Adenoide und Adenoiditis bei Kindern

Adenoide sind eine pathologische Proliferation von Lymphgewebe im Nasopharynx. Die Entzündung der Adenoide wird Adenoiditis genannt. Adenoide (adenoide Vegetation) treten am häufigsten bei Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren auf. Die maximale Anzahl kranker Kinder wird im Alter von 3–7 Jahren erfasst. Die Hälfte der Schulkinder mit Adenoidwachstum leidet an einer chronischen Adenoiditis.

Die Beurteilung des Wachstumsgrades der Mandeln ermöglicht die Endoskopie. Bei Adenoiden I wird eine gradkonservative Therapie durchgeführt. Bei Adenoiden II und III wird eine chirurgische Behandlung angeboten. Die Nasen-Rachen-Tonsille gehört zusammen mit den Gaumen-Tonsillen, Tuben-, Lingual- und Lymphknoten-Granulat-Clustern, die sich im Bereich der seitlichen Rücken, der Schleimhaut der hinteren Rachenwand, befinden, zum menschlichen Immunsystem. Ihr wird der Umgang mit Fremdkörpern vorgeschrieben, die in den menschlichen Körper gelangen.

Trotz des chronischen Entzündungsprozesses ist die Rachenmandel aktiv am Immunsystem beteiligt. In Anbetracht der Barrierefunktion der Mandeln ist die Notwendigkeit einer konservativen Therapie, insbesondere in der frühen Kindheit, von besonderer Bedeutung.

Abb. 1. Adenoidwachstum (angezeigt durch Pfeil).

Abb. 2. Adenoide Vegetationen haben das Aussehen eines Hahnenkamms.

Ursachen von Adenoiden

Akute Atemwegserkrankungen gehen immer mit einer reaktiven Entzündung der Rachenmandel einher. Dieser Zustand ist keine Krankheit, sondern eine natürliche Reaktion des Körpers auf das Eindringen einer Virusinfektion. In diesem Fall ist die Behandlung von Adenoiden nicht erforderlich. Die Ausnahme ist das Auftreten von assoziierten Krankheiten, von denen die bedeutendste eine Entzündung des Mittelohrs ist. Chronische Adenoiditis ist das Hauptproblem von Kinderärzten. Trotz der großen Auswahl an Medikamenten bleibt die chronische Pathologie der Rachenmandel bei Kindern auf einem hohen Niveau. Unter den Ursachen der chronischen Adenoiditis nehmen Viren und Bakterien den ersten Platz ein. Häufige Erkältungen sind die Hauptursache für chronische Adenoiditis.

Die Rolle von Viren bei der Entwicklung einer chronischen Adenoiditis.

Viren schädigen das Flimmerepithel der Rachenmandel und die kahlen Stellen werden leicht anfällig für Bakterien. Einzelne Effekte von Viren sind häufig reversibel. Durch ihre häufige Exposition werden jedoch Regenerationsprozesse gestört, was eine ganze Kaskade von Amygdala-zerstörenden Prozessen auslöst. Die Rachenmandel vergrößert sich aufgrund der Proliferation des Bindegewebes und blockiert allmählich den Luftstrom in die Atemwege durch die Nasenwege. Rhinoviren, Adenoviren und Herpesviren sind die häufigsten Erreger bei der Entstehung einer akuten und chronischen Adenoiditis.

Die Rolle von Bakterien bei der Entwicklung einer chronischen Adenoiditis.

Bakterien spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung einer chronischen Adenoiditis. Fast 75% der Kinder mit dieser Krankheit haben Staphylococcus aureus ausgesät. Nach Ansicht einiger Autoren sind Pneumokokken und Hämophilus bacillus von großer Bedeutung.

Es gibt keine überzeugenden Belege für die Rolle von Pilzflora und atypischen Krankheitserregern bei der Entwicklung einer chronischen Adenoiditis. Pilzmikroflora verursacht Adenoide nur in Kombination mit Bakterienflora.

Die Rolle von Allergien bei der Entwicklung einer chronischen Adenoiditis.

Etwa 35% der Kinder mit allergischer Rhinitis leiden an Adenoiditis. Allergien werden heute jedoch nicht als ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung der Krankheit angesehen.

In einigen Fällen trägt es zum Wachstum der Mandelkrümmung des Nasenseptums bei.

Das Werfen von saurem Mageninhalt in den Nasopharynx bei kleinen Kindern verletzt die Mechanismen der lokalen Immunität, wodurch optimale Bedingungen für das Wachstum pathogener Bakterien geschaffen werden.

Zustand der Umwelt.

Die Rolle der Umwelt bei der Entstehung einer chronischen Adenoiditis zeigt sich in der Differenz der Anzahl kranker Kinder, die in großen Industriestädten leben, im Vergleich zu kranken Kindern aus ländlichen Gebieten und Vororten.

Die Rolle des erblichen Faktors.

Bei der Entwicklung von adenoiden Vegetationen spielt die genetische Veranlagung eine wichtige Rolle. Bei Kindern mit einer lymphatisch-hypoplastischen Anomalie der Konstitution werden Adenoide und eine verminderte Schilddrüsenfunktion beobachtet, die sich in Apathie, Lethargie und Ödem äußern. Solche Kinder neigen dazu, übergewichtig zu sein.

Die Rolle von Infektionskrankheiten bei Kindern.

Adenoide treten häufig als Folge von Kinderkrankheiten auf - Keuchhusten, Masern, Diphtherie und Scharlach.

Grad von Adenoiden

Die Endoskopie ermöglicht eine Beurteilung des Grades des Adenoidwachstums.

Abb. 3. Auf dem Foto das Wachstum des Tonsillengewebes (Blick ins Endoskop).

Abb. 4. Beim ersten Grad der Adenoide sind die Nasengänge um 1/3 blockiert (links). Im zweiten Fall sind sie zu 2/3 (in der Mitte) blockiert, im dritten Fall sind sie fast vollständig blockiert (rechts).

Symptome von Adenoiden und Adenoiditis bei Kindern

Symptome von Adenoiden bei Kindern

Die Rachenmandel ist mit ihrer Basis an der hinteren Nasenmuschel des Nasopharynx befestigt. Sein Anstieg ist auf die reichliche Vermehrung von Bindegewebe zurückzuführen. Im Laufe der Zeit füllt die Amygdala die gesamte Kuppel des Nasopharynx, erstreckt sich bis zu den Seitenwänden und sogar bis zu den Gehörgängen des Rachens. Ihre Form ist unregelmäßig, mit Spalten, die Konsistenz ist weich.

Bei Kindern mit Adenoiden wird ein unterschiedlicher Grad der Nasenatmung registriert, der von einer verstopften Nase und einer Veränderung der Phonation (Stimme mit nasaler Berührung) begleitet wird. Das Kind schläft mit halboffenem Mund und schnarcht oft. Der Schlaf ist unruhig.

Abb. 5. Bei adenoiden Wucherungen schläft das Kind mit halboffenem Mund und schnarcht häufig.

Symptome einer Adenoiditis bei Kindern

Adenoiditis bei Kindern beginnt immer akut, mit einer hohen Körpertemperatur und einer scharfen Verletzung der Nasenatmung im Zusammenhang mit einer Erkältung. Andere Symptome einer akuten Atemwegserkrankung treten auf - Husten und Halsschmerzen. Die Mandeln befinden sich in anatomischer Nähe zur Nasenhöhle und zu den Gehörgängen, so dass sie häufig mit Adenoiditis entzündet sind. Die Entzündung ist exsudativ. Das Schmerzsymptom fehlt oft oder ist mild. Besonderes Augenmerk muss auf die Gesundheit von Kindern im schulpflichtigen Alter gelegt werden. Mit einer exsudativen Mittelohrentzündung klagen sie fast nie über Hörverlust. Ein Schmerzsyndrom bei diesen Kindern ist mild.

Adenoiditis geht häufig mit einer Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis) und des Rachens (Pharyngitis) einher. Der Nasenausfluss ist anfangs schleimig und dann eitrig. Husten stört das Kind oft nach dem Schlafen - morgens und nach dem Mittagessen.

Abb. 6. Eine Adenoiditis beginnt immer akut mit einer hohen Körpertemperatur und einer starken Verletzung der Nasenatmung, die mit einer Erkältung verbunden ist.

Verstopfte Nase, Atemnot, halboffener Mund im Schlaf, Tendenz zu akuten Atemwegserkrankungen und Mittelohrentzündung sind die Hauptmerkmale von Adenoiden.

Diagnose von Adenoiden

Bei der anterioren Rhinoskopie (Untersuchung durch die Nase) sind vergrößerte Adenoide und deren Oberfläche zu erkennen.

Die hintere Rhinoskopie ist eine „klassische“ Diagnosemethode. Es ermöglicht Ihnen, durch den Mund mit einem speziellen Spiegel Adenoidwucherungen und deren Lage zu bestimmen. Das Verfahren ist bei kleinen Kindern schwierig.

Fingerstudie des Nasopharynx.

Eine Fingerstudie des Nasopharynx erlaubt es, die Konsistenz und das strukturelle Merkmal der Mandeln zu bestimmen.

Durch die Vermessung der lateralen Radiographie in der lateralen Projektion kann der Wachstumsgrad der Rachenmandel bestimmt werden.

Endoskopische Diagnosemethoden.

Die endoskopische Methode ist der „Goldstandard“ für die Diagnose von Adenoiden. Die Studie kann sowohl über die Nase als auch über den Mund durchgeführt werden. Die Studie bestimmt die Art der Nasenentladung, die Beteiligung des Rachens am Entzündungsprozess, den Grad der adenoiden Vegetation, ihre Art und Lage. Die Untersuchung des Nasen-Rachen-Fornix und des Gehörgangs erfolgt

Abb. 7. Bei der anterioren Rhinoskopie (Untersuchung durch die Nase) sind vergrößerte Adenoide und deren Oberflächenadenoide zu erkennen.

Abb. 8. Die endoskopische Methode ist der „Goldstandard“ für die Diagnose einer Krankheit.

Abb. 9. Auf dem Foto verschließen die Adenoide fast den gesamten Nasengang (Blick zum Endoskop).

Abb. 10. Überprüfen Sie die laterale Radiographie in der lateralen Projektion, um den Wachstumsgrad der Rachenmandel zu bestimmen.

Komplikationen von Adenoiden und Adenoiditis

  • Adenoide führen zu Atemstörungen durch den Mund, so dass die Luft nicht die gewünschte Tiefe erreicht. Der daraus resultierende Ausfall wird nicht kompensiert. Die Abnahme der Sauerstoffversorgung des Blutes ist gekennzeichnet durch Lethargie, verminderte Aktivität und Behinderung, den Rückstand der Kinder in der Schule und häufige Kopfschmerzen.
  • Das Atmen durch den Mund trägt zur Entwicklung von Angina und atrophischer Pharyngitis bei. Die unteren Atemwege sind betroffen. Entzündetes Mittelohr.
  • Der lange Krankheitsverlauf wirkt sich auf die Bildung des Gesichtsskeletts aus: Der Unterkiefer hängt herunter, die Nasolabialfalten glätten sich, der Mund ist halb geöffnet, der harte Gaumen wird hoch und schmal, wodurch der Biss gebrochen wird. Das Gesicht des Patienten sieht adenoid aus.
  • Bei Kindern mit Adenoiden bildet sich „Hühnerbrust“.
  • Anämie entwickelt sich.

Abb. 11. Der lange Krankheitsverlauf beeinflusst die Bildung des Gesichtsskeletts.

Abb. 12. Bei chronischer Adenoiditis ist das Gesichtsskelett falsch geformt: Der harte Gaumen wird hoch und schmal, wodurch der Biss gebrochen wird.

Behandlung von Adenoiden und Adenoiditis bei Kindern

Die Wahl der Behandlungstaktik wird durch den Grad der adenoiden Vegetation und die klinischen Symptome beeinflusst:

  • Bei Adenoiden I wird eine gradkonservative Therapie durchgeführt.
  • Für Adenoide II-III wird eine chirurgische Behandlung angeboten.

Wenn das Adenoidwachstum gering ist und die Nasenatmung nur geringfügig beeinträchtigt ist, jedoch eine häufige Otitis festgestellt wird, die zu einem Hörverlust geführt hat, ist auch eine chirurgische Behandlung angezeigt.

Konservative Behandlung von Adenoiden und Adenoiditis bei Kindern

Angesichts der Barrierefunktion der Adenoide ist die Notwendigkeit einer konservativen Therapie insbesondere in der frühen Kindheit von besonderer Bedeutung. Der Schwerpunkt konservativer Behandlungsmethoden:

  • Entfernen Sie den Entzündungsprozess im Lymphgewebe
  • körpersensibilisierung reduzieren
  • Stärkung der Immunität.
  1. Vor der Behandlung das Verfahren der Reinigung der Nase. Es wird empfohlen, die Nasenhöhle mit Kochsalzlösung zu reinigen und im Falle einer starken Sekretion mukolytische Medikamente (Rinofluimucil, Naturade Nasenspray „Kochsalzlösung und Aloe“) anzuwenden.
  2. Zur Beseitigung der mikrobiellen Flora werden allgemeine Antibiotika und Antibiotika sowie topische Antiseptika verwendet.
    Antibiotika zur topischen Anwendung - Bioparox, Polydex.
    Antiseptika mit antibakterieller, antiviraler und antimykotischer Wirkung - Protargol, Collargol, Octenisept.
  3. Die Verwendung von Antiallergika. Antiallergika werden bei Kindern mit allergischer Rhinitis angewendet - Nasonex, Polydex, Nasol Beby.
    Kortikosteroide in Tablettenform haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Nasensprays, die sie in ihrer Zusammensetzung haben, zeigen selten Nebenwirkungen. Manchmal werden Medikamente dieser Gruppe in Form von Inhalation verschrieben.
  4. Die Verwendung von Vasokonstriktoren. Vasokonstriktor-Medikamente in Form von Nasenabschwellern (von Verstopfung - Verstopfung, Stagnation) lindern den Zustand der Patienten, lindern die Hauptsymptome der Krankheit. Der Ausfluss aus der Nase und die Schwellung der Schleimhaut werden reduziert, die Nasenatmung wird wiederhergestellt. Es wird empfohlen, langfristige Dekondensationsmittel zu wählen. Am besten kombinieren Sie Dekondensationsmittel. Sie enthalten Komponenten mit antiallergischer Wirkung, Mukolytika und Antibiotika. Abschwellmittel in Form von Sprays für mehr als 3-5 Tage wird nicht empfohlen.

Abb. 13. Heutzutage sind kombinierte Nasensprays zur Behandlung von Sinusitis weit verbreitet. Polydex ist ein Nasenspray, das ein Antibiotikum, ein Corticosteroid und einen Vasokonstriktor enthält.

Behandlung von Adenoiden und Adenoiditis mit physiotherapeutischen Techniken

Mit physiotherapeutischen Techniken können Sie die Auswirkungen einer akuten Adenoiditis schnell beseitigen, die Behandlungsdauer verkürzen, das Rückfallrisiko verringern und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen verringern.

  • Stärkt eine Blutrille und Laserstrahlung beseitigt Schwellungen.
  • Ultraviolette Strahlung hat eine bakterizide Wirkung.
  • Stimuliert die Magnetfeldtherapie der Immunität.
  • Durch Elektrophorese werden Arzneimittel durch die Haut und die Schleimhäute injiziert.
  • Beschleunigen Sie den Wiederherstellungsprozess mithilfe von Ultraschalltechniken.

Abb. 14. Mit physiotherapeutischen Techniken können Sie die Auswirkungen einer akuten Entzündung der Rachenmandel schnell beseitigen.

Eine angemessene Behandlung kann den Zustand des Kindes verbessern und den Grad der Hypertrophie bei Adenoidwachstum verringern.

Entfernung von Adenoiden bei Kindern (Adenotomie)

Bei Adenoiden II-III Grad wird eine chirurgische Behandlung angeboten - Entfernung von Adenoiden (Adenotomie). Eine chirurgische Behandlung ist auch in Fällen angezeigt, in denen die adenoide Vegetation klein ist und die Nasenatmung nicht wesentlich gestört wird. Es wird jedoch eine häufige Otitis festgestellt, die zu einer Verringerung des Hörvermögens geführt hat.

  • Die Entfernung der Adenoide erfolgt mit einem speziellen Ringmesser (Adenotom). Die Anästhesie kann lokal oder kurzfristig allgemein sein.
  • Adenoide werden vom Adenotom ganz unten abgeschnitten und verworfen.
  • Die Blutung hört auf.
  • Während des ersten Tages zeigt Bettruhe.

Die Entfernung der Adenoide durch die endoskopische Methode unter Narkose ermöglicht die visuelle Kontrolle des Operationsfeldes.

Abb. 15. Auf dem Foto werden die Adenoide unter Vollnarkose endoskopisch entfernt.

In einigen Fällen beginnt bei kleinen Kindern das nach der Operation verbleibende Adenoidgewebe zu wachsen. Dann besteht die Notwendigkeit einer erneuten Adenotomie.

Etwa 35% der Kinder mit allergischer Rhinitis leiden an Adenoiditis. Allergische Rhinitis äußert sich in Juckreiz, Niesen und wässrigem Ausfluss aus der Nase. Allergische Entzündungen sind die Hauptursache für das Adenoidwachstum nach Entfernung der Adenoide. Daher wird gezeigt, dass Kinder mit Allergien in der postoperativen Phase bis zu 3 Monate lang Antihistaminika einer neuen Generation einnehmen.

Abb. 16. Die Entfernung der Adenoide erfolgt durch ein Adenotom.

Abb. 17. Auf Foto a bedeckt die hypertrophierte Rachenmandel fast den gesamten Nasengang (Adenoide dritten Grades); b - Entfernung von Adenoiden. Das Kind liegt fest in der Hand einer Krankenschwester; (c) schematische Darstellung der Position des Adenotoms d - Nasopharynx frei. Es dauerte 2 Monate nach der Operation.

Abb. 18. Auf dem Foto links schließen Adenoide vor der Operation fast den gesamten Nasengang. Rechts - nach der Operation ist der Nasengang frei.

Abb. 19. Auf dem Foto Adenoide während der Operation entfernt.

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit chirurgischen Behandlungsmethoden führt zu einer Abnahme der Schutzfaktoren der Atemwegsschleimhaut.

Komplikationen nach Entfernung der Adenoide

  • Blutung
  • Postoperative Wundinfektion.
  • Entwicklung eines Abszesses (Rücken und Rücken).
  • Beschädigung des Mundes des Hörschlauchs.
  • Injektion von Adenoidgewebe in die Atemwege.

Angemessene Behandlung von Adenoiden unter Berücksichtigung der Merkmale des Körpers des Kindes
nur einen Arzt aufsuchen.

http://microbak.ru/infekcionnye-zabolevaniya/adenoidit/adenoidy.html

Wo sind die Adenoide im Kind und wie sehen sie aus: Foto

Adenoide sind eine pathologische Vermehrung von Lymphgewebe, die durch einen übermäßigen Fluss von Viren und Infektionserregern in den Körper des Patienten verursacht wird. Um zu verstehen, wo die Adenoide sind und wie sie aussehen, ist es notwendig, die Anatomie des Nasopharynx kurz zu verstehen.

Wo sind die Adenoide bei einem Kind und einem Erwachsenen? Zuerst müssen Sie verstehen, was Adenoide sind.

Jeder weiß, was Gaumenmandeln sind (Drüsen): Sie befinden sich an den Seiten des Pharyngealrings und üben eine Barriererolle aus.

Aber im menschlichen Körper sind auch bestimmt:

  • Tubenmandeln,
  • linguale und pharyngeale Mandeln.

Die Rachenmandel ist eine Ansammlung von Lymphgewebe. Es befindet sich an der Grenze zwischen Nasopharynx und Atemwegen und verhindert den Infektionsfluss in Luftröhre, Bronchien und Lunge.

Das Wachstum von Lymphgewebe erfolgt in der Regel im Alter von 5-12 Jahren. In späteren Jahren kommt es zu einer Atrophie der Nasen-Rachen-Tonsille und einer spontanen Rückbildung des Adenoid-Prozesses. Dies ist nicht immer der Fall, sonst würde die Krankheit bei Erwachsenen nicht auftreten.

Der Auslöser (Trigger) des pathologischen Prozesses ist die ständige Beeinflussung des Nasopharynx durch Krankheitserreger.

Visuelle Zeichen

Viel hängt vom Entwicklungsstadium des Prozesses beim Menschen ab. Wo kann man nach Adenoiden suchen, in der Kehle oder in der Nase und können Sie sie selbst finden?

Die Rachenmandel sieht im Normalzustand wie eine kammartige Struktur aus, die mit kleinen flauschigen Papillen bedeckt ist.

Einige Definitionen

Wie sehen Adenoide von 1 Grad aus?

Vergrößerte Adenoide werden im ersten Stadium nicht so groß, dass sie mit bloßem Auge gesehen werden können.

Bei der Untersuchung mit Hilfe von Spiegeln wird ein hyperämischer Teil des Lymphgewebes von 0,5–2 cm Größe festgestellt, der sich ungleichmäßig ausdehnt.

Man kann über den ersten Grad von Adenoiden sprechen, wenn nicht mehr als ein Drittel des Öffners und der Joan geschlossen sind.

Entzündete Adenoide ersten Grades bereiten dem Patienten fast keine Beschwerden, da die Diagnose in einem so frühen Stadium selten gestellt wird.

Was sind die Adenoide 2 Grad?

Das Wachstum der Rachenmandel dieses Grades ist auch ohne die Hilfe spezieller Geräte sichtbar. Die visuell vergrößerte Rachenmandel ähnelt einer Struktur, die durch eine Vielzahl von runden Formationen dargestellt wird, die einst Papillen waren.

Zur genaueren Beurteilung des Prozesses wird eine diagnostische Untersuchung in beiden Umdrehungen durchgeführt (Adenoide sind in Nase und Rachen sichtbar). Note 2 ist gekennzeichnet durch die Schließung der Hälfte von Opener und Joan.

Wie sehen Adenoide bei Kindern der 3. Klasse aus?

Dies ist das am weitesten fortgeschrittene Stadium der Krankheit. Die Rachenmandel ist auch bei einer flüchtigen Routineinspektion mit einem Spatel sichtbar.

Unmittelbar hinter dem weichen Gaumen bilden sich zahlreiche runde Gebilde unterschiedlicher Größe, rosa oder purpurrot. Die Choanas und der Vomer sind vollständig oder fast vollständig blockiert.

In diesem Fall ist die Diagnose nicht schwierig.

Bei verspäteter Behandlung können Adenoide die Bildung der Gesichtsknochen beeinflussen - die sogenannten. "Adenoides Gesicht"

Wie die Adenoide in der Nase aussehen

Symptome nach Entfernung der Rachenmandel

Wie sehen entfernte Adenoide aus? Es hängt alles von Umfang und Umfang der Resektion ab.

  • Bei vollständiger Entfernung werden die Adenoide nicht visuell erfasst.
  • Eine Teilresektion führt zur Erhaltung bestimmter Strukturen der hypertrophierten Tonsille.

Ausgehend von der verbleibenden Gewebemenge können Adenoide nach der Entfernung als einzelne Knötchen oder Presslinge von unbedeutender Größe auftreten (die klassische Form der Resektion setzt die maximale Entfernung von pathologischen Geweben voraus, es verbleiben nicht mehr als 0,3 bis 1 cm).

Foto: Hals nach Adenoidentfernung.

Es stellt sich die Frage, wie der Hals nach der Entfernung der Adenoide aussieht, wenn eine Totalresektion des Lymphgewebes durchgeführt wird. Bei der letzten Operation Folgendes angeben:

  • Hyperämie Nasopharynx. Sieht aus wie rote, entzündete Stellen.
  • Lockere, körnige Struktur des Rachengewebes.

Im Übrigen gibt es keine konkreten Erscheinungsformen.

Je weiter das Stadium des pathologischen Prozesses fortgeschritten ist, desto weniger ähnelt sich die Rachenmandel. Sie können Adenoide mit Ihren eigenen Augen sehen, aber nur, wenn der Prozess läuft.

Der Rest der Diagnose sollte otolaryngologist engagiert werden.

http://deti-zdorovy.ru/lor-zabolevaniya/adenoidy/gde-nahodyatsya-adenoidy/

Adenoide: Foto, Symptome, Diagnose, Behandlung

Adenoide oder adenoide Vegetationen können sowohl bei Kindern (in den meisten Fällen aufgrund der schwachen Immunität des Kindes) als auch bei Erwachsenen auftreten. Diese chronisch träge Erkrankung, die durch die Proliferation des lymphoiden Gewebes gekennzeichnet ist, verschließt im Laufe der Zeit die Nasenrachenmandeln (nämlich aus den gebildeten Adenoiden) die Nasengänge. Trotz der Tatsache, dass die Krankheit viele Jahre andauern kann und keine ausgeprägten Anzeichen zeigt, können die Folgen des vernachlässigten pathologischen Prozesses sehr schwerwiegend sein.

In der modernen Taktik der Behandlung von adenoiden Vegetationen wird der konservativen Therapie Vorrang eingeräumt, der eine umfassende Diagnose vorausgeht. Nach Klärung der Diagnose verschreibt eine Reihe von pharmakologischen Wirkstoffen, die die Verknüpfungen des pathologischen Mechanismus der Krankheit aufheben. Chirurgische Eingriffe in der klassischen Form werden selten durchgeführt, obwohl diese Methode sehr effektiv ist. Es wird nach strengen Vorgaben durchgeführt.

Was ist das - adenoide Vegetation und warum kommen sie vor?

Immunität ist ein kohärentes System, das aus vielen Komponenten besteht. Eine dieser Komponenten ist die zelluläre Immunität - im Lymphgewebe werden spezielle Zellen gebildet. Die größten Ansammlungen dieses Gewebes sind die Mandeln - die Knoten, die sich an der Grenze zwischen dem Körper und der äußeren Umgebung befinden. Sie schützen die oberen Atemwege vor Infektionen, die mit eingeatmeter Luft eindringen können. Aber wenn die Immunität versagt, kann eine Entzündung dieses Gewebes beginnen.

Es gibt zwei Hauptursachen für die Krankheit: eine kompensatorische Hypertrophie des lymphoiden Gewebes und eine Adenoiditis (Entzündung der hypertrophierten Nasen-Rachen-Mandel, d. H. Adenoiden). Wenn das Auftreten eines Krankheitszustands mit chronischen Infektionskrankheiten oder allergischen Reaktionen einhergeht, die ständig zu einer Zunahme des Tonsillengewebes führen und die Immunantwort auf einen Erreger ausgleichen, spricht man von einer kompensatorischen Hypertrophie. Normalerweise nehmen die lymphoiden Anhäufungen unmittelbar nach dem Ende der Immunantwort ab. Aber wenn seine Größe nicht abnimmt und das lymphoide Gewebe, das sich verarmt, mit Bindegewebe überwachsen ist, deutet dies auf das Auftreten von Adenoiden hin. Dies ist der Hauptgrund.

Wenn die Krankheit akut ist und sich schnell entwickelt, vor dem Hintergrund einer systemischen Entzündungsreaktion auf eine Infektion (Fieber, Schüttelfrost, Rötung der Schleimhäute in der Nase und im Nasopharynx, Schmerzen, lokales Wärmegefühl), liegt eine Entzündung der Mandeln - Adenoiditis - vor. Es ist schneller, es ist einfacher, Hypertrophie zu behandeln, in der Regel ist eine Reihe von entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkstoffen ausreichend. Die Lebensqualität des Menschen in dieser Form verschlechtert sich langfristig nicht, was man nicht von chronischem Wachstum sagen kann.

Eine anhaltende Hypoxie manifestiert sich bei Erwachsenen mit einer Abnahme der kognitiven Fähigkeiten, einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, Kopfschmerzen und Schlafstörungen.

Krankheitsvoraussetzungen sind übertragene virale oder bakterielle Infektionen, insbesondere Kinderkrankheiten - Masern, Röteln, Windpocken. Ein länger andauernder allergischer Prozess führt auch zu einer Hypertrophie der Nasen-Rachen-Tonsille.

Wie sehen Adenoide aus? Das Foto der Adenoiden zeigt, dass es sich um Schleimhautklumpen von eher weicher Konsistenz handelt, die etwa einen Zentimeter groß und locker sind. Ihre Schleimhaut ist vollblutig mit Entzündungen und das Gefäßmuster an der Oberfläche ist ausgeprägt. Bei signifikanter Hypertrophie finden sich Bindegewebsknoten, unebene und holprige Oberflächenbildungen.

Da sich die Mandeln in der Nase befinden, wo sich dünne Partitionen befinden, die die Nasengänge (Nasal Conchas) bilden, wird ihre Zunahme zur Ursache des Hauptproblems - dem vollständigen oder teilweisen Verschließen der Atemwege. Damit sind die Hauptsymptome der Erkrankung verbunden.

Klassifizierung

Die Krankheit hat den ICD 10-Code (International Classification of Diseases, 10. Revision) in der Kategorie Chronische Mandelkrankheiten - J35. Die Pathologie gilt als potenziell gefährlich und erfordert eine obligatorische Behandlung.

Ab welchem ​​Teil des Lumens der Nasenwege vergrößerte Mandeln schließen, hängt von den klinischen Manifestationen und der Behandlungstaktik ab. Abhängig von der Hypertrophie gibt es drei Grade von Adenoidwachstum:

Note 1

Die vergrößerte Amygdala bedeckt 1/3 des Vomer und die Höhe der Nasengänge. Klinisch unterscheidet sich dies nicht wesentlich von der Norm. Im Allgemeinen wird die Nasenatmung gespart, aber während einer Nacht kann das Kind mit offenem Mund schnarchen, schnüffeln oder atmen.

Klasse 2

Die Rachenmandel nimmt 2/3 der Nasengänge und des Vomer ein. In diesem Stadium treten die ersten Symptome auf. In diesem Stadium wird die Diagnose am häufigsten gestellt. Eine aktive konservative Behandlung von Adenoiden zweiten Grades kann eine Hypertrophie zurückbilden.

Note 3

Eine vergrößerte Amygdala verschließt fast den gesamten Vomer, blockiert die Nasenwege vollständig und macht das Atmen der Nase unmöglich. Die Anzeichen der Krankheit sind offensichtlich, außer dass der Patient ständig im Mund atmet und an einer anhaltenden Hypoxie leidet, die für Kinder (insbesondere für ihr Nervensystem) besonders gefährlich ist. In diesem Stadium kann eine konservative Behandlung zwecklos sein, in welchem ​​Fall sie auf eine chirurgische Entfernung der Mandeln zurückgreifen.

Jeder Abschluss hat seine eigenen klinischen Manifestationen.

Symptome von Adenoiden

In einem frühen Stadium ist die Krankheit asymptomatisch oder asymptomatisch. Die ersten Anzeichen einer Krankheit bei Kindern sind nächtliches Schnarchen und Anfälligkeit für Infektionen der Atemwege. Bei erwachsenen Patienten kann sich die Krankheit auch als nächtliches Schnarchen manifestieren, in der Regel aber keinen Verdacht erregen.

Symptome des zweiten Stadiums - Verschlechterung der Nasenatmung, häufige Erkältungen und allgemeine Abnahme des Widerstands gegen krankheitserregende Organismen, Stimmveränderungen, deutliches Schnarchen, unruhiger Schlaf, Schwindel, Husten möglich, bei körperlicher Anstrengung atmet der Patient durch den Mund. Ungewöhnliche Schwäche, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit, Abnahme der motorischen Aktivität können auftreten.

Im dritten Stadium fehlt die Nasenatmung und der Patient atmet ständig durch den Mund - dies ist das Hauptsymptom. Diese Art der Atmung kann den Körper nicht vollständig mit Sauerstoff versorgen, der Mangel an ca. 20%. Hypoxie oder Sauerstoffmangel entwickelt sich. Eine anhaltende Hypoxie manifestiert sich bei Erwachsenen mit einer Abnahme der kognitiven Fähigkeiten, einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Für Kinder ist dieser Zustand äußerst gefährlich und kann weitreichende Konsequenzen haben, da das Nervensystem während seiner aktiven Entwicklung unter Mangelernährung leidet.

Wenn die Krankheit akut ist und sich vor dem Hintergrund einer systemischen Entzündungsreaktion auf eine Infektion schnell entwickelt, liegt eine Entzündung der Mandeln vor - Adenoiditis.

Dies äußert sich in einer Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung, einer Verschlechterung der Aufmerksamkeit und des Gedächtnisses. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig verordnet wird, kann die kognitive Beeinträchtigung irreversibel werden. Fortschreitende Vegetation führt zu Hörverlust.

Aufgrund der ständigen Atmung durch den Mund bildet sich bei Kindern ein adenoider Gesichtstyp (da der Schädel nicht vollständig verknöchert ist) - der Mund ist angelehnt, der Biss ist verändert, die Zähne sind gebogen, nach vorne gezogen, der Oberkiefer ist länglich, hängend und der Himmel ist hoch "gotisch".

Die dritte Stufe erfordert eine sofortige Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten, da die strukturelle und funktionelle Beeinträchtigung vieler Systeme irreversibel werden und zu Entwicklungsstörungen und schweren Krankheiten führen kann.

Diagnose

Bei Kindern ist das klinische Bild in der Regel ausgeprägter, während Adenoide bei Erwachsenen möglicherweise über einen längeren Zeitraum nicht auftreten. In jedem Fall muss die Diagnose von einem HNO-Arzt untersucht werden.

Auf solche Studien zurückgegriffen:

  1. Fingerforschung. Der Arzt tastet die Mandel mit einer sterilen behandschuhten Hand ab und beurteilt ihre Größe und Konsistenz. Ein unangenehmes Verfahren wird daher in der Praxis nur selten und nur bei Erwachsenen angewendet.
  2. Untersuchung mit Nasopharynxspiegeln. In die Mundhöhle wird eine spezielle Spiegelfläche aus sterilem Metall eingebracht, in der sich die Mandeln niederschlagen.
  3. Endoskopische Untersuchung (Rhinoskopie). Eine dünne Sonde mit einer Kamera kann die engsten Räume durchdringen und den Zustand des umgebenden Gewebes und der Hörschläuche beurteilen. Außerdem können Sie das Material zur histologischen Untersuchung mitnehmen.
  4. Röntgendiagnostik - wird häufig vor der Operation angewendet.

Verwenden Sie in komplexen Fällen die Computertomographie.

Die Differenzialdiagnose von Adenoiden wird mit anderen Verletzungen der Durchgängigkeit der Atemwege durchgeführt - der Krümmung des Nasenseptums, Rhinosklerom.

Aufgrund der ständigen Atmung durch den Mund bei Kindern bildet sich das adenoide Gesicht - der Mund ist angelehnt, der Biss ist verändert, die Zähne sind gebogen, nach vorne gedrückt, der Oberkiefer ist gestreckt, hängend und der Himmel ist hoch "gotisch".

Behandlung

Wie kann man die Größe der Wucherungen reduzieren? Hierzu wird medikamentöse Therapie eingesetzt. Der Behandlung geht immer das Waschen der Nasenhöhle voraus, d. H. Ihre Rehabilitation. Zu diesem Zweck werden pharmazeutische Salzlösungen, Nasensprays mit desinfizierender Wirkung verwendet. Dr. Komarovsky rät, die Nase mit Kochsalzlösung zu spülen - ein kostengünstiges Werkzeug, das eine isotonische Kochsalzlösung ist.

Im Entzündungsprozess werden entzündungshemmende, lokal wirksame Antiseptika eingesetzt. Um die Symptome der Krankheit zu lindern, werden vasokonstriktorische Nasentropfen verwendet, Antihistaminika mit allgemeiner Wirkung. Zeigen der Inhalation von Drogen unter Verwendung eines Zerstäubers. Wird eine bakterielle Infektion festgestellt, wird eine Antibiotikatherapie verordnet.

Eine Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsille von 1-2 Grad wird ohne Operation wirksam behandelt. Adenoide Vegetationen 3. Grades erfordern ebenfalls eine aktive konservative Behandlung (Medikamente, Physiotherapie), können jedoch unwirksam sein. Wenn mehrere entzündungshemmende Therapien nicht zu einem Ergebnis geführt haben und die Hypertrophie weiterhin fortschreitet, wenn eine Abnahme des Hörvermögens und Manifestationen eines Sauerstoffmangels festgestellt werden, stellt sich die Frage nach einer chirurgischen Entfernung der Adenoide.

Die Operation heißt Adenotomie. Es besteht darin, dass unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose hypertrophierte Mandeln mit Spezialwerkzeugen herausgeschnitten werden - einem halbkreisförmigen Adenotom. Es ist optimal, Manipulationen unter endoskopischer Beobachtung durchzuführen, damit während der Entfernung keine Partikel des lymphoiden Gewebes vorhanden sind, die zum Rückfall beitragen können.

Bei Kindern ist das klinische Bild in der Regel ausgeprägter, während Adenoide bei Erwachsenen möglicherweise über einen längeren Zeitraum nicht auftreten.

Eine fortschrittliche Behandlungsmethode ist die Entfernung von adenoiden Pflanzen mit einem Laser, mit dem die Krankheit wirksam beseitigt und die Risiken der klassischen Chirurgie vermieden werden können.

Video

Wir bieten zum Betrachten ein Video zum Thema des Artikels an.

http://www.neboleem.net/stati-o-zdorove/18690-adenoidy-foto-simptomy-diagnostika-lechenie.php

Adenoide im Kinderfoto

Was sind Adenoide in der Nase?

Viele Eltern fragen sich, wie die Adenoide in der Nase des Babys aussehen und kann man die richtigen Methoden wählen, um diese Pathologie zu bekämpfen?

Die Antwort liegt in der korrekten Offenlegung des Krankheitskonzepts und der Anwendung grundlegender Therapien, um dieses unangenehme Phänomen loszuwerden.

Stadium der Krankheit

Adenoide in der Nase eines Kindes sind eine der häufigsten Erkrankungen im Alter zwischen 2,5 und 6 Jahren. Adenoide Vegetationen befinden sich am hinteren Fornix des Nasopharynx und sind wie roter Blumenkohl oder Hahnenkamm geformt.

Eine unabhängige Pathologie-Visualisierung ist nicht möglich. Da dies eine qualifizierte Untersuchung des HNO-Arztes erfordert!

Je nach Proliferation des Lymphgewebes werden solche Krankheitsgrade unterschieden:

  • Der erste Grad ist durch eine unvollständige Überlappung der Atmung in der Nase gekennzeichnet, wenn adenoide Vegetationen das Choanal-Lumen verschließen (Löcher in der Nase, durch die Luft eindringt).
  • im zweiten Grad der Erkrankung sind die Symptome des Vorhandenseins von Adenoiden in der Nase unsichtbar. Nur wenn sich eine Erkältung entwickelt, ist eine laufende Nase von nicht vorübergehender Natur und wird nicht den üblichen Behandlungsmethoden unterworfen;
  • Der dritte und vierte Grad der Pathologie tritt bei ausgeprägten Anzeichen von Adenoiden auf und erfordert eine sofortige Behandlung.

Anzeichen einer adenoiden Nasenentwicklung

Symptome und Behandlung von Adenoiden in der Nase eines Kindes hängen zusammen, da die Früherkennung von Anzeichen die Entwicklung schwerer Stadien der Krankheit verhindern kann. Die wichtigsten Manifestationen der Pathologie:

  • Verletzung der Atmung durch die Nase. Wenn dieses Phänomen ständig beobachtet wird, verstopft die Nase und pfeift im Schlaf oder im Alltag. In diesem Fall ändert das Kind die Klangfarbe der Stimme und zeigt einen Hauch von Nase.
  • Das Vorhandensein von trockenem Husten und schmerzhaften Manifestationen im Rachen treten ziemlich häufig auf, da die Schleimhäute einer großen Belastung ausgesetzt sind und sich zu entzünden beginnen. Vor dem Hintergrund der Krankheitsentwicklung treten akute Parallelerkrankungen auf;
  • das Auftreten von Schleimausfluss aus der Nase. Wenn eine Entzündung beobachtet wird, tritt eine eitrige Pathologie auf;
  • Änderung des Gesamtverhaltens des Kindes. Kleine Kinder werden launisch und weinen ständig. Dies stört den Konzentrations- und Wahrnehmungsprozess von Informationen.
  • das Auftreten von Otitis aufgrund der Überlappung der Adenoide der Gehörgänge. was die Hörqualität signifikant verringert und zur Entwicklung von Pathologien in den Ohren beiträgt;
  • Unsachgemäße Struktur des Zahnkiefers und Biss während der Untersuchung beim Zahnarzt festgestellt.

Es ist wichtig! Anzeichen von Adenoiden lassen sich am besten in einem frühen Stadium der Krankheit erkennen, da in diesem Fall konservative Therapien wirksam sind! In diesem Stadium wird die Pathologie oft erfolgreich behandelt!

Methoden zur Diagnose der Pathologie

Wenn Sie eine Frage haben, ob Sie die Adenoide durch die Nase sehen können, versichern Experten, dass diese Prozedur zu Hause unmöglich ist! Verwenden Sie dazu spezielle Forschungsmethoden:

  • Rhinoskopie (innere Untersuchung der Nase) mit einem speziellen Gerät. Diese Technik hat Altersgrenzen und ist nicht für sehr kleine Kinder geeignet;
  • Die Untersuchung des Nasopharynx mit Palpation wird von einem Arzt durchgeführt, um das Ausmaß der Proliferation des lymphoiden Gewebes zu bestimmen.
  • Die Röntgenaufnahme ermöglicht eine detaillierte Untersuchung der Lage der Adenoide in der Nase.
  • Die Verwendung der endoskopischen Methode ermöglicht es, den Grad der Überlappung des Nasopharynx und der Gehörgänge zu berücksichtigen.

Wenn sich Eltern für die Frage interessieren, wie genau die Adenoiden in der Nase aussehen, kann diese Pathologie auf dem Foto detailliert untersucht werden:

Fotos von Adenoiden 1 und 2 Entwicklungsstadien

Die Methode zur Behandlung von Adenoiden in der Nase hängt vom Grad der Schädigung der Pathologie ab und basiert auf dem Einsatz konservativer Therapien und dem Einsatz chirurgischer Eingriffe. Im ersten und zweiten Grad werden folgende Behandlungsmethoden unterschieden:

  • die Verwendung von Nasentropfen in unterschiedlichem Ausmaß (Antiseptikum, Glukokortikosteroid, feuchtigkeitsspendende Zubereitungen). Verschreibungspflichtige Medikamente hängen vom Krankheitsverlauf und den allgemeinen Anzeichen einer Manifestation der Pathologie ab.
  • Waschen des Nasopharynx mit Kochsalzlösung und Feuchtigkeitsspendern auf Meerwasserbasis. Salzlösung, Aqua Maris, Humer, Aqualore werden als wirksame Mittel eingesetzt.
  • Einnahme homöopathischer Arzneimittel (Sinupret, Sinuforte). Die Wirksamkeit von Arzneimitteln beruht auf den Wirkungen natürlicher Pflanzeninhaltsstoffe und dem Fehlen schwerwiegender Gegenanzeigen.
  • Durchführung von Inhalationen auf Basis von Heilkräutern (Minze, Eukalyptus, Salbei, Eichenrinde, Kamille). Das Verfahren besteht darin, die Dämpfe des verwendeten Aufgusses einzuatmen und erleichtert das Einatmen eines Kindes erheblich;
  • Behandlung mit Kryotherapie (bei niedrigen Temperaturen). Die Technologie der Anwendung der Technik trägt zur Schmerzlinderung bei und beseitigt die negativen Erscheinungsformen der Pathologie;
  • Maximale Stärkung der körpereigenen Immunfunktion (Einnahme von Vitaminen, richtige Ernährung, Verhärtung und moderate Körperbelastung). Sie können das Kind auch in die Sportabteilung geben, um die allgemeine körperliche Verfassung zu verbessern.

In Ermangelung der Wirksamkeit der oben beschriebenen Methoden verschreiben Ärzte Operationen, um adenoide Vegetationen zu beseitigen.

Es ist wichtig! Wenn Adenoide in der Nase vergrößert sind, sollten alle vorgeschriebenen Therapiemethoden angewendet werden, und bei weiterem Fortschreiten der Erkrankung sollte ein chirurgischer Eingriff durchgeführt werden!

Der dritte und vierte Grad der Pathologie ist ein Hinweis auf die Entfernung von Adenoiden in der Nase. Diese Operation wird für Kinder unter 5 Jahren nicht empfohlen. Im Falle einer schweren Erkrankung sollte der Eingriff jedoch in kurzer Zeit durchgeführt werden!

Bei der Durchführung einer Adenotomie wird mit speziellen Werkzeugen überwachsenes Lymphgewebe entfernt. Der Eingriff wird unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung nur unter medizinischen Bedingungen durchgeführt! Die Rehabilitationszeit nach der Manipulation beträgt durchschnittlich 2 bis 4 Wochen.

In der modernen Medizin werden auch Methoden zur Entfernung von Adenoiden aus der Nase mit einem Laser, einem Rasierer und einem Coblator aktiv eingesetzt. Der Vorteil dieser Methoden beruht auf der relativen Schmerzlosigkeit des Prozesses und dem minimalen Risiko von Komplikationen.

Es ist wichtig! Die Durchführung von Operationen zur Entfernung von Adenoiden erfolgt nach den ausdrücklichen Angaben zum Verfahren und unter Ausschluss möglicher Gegenanzeigen und Komplikationen!

Krankheitsvorbeugung

Nach einer gründlichen Untersuchung des Konzepts der Adenoide in der Nase und der wichtigsten Therapiemethoden sollten prophylaktische Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern.

  • korrekter Lebensstil (Essen gesunder Lebensmittel, Sportunterricht);
  • Schneller Nachweis und Behandlung von Erkrankungen der Atmungsorgane infektiösen Ursprungs (die Behandlungsdauer dieser Pathologien beträgt mindestens 10-14 Tage);
  • ständige Desinfektion der Mundhöhle und Behandlung chronischer Erkrankungen;
  • rechtzeitiger Besuch beim HNO-Arzt nach festgelegtem Zeitplan (zweimal jährlich).

Es ist wichtig! Durch die Einhaltung einfacher Präventionsregeln wird das Auftreten von Adenoiden in der Nase verhindert und die Entstehung möglicher Komplikationen der Pathologie ausgeschlossen!

Fazit

Das Auftreten von Adenoiden in der Nase hat verschiedene Ursachen. Ein wichtiger Aspekt bei der Beseitigung der Krankheit ist die rechtzeitige Diagnose der Pathologie und der Einsatz wirksamer Therapiemethoden!

In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich und die Verwendung einer Adenotomie hilft, das unangenehme Phänomen bei Kindern zu beseitigen!

Wo sind die Adenoide im Kind und wie sehen sie aus: Foto

Adenoide sind eine pathologische Vermehrung von Lymphgewebe, die durch einen übermäßigen Fluss von Viren und Infektionserregern in den Körper des Patienten verursacht wird. Um zu verstehen, wo die Adenoide sind und wie sie aussehen, ist es notwendig, die Anatomie des Nasopharynx kurz zu verstehen.

Wo sind die Adenoide bei einem Kind und einem Erwachsenen? Zuerst müssen Sie verstehen, was Adenoide sind.

Adenoide hypertrophiertes Gewebe der Rachenmandel.

Foto: Wo sind die Adenoide?

Jeder weiß, was Gaumenmandeln sind (Drüsen): Sie befinden sich an den Seiten des Pharyngealrings und üben eine Barriererolle aus.

Aber im menschlichen Körper sind auch bestimmt:

  • Tubenmandeln,
  • linguale und pharyngeale Mandeln.

Die Rachenmandel ist eine Ansammlung von Lymphgewebe. Es befindet sich an der Grenze zwischen Nasopharynx und Atemwegen und verhindert den Infektionsfluss in Luftröhre, Bronchien und Lunge.

Das Wachstum von Lymphgewebe erfolgt in der Regel im Alter von 5-12 Jahren. In späteren Jahren kommt es zu einer Atrophie der Nasen-Rachen-Tonsille und einer spontanen Rückbildung des Adenoid-Prozesses. Dies ist nicht immer der Fall, sonst würde die Krankheit bei Erwachsenen nicht auftreten.

Die Tatsache, dass in den Köpfen eines Durchschnittsmenschen "Adenoide" genannt werden, ist in der Tat eine hypertrophierte Rachenmandel.

Der Auslöser (Trigger) des pathologischen Prozesses ist die ständige Beeinflussung des Nasopharynx durch Krankheitserreger.

Visuelle Zeichen

Viel hängt vom Entwicklungsstadium des Prozesses beim Menschen ab. Wo kann man nach Adenoiden suchen, in der Kehle oder in der Nase und können Sie sie selbst finden?

Es ist unmöglich, das Wachstum der Rachenmandel im Frühstadium zu erkennen. Dies kann nur von einem Arzt mit einem speziellen Gerät (Spiegellaryngoskop) durchgeführt werden.

Die Rachenmandel sieht im Normalzustand wie eine kammartige Struktur aus, die mit kleinen flauschigen Papillen bedeckt ist.

Vomer Knochenstruktur, die Teil des Nasenseptums ist.

Die Choanas sind kleine Öffnungen, durch die die Nasenhöhle mit dem Rachen in Verbindung steht.

Foto: Vomer und Choans Schema: Wie Adenoide in unterschiedlichem Ausmaß aussehen Wie Adenoide in unterschiedlichem Ausmaß auf einem Foto aussehen (kann vergrößert werden)

Wie sehen Adenoide von 1 Grad aus?

Foto: Adenoids 1 Grad durch Endoskop

Vergrößerte Adenoide werden im ersten Stadium nicht so groß, dass sie mit bloßem Auge gesehen werden können.

Bei der Untersuchung mit Hilfe von Spiegeln wird ein hyperämischer Teil des Lymphgewebes von 0,5–2 cm Größe festgestellt, der sich ungleichmäßig ausdehnt.

Man kann über den ersten Grad von Adenoiden sprechen, wenn nicht mehr als ein Drittel des Öffners und der Joan geschlossen sind.

Entzündete Adenoide ersten Grades bereiten dem Patienten fast keine Beschwerden, da die Diagnose in einem so frühen Stadium selten gestellt wird.

Was sind die Adenoide 2 Grad?

Das Wachstum der Rachenmandel dieses Grades ist auch ohne die Hilfe spezieller Geräte sichtbar. Die visuell vergrößerte Rachenmandel ähnelt einer Struktur, die durch eine Vielzahl von runden Formationen dargestellt wird, die einst Papillen waren.

Zur genaueren Beurteilung des Prozesses wird eine diagnostische Untersuchung in beiden Umdrehungen durchgeführt (Adenoide sind in Nase und Rachen sichtbar). Note 2 ist gekennzeichnet durch die Schließung der Hälfte von Opener und Joan.

Wie sehen Adenoide bei Kindern der 3. Klasse aus?

Foto: Grad 3 Adenoide durch Endoskop

Dies ist das am weitesten fortgeschrittene Stadium der Krankheit. Die Rachenmandel ist auch bei einer flüchtigen Routineinspektion mit einem Spatel sichtbar.

Unmittelbar hinter dem weichen Gaumen bilden sich zahlreiche runde Gebilde unterschiedlicher Größe, rosa oder purpurrot. Die Choanas und der Vomer sind vollständig oder fast vollständig blockiert.

In diesem Fall ist die Diagnose nicht schwierig.

Mit der späten Behandlung der Adenoide kann die Bildung der Gesichtsknochen beeinflussen # 8212; so genannt # 171; adenoides Gesicht # 187;

Wie die Adenoide in der Nase aussehen

Adenoide in der Nase Schema: Adenoide in der Nase in verschiedenen Stadien

Symptome nach Entfernung der Rachenmandel

Foto: Fernadenoide

Wie sehen entfernte Adenoide aus? Es hängt alles von Umfang und Umfang der Resektion ab.

  • Bei vollständiger Entfernung werden die Adenoide nicht visuell erfasst.
  • Eine Teilresektion führt zur Erhaltung bestimmter Strukturen der hypertrophierten Tonsille.

Ausgehend von der verbleibenden Gewebemenge können Adenoide nach der Entfernung als einzelne Knötchen oder Presslinge von unbedeutender Größe auftreten (die klassische Form der Resektion setzt die maximale Entfernung von pathologischen Geweben voraus, es verbleiben nicht mehr als 0,3 bis 1 cm).

Foto: Hals nach Adenoidentfernung.

Es stellt sich die Frage, wie der Hals nach der Entfernung der Adenoide aussieht, wenn eine Totalresektion des Lymphgewebes durchgeführt wird. Bei der letzten Operation Folgendes angeben:

  • Hyperämie Nasopharynx. Sieht aus wie rote, entzündete Stellen.
  • Lockere, körnige Struktur des Rachengewebes.

Im Übrigen gibt es keine konkreten Erscheinungsformen.

Je weiter das Stadium des pathologischen Prozesses fortgeschritten ist, desto weniger ähnelt sich die Rachenmandel. Sie können Adenoide mit Ihren eigenen Augen sehen, aber nur, wenn der Prozess läuft.

Der Rest der Diagnose sollte otolaryngologist engagiert werden.

Artikel nützlich? Wir haben es versucht

Vielleicht finden Sie es auch nützlich:

  • Husten mit Adenoiden und nach deren Entfernung bei Kindern
  • Temperaturanstieg bei Adenoiden: Ursachen und Maßnahmen
  • Warum knirscht ein Kind im Traum mit den Zähnen?
  • Wie ein Husten bei einem Kind ohne Fieber zu behandeln

Foto von Adenoiden bei Kindern im Hals und dem Grad ihrer Entwicklung

Hallo liebe Leser! Mit Ihnen wieder in Kontakt Katya Ivanova. Heute möchte ich Ihnen sehr wichtige und interessante Informationen mitteilen - wie die Adenoide bei Kindern im Rachen auf dem Foto aussehen, wo sie sich befinden und was die Stadien der Adenoiditis sind.

Informationen sind sehr wichtig, daher rate ich Ihnen, alle Fälle zu verschieben und diesen Artikel vollständig zu lesen.

Viele von Ihnen sind mit dem Problem entzündeter Adenoide konfrontiert und wissen, mit welchen Konsequenzen diese Pathologie verbunden ist.

Sehr oft verwechseln Eltern diese Krankheit aufgrund mangelnder Erfahrung und mangelnden Wissens mit einer Erkältung, und im fortgeschrittenen Stadium ist es unmöglich, auf eine Operation zu verzichten. Die folgenden Informationen helfen Ihnen, dieses Ergebnis zu vermeiden.

Klinisches Bild

Adenoide sind natürliche Neubildungen des Lymphgewebes, die sich im sogenannten Nasen-Rachen-Ring befinden.

Häufige Entzündungen lösen den Prozess der Hypertrophie dieses gestörten Organs aus.

Dadurch werden alle Vorgänge im Körper und vor allem die Nasenatmung gestört.

In der Kindheit ist der Entzündungsprozess der Adenoide einer der häufigsten. Das größte Risiko einer Hypertrophie der Nasen-Rachen-Tonsille sinkt im Alter von drei bis sieben Jahren.

Wenn sie reifen, neigen Adenoide dazu, an Größe zu verlieren und vollständig zu verkümmern. Diese Art von Filter, der den Nasopharynx vor verschiedenen Infektionen schützt, kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren.

Im entzündeten Zustand wachsen und dehnen sich die Adenoide aus. Nachdem die Krankheit abgeklungen ist, nimmt die Nasen-Rachen-Mandel allmählich ihr ursprüngliches Aussehen und ihre ursprüngliche Größe an.

In der medizinischen Praxis gibt es drei Stadien der Adenoiditis. Werfen wir einen kurzen Blick auf jeden einzelnen von ihnen und wie sie auf dem Foto aussehen.

Ich grad Adenoide

Dies ist das Anfangsstadium der Entwicklung einer Adenoiditis, die das Ergebnis einer kürzlich aufgetretenen Erkältung oder Grippe sein kann. Diese Pathologie kann nur HNO-Arzt bei der Untersuchung des Nasopharynx feststellen.

Die Adenoide des Grades 1 ähneln in ihrem Aussehen einem kleinen, rosafarbenen Wuchs, der sich auf beiden Seiten des Nasopharynx befindet.

Diese Pathologie, bei der die entzündeten Adenoide den dritten Teil des Nasopharynxraums bedecken, geht mit folgenden Symptomen einher:

• Die Nasenatmung ist während des Schlafs gestört. Infolgedessen beginnt das Kind zu schnarchen oder zu schnarchen.

• Es tritt ein Schleimhautödem auf, das zu Verstopfung der Nase und häufigem eitrigem Ausfluss aus den Nasenwegen führt.

• Aufgrund der fehlenden Nasenatmung muss das Kind nur durch den Mund atmen.

Adenoids II Grad

In diesem Stadium des Entzündungsprozesses bedecken die Adenoide 50% des nasopharyngealen Lumens und erreichen eine große Größe. Schauen Sie sich das Foto an.

Ehrlich gesagt ist die Situation viel schlimmer als bei Adenoiden ersten Grades, und die Symptome verschärfen sich:

• Das fast vollständige Fehlen der Nasenatmung: Das Kind atmet Tag und Nacht nur durch den Mund.

• Aufgrund von Luftmangel während des Schlafs wacht das Kind oft auf, sein Schlaf ist flach und störend. Infolgedessen wird das Baby gereizt, zerstreut und träge.

• Eine laufende Nase, bei deren Behandlung kein Mittel helfen kann.

• Häufige Kopfschmerzen.

• Apathische Stimmung während des Tages.

• Vor dem Hintergrund eines starken Entzündungsprozesses kann ein Kind eine komorbide Pathologie entwickeln - Otitis, Bronchitis, Sinusitis, Sinusitis oder Mandelentzündung.

• Morgens nach dem Schlafen trockener, anstrengender Husten.

• Halsschmerzen beim Verschlucken von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten.

• Ein reichlicher und anhaltender Austritt von gelblicher Farbe aus den Nasengängen ist eines der Anzeichen einer Adenoiditis, nicht nur in zwei, sondern auch in drei Stadien.

• Das Kind hat Appetit und die Stimmung verschlechtert sich. All dies wirkt sich negativ auf seine Entwicklung und seine schulischen Leistungen aus.

Adenoide III

Die Adenoiditis im Stadium 3 ist die gefährlichste, da in diesem Stadium die überwachsenen Adenoide das Lumen des Nasopharynx vollständig bedecken. Auf dem Foto können Sie sehen, wie diese Pathologie bei Kindern im Hals aussieht.

Symptome in adenoiden Vegetationen von 3 Grad sind die gleichen wie im vorherigen Fall, nur sind sie akut und chronisch.

Zusätzlich können Adenoide mit 3 Grad schwerwiegendere Veränderungen im Körper des Kindes hervorrufen:

• Infolge der Deformität des Schädel-Oberkiefersystems beginnt sich das adenoide Gesicht zu bilden, wenn der Oberkiefer über den Unterkiefer hinausragt und der Mund ständig geöffnet ist. All dies kann zu einer Veränderung des Bisses und der Krümmung des Nasenseptums führen.

• Aufgrund der fehlenden Nasenatmung ist das Kind gezwungen, nur durch den Mund zu atmen. Infolgedessen tritt ein Sauerstoffmangel des Gehirns auf.

• Die Sprache ist gestört, die Nase erscheint.

• Morgendlicher trockener Husten und Beschwerden im Nasopharynx, die nur durch den Mund atmen. Das Kind trocknet und entzündet den Rücken des Nasopharynx. Permanenter trockener Mund ist das Ergebnis von trockenem Husten am Morgen.

• Aufgrund des ständigen Schlafentzugs entwickelt das Kind chronische Müdigkeit, Reizbarkeit und Verwirrung. Infolgedessen kommt es zu Störungen in der Arbeit der inneren Systeme - nervös, kardiovaskulär.

Adenoide Vegetationen 3. Grades sind groß und haben lose, schlaffe Hahnenkämme. Ihre Farbe kann von blassrosa bis rötlich variieren.

Sehr oft können bei Adenoiden mit 3 Grad chronische Pathologien auftreten - Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung, Lungenentzündung.

Das vernachlässigte Stadium der Adenoiditis ist eine Folge der geistigen und körperlichen Behinderung des Kindes. Daher toleriert ihre Behandlung keine Verzögerung.

Diagnose

Das Vorhandensein des Entzündungsprozesses in den Adenoiden, ihre Größe und ihr Entwicklungsstadium können nur von einem HNO-Arzt festgestellt werden. Mit modernen Geräten führt der Arzt die genaueste Untersuchung des entzündeten Rachens durch.

Der Arzt untersucht den Nasopharynx und stellt das Vorhandensein einer Pathologie mit den Fingern bei Berührung fest. Dies ist eine der alten Methoden zur Erkundung dieser Zone. Heutzutage ist es jedoch keine der effektivsten Methoden zur genauen Untersuchung der entzündeten Rachenmandel:

• Mit der Rhinoskopie können Sie adenoide Vegetationen untersuchen und ihren Entwicklungsgrad mit speziellen Werkzeugen bestimmen. In der modernen HNO-Praxis wird eine hintere und vordere Rhinoskopie durchgeführt, die für ältere Kinder durchgeführt wird.

• Röntgenuntersuchung. Genau wie bei der vorherigen Methode können Röntgenstrahlen die Größe von adenoiden Vegetationen bestimmen. Aufgrund der hohen Strahlenbelastung wird diese Methode nicht bei allen Kindern angewendet.

• Die zuverlässigste und genaueste Methode zur Bestimmung von Adenoiden ist die Endoskopie. Auf dem Foto können Sie sehen, wie die Adenoide unter dem Endoskop aussehen. Mit Hilfe dieser modernen Ausrüstung bestimmt der Arzt den Grad der Adenoiditis, den Zustand der Eustachischen Tuben und die Möglichkeit ihrer Überlappung durch überwachsenes Lymphgewebe sowie andere Aspekte.

Jetzt wissen Sie, wo es ist und wie die Adenoiden im Hals eines Kindes aussehen, und Sie verstehen, welche Gefahr sie im entzündeten Zustand darstellen.

In Anbetracht der Tatsache, dass nur ein Arzt adenoide Vegetationen bestimmen kann, fordere ich Sie auf, die Diagnose nicht selbst zu stellen, sondern einem erfahrenen Arzt zu vertrauen. Es liegt nur in Ihrem Interesse! Froh war unser Treffen! Vor der Kommunikation!

http://moyrebenochek.ru/lechim-adenoidy/adenoidy-u-detej-foto.html

Weitere Artikel Auf Lung Health