriebenen Dosierungen nicht einhalten und überschreiten, können Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Das Medikament ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Alteyka kontraindiziert. Bei Menschen mit Diabetes ist es mit größter Sorgfalt erforderlich, das Werkzeug einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, das Mittel gegen trockenen Husten einzunehmen, da es möglich ist, die klinischen Symptome zu verstärken.

Süßholzhusten für Kinder

Es ist unmöglich, die Einnahme von Alteyka mit Antitussiva zu kombinieren, da der Auswurf vom Körper ausgeschieden wird, aber nicht beseitigt werden kann, was zu einer Akkumulation in den Atemwegen und einer Verschlechterung der Gesundheit führt. Die gleichzeitige Anwendung von Alteyka mit antibakteriellen Medikamenten erhöht deren Konzentration.

Ist eine Überdosierung möglich? Ja, in diesem Fall kann Erbrechen auftreten, es ist notwendig, den Magen zu spülen. Wenn Mittel zusammen mit Codein die enthaltenden Präparate anwenden, dann wird es die Verflüssigung eines Auswurfs erschweren. Wenn eine allergische Reaktion auftritt, muss das Medikament sofort abgesetzt und der Arzt informiert werden.

Drogenkonsum

Bei Jugendlichen über vierzehn Jahren beträgt die Dosierung vier- bis siebenmal täglich einen Esslöffel. Für Kinder ab sieben Jahren ist eine einzige Einnahme von Sirup ein Esslöffel, während die Behandlung von Kindern zwischen einem und drei Jahren einen halben Teelöffel kostet. Kleinkinder sollten mit etwas Wasser verdünnt werden. In der Regel dauert die Behandlung zwei bis vier Wochen, die Dauer kann jedoch jeweils unterschiedlich sein.


Sirup muss vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Pillen

Der Wirkstoff von Alteyka-Tabletten ist Mukaltin. Die Tabletten haben eine flache runde Form von graubrauner Farbe mit kleinen Flecken. Kautabletten sind für die Behandlung von Kindern ab drei Jahren vorgesehen und werden dort angewendet.

Sirup

Der Alteyka-Sirup wird zur Behandlung auch kleiner Kinder verwendet und hat einen angenehmen Geschmack. Der Hauptbestandteil dieser Darreichungsform ist Althea-Wurzelextrakt.

Das Handbuch gibt an, dass keine klinischen Daten zur Anwendung während der Schwangerschaft vorliegen. Die Verwendung von Sirup durch schwangere Frauen sollte von einem Spezialisten überwacht werden. Wenn kleine Kinder dieses Tool verwenden können, ist es unwahrscheinlich, dass eine schwangere Frau Schaden erleidet. Trotzdem ist es im ersten Schwangerschaftsdrittel besser, auf eine solche Behandlung zu verzichten, da dies eine wichtige Zeit für die Verlegung von Organen und Systemen ist.

Bewertungen

Bewertungen von normalen Kunden helfen bei der Auswahl eines Arzneimittels. Alle sollten auf den Empfehlungen des Arztes beruhen.

Evgenia, 34 Jahre alt.
Bei meinem siebenjährigen Sohn wurde eine akute Bronchitis diagnostiziert. Es gab einen starken Husten, weshalb er nachts nicht schlief. In der Arztpraxis wurde uns eine Behandlung mit Alteyka-Hustensaft verschrieben. Ich war mit den relativ geringen Kosten zufrieden, da ich Geld für andere Medikamente ausgeben musste. Wie aus der Anleitung hervorgeht, besteht das Werkzeug aus natürlichen Inhaltsstoffen und verdünnt den Auswurf effektiv. Wir wurden fünf Tage lang behandelt, ich gab dem Kind viermal am Tag einen Esslöffel Sirup. Bereits am nächsten Tag verursachte der Husten weniger Schmerzen als zuvor. Und die Krankheit war bald vollständig vergangen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und kann es jedem empfehlen!

Lana, 45 Jahre alt.
Kürzlich wurde ich sehr krank und hatte eine Lungenentzündung. Die Behandlung war komplex und ernst. Ich bekam einen starken Husten, bei dem Althea-Tabletten verschrieben wurden, deren Hauptbestandteil Mukaltin ist. Ich habe die Pillen gekaut, wie der Arzt mir sagte. Schon am nächsten Tag ließ der Husten deutlich nach und hörte auf, so schmerzhaft zu sein. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, daher entschied ich mich, als das Kind Husten hatte, dasselbe Medikament in Form von Sirup zu kaufen. Er musste nicht überredet werden, sich einer Behandlung zu unterziehen, weil der Sirup gut schmeckt. Wie ich aus der Gebrauchsanweisung erfahren habe, umhüllt das Arzneimittel die Schleimhaut und lindert Reizungen. Ich behandelte mein siebenjähriges Kind fünf Tage lang fünfmal täglich einen Teelöffel.

Larisa, 35 Jahre alt.
Kürzlich bekam meine Tochter, die drei Jahre alt ist, einen starken Husten, wie wir später aus der Untersuchung erfuhren, bekam sie eine Bronchitis. Nicht ohne Antibiotika. Ich sagte der Kinderärztin, dass sie einen sehr starken Husten habe, der es schwierig macht, nachts zu schlafen. Der Arzt riet, Alteyka-Sirup zu kaufen. Sie sagte mir, ich solle meiner Tochter fünf Tage lang fünfmal täglich einen halben Teelöffel geben. Zu meiner Überraschung nahm meine Tochter glücklich das Mittel und als ich es selbst versuchte, verstand ich warum. Der Arzt erklärte mir, dass das Medikament Sputum gut lindert und dessen Auswurf fördert. Wir wurden fünf Tage lang behandelt, obwohl sich der Zustand viel früher besserte. Ich empfehle dieses Tool jedem, jetzt ist es immer in meinem Erste-Hilfe-Kasten.

Alteryka-Sirup ist also ein wirksames Hustenmittel. Das Werkzeug wird bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Dennoch hat es seine Grenzen und Nebenwirkungen, weshalb es nicht in Form von Selbstmedikation angewendet werden sollte. Lesen Sie vor der Anwendung unbedingt die Anweisungen, wenn Sie Veränderungen im Körper bemerken, z. B. das Auftreten von allergischen Reaktionen. Brechen Sie die Einnahme sofort ab und informieren Sie Ihren Arzt. Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte ein umfassender Behandlungsansatz verfolgt werden, alle medizinischen Vorschriften sollten befolgt werden und der Behandlungsprozess sollte mit einer Diagnose beginnen.

http://03-med.info/lor/alteyka-sirop-ot-kashlya-instruktsiya-tabletki-i-otzyvy.html

Alteyka Tabletten: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: 1 Tablette enthält Alteae-Wurzel-Trockenextrakt (Althaeae radix extractum siccum) (4: 1) - 0,12 g;

Sonstige Bestandteile: Magnesiumcarbonat, Lactose, Aspartam (E 951), Povidon, Orangengeschmack, Magnesiumstearat.

Dosierungsform

Kautabletten.

Grundlegende physikalisch-chemische Eigenschaften. Die Tabletten sind graubraun, mit einer flachen Oberfläche durchsetzt, riskant und fasenförmig.

Pharmakologische Gruppe

Mittel gegen Husten und katarrhalische Erkrankungen. Expectorants. Althea wurzelt.

ATC-Code R05C A05.

Pharmakologische Eigenschaften

Expectorant Mittel zur direkten Wirkung. Ein Kräuterpräparat, das einen Trockenextrakt aus der Alteum-Wurzel enthält. Die wichtigsten biologisch aktiven Substanzen sind Polysaccharide sowie Pektine, Aminosäuren und Stärke. Polysaccharide des Arzneimittels werden in den Blutkreislauf aufgenommen, Bronchialdrüsen teilweise ausgeschieden und wirken auf die Schleimhaut der oberen Atemwege einhüllend, erweichend und entzündungshemmend, wobei sie die Sekretion der flüssigen Komponente der Bronchialsekrete geringfügig erhöhen und deren rheologische Eigenschaften (Viskosität, Elastizität, Haftfähigkeit) normalisieren. Stärkt die peristaltischen Bewegungen der Bronchiolen und die motorische Funktion des Flimmerepithels der Bronchien und hilft, Auswurf zu beseitigen.

Indikationen

In der komplexen Behandlung von akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege: Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Bronchitis, Asthma bronchiale, Keuchhusten.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Diabetes.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen

Nicht zur gleichzeitigen Anwendung mit Antitussiva (Codein) empfohlen.

Anwendungsmerkmale

Es sollte Patienten mit seltenen Erbkrankheiten wie Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorptions-Syndrom oder Saccharose-Isomaltose-Mangel nicht verschrieben werden.

Aufgrund des Gehalts an Aspartam in der Zusammensetzung kann es nicht bei Patienten mit Phenylketonurie angewendet werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft oder Stillzeit

Die Erfahrung mit der Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit fehlt.

http://lek.103.ua/7713-altejka-tabletki-instruktsiya/

Husten

Alteyka Tabletten Gebrauchsanweisung

Alteyka Medizin ist ein ukrainisches Expektorans in Form von Tabletten, die gegen Husten und katarrhalische Erkrankungen eingesetzt werden.

Alteyka Tabletten (Kautabletten)

Zusammensetzung

Tabletten Alteyka Zusammensetzung:

  • Trockenextrakt der Alteyka-Wurzel.
  • Magnesiumcarbonat.
  • Magnesiumstearat.
  • Orangengeschmack.
  • Povidon.
  • Laktose.
  • Aspartam.

Indikationen zur Verwendung

Alteyka Hustenpillen wirken schleimlösend, entzündungshemmend und geschmeidig machend. Übernehmen Pillen Expectorant gegen Husten und bei der Behandlung von entzündlichen Erkältungskrankheiten der Atemwege. Sie können Alteyka Tabletten ohne Rezept kaufen.

Gegenanzeigen

Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen die Arzneimittelkomponenten. Nicht bei Diabetes anwenden. Alteyka-Tabletten dürfen während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden. Diese Hustenpillen können Kindern ab 2 Jahren verabreicht werden.

Gebrauchsanweisung

Tabletten vor den Mahlzeiten eingenommen und mit Wasser abgespült. Tabletten verschrieben:

  • Kinder von 2 bis 7 Jahren nehmen dreimal täglich 0,5 Tabletten ein.
  • Kinder von 7 bis 14 Jahren nehmen dreimal täglich 1 Tablette ein.
  • Kinder über 14 Jahre und Erwachsene nehmen 5-mal täglich 1 Tablette ein.

Die Behandlung mit Pillen dauert nicht länger als 14 Tage.

Formular freigeben

2 oder 5 Tablettenblister werden in eine Pappschachtel gegeben. In 1 Blister sind 10 Alteyka Hustenpillen.

Haltbarkeitsdatum

Sie können nicht mehr als 2 Jahre an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad aufbewahren.

Gescannte Anweisung

Alteyka Tabletten Gebrauchsanweisung auf 2 Blatt gescannt.

http://ker2.ru/preparaty-ot-kashlya/tabletki-altejka-instrukciya-po-primeneniyu

Alteyka - Hustensaft und Tabletten

Alteyka Anweisung

Alteyka ist in Form von Tabletten oder Sirup erhältlich.

Alteyka hat einen pflanzlichen Ursprung. Die Droge ist eine Gruppe von Expektorantien.

Die Basis der Aktion ist eine Reflexstimulation der Atmungs-, Husten- und Erbrechenzentren des Gehirns. Das Medikament erhöht die Motilität der Bronchiolen und erhöht die Aktivität des ciliierten Bronchialepithels. Unter dem Einfluss des Mittels arbeiten die Bronchien intensiver, was zu einer Zunahme des Sputumvolumens und einer Abnahme seiner Viskosität führt. Der Extrakt wird mit dem Geheimnis der Bronchialdrüsen ausgeschieden, wodurch die Schwellung verringert und eine einhüllende und lokale entzündungshemmende Wirkung erzielt wird.

Das Tool ist verschrieben bei akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, die mit der Freisetzung von Auswurf beim Husten auftreten. In diesem Fall trägt der Extrakt zu einem besseren Auswurf von Auswurf und dessen Abgabe bei.

In seltenen Fällen tritt während der Behandlung eine Allergie auf. Wenn die Dosierung nicht eingehalten wird, kann es zu Erbrechen kommen.

Alteyka ist für Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen kontraindiziert. Personen mit Diabetes sollten vorsichtig sein. Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit trockenem Husten einzunehmen, da das Risiko einer Zunahme der Symptome besteht.

Die Kombination von Alteyka mit anderen Antitussiva führt zu einer Ansammlung von Auswurf im Lumen der Bronchien und der Luftröhre. Die Kombination mit Antibiotika führt zu einer Erhöhung ihrer Konzentration.

Alteyka Anwendung

Das Medikament sollte vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Für Kinder kann der Sirup mit Wasser verdünnt werden. Sirup Dosierung:

  • weniger als 1 Jahr alt - ein halber Teelöffel (2,5 ml) zweimal täglich (oder weniger, aber nicht mehr);
  • 1 - 2 Jahre - 3-4 mal täglich einen halben Teelöffel;
  • 2 - 7 Jahre - 4 - 6 mal täglich ein Teelöffel;
  • 7-14 Jahre - 4-6 mal täglich 2 Teelöffel;
  • über 14 Jahre - 1 Esslöffel 4 - 6 mal am Tag.

Die Therapiedauer beträgt 1 bis 2 Wochen.

Dosierungstabletten (zum Kauen bestimmt):

  • Kinder von 3 bis 12 Jahren dürfen 1 Tablette pro Tag einnehmen.
  • Personen über 12 Jahre können 3-4 mal täglich 1 Tablette einnehmen.

Die Behandlungsdauer kann zwischen 1 Woche und 1 - 2 Monaten liegen.

Alteyka Husten

Das Medikament Alteyka wirkt beim Husten. Im Falle von Auswurf erleichtert es die Entladung und Beseitigung. Wenn trockener Husten Mittel Reizungen reduziert, kann aber gleichzeitig eine Zunahme der Symptome verursachen.

Darüber hinaus wirkt sich der Sirup positiv auf den Magen aus und fördert die Verträglichkeit von Antipyretika.

Alteyka Sirup

Der Wirkstoff des Sirups ist der Wurzelextrakt der Althea-Pflanze. Ebenfalls im Produkt enthalten: Nipagin, Zucker, Ethylalkohol, Nipazol, gereinigtes Wasser.

Sirup hat einen angenehmen Geschmack, der es Ihnen ermöglicht, ihn zur Behandlung von kleinen Kindern zu verwenden. In diesem Fall kann es mit etwas abgekochtem Wasser verdünnt werden.

Verbessert deutlich Auswurf und behandelt Husten. Dies ist sehr wichtig für Kinder, da sie sich nicht selbst husten können.

Alteyka Tabletten

Der Wirkstoff der Pille ist Mukaltin. Als Hilfsstoffe werden verwendet: Aspartam, Weinsäure, Maknia-Carbonat, Povidon, Calciumstearat, Saccharose, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid, Orangenaroma.

Runde flache Tabletten haben eine graubraune Farbe mit Spritzern.

Tabletten sind zum Kauen bestimmt. Sie werden Patienten verschrieben, die älter als 3 Jahre sind.

Die Wirkung der Tabletten ist so stark wie die des Sirups. Nach der Verabreichung wird der Auswurf erleichtert und der Auswurf erleichtert.

Alteyka für Kinder

Kinder bis 3 Jahre dürfen nur den Sirup Alteyka einnehmen. Es hat einen angenehmen Geschmack und Geruch von Orange, diese Tatsache ist äußerst praktisch und wichtig bei der Behandlung von Kindern. Der Wirkstoff ist äußerst sicher, da er pflanzlichen Ursprungs ist.

Wenn die Dosierung eingehalten wird, sind Nebenwirkungen sehr selten und eine Überdosierung ist bei Einnahme der empfohlenen Dosen nicht möglich.

Die Sputumtrennung ist wichtig für Kinder, die immer noch nicht wissen, wie sie selbst husten sollen. Alteyka ist ein ausgezeichnetes Expektorans.

Darüber hinaus ist das Tool in Apotheken zu einem erschwinglichen Preis leicht zu finden.

Alteyka Preis

Preis Alteyki reicht von 7 bis 31 Griwna.

Alteyka Bewertungen

Georgy: Für mich persönlich ist Alteyka das billigste und effektivste Medikament gegen Husten. In vielen Fällen hilft es teureren importierten Gegenstücken besser. Die Hauptsache ist, keine anderen Antitussiva zu verwenden, wenn der Husten trocken ist. Ich bemerkte keine Nebenwirkungen, nur eine Linderung des Hustens und eine gewisse Zunahme der Hustenhäufigkeit. Die vollständige Wiederherstellung dauert normalerweise eine Woche.

http://kashelb.com/lekarstva-ot-kashlya/271-altejka-sirop-i-tabletki-ot-kashlya

Alteyka - Hustensaft und Tabletten

Alteyka ist ein natürliches Heilmittel zur Behandlung von Entzündungsprozessen in Bronchien und Lungen. Das Medikament wird auf der Basis der Wurzel von Althea officinalis hergestellt, die eine ausgeprägte expektorierende Wirkung hat. Eine große Menge Pektin in der Zusammensetzung stimuliert die Schleimbildung, die notwendig ist, um den Auswurf zu verflüssigen, den Entzündungsprozess zu lindern und den Zustand des Patienten zu lindern.

Die Dauer der Behandlung mit Alteyka ist individuell und hängt von der Schwere des Infektionsprozesses, der Schwere der Symptome, dem Allgemeinzustand des Patienten und den damit verbundenen Komplikationen ab. In den meisten Fällen wird das Medikament für einen Zeitraum von 7 bis 14 Tagen verschrieben, in einigen Fällen kann die Therapie jedoch länger dauern (bis zu 2 Monaten).

Welche Form wird es produziert?

Alteyka auf dem Pharmamarkt wird in zwei Darreichungsformen angeboten:

Sirup hat einen süßen Geschmack und eine dicke Konsistenz, daher ist es praktisch, ihn Kindern zu geben. Während der Lagerung kann sich am Boden der Durchstechflasche eine kleine Menge Sediment bilden. Dies wird als normal angesehen, vorausgesetzt, dass keine Flocken oder andere suspendierte Partikel in der Flüssigkeit nachgewiesen werden.

Der Alteyka-Sirup hat zwei Schichten: Im dünnen Teil ist die Farbe der Zubereitung gelb, die dicke Schicht hat einen roten oder bräunlich-braunen Farbton.

Tabletten "Alteyka" haben eine graubraune Farbe und eine runde Form sowie einen charakteristischen Geschmack.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Der Wirkstoff "Alteyki" - Mukaltin, gewonnen aus dem Rhizom von Althea officinalis. 1 Tablette des Arzneimittels enthält 100 mg des Wirkstoffs. Sirup und Tabletten unterscheiden sich nicht nur im Gehalt an Mukaltin und Polysacchariden, sondern auch in den Hilfskomponenten. Beide Formen enthalten Zucker: Tsukroza wird zur Herstellung der Tablettenform verwendet, raffinierter Zucker ist Bestandteil des Sirups. Dies sollte sowohl bei Menschen mit Diabetes als auch bei Menschen mit eingeschränktem Kohlenhydratstoffwechsel berücksichtigt werden.

Es ist wichtig! Das Präparat enthält Weinsäure und Ethylalkohol (96%), daher ist die Anwendung bei Patienten unter 2 Jahren kontraindiziert.

Althea-Wurzel bezieht sich auf natürliche Arzneimittel mit einer reflexartigen (reizenden) Wirkung aus einer Gruppe von Expektorantien. Die Substanz enthält eine große Menge Polysaccharide und Schleim, hat daher eine ausgeprägte umhüllende Eigenschaft: Schützt die Schleimhäute der Lunge und der Bronchien vor Reizungen und hilft, das Schmerzsyndrom zu stoppen.

Die wichtigsten pharmakologischen Eigenschaften von Alteyki:

  • erhöhte Aktivität der Seroschleimdrüsen;
  • Verringerung der Entzündung;
  • eine Erhöhung der Menge an Auswurf und seiner Verdünnung.

Die Verwendung des Medikaments ermöglicht es Ihnen, Sputum sanft zu entfernen, mit Husten fertig zu werden und den Entzündungsprozess zu stoppen, wodurch der Zustand des Patienten signifikant verbessert wird.

Alteyka Sirup

Die ausgeprägte therapeutische Wirkung der Verwendung des Arzneimittels in Form eines Sirups erklärt sich durch die einhüllenden und schleimlösenden Bestandteile des Rhizoms von Althea. Dazu gehören:

  • Polysaccharide;
  • natürliche Stärke;
  • Aminosäuren;
  • Pektin.

Unmittelbar nach Einnahme des Medikaments gelangen die Wirkstoffe in den Magen-Darm-Trakt. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt 5-10 Minuten nach der Anwendung und besteht aus der folgenden therapeutischen Wirkung:

  • Anregung der Aktivität der Bronchial- und Speicheldrüsen durch Reflexwirkung;
  • Linderung entzündlicher Prozesse;
  • erhöhter Auswurf;
  • verringert die Viskosität von Auswurf;
  • Schutz der Schleimhäute vor Reizungen;
  • Regeneration geschädigter Schleimhautregionen;
  • erhöhte Kontraktilität der Bronchien;
  • Beschleunigung des Schleimtransports von den unteren Atemwegen zu den oberen Abschnitten.

Es ist wichtig! Das Medikament hat eine ausgeprägte gastroprotektive Wirkung. Dies bedeutet, dass die pflanzlichen Bestandteile des Sirups die Sekretion von Magensaft aufgrund der erhöhten Sekretion von Schleim bei der Wechselwirkung mit Salzsäure verringern.

Tabletten "Alteyka"

Tabletten "Alteyka" gehören zur Gruppe der ungiftigen pflanzlichen Arzneimittel mit schleimlösender und mäßiger Hustenmittelwirkung. Tabletten haben die gleichen pharmakologischen Eigenschaften wie Sirup, verringern jedoch die Häufigkeit von Hustenanfällen und deren Intensität wesentlich wirksamer.

Indikationen zur Verwendung

Das Tool wird zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege eingesetzt, die mit Auswurf und Husten einhergehen. „Alteyka“ kann zur Behandlung von akuten und chronischen Infektionen angewendet werden - die Wirksamkeit ist gleich, die Lösung des chronischen Entzündungsprozesses dauert jedoch viel länger (bis zu 1-2 Monate).

"Alteyka" in Form von Tabletten und Sirup kann im Rahmen einer Kombinationsbehandlung gegen folgende Krankheiten angewendet werden:

  • Bronchitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Laryngitis;
  • Keuchhusten
  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung (Pneumonie) jeglichen Ursprungs;
  • Lungentuberkulose mit Anzeichen einer unspezifischen Bronchitis;
  • Bronchiektasie (chronisch suppurativer Prozess in den Bronchien).

Das Medikament sollte von einem Arzt verschrieben werden, nachdem der aktuelle Zustand des Patienten und die beabsichtigten Vorteile der Behandlung beurteilt wurden.

Wie bewerbe ich mich?

Sirup

Sirup wird vor den Mahlzeiten eingenommen, nachdem die Flasche geschüttelt wurde. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter des Patienten und beträgt in der Regel (es sei denn, der Arzt hat ein anderes Dosierungsschema verschrieben):

  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 5 ml;
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren - 10 ml;
  • Jugendliche über 14 Jahre - 10 ml;
  • erwachsene Patienten - 15 ml.

Das Medikament wird 4-6 mal täglich in der angegebenen Dosierung eingenommen. Ältere Menschen, Schwangerschaft und Stillzeit erfordern keine Änderung des Dosierungsschemas. Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 14 Tage. Wenn sich die Behandlung einer akuten Infektion nach 7 Tagen nicht verbessert, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es ist wichtig! Bevor Sie das Medikament an Kleinkinder (bis zu 5-6 Jahren) verabreichen, muss es bei Raumtemperatur mit kochendem Wasser gemischt werden. 2-3 Esslöffel Wasser für 5 ml Sirup reichen aus.

Pillen

Kautabletten müssen gründlich gekaut und mit Wasser abgespült werden. Eine Einzeldosis für Patienten jeden Alters beträgt 1 Tablette. Die Anzahl der Anwendungen pro Tag hängt von der Diagnose und der Schwere der Symptome ab. In der Regel werden Alteyka-Tabletten 2 bis 4 Mal täglich eingenommen.

Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche bis 1-2 Monate.

Die Verwendung von "Alteyki" in der Pädiatrie

Alteyka gilt als eines der wirksamsten und sichersten pflanzlichen Arzneimittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Das Medikament hat keine toxische Wirkung und beeinträchtigt nicht die Funktion der inneren Organe. Daher kann es zur Behandlung von Kindern ab zwei Jahren (für einen Sirup) oder ab drei Jahren (für Tabletten) angewendet werden.

In einigen Fällen wird Alteyka zur Behandlung von Kindern unter zwei Jahren angewendet, eine solche Therapie muss jedoch unter ständiger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Wenn das Medikament Kindern unter 1 Jahr verschrieben wird, sollten die Eltern den Zustand des Kindes ständig überwachen. Tatsache ist, dass eine erhöhte Speicheldrüsensekretion zu einem erhöhten Speichelfluss führen kann. Diese Situation ist gefährlich für Babys, insbesondere nachts. Wenn diese Nebenwirkung auftritt, sollten Sie die Behandlung mit dem Medikament abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Es ist wichtig! Medikamente auf Mucaltin-Basis können weder für sich noch für ein Kind ohne Rücksprache mit einem Arzt verschrieben werden. Wenn keine Beweise für ihre Verwendung vorliegen, kann dies die Gesundheit erheblich schädigen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Alteyka ist bei Patienten mit Überempfindlichkeitsreaktionen oder Unverträglichkeit gegen Althea oder andere Arzneimittelhilfsstoffe kontraindiziert. Kindern unter drei Jahren ist es untersagt, Arzneimittel in Form von Tabletten zu verabreichen.

Die Behandlung mit Alteyka wird in der Regel in jedem Alter gut vertragen. Manchmal kann es jedoch während der Therapie zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen, die Ihrem Arzt gemeldet werden müssen. Diese Effekte umfassen:

  • allergische Reaktionen (hauptsächlich Hautjuckreiz, Ekzeme, Hautausschlag);
  • Schmerzen in der Magengegend durch Reizung der Magenwandschleimhaut;
  • erhöhte Speichelproduktion.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Es wird nicht empfohlen, "Alteyka" mit Arzneimitteln zu kombinieren, die Hustenrezeptoren hemmen (z. B. "Codein").

Was tun bei Überdosierung?

Bei Beachtung der Gebrauchsanweisung und der vom Arzt empfohlenen Dosierung ist eine Überdosierung ausgeschlossen. Wenn Sie versehentlich eine große Menge des Arzneimittels einnehmen, können Sie leichte Übelkeit und Kopfschmerzen bekommen. Eine medizinische Betreuung des Patienten in einer solchen Situation ist nicht erforderlich.

Bei einer signifikanten Überdosis sowie bei längerem Gebrauch des Arzneimittels (in jeder Dosierungsform) kann es bei dem Patienten zu Übelkeit, Schwindel und Schmerzen im Oberbauch kommen. Erste Hilfe ist, den Magen mit warmer Kochsalzlösung zu waschen und Sorbentien zu nehmen. Danach muss der Patient dem behandelnden Arzt gezeigt werden.

Besondere Anweisungen

  • Aufgrund des Gehalts an Zuckerpräparaten ist bei der Verschreibung von Patienten mit verschiedenen Formen von Diabetes Vorsicht geboten.
  • "Alteyka" kann die Absorption anderer Chemikalien und Verbindungen beeinträchtigen. Halten Sie daher zwischen der Einnahme des Arzneimittels mindestens 1 Stunde ein.
  • Wenn bei der Entlassung von Auswurf Spuren von Blut oder Eiter aufgetreten sind, ist es notwendig, dringend ins Krankenhaus zu gehen. Dyspnoe, Fieber, Fieber - diese Symptome sind auch ein Grund, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.
  • Bei chronisch entzündlichen Prozessen in der Lunge und im Bronchialbaum kann die Viskosität des Auswurfs in den Anfangsstadien der Behandlung ansteigen, daher werden solche Patienten mit Alteyka unter Verwendung von Schleimstoffen behandelt.
  • Das Medikament beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung und Konzentration der Aufmerksamkeit und hat auch keine sedierende Wirkung. Daher kann es zur Behandlung von Personen angewendet werden, deren berufliche Tätigkeiten mit der Gefahrstoffindustrie verbunden sind.

Alteyka ist ein erschwingliches und wirksames Medikament mit schleimlösender Wirkung. Bei sachgemäßer Anwendung und Einhaltung der Anweisungen können Sie mit dem Tool entzündliche Erkrankungen der Atemwege schnell heilen und Husten loswerden. Um das Medikament nicht zu Nebenwirkungen führen, ist es notwendig, das Mittel nur wie vom Arzt verschrieben und in den empfohlenen Dosierungen einzunehmen.

http://antritishelp.ru/altejka-sirop-i-tabletki-ot-kashlya

Alteyka Hustensaft für Kinder. Anleitung, Bewertungen. Wie bewerbe ich mich?

Alteyka Hustensaft - nicht sehr beliebt, aber ein wirksames Mittel. Sie können es buchstäblich in jeder Apotheke zu einem niedrigen Preis leicht kaufen.

Durch die pflanzliche Herkunft kann es auch zur Behandlung von speziellen Patientengruppen wie Säuglingen und Schwangeren eingesetzt werden.

In bestimmten Fällen kann es jedoch zu einer Schädigung des Körpers kommen. Daher ist es äußerst wichtig zu wissen, in welchen Situationen die Anwendung ratsam ist und wie die Aufnahme mit anderen Medikamenten kombiniert werden kann.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels und die pharmakologische Wirkung

Alteyka ist ein absolut natürliches, preiswertes pflanzliches Heilmittel, das auf der Herstellung von Althea-Wurzelextrakt basiert, der eine Vielzahl von biologisch aktiven Substanzen enthält (Aminosäuren, verschiedene organische Säuren, Pektine, Schleim, fette Öle, Phytosterine, Provitamin A und andere).

Es ist in Flaschen aus dunklem Glas oder Kunststoff mit einem Volumen von 100 und 200 ml erhältlich und ist eine dicke transparente Flüssigkeit von gelbbrauner bis rotbrauner Farbe mit einem charakteristischen Kräutergeruch und süßlichem Geschmack.

Es wird von vielen Unternehmen hergestellt, darunter Halychfarm, Ecoflor, Ternofarm, Arterium usw. Jeder Hersteller enthält eine Vielzahl zusätzlicher Komponenten, die als unterschiedliche Kräuter ausgewählt werden:

  • Thymian;
  • Ringelblumen;
  • Oregano;
  • Viburnum;
  • Isländisches Moos (isländische Citararia) usw.

Aufgrund des Vorhandenseins solcher Komponenten hat Alteyka in Form eines Sirups ausgesprochen:

  • Expektorantien;
  • bronchosekretorisch;
  • einhüllend;
  • entzündungshemmende Eigenschaften.

Bei katarrhalischen Erkrankungen ist die rechtzeitige Evakuierung des Sputums und der darin enthaltenen pathogenen Mikroorganismen aus den Bronchien, insbesondere bei Kleinkindern, äußerst wichtig.

Bei Kindern ist der Hustenreflex noch nicht entwickelt, so dass er nur bei einer großen Ansammlung von Schleim wirkt, was ihn schwerer macht und die Dauer des Verlaufs der Unwohlsein verlängert.

Daher ist es sehr wichtig, Kindern rechtzeitig zu helfen, ihre Atemwege von geheimen Ansammlungen zu befreien, was Dr. E. O. Komarovsky häufig betont.

Zu diesen Zwecken werden Expektorantien und insbesondere die in Betracht gezogenen Pharmazeutika verwendet, da deren Polysaccharidbestandteile, die im Magen-Darm-Trakt ins Blut aufgenommen werden, anschließend in die Ausflusskanäle der Bronchien freigesetzt werden und zur Beseitigung von Entzündungen und Schwellungen der Schleimhaut bei Kindern und Jugendlichen führen Erwachsene.

Es kann auch verschiedene Hilfskomponenten enthalten, zum Beispiel:

  • Methylparaben und Polyparaben;
  • Nipazol;
  • Zucker;
  • Nipagin;
  • Ethylalkohol;
  • Wasser

Daher trägt die Aufnahme dieses Medikaments zur raschen Entwicklung von Bronchialsekreten (Sputum) bei und beschleunigt seine Bewegung durch die Atemwege nach außen aufgrund der Normalisierung seiner Viskosität und anderer rheologischer Eigenschaften.

Sowie die Erhöhung der Beweglichkeit der speziellen Zilien des Bronchialepithels der Bronchien, die dafür verantwortlich sind, das Geheimnis aus ihnen herauszubringen.

Dies wird durch die Wirkung der Wirkstoffe des Arzneimittels auf das Atmungs-, Husten- und Erbrechenzentrum des Gehirns möglich.
Quelle: nasmorkam.net Ein sehr großer Vorteil des Arzneimittels ist seine Hüllcharakteristik.

Dank ihr werden gereizte Schleimhäute durch den weichmachenden Schleim, der Teil des Extrakts ist, geschmiert, was zu einem frühen Einsetzen der Besserung und Beseitigung des Kitzelns im Hals führt.

Indikationen für die Verwendung von Alteyka Sirup. Was für ein Husten?

Husten ist ein Schutzmechanismus des Körpers, der die Ansammlung von Schleim, Staub, Keimen usw. in den Bronchien und Lungen verhindert.

Wenn es bei einer Erkältung oder einer anderen Infektionskrankheit auftritt, ist es daher erforderlich, nicht damit zu kämpfen, sondern mit der Ursache seines Auftretens, dh mit dem Entzündungsprozess, der zur Bildung eines dicken, viskosen Auswurfs führt.

Das Medikament Alteyka hilft, die Entfernung von Sekreten zu beschleunigen und Entzündungsherde zu beseitigen. Daher ist es notwendig, einen feuchten Husten mit schwer abtrennbarem Auswurf zu bemerken, wenn man davon spricht, welcher Husten zweckmäßiger ist.

In einer solchen Situation trägt es zur schnellen Beseitigung von Entzündungen, zur Erhöhung des Volumens des Geheimnisses, seiner Verdünnung, zur Wiederherstellung des Epithels der Atemwege und zur raschen Evakuierung nach außen bei.

Die Verwendung eines Arzneimittels mit trockenem Husten kann unerwünschte Folgen haben.

Auf der einen Seite werden Entzündungsherde beseitigt, Schleimhautirritationen durch obsessiven trockenen Husten gelindert, die Menge des verfügbaren Sputums erhöht, auf der anderen Seite jedoch häufigere Anfälle, die den Zustand des Patienten verschlechtern können.

Daher wird Alteyka nur sehr selten bei trockenem Husten angewendet. Die Hauptindikation für die Anwendung ist ein produktiver Husten mit schwer abtrennbarem Auswurf, der mit akuten und chronischen Erkrankungen einhergeht wie:

  1. Laryngitis, Tracheitis - entzündliche Erkrankungen der Schleimhäute des Kehlkopfes und der Luftröhre;
  2. Keuchhusten - eine schwere Infektionskrankheit, die zum Tod führen kann und vor allem bei Kindern auftritt. Wenn jedoch der Impfplan eingehalten wird, ist die Krankheit selbst bei einer Infektion mild und vergeht schnell.
  3. Bronchitis jeglicher Art - Entzündung der Schleimhäute des Bronchialbaumes, die sowohl unter Obstruktion, dh Verengung der Atemwege, als auch ohne diese verlaufen kann;
  4. Bronchiektasie - eine Pathologie, die angeboren oder erworben sein kann, begleitet von eitrigen Prozessen bei pathologisch vergrößerten und deformierten Bronchien;
  5. Lungenentzündung - Lungenentzündung;
  6. Lungenemphysem ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der sich die kleinsten Bestandteile der Lungenalveolen stark dehnen und ihre Fähigkeit verlieren, ihre Funktionen vollständig auszuführen, was zu einem Atemversagen führt.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Das Medikament hat eine völlig natürliche Basis, daher hat es nur wenige Gegenanzeigen und führt selten zu Nebenwirkungen. Aber gerade wegen des Vorhandenseins pflanzlicher Inhaltsstoffe wird es von Allergikern oft nicht toleriert.

Besonders betroffen von Pollinose, da die Alteka-Wurzel (Althea) bei vielen Blütenpflanzen eine Kreuzallergie hervorrufen kann.

Das Medikament sollte nicht bei Vorliegen einer Allergie gegen einen seiner Bestandteile, bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen oder bei Diabetes mellitus angewendet werden, da es eine ausreichende Menge Zucker enthält, um den unangenehmen Geschmack von Althea zu überdecken.

Als mögliche unerwünschte Konsequenzen, die Alteyk verursachen kann, enthält die Anweisung:

  • allergische Reaktionen auf Inhaltsstoffe;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • Beschwerden und Brennen in der Magengegend.

In den ersten Tagen nach Einnahme des Medikaments kann es zu vermehrten Hustenanfällen kommen, was eine normale Reaktion des Körpers darstellt und keinen Grund darstellt, die Behandlung abzulehnen.

Wenn die empfohlene Dosis überschritten wird, können bei den Patienten schwere Husten- und Erbrechenanfälle auftreten, die durch eine übermäßige Stimulation der entsprechenden Gehirnzentren verursacht werden.

In solchen Situationen ist es notwendig, den Magen so schnell wie möglich zu spülen und im Falle einer Verschlechterung einen Arzt aufzusuchen.

Wenn das Medikament vom Patienten als Teil der Selbstbehandlung eingenommen wird, wenn Eiter in der Einleitung von Verunreinigungen, bei längerer Aufrechterhaltung einer erhöhten Körpertemperatur oder bei einer Verschlechterung des Wohlbefindens auftritt, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Wie Alteyka Sirup nehmen?

Die Alteyka Hustensirup-Anleitung empfiehlt die Verwendung erst nach dem Schütteln. In Anbetracht der Frage, wann es besser ist, es zu trinken: Vor oder nach einer Mahlzeit gibt die Zusammenfassung eine klare Empfehlung, das Arzneimittel auf nüchternen Magen, dh vor einer Mahlzeit, anzuwenden.

Da jede Flasche mit einem speziellen Messlöffel ausgestattet ist, ist die Art der Medikamenteneinnahme recht einfach. Die Patienten gießen einfach die erforderliche Menge Flüssigkeit ein und trinken sie.

Bei einem erwachsenen Patienten beträgt eine Einzeldosis des Arzneimittels 15 ml (1 Esslöffel). Die Häufigkeit der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

In relativ einfachen Situationen reicht es aus, das Medikament viermal täglich zu trinken, in schwierigeren Situationen sechsmal. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen oder bis zur vollständigen Beendigung des Hustens.

Alteyka-Sirup für Kinder: Anleitung

Der Alteyki-Sirup kann Kindern in jedem Alter verabreicht werden. Dieses billige Medikament hilft dem Kind, sich schnell zu erholen und zahlreiche Kinderkrankheiten leicht zu ertragen.

Dennoch ist es wünschenswert, dass das Baby vor Beginn der Behandlung von einem Arzt untersucht wird, der die Art der Krankheit genau bestimmen kann und den Beginn der Entwicklung schwerer Pathologien nicht verpasst, die nicht nur die Anwendung einer solchen symptomatischen Therapie wie Kindersirup mit Althea erfordern, sondern auch Antibiotika und andere ähnliche Arzneimittel..

Die Dosis und Häufigkeit des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten und der Schwere der Erkrankung ab. So ist Alteyka für Kinder wie folgt zugeordnet:

  • Jugendliche über 14 Jahren nehmen das Mittel wie Erwachsene ein;
  • Der Alteyka-Husten bei Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren wird in einer Menge von 10 ml (2 Teelöffel) 4 bis 6-mal täglich angezeigt.
  • Kinder im Vorschulalter von 2 bis 6 Jahren geben 4 bis 6 Mal täglich 5 ml (1 Teelöffel);
  • Einjährige Babys müssen 3 bis 4 Mal täglich 2,5 ml Arzneimittel einnehmen, was einem halben Teelöffel entspricht.
  • Für Kinder unter einem Jahr wird das Medikament 1–2 Mal täglich 2,5 ml verschrieben, aber nur der Arzt kann das Medikament nach einer vollständigen Untersuchung Säuglingen empfehlen.

Die Behandlung wird in der Regel so lange fortgesetzt, bis die Krankheitssymptome vollständig beseitigt sind. Dies geschieht normalerweise innerhalb von 7 bis 14 Tagen.

Alteyka während der Schwangerschaft: ist es möglich? Bewerbung

Alteryka-Sirup mit Isländischem Moos oder anderen zusätzlichen Inhaltsstoffen ist für schwangere und stillende Frauen nicht kontraindiziert, da er auch für Säuglinge verwendet werden darf.

Eine gerichtete Untersuchung der Wirkung seiner Bestandteile auf den Zustand des Fötus wurde jedoch nicht durchgeführt. Daher heißt es in der Anweisung, dass die Verwendung während dieser Zeit nicht empfohlen wird.

Es wird jedoch empfohlen, vor der ersten Anwendung einen Arzt zu konsultieren, der die Ursache der Erkrankung ermittelt und in der Lage ist, die optimale Therapie auszuwählen, möglicherweise unter Einbeziehung von Hustensaft auf Basis der Althea-Wurzel.

Und wenn während der Stillzeit ein Arzneimittel eingenommen werden muss, lohnt es sich, das Stillen während der Behandlung abzulehnen.

Wechselwirkung und Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln

Alteyka Hustensaft sollte nicht in Verbindung mit anderen Antitussiva verwendet werden, einschließlich Codein-basiert, wenn nicht anders von einem Arzt verschrieben, weil die falsche Kombination von Medikamenten zur Anhäufung von Entladung in den Bronchien und die Entwicklung von schweren Komplikationen führen kann.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Medikament die Verdünnung und erhöhte Sputum Volumen stimuliert und Antitussiva blockieren den Hustenreflex, was zu einer Sekretion und Bakterien darin enthalten sind, nicht mehr Ausgang von dem Atmungssystem.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika und Medikamenten steigt die Konzentration antibakterieller Substanzen im Brennpunkt der Entzündung, was zu einer Erhöhung ihrer Wirksamkeit führt.

In diesem Fall kann es jedoch leicht zu einer Überdosierung kommen, sodass der Arzt die Dosierung und Art der Medikamente für jeden Patienten individuell auswählen muss.

Das Medikament vorteilhafte Wirkungen auf die Magenschleimhaut hat daher den gleichzeitigen Empfang antipyretische in Form von Tabletten und Pulvern zur Herstellung von heißen Getränken (Paracetamol, Paracetamol, Ibuprom, Nurofen, Naiz, Aspirin, Analgin, Koldakt, Efferalgan, Koldreks, Rinzai-, Terflu, Fervex, Pharmacytron usw.) hilft, die negativen Auswirkungen auf den Magenzustand zu beseitigen.

Da das Arzneimittel nur Teil einer komplexen Therapie ist, sollten es und andere Arzneimittel im Abstand von mindestens einer Stunde eingenommen werden, um eine Wechselwirkung der Arzneimittel untereinander zu vermeiden.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Besondere Anweisungen

Da der Geschmack des Arzneimittels möglicherweise nicht jedem zusagt, kann es zu gleichen Anteilen mit Wasser verdünnt werden. Außerdem ist bei der Behandlung von Kindern unter 6 Jahren aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol eine Verdünnung unbedingt erforderlich.

Während der Lagerung kann sich in der Flüssigkeit ein leichter Niederschlag bilden, der keine Verschlechterung der Eigenschaften anzeigt. Schütteln Sie die Durchstechflasche jedoch unbedingt vor Gebrauch.

Sirup-Analoga

Unter dem Handelsnamen Alteyka werden auch Kautabletten hergestellt, deren Wirkstoff Mukaltin ist. Komplette Analoga sind Altea, Altey, Altemiks.

Auch auf dem Markt gibt es viele andere pflanzliche Mittel gegen Husten, insbesondere:

  • Rubital;
  • Kräuterefeu;
  • Prospan;
  • Kofol;
  • Pectolvan;
  • Suprima-Broncho und andere.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Sirup behält während der Lagerung bei Temperaturen bis zu 25 ° C seine Eigenschaften für zwei Jahre ab Herstellungsdatum vollständig bei. Eine offene Flasche kann nur 14 Tage an der Kühlschranktür aufbewahrt werden.

Somit ist Alteyka ein ziemlich wirksames und sicheres Naturarzneimittel für die inländische Produktion, das dazu beitragen kann, sowohl ein Kind als auch einen Erwachsenen mit den meisten Erkältungen schnell zu heilen.

Es zeichnet sich durch niedrige Kosten aus, so dass es sich jeder leisten kann, es in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung zu kaufen. Sollte es jedoch zu einer Verschlechterung während der Selbstbehandlung kommen, empfehlen wir, die Behandlung nicht zu verzögern und sich an Spezialisten zu wenden.

Bewertungen

Vor nicht allzu langer Zeit hatte sich mein Kind wegen eines starken Windes erkältet, begann zu schnuppern und wenig später trat ein Husten auf. Ich gab improvisierte Mittel an, mit denen ich früher behandelt worden war, aber der Auswurf ging nicht weg. An der Rezeption in der Klinik verschrieb der Arzt diesen Sirup. Ich war angenehm überrascht, dass dieses Tool immer noch veröffentlicht wird.

Ich erinnere mich, als ich klein war, kauften meine Eltern es oft. Richtig, jetzt wird es in einer anderen Verpackung hergestellt. Das Arzneimittel enthält natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe, sodass Babys ab einem Jahr sicher aufgenommen werden können. Meine Tochter mochte den Geschmack. Als sie ihr diesen Sirup gab, runzelte sie nicht die Stirn und lächelte sogar. Nach den Anweisungen für das Kind verteilt die Konsistenz etwas Wasser. Vier Tage später war der Husten vorbei. Tatyana, 36 Jahre alt

http://nasmorkam.net/altejka-sirop-ot-kashlya-dlya-detej-instrukciya-otzyvy-kak-primenyat/

Weitere Artikel Auf Lung Health