Adenoide

Hallo Freunde!

Ich bin ein klassischer Homöopath und glaube, dass der Einfluss der Homöopathie auf Adenoide möglich und notwendig ist. Und nicht einmal, weil ich mich nicht ohne Erschütterungen an die Ausführung der Entfernung meiner eigenen Drüsen erinnern kann, den Arm am Sessel festgeschnallt, Schmerzen, Blut... Die heutige Medizin verfügt über genügend Werkzeuge, um diese Operation schnell und ohne unnötige körperliche und geistige Verletzungen durchzuführen.

Die Frage ist, ob es sich lohnt, Adenoide, diesen natürlichen Filter, zu entfernen, um zu verhindern, dass Mikroben mit Luft in den Körper gelangen. Das Problem ist, dass die Adenoide an Größe zunehmen, auf jede Entzündung reagieren und dadurch den freien Luftzugang zum Nasopharynx blockieren und erst nach Ablauf des Entzündungsprozesses in ihren normalen Zustand zurückkehren. Wenn die Entzündungsprozesse im Körper häufig wiederkehren, haben die Adenoide keine Zeit, um abzunehmen.

Die Folgen des Problems der Adenoide 3. Grades sind schwer zu übersehen - angefangen bei Atemnot, Hör- und Sprachstörungen bis hin zu pathologischen Veränderungen der Nierenfunktion. Die Lösung für dieses Problem ist heute so konservativ wie gestern zu löschen. Und was dann?

Mikroben dringen frei in benachbarte Organe und Gewebe ein und bilden neue Infektionsherde in den Nasennebenhöhlen, in den Ohren und in der Nase. Bei Kindern mit schweren allergischen Erkrankungen, insbesondere bei Asthma, kann die Entfernung der Adenoide den Zustand verschlimmern und die Krankheit verschlimmern. Glücklicherweise können sich Adenoide aufgrund der Schutzfunktionen des Körpers regenerieren...

Nun, ist die Behandlung der Adenoiden Homöopathie eine Alternative? Lassen Sie uns zunächst sehen, was behandelt werden muss. Stellen Sie sich vor, Sie fahren in einem Auto und plötzlich leuchtet ein rotes Licht auf dem Armaturenbrett auf. Was machen sie? Sie hämmern nicht auf diese Glühbirne, damit sie ausgeht - die Glühbirne ist nur ein Hinweis auf das Problem. Und natürlich machen Sie sich auf die Suche nach der Ursache - vielleicht ist Ihnen das Benzin oder Öl ausgegangen, oder die Verkabelung ist defekt oder es liegt ein Problem mit den Bremsen vor? Natürlich können Sie die Glühbirne ausschalten und nicht auf das Warnsignal achten, aber dann wird sich der Grund letztendlich in einem ernsthaften Zusammenbruch manifestieren. Ebenso ist eine Entzündung der Adenoide ein Hinweis darauf, dass ein Problem vorliegt und dringend gesucht werden muss, und nicht zu versuchen, die Symptome zu löschen.

Ein häufiges Beispiel ist ein Kind, das nach zwei Wochen im Kindergarten erkrankt ist, angefangen hat zu paffen, zu husten, zu blinzeln, und dann bis zu 39 Jahre alt geworden ist. Nach zwei Tagen - keine Temperatur, das heißt gesund! Ein bisschen Sopelki, ein bisschen Husten, nicht beängstigend. Das heißt nur, die Kinder erholen sich nicht in ein paar Tagen! Dafür brauchst du mindestens zwei Wochen! Aber meine Mutter ging zur Arbeit, und das Kind im Garten, wo er keine geheilte Infektion mitbrachte und sie allen vorstellte, die er konnte, und er nahm eine neue. Vor dem Hintergrund eines geschwächten Antibiotikums und einer Immunerkrankung kommt dies sehr häufig vor. Chronische Entzündungen treten auf und Adenoide erhalten den entsprechenden Grad...

Behandlung der adenoiden Homöopathie
Es ist möglich, dass das Immunsystem des Kindes, das die Infektion zum ersten Mal erlebt hat, selbst damit fertig wird. Und hier kann die Behandlung der adenoiden Homöopathie aufgrund ihrer einzigartigen Prinzipien und Gesetze, die auf einer streng individuellen Herangehensweise an jeden Fall beruhen, helfen, die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und korrigieren.

In der Homöopathie wird angegeben, dass der Grund nicht in dem infektiösen Erreger liegt, sondern insbesondere in der Konstitution der Person und dem Grund, aus dem die Infektion in den Körper eingedrungen ist. Die Niederlage des Körpers ist das letzte Glied in der Kette des pathologischen Prozesses. Die Aufgabe eines Homöopathen ist es, Schäden vorzubeugen, die Entwicklung der Krankheit zu verlangsamen und deren Endstadium zu verhindern. Zu diesem Zweck werden bei der homöopathischen Behandlung von Adenoiden Arzneimittel unter Berücksichtigung der Symptome des gesamten Organismus, seiner Reaktionen und der Entwicklung pathologischer Prozesse in der Dynamik ausgewählt.

Jede Fallgeschichte hat ihren Anfang und ihre Reihenfolge. Die angeborene (erbliche) Veranlagung ist recht stabil, kann sich jedoch unter dem Einfluss der Umwelt und des sozialen Umfelds, von Infektionen, emotionalen und körperlichen Verletzungen, insbesondere in der frühen Kindheit, die unsere Konstitution bilden, plastisch verändern.

Die Akzeptanz eines richtig ausgewählten homöopathischen Mittels, das alle Symptome der Krankheit berücksichtigt und sich auf die konstitutionellen Merkmale des Kindes stützt, trägt eindeutig zur Stärkung des Immunsystems bei, verringert die Anzahl der Infektionskrankheiten und löst dementsprechend das Adenoidproblem.

Die Behandlung von Adenoiden durch Homöopathie ist kein schneller Prozess, außer für die Professionalität eines Homöopathen ist hier viel Geduld und Verständnis von den Eltern des Kindes erforderlich. Darüber hinaus hat nicht immer und nicht jeder genug Mittel und Möglichkeiten, daher wählen die Menschen leider oft den „einfacheren“ konservativen Weg.

In solchen Fällen möchte ich einige professionelle Empfehlungen zum Einsatz homöopathischer Arzneimittel geben, die den Heilungsprozess von Adenoiden beeinflussen und beschleunigen können.

Idealerweise sollten diese Präparate zusammen mit einem Konstitutionsmittel angewendet werden. Das Problem der Adenoide ist nicht leicht zu verstehen und ich empfehle daher, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sich an einen klassischen Homöopathen zu wenden, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Agraphis nutans (Agraphis nutans) - Katarrhalische Zustände: Nase verstopft. Adenoide, Taubheit des pharyngealen Ursprungs. Vergrößerte Mandeln. Schleimdurchfall beim Abkühlen. Kühle vom kalten Wind. Hals und Ohren sind sehr störend und neigen dazu, sich von ihren Schleimhäuten zu lösen. Sprachprobleme

Baryt Carbonica (Baryt Carbonica) - Schwellung der submandibulären Lymphknoten und Mandeln. Fängt kalt; Nähte und brennende Schmerzen. Zirkuminaler Abszess. Suppuration von Mandeln bei Erkältung. Mandeln entzündet mit geschwollenen Venen. Brennende Schmerzen beim Schlucken, schlimmer beim Schlucken. Korkgefühl im Hals. Nur Flüssigkeiten können schlucken. Mandeln ständig vergrößert. Tendenz zur Quinsy in der Regel mit der Bildung von Abszessen der Mandeln.

Calcarea fluorica (Calicium Fluoricum) - Feste "Stein" -Drüsen. Versiegeln Sie das Gewebe mit der Gefahr der Eiterung. Schmerzhafte Follikel im Hals; Schleimpfropfen in den Krypten der Mandeln. Schmerzen und Brennen im Hals; Erleichterung von warmen Getränken, schlimmer von kalten Getränken. Tonsillenhypertrophie.

Calcarea phosphorica (Calcium phosphoricum) - Anämische Kinder, reizbar, schwach, mit kalten Gliedmaßen und schlechter Verdauung. Die Bedingungen verschlechtern sich mit wechselndem Wetter. Taubheit und Krabbeln sind die charakteristischen Symptome sowie die Neigung zum Schwitzen und zur Lymphadenopathie. Schwellung der Mandeln; wund beim Öffnen des Mundes.

Hydrastis (Hidrastis) - Follikuläre Pharyngitis. Rauheitsgefühl, brennender Schmerz, Exkoriation. Gelben klebrigen Schleim abhusten. Das Kind wacht plötzlich auf, weil es von klebrigem Schleim erstickt wird, der tropfenweise aus dem Nasopharynx freigesetzt wird. Dickes, klebriges Geheimnis, das von Choan bis zur Kehle fließt. Wässrig, verursacht Exkoriation, Entladung. Ozena mit Geschwüren im Septum. Ständig putzte sie sich die Nase. Hörprobleme durch mukopurulente Sekrete.

Silicea (Silicea) - In regelmäßigen Abständen wiederkehrende Erkrankungen: Abszesse, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Krämpfe, epileptische Anfälle mit einem Gefühl der Abkühlung vor Beginn eines Anfalls. Keloidwachstum. Skrupellose, wacklige Kinder mit großem Kopf, nicht mit Fontanelle und Nähten bewachsen, aufgeweitetem Magen, spätes Beginnen des Gehens. Die Auswirkungen der Impfung. Pestilente Prozesse. Periodische okolomindalnyje Abszesse. Kribbeln in den Mandeln, wie eine Stecknadel. Bei einer Erkältung ist der Hals betroffen. Geschwollene Parotis. Stechender Schmerz beim Schlucken. Harte kalte geschwollene zervikale Lymphknoten.

Für die oben genannten Medikamente empfehle ich Potenz 6c, drei Körner einmal täglich. Wenn sich während der Woche keine stabile Besserung zeigt, suchen Sie professionellen homöopathischen Rat.

http://homeoclass.ru/lechenie-adenoidov-homeopathie/

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Homöopathische Behandlung ist die wirksamste Behandlung für Adenoide bei Kindern. Darüber hinaus ist die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern kaum der einzig sichere Weg, eine Krankheit zu behandeln.

Was sind Adenoide?

Adenoide sind spezifische Veränderungen an der Oberfläche des pharyngealen Teils der Tonsille. Am häufigsten treten sie als Folge der Übertragung verschiedener Infektionen auf, darunter die Grippe, einige Arten von akuten Atemwegsinfektionen, Scharlach, Masern und sogar Diphtherie. Am häufigsten beginnt sich die Krankheit bei Kindern unter 10 Jahren zu entwickeln.

Eine Entzündung der Adenoide tritt in der Regel bei Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren auf. Laut Statistik leiden 5 bis 8% der Kinder an dieser Krankheit, Jungen und Mädchen mit der gleichen Häufigkeit. Quelle: flickr (Jeff Cote).

Adenoide haben keine Symptome als solche, aber es gibt Manifestationen, die indirekt als Konsequenzen einer Adenoiditis dienen können. Unter diesen Erscheinungsformen sind die ausgeprägtesten:

  • häufige verstopfte Nase;
  • Entladung;
  • Komplikationen beim Atmen.

Die meisten Eltern achten nicht auf diese Symptome. Sie denken, dass dieser Zustand vorübergehend ist, was bedeutet, dass er von selbst vergeht. Und manchmal vergehen adenoide Vegetationen von selbst: In 30% der Fälle, in der Regel näher an 13-15 Jahren. Man sollte jedoch nicht darauf warten, dass das Kind aus der Krankheit herauswächst - man sollte so schnell wie möglich handeln.

In der allopathischen (medizinischen) Medizin werden adenoide Vegetationen unkompliziert behandelt - meistens werden sie einfach entfernt. Jüngste Studien von Wissenschaftlern haben jedoch die Sinnlosigkeit der Entfernung von Adenoidtumoren nachgewiesen, da das Gewebe des Körpers wiederhergestellt werden kann und die Gesundheit während der Operation noch mehr geschädigt werden kann.

Beachten Sie! Adenotomie (Operation zur Entfernung von Adenoiden) wird für Kinder unter fünf Jahren nicht empfohlen. Die Operation in einem so frühen Alter ist mit nachteiligen Folgen für die Psyche des Kindes behaftet und kann zu Stottern führen. Und in einigen Fällen ist sogar das Auftreten einer Tendenz zu verschiedenen Phobien möglich.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Adenoiden bei Kindern Homöopathie

Im Gegenteil, das Hauptprinzip der Homöopathie ist die Behandlung solcher. Homöopathische Ärzte versuchen, die Krankengeschichte des Patienten bis ins kleinste Detail zu studieren, die Ursache von Gesundheitsproblemen zu finden und die richtigen Medikamente zu verschreiben. Die Homöopathie ist davon überzeugt, dass die Ursache der Krankheit nicht der Erreger der Infektion ist, sondern insbesondere die Konstitution und der Grund, warum diese Krankheitserreger in den Körper gelangt sind. Um einen solchen Patienten zu heilen, ist es notwendig, eine Behandlung durchzuführen, die auf einer Analyse der Reaktionen, Symptome und der Dynamik der Entwicklung der Pathologie des Körpers beruht.

Die klassische Homöopathie schafft Heilmittel mit Mikrodosen von Substanzen, die die Entwicklung eines Symptoms, in diesem Fall einer Entzündung der Rachenmandel, hervorrufen und es daher auch heilen können.

Die Praxis zeigt, dass die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie eine viel größere Wirkung haben und dazu beitragen kann, unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Adenoide Tumoren verursachen bereits im Frühstadium der Entwicklung einige Unannehmlichkeiten. Deshalb muss der Kampf gegen sie so früh wie möglich beginnen, bis ernstere Konsequenzen eintreten. Unter ihnen sind Komplikationen beim Hören und ernsthafte Probleme mit der Nasenatmung. In schweren Fällen können Sie sogar die Hörschärfe verlieren.

Der Homöopath sollte sofort nach dem Erkennen der Krankheit kontaktiert werden - dann können Sie mit einer schnelleren Genesung rechnen. In den meisten Fällen führt die Homöopathie zu positiven Ergebnissen.

Beachten Sie! Zeigen Sie das Kind unbedingt dem behandelnden Homöopathen, da nicht jeder, auch kein erfahrener HNO-Arzt, die Diagnose (oder das Stadium) korrekt stellen und die richtige homöopathische Behandlung verschreiben kann.

Die Wirksamkeit der homöopathischen Behandlung von Adenoidlücken ist recht hoch. In 80% der Fälle führen homöopathische Arzneimittel zu positiven Ergebnissen. Manchmal ist es unmöglich, sich vollständig von der Homöopathie zu erholen, aber auch in diesen Fällen sind Verbesserungen spürbar.

  • beeinflusst das Immunsystem und aktiviert die inneren Ressourcen des Körpers, um die Krankheit zu bekämpfen;
  • verbessert biochemische Reaktionen und den Stoffwechsel des Gewebes;
  • fördert die Lymphdrainage und reduziert dadurch Ödeme;
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

In den meisten Fällen dauert die gesamte Behandlung ziemlich lange - mindestens ein Jahr. Befolgen Sie jedoch alle Anweisungen des Arztes, kann die Wirkung viel früher erzielt werden.

Nehmen Sie niemals eine homöopathische Behandlung selbst (ohne Rücksprache mit einem Homöopathen), da Sie sonst das Risiko eingehen, den Zustand Ihres Kindes nur zu verschlechtern. Quelle: flickr (Sofya Yaruya).

Homöopathische Mittel

Homöopathie mit Adenoiditis hat entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen, regt Stoffwechselprozesse an, veranlasst den Körper, die Krankheit von sich aus zu bekämpfen, stellt eine Person auf "energetische" Erholung ein. Die langjährige Erfahrung der Ärzte zeigt, dass es kein Mythos ist, Adenoide ohne Operation loszuwerden.

Man muss zwischen klassischer und "industrieller Homöopathie" unterscheiden, die in Apotheken verkauft wird und in vielen bekannten Marken erhältlich ist. Dies ist eine Art Kräutermedizin.

Die wirksamsten universellen homöopathischen Arzneimittel, die in Apotheken verkauft werden, sind:

  • Tui Öl;
  • Granulat „JOB-BABY“, das Thuja, Jod, Berberitze und andere natürliche Inhaltsstoffe enthält;
  • Calcium Phosphoricum;
  • Drops verwendet im Inneren - "Limfomiozit."

Beachten Sie! Lesen Sie vor der Anwendung unbedingt die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels. Ersetzen oder beenden Sie die Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels nicht ohne sachlichen Grund. Wenn unklare Symptome (Reaktionen) auftreten, wenden Sie sich an Ihren homöopathischen Arzt.

Die klassische Homöopathie ist der Ansicht, dass alle Drogen zusammen mit der konstitutionellen Droge eingenommen werden sollten, dh entsprechend dem konstitutionellen Typ des Kindes. Der Prozess ist langsam und erfordert Geduld und Verständnis von den Eltern. Oft ist Geduld erforderlich, um die konservative Behandlung aufzugeben und auf eine längere homöopathische Art der Behandlung von Adenoiden zuzugreifen.

Medikamente, die Homöopathen gegen diese Krankheit verschreiben:

  • Agrafis nutans (Agrafis nutans) - mit katarrhalischem Befinden: Die Nase ist verstopft, die Mandeln sind vergrößert, Durchfall beim Abkühlen, Schüttelfrost, Sprachprobleme.
  • Barite Carbonica (Baryt Carbonica) - eine Zunahme der submandibulären Mandeln und Lymphknoten, eine Neigung zur Angina, Schmerzen beim Schlucken.
  • Calcium fluorica (Calcarea fluorica) - harte Drüsen, schmerzhafte Follikel im Hals, Schmerzen und Brennen beim Verschlucken, Mandelhypertrophie.
  • Calcinum phosphoricum (Calcarea phosphoricum) - Anämie, Reizung, schwache Verdauung, Schwellung der Mandeln, Schmerzen beim Öffnen des Rachens, kalte Gliedmaßen, Taubheitsgefühl, Verschlechterung des Zustands bei Wetteränderungen.
  • Hydrastis (Hydrastis) - eitrige Foringitis, dicker Schleim aus dem Nasopharynx, Husten, Hörprobleme durch ständiges Blasen der Nase.
  • Silicea (Silicea) - rezidivierende Mandelentzündung, Abszesse, Krämpfe, Kopfschmerzen, epileptische Anfälle, begleitet von einem Gefühl der Kälte davor. Feste Lymphknoten, Vergrößerung der Ohrdrüsen, Schmerzen beim Schlucken, eitrige Prozesse im Hals.

Für eine erfolgreiche Behandlung ist die Beratung und Beobachtung eines Homöopathen erforderlich.

Gegenanzeigen bei der Behandlung von Adenoiditis Homöopathie

Daher gibt es keine Kontraindikationen für die Behandlung mit Homöopathie, aber Sie sollten die individuellen Merkmale des Kindes nicht vergessen. Ein wirksamerer Drogenkonsum ist der Fall, dass ihre Aufnahme in der Anfangsphase beginnt - überwachen Sie immer den Zustand des Kindes.

http://www.gomeo-patiya.ru/statji/70/gomeopatiya-pri-adenoidakh-u-detei.html

Homöopathie für Adenoide

Hilft Homöopathie bei Adenoiden? Homöopathische Arzneimittel zur Behandlung von Kindern sind eine gute Alternative zu klassischen Arzneimitteln, da das Spektrum möglicher Nebenwirkungen viel geringer ist. Wenn Sie auf Homöopathie setzen, müssen Sie bedenken, dass diese Reihe von Arzneimitteln auf der Grundlage natürlicher, hauptsächlich pflanzlicher, Extrakte, Wasserhähne usw. hergestellt wird. Um die Behandlung von Adenoiden sicher und effektiv zu gestalten, ist es besser, sowohl den HNO-Arzt als auch den Homöopathen aufzusuchen.

Die Vorteile der Homöopathie mit Adenoiden

Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie bei Kindern gewinnt zunehmend an Beliebtheit. Bei einer Entzündung dieses Teils des Nasopharynx kann es vorkommen, dass das Kind Atembeschwerden hat, nicht nur im Schlaf. Ein guter Homöopath wird helfen, solche Symptome schnell zu behandeln, aber Sie müssen zuerst einen HNO-Arzt aufsuchen. Erwarten Sie, dass sich eine Kurzzeitpflege von eingenommenen Pillen auf pflanzlicher Basis nicht lohnt, da die Behandlung von Adenoiden Zeit in Anspruch nimmt. Dies gilt auch für Behandlungen, die auf klassischen Medikamenten und Verfahren beruhen.

Eine homöopathische Behandlung wirkt sich in 80% der Fälle positiv auf den Körper des Patienten aus. Wenn die Adenoiditis stark vernachlässigt wurde, werden sowohl die traditionelle als auch die homöopathische Therapie häufig für eine schnelle Genesung arrangiert.

Es ist möglich, Adenoide mit Hilfe von Kräuterpräparaten loszuwerden, aber es ist wichtig, sie richtig auszuwählen. Wenn der Arzt alle individuellen Merkmale des Patienten berücksichtigt hat, hat die Homöopathie die folgenden Änderungen:

  • Erhöht die schützenden Immunkräfte im ganzen Körper und nicht nur im Brennpunkt der Entzündung.
  • verbessert den Stoffwechsel auf zellulärer Ebene;
  • beschleunigt biochemische Reaktionen;
  • reduziert Entzündungen im Gewebe;
  • wirkt antibakteriell;
  • Hilft Schwellungen im Nasopharynx zu reduzieren;
  • beschleunigt den Fluss der Lymphflüssigkeit;
  • hilft, giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Homöopathie, Adenoide bei Kindern sind miteinander verwandte Konzepte, da Eltern zunehmend diese Art der Behandlung für ihre Kinder wählen. Vergessen Sie nicht, dass diese Art von Medikamenten auf organischen Rohstoffen basiert, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Denken Sie nicht, dass solche Medikamente in ihrer Wirkung harmlos sind. Für Kinder kann eine falsch gewählte Droge oder ihre übermäßige Dosierung einen grausamen Witz spielen. In einer solchen Situation wird die Krankheit nicht nur verschlimmert, sondern es schließen sich auch Allergien an.

Die Homöopathie für Adenoide bei Kindern bietet Arzneimittel an, die eine milde Wirkung auf den Körper haben, aber die Weltgesundheitsorganisation nimmt diese Behandlungsoption nicht in das Register traditioneller Arzneimittel auf.

Wann können homöopathische Mittel angewendet werden?

Homöopathische Arzneimittel gegen Adenoide werden von einem Arzt sowohl im Anfangsstadium einer Gewebeentzündung als auch während der Zeit einer komplexen Langzeitbehandlung verschrieben. Manchmal dauert die Genesung bis zu 12 Monate, daher ist es wichtig, eine einfache Regel zu beachten. Bei Auftreten negativer Symptome sofort einen Arzt aufsuchen.

Eine homöopathische Behandlung ohne Verbindung klassischer Medikamente ist nur in einigen Fällen sinnvoll:

  • wenn das Wachstum von adenoiden Vegetationen weniger als die Hälfte des Vomer schließt;
  • Das Kind beklagt sich nicht über die Qualität der Atmung.
  • es gibt keine Anzeichen eines infektiösen Prozesses auf der Oberfläche der Schleimhäute des Nasopharynx;
  • Die Krankheit verschwindet ohne Komplikationen, Ohrenentzündung, Halsschmerzen, Pharyngitis usw.

Die Homöopathie und die Behandlung von Adenoiden bei Kindern werden oft mit Physiotherapie kombiniert, doch ein solcher Termin wird von einem HNO-Arzt vereinbart.

Sie sollten sich nicht auf Homöopathie konzentrieren, wenn das Kind auf eine Reihe von Pflanzen allergisch reagiert. Bei der Ankunft beim Arzt muss detailliert über die individuellen allergischen Eigenschaften des Babys berichtet werden. Es ist verboten, Adenoide ohne ärztliche Hilfe zu behandeln, da es möglich ist, den Krankheitsverlauf ernsthaft zu verschlimmern.

Übersicht über die Homöopathie bei Adenoiden

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Homöopathie zielt auf eine allgemeine Stärkung des Immunsystems ab. Diese Arzneimittelreihe ist jedoch nicht in der Lage, Anzeichen einer Infektionskrankheit zu bewältigen. Mit homöopathischen Mitteln ist es gut, die lokalen Abwehrkräfte des Gewebes zu stimulieren, aber mit ihrer Hilfe ist es unmöglich, die Vegetation zu reduzieren. Bei richtiger Anwendung verhindern diese Medikamente nur das Wachstum von Lymphgewebe. Präparate zur Behandlung von Adenoiden weisen sowohl Indikationen als auch Kontraindikationen auf, weshalb vor der Anwendung eine Rücksprache mit einem Homöopathen erforderlich ist.

Job-Baby

"JOB-Baby" ist ein homöopathisches Medikament mit dem zweiten Namen "Berberitze Kopm". Ein direkter Hinweis auf dieses Medikament ist der Kampf gegen chronische Mandelentzündung und hypertrophierte Adenoide. Die Freisetzung erfolgt sowohl in Form von Tropfen als auch in Form von Granulat.

Holen Sie sich das maximale Ergebnis durch die Kombination von traditionellen Arzneimitteln und JOB-Baby. Die Zusammensetzung hilft, den Entzündungsprozess im Bereich der Rachenmandeln zu reduzieren und verhindert auch die Entwicklung weiterer Pathologien.

Homöopathie ist nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft. Das Medikament wird verschrieben, um Kinder zu behandeln, und dann der Zusammensetzung Zuckerkörner zuzusetzen. Eine solche Komponente macht das Medikament süß, aber für Babys, die allergisch gegen Jod sind, ist dieses Medikament kontraindiziert.

Nehmen Sie das Granulat mindestens 2 Monate ein. Am Tag empfiehlt der Hersteller die Verwendung von 8-10 Granulaten des Arzneimittels, wobei zu berücksichtigen ist, dass deren Verwendung für eine Weile auf Honigmahlzeiten abfällt. Das Zeitintervall zwischen der Aufnahme des Granulats und des Futters sollte mindestens 30 Minuten betragen.

Wenn dieses Medikament für die Behandlung eines jungen Kindes im Vorschulalter vorgesehen ist, kann das Granulat mit einem Löffel zerkleinert und mit Wasser gemischt werden.

Das Regime des OIV-Babys ist einfach, aber das Endergebnis hängt von seiner strengen Umsetzung ab. Es ist wichtig, 5 Tage lang und nach einer zweitägigen Pause täglich 8-10 Pellets einzunehmen. Schema "5-2-5" sollte 60 Tage wiederholt werden. Die ersten positiven Veränderungen können bei richtiger Behandlung innerhalb von 12 bis 14 Tagen sichtbar werden.

Thuja homöopathisches Nasenöl

Das homöopathische Mittel von Tui-DN umfasst Glykoside, Ether, flüchtige Stoffe, Harze und Gerbstoffe. All dies macht Nasenöl für den lokalen Gebrauch zu einem aktiven Immunmodulator und einem antiviralen Mittel. Wenn Sie Öl in die Nase einflößen, wirkt es stark entzündungshemmend. Nach der Instillation verengt die Zusammensetzung aktiv die Blutgefäße, was den Atmungsprozess vereinfacht. Diese Aktion ermöglicht es, starke Medikamente durch homöopathische Tropfen zu ersetzen.

Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind nicht nur Adenoide, sondern auch Rhinitis, Polypen, Stomatitis, Otitis. Zur Behandlung von Adenoiditis geeignet, 2-3 mal täglich Tropfen zu verwenden. Die Anzahl der Tropfen wird vom Arzt geregelt. Bei Kindern ab 5 Jahren 3 Tropfen in jedes Nasenloch geben. Für die Behandlung von Erwachsenen ist es akzeptabel, 3-4 Tropfen pro Tag in einem Nasengang zu verwenden. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Für die nasale Anwendung wird Öl mit einer Konzentration von nicht mehr als 15% verwendet. Reines ätherisches Öl aus Thuja kann eine Verbrennung der Nasenschleimhaut hervorrufen. Allergiker können keine ätherischen Öle verwenden, da sie häufig eine schwere allergische Reaktion mit Erstickung auslösen. Öl jeglicher Konzentration sollte nicht von Menschen mit epileptischen Störungen und mit häufigen Krämpfen verwendet werden.

Sinupret

Ein pflanzliches Präparat wird zur Bekämpfung der akuten oder chronischen Sinusitis verschrieben. Erhältlich in Form von Dragee, mit einer grünen Farbe. Der Empfang erfolgt im Inneren. Die Vorbereitung beinhaltet:

  • Eisenkraut;
  • Primel;
  • Holunderbeerextrakt;
  • Enzian;
  • Sauerampfer usw.

Die Wirkung dieses Medikaments kommt schnell, da es eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Die Zusammensetzung kann die Viskosität des Auswurfs verringern, der sich durch ein Ödem des Lymphgewebes ansammelt. Nach der Behandlung verspürt der Patient eine Linderung der Nasenatmung. Es ist möglich, mit diesen Medikamenten ab dem zweiten Lebensjahr in Form von Tropfen behandelt zu werden. Kinder ab 6 Jahren können eine Dragee bekommen. Wenn junge Patienten neurologische Störungen haben, ist es sinnvoll, die Tropfen durch ein anderes Medikament zu ersetzen. In Tropfen Sinupret sind 16 bis 19% Ethylalkohol enthalten.

  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 15 Tropfen dreimal täglich;
  • Ab 6 Jahren bis zu 12-25 Tropfen oder 1 Tablette 3-mal täglich;
  • Über 12 Jahre alt - 50 Tropfen oder 2 Tropfen dreimal täglich.

Die maximale Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Zur besseren Aufnahme des Arzneimittels wird empfohlen, die Tropfen mit Wasser im Verhältnis 1: 1 zu mischen. Nehmen Sie die Pillen erst nach einer Mahlzeit ein und trinken Sie viel Wasser.

Lymphomyosot

Homöopathische Mittel sind nicht nur in Form von Tropfen erhältlich, sondern auch in Form von Lösungen für die intramuskuläre Verabreichung. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 8 bis 12 Tage. Die Dauer der Therapie hängt von der Vernachlässigung der Erkrankung ab. Einzeldosis - 15-20 Tropfen. Dieses Volumen des Arzneimittels wird in 80 ml kaltem gekochtem Wasser gelöst. Am Tag ist es angebracht, 3-mal täglich 15-20 Tropfen nach den Mahlzeiten einzunehmen.

Wenn Lymphomyosot als Injektion angewendet wird, wird 3-mal innerhalb von 7 Tagen 1 Ampulle verschrieben. Mit einer solchen Therapie verlängert sich die Therapiedauer auf einen Monat.

Es ist das Risiko und die Selbstbehandlung mit dieser Verbindung nicht wert, da die Anweisungen besagen, dass sie bei Kindern unter 18 Jahren kontraindiziert ist. Das Medikament hat auch eine Reihe von Nebenwirkungen, wenn der Patient eine Pathologie der Schilddrüse, des Gehirns, der Leber hat.

Euphorbium compositum

Euphorbium compositum bei Kindern mit Adenoiden wird als Arzneimittel mit einer kombinierten Zusammensetzung angesehen. Es wird von HNO-Ärzten verschrieben, wenn der Patient Entzündungsherde im Gewebe der Tonsillen hat, mit verlängerter Sinusitis, Adenoiditis und Rhinitis. Die Zusammensetzung gilt als sicher für Kinder ab 4 Jahren. Verwendete Zusammensetzung durch Injektion in die Nase. Die Anzahl der Injektionen hängt vom Alter des Patienten ab.

Wenn die Behandlung ein Kind im Alter von 4 bis 6 Jahren ist, darf 1 Injektion bis zu 3 Mal pro Tag durchgeführt werden. Bei Kindern über 6 Jahren erhöhen Sie die Dosierung auf 1-2 Injektionen 4-5-mal täglich. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 20 Tage.

Da der Wirkstoff Jod enthält, ist dieser Wirkstoff bei Kindern mit Allergien gegen diesen Stoff kontraindiziert. Euphorbium compositum sollte auch nicht bei Patienten mit pathologischen Erkrankungen der Schilddrüse (Hyperthyreose, Hypothyreose) angewendet werden. Wenn es nicht möglich ist, das Medikament durch solche Diagnosen zu ersetzen, ist es besser, das Kontrollultraschallverfahren am 14. Behandlungstag durchzuführen

Tipps zur Auswahl und Annahme der Homöopathie

Erfahrene Homöopathen argumentieren, dass die Behandlung von Arzneimitteln auf organischer Basis durchgeführt werden sollte, bis die Symptome der Krankheit verschwunden sind. HNO-Ärzte sind in dieser Hinsicht radikaler, weil homöopathische Präparate den Heilungsprozess nur beschleunigen, aber nicht in der Lage sind, die Ursache des Problems zu beseitigen. HNO sollte eine Behandlungsstrategie wählen, damit der Patient die entzündeten Adenoide ohne mögliche Nebenwirkungen des Körpers behandeln kann.

Es gibt Fälle, in denen sich der Zustand des Patienten während der Behandlung mit Homöopathie verschlechtert. Bei diesem Verlauf wird das verschriebene Medikament für mindestens 10 Tage abgesetzt. Die Verschlechterung der Gesundheit sollte Ihrem Arzt gemeldet werden, damit er die Therapie korrigiert. Bei solchen Symptomen ist es angebracht, die zuvor verschriebene Dosierung zu reduzieren.

Wenn ein Patient mit Adenoiditis einen aktiven Hörverlust bemerkt, eine Veränderung des Bisses auftritt oder sich eine eitrige Mastoiditis entwickelt, ist eine Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln allein nicht sinnvoll. Bei solchen Komplikationen kann eine chirurgische Behandlung erforderlich sein.

Um ein qualitativ hochwertiges und sicheres Arzneimittel auf Pflanzenbasis zu wählen, ist es besser, einen homöopathischen Arzt aufzusuchen. Sie müssen kein Medikament selbst auswählen, da viele Patienten einfach nicht über das Vorliegen einer Allergie gegen bestimmte Komponenten Bescheid wissen. Wenn der Patient nach einer erfolglosen Selbstbehandlung eine schwere allergische Reaktion mit einer Verschlechterung der Atmung entwickelt, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Abschließend

Es ist möglich, entzündete Adenoide nur mit homöopathischen Präparaten zu behandeln, aber das Ergebnis dieser Herangehensweise an die eigene Gesundheit muss länger warten als mit einer Kombination aus traditionellen und biologischen Präparaten. Die Wahl der Behandlungstaktik erfolgt am besten mit einem HNO-Arzt und einem Homöopathen. Die gemeinsame Behandlung von Pflanzen in der Nase hilft, negative Symptome viel schneller zu bewältigen. Für die Behandlung von Kindern werden unterschiedliche Medikamente und unterschiedliche Dosierungen gewählt, so dass eine Selbstbehandlung in diesem Fall nicht akzeptabel ist.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft pflanzlicher Arzneimittel. Bei der falschen Herangehensweise an die Behandlung von Adenoiditis steigt das Risiko von Komplikationen. Für Kinder können solche Zustände in der Zukunft die Rate der geistigen Entwicklung, den Zustand der Schädelknochen und das Gehör beeinflussen.

Homöopathie mit Adenoiden - Wie diese Behandlungsmethode richtig angewendet wird, zeigt das Video.

http://yhogorlonos.com/gomeopatiya-pri-adenoidah/

Homöopathische Mittel gegen Adenoide bei Kindern - Regeln für die Verabreichung und Wirksamkeit

Die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern ist eine der optimalsten und sichersten Behandlungsformen. Andere Medikamente können schaden, verschiedene Auffälligkeiten verursachen. Alleine kann man kein bestimmtes Werkzeug auswählen. Dies kann nur von einem Arzt nach einer vollständigen Untersuchung durchgeführt werden.

??Homöopathische Arzneimittel beseitigen nicht nur Adenoide bei Kindern, sondern stärken auch das Immunsystem.

Ursachen von Adenoiden

Adenoide sind riesige Nasen-Rachen-Mandeln, deren Größe aufgrund des aktiven Wachstums von lymphatischen Geweben zunimmt. Kinder von 5 bis 8 Jahren sind am anfälligsten für diese Pathologie, aber bei einem zweijährigen Kind können sie diagnostiziert werden.

Um die pathologischen Veränderungen zu erkennen, reicht eine Untersuchung beim Kinderarzt nicht aus. Für eine genaue Diagnose werden CT-Scan, Radiographie, Endoskopie und Rhinoskopie durchgeführt. Wird nach einer ausführlichen Diagnose eine Restdiagnose gestellt, so wird der Arzt mit der Behandlung bestimmt.

??Meistens hört die Wahl bei homöopathischen Präparaten auf.

Adenoide bei Kindern

Adenoide bei einem Kind treten normalerweise aus verschiedenen Gründen auf. Kann beeinflussen:

  • Vererbung;
  • pathologischer Verlauf der Schwangerschaft und Geburt (Geburtsverletzung, Asphyxie, Hypoxie während der Schwangerschaft)
  • Entbindung, Medikation während der Schwangerschaft, Übertragung von Infektions- und Viruserkrankungen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft usw.);
  • falsche Ernährung (übermäßiger Gebrauch der süßen und nicht natürlichen Produkte durch das Baby);
  • Impfung;
  • Kinderkrankheit (in Form von Scharlach, Masern, Keuchhusten, Diphtherie);
  • zu häufige virale und bakterielle Infektionen;
  • Anfälligkeit für Allergien;
  • Immunschwäche beim Baby;
  • schlechte Ökologie;
  • übermäßiger Gebrauch von Chemikalien im täglichen Leben (Gele, Lacke, verschiedene Reinigungsmittel und aromatische Sprays, Parfums usw.).

Homöopathische Mittel - helfen oder nicht?

??Homöopathie mit Adenoiden führt zu einem positiven Ergebnis, aber dafür müssen Sie eine gewisse Zeit warten. Manchmal kann es nach 1-2 Wochen Gebrauch helfen. In der Regel ist der Effekt nicht sofort sichtbar, aber die Behandlung erfolgt ohne Operation, und Sie müssen keine schädlichen Medikamente einnehmen, die zahlreiche Nebenwirkungen haben. Sie können Adenoide schnell heilen, aber wie wirken sich diese Medikamente auf andere Organe aus?

Homöopathische Mittel gegen Adenoide bei Kindern tragen zur Erhöhung der Immunität bei.

??Kinder leiden nach einer solchen Therapie oft nicht mehr an akuten respiratorischen Viruserkrankungen und bekommen andere Infektionen nicht so schnell.

Vom Arzt verschriebene homöopathische Mittel

Cure Adenoids Homöopathie kann nur nach Diagnose qualifiziert werden. Erfolg wird sein, wenn das richtige Werkzeug ausgewählt wird, entsprechend dem Zeitplan und in der richtigen Dosierung.

Homöopathische Mittel können in Form von Tropfen, Sirup oder Tabletten vorliegen. Für die Behandlung von sehr kleinen Kindern vorgeschriebene Tropfform oder Sirupe. In jedem Fall wird der Arzt sagen, wie ein Kind zu behandeln ist.

??Es ist strengstens verboten, Drogen nach eigenem Ermessen auch auf natürlicher Basis zu kaufen.

Nur ein Homöopath oder Kinderarzt hat das Recht, eine solche Verantwortung zu übernehmen. Der Arzt wird die Dynamik überwachen. Bei der Auswahl eines Arzneimittels richten sich Dosierung und Therapie nach den individuellen Merkmalen jedes kleinen Patienten. Bei Adenoiden ist es wichtig, die Krankheit nicht zu beginnen, sondern die Behandlung unmittelbar nach ihrem Auftreten zu beginnen.

Behandlung

Die Homöopathie mit Adenoiden wird nur von einem Arzt ausgewählt. Eine wichtige Rolle spielt das Behandlungsschema, das der Spezialist überlegt, malt und dem Patienten (in diesem Fall seinen Eltern) übergibt.

Homöopathie hat entzündungshemmende, schützende, immunstimulierende Wirkungen. Infolgedessen normalisieren sich Atmung, Schlaf und Appetit.

In der HNO gibt es homöopathische Mittel, die besonders bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern beliebt sind. Sie sind in Form von Granulaten, Tabletten, Tropfen und Sirupen ausgeschrieben.

??JOB Baby

Diese homöopathischen Granulate sind in der Lage, den chronischen Entzündungsprozess der Atemwege zu befreien, insbesondere sind sie bei Adenoiden wirksam. In der Zusammensetzung des Arzneimittels sind die Früchte von getrockneten Berberitzen, Thuja, Jodelementen und Pierceleet Stevia enthalten. Kinder trinken gerne, denn das Granulat schmeckt süßlich. Nach den Anweisungen wird das Medikament in der Menge von zehn Granulat pro Tag verwendet. Der Abstand zwischen Empfängen oder Empfängen sollte gleich sein. Vor und nach dem Essen wird mindestens eine halbe Stunde gerechnet. Für Kinder können Sie das Granulat kneten und mit dem Essen mischen. Das Schema wird von einem Arzt gemalt. Normalerweise müssen Sie in den ersten fünf Tagen zehn Granulate trinken. Nach einer zweitägigen Pause wird der Empfang auf die gleiche Weise fortgesetzt. Die Behandlung dauert in der Regel zwei bis drei Monate.

Job Baby von den Adenoiden

??Thujaöl

Das Werkzeug hat eine antibakterielle, entzündungshemmende, antimikrobielle Wirkung und verbessert die Immunität. Behandelt Adenoide, Polypen, Rhinitis, Ohrenkrankheiten, Stomatitis und Glossitis und beseitigt schnell Entzündungen des Rachens. Das Öl sollte dreimal täglich drei bis vier Tropfen in die Nasenhöhle getropft werden. Therapeutischer Kurs - 30 Tage. Wenn der Arzt es für notwendig hält, kann er nach einer gewissen Zeit einen wiederholten Kurs verschreiben.

Thujaöl aus Adenoiden

??Lymphomyosot

Dies sind homöopathische Nasentropfen für Adenoide. Es besteht nur aus natürlichen Rohstoffen, die perfekt mit Erkrankungen der Atmungsorgane umgehen: Lymphadenitis, Adenoiden, Mandelentzündung. Erweitert das lymphatische Gewebe nicht weiter und unterdrückt Entzündungen. Kindern wird eine Tropfform verschrieben. Vor Gebrauch 20 Tropfen Flüssigkeit in kochendem Wasser verdünnen und dreimal täglich trinken oder in die Nase tropfen. Die Behandlung dauert drei bis vier Monate. Die Anmerkung besagt, dass das Medikament erst nach 14 Jahren angewendet werden kann, der Arzt es jedoch möglicherweise einer früheren Alterskategorie verschreibt, wenn er dies für notwendig hält.

??Euphorbium compositum

Sprühform des komplexen Arzneimittels beseitigt Rhinitis, Adenoiden, Sinusitis. Kinder, die bereits 4 Jahre alt sind, können dieses Mittel erhalten. Die Dosierung wird nach Alter ausgewählt. Normalerweise für Kinder unter 6 Jahren - 1 Spritzer in jedes Nasenloch dreimal innerhalb von 24 Stunden. Ältere Altersgruppe - 2-3 Dosen 4-5 mal am Tag. Insgesamt dauert der therapeutische Kurs 1 bis 3 Wochen.

Eurofobium Compositum Drops

??Mumie

Dieses Naturprodukt hilft auch bei Adenoiden. Es gibt mehrere Rezepte. Die erste Option ist das Einträufeln der Nase der verdünnten Mumie in Wasser (für 1 g 25 ml Wasser). Die zweite ist die orale Verabreichung einer wässrigen Lösung in einer Menge von 200 ml pro Tag (0,05 g Mumie pro Tasse Wasser). Die Dosierung und Dauer der Anwendung werden von einem Fachmann verschrieben.

??Nelke

250 ml kochendes Wasser für 10 Nelken oder 30 g trockene Rohstoffe. Es wird empfohlen, 20-30 Minuten zu bestehen, wonach die Zusammensetzung filtriert wird. Die entstehende Flüssigkeit sollte mehrmals täglich 1-2 Tropfen in die Nase geträufelt werden.

Zum Kochen kann als gemeinsames Speisesalz auch Meer verwendet werden. Ein Teelöffel wird in 200 ml Raumwasser verdünnt. Sie können einen viertel Teelöffel Soda und 12-15 Tropfen Propolis (Alkohol) hinzufügen. Diese Lösungen werden Nase gewaschen. So werden Erkrankungen des Rachens und der Nase behandelt.

??Propolis

Um die weitere Entwicklung von adenoiden Vegetationen zu stoppen und die Pathologie zu beseitigen, können Sie Inhalationen vornehmen, Kompressen anlegen, die vorbereiteten Nasentropfen tropfen oder Infusionen trinken. Für Kompressen wird Butter und Propolis im Verhältnis 1/10 eingenommen. Eine halbe Stunde lang wird die Mischung gekocht, danach werden 15-20 Minuten lang angefeuchtete Tampons in die Nase eingeführt. Bei oraler Anwendung erfolgt eine Wasserinfusion. Nehmen Sie zum Einatmen einen Esslöffel Natriumchlorid und einen Tropfen alkoholischen Propolis. Unmittelbar vor dem Eingriff wird die Lösung erhitzt.

??Minze, Hypericum und Eichenrinde

Alles wird in gleichen Mengen gemischt und ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Nach dem Abkühlen wird filtriert. Brühe Nase mehrmals am Tag begraben.

??Die Sequenz, Oregano, Huflattich

Nehmen Sie 25 Gramm von jedem Kraut. 300 ml kochendes Wasser werden gegossen. 10-15 Stunden stehen lassen. Nach dem Filtern können Sie den Nasopharynx ausspülen oder in die Nase tropfen (wenn das Kind klein ist).

??Budra

Ein Sud dieses Rohstoffs wird zum Inhalieren verwendet. 35 g Gras werden auf 500 ml Wasser gegeben. Prozeduren können zweimal am Tag durchgeführt werden.

??Sanddornöl

Um Probleme mit Adenoiden loszuwerden, müssen Sie Sanddornöl tropfen. 2-3 Tropfen 2-3 mal am Tag. Sie können dieses Werkzeug mit Thujaöl und Teebaumöl (5: 3: 1) mischen.
Neben all den oben genannten Instrumenten gibt es viele andere Homöopathien.

Übergeordnete Bewertungen

Viele haben die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie versucht. Einige Eltern wollten ihre Erfahrungen teilen.

??Anna: Wir haben die Adenoide mit Lymphomyosot und Propolis behandelt. Die Behandlung war effektiv, aber lang. Nach drei Monaten haben wir das Problem vergessen und sind seit zwei Jahren nicht mehr darauf zurückgekommen. Ich möchte auch erwähnen, dass der Sohn oft nicht mehr krank ist und das Immunsystem stärker wird.

??Irina: Nach der Einnahme von Compositum Euphorbium wurde meine Tochter weniger launisch, der Schlaf normalisierte sich wieder. Außerdem gehört das Arzneimittel zur homöopathischen Gruppe und schadet daher nicht. Wir sind 4 Jahre alt und oft krank. Nach 2 Wochen verschwanden die Adenoide. Wir sind jetzt selten krank mit Viruserkrankungen.

??Andrew: Adenoids gequält Sohn für eine lange Zeit. Viele Ärzte wollten uns zur chirurgischen Behandlung schicken, aber meine Frau und ich waren dagegen. Und irgendwann riet ein erfahrener Kinderarzt, auf Homöopathie zu achten. Sie verordnete uns, die Nase mit Sanddornöl und JOB Baby zu beträufeln. Bestanden einen vollen Kurs (drei Monate), jetzt wissen wir nicht, Trauer.

TOP 5 homöopathische Arzneimittel, nach Angaben der Eltern:

  1. Lymphomyosot
  2. Euphorbium.
  3. JOB Baby.
  4. Sanddornöl.
  5. Propolis.

Prävention

Damit die Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, sollten Sie einige vorbeugende Maßnahmen beachten:

??Servieren Sie homöopathische Mittel zu prophylaktischen Zwecken.

??Tragen Sie zum Sportunterricht und zu Übungen bei.

??Versuchen Sie, mehr mit Kindern an der frischen Luft zu gehen.

Homöopathie ist die beste Option zur Behandlung kleiner Kinder. Egal wie harmlos das Mittel ist, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren.

http://nasmork.guru/lekarstva/gomeopatiya-pri-adenoidah-u-detej

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Laut Statistik sind 5 bis 8% der Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren mit entzündlichen Erkrankungen der Adenoide konfrontiert. Das Problem ist sowohl für Mädchen als auch für Jungen charakteristisch, und außerdem sind sie mit der gleichen Häufigkeit krank.

Die Homöopathie gilt als eine der wirksamsten und am wenigsten traumatischen Behandlungen. Aber wie bei der Einnahme traditioneller Medikamente ist es in diesem Fall wichtig, sich einer Therapie zu unterziehen, die von einem verschreibungspflichtigen Arzt durchgeführt wird.

Was sind Adenoide?

Die spezifischen Veränderungen, die auf der Amygdala von der Pharynxseite sichtbar sind, werden als Adenoide bezeichnet. Grundsätzlich ist ihr Auftreten mit jüngsten Infektionen wie SARS, Influenza, Diphtherie, Masern oder Scharlach verbunden. Zum ersten Mal manifestiert sich die Krankheit am häufigsten bei Kindern, die nicht älter als 10 Jahre sind.

Es gibt keine direkten Symptome der Krankheit, obwohl es indirekte Anzeichen für eine Adenoiditis gibt. Am ausgeprägtesten sind:

  • fast ständiges Gefühl einer verstopften Nase;
  • das Vorhandensein von Entladung;
  • Schwierigkeiten beim Atmen.

Viele Eltern messen dem keine Bedeutung bei und glauben, dass der veränderte Zustand von selbst übergehen wird. In der Tat passieren ungefähr 30% davon, wenn ein Kind das Alter von 13-15 Jahren erreicht. Warten Sie, wenn dies passiert, raten Experten davon ab. Es ist notwendig, das Problem zu lösen, sobald es auftritt, je früher desto besser.

Die traditionelle (allopathische) Medizin impliziert zum größten Teil radikale Maßnahmen - Entfernung. Neuere wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass das Löschen von Adenoiden keinen Sinn macht, da sie häufig wiederhergestellt werden (nachwachsen), während die Gefahr besteht, dass der Patient weiter geschädigt wird. Darüber hinaus ist das Kind unter Stress.

Bei Kindern unter fünf Jahren wird eine Adenotomie (Entfernung von Adenoiden durch eine Operation) nicht empfohlen. Dies liegt an den möglichen psychischen negativen Folgen für das Kind, Stottern oder die Entwicklung verschiedener Phobien in der Zukunft ist möglich.

Wirksamkeit alternativer Arzneimittel

Das Hauptprinzip dieser Richtung in der Medizin ist die Aussage "Behandlung der Gleichen". Daher sammeln Experten vor der Terminvereinbarung eine detaillierte Anamnese der Krankheit (Anamnese) und studieren diese. Erst nach Feststellung der Problemwurzel werden die wirksamsten Medikamente ausgewählt. Es wird angenommen, dass die Ursache der Pathologie nicht ein Virus ist, eine Infektion, die den Entzündungsprozess auslöste, sondern Konstitutionsmerkmale sowie ein Faktor, aufgrund dessen der Erreger in den Körper eindrang. Die Therapie wird auf der Grundlage von Daten zu den charakteristischen Symptomen, der Dynamik des Krankheitsverlaufs und der Reaktion des Organismus selbst verordnet.

Bei der Herstellung klassischer homöopathischer Mittel wird eine Mikrodosis von Elementen eingenommen, die für den Ausbruch von Symptomen (bei Adenoiden Entzündung der Rachenmandeln) provozieren. Daher können sie Pathologie heilen.

Trotz der Tatsache, dass viele Ärzte der Homöopathie nicht vertrauen, können diese Medikamente dem Patienten sehr gute Ergebnisse liefern und mögliche negative Folgen verhindern.

Unangenehme Empfindungen treten im Anfangsstadium des Adenoidwachstums auf. Um komplexere Symptome und die Reaktion des Körpers zu vermeiden, wird daher empfohlen, die Behandlung frühzeitig zu beginnen. Komplikationen dieser Krankheit sind Schwierigkeiten mit der Nasenatmung und Probleme im Zusammenhang mit Hörverlust (insbesondere schwere Formen des Verlaufs).

Sprechen Sie einen Spezialisten an, es ist wünschenswert, sofort nach der Diagnose der Pathologie, in diesem Fall können Sie mit einer schnellen Beseitigung des Problems rechnen. In den meisten Fällen ermöglichen homöopathische Präparate ein positives Behandlungsergebnis.

Wenn Sie sich für die Behandlung mit Hausmitteln entscheiden, ist es richtig, einen erfahrenen Homöopathen zu kontaktieren, der die richtigen Medikamente auswählt und eine Therapie verschreibt.

Die Wirksamkeit bei der homöopathischen Behandlung von Adenoiditis ist ziemlich hoch. In 80% der Fälle wird ein positives Ergebnis verzeichnet. Nicht immer in den späteren Stadien können Sie die Krankheit vollständig loswerden, aber selbst dann gibt es eine positive Dynamik der Besserung.

Die wichtigsten Vorteile der homöopathischen Behandlung

Es gibt mehrere Hauptfaktoren, die einen unbestreitbaren Vorteil dieses Ansatzes zur Behandlung von Krankheiten darstellen:

  • Homöopathie wirkt sich auf das körpereigene Immunsystem aus, wodurch verborgene Ressourcen aktiviert werden und der pathologische Prozess beseitigt werden soll.
  • verbessert Stoffwechselprozesse im Gewebe sowie biochemische Reaktionen;
  • Medikamente lindern Schwellungen aufgrund eines verbesserten Lymphflusses;
  • Giftstoffe entfernen.

Die meisten Homöopathien setzen eine lange Medikamenteneinnahme voraus. Die Nutzungsdauer beträgt mindestens 12 Monate. Bei Einhaltung aller Regeln und Umsetzung der Empfehlungen eines Homöopathen kann die Wirkung in kürzerer Zeit erzielt werden.

Die Ärzte warnen davor, auf keinen Fall ohne ärztliche Verschreibung homöopathische Mittel für Kinder zu verabreichen. Dies kann nicht zu einer Verbesserung des Zustands führen, sondern im Gegenteil zu dessen Verschlechterung.

Vorbereitungen

Homöopathische Mittel wirken bei Adenoiditis antibakteriell und entzündungshemmend und regen den Stoffwechsel an. Sie provozieren den Körper des Kindes zu einer selbständigen Auseinandersetzung mit der Krankheit und programmieren ihn auf der Ebene der Energie für eine vollständige Genesung. Die Praxis zeigt, dass Adenoide nicht operativ entfernt werden müssen, sondern homöopathisch wiederhergestellt werden können.

Es gibt einige Unterschiede zwischen den klassischen homöopathischen Arzneimitteln und den „industriellen“ Arzneimitteln, die in spezialisierten Fabriken hergestellt werden, die pharmazeutische Produkte herstellen und in der Apothekenkette verkauft werden. Sie gelten gleichzeitig für Phytotherapeutika.

Die universellen und wirksamsten homöopathischen Arzneimittel, die in Apotheken verkauft werden, umfassen Folgendes:

  • "JOB-BABY" - Granulat, das Jod, Thuja, Berberitze sowie andere Bestandteile natürlichen Ursprungs enthält;
  • Tui Öl;
  • "Limfomyositis" - Tropfen zur inneren Anwendung;
  • Calcium phosphoricum.

Es ist immer wichtig, die dem Arzneimittel beigefügten Anweisungen vor der Anwendung zu lesen. Es ist unmöglich, das Medikament ohne Angabe von Gründen zu ersetzen oder abzusetzen. Bei zusätzlichen Symptomen, unverständlichen Reaktionen des Körpers, wird empfohlen, sofort den Homöopathen zu kontaktieren.

In der klassischen Homöopathie wird angenommen, dass der Konsum jeglicher Art von Drogen mit konstitutionellen Drogen (entsprechend der Konstitution des Kindes) kombiniert werden sollte. Der Behandlungsprozess ist ziemlich langsam, daher brauchen Eltern Geduld und einfaches Verständnis. Aber genau das fehlt vielen Menschen, um in Gegenwart von Adenoiden bei einem Kind von der konservativen Therapie zur Homöopathie überzugehen.

Vorgeschriebenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Adenoiditis.

  1. "Calcarea phosphoricum" ("Calcinum phosphoricum") - wird verschrieben bei Anämie, Verdauungsstörungen, Reizungen, Schwellungen der Mandeln, Gliedmaßen mit Kältegefühl und deren Taubheit, Schmerzen beim Öffnen des Rachens und Zustandsänderungen bei Wetteränderungen Bedingungen
  2. „Calcarea fluorica“ („Calcium fluoricum“) - sofern die Drüsen dicht und fest sind, befinden sich sehr schmerzhafte Follikel im Hals, beim Verschlucken klagt das Kind über ein brennendes Gefühl und Schmerzen, die Mandeln sind hypertrophiert.
  3. "Silicea" ("Silicea") wird zur Anwendung empfohlen, wenn häufig Angina pectoris, Kopfschmerzen, Krämpfe und epileptische Anfälle beobachtet werden, vor denen Erkältungen und Abszesse auftreten. Es wird auch verschrieben, wenn im Hals Geschwüre gebildet werden, die Schmerzen beim Schlucken, eine Vergrößerung der Ohrdrüsen und harte, dichte Lymphknoten verursachen.
  4. "Baryt Carbonica" ("Baryt Carbonica") - ist für die Anwendung bei vergrößerten Lymphknoten und submandibulären Mandeln indiziert. Dies sind häufige Schmerzen, die zum Zeitpunkt des Schluckens beobachtet werden und eine Veranlagung für Angina.
  5. "Hydrastis" ("Hydrastis") wird von Homöopathen bei eitriger, aus dem Nasopharynx von dickflüssigem Schleim ausgeschiedener Pharyngitis, Schwerhörigkeit, hervorgerufen durch katarrhalische Phänomene (regelmäßiges Ausblasen), Husten verschrieben.
  6. "Agrafis nutans" ("Agrafis nutans") - wenn ein Kind katarrhalische Symptome hat, die sich durch Verstopfung der Nasenwege, vergrößerte Mandeln, Schüttelfrost, Unterkühlung, losen Stuhl, Sprachprobleme äußern.

Damit die Behandlung effektiv ist, müssen Sie sich unbedingt an einen erfahrenen, qualifizierten Homöopathen wenden und die verschriebenen Medikamente unter seiner Aufsicht einnehmen.

Gegenanzeigen

Jedes homöopathische Mittel schließt das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Verwendung mit Ausnahme der individuellen Merkmale jeder Person aus. Der Körper des Kindes kann unterschiedlich auf das Medikament reagieren. Daher ist es wichtig, regelmäßig zu überwachen, wie sich das Kind fühlt. Wenn irgendwelche nachteiligen Symptome auftreten, sollten Sie sich sofort an einen Spezialisten wenden.

Sie können sich auf die maximale Wirkung der Behandlung verlassen, wenn Sie das Problem gleich zu Beginn seiner Entwicklung und seines Verlaufs beheben.

Wann kann Homöopathie angewendet werden?

Per Definition ist diese medizinische Anweisung eine Alternative. Den Therapieinstrumenten werden Mittel in definitiv großen Verdünnungen zugeteilt, die zumeist aus natürlichen Rohstoffen bestehen. Sie enthalten Extrakte und Extrakte verschiedener Pflanzen mit medizinischen Eigenschaften, deren Beeren und Früchte. Diese Gruppe von Medikamenten ist absolut sicher und hat keine Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper. Daher können Menschen jeden Alters Medikamente einnehmen. Tatsächlich ist dies jedoch nicht ganz die Art und Weise, wie Ärzte sagen. Aus der Praxis ist bekannt, dass jeder pflanzliche Rohstoff schwere allergische Reaktionen hervorrufen kann. Es ist schwer zu sagen, wie der Kinderorganismus auf ein möglicherweise starkes Allergen reagiert.

Im letzten Stadium der Erkrankung wird es nicht möglich sein, mit alternativen Methoden umzugehen, lediglich eine chirurgische Lösung des Problems ist erforderlich. In der Anfangsphase liefern diese Tools jedoch ein hohes Ergebnis. Es wird empfohlen, sie in folgenden Fällen einzunehmen:

  • wenn die Adenoide den Vomer nur zur Hälfte schließen;
  • vorausgesetzt, die Atmungsfunktion bleibt fast vollständig erhalten;
  • wenn es keine Anzeichen einer Infektionskrankheit auf der Rachenschleimhaut gibt;
  • vorausgesetzt, der Verlauf der Adenoiditis geht nicht mit Komplikationen einher (Otitis und andere otolaryngologische Erkrankungen).
Eine frühzeitige Behandlung ist eine Garantie dafür, dass das Problem ohne schwerwiegende Konsequenzen gelöst wird.

Das Material wurde gemeinsam mit dem Homöopathen Galiev Vladimir Alekseevich und der Medienagentur E-Medica erstellt.

Mehr über die Autoren erfahren Sie unter diesem Link.

http://gomeopatlife.ru/gomeopatiya-pri-adenoidax/

Weitere Artikel Auf Lung Health