Adenoide 1 Grad bei einem Kind: Symptome und Behandlung

Eine Krankheit wie die Adenoiden bringt eine Menge Ärger und Probleme mit sich. Deshalb versuchen Eltern, so viel wie möglich über diese Krankheit zu lernen, um effektiv mit der Krankheit fertig zu werden. Allerdings gibt es auch bei den Ärzten über die Adenoide 1 Grad bei Kindern Streitigkeiten. Zum Beispiel glauben einige Ärzte, dass eine Krankheit vom Grad 1 keine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit des Babys darstellt. Andere hingegen glauben, dass sich die Krankheit zu einem anderen Grad verschiebt, wenn die Adenoide nicht rechtzeitig geheilt werden, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt. Immerhin ist das letzte Stadium der Krankheit für eine medizinische Behandlung nicht zugänglich, der Arzt entscheidet über einen chirurgischen Eingriff.

Adenoide 1. Grades bei Kindern entstehen durch die maximale Zunahme des lymphoiden Gewebes im Nasopharynx. Tatsache ist, dass dieser Körper für das Immunsystem verantwortlich ist und Bakterien und Infektionen bekämpft. Während der Krankheit wird dieses Gebiet jedoch zu einem günstigen Ort für die Vermehrung von Viren. Adenoide treten in der Regel nur bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren auf. Wenn die Mandeln eine bestimmte Größe erreichen, beginnt das Kind, Atemprobleme zu haben. Obwohl sich das Baby bei 1 Grad ganz normal fühlt, blockieren die Mandeln einen kleinen Teil der Atemwege. Im Schlaf kann es jedoch vorkommen, dass das Kind schnarcht, insbesondere in horizontaler Körperhaltung. Um die Krankheit rechtzeitig zu überwinden, müssen Sie die Ursachen und Symptome von Adenoiden kennen.

Ursachen von Adenoiden ersten Grades

Wenn sich ein Kind unwohl fühlt und Unwohlsein verspürt, ist es am besten, das Baby einem Spezialisten zu zeigen. Im Krankenhaus wird er sofort diagnostiziert und die Ursache der Adenoide wird angegeben. Beispielsweise identifizieren Ärzte die folgenden möglichen Ursachen für Adenoide:

  1. Läsion der Atemwege. In diesem Fall handelt es sich um Krankheiten, die mit den Atemwegen verbunden sind.
  2. Entzündungsprozesse im Nasopharynx.
  3. Infektionskrankheiten.
  4. Erbliche Veranlagung zu Adenoiden. In der Regel weisen Patienten zunächst eine abnormale Struktur des Lymph- und Hormonsystems auf.
  5. Unausgewogene Ernährung. In der Ernährung gibt es ungesunde Babynahrung.
  6. Virusinfektionen und toxische Wirkungen.
  7. Keuchhusten, Scharlach, Masern und Diphtherie können das Auftreten von Adenoiden verursachen.
  8. Immunitätsmangel.

Wenn bei einem Baby Adenoide diagnostiziert wurden, ist die Schilddrüse höchstwahrscheinlich beeinträchtigt. In dieser Hinsicht gibt es eine Liste von Abweichungen:

  1. Manifestation von Lethargie, Nervosität und Müdigkeit.
  2. Schwellungen
  3. Die Veränderung des Körpergewichts des Kindes.

Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und Adenoide des Grades 1 bestätigen. Wenn ein Spezialist über eine bestimmte Erfahrung verfügt, kann er die Krankheit anhand eines Fotos bestimmen. Um die Krankheit zu identifizieren, verwendet der Arzt spezielle medizinische Instrumente, die bei der Untersuchung des Patienten helfen.

Symptome der Krankheit

Es ist wichtig zu beachten, dass Adenoide allmählich an Größe zunehmen, damit der Krankheitsprozess über Monate andauern kann. In diesem Moment ist ein bestimmter Teil der Lücke zwischen Nase und Rachen verstopft, was das Atmen erschwert. Die Symptome von Adenoiden des Grades 1 bei Kindern sind schlecht ausgeprägt, so dass es sehr schwierig ist, die Krankheit zu erkennen. Obwohl es immer noch charakteristische Merkmale der Krankheit gibt, die es wert sind, beachtet zu werden:

  1. Irgendwann beginnt das Baby schwer zu atmen, meistens nachts, wenn das Kind schläft.
  2. Eine laufende Nase und Viruserkrankungen können bei einem Baby häufiger auftreten. Diese Faktoren können zu einer Schwellung des Nasopharynx führen.
  3. Im Schlaf sind Schnarchen und Schnarchen zu hören.
  4. Lautes Atmen durch die Nase, das von Zeit zu Zeit dem Atmen durch den Mund Platz macht.
  5. In einigen Fällen kann das Kind Ohrenentzündung und Hörprobleme haben.

Die Entzündung der Adenoide erfolgt vor dem Hintergrund von Erkältungen und Infektionskrankheiten. Das Baby kann eine hohe Körpertemperatur und Unwohlsein haben. In jedem Fall nicht die ersten Anzeichen von Adenoiden ignorieren, ist es besser, einen Arzt um Rat zu fragen. Darüber hinaus kann, wenn die Krankheit nicht behandelt wird, Sauerstoffmangel auftreten, der zu einer Abnahme des Gedächtnisses, Stressresistenz und einer schlechten Wahrnehmung der Realität führt. Wenn sich die Situation verschlimmert, kann das Kind anfangen, sich zu verhalten, zu weinen und nie richtig zu sprechen.

Bevor eine genaue Diagnose gestellt wird, diagnostizieren Ärzte den Körper mit den folgenden Methoden:

  1. Volle Untersuchung des Nasopharynx mit einem medizinischen Spiegel. Dieses Werkzeug hat einen speziellen Spatel für eine einfache Handhabung. Diese Methode wird auch als Pharyngoskopie bezeichnet.
  2. Es gibt auch eine hintere und vordere Rhinoskopie, die es ermöglicht, den betroffenen Bereich zu untersuchen.
  3. Durch Röntgenaufnahme des Nasopharynx machen Sie ein Seitenbild.
  4. Ärzte können auch auf die Nasopharyngealendoskopie zurückgreifen. Das Endoskop sieht aus wie ein Röhrchen mit einer Taschenlampe und einer Kamera. Dieses Gerät kann das Bild auf einem riesigen Monitor anzeigen, um die Adenoide detailliert zu untersuchen.

Nachdem der Arzt das Kind vollständig untersucht hat, können Adenoide ersten Grades bei Kindern verschrieben werden.

Behandlung

Natürlich möchte jeder Elternteil wissen, wie man Adenoide der Klasse 1 bei Kindern behandelt? Zuallererst ist anzumerken, dass dieses Stadium einer konservativen Behandlung zugänglich ist, so dass über chirurgische Eingriffe nicht nachgedacht werden muss. Es gibt allgemeine Empfehlungen für die Behandlung von Adenoiden:

  1. Um die Nase freier atmen zu lassen, verschreiben Ärzte Mittel wie Protargol, Sinupret, eine wässrige Lösung mit Furatsilinom. Diese Präparate sind zum Waschen der Nase bestimmt.
  2. Während der Woche wird empfohlen, in der Nase Vasokonstriktor Drogen - Naphthyzinum, Sanorin oder Galazolin zu graben.
  3. Zur Therapie wird empfohlen, die Nase mit verschiedenen Lösungen zu waschen, darunter Thuya, ätherische Öle und Eukalyptus.
  4. Vor der Verwendung von ätherischen Ölen für medizinische Zwecke sollte das Kind jedoch mit Kochsalzlösung gewaschen werden. Auch Lösungen können in der Apotheke gekauft werden: Aqualor oder Humer. Der Arzt entscheidet selbst, wo der Eingriff am besten durchgeführt wird - zu Hause oder im Krankenhaus.
  5. Damit die Infektion nicht in die Mundhöhle gelangt, müssen alle Zähne des Kindes geheilt werden. Bringen Sie das Baby dazu in die Zahnklinik.
  6. Entzündungsprozesse zu behandeln.
  7. Stärken Sie das Immunsystem des Babys und führen Sie das Temperieren des Körpers durch.
  8. Auf Empfehlung des Arztes können Sie Inhalationen auf der Basis von ätherischen Ölen oder Lavendel vornehmen.
  9. Physiotherapie (Lasertherapie, Hochfrequenztherapie, Elektrophorese und Ozontherapie).
  10. Die Verwendung von Antihistaminika.

Trotz der Tatsache, dass der Prozess der Erhöhung von Adenoiden keine gefährliche Krankheit ist, lohnt es sich, eine von einem Arzt verordnete medizinische Therapie durchzuführen. Tatsache ist, dass das Wachstum von Lymphgewebe zu einer vollständigen Überlappung der Atemwege und zu Komplikationen führt. Dadurch werden Hörvermögen, Sprache und Gedächtnis beeinträchtigt. In einigen Fällen tritt eine Deformation des Gesichtsknochens auf.

Es ist zu beachten, dass der Eingriff zu Hause durchgeführt werden kann, sodass der Arzt klare Anweisungen zur Durchführung therapeutischer Maßnahmen geben muss.

Muss ich Adenoide 1 Grad entfernen?

Die Stadien der Adenoide des ersten Grades haben ihre eigenen Besonderheiten. Fast jeder Arzt kann jedoch bestätigen, dass keine Operation erforderlich ist. Dieser Grad ist für eine medizinische Behandlung vollkommen zugänglich, so dass Ärzte dazu neigen, die Krankheit zu Beginn des Gewebewachstums zu überwinden.

Dennoch gibt es eine Reihe von Indikationen, die von einer Operation auch mit 1 Grad Adenoiden sprechen. Zum Beispiel kann ein Kind einen Rückfall der Krankheit haben. Laut den Ärzten sind radikalere Maßnahmen erforderlich, um die Krankheit zu beseitigen, wenn nach einer konservativen Behandlung wieder Adenoide auftreten.

Auch lymphoides Gewebe kann entfernt werden, wenn die Krankheit andere Organe schädigt. Beispielsweise kann ein Baby eine Ohrenentzündung oder Asthma entwickeln, was schwerwiegende Folgen hat. Adenoide treten häufig im Kindesalter auf. Sie müssen daher die Symptome und Anzeichen der Krankheit schnell feststellen, damit sich die Krankheit nicht weiter entwickelt. Letztendlich kann das Baby einen schweren Gesundheitsschaden erleiden, der sich auf Gedächtnis, Gehör und Sprache auswirkt.

Nach Ansicht hochqualifizierter medizinischer Experten kann eine Operation das Kind endgültig von Komplikationen befreien. Vor der Operation müssen Sie jedoch genau wissen, wie sich die Entfernung der Adenoide auf den psychischen Zustand des Kindes auswirkt. Der Arzt wählt die Art der Anästhesie auf der Grundlage der verfügbaren Faktoren und Daten selbstständig aus. Das Wichtigste ist, die Möglichkeit, die Krankheit durch eine konservative Methode zu heilen, nicht zu verpassen.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen zielen darauf ab, das Immunsystem des Kindes zu erhalten. Dazu müssen Sie alle Anweisungen des Arztes befolgen. Insbesondere sollten folgende Regeln beachtet werden:

  1. Ausgewogene Ernährung. Gesalzene Lebensmittel, Konserven, Süßigkeiten und scharfe Lebensmittel von der Diät ausschließen.
  2. Nehmen Sie regelmäßig Vitamin- und Mineralstoffkomplexe und Medikamente ein, um die Immunität von Medikamenten zu verbessern.
  3. Sport treiben - Leichtathletik, Schwimmbad, Hockey.
  4. Zu verhärten.
  5. Mehr spielen und an der frischen Luft entspannen.
  6. Besuche von Sanatorien, Kurorten und Heilbädern.
  7. Konsultieren Sie einen Arzt für jede Krankheit.

Die Eltern sollten in der Lage sein, die Anzeichen von Adenoiden rechtzeitig zu bestimmen, um die Aufgaben effektiv zu bewältigen. Vorsorgeuntersuchungen bieten die Möglichkeit, die Krankheit schnell zu erkennen und umgehend zu heilen. Erwachsene sollten bedenken, dass die Krankheit in ihrer fortgeschrittenen Form viele Komplikationen mit sich bringen kann, die nicht einfach zu behandeln sind. Das Behandlungsschema hängt auch von den individuellen Parametern des Kindes, der Gesundheit und den aktuellen Krankheiten ab. Erst nach einer gründlichen und eingehenden Untersuchung verschreibt der Arzt hochwirksame Medikamente. Kinder können auch allergische Reaktionen haben, die das Behandlungsprogramm in unterschiedlichem Maße beeinflussen. Der Arzt verschreibt Medikamente, nachdem er spezifische Informationen über das Kind erhalten hat.

Es ist erwähnenswert, dass die folgenden pharmazeutischen Präparate zur Stärkung der Immunität empfohlen werden: Immunal, Imudon, Immunn, Viferon und Genferon.

Wenn Sie alle Schritte der Schritte korrekt ausführen, können Sie positive Ergebnisse erzielen und chirurgische Eingriffe vermeiden. Je früher die Krankheit erkannt wird, desto leichter ist es, damit umzugehen.

http://lechim-gorlo.ru/lechenie/adenoidy-1-stepeni-u-rebenka-simptomy-i-lechenie

Adenoide 1-2 Grad bei Kindern: Ursachen, Symptome, Behandlung

Adenoide 1 Grad bei Kindern - das Anfangsstadium der Krankheit, in dem die Symptome fast nicht zum Ausdruck kommen.

Adenoide werden hypertrophierte nasopharyngeale Mandeln genannt, die die Nasenatmung behindern sowie die Entwicklung des Entzündungsprozesses und anderer Komplikationen verursachen können. Synonyme - adenoide Vegetation, adenoide Wucherungen.

Die Nasen-Rachen-Mandel besteht aus lymphatischem Gewebe und gehört zu den Organen des Immunschutzes. Ihre Aufgabe ist es, zu verhindern, dass eine Infektion des Körpers in die Atemwege gelangt. Wenn ein infektiöser Erreger in die oberen Atemwege gelangt, nimmt die Amygdala zu und kehrt dann zu ihrer normalen Größe zurück. Manchmal kommt es jedoch zu keiner Abnahme und das Lymphgewebe bleibt hypertrophiert. Besonders häufig ist dies bei Kindern der Fall, deren Gewebe anfällig für Hyperplasie (pathologisches Wachstum) ist.

Die Therapie muss von der Rehabilitation chronischer Infektionsherde begleitet sein, vor allem von der Behandlung von kariösen Zähnen und anderen entzündlichen Erkrankungen.

Bei Adenoiden von 1-2 Grad bei Kindern aufgrund des Fehlens schwerwiegender Symptome kann die Krankheit von den Eltern ignoriert werden und zeigt sich erst in einem tieferen Stadium - wenn ausgeprägte Symptome auffallen.

Auf dem Foto können Sie sehen, dass die Adenoide von 1 Grad die Atmung fast nicht stören.

Ursachen und Risikofaktoren

Am häufigsten werden Adenoide bei Kindern in der Altersgruppe von 3 bis 6 Jahren diagnostiziert. Sie können bei älteren Kindern, Jugendlichen und sogar Erwachsenen auftreten. Dies ist jedoch in der Regel eine Folge eines pathologischen Prozesses, der im anfälligsten Alter einsetzte.

Eine Hypertrophie der Nasen-Rachen-Mandel tritt als Reaktion auf häufige Entzündungen auf, die infektiös oder allergisch sein können. Folgende Faktoren tragen dazu bei:

  • Merkmale des Immunsystems bei Kindern (unreife Immunität), die Lymphgewebe entzünden;
  • enge Nasengänge, unentwickelte Nebenhöhlen und die Nähe anderer Strukturen (Eustachische Röhre, Mittelohr), die ebenfalls zu Entzündungen neigen;
  • die Unfähigkeit des Kindes, nicht zu ausgeprägte Empfindungen im überwachsenen lymphatischen Gewebe zu beschreiben, was zum Fortschreiten des Prozesses führt.

Zu den Risikofaktoren zählen auch das Leben in Industrieregionen, die pathologische Schwangerschaft der Mutter des Kindes und die erbliche Veranlagung.

Der Entwicklungsgrad der Adenoide

Je nach dem Grad des Wachstums von Adenoidgewebe gibt es drei Stadien der Krankheit. Die Grade werden in Abhängigkeit davon bestimmt, wie weit die hypertrophierte Nasen-Rachen-Tonsille die Höhe der Nasen- oder Vomerpassagen überlappt.

Bei Adenoiden ersten Grades bei Kindern überlappen sich die adenoiden Vegetationen zu 1/3 mit dem Vomer. Beim zweiten Grad blockiert die Nasen-Rachen-Mandel 1/3 bis 2/3 der Höhe des Erbrechers und beim dritten Grad schließt sich der Erbrecher fast vollständig (mehr als 2/3).

Adenoide können bei älteren Kindern, Jugendlichen und sogar Erwachsenen auftreten. Dies ist jedoch in der Regel eine Folge eines pathologischen Prozesses, der im anfälligsten Alter einsetzte.

Somit stellen Adenoide des Grades 1 das früheste Stadium der Krankheit dar.

Anzeichen von Adenoiden 1 Grad

Bei Adenoiden 1 Grad bei einem Kind wird die Krankheit normalerweise während einer Routineuntersuchung bei einem HNO-Arzt diagnostiziert. In der Regel werden die Eltern vom Arzt darüber erfahren, da die Manifestationen der Krankheit zu diesem Zeitpunkt mild sind und keine Aufmerksamkeit erregen.

Die folgenden Symptome können jedoch manchmal gefunden werden:

  • Verletzung der Nasenatmung, manifestiert durch Keuchen, lautes Nasenatmen (insbesondere nach dem Training), Schnarchen, lautes Atmen und / oder offenem Mund während des Schlafens;
  • häufige (oder, wie die Eltern manchmal sagen, anhaltende) laufende Nase.

Es ist charakteristisch, dass in diesem Anfangsstadium der Krankheit Atemwegserkrankungen hauptsächlich dann auftreten, wenn das Kind eine horizontale Position einnimmt.

Da die hypertrophierte Gaumentonsille ihre Funktion zum Schutz der Atemwege nicht gut erfüllt, sind Kinder mit Adenoiden anfälliger für Atemwegserkrankungen. Aufgrund der Verengung des Lumens des Hörschlauchs entwickelt ein Kind häufig auch eine Entzündung des Mittelohrs (Otitis) und des Tubus selbst (Eustachitis), und das Gehör kann abnehmen.

Bei Auftreten einer Sekundärinfektion und Entstehung einer Entzündung der Adenoide (Adenoiditis) steigt die Körpertemperatur, die Krankheitssymptome ähneln der ARD. Oft hat das Kind einen Reflexhusten, der durch das Abfließen von Schleim auf der Rückseite des Nasopharynx und dessen gereizten, nasalen Stimmen verursacht wird. Nasenausfluss bekommt einen eitrigen oder schleimigen Charakter. Wenn sich die Entzündung auf die Mandeln ausbreitet, was häufig vorkommt, geht die Adenoiditis mit einer Mandelentzündung einher.

Eine Hypertrophie der Nasen-Rachen-Mandel tritt als Reaktion auf häufige Entzündungen auf, die infektiös oder allergisch sein können.

Diagnose

Adenoide 1. Grades bei Kindern sind in der Regel ein zufälliger diagnostischer Befund bei prophylaktischen Untersuchungen oder im Zusammenhang mit einer HNO-Erkrankung bei einer Atemwegserkrankung.

In der Regel reicht die Rhinoskopie zur Diagnose aus. Zur Identifizierung des Entzündungsprozesses (vollständiger Blut- und Urintest) sind auch eine Reihe von Labortests vorgeschrieben, und bei persistierender Rhinitis wird eine bakteriologische Untersuchung des Nasenausflusses durchgeführt.

Behandlung von Adenoiden 1 Grad bei Kindern

Wie werden Adenoide im Anfangsstadium der Entwicklung behandelt? Benötige ich eine Operation?

Einige Ärzte der alten Schule glauben, dass das Vorhandensein von Adenoiden ein Indikator für ihre chirurgische Entfernung ist, unabhängig vom Grad, da sie nicht mit konservativen Methoden behandelt werden können. Diese Meinung war möglich und war für seine Zeit wahr, aber jetzt betrachten die meisten Experten die chirurgische Entfernung von Adenoiden nur des dritten Grades als gerechtfertigt. Die gleiche Meinung teilt der berühmte ukrainische Kinderarzt Jewgeni Olegowitsch Komarowski.

Die Behandlung wird also mit konservativen Methoden durchgeführt, und manchmal kann eine aufmerksame Taktik gewählt werden. Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich.

Liegt keine Entzündung vor (Adenoiditis), beschränkt auf lokale Therapie. Eine gute therapeutische Wirkung ist das Waschen der Nase mit Salzlösungen. Ein halber Teelöffel Salz wird in einem Glas gekochtem Wasser gelöst und auf Körpertemperatur abgekühlt. Verwenden Sie zum Spülen eine Einwegspritze ohne Nadel oder eine Gummispritze der kleinsten Größe. Auf Meerwasser basierende Apothekensprays können ebenfalls verwendet werden. Auch topisch können entzündungshemmende und vasokonstriktorische Medikamente verschrieben werden (letztere - in kurzen Abständen). Entzündungshemmende und trocknende Mittel können durch Inhalation unter Verwendung eines Zerstäubers an adenoide Vegetationen abgegeben werden. Achtung! Das Einatmen von heißem Dampf ist verboten!

Da die hypertrophierte Gaumentonsille ihre Funktion zum Schutz der Atemwege nicht gut erfüllt, sind Kinder mit Adenoiden anfälliger für Atemwegserkrankungen.

Physiotherapie wird eingesetzt: UHF-Therapie, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie, Elektrophorese von Medikamenten, endonasale UV-Bestrahlung.

Bei Adenoiditis kann es notwendig sein, systemische Medikamente zu verwenden. Dies sind fiebersenkende, entzündungshemmende und gegebenenfalls antibakterielle Medikamente. Wenn der pathologische Prozess durch Allergien sowie bei chronischen Entzündungen verursacht wird, sind Antihistaminika angezeigt.

Die Therapie muss von der Rehabilitation chronischer Infektionsherde begleitet sein, vor allem von der Behandlung von kariösen Zähnen und anderen entzündlichen Erkrankungen. Es ist notwendig, die Immunität des Kindes zu stärken. Das Härten dient diesem Zweck, und eine ausgewogene Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.

Behandlung von Volksheilmitteln

Nach Meinung der Ärzte und derjenigen, die Adenoide vom ersten Grad geheilt haben, kann die Volkstherapie sehr effektiv sein. Eines der beliebtesten Volksheilmittel zur Behandlung von Adenoiden ist Thujaöl, das antiseptisch und entzündungshemmend wirkt. Für die Behandlung von Kindern verwenden sie kein reines ätherisches Öl, das eine Verbrennung der Schleimhaut und eine allergische Reaktion hervorrufen kann, sondern dessen 15% ige Zubereitung. Vor dem Auftragen des Öls wird die Nasenhöhle des Kindes mit einer Salzlösung gereinigt. Anschließend werden 2-3 Tropfen eines Mittels in jedes Nasenloch getropft. Der Vorgang wird 2-3 mal am Tag wiederholt. Der Kurs dauert mehrere Monate bis sechs Monate.

Die Inhalation mit alkalischem Mineralwasser (Borjomi, Essentuki-4 usw.) kann auch mit einem Vernebler durchgeführt werden.

Bei der Anwendung traditioneller Medizin ist zu beachten, dass diese nicht sicher sind. Entgegen der landläufigen Meinung weisen Heilpflanzen, Honigprodukte und dergleichen eine hohe Allergenität auf. Daher sind solche Arzneimittel bei Adenoiden mit einer allergischen Komponente kontraindiziert.

Die Behandlung erfolgt nach konservativen Methoden, und manchmal kann eine Beobachtungstaktik gewählt werden. Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich.

Konsultieren Sie einen Kinderarzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Mögliche Folgen

Die gefährlichste Folge von Adenoiden 1 Grad ist ihr weiteres Wachstum. Mit dem Fortschreiten des pathologischen Prozesses können Kinder eine Reihe von Komplikationen entwickeln, einschließlich Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Nervensystems, der Harnwege, Funktionsstörungen des Verdauungstrakts und der Gelenkpathologie. Mögliches Auftreten einer nächtlichen Enuresis.

Vor dem Hintergrund einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Körpers mit erheblichen Atembeschwerden bei Kindern kann sich die geistige und körperliche Entwicklung verlangsamen. Aufgrund der Notwendigkeit, ständig durch den Mund zu atmen, entsteht ein typisches „Adenoid“ -Gesicht - der Unterkiefer ist gestreckt, der Biss ist gebrochen. Bei ständiger Mundatmung steigt die Anfälligkeit für Erkältungen, wenn das Kind die ungereinigte und unzureichend erwärmte Luft einatmet. Dies erhöht wiederum das Wachstum von Adenoiden.

Daher ist es beim Nachweis von Adenoiden im Anfangsstadium ihrer Entwicklung erforderlich, ihre Behandlung trotz des Fehlens offensichtlicher Anzeichen einer Krankheit als ernst und verantwortungsbewusst zu behandeln.

Video

Wir bieten zum Betrachten ein Video zum Thema des Artikels an.

http://www.neboleem.net/stati-o-zdorove/18638-adenoidy-1-2-stepeni-u-detej-prichiny-simptomy-lechenie.php

Wie man Adenoide ersten Grades bei Kindern behandelt

Liebe Leserinnen und Leser, Sie müssen diesen Artikel lesen, wenn Sie sich für die Behandlung von Adenoid 1 bei einem Kind interessieren. Sie erfahren, welche Manifestationen diese Erkrankung charakterisieren, aus welchen Gründen sie auftritt und mit welchen Maßnahmen Sie die Entstehung der Erkrankung verhindern können.

Was sind sie?

Adenoide sind die Hypertrophie des lymphatischen Gewebes der Nasen-Rachen-Mandeln. Dieses Organ ist notwendig, um das Eindringen von Mikroorganismen in die Atemwege durch den Nasopharynx zu verhindern. Adenoide ersten Grades treten hauptsächlich bei Kindern auf, und zwar bei Säuglingen bis zum Alter von sieben Jahren. Das Vorhandensein von Entzündungen im Körper kann zu einem vorübergehenden Anstieg der Nasen-Rachen-Mandeln führen, der nach vollständiger Genesung verschwindet. In Fällen, in denen das Baby häufig krank ist und die Größe dieser Mandeln ständig zunimmt und es keine Zeit hat, zu seinem normalen Zustand zurückzukehren, wird eine Hypertrophie beobachtet - Adenoide ersten Grades. Man kann über dieses Stadium der Krankheit sprechen, wenn die Öffnung, die die Nasenhöhle und den Rachen mit dem dritten Teil verbindet, blockiert ist.

Mögliche Ursachen

Adenoide des Grades 1 können bei einem Kind aufgrund des Vorhandenseins bestimmter Faktoren auftreten. Dazu gehören:

  • Entzündung, die die Mandeln betrifft;
  • genetische Veranlagung aufgrund der strukturellen Merkmale des endokrinen und lymphatischen Systems;
  • chronische Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • ungesunde Ernährung;
  • akuter Verlauf von Infektionsprozessen im Körper;
  • Auswirkungen von Krankheiten wie Diphtherie oder Scharlach;
  • die Wirkung von Toxinen spezieller Viren;
  • geschwächte Immunität.

Symptome

Die folgenden Anzeichen können darauf hindeuten, dass Ihr Kind Adenoide ersten Grades hat:

  • Während des Schlafs ist das Atmen zu hören, und es kann schnarchen.
  • beim Entspannen nehmen die Mandeln zu, was den normalen Luftstrom verhindert;
  • Morgens aufwachen, das Baby sieht träge aus, wird schnell müde;
  • es gibt Beschwerden über Kopfschmerzen, die mit einer mangelnden Sauerstoffversorgung des Gehirns verbunden sind;
  • Nachts kann das Kind während des Schlafs husten (dies ist auf eine Reizung der Nervenenden des Nasopharynx zurückzuführen).
  • Babys weinen ohne Grund, launisch.

Diagnose

Um das Vorhandensein von Adenoiden bei einem Kind festzustellen, ist eine Reihe von Untersuchungen erforderlich:

  • Untersuchung des Patienten durch einen HNO-Arzt;
  • Endoskopie;
  • Pharyngoskopie;
  • Rhinoskopie (vorne und hinten halten);
  • Radiographie.

Mögliche Komplikationen

Ohne geeignete Behandlung kann sich aus dem ersten Grad der Adenoide ein zweiter und dann ein dritter entwickeln. Darüber hinaus kann das Kind ohne medizinische Therapie Komplikationen entwickeln.

  1. Häufige Otitis.
  2. Asthma bronchiale.
  3. Schwierigkeiten oder Mangel an Nasenatmung.

Die Unfähigkeit, normal zu atmen, erschwert dem Baby das Essen und das Kind kann nicht richtig schlafen. Es ist möglich, dass die Wirkung auf die Hirnaktivität bei Sauerstoffaufnahme zu geringes Volumen aufweist.

Behandlung

Das erste Stadium der Adenoide erfordert in der Regel keinen chirurgischen Eingriff. Oft umfasst der Behandlungsverlauf nur konservative Methoden, nämlich Medikamente und Physiotherapie.

Verwenden Sie lokale Präparate, um Schwellungen und Entzündungen zu lindern und pathogene Mikroorganismen im betroffenen Bereich zu beseitigen. Die allgemeine Therapie umfasst Maßnahmen zur Verbesserung der Immunität und der Schutzmechanismen im Körper eines Babys.

Die medikamentöse Behandlung umfasst also Folgendes:

  • Waschen der Nasenwege mit Furacilin-, Protargol- oder Aquamaris-Lösung;
  • die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen, insbesondere von Sanorin oder Galazolin;
  • kann topische Glukokortikosteroide verschreiben, zum Beispiel Nasonex oder Avamys;
  • Antibiotika-Therapie, wird in Gegenwart von pathogenen Mikroflora verschrieben;
  • Einnahme von Antihistaminika, die unbedingt verschrieben werden, wenn die Ursache der Erkrankung eine allergische Reaktion ist;
  • Vitamintherapie;
  • immunstimulanzien zur stärkung des immunsystems.

Physiotherapie kann durch Lasertherapie, Inhalation oder UHF dargestellt werden.

Die Klimatherapie wirkt sich positiv auf die Behandlung eines Kindes aus, dh auf die Veränderung der üblichen klimatischen Bedingungen, insbesondere auf einen Ausflug ans Meer oder in den Nadelwald.

Vergessen Sie nicht die Methoden der traditionellen Medizin. Waschen gegen die Nasenwege mit Abkochungen von entzündungshemmenden Kräutern wie Ringelblume, Kamille oder Schachtelhalm hilft bei der Bekämpfung von Adenoiden.

Chirurgische Methode

Eltern sollten sich bewusst sein, dass es Fälle gibt, in denen eine Operation sogar mit Adenoiden ersten Grades erforderlich sein kann. Dies sind häufige Entzündungen. Wenn konservative Methoden machtlos sind, ist es unmöglich, die Proliferation von Adenoidgewebe zu reduzieren, und die Krankheit wiederholt sich mit zunehmender Häufigkeit. Darüber hinaus ist die Indikation zur Operation ein hohes Risiko für Komplikationen, insbesondere die Entwicklung von Asthma oder Otitis. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Operation für den gesamten Körper des Kindes anstrengend ist, eine hohe Invasivität aufweist und Rückfälle nicht ausschließt. Daher empfehlen Experten, dass Eltern zuerst versuchen, mit den Adenoiden durch die Kräfte der konservativen Therapie und die Einhaltung des richtigen Regimes umzugehen.

Vorsichtsmaßnahmen

Jeder Elternteil sollte verstehen, dass es viel einfacher ist, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, als sich später einer Behandlung zu widmen.

  1. Das Wichtigste bei der Vorbeugung von Krankheiten ist die Stärkung des Immunsystems. Zu diesem Zweck können Sie für das Erscheinungsbild des Kindes die notwendige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen sorgen. Tägliche Bewegung ist wichtig. Von besonderer Bedeutung sind die Verhärtungsverfahren, die Wahl des für Ihr Baby am besten geeigneten Verfahrens oder die Anwendung in einem Komplex.
  2. Wenn Sie die ersten Symptome einer Erkältung bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
  3. Erlauben Sie nicht die Entwicklung von chronischen Krankheiten.
  4. Stellen Sie sicher, dass in dem Raum, in dem sich das Baby befindet, stets ein optimales Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau herrscht. Vergessen Sie nicht, das Gerät nass zu lüften und zu reinigen.

Jetzt wissen Sie, welche Adenoide der Klasse 1 bei Kindern die Behandlung dieser Erkrankung sind. Es ist sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und sofort mit der Behandlung zu beginnen, damit sie sich nicht zu einem zweiten und dritten Grad entwickeln kann. Erinnern Sie sich an die einfachen Möglichkeiten der Prävention, bleiben Sie dabei. Lassen Sie Ihr Baby immer gesund sein!

http://zdorovyemalisha.ru/zdorovye/adenoidy-1-stepeni-u-rebenka.html

Adenoide 1 und 2 Grad in der Kinderbehandlung

Adenoide sind eine der häufigsten Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern im Vorschulalter. Wenn die Zeit die Krankheit nicht erkennt und nicht heilt, führt dies zu schwerwiegenden Konsequenzen. Die radikalste Behandlungsmethode ist die chirurgische Methode, aber im Frühstadium ist eine medikamentöse Therapie sehr hilfreich.

Was sind Adenoide?

Adenoide zeichnen sich durch eine signifikante Vermehrung der Mandeln aus, was bei einem Kind zu Beschwerden und Atemproblemen führt. Diese bakterielle Pathologie manifestiert sich häufig bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren. Adenoidgewebe hilft bei der Bekämpfung von Infektionen, die beim Atmen in den Körper eindringen, und ist für sie eine Art Falle. Unter dem Einfluss pathogener Bakterien schwillt es an und nimmt mit zunehmender Besserung ab.

Viele Eltern sind im Anfangsstadium der Erkältung oft mit den Symptomen der Erkrankung verwechselt und legen wenig Wert darauf, das Kind selbst zu heilen. Adenoide können nicht ohne eine vollständige Untersuchung durch einen HNO-Arzt diagnostiziert werden, deren Ergebnisse einer Behandlung verschrieben werden.

Symptome und Anzeichen einer Adenoiditis bei Kindern

Bei gesunden Kindern zeigen Adenoide im Nasopharynx keine Symptome. Sie treten nur nach Erkältungen oder Virusinfektionen auf, die das Wachstum von Adenoidgewebe auslösen. Die Symptome einer Adenoiditis variieren je nach dem Stadium des Fortschreitens des Entzündungsprozesses. Es gibt drei Grade von Adenoiden bei Kindern.

Adenoide 1 Grad haben keine ausgeprägten Zeichen. Im Anfangsstadium der Entzündung nehmen sie ein Drittel des Nasopharynx ein und stören die Atmung nicht. In den meisten Fällen wird der 1. Grad von Adenoiden nur diagnostiziert, wenn eine Routineuntersuchung durch einen Arzt bestanden wird.

Um den Übergang der Krankheit in das nächste Stadium zu verhindern, sollten Sie Ihren Kinderarzt kontaktieren, wenn Sie ein Kind haben:

  • schweres Atmen in einem Traum, lautes Keuchen;
  • Gefühl der Verstopfung;
  • lethargischer Zustand bei Tag;
  • wässriger Ausfluss aus der Nase.

Die horizontale Position des Körpers hilft, die Rachenmandel zu vergrößern, was beim Baby Atemprobleme verursacht. Sauerstoffmangel im Traum führt oft zu Albträumen. Kinder bekommen nicht genug Schlaf, klagen über ständige Müdigkeit.

Die Krankheit im Stadium 1 kann mit entzündungshemmenden, antiseptischen und immunstimulierenden Medikamenten geheilt werden. Nun helfen Nasenspülung und Einatmen.

Eltern sollten die ersten Symptome einer Hypertrophie der Rachenmandel kennen, um den Übergang der Krankheit in eine schwere Form zu verhindern, die konservativen Behandlungsmethoden nicht zugänglich ist. Anzeichen wie das Atmen durch den Mund und das Schnarchen bei einem Kind sind ein Grund, einen Kinderarzt aufzusuchen.

Der Grad der Zunahme der Adenoide bei Kindern 2 Grad

Adenoide 2. Grades haben ausgeprägtere Anzeichen, da das Lymphgewebe bereits 50% der Nasenwege bedeckt. Dies führt zu schwerwiegenden Atemproblemen. Bei rechtzeitiger Diagnose kann die Krankheit durch Physiotherapie und medikamentöse Therapie geheilt werden.

Adenoide 2. Grades können erkannt werden, wenn sie bei einem Kind auftreten:

  • lautes Schnarchen und Schnarchen im Traum;
  • Änderungen in der Klangfarbe;
  • anhaltende Rhinitis;
  • Lethargie und chronische Müdigkeit;
  • Schwerhörigkeit;
  • Abwesenheit und schlechter Schlaf;
  • Appetitlosigkeit.

Hypertrophie von Adenoiden 2 Grad kann die weitere physiologische Entwicklung des Babys beeinflussen. Während der Hypoxie treten Probleme mit der Funktion des Gehirns auf, die sich auf die geistigen Fähigkeiten des Kindes auswirken. Verstöße gegen die Durchgängigkeit der Nasenwege führen dazu, dass das Kind ständig durch den Mund atmet. Die falsche Position des Kiefers beim Atmen trägt zu seiner allmählichen Verformung bei.

Vor dem Hintergrund von ausgeprägten Adenoiden von 2 bis 3 Grad kann ein Kind eine Mittelohrentzündung entwickeln.

Eine weitere schwerwiegende Folge von adenoiden Vegetationen 2. Grades ist die Mittelohrentzündung. Eine Schwerhörigkeit bei einem Kind tritt auf, wenn die Höröffnung mit einer vergrößerten Mandel verstopft ist. Bei fehlender Belüftung zwischen Nasenhöhle und Mittelohr sammelt sich seröse Flüssigkeit im Ohr an, die zur Hauptursache für Entzündungen wird und zu einer Ohrenentzündung führt.

Adenoide 3. Grades führen bei Kindern zum völligen Fehlen der Nasenatmung, bei der die Luft erwärmt, gereinigt und angefeuchtet wird. Beim Atmen durch den Mund wird der Prozess der Sauerstoffversorgung der Organe und Gewebe fortgesetzt, aber zusammen mit kalter Luft gelangen Staub und Bakterien in den Körper.

Laufende Hypertrophie der Adenoide führt zu charakteristischen Veränderungen:

  • verstopfte Nase;
  • verstopfte Nasen- oder Mundatmung;
  • Schnarchen und starkes Schnüffeln;
  • nasale Stimmen, wenn die Klarheit der Aussprache gestört ist;
  • Deformationen des Gesichts, bei denen es keine Nasolabialfalten gibt, der untere Teil wird herausgezogen, die Zähne des Oberkiefers werden gebogen und das Kinn wird flach;
  • Beeinträchtigung von Gedächtnis, Konzentration und Aufmerksamkeit;
  • Verstopfung in den Ohren;
  • Otitis
  • Sinusitis und Sinusitis;
  • häufige Erkältungen und Erkältungen;
  • Schläfrigkeit und Müdigkeit;
  • allgemeine Schwäche.

Adenoide 3. Grades führen bei einem Kind zu einem Sauerstoffmangel im Körper, der sich auf die geistige und körperliche Entwicklung des Babys auswirkt. Er ist schwer zu bewältigen, kommt mit Gleichaltrigen nicht klar.

Ursachen von Formationen

Adenoide Vegetation ist eine häufige Erkrankung bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren. Die Risikogruppe umfasst keine Babys unter einem Jahr. Im Jugendalter nimmt das Adenoidgewebe die richtige Form an und beeinträchtigt die Atmung nicht. Bei Erwachsenen ist eine adenoide Hypertrophie sehr selten, dies ist jedoch kein Grund, die Krankheit zu ignorieren, da der entzündete Bereich eine ständige Quelle für pathogene Bakterien ist.

Es gibt mehrere Hauptursachen für die Bildung von Adenoiden bei Kindern im Vorschulalter:

  • Genetische Veranlagung. Eine vergrößerte Nasen-Rachen-Mandel bei einigen Kindern ist eine erbliche Anomalie, bei der die Schilddrüsenfunktionen gestört sind.
  • Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt. Die Bildung von adenoider Vegetation bei Säuglingen ist in einigen Fällen eine Folge von Virusinfektionen, die von der Mutter in der 6. bis 9. Schwangerschaftswoche übertragen wurden, sowie der Einnahme von Arzneimitteln, die bei der Geburt eines Kindes kontraindiziert sind. Das Auftreten von Adenoiden kann mit einem Geburtstrauma, einer Pathologie der fetalen Entwicklung oder einem Sauerstoffmangel einhergehen.
  • Impfungen und Krankheiten im Kindesalter.
  • Unausgewogene Ernährung, eine große Menge in der Ernährung von Lebensmittelzusatzstoffen und Süßigkeiten.
  • Infektionskrankheiten - Masern, Diphtherie, Keuchhusten, Röteln, Scharlach.
  • Häufige Erkältungen, Halsschmerzen, akute Infektionen der Atemwege, Rhinitis, Virusinfektionen.

Es gibt viele Gründe für eine Zunahme von Adenoiden, so dass häufige Erkältungen eines Kindes zu diesem Prozess beitragen können.

  • Allergie.
  • Geringe Immunität.
  • Schlechte Ökologie.
  • Haushaltsgegenstände und Spielzeug aus giftigen Stoffen.

Um ein vollständiges Krankheitsbild zu erstellen, klärt der HNO-Arzt die Beschwerden und untersucht den Patienten auf verschiedene Arten:

  • Pharyngoskopie - Untersuchung der vergrößerten Mandel durch die Mundhöhle mit einem speziellen Spatel und Spiegel;
  • Vorderrhinoskopie - Untersuchung der Nasenwege nach Instillation eines Vasokonstriktors;
  • hintere Rhinoskopie - Untersuchung der entzündeten Stelle mit einem Spezialspiegel.

Röntgenaufnahme von Adenoiden unterschiedlicher Schwere

Wenn die Diagnose bei der Erstuntersuchung bestätigt wird, verschreibt der HNO-Arzt eine Reihe zusätzlicher Untersuchungen, um den Schleimhautzustand und die Größe der Entzündung zu bestimmen:

  • Die Endoskopie wird durchgeführt, indem ein dünner Schlauch in die Nase eingeführt wird, der mit einer Kamera und einer Taschenlampe ausgestattet ist. Das Bild der Kamera während der Untersuchung des Nasopharynx wird auf den Monitor übertragen. Bei Bedarf wird dem Patienten ein Foto zur Verfügung gestellt. Die Endoskopie hilft, die Größe von Adenoiden und die Art der Entzündung mit hoher Genauigkeit zu bestimmen.
  • Ein Röntgenbild wird in einer Seitenansicht aufgenommen, während das Kind seinen Mund öffnen muss.
  • Mittels Bakterienkultur wird die Zusammensetzung der pathogenen Mikroflora in der Nasenschleimhautprobe bestimmt.
  • Allergie-Analyse.
  • Mit der Magnetresonanztomographie können Sie bei der Diagnose einen Hirnbruch ausschließen.
  • Laboranalysen (OAK und OAM, ELISA-Diagnostik, Zytologie).

Nach Feststellung des Krankheitsausmaßes entscheidet der Arzt, ob der Patient operiert werden soll. Wenn die Entfernung von Adenoidgewebe nicht erforderlich ist, verschreibt der Arzt auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse ein Behandlungsschema.

Behandlung ohne Operation

Hypertrophie von Adenoidgewebe 1 und 2 Grad kann ohne Operation geheilt werden. Warum ein Kind einer Operation aussetzen, wenn mit einer medizinischen Therapie positive Ergebnisse erzielt werden können? Bei der Verschreibung eines Behandlungsschemas ist ein integrierter Ansatz zu beachten, der eine allgemeine Therapie mit lokalen Wirkungen auf die Nasen-Rachen-Tonsille kombiniert.

Die allgemeine Therapie umfasst die folgenden Arten von Medikamenten:

  1. antiallergisch - Diazolin, Suprastin, Tsetrin, Fenkarol Kurs 5-10 Tage;
  2. Vitaminkomplexe;
  3. Immunstimulanzien - Imudon, Tsitovir, Apilak, IRS 19;
  4. Antibiotika (für akute eitrige Form der Krankheit).

Lokale Behandlung beinhaltet die Verwendung von:

  1. Nasentropfen lindert Schwellungen und beseitigt die laufende Nase. Sanorin, Nasol, Naphthyzinum, Vibrocil werden verwendet, um die Nase für das Waschen vorzubereiten.
  2. Kochsalzlösung zum Waschen - Kochsalzlösung, Okomistin, Furacilin, Dekasan, Elekasol.
  3. Mit der Droge imprägnierte Turundas (Albucidom, Sinoflurin, Avamys, Nasoneks).
  4. Inhalation in einem Vernebler mit Mentoklar, Fluimutsil, Chlorophyllipt, Rotokan.

Eine anhaltende therapeutische Wirkung wird bei der Kryotherapie beobachtet, bei der ein Applikator in die Nase injiziert wird und Tropfen flüssigen Stickstoffs auf die entzündete Oberfläche des Adenoidgewebes gesprüht werden. Das Verfahren für das Kind ist absolut schmerzfrei, stärkt das Immunsystem, reduziert Schwellungen und wirkt sich positiv auf die Nasen-Rachen-Schleimhaut aus.

So entfernen Sie Adenoide?

Eine Operation (Adenotomie) wird verordnet, wenn keine Ergebnisse der medikamentösen Behandlung vorliegen. Der chirurgische Eingriff ist nicht kompliziert und dauert nicht länger als 15 Minuten. Es ist besser, Adenoide im Herbst oder Winter zu entfernen, da es im Sommer schwierig ist, Blutungen zu vermeiden. Die Operation wird nach einer von drei Methoden ausgeführt:

  1. Die klassische Adenotomie erfolgt nach vorheriger Anästhesie. Der Chirurg führt ein spezielles Instrument (Adenot) in die Mundhöhle ein und entfernt die Nasen-Rachen-Tonsille.
  2. Die endoskopische Adenotomie wird nur unter Vollnarkose durchgeführt. Ein Schlauch wird in den Nasengang eingeführt und mit einer Kamera ausgestattet, um den Operationsprozess auf dem Monitor zu überwachen. Der Chirurg zerkleinert das eingewachsene Gewebe der Adenoiden und saugt es mit einem speziellen Sauger ab.
  3. Die Laseradenotomie ist das am wenigsten traumatische Verfahren. Das „Verschließen“ von Gefäßen, die während der Entfernung der Adenoide beschädigt wurden, erfolgt. Das Hauptwerkzeug ist ein Laser.

Bevor Sie entscheiden, ob Sie die Adenoide der Klasse 3 eines Kindes chirurgisch entfernen möchten, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Es ist besser, sich vorher bei Ihrem Arzt zu erkundigen, wie alt ein Kind operiert werden kann.

Laseradenotomie mit hochpräzisen Lasergeräten

Die Prozedur schlägt aus zwei Gründen fehl:

  1. Bei einer Veranlagung zur Hypertrophie von adenoiden Geweben nach Adenotomie dehnt sich die Rachenmandel nach einiger Zeit aus.
  2. Adenoide üben eine Schutzfunktion im Körper aus - sie bilden eine Barriere gegen pathogene Bakterien. Ihre Entfernung ist gefährlich für die Gesundheit und die Immunität des Kindes.

Nach der Adenotomie muss das Baby vor bakteriellen Infektionen und Viruserkrankungen geschützt werden. Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, muss in der postoperativen Phase eine medikamentöse Behandlung durchgeführt werden.

Um einer Entzündung der Adenoide vorzubeugen, sind folgende vorbeugende Maßnahmen zu beachten:

  • Verhärtung von Kindern;
  • Duschen beim Baden;
  • rechtzeitige Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege und SARS;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Einnahme komplexer Vitaminpräparate;
  • prophylaktische medikamentöse Therapie.

»Adenoide bei Kindern

Adenoide 1,2 und 3 Grad bei Kindern: Symptome und Behandlung

Adenoide in der Nase bei Kindern - das ist nichts anderes als die Proliferation von Gewebe der Rachenmandel. Daher ist es bei der Überlegung, wie Adenoide bei einem Kind geheilt werden können, erforderlich, über eine Kurbehandlung nachzudenken. In Bezug auf die Entwicklung von Adenoiden gibt es auch eine erbliche Theorie. Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern, deren Symptome oben beschrieben sind, muss unbedingt durchgeführt werden.

Ein solcher Vorgang kann auf eine geschwächte Immunität des Kindes hindeuten oder die Ursache für die Proliferation von Lymphgewebe im Nasopharynx des Babys sein. Eltern können selbst keine Adenoide in der Nase sehen, entzündete Mandeln sind nur für Fachkräfte sichtbar. Bei Kindern im schulpflichtigen Alter nehmen die schulischen Leistungen, das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit ab. In der HNO werden 4 Stadien von Adenoiden unterschieden, von denen jedes seine eigenen Besonderheiten im Verlauf des Entzündungsprozesses im Nasopharynx aufweist.

Um das Vorhandensein von Adenoiden im ersten Stadium zu bestimmen, können Sie spezielle Forschungsmethoden anwenden - Rhinoskopie, Röntgen und digitale Untersuchung des Nasopharynx. Ärzte schreiben oft Inhalationsadenoide mit Cycloferon vor, aber es kann nur von einem Fachmann verschrieben werden. Wenn die konservative Behandlung keine positiven Ergebnisse erbrachte, wird eine Operation zur Entfernung der Adenoide durchgeführt.

Adenoide bei Kindern, und es wird zutreffender sein zu sagen, dass adenoide Vegetationen (d. H. Wucherungen) eine weit verbreitete Krankheit sind. Im Körper gibt es auch andere Mandeln (Palatin, Tubal). Die Rachen-Mandel ist bei Kindern recht gut entwickelt, reift, nimmt an Größe ab und verkümmert häufig vollständig.

In dem Fall, dass die Zeit zwischen den Krankheiten zu kurz ist (etwa eine Woche oder noch weniger), haben die Wucherungen keine Zeit, sich zu verringern. In einem Zustand ständiger Entzündung dehnen sie sich daher noch mehr aus und "quellen" manchmal so stark an, dass sie den gesamten Nasopharynx bedecken.

Unten sehen wir uns an, wie die Adenoide aussehen, wie sie sich entwickeln und was zu tun ist, wenn sie stören. Die Hauptursachen für Adenoide sind einfach. Die Veranlagung beruht auf Abweichungen in der Struktur des endokrinen und lymphatischen Systems.

Dies manifestiert sich in Form von Lethargie, Schwellungen und einer Tendenz zur Fülle. Ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung von Adenoiden können Mangelernährung und toxische Wirkungen einer Reihe von Viren sein. Überwucherung und Entzündung der Adenoide können nach Infektionen im Kindesalter wie Masern, Keuchhusten, Diphtherie und Scharlach auftreten. Abhängig von der Größe des Wachstums ist es üblich, bei Kindern drei Grade von Adenoiden zu unterscheiden. Eine solche Aufteilung ist sehr angemessen und wichtig für das Patientenmanagement.

Adenoide sind übrigens mit dem „bloßen Auge“ nicht zu sehen, nur der HNO-Arzt mit einem speziellen Spiegel kann die Rachenmandel sehen. 1) Atemnot durch die Nase und Nasenausfluss. So entwickelt ein Kind mit Adenoiden neben akuter Bronchitis und Halsschmerzen häufig eine chronische Mandelentzündung (Entzündung der Mandeln) und eine Pharyngitis (Entzündung des Rachens). Adenoide verursachen die Bildung eines Blutüberlaufs in der Umgebung des Weichgewebes und dessen Stagnation (z. B. im weichen Gaumen und in der Nasenschleimhaut). Dies verschlimmert Atemprobleme.

Adenoide 1,2 und 3 Grad bei Kindern: Symptome und Behandlung

4) Schlechter Schlaf. Auch hier wird der Schlaf mit Adenoiden aufgrund von Atembeschwerden eher unruhig. Schlafstörungen führen zu Tagesmüdigkeit und ständiger Müdigkeit des Kindes. 5) Böse und nicht sehr diskriminierende Sprache. Wenn die Adenoide groß werden, tritt eine Verletzung der Phonation auf: Die Stimme des Kindes wird nasal mit einer reduzierten Klangfarbe.

Bei Adenoiden funktioniert dieser Mechanismus nicht. 7) Fast immer den Mund öffnen. Der Grund ist auch hier die Atemnot: Die Nase ist verstopft, man muss durch den Mund atmen, deshalb ist sie bei Kindern mit Adenoiden fast immer offen.

Unter dem Einfluss von Adenoiden verändert sich der Atmungsmechanismus. Ziemlich oft tritt zusammen mit dem Wachstum von Adenoiden eine Entzündung auf, die als Adenoiditis bezeichnet wird. Diese Studie erlaubt es, den Zustand der Mandeln und des Rachenraums zu beurteilen, an dessen Rückwand bei dieser Krankheit eine mukopurulente Entladung nachgewiesen werden kann.

Datenmethode ist, dass der Arzt die Nasengänge des Kindes untersucht. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie gegen diese Krankheit vorgehen können: konservativ und chirurgisch. Die Entscheidung, wie Adenoide zu heilen sind: ohne Operation oder mit Hilfe des jeweils behandelnden Arztes anhand der Daten zum Allgemeinzustand des Kindes.

Die konservative (nicht-chirurgische) Behandlung erfolgt unter Verwendung von Arzneimitteln gegen Adenoide und physiotherapeutischen Methoden. Der beste Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Adenoide bei Kindern entfernen können. Kurz gesagt, die Rachenmandel wird mit einem speziellen Instrument eingefangen und abgeschnitten. Andernfalls kann der Chirurg nicht den gesamten Infektionsherd entfernen, und nach der Entfernung der Adenoide entwickelt das Kind Komplikationen. Wenn bei der Untersuchung klar ist, dass der Vomer und die Choans vollständig oder fast vollständig mit Wucherungen bedeckt sind, können wir mit Sicherheit sagen, dass das Kind Adenoide von 3 Grad hat.

Mehr sehen:

Adenoide bei Kindern

Inhalt:

Adenoide sind eine Zunahme des im Kindesalter gut entwickelten Gewebes der Nasen-Rachen-Tonsille und eine Atrophie bei Erwachsenen. Sie werden normalerweise bei Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren beobachtet, können aber auch in den ersten Lebensjahren auftreten.

gefährlich Wenn ein entzündlicher Prozess auftritt, wird eine vergrößerte Nasen-Rachen-Mandel zur Infektionsquelle. Der Prozess ist nicht auf Adenoide beschränkt, sondern erstreckt sich auf die Gaumenmandeln, den Rachen, die Bronchien und den Kehlkopf.

Klassifizierung von Adenoiden

Adenoide bei Kindern unterscheiden sich durch Größe:

  • Ich bin grad - klein. Die Krümel haben nachts eine leichte Atemstörung.
  • II Grad ist mittelgroß. Das Baby atmet schwer durch die Nase, der Mund ist geöffnet, das Schnarchen ist im Schlaf zu bemerken.
  • Level III - groß. Während des Schlafes atmet nur durch den Mund, leidet oft an Erkältungen und Infektionskrankheiten.

Gründe

Die Ursachen für Adenoide liegen meist in Infektionskrankheiten der Kindheit, häufig wiederkehrenden Atemwegsinfektionen, bei denen eine Proliferation der Nasen-Rachen-Mandeln auftritt.

In dieser Hinsicht übernimmt es keine Schutzfunktionen mehr, sondern wird selbst zu einer Infektionsquelle, da sich in ihm pathogene Mikroben ansammeln.

Information Ungünstige Lebensbedingungen und klimatische Bedingungen sowie die Art der Nahrung tragen zur Krankheit bei. Manchmal treten Adenoide unabhängig von der Krankheit von selbst auf. Oft wachsen sie gleichzeitig mit Gaumenmandeln.

Symptome von Adenoiden bei einem Kind

Bei Adenoiden treten folgende Symptome auf:

  • Das Atmen durch die Nase ist aufgrund des reichlichen Ausflusses schwierig.
  • der Schlaf ist unruhig, der Mund ist angelehnt, das Schnarchen wird bemerkt;
  • schlechter Schlaf beeinträchtigt das Wohlbefinden eines Kindes tagsüber, das träge und geistesabwesend wird;
  • Hörverlust ist möglich.

Wenn das Kind Adenoide von beträchtlicher Größe hat, dann:

  • sein Mund ist ständig offen, seine Augen sind gewölbt, was dem Gesicht einen besonderen Ausdruck gibt, der als "adenoides Gesicht" bezeichnet wird;
  • Die Stimme wird taub mit einem Hauch von Nase.
  • Aufgrund der ständigen Verstopfung der Nase bei älteren Kindern sind anhaltende Kopfschmerzen keine Seltenheit.
  • er bleibt bei der körperlichen Entwicklung oft hinter seinen Altersgenossen zurück, er hat Depressionen, Reizbarkeit und ein geringes Selbstwertgefühl;
  • Er leidet oft an akuten Virusinfektionen. die länger dauern als andere Kinder.

Diagnose

Kinder, die an Adenoiden leiden, werden von einem HNO-Arzt überwacht.

Die Diagnose wird aufgrund von Beschwerden, Befragungen und Untersuchungen eines kranken Kindes gestellt. Zur Klärung der Diagnose werden Rhinoskopie und Röntgenaufnahmen der Nasenhöhle eingesetzt. Der Arzt kann mit Hilfe eines Nasen-Rachen-Tests diagnostizieren.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Die Behandlung kranker Kinder sollte umfassend sein und verschiedene Methoden umfassen. Mit den ersten Entwicklungsgraden der Adenoide, wenn das Gewebe der Nasen-Rachen-Tonsille leicht vergrößert ist, ist es möglich, medizinische und traditionelle Behandlungsmethoden sowie Physiotherapie anzuwenden.

Es ist jedoch wichtig, dass die Hauptbehandlungsmethode für diese Krankheit immer noch funktionsfähig ist, und zwar nicht nur, wenn die Adenoide sehr groß sind, sondern auch, wenn sie bei einem geringen Krankheitsgrad zu einer echten Infektionsquelle werden.

  • Arzneimittel zur Verbesserung der Immunität des Kindes sowie zur Verbesserung der Nasenatmung (Instillation von Vasokonstriktorentropfen). Zusätzlich werden Vitaminpräparate verschrieben, die den gesamten Widerstand des Körpers erhöhen.
  • Chirurgische Behandlung - Entfernung von Adenoiden. Normalerweise ist die Blutung während der Operation nicht sehr stark und stoppt mit Hilfe einer Wasserstoffperoxidlösung. 2-3 Tage sollte das Baby im Bett sein. In der nächsten Woche müssen Sie ein besonderes Regime einhalten: Bewegen Sie sich weniger und bleiben Sie in der Sonne, befolgen Sie eine sparsame Diät. Zunächst ist es ratsam, nach der Operation flüssige Nahrung zu sich zu nehmen und Reizungen zu vermeiden.
  • Die Volksheilmethoden umfassen das Waschen der Nasenhöhle mit Lösungen verschiedener Heilpflanzen - Kamille, Johanniskraut, Kochbanane usw.
  • Physiotherapie Die Inhalation von UHF (Drug Electrophoresis) verbessert die Gesundheit des kranken Kindes erheblich. Wenn dies auftritt, und eine Abnahme des Gewebes der Nasen-Rachen-Tonsille.

Komplikationen

Die Folgen von Adenoiden bei Kindern können sehr schwerwiegend sein. Eine vergrößerte Nasen-Rachen-Mandel ist eine Infektionsquelle, die Ohren- und Atemwegserkrankungen verursachen kann. Aufgrund der dauerhaften Verletzung der Nasenatmung können neurologische Probleme auftreten - Kopfschmerzen, Bettnässen usw.

Prävention

Um Adenoiden vorzubeugen, müssen Infektionen der Atemwege unverzüglich behandelt werden, um eine Selbstbehandlung zu vermeiden. Kind mit häufiger Rhinitis. sollte von einem HNO-Arzt untersucht werden, der die erforderliche Untersuchung vorschreibt und die richtige Diagnose stellt.

Adenoide oder besser gesagt - adenoide Vegetation (Rasteniye) sind eine sehr häufige Erkrankung bei Kindern im Alter von 1 bis 15 Jahren. Am häufigsten leiden sie unter Kindern im Alter von 3-7 Jahren. Ärzte haben jedoch eine Tendenz zu einer Zunahme der Häufigkeit von Adenoidwachstum festgestellt, selbst bei sehr kleinen Kindern. Die Ursachen der Pathologie sind vielfältig. Dazu gehören übertragbare Infektionskrankheiten (Masern, Keuchhusten, Influenza usw.).

Adenoide Vegetationen sind durch starke Verstopfung der Nase und große Mengen von Schleim aus den Nasennebenhöhlen gekennzeichnet. Dadurch wird die normale Atmung gestört, das Kind schläft unruhig, sein Atem geht mit lautem Schnarchen einher.
Es kommt zu Erstickungsattacken. Es gibt andere Anzeichen für die Entwicklung der Pathologie, die sich je nach Grad der adenoiden Vegetation etwas unterscheiden.

Welche Symptome und Anzeichen bei Adenoiden 1, 2, 3, 4 Grad bei Kindern die Behandlung dieser Pathologie begleiten, werde ich Ihnen jetzt sagen:

Adenoide 1 Grad ermöglichen es dem Kind, ein normales Leben zu führen und tagsüber normal zu atmen. Aber nachts und tagsüber wird es schwieriger zu atmen, da in der horizontalen Position des Körpers die Größe der Adenoide zunimmt.

Adenoide 2 Grad verursachen schwere Atembeschwerden und Kinder atmen Tag und Nacht durch den Mund. Im Schlaf schnarchen sie und wenn sie sprechen, werden ihre Stimmen nasal.

Adenoide 3 Grad werden so weit erhöht, dass der Luftstrom von der Nase zum Atemhals fast vollständig blockiert wird. Das überwachsene Adenoidgewebe verschließt die Höhle der Hörschläuche, stört deren natürliche Belüftung und lässt das Kind hören. Infolgedessen wird er geistesabwesend, unaufmerksam, seine Lernfähigkeit nimmt ab.

Bei Adenoiden der Klasse 3 ist der Mund des Kindes rund um die Uhr immer offen und sein Unterkiefer hängt ständig durch. Es gibt ein abnormales Wachstum der Zähne - die Schneidezähne wachsen und beulen sich nach vorne aus. Bei diesem Grad der Pathologie wird häufig eine nächtliche Inkontinenz beobachtet.

Es muss gesagt werden, dass das Kind bei allen beschriebenen Stadien durch den Mund atmen muss. Dies ist ein ziemlich gefährlicher Zustand, da er zur Entwicklung einer chronischen Mandelentzündung, einer ständig auftretenden Mandelentzündung und einer Lungenentzündung führt. Während der Mundatmung schwillt die Nasenschleimhaut an, das Gehör wird gemindert, was die Entwicklung chronischer Pathologien des Mittelohrs provoziert. Die zweite und dritte Stufe erfordern einen obligatorischen chirurgischen Eingriff - die Adenoide werden entfernt.

Adenoide 4 Abschluss gilt als Spezialisten der komplexesten Form der Pathologie. Es gilt als fortgeschrittenes Stadium der Adenoiditis. Die Behandlung umfasst eine sofortige Operation.

Mögliche Behandlungen

Gegenwärtig sind Laserbehandlungen für Adenoide sehr beliebt. Nasopharynx-Waschungen werden auch mit antiseptischen Lösungen verschrieben. Sowohl die erste als auch die zweite Methode eignen sich zur Behandlung von Adenoiden des Grades 1, dh mit ihrer anfänglichen Erkrankung oder wenn es notwendig ist, eine akute Entzündung des Adenoidgewebes zu beseitigen - Adenoiditis. In anderen, komplexeren Fällen sind diese Methoden nicht sehr effektiv.

Selbst wenn Ihr Kind die Adenoide operativ entfernen muss, wird empfohlen, den Entzündungsprozess zunächst zu heilen und erst dann zu entfernen. Tatsache ist, dass wenn dies nicht getan wird, die gesamte vorhandene Infektionsstelle nicht beseitigt wird, die postoperative Periode komplikationsbedingt verlaufen kann und lange anhält.

Es ist auch zu sagen, dass nach einiger Zeit nach der Entfernung das Adenoidgewebe wieder wachsen kann, was einen Rückfall der Krankheit verursacht. Dies passiert, wenn ein Teil des Gewebes während der Operation verbleibt, nicht entfernt wurde. In diesem Fall ist eine erneute Operation unerwünscht.

Die konservative Therapie erfolgt medikamentös.
Bei der Behandlung von Adenoiden im Stadium 1 bei Kindern können Sie Volksheilmittel verwenden.
Hier sind Rezepte für beliebte, wirksame Heilmittel, die Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden können:

Rezepte der Volksbehandlung

- Bereiten Sie mit einer Saftpresse frischen roten Rübensaft zu. Jetzt mit natürlichem Bienenhonig mischen. Behalten Sie den Anteil von 2x1. Gut mischen, bis sich der Honig aufgelöst hat. Vergraben Sie diese Lösung in der Nase des Kindes, 4-6 Tropfen für jedes Nasenloch.

- Kombinieren Sie in einer Schüssel 1 EL. l zerdrückte Eukalyptusblätter, 1 TL. trockene, geschredderte Birkenblätter. 1 EL zugeben. l Kamillenblüten. Alles mischen. Gießen Sie nun 1 EL. l in eine Tasse mischen, dort 1 Tasse kochendes Wasser gießen. Decken Sie die Tasse mit einem Teller ab und warten Sie, bis sie gut gedämpft ist. Wenn die Infusion abgekühlt ist, abseihen. Das Kind mit 3-4 Tropfen in jedes Nasenloch in die Nase tropfen lassen. 2-3 mal täglich behandeln.

- Bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist es sehr nützlich, in Sanddornöl zu graben. Geben Sie 2-3 Tropfen leicht erwärmtes Öl auf jedes Nasenloch.

- Bei der Behandlung von Adenoiden ist es sehr nützlich, den Nasopharynx mit einer Meersalzlösung zu waschen. Für Erwachsene - 1 EL. l Salz in einem Glas warmem kochendem Wasser. Für Kinder - 1 TL. in ein glas wasser. Sie können das übliche Tafelsalz verwenden. Nur in die Lösung 3-4 Tropfen Jod geben.

Denken Sie daran, dass Volksheilmittel in der Anfangsphase der Pathologieentwicklung Wirkung zeigen. Aber Adenoide 2 Grad bei Kindern, ihre Behandlung bei den 3. und 4. Graden auf solche Weise wird auf jeden Fall nicht sehr effektiv sein. Zu entfernende Adenoide können nicht mit einfachen Hausmitteln behandelt werden! Es würde nicht wollen... In jedem Fall sollte Ihnen die gewünschte Methode zur Behandlung von Adenoiden bei einem Kind von Ihrem Arzt verschrieben werden. Gesundheit!

Verwandte Neuigkeiten

Kommentare (0)

Quellen: Noch keine Kommentare!

Es gibt vier Grade von Adenoiden bei Kindern, von denen jeder durch seine eigenen Eigenschaften charakterisiert ist. Diese Pathologie tritt häufig auf, ist meist bakteriell bedingt und steht für das Wachstum von Lymphgewebe im Nasopharynx. Diese Formationen werden Vegetationen genannt. Die Prävalenz unterschiedlicher Daten reicht von 3 bis 45% aller Treffer, und es gibt keinen sexuellen Unterschied. Alter - von 1 Jahr bis 14-15 Jahre, aber am häufigsten in 3 Jahren und bis zu 7 Jahren.

In der Pubertät, wenn ein verstärktes physisches Wachstum einsetzt, wird der Lymphoidring auf normale Größe reduziert und dann vollständig verkümmert. Aufgrund der nicht gebildeten Mandeln gibt es auch keine Adenoide vor dem ersten Lebensjahr. Bei Erwachsenen gibt es auch keine Adenoide, selbst wenn sie in der Kindheit waren.

Was tun mit Adenoiden? Das heimtückische an den Adenoiden ist, dass sie allmählich den Körper des Kindes schädigen, sich als Erkältung tarnen und zu Hause lange Zeit erfolglos behandelt werden, ohne zum Arzt zu gehen. Visuell sind sie nicht sichtbar, daher alle Schwierigkeiten der Erkennung. In den letzten Jahren haben Ärzte festgestellt, dass das Alter des Auftretens von Adenoiden abgenommen hat, was darauf hinweist, dass die Immunität bei modernen Kindern unterdrückt ist.

Allgemeine Konzepte

Adenoide sind eine Ansammlung von lymphoiden Geweben, die im Pharynx einen ganzen Ring bilden, wobei eine Reihe von Tonsillen (Tuben, Gaumen) als Filter fungiert. Diese nasopharyngeale Tonsille befindet sich auf der Rückseite des nasopharyngealen Bogens in den Rachen. Die Form des Adenoids ähnelt dem Hahnenkamm und hat mehrere Lappen. Unter dem Mikroskop handelt es sich um Bindegewebstaschen (lymphoide Follikel), in denen Immunzellen reifen - Lymphozyten, die Hauptkämpfer der Immunität.

Die Funktion dieser wertvollen Formation besteht darin, dass sie als Teil des Immungewebes zunächst den Schlag von Krankheitserregern auf sich nimmt, die mit einem Luftstrom in die Mundhöhle eindringen, und versucht, diese zu neutralisieren. Aus verschiedenen Gründen kann diese Amygdala wachsen und sich entzünden, dann spricht man von Adenoiditis. Bei jedem entzündlichen Prozess nimmt die Rachenmandel bei einem Kind zu; nach der Beseitigung der Entzündung nimmt normale Größe. Entsprechend einer Zunahme von Adenoiden gibt es 4 Grade dieses Prozesses oder Stufen von Adenoiden.

Ätiologie des Phänomens

Die provozierenden Faktoren sind:

  • verschiedene akute und chronische Entzündungen im Nasopharynx;
  • Karies;
  • Infektionen im Kindesalter in Form von Masern, Scharlach, Diphtherie, Röteln;
  • allergische Reaktionen;
  • genetische Veranlagung;
  • Hypothyreose und Nebennierenerkrankung;
  • Hypovitaminose und verminderte Immunität;
  • angeborene Anomalien in der Struktur des Nasopharynx.

Wenn es nach der Entzündung wenig Zeit dauerte, die Adenoide zu reduzieren, und sie keine Zeit hatten, wieder normal zu werden, wachsen sie mit der neu aufgetretenen Krankheit mit einer neuen Kraft.

Grad der Adenoidvergrößerung und Symptome

Adenoide 1. Grades bei Kindern - Vegetation besetzt das obere Drittel von Nasopharynx (Choanae) und Vomer. Die Choanas sind Löcher, durch die die Nase mit dem Rachen in Verbindung steht, der Vomer ist der Knochen aus dem Nasenseptum. Adenoide 1 Grad bei einem Kind zu vermuten, ist schwierig. Das Atmen ist nur nachts in einem Traum in einer horizontalen Position des Kindes schwierig, während des Tages gibt es keine Symptome.

Adenoide 2 Grad bei Kindern - die Überlappung beträgt bereits die Hälfte dieser Strukturen. Wenn keine Entzündung vorliegt, sind die Symptome von Adenoiden 2. Grades bei Kindern wie folgt: Es gibt ein nächtliches Schnarchen mit Atemstillstand für einige Sekunden und Atembeschwerden während des Tages. Das Kind atmet Tag für Tag durch den Mund, die Krankheit ist bereits mit bloßem Auge erkennbar. Am Morgen wacht das Kind träge, schläfrig und apathisch auf. Oft klagt man über Kopfschmerzen, die Stimme wird nasal, die Sprache verliert an Klarheit und Klang, manchmal wird ein Hörverlust bemerkt. Wenn Adenoide zweiten Grades nicht entzündet sind, d.h. es liegt keine Adenoiditis vor, dann wird nur mühsames Atmen während des Tages und nächtliches Schnarchen in einem Traum festgestellt.

Adenoide dritten Grades - lymphoides Gewebe nehmen bereits den gesamten Nasopharynx ein und bedecken ihn. Manchmal ragen Adenoide sogar in das Lumen des Oropharynx hinein. Das Atmen der Nase ist völlig unmöglich und die Luft durch die Nase strömt nicht. Chirurgen unterscheiden in der Praxis zwischen Übergangs-Adenoiden 2-3 Grad bei Kindern, dann sind die Symptome gleich, aber nicht alle sind ausgeprägt. Der Mund des Kindes ist ständig offen. Nachts schnarcht oder schnarcht das Kind. Der Ausdruck des adenoiden Gesichts hat ein charakteristisches Aussehen: Es ist träge, apathisch, schläfrig, pastös, der Mund ist angelehnt. Eine solche Gesichtsstruktur bleibt auch im Erwachsenenalter erhalten. Im schulpflichtigen Alter fällt das Kind plötzlich in der Schule zurück, wird träge und schläfrig. Auch im Sommer treten häufig Erkältungen auf. Sauerstoff gelangt in geringeren Mengen in das Gehirn, und es entsteht eine Gehirnhypoxie. Das Hören ist reduziert, das Kind stellt oft Fragen. Die Symptome der Rhinitis werden konstant oder häufig, der Ausfluss der lichtschleimigen Konsistenz ist manchmal dick, gelbgrün, was auf die Hinzufügung eines eitrigen Prozesses hinweist. Durch ständiges Atmen durch den Mund kann ein Kind oft husten. Je eher Eltern mit solchen Anzeichen einen Arzt aufsuchen, desto erfolgreicher ist die Behandlung.

Grad 4 Adenoide - der Grad ist der schwierigste und vernachlässigbarste und erfordert eine sofortige Entfernung. Die Gefahr dieses Stadiums besteht darin, dass es in 85% der Fälle im kleinsten diagnostiziert wird - von 3 bis 7 Jahren und in der Regel in der Praxis eines Abschlusses bei einem Kind.

Adenoiditis kann akut oder chronisch sein. Die akute Form entwickelt sich nach einer Erkältung oder Grippe und die Temperatur ist hoch. Die chronische Form ist durch die Dauer des Flusses gekennzeichnet, es gibt keinen Temperaturanstieg, die Nase ist ständig gestopft, der Ausfluss aus der Nase in Form von Schleim, vermischt mit blutigen Venen oder Eiter ist charakteristisch.

Adenoide Komplikationen

Anatomisch befindet sich die Amygdala genau dort, wo die Schläuche und Nasengänge enden. Es verbindet auch den Nasopharynx und das Mittelohr. Während der Vegetationsperiode kann die Amygdala an den Seitenwänden herunterhängen und die Hörschläuche erreichen oder die Nasengänge bis zu einem gewissen Grad blockieren, was zu Hörverlust führt und das Kind am freien Atmen hindert. Bei Schwerhörigkeit verschlechtert sich die Funktion des Trommelfells und häufig entwickeln sich Ohrenentzündungen. Dann beginnt das Kind durch den Mund zu atmen, der die Luft nicht erwärmt oder reinigt, wodurch sich verschiedene Entzündungen des Nasopharynx entwickeln. Darüber hinaus führt eine längere Atmung durch den Mund zu einer Hypoventilation der Lunge, die nicht kompensiert werden kann. Aufgrund der auftretenden Hypoxie des Gehirns (es verliert 20% des Sauerstoffs) nimmt die schulische Leistung jedes fünften kranken Kindes ab, es erinnert sich nicht an das Lernmaterial, es ist verstreut. Die Inhalationstiefe nimmt ab, es bildet sich die sogenannte "Hühnerbrust". Dem Kind wird oft kalt, die Immunität bleibt chronisch niedrig. Das Wachstum der Gesichtsknochen verändert sich, was sich in der Sprache des Kindes widerspiegelt.

Diagnosemaßnahmen

Es gibt verschiedene Forschungsmethoden:

  1. Pharyngoskopie.
  2. Vordere und hintere Rhinoskopie (bei der vorderen Rhinoskopie werden Nasengänge, Schleimhautödeme und Ausfluss festgestellt. Bei der hinteren Rhinoskopie werden die Nasengänge durch den Oropharynx untersucht. Die Methode ist sehr informativ, aber bei kleinen Kindern schwierig durchzuführen. Daher weisen sie häufig eine laterale Radiographie auf.
  3. Endoskopie des Nasopharynx - mit dieser Methode wird eine gründliche Untersuchung des Nasopharynx durchgeführt. Mit der Endoskopie können Sie nicht nur diagnostizieren, sondern auch die Adenoide entfernen und die Blutung stoppen.

Behandlung von Adenoiden

Adenoide ersten Grades bei Kindern werden nur konservativ behandelt. Grad 2 wird im Hinblick auf das Vorhandensein von Komplikationen behandelt. Adenoide der Grade 1–2 bei einem Kind, die vorübergehend sind, werden auch durch das Vorhandensein und die Vernachlässigung von Komplikationen bestimmt. Wenn die Symptome von Adenoiden vom Grad 1–2 mild sind und die Behandlung bei Kindern konservativ, aber vollständig ist.

Bei einer Verschlechterung der Bedingung 2 wird der Grad der Adenoide konservativ oder chirurgisch behandelt. Die Behandlung ohne Operation besteht aus mehreren Schritten:

  1. Mit 2% iger Kochsalzlösung, Kochsalzlösung, Furacilin, Lysozym, Trypsin, Aqua Maris oder Humer abspülen. Durch das Spülen wird die Schleimhaut mit Feuchtigkeit versorgt und Schwellungen werden gelindert, sodass Sie ungehindert atmen können. Wie werden Adenoide weiter behandelt?
  2. Galazolin, Naphthyzinum, Sanorin, Adrenalin mit Dimedrol usw. werden 5 Tage lang verwendet. Dies sind alles Vasokonstriktor-Tropfen.
  3. 2% Protargol, 20% Albumin, Pinosol, Tizin, Eucasept - die Instillation dieser therapeutischen entzündungshemmenden Tropfen bewirkt eine sanfte Wirkung.
  4. Der Entzündungsprozess erfordert die Einnahme von Antibiotika. Parallel dazu wird eine therapeutische Physiotherapie empfohlen: UFO, UHF, Sonde, Lasertherapie aller Art, Elektrophorese mit Calciumchlorid, hydrodynamisch, mit Kaliumiodid und Dimedrol, Behandlung mit Vakuum, Phonophorese mit Ampicillinsalbe an den Halslymphknoten. Wenn Adenoide ihre Erwärmung kontraindiziert. Adenoide des Grades 2 bei einem Kind ergeben mit einer konservativen Behandlung von 50/50 gute Ergebnisse. Während der Behandlung von Adenoiden mit 2 Grad wird das Kind häufig spürbar gebessert. Einige Eltern unterbrechen die Therapie sofort und lehnen die Eingriffe ab. Dies ist die falsche Entscheidung, da die Behandlung abgeschlossen sein muss und mindestens 4 Wochen dauert. Wie Adenoide 2 Grad chirurgisch behandeln?

Die chirurgische Methode mit Grad 2 wird nur bei offensichtlichen Komplikationen in Form von geistiger Behinderung, Hör- und Atemverlust, Asthma angewendet. Es gibt zwei Arten von Operationen: vollständige Entfernung von Adenoiden - Adenektomie und unvollständige - Adenotomie. Bei der Adenektomie wird die Rachenmandel vom Adenotom erfasst und schnell abgeschnitten, alles in einer Bewegung.

Die Behandlung von Adenoiden des Grades 3 bei einem Kind erfolgt häufig chirurgisch. Vor der Operation müssen die Infektionsherde desinfiziert werden. Obwohl es möglich ist, nur Lokalanästhesie zu verwenden, leiden Kinder nicht alle unter psychischem Druck, daher wird häufig Vollnarkose angewendet. Selbst Operationen garantieren nicht das Fehlen eines neuen Wachstums von Adenoiden. Nach der Operation werden für zwei bis drei Tage Bettruhe-, Diät- und Aktivitätsbeschränkungen verordnet.

In den letzten Jahren wurde die Behandlung bei Kindern mit Adenoiden von 3 Grad zunächst konservativ durchgeführt, obwohl die Wirksamkeit gering war, und nur, wenn keine Ergebnisse erzielt wurden, wurde auf die Hilfe von Chirurgen zurückgegriffen. Bei der konservativen Therapiemethode werden neben lokalen Effekten in Form von Waschungen und Tropfen auch Antihistaminika und Immunstimulanzien verschrieben (Immunal, Bronchoominal, Cycloferon etc.).

Behandlung mit Adenoiden 4. Grades Was wird der Arzt sagen? Der Prozess erreicht dieses Ausmaß nur selten, da das Kind bereits in den 3 Stadien unter Atembeschwerden leidet. Adenoide der vierten Klasse werden sofort operiert. Wenn innerhalb von 4-5 Tagen nach der Operation keine Komplikationen auftreten, kehrt das Kind zu seinem normalen Leben zurück.

Ist es möglich, Adenoide ohne Skalpell zu entfernen? Die Adenektomie kann mit einem Laser oder einem Endoskop durchgeführt werden.

Operationstechnik

Es wird nur dauerhaft, für Babys - unter Vollnarkose, für Schulkinder - unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das Endoskop reguliert das Volumen der Eingriffe und überschüssiges Gewebe wird schnell herausgeschnitten. Durch die Verwendung eines Endoskops werden Rückfälle vermieden. Wie lange dauert die Operation? Die gesamte Operation dauert mit allen Vorbereitungen nicht länger als 20 Minuten. Wenn keine Komplikationen auftreten, wird das Kind innerhalb von 24 Stunden nach Hause entlassen. Am ersten Tag ist es möglich, die Temperatur auf 38 ° C zu erhöhen, dann ist es möglich, fiebersenkendes, aber kein Aspirin zu verabreichen. Das Kind nach der Operation atmet leicht und frei mit der Nase, aber nach ein paar Tagen gibt es eine nasale Stimme in der Stimme und Verstopfung der Nase, es ist postoperative Ödeme aufgetreten, die von selbst verschwinden. Aktive Spiele und Bewegungen sind für 2 Wochen verboten. Dabei wird Diät eingehalten, die leicht sein soll, das Essen ist nur warm.

Wie können Adenoide vollständig geheilt werden? Die Klimatherapie kann immer ein sehr gutes Ergebnis bringen. Am häufigsten wird empfohlen, das Kind während der Sommerferien an der Südküste des Südkaukasus und des Kaukasus auszuziehen.

Wann ist die beste Operation?

Normalerweise wird die Adenektomie bis zu 3 Jahre, 5, 9 bis 10 Jahre und nach 14 Jahren durchgeführt. Dies ist mit Wachstumsperioden des Körpers des Kindes verbunden. Die Ergebnisse beider Arten von Operationen sind gut. Rückfälle können auftreten, wenn die Intervention in einem frühen Alter durchgeführt wurde - bis zu 3 Jahren, wenn das Kind anfällig für Allergien ist, mit einem individuellen Merkmal von Adenoidgewebe. Aber auch wenn es einen Rückfall gab und es Adenoide der 3. Klasse bei Kindern gibt: streichen oder nicht - die Frage sollte es nicht sein. Die Antwort lautet nur ja, der Zustand des Kindes wird sofort gelindert. Nach der Operation sollte das Kind in den ersten Monaten besonders sorgfältig vor Erkältungen geschützt werden. In der postoperativen Phase ist eine allgemeine Kräftigungsbehandlung obligatorisch. In diesem Fall wird ein Ziel verfolgt - die Verbesserung der Immunität sowie die Desensibilisierung des Körpers.

Verhärtung und Stärkung der Immunität führen zu einem guten Ergebnis für die Gesundheit. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Kindern, treiben Sie Sport mit ihnen und verbringen Sie täglich mindestens 2 Stunden im Freien.

Adenoide 3. Grades - pathologische Vergrößerung der Mandeln, die chirurgisch entfernt werden muss. Adenoide sind die Mandeln, die sich auf beiden Seiten des Nasopharynx befinden. Führen Sie eine Schutzfunktion aus, damit die Infektion nicht weiter in die unteren Organe der Atemwege eindringen kann.

Warum nehmen Adenoide an Größe zu?

Vergrößerte Mandeln - die Reaktion des Immunsystems auf das Eindringen pathogener Mikroflora in den Körper. Mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses nehmen gepaarte Organe an Größe zu und übernehmen den größten Teil des Erregers.

Sobald die Krankheit abgeklungen ist, kehren sie zu ihrer früheren Größe zurück. Wenn ein Virus oder eine Infektion, die eine Entzündung der Drüsen verursacht, lange Zeit im Körper verbleibt und die Adenoide über einen längeren Zeitraum entzündet bleiben, beginnen ihre Gewebe allmählich zu wachsen, was zu dauerhaft vergrößerten Adenoiden führt.

Die folgenden Faktoren können die Entwicklung der Krankheit provozieren:

  • depressives Immunsystem;
  • ungesunde Ernährung;
  • das Vorhandensein von Krankheiten im chronischen Stadium;
  • allergische Reaktionen des Körpers;
  • übertragene Infektions- und Viruskrankheiten;
  • Merkmale der anatomischen Struktur.

Alles, was den Zustand des Immunsystems negativ beeinflusst, verursacht eine pathologische Zunahme und ein Wachstum der Adenoide. Unsachgemäße Ernährung, regelmäßiger Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an Konservierungsstoffen und Vitaminmangel vor dem Hintergrund häufiger Infektionskrankheiten - die Hauptursache für das Auftreten von Pathologien.

Oft treten nach Kinderkrankheiten Adenoide 3. Grades auf, die operativ entfernt werden müssen - Scharlach, Windpocken.

Welche Symptome weisen auf Mandeln hin?

Adenoide bei Kindern äußern sich in folgenden Symptomen:

  • häufiges Schnupfen, das trotz medikamentöser Therapie lange anhält;
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase;
  • Husten;
  • häufige Fälle von Viruserkrankungen.

Ständig vergrößerte, entzündete Adenoide führen zu einer Schwächung der Schutzfunktionen der Immunität, weshalb das Kind häufig an Grippe, Erkältungen und ARVI leidet. Schnupfen ist fast immer vorhanden. Die Einnahme von Medikamenten bei physiotherapeutischen Eingriffen hat nur eine kurzfristige Wirkung.

Husten mit Adenoiden hat einen Reflexcharakter. Das Kind hat einen normalen Zustand der Lunge und der Bronchien, aber es hustet regelmäßig. Es scheint, dass sein Hals nervt und er versucht, sich zu räuspern.

Welche Grade von Adenoiden gibt es bei Kindern?

Abhängig vom Wachstumsgrad des Tonsillengewebes und der Intensität des symptomatischen Bildes werden bei Kindern folgende Grade von Adenoiden unterschieden:

  1. Erster Grad - die Mandeln sind leicht entzündet und überlappen die Rückseite des Nasenseptums. Das symptomatische Bild ist mild, die Symptome treten nur im Schlaf auf.
  2. Zweiter Grad - vergrößerte Adenoide bedecken den größten Teil des Nasenseptums. Anzeichen - starkes Schnarchen im Schlaf mit Adenoiden, unabhängig von der Position, in der die Person schläft, Atembeschwerden, das Kind atmet ständig durch die Nase.
  3. Das dritte Stadium ist das Überwachsen von Adenoiden, die sich zwischen dem Himmel und dem Lingualmuskel befinden. Das Baby kann nicht durch die Nase atmen.

Bei Stadium 1 und 2 der Erkrankung besteht weiterhin die Möglichkeit einer konservativen Behandlung. Wenn die Krankheit jedoch auf Grad 3 übergegangen ist, ist die einzige Behandlung die chirurgische Entfernung.

Komplikationen

Vor dem Hintergrund der Hypertrophie der Adenoide können sich im Stadium 3 folgende Komplikationen entwickeln:

  • Otitis
  • chronische Bronchitis;
  • abnorme Entwicklung der Brust aufgrund falscher Atmung;
  • Funktionsstörung des Magen-Darm-Traktes. Erscheint durch ständiges Schlucken von Schleim;
  • Störungen des Hormonsystems;
  • Hörverlust, in schweren Fällen - die Entwicklung von Hörverlust.

Aufgrund von Atembeschwerden, die darauf zurückzuführen sind, dass das Kind ständig durch den Mund atmen muss, beginnt sich eine Hypoxie (Sauerstoffmangel) zu entwickeln. Aufgrund der unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gehirns fühlt sich eine Person ständig müde und schläfrig. Die Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab, das Gedächtnis schwächt sich ab.

Merkmale der Behandlung

Wenn bei Kindern Adenoide des Grades 1 diagnostiziert werden, wird eine konservative Behandlung verordnet, die die folgenden Aspekte umfasst:

  • Verwendung von Tropfen entzündungshemmenden und vasokonstriktiven Wirkungsspektrums;
  • Waschen des Nasopharynx mit antiseptischen Präparaten;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Schutzfunktionen des Körpers wiederherstellen und stärken;
  • regelmäßige Anwendung von Vitaminkomplexen;
  • Bestehen der physiotherapeutischen Prozeduren;
  • Verwendung von Kräutermedizin;
  • die Verwendung der traditionellen Medizin.

Bei Kindern mit der Entwicklung von Adenoiden 2 Grad wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Fehlt jedoch über einen längeren Zeitraum eine positive Dynamik, wird eine chirurgische Entfernung der Pathologie empfohlen, um die weitere Entwicklung des pathologischen Prozesses und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Operation zur Entfernung der Adenoide bei Erwachsenen ein hohes Komplikationsrisiko birgt. Daher wird empfohlen, die Krankheit bei Kindern zu behandeln.

Chirurgische Behandlung

Was tun mit Adenoiden 3 Grad? Die einzige Behandlungsmethode für diese Pathologie ist die chirurgische Resektion, die jedoch stark von der Intensität des symptomatischen Bildes und dem Risiko von Komplikationen abhängt. Das Entfernen der Entzündung ist nur die halbe Lösung.

Es ist notwendig, genau herauszufinden, wo sich die Infektion im Körper konzentriert, und mit ihrer Beseitigung zu beginnen und die Immunität zu stärken. Komarovsky betont in Bezug auf die Behandlung ohne Adenoidchirurgie Grad 3, dass Sie zuerst versuchen müssen, die Krankheit mit einer konservativen Therapie zu heilen, und dass Sie nur dann auf eine Operation zurückgreifen können, wenn es keine positive Dynamik gibt.

Komarovsky enthüllt die wichtigsten Indikationen für die Entfernung von Adenoiden: „Wenn es Komplikationen im Herz-Kreislauf-System gibt, verschlimmert sich die chronische Mandelentzündung, und es entstehen Gelenkschmerzen - um Adenoide zu entfernen. Wenn nur die Atmung beeinträchtigt ist, atmet das Kind durch den Mund - suchen Sie zuerst nach der Ursache und rennen Sie nicht zur Operation. “

Mandeln sind eine schützende Barriere, und ihre Entfernung führt dazu, dass jede pathogene Infektion sofort in die Bronchien und Lungen eindringt und entzündliche Prozesse dieser Organe hervorruft.

Bei der Hypertrophie der Adenoide wird eine Operation durchgeführt, wenn folgende Indikationen vorliegen:

  • fehlende Wirkung der medikamentösen Therapie;
  • 4 oder mehr Fälle von SARS, Grippe im Laufe des Jahres;
  • Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen;
  • Brustdeformität;
  • Schwellung der Weichteile im Gesicht;
  • häufige Otitis
  • Schlafapnoe (plötzliches kurzes Atmen im Schlaf);
  • das Vorhandensein von Komplikationen.

Es ist nicht immer möglich, die Operation durchzuführen, da Kontraindikationen für das Kind vorliegen:

  • Anomalien der Himmelsstruktur;
  • Herzkrankheit, Kreislaufsystem;
  • allergische Reaktionen mit schwerem symptomatischem Bild;
  • Alter bis zu 3 Jahren;
  • das Vorhandensein von Asthma bronchiale;
  • Hautkrankheiten;
  • Verschlimmerung von Infektionskrankheiten;
  • Pathologie, die zu einer Verletzung des Prozesses der Blutgerinnung führt.

Bei Kindern unter 3 Jahren wird die Entfernung der Adenoide nur durchgeführt, wenn besondere Indikationen vorliegen, ein hohes Komplikationsrisiko besteht und die Operation die einzige Behandlungsmethode ist.

Medikamentöse Therapie

Die konservative Therapie umfasst Verfahren zum Waschen der Nasennebenhöhlen mit antiseptischen und entzündungshemmenden Arzneimitteln, die dazu beitragen, die Schwellung der Schleimhäute in den Nasennebenhöhlen zu verringern und dadurch die Nasenatmung zu erleichtern. Zu diesem Zweck werden antiallergische Mittel verwendet.

Es müssen Medikamente verschrieben werden, die immunmodulatorische Wirkungen haben, um das Immunsystem wiederherzustellen und dem Körper die Möglichkeit zu geben, Infektionen und Entzündungen zu bekämpfen. Häufig verwendete homöopathische Arzneimittel.

Vorbereitungen zum Waschen der Nase

Die wirksamsten Heilmittel, die für die medikamentöse Therapie empfohlen werden, um Entzündungen der Nasenschleimhaut zu lindern und die Atmung zu erleichtern:

Im Rahmen der Zubereitungen enthält Silber. Die Mittel wirken antiseptisch und entzündungshemmend, trocknen und beruhigen die gereizte Schleimhaut der Nasennebenhöhlen. Anweisungen sollten vor der Anwendung gelesen werden. Die Dosierung muss sorgfältig eingehalten werden, da die Möglichkeit besteht, dass Nebenwirkungen auftreten.

Allergie frei

Allergiemedikamente werden als zusätzliche Therapie verschrieben, wenn das Kind zu allergischen Reaktionen neigt, deren Symptome die Erkrankung komplizieren. Es wird empfohlen, Folgendes einzunehmen:

Ein wirksames Werkzeug mit einem antiallergischen Wirkungsspektrum, das dabei hilft, Schwellungen aus der Schleimhaut zu entfernen und die Menge des abgesonderten Schleims zu verringern - Sinupret. Die Dosierung und Anzahl der Anwendungen pro Tag wird vom Arzt individuell berechnet.

Homöopathie

Mittel auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe zur Behandlung von Adenoiden:

  1. Eve-Kid - enthält in der Zubereitung einen Extrakt aus Thuja, Jod, Beeren und Berberitze. Das Werkzeug wirkt entzündungshemmend, unterdrückt das Schnarchen und setzt die Nasenatmung frei. Der Vorteil dieses homöopathischen Arzneimittels besteht darin, dass keine nachteiligen Symptome auftreten.
  2. Für Kinder mit Adenoiden wird Thujaöl empfohlen. Das Tool hilft, die Nasennebenhöhlen von Schleim zu reinigen, die Atmung wiederherzustellen und die Menge der ausgeschiedenen Sekrete zu verringern. Bei regelmäßiger Anwendung hilft das Medikament, die Größe der entzündeten Adenoide signifikant zu reduzieren.

Immunmodulatoren

Zur Stärkung des Immunsystems werden Vitaminkomplexe und immunmodulatorische Medikamente verschrieben. Der Vorteil wird auf die folgenden Medikamente gegeben:

Es wird empfohlen, Multivitamine mit Mineralstoffen aus Vitaminkomplexen zu wählen.

Physiotherapie

Die Behandlung von Adenoiden 2 Grad bei Kindern in den Anfangsstadien der Entwicklung des pathologischen Prozesses und mit einem langwierigen Krankheitsverlauf ist nicht nur durch Einnahme von Medikamenten, sondern auch durch physiotherapeutische Verfahren erforderlich:

  1. Elektrophorese - Während dieses Vorgangs werden Medikamente in die Nasennebenhöhlen injiziert. Anschließend wird ein spezielles Gerät verwendet, das ein elektrisches Feld erzeugt, unter dessen Einfluss Medikamente tiefer in die Schleimhäute eindringen. Zur Behandlung von vergrößerten Adenoiden werden vasokonstriktorisch wirkende Elektrophoresepräparate eingesetzt, beispielsweise Diphenhydramin, Kaliumsalze.
  2. UHF-Therapie - die Wirkung des Hochfrequenzstroms auf die entzündeten Schleimhäute. Das Verfahren trägt zur Linderung des Entzündungsprozesses bei, erhöht die Immunität.
  3. Magnetfeldtherapie - ein Verfahren zur Stärkung des Immunsystems.
  4. Lasertherapie - Hilft bei der Wiederherstellung der Mikrozirkulation im entzündeten Gewebe, reduziert die Größe der Adenoide und lindert Schwellungen.

Eine der häufigsten Methoden zur Wiederherstellung der Nasenatmung ist die Durchführung spezieller Atemübungen.

Welche beliebten Rezepte können zur Behandlung verwendet werden?

Die Therapie von vergrößerten Adenoiden sollte komplex sein. Nur unter der Bedingung der Einnahme von Medikamenten und regelmäßigen physiotherapeutischen Eingriffen können wir eine positive Dynamik erzielen und Operationen vermeiden.

Die Behandlung von Adenoiden Volksheilmitteln ist eine zusätzliche Technik. Es ist nicht möglich, die Adenoide nur mit einigen gängigen Methoden zu heilen, ohne Medikamente einzunehmen. Die folgenden Rezepte sind am effektivsten:

  1. Alkohol Tinktur aus Anis. 15 g des Inhaltsstoffs werden in 100 ml medizinischen Alkohol gegossen. Bestehen Sie darauf, dass der Behälter 10 Tage lang ohne Sonneneinstrahlung in regelmäßigen Abständen mit Flüssigkeit geschüttelt wird. Vor der Einnahme die vorbereitete Tinktur mit Wasser im Verhältnis von 1 Teil Tinktur und 3 Teilen Wasser verdünnen. 15 Tropfen dreimal täglich in die Nasennebenhöhlen einfließen lassen.
  2. 2 Teile Rübensaft, 1 Teil Honig gut mischen. Die resultierende Mischung Nase 5 Tropfen bis 5 Mal am Tag einflößen.
  3. Rühren Sie eine Limonade (ein Viertel Teelöffel) in 250 ml kochendem Wasser und fügen Sie 20 Tropfen Propolis-Tinktur hinzu. Verwenden Sie es zum Waschen der Nase bis zu dreimal täglich und gießen Sie abwechselnd 100 ml in jede Nasennebenhöhle. Bereiten Sie vor jedem Eingriff eine frische Lösung vor.
  4. 2 Esslöffel getrockneter und gehackter Schachtelhalm in 200 ml Wasser geben, 10 Minuten kochen lassen, 2 Stunden ziehen lassen und mit der entstandenen Brühe 2 Mal täglich die Nase abspülen. Die Behandlungsdauer beträgt eine Woche.
  5. Eichenrinde (2 Teile) mit Jäger (1 Teil) und Minze (1 Teil) mischen. 1 Esslöffel des erhaltenen Grases wird bei Raumtemperatur in 200 ml Wasser gegossen und 5 Minuten gekocht. Bestehen Sie auf eine Stunde Anstrengung. Zum Waschen verwenden.
  6. 1 g Mumie in 80 ml Wasser auflösen. Die resultierende Mischung wird 4-mal täglich tropfenweise in die Nasennebenhöhlen getropft.

Die Anwendung von Mitteln der traditionellen Medizin ist nur nach Absprache mit Ihrem Arzt möglich, der die optimale Dosierung und Anwendungsdauer auswählt.

Löschung

Die medizinische Manipulation der Resektion vergrößerter Adenoide wird Adenotomie genannt. Für die Resektion der Mandeln werden verschiedene Techniken angewendet.

Traditionelle Entfernung

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Während der Operation wird ein spezielles Instrument verwendet - das Adenotom, eine am Griff befestigte Stahlschlaufe, die an einem Ende zugespitzt ist.

Das Kind wird fest gewickelt und sitzt auf einem speziellen Stuhl oder auf den Knien des Assistenten, der den Kopf des Kindes im umgedrehten Zustand fixiert. Der Arzt hält die Zunge des Patienten mit einem Spatel fest, führt ein Instrument in die Mundhöhle ein, verriegelt die Adenoide in der Schleife und entfernt sie.

Diese Methode zur Entfernung von Adenoiden ist traditionell. Nach der Operation müssen Sie einige Stunden unter Aufsicht des medizinischen Personals im Krankenhaus verbringen.

Endoskopie

Moderne Methode der Mandelentfernung - endoskopische Chirurgie. Es findet unter Vollnarkose statt. Die Resektion wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt - einem Endoskop, das unmittelbar nach der Entfernung der Mandeln den Schnitt verbrennt, wodurch das Öffnen der Blutung verhindert wird.

Die Endoskopie ist die primäre Operationsmethode. Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden ist die Endoskopie für ein Kind kein Stress, es besteht keine Gefahr, dass verbleibende Teile der Adenoide zurückbleiben. Die Verweildauer im Krankenhaus nach der Operation beträgt 2 bis 5 Tage.

Laserentfernung

Laserresektion der Adenoide - Ein bestimmter Bereich des Weichgewebes wird von einem Laser beeinflusst, der die Adenoide erwärmt und die Gewebezellen verdampfen lässt. Vorteile - Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil der Adenoide zurückbleibt, ist nicht gegeben. Krankenhausaufenthalt - 1 Tag.

Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die Schmerzen fehlen. Gleichzeitig mit der Entfernung der Mandeln wird eine Weichgewebedesinfektion durchgeführt. Minusprozedur - Laserresektion wird bei sehr großen Mandeln nicht durchgeführt.

Entfernung von flüssigem Stickstoff

Kryotherapie - wird nur bei kleinen Adenoiden angewendet. Die Weichteile der Adenoide sind einem Strom von flüssigem Stickstoff ausgesetzt, weshalb sie sofort gefroren und zerstört werden. Während des Patienten gibt es keine Schmerzen, nur ein leichtes Unwohlsein, keine Blutungen.

Das Kind sitzt auf einem Stuhl und wirft den Kopf zurück. In die Mundhöhle wird ein Schlauch eingeführt, durch den Stickstoff zugeführt wird. Die Einspritzung von Stickstoff dauert bis zu 10 Minuten - 1 Mal im Abstand von mehreren Minuten. Sie können sofort nach der Operation nach Hause gehen.

Methode von Kobalt

Die Mandel-Coblation ist eine moderne Technik zur blutlosen Entfernung. Ihre Essenz liegt in der Wirkung auf die Adenoide mit einer speziellen Elektrode, die sich in einer Salzlösung befindet. Unter seinem Einfluss kommt es zur Spaltung von Weichteilen.

Zur Durchführung der Lokalanästhesie wird verwendet. Die Einführung der Elektrode durch die Nasennebenhöhle durch das Geräteendoskop. Vorteile der Technik - kein Blut, keine Schmerzen, maximale Effizienz.

Die Wahl der Methode richtet sich nach der Größe der Adenoide und dem Schweregrad des klinischen Falls. Die vollständige Genesung erfolgt in 2-4 Wochen. Während der Erholungsphase müssen Sie eine Diät einhalten, bei der keine heißen, festen und gepfefferten Lebensmittel verwendet werden.

In den nächsten 2-4 Wochen ist es notwendig, die körperliche Aktivität zu begrenzen und den Nasopharynx mit antiseptischen Lösungen zu spülen. Nach der Operation zur Entfernung der Adenoide kann die Temperatur ansteigen. Es ist strengstens verboten, Aspirin als Antipyretikum einzunehmen, da dies die Entdeckung von Blutungen hervorrufen kann.

Schnarchen nach Entfernung der Adenoide ist weit verbreitet. Um den Atmungsprozess anzupassen, müssen Atemübungen durchgeführt werden. Diese Komplikation verschwindet jedoch häufiger von selbst nach einer Woche.

Um nicht zur Operation gebracht zu werden, müssen Eltern die Gesundheit ihres Kindes sorgfältig überwachen. Wenn die laufende Nase längere Zeit nicht mehr verschwindet, Erkältungsfälle häufig geworden sind, das Kind lieber durch den Mund atmet und im Schlaf stark schnarcht, sollten Sie einen Arzt konsultieren, anstatt sich selbst zu behandeln.

Die medikamentöse Therapie führt nur in den frühen Stadien der Entwicklung des pathologischen Prozesses zu einem positiven Ergebnis. Wenn sich der Zustand verschlimmert, wenn die Adenoide stark wachsen, besteht das Risiko von Komplikationen und die Krankheit kann nicht ohne Operation geheilt werden.

http://care-children.ru/lechenie/adenoidy-1-i-2-stepeni-u-rebenka-lechenie.html

Weitere Artikel Auf Lung Health