Wie entfernen Kinder Adenoide Videos?

Entfernung von Adenoiden bei Kindern - eine notwendige Maßnahme oder nicht? Kinderärzte sind sich darüber nicht einig. Vor einigen Jahrzehnten glaubte man, dass eine Operation die einzige Methode zur Behandlung von Adenoiden sei, und je früher sie durchgeführt wird, desto besser. Dieser Ansatz hat es uns jedoch ermöglicht, klinische Erfahrungen zu sammeln, die bestätigen, dass chirurgische Eingriffe an den Adenoiden nicht immer gerechtfertigt sind, nicht immer wirksam sind und manchmal zu ziemlich schwerwiegenden Nebenwirkungen führen können. Gleichzeitig gibt es Situationen, in denen auf die Entfernung der Adenoide nicht verzichtet werden kann. Gegenwärtig wird die Adenotomie (Operation zur Entfernung von Adenoiden) bei Kindern nach strengen Indikationen durchgeführt.

Indikationen zur Entfernung der Adenoide

Gemäß den Empfehlungen des berühmten ukrainischen Kinderarztes Komarovsky sollten Adenoide nur dann operativ entfernt werden, wenn die konservative Therapie unwirksam ist und wichtige Indikationen für eine Operation vorliegen, d. H. Schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen durch Adenoide. In allen anderen Fällen empfiehlt der Arzt eine konservative Behandlung.

Kinderotolaryngologen erklären ihre Skepsis gegenüber der Adenotomie als Methode der Wahl wie folgt:

  1. Die Operation garantiert keine Genesung, insbesondere keine Operation nach der klassischen (blinden) Methode. Der Grund liegt in den Überresten des lymphoiden Gewebes, das wieder wachsen kann und zu einem Rückfall führt. Die Lösung ist eine visuell kontrollierte Adenotomie mit endoskopischen Techniken, jedoch verfügen nicht alle Kliniken über die dafür erforderliche Ausrüstung.
  2. Es besteht die Gefahr von schwerwiegenden Folgen, z. B. einer Vernarbung der Eustachischen Tuben oder einer Lähmung des weichen Gaumens.
  3. Die Entfernung der Mandeln schwächt die Abwehrkräfte des Körpers. Der Rachenring, zu dem auch die Rachenmandel gehört, verhindert, dass die Infektion durch die Atmung in den Körper eindringt. Die Entfernung der Mandeln bei Kindern birgt ein weiteres Risiko für häufige Atemwegserkrankungen.

Manchmal ist jedoch das mit einer Adenotomie verbundene Risiko erheblich geringer als das Risiko eines weiteren Vorhandenseins von Adenoiden. In solchen Fällen ist eine Operation erforderlich.

Indikationen zur Adenotomie:

  • Bei völliger Abwesenheit der Nasenatmung atmet das Kind nur durch den Mund.
  • häufige Mittelohrentzündung (Otitis), Schwerhörigkeit;
  • häufige Mandelentzündung (eine Infektion der Nasen-Rachen-Mandel breitet sich auf den Gaumen aus);
  • Wiederauftreten des paratonsillären Abszesses.

Ab welchem ​​Alter können Adenoide entfernt werden? Mit absoluten Beweisen kann Adenotomie bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden. Wenn die Umstände es zulassen, dass Sie warten, ist es besser, Kinder unter drei Jahren nicht zu operieren, da sie ein höheres Rückfallrisiko haben.

Die Entscheidung, ob die Adenoide bei einem Kind operativ entfernt werden sollen, trifft der behandelnde HNO-Arzt zusammen mit den Eltern des Kindes. Er erklärt ihnen ausführlich, was die Operation ist, warum eine solche Behandlung optimal ist und was zu tun ist, wenn unerwünschte Folgen auftreten.

Vorbereitung für die Operation

Nach der Entscheidung über einen chirurgischen Eingriff erfolgt eine präoperative Vorbereitung, die zunächst eine vollständige Untersuchung des Kindes umfasst. Der Arzt sammelt Anamnese, einschließlich der Angehörigen, und achtet auf übertragene und bestehende Krankheiten, Allergien gegen Medikamente usw. Sie führen Laboruntersuchungen von Blut und Urin durch, um sich bei Bedarf einen Eindruck über den Gesundheitszustand zu verschaffen, sowie auf andere Studien.

Vor der Operation sollten Sie den Zahnarzt aufsuchen und gegebenenfalls die Mundhöhle neu organisieren. Es ist auch notwendig, alle ansteckenden und entzündlichen Krankheiten zu heilen.

Wenn das Kind zusätzlich zu den Adenoiden andere Pathologien aufweist, kann eine medizinische Korrektur erforderlich sein.

Adenoid-Entfernungstechniken

Adenoide bei Kindern werden unter örtlicher Betäubung ausgeschnitten, da dies den Körper mit einer geringeren Medikamentenbelastung belastet und vom Kind leichter toleriert wird. In einigen Situationen (z. B. Labilität des Nervensystems) können Adenoide bei Kindern unter Vollnarkose entfernt werden.

Die Adenotomie besteht in der chirurgischen Entfernung von pathologisch expandiertem Adenoidgewebe mit einem Skalpell sowie mittels Elektrokoagulation (Cobaltisierung oder kaltes Plasma) und Laserchirurgie.

Bei der klassischen Operation werden die Adenoide mit einem ringförmigen Messer entfernt. Nach Entfernung des Adenoidgewebes kommt es zu starken Blutungen, die in der Regel schnell abklingen. Wenn dies nicht der Fall ist, muss der Nasopharynx untersucht werden, wo Gewebefragmente nachgewiesen werden, wonach das Blut gestoppt wird. Eine verbesserte Modifikation dieser Methode ist die endoskopische Entfernung der Adenoide, die einen guten Überblick über das Operationsfeld und eine höhere Genauigkeit der Intervention und damit weniger Risiken bietet.

Mit absoluten Beweisen kann Adenotomie bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden. Wenn die Umstände es zulassen, dass Sie warten, ist es besser, Kinder unter drei Jahren nicht zu operieren.

Eine Hightech-Methode ist die Coblation - das Schneiden von pathologisch ausgedehnten Nasen-Rachen-Mandeln mit Hilfe von elektromagnetischer Strahlung, die im Hochfrequenzbereich wirkt. Auf diese Weise können Sie eine Wolke aus sogenanntem kaltem Plasma erzeugen, die genau gerichtet einen Gewebeschnitt mit Koagulation im Schnittbereich durchführt. Bei einer solchen Kaltplasma-Entfernung von Adenoiden bei Kindern sind die Reaktionen der Ärzte am positivsten - es kommt zu keinen Blutungen, schweren postoperativen Ödemen, Schmerzen und es werden keine tieferen Gewebe geschädigt. Gegenwärtig hat diese Methode die Elektrokoagulation praktisch ersetzt, was schmerzhafter und mit einem hohen Komplikationsrisiko verbunden ist.

Die Laserentfernung hypertrophierter Nasen-Rachen-Mandeln sorgt für eine effektive und schnelle Entfernung der Adenoide. Die Effizienz der Entfernung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser ist vergleichbar mit der bei Coblation, die Methode hat praktisch keine Nebenwirkungen. Die Laserbehandlung von Adenoiden kann in zwei Versionen durchgeführt werden - einmalig und schrittweise während mehrerer Verfahren durch Bestrahlung der Adenoide mit einem Laser geringerer Leistung, wodurch sie sich allmählich auflösen. Eine solche schrittweise Entfernung erfordert nur eine minimale Anästhesie - es reicht aus, die Schleimhaut der Nasopharynx-Schmierung mit einem Anästhesiespray zu behandeln.

Die Vorteile von Coblations- und Laserentfernungsmethoden sind eine minimale Schädigung gesunder Gewebe, geringe Blutungen oder deren Fehlen, die Fähigkeit, schwer erreichbare Stellen zu bearbeiten, minimale Schmerzen sowohl während der Operation als auch während der Rehabilitation und eine schnelle Genesung.

In einigen Fällen wurde auf eine kombinierte Behandlung zurückgegriffen - beispielsweise wurde der Körper der Mandeln chirurgisch herausgeschnitten, gefolgt von einer Laserbehandlung des restlichen lymphoiden Gewebes.

Die Operation garantiert keine Genesung, insbesondere keine Operation nach der klassischen (blinden) Methode. Der Grund liegt in den Überresten des lymphoiden Gewebes, das wieder wachsen kann und zu einem Rückfall führt.

Interessenten können das Video über die Entfernung von Adenoiden bei Kindern sehen.

Erholung nach der Operation

Am Tag der Operation oder in den folgenden Tagen kann es bei dem Kind zu einem Anstieg der Körpertemperatur kommen (normalerweise nicht über 38 ° C). In diesem Fall erhalten Kinder ein Antipyretikum. Sie können jedoch keine Medikamente einnehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten, da dies zu Blutungen führen kann. Geeignete Mittel auf Basis von Ibuprofen oder Paracetamol.

Einfaches oder doppeltes Erbrechen von Blutgerinnseln ist möglich. Es ist mit der Blutaufnahme eines Kindes während der Operation verbunden und stellt keine gefährliche Komplikation dar.

Nach der Operation kommt es nicht sofort zu einer Verbesserung der Nasenatmung. In den nächsten Tagen treten Nasenstimmen, verstopfte Nase und laufende Nase vor dem Hintergrund eines postoperativen Ödems auf, das in der Regel innerhalb von 10 Tagen nach der chirurgischen Behandlung verschwindet. Um den Zustand in der postoperativen Phase zu lindern, werden Schmerzmittel, lokale Vasokonstriktoren, Adstringentien und Trocknungsmittel verschrieben. Um die Wiederherstellung der Nasenwege zu beschleunigen, können Atemübungen durchgeführt werden.

Nach 3-10-tägiger Adenotomie (bis zur vollständigen Heilung des Gewebes) wird eine diätetische Ernährung angezeigt. Lebensmittel sollten mechanische, thermische und physikalische Schazhenie bieten. Dies bedeutet, dass Sie es warm, erweicht (püriert) einnehmen müssen, um reizende Schleimhautprodukte (sauer, zu süß, würzig) loszuwerden. Gleichzeitig sollte das Essen regelmäßig, in kleinen Portionen, ausgewogen in der Zusammensetzung und ausreichend kalorienreich sein.

Bis zur vollständigen Genesung nach der Operation (1 bis 2 Wochen) sollten übermäßige körperliche Aktivitäten vermieden werden. Nehmen Sie kein heißes Bad und duschen Sie nicht und setzen Sie sich nicht direktem Sonnenlicht in stickigen und heißen Räumen aus. Ebenso ist eine Unterkühlung unerwünscht.

Der Rachenring, zu dem auch die Rachenmandel gehört, verhindert, dass die Infektion durch die Atmung in den Körper eindringt. Die Entfernung der Mandeln bei Kindern birgt ein weiteres Risiko für häufige Atemwegserkrankungen.

Postoperative Periode: worauf zu achten ist

Wenn ein Kind einige Tage nach der Operation Fieber hat, riecht es unangenehm nach Mund und der Allgemeinzustand verschlechtert sich, bessert sich jedoch nicht. Dies kann ein Anzeichen für eine beginnende Entzündung sein. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Video

Wir bieten zum Betrachten ein Video zum Thema des Artikels an.

http://www.neboleem.net/stati-o-zdorove/18619-udalenie-adenoidov-u-detej-otzyvy-vrachej-pokazanija-metody.php

Entfernung von Adenoiden bei Kindern unter.

Über MosCatalogue.net

MosCatalogue.net ist ein Dienst, mit dem Sie schnell, kostenlos und ohne Registrierung YouTube-Videos in guter Qualität herunterladen können. Sie können Videos im MP4- und 3GP-Format herunterladen und Videos aller Art herunterladen.

Schauen Sie sich Videos an, laden Sie sie herunter - alles ist kostenlos und in hoher Geschwindigkeit. Sie können sogar Filme finden und herunterladen. Die Suchergebnisse können sortiert werden, sodass Sie das gewünschte Video leicht finden.

Sie können kostenlose Filme, Clips, Episoden und Trailer herunterladen und müssen die Youtube-Website selbst nicht besuchen.

Laden Sie das Meer der endlosen Videos in guter Qualität herunter und schauen Sie es sich an. Alles kostenlos und ohne Anmeldung!

http://www.moscatalogue.net/search?q=%D1%83%D0% B4% D0% B0% D0% BB% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5 +% D0% B0 % D0% B4% D0% B5% D0% BD% D0% BE% D0% B8% D0% B4% D0% BE% D0% B2 +% D1% 83 +% D0% B4% D0% B5% D1% 82% D0% B5% D0% B9 +% D0% BF% D0% BE% D0% B4 +% D0% BC% D0% B5% D1% 81% D1% 82% D0% BD% D1% 8B% D0% BC +% D0% BD% D0% B0% D1% 80% D0% BA% D0% BE% D0% B7% D0% BE% D0% BC +% D0% B2% D0% B8% D0% B4% D0% B5% D0% BE

Wie ist das Verfahren zur Entfernung von Adenoiden bei einem Kind?

Die Diagnose "Adenoide" löst bei einigen Eltern Panik aus. Sie beginnen verzweifelt nach der Antwort auf die Frage zu suchen: Ist es notwendig, Adenoide bei Kindern zu entfernen? Angst ist mit der Operation selbst verbunden. Angst und Furcht verursachen möglicherweise Komplikationen und die Auswirkungen einer Anästhesie. Die Eltern sind entsetzt über die Vorstellung, dass die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Viele beginnen im Internet nach Videos zu suchen, wie die Löschung stattfindet.

Sie sollten wissen, dass die Entfernung von Adenoiden der einzige Weg ist, um diese Krankheit zu behandeln. Eine Adenotomie sollte durchgeführt werden, sobald eine solche Pathologie festgestellt wird.

Bedienen oder warten?

Keine Medikamente, Tropfen und Salben helfen, Adenoide loszuwerden. Dies gilt für Verschwörungen, Heilungsvideos und andere unkonventionelle Methoden. Die Verzögerung der Operation wird nur zur Proliferation von Adenoiden bei Kindern führen.

Einige Väter und Mütter sind der festen Überzeugung, dass es neben der operativen auch andere Möglichkeiten zur Behandlung von Adenoiden gibt. Tatsächlich sind diese Strukturen anatomischer Natur. Sie sind keine Ödeme, die sich auflösen können. Dies ist ein unabhängiger Teil des Körpers. Video hilft dabei, dies sicherzustellen:

Damit die Ausbildung verschwindet, ist eine Operation erforderlich.

Was bedroht das Vorhandensein von Adenoiden?

Bei Kindern kann das Wachstum von Adenoiden mit einem Anstieg der Mandeln einhergehen. In diesem Fall spart auch der Vorgang. Wenn die Entfernung von Adenoiden bei Kindern nicht durchgeführt wird, wird die Nasenatmung schwierig. Das Kind muss durch den Mund atmen. Dies führt zu einer Unterentwicklung des Oberkiefers. Die Zähne beginnen ungleichmäßig zu wachsen. Das Gesicht wird länglich.

Diese Probleme sind nicht auf die schädlichen Wirkungen der Adenoide beschränkt. Ihre Anwesenheit in der Nasenhöhle führt zu Sauerstoffmangel. Kinder klagen über Kopfschmerzen, werden schnell müde und nehmen den Lehrplan nicht schlecht wahr. Bei diesen Kindern werden häufig Mittelohrentzündung und Hörverlust diagnostiziert.

Wie schmerzhaft ist die Operation?

In der Vergangenheit hatten Ärzte keine wirksamen Anästhesiemittel. Daher wurde dieses Verfahren ohne Betäubung durchgeführt. Einige Eltern, basierend auf ihren eigenen Erfahrungen (oder den Geschichten von Freunden), glauben, dass sie selbst jetzt keine Anästhesie anwenden. Dies ist überhaupt nicht der Fall. Um sicherzustellen, dass der Patient keine Schmerzen verspürt, ist es ausreichend, das während der Operation aufgenommene Video anzusehen:

Die Entfernung der Adenoide erfolgt nach folgenden Anästhesiemethoden:

  • lokale Betäubung;
  • Vollnarkose.

Westliche Ärzte führen alle HNO-Operationen unter Vollnarkose durch. Viele häusliche Krankenhäuser praktizieren eine ähnliche Anästhesie. Es tut der Psyche von Kindern nicht weh. Der kleine Patient schläft ein, und wenn er zu sich kommt, ist das Schlimmste vorbei. Der einzige Nachteil einer Operation unter Vollnarkose ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Oft wird die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wie genau diese Anästhesie abläuft, können Sie dem obigen Video entnehmen. Die Schleimhaut wird mit Anästhetikum geschmiert. Manchmal wird es durch Sprühen aufgetragen. Die Operation unter örtlicher Betäubung ist völlig schmerzfrei. Dies macht sich im Video bemerkbar.

Die Adenotomie kann ohne Betäubung durchgeführt werden (wenn Kontraindikationen für eine Vollnarkose und eine Lokalanästhesie bestehen). Dies ist aus physiologischer Sicht gerechtfertigt. Adenoidgewebe enthält keine Nervenenden.

Es ist jedoch besser, Stress abzubauen, der mit der Entfernung von Adenoiden bei Kindern unter örtlicher Betäubung einhergehen kann. Verwenden Sie daher am häufigsten eine Vollnarkose. Um die Eltern zu beruhigen, wird empfohlen, ein Video der Operation anzusehen, das die Verwendung einer wirksamen Anästhesie bestätigt.

Rehabilitationsmerkmale

Nach der Operation sind folgende Erscheinungen möglich:

  • Temperaturerhöhung auf 38 €;
  • Erbrechen von Blutgerinnseln;
  • Nasalismus;
  • verstopfte Nase;
  • Gestörter Stuhl, unausgesprochene Bauchschmerzen.

Diese Folgen der Entfernung pathologischer Formationen bei Kindern verschwinden am zehnten Tag. Nach der Entfernung von Adenoidwachstum ist der Einsatz von Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich. Merkmale ihres Verhaltens können auf dem Videoprogramm "School of Doctor Komarovsky" eingesehen werden.

Für einen Monat ist jegliche körperliche Aktivität ausgeschlossen. Das Kind sollte nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Es ist verboten, sich längere Zeit in einem stickigen und heißen Raum aufzuhalten.

In den ersten Tagen nach der Operation sollten Sie nicht in heißem Wasser schwimmen. Eine Diät sollte für 8-10 Tage aufrechterhalten werden. Raue, scharfe, harte, warme und kalte Speisen sind von der Diät ausgeschlossen. Das Menü sollte reich an Vitaminen und Kalorien sein.

Können Rückfälle auftreten?

Ein weiterer Gedanke, der Eltern sehr beunruhigt: das Auftreten von Adenoiden nach einer Operation. In der medizinischen Praxis werden solche unangenehmen Phänomene häufig beobachtet. Die Hauptgründe, die zu einem erneuten Wachstum der Adenoide führen, umfassen die folgenden Faktoren:

  1. Inkorrekte Operation: unvollständige Entfernung von Adenoidgewebe. Selbst wenn es ein Millimeterfragment solcher Zellen gibt, können die Adenoide wieder auftreten. Um solche Probleme auszuschließen, sollten Sie sich an eine Fachklinik mit einem erfahrenen Chirurgen wenden.
  2. Frühe Entfernung der Adenoide. Es ist besser, einen solchen Eingriff nicht früher als drei Jahre durchzuführen (wenn keine Anhaltspunkte für eine Notoperation vorliegen).
  3. Kinder mit Allergien sind anfälliger für Rückfälle.
  4. Die individuellen Eigenschaften des Körpers, festgelegt auf genetischer Ebene.

Gegenwärtig kann die Entfernung von Adenoidwachstum durch Endoskopie erfolgen. Merkmale des Verfahrens mit Hilfe von technologischen medizinischen Nachrichten können auf dem Video angesehen werden:

Der Vorteil dieser Technik liegt in der garantierten Entfernung von adenoiden Geweben, die Umformungen praktisch ausschließt.

Welche Methode für Ihr Kind am besten ist, entscheidet der Arzt. Die Eltern können von ihm lernen, wie die Operation stattfinden wird, und im Video sogar den Vorgang des Entfernens sehen. Chirurgische Eingriffe sind notwendig, um die Gesundheit des Kindes zu erhalten.

http://lediveka.ru/deti/detskoe-zdorove/udalenie-adenoidov-u-detej-operaciya-video-kak-proxodit.html

Adenoidektomie

Heute planen wir eine Operation zur Entfernung von Adenoidwachstum, Adenotomie, unter Vollnarkose für ein 6-jähriges Kind. Indikationen für eine Operation sind in unserem Fall die ständige Schwierigkeit der Nasenatmung, der permanente Nasenausfluss, das Schnarchen, wiederkehrende exsudative Mittelohrentzündungen und die wiederholte konservative Behandlung ohne ausgeprägte positive Dynamik. In diesem Zusammenhang wurde die Entscheidung über die chirurgische Behandlung getroffen.

Die Operation wird unter Vollnarkose mit Endotrachealanästhesie durchgeführt. Mit dem Einsatz moderner Technologie, der Rasierapparatur, der Laserapparatur, die uns in der Tat die Möglichkeit geben wird, das Blutungsrisiko zu verringern und das maximale Adenoidgewebe zu entfernen. Natürlich wird die Operation unter endoskopischer Kontrolle durchgeführt.

Die Operation beginnt mit der Installation des Mundexpander-Kindes, um über die Mundhöhle auf die Werkzeuge zuzugreifen. Im Lumen der Nasenhöhle ist in der Nasenpassage eine endoskopische Ausrüstung, eine Videokamera, zur besseren Visualisierung installiert.

Durch die Mundhöhle führen wir ein klassisches Adenotom durch, mit dem wir den Hauptteil der Adenoidmasse entfernen. Welches wird zur histologischen Untersuchung geschickt. Die Reste des adenoiden Gewebes erhalten den Apparat-Rasierer, der es tatsächlich ermöglicht, alle Stücke des verbleibenden adenoiden Gewebes zu beseitigen, zu entfernen. Am Ende koagulieren wir mit dem Laser eine Nische aus Adenoidgewebe, um Blutungen zu beseitigen und das Blutungsrisiko zu verringern.

Die Operation war erfolgreich. In der postoperativen Phase treten in der Regel keine Schmerzen auf. Das Kind wird unter Aufsicht auf die Station gebracht und in wenigen Stunden mit weiterer ambulanter Überwachung nach Hause entlassen. Chirurgisches Material zur histologischen Untersuchung geschickt.

Ein rechtzeitiger Arztbesuch hilft Ihnen, gesund zu bleiben.
Verzögern Sie nicht die Behandlung, rufen Sie gleich an. Wir arbeiten rund um die Uhr.

http://lorlor.ru/video/udalenie-adenoidov/

Weitere Artikel Auf Lung Health